Isabella-Trauben: Alles über den Anbau von Sorten, Empfehlungen zur Pflanzenpflege

Isabella ist eine der häufigsten Rebsorten der Welt. Nach Vereinbarung ist es eine Kantine, das heißt universell. Es kann frisch verzehrt werden, Wein machen, gedünstetes Obst, Marmelade, Gelee usw. kochen. Diese Sorte ist bei Gärtnern aufgrund des allgemeinen Mangels an Pflege, des hohen Ertrags, des geringen Kaloriengehalts und der Fähigkeit, den meisten für die Kultur typischen Krankheiten standzuhalten, beliebt.

Beschreibung der Isabella-Trauben

Isabella (der offizielle Name Isabella Banska) ist eine Rebsorte, die aufgrund natürlicher Selektion spontan auftrat. Nach Ansicht der meisten Botaniker geschah dies infolge der Bestäubung der edlen europäischen Rebe Vitis Vinifera mit der lokalen Vitis Lambrusca. Es wurden wiederholt Versuche unternommen, bekannte Elite-Trauben auf dem neuen Kontinent anzubauen.

Isabella-Trauben - eine der alten wohlverdienten Sorten, die bisher nicht an Popularität verloren haben

Isabella ist Gärtnern seit dem 19. Jahrhundert bekannt. Diese Traube wurde erstmals 1816 in den USA von Züchter William Prince in einem der New Yorker Gärten auf Long Island entdeckt. Übrigens war er es später, der Isabella Rozovaya züchtete, die in Russland und den GUS-Ländern besser als Lydia bekannt ist. Zu Ehren der Frau des Landbesitzers George Gibbs wurde Isabella benannt. Meistens wird South Carolina seine Heimat genannt (sogar ein bestimmter Ort wird erwähnt - Dorchester), aber es gibt einen anderen Gesichtspunkt, nach dem diese Traube aus Virginia oder Delaware nach New York „gekommen“ ist.

Isabella kam erst vor relativ kurzer Zeit nach Russland (damals die UdSSR), erst in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts. Aber diese Sorte wurde von den Winzern schnell geschätzt. Jetzt ist es in Georgien, Moldawien, Aserbaidschan, Armenien und der Ukraine verbreitet. In Russland kann es nicht nur in den warmen südlichen Regionen angebaut werden, sondern auch in der Moskauer Region und der Wolga-Region. Das „heimische“ Klima für Isabella ist gemäßigt und grenzt an das Subtropische. Daher verträgt es Kälte, was für viele andere Rebsorten schädlich ist.

Isabella gehört zur Kategorie der universellen Sorten. Trauben können zur Herstellung von Wein und zum Essen sowie als Rohstoffe für alle Arten von hausgemachten Rohlingen verwendet werden. Die Sorte ist spät, die Vegetationsperiode beträgt 5–6 Monate.

Isabella gehört zur Kategorie der universellen Sorten, hausgemachte Rohlinge behalten das Aroma frischer Trauben

Junge Isabella-Reben unterscheiden sich nicht bei einer bestimmten Wachstumsrate, aber Pflanzen, die älter als zehn Jahre sind, können jährlich eine Länge von 3, 5 bis 4 m erreichen. Stepson formte sich ein wenig. Die Triebe junger Pflanzen sind grünlich, mit Himbeerschimmer und dickem Rand. Dann ändern sie ihre Farbe in braun-grau. Die Blätter sind nicht zu groß und bestehen aus drei Teilen oder einem Ganzen. Die Vorderseite ist dunkelgrün gesättigt, die Innenseite grauweiß.

Isabellas Blätter sind im Gegensatz zu vielen anderen Rebsorten nicht sehr zerlegt

Mittelgroße Bürsten mit einem Gewicht von etwa 180 bis 250 g sind nicht sehr dicht. Die Ausbeute ist jedoch hoch, da auf jedem Fruchttrieb 2-3 Bürsten gebildet werden. In ihrer Form ähneln sie einem Zylinder oder einem umgekehrten Kegel. Wenn sich das Wetter im Sommer als erfolgreich herausstellt, können bei richtiger Pflege Bürsten mit einem Gewicht von 2 bis 2, 5 kg gezüchtet werden. Im Allgemeinen ist die Masse jedes Clusters umso geringer, je mehr Cluster vorhanden sind. Im Durchschnitt werden 50-60 kg Trauben von einer erwachsenen Rebe geerntet.

Isabella-Trauben sind nicht zu groß, aber die Erträge leiden nicht.

Die Beeren sind fast kugelförmig (1, 7–2 cm Durchmesser), schwarzviolett mit einer dicken graugrauen Blüte. Die Haut ist sehr dicht und haltbar. Dank dieser Funktion zeichnet sich Isabella durch eine gute Transportierbarkeit aus. Zuckergehalt in Höhe von 16–18%. Das durchschnittliche Gewicht der Beere beträgt 2, 5–3 g. Das Fruchtfleisch ist süß und sauer, schleimig, hellgrün oder grünlich-gelb mit einem leicht erkennbaren Geschmack, der an Gartenerdbeeren erinnert. Die Beeren enthalten nur wenige Samen.

Isabella-Trauben mit einer durchgehenden Schicht bläulicher Plaque bedeckt

Die Ernte reift sehr spät im ersten Oktoberjahrzehnt. Zu verstehen, dass die Beeren gereift sind, ist durch das von ihnen verteilte Muskataroma sehr einfach. Die erste Fruchtbildung kann in 3-4 Jahren nach dem Einpflanzen eines Traubensämlings in den Boden erwartet werden.

Isabella-Trauben erfreuen den Gärtner mit hoher Produktivität

Isabella ist seit über einem Jahrhundert eine der beliebtesten Rebsorten nicht nur in der Heimat, in den USA, sondern auch in Europa. Ein paar Reben für den Winzer zu haben, galt als Hommage an die Tradition und als Zeichen des guten Geschmacks. Mitte des 20. Jahrhunderts gab es jedoch Hinweise darauf, dass während der Fermentation toxische Substanzen entstehen, darunter Methylalkohol (80–120 mg / l im Vergleich zur Norm von 30–40 mg / l), Ameisensäure und Formaldehyd. Dies ist auf den hohen Gehalt an Pektinen in der Haut zurückzuführen. Sie können schwerwiegende Gesundheitsschäden verursachen, bis hin zur Entwicklung von Leberzirrhose, Multipler Sklerose, chronischen Nierenerkrankungen und Problemen mit dem Sehnerv. Diese Funktion gilt nicht für Säfte und andere Ernten aus frischen Trauben. Daher war es gesetzlich verboten, Isabella für die Weinherstellung zu verwenden, was eine erhebliche Reduzierung der dafür zugewiesenen Fläche zur Folge hatte.

Sogar die karge Isabella kann im Garten Verwendung finden

Fairerweise sollte beachtet werden, dass diese Informationen später nicht bestätigt wurden. Aber Isabellas Ruf, der als "Relikt der Vergangenheit" deklariert wurde, wurde erheblich beschädigt. Darüber hinaus ist bei anderen alkoholischen Getränken (Cognac, Wodka, Brandy, Whisky) der Methanolgehalt signifikant höher. Aber noch hat niemand Gesetze aufgehoben. Daher kann man teilweise den Standpunkt berücksichtigen, nach dem der gesamte Hype auf Protektionismus und mangelnde Bereitschaft zurückzuführen war, Wettbewerb um europäische Weine in Form von Produkten aus Amerika, Australien, zu schaffen, da lokale Sorten als Rohstoffe dafür dienen.

Isabellas gesundheitlicher Nutzen ist wissenschaftlich belegt. Seine Beeren zeichnen sich im Vergleich zu anderen Rebsorten durch einen hohen Gehalt an Phytonciden aus, weshalb der daraus gewonnene Saft ausgeprägte antibakterielle Eigenschaften aufweist. Es gibt viele Antioxidantien in ihnen, die den Alterungsprozess verlangsamen. Aufgrund des hohen Gehalts an Fruchtsäuren wird unverdünnter Saft jedoch nicht zur Anwendung bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts empfohlen. Isabella hat auch viel Kalium, was die Ausscheidung von Flüssigkeit aus dem Körper verhindert. Es wird nicht empfohlen für Nierenprobleme und eine Tendenz zu Ödemen.

Die gesundheitlichen Vorteile von Isabella-Saft sind wissenschaftlich erwiesen

Video: Isabella-Trauben sehen aus wie

Vor- und Nachteile der Sorte

Zu den unbestreitbaren Vorteilen von Isabella-Trauben gehören:

  • allgemeine Unprätentiösität. Die Isabella-Sorte ist anspruchslos für die Düngung, Bodenqualität, hat eine gute Immunität. Sogar ein unerfahrener Gärtner wird mit seiner Kultivierung fertig werden;
  • hohe Frostbeständigkeit für Trauben. Isabella ohne großen Schaden an sich selbst leidet unter Kälte bis -32-35ºС in Gegenwart von Obdach. Ohne es - bis zu -25–28ºС. Dies ermöglicht den Anbau solcher Trauben nicht nur in Moldawien, der Ukraine, Südrussland, sondern auch in Regionen, die für diese Kultur weniger geeignet sind, beispielsweise in der Region Moskau, auch ohne Winterschutz. Wenn Isabella unter Frühlingsrückfrost gerät, bilden sich nach 2-3 Wochen neue Triebe anstelle der Opfer und haben Zeit, sich in dieser Saison vollständig zu formen.
  • das Vorhandensein einer Immunität gegen kulturtypische Krankheiten. Isabella ist äußerst selten von Pilzkrankheiten wie Mehltau, Oidium, Mehltau, Graufäule betroffen und leidet fast nicht an Reblaus. Die Krankheit erstreckt sich nicht auf ihre Reben, selbst wenn sie die wachsenden nahe gelegenen Sorten betrifft;
  • Fähigkeit, Staunässe des Bodens gut zu tolerieren. Viele Rebsorten entwickeln durch häufiges und / oder starkes Gießen Fäulnis;
  • einfache Reproduktion. Stecklinge sind sehr leicht zu wurzeln, die Pflege ist minimal;
  • Universalität des Zwecks. Der von europäischen Winzern ungeliebte Geschmack wird in Russland, den USA, Australien, Südamerika und anderen Ländern als durchaus akzeptabel angesehen. Ja, Sie können keinen hochwertigen Wein von Isabella nennen, aber die meisten Menschen, die die Feinheiten des Bouquets dieses Getränks nicht verstehen. Viele Leute mögen es. Aber das „saftige“ Aroma verleiht Säften, Kompotten und anderen hausgemachten Zubereitungen eine leichte Pikantheit.
  • niedriger Kaloriengehalt (nur 65 kcal pro 100 g). Für Trauben ist dies grundsätzlich sehr untypisch. Isabella kann sehr gut konsumiert werden, um die Ernährung zu diversifizieren. Auch trotz der reichen Hautfarbe verursacht diese Sorte selten Allergien;
  • dekorativer Wert. Auch wenn das Klima keine Weinlese zulässt, kann Isabella in der Landschaftsgestaltung für die Gartengestaltung verwendet werden. Sie sieht sehr beeindruckend aus und umschlingt eine Laube, eine Veranda, einen Zaun. Im Herbst bekommen die Blätter einen sehr schönen goldgelben Farbton.

Isabella wird nicht zuletzt für ihre Unprätentiösität und Fähigkeit geschätzt, bei nicht idealen Klima- und Wetterbedingungen stabil und reichlich Früchte zu tragen.

Die Sorte hat auch einige Nachteile:

  • Isabella reagiert auch auf kurze Dürreperioden sehr negativ. Dies wirkt sich nicht positiv auf die Produktivität aus. Daher muss der Bewässerung von Trauben besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Andernfalls kann die Rebe Blätter und Bürsten teilweise oder vollständig wegwerfen. Diese Beeren, die noch reifen, sind sehr klein und bekommen einen herben Nachgeschmack.
  • Die Sorte reagiert empfindlich auf den hohen Kalkgehalt im Boden. Kalkhydrat zur Desoxidation des Bodens wird dringend empfohlen. Dolomitmehl, gesiebte Holzasche und zu Pulver zerkleinerte Eierschalen können dem Bett hinzugefügt werden. Isabella mag keinen sauren Boden, daher ist es ratsam, das Säure-Basen-Gleichgewicht im Voraus herauszufinden.
  • Die Tendenz, Anthracnose zu verlieren. Die Vorbeugung muss jährlich im Frühjahr und Herbst erfolgen.
  • Das Vorhandensein eines charakteristischen Geschmacks, professionelle Winzer genannt Fuchs, der den Beeren spezifische ätherische Öle und Acetophenon in der Haut enthalten gibt. Es ähnelt aus der Ferne Gartenerdbeeren, ist aber kein echter, sondern künstlicher Geschmack. Für die Weinherstellung wird dies als sehr schwerwiegender Nachteil angesehen (es ist typisch für alle amerikanischen Sorten und Hybriden), der nach nur dreijähriger Lagerung einen unangenehmen, faulenden Geruch in einem Weinstrauß hervorruft, der selbst für Laien spürbar ist.

Fachleute bewerten den Wein von Isabella nicht als zu hoch, aber viele Hobby-Winzer mögen ihn sehr.

Wie man Trauben pflanzt

Die Zeit zum Einpflanzen von Isabella-Sämlingen in den Boden hängt vom Klima ab. In den warmen südlichen Regionen ist das Verfahren meist Anfang oder Mitte September geplant. In einem subtropischen Klima können Sie sicher sein, dass mindestens 2, 5 Monate vor dem ersten Frost verbleiben. Während dieser Zeit hat der Sämling Zeit, sich an einem neuen Ort zu akklimatisieren.

Die Landung im Frühjahr ist die einzige Option für gemäßigte Regionen. Dort kommt der Winter oft unerwartet und nicht immer in Übereinstimmung mit dem Kalender. Und im Sommer werden die Ende Mai gepflanzten Trauben Wurzeln schlagen und sich von dem Stress erholen, der mit den sich ändernden Lebensbedingungen verbunden ist.

Isabella stellt keine hohen Anforderungen an die Bodenqualität und passt sich erfolgreich sowohl sandigen als auch tonigen Substraten an. Aber die beste Option für sie ist fruchtbarer, leicht saurer Boden. Bei der Auswahl eines Ortes sollte berücksichtigt werden, dass die Rebe gut belüftet sein sollte (jedoch nicht regelmäßig plötzlichen Windböen ausgesetzt sein sollte). Pflanzen Sie daher keine Trauben neben einer festen Mauer oder einem Zaun. Das Gitter ist so positioniert, dass die Reben nach Süden oder Westen "schauen". Der beste Ort dafür ist ein kleiner Hügel oder ein sanfter Hang.

Isabella sollte nicht näher als 5-6 m von Obstbäumen entfernt gepflanzt werden. Die Rebe kann einfach ihre Wurzeln "erwürgen" und ihnen die Nahrung entziehen. Besonders Trauben mögen aus irgendeinem Grund keine Apfelbäume.

Neben alkalischem Boden ist ein gesalzenes Substrat für Isabella nicht geeignet. Es bezieht sich auch negativ auf nahe (1, 5 m von der Bodenoberfläche und weniger) gelegenes Grundwasser. Aus dem gleichen Grund passen Tiefland nicht - dort stagniert lange Zeit Wasser und feuchte kalte Luft.

Vor dem Pflanzen werden die Wurzeln des Traubensämlings sorgfältig untersucht, alle toten und getrockneten Teile werden geschnitten, der Rest wird gekürzt, damit sie Wasser und Nährstoffe besser aufnehmen

Isabellas jährliche Sämlinge wurzeln am besten. Die richtige Pflanze hat eine Höhe von mindestens 20 cm und 3-4 Wurzeln von 10-15 cm Länge. Die Rinde des Sämlings sollte sauber und gleichmäßig sein, ohne mechanische Beschädigungen und Flecken, die Spuren von Schimmel und Fäulnis ähneln. Die Wurzeln im Abschnitt gesunder Sämlinge sind weiß, die Triebe grünlich. Sie müssen Pflanzenmaterial in einem Kindergarten oder einer vertrauenswürdigen privaten Farm kaufen. Andernfalls gibt es keine Garantie dafür, dass Sie genau das kaufen, was Sie benötigen.

Hochwertiges Pflanzenmaterial ist der Schlüssel für eine reichliche Ernte in der Zukunft

Die Landegrube sollte groß genug sein - etwa 80 cm tief und gleich groß im Durchmesser. Das Wurzelsystem der Trauben ist entwickelt, die Wurzeln gehen für 4–5 m in den Boden. Es wird immer im Voraus vorbereitet - im Herbst, wenn für den Frühling gepflanzt werden soll, und mindestens 2-3 Wochen, wenn im Herbst. Am Boden ist eine Drainageschicht mit einer Dicke von mindestens 5–7 cm erforderlich. Schotter, Kieselsteine, Blähton, Keramikscherben und andere geeignete Materialien können verwendet werden. Fruchtbarer Rasen, gemischt mit Humus (15–20 l), gesiebter Holzasche (2, 5–3 l), wird darauf gegossen. Die Dicke dieser Schicht beträgt ca. 10 cm. Natürlicher Dünger kann durch Kaliumsulfat (50–70 g) und einfaches Superphosphat (120–150 g) ersetzt werden. Dünger mit Erde (ca. 5 cm) bestreuen und erneut wiederholen. Infolgedessen besteht ein „Kuchen“ aus fünf Schichten: Entwässerung, Nährboden, gewöhnliche Erde (letztere - jeweils zwei). Es wird bewässert und verbraucht 80-100 Liter Wasser.

Die Landegrube für Isabella sollte tief sein, eine Drainageschicht ist unten obligatorisch

Der Landevorgang selbst sieht folgendermaßen aus:

  1. Schneiden Sie einen Tag vor dem Eingriff die Wurzeln des Sämlings um 3-5 cm ab und lassen Sie ihn bei Raumtemperatur in Wasser einweichen. Sie können Kaliumpermanganatkristalle zu einer rosafarbenen Farbe (zur Desinfektion) oder zu einem beliebigen Biostimulans (zur Erhöhung der Immunität) hinzufügen. Geeignete Ladenprodukte (Epin, Zirkon, Heteroauxin) und natürliche Produkte (Aloe-Saft, Bernsteinsäure).
  2. Tauchen Sie die Wurzeln unmittelbar vor dem Pflanzen in eine Mischung aus pulverisiertem Ton und frischem Kuhmist, die in ihrer Konsistenz an dicke saure Sahne erinnert. Die Masse muss trocknen lassen. Dies dauert normalerweise 2-3 Stunden.
  3. Einen Stift in der Mitte der Pflanzgrube anbringen - eine Stütze für einen Sämling, der etwa 20 bis 25 cm höher ist als eine Pflanze. Bilden Sie in der Nähe einen kleinen Hügel aus der verbleibenden Erde, nachdem die Grube ausgegraben wurde. Gießen Sie reichlich (20–25 l) und warten Sie, bis das Wasser absorbiert ist. Sie können auch ein Stück eines Kunststoffrohrs mit kleinem Durchmesser zum Gießen in die Grube graben, aber Isabella kann im Gegensatz zu vielen Rebsorten auf die übliche Weise gewässert werden.
  4. Legen Sie den Sämling auf den Hügel und glätten Sie die Wurzeln vorsichtig. Füllen Sie das Loch mit Erde und verdichten Sie es regelmäßig, so dass sich eine Aussparung von 5 bis 7 cm bildet. Achten Sie darauf, die Stelle, an der die Verzweigung der Triebe beginnt, nicht zu vertiefen. Es sollte 3-4 cm über die Bodenoberfläche hinausragen. Setzlinge mit einer Höhe von 25-30 cm werden vertikal gepflanzt, der Rest - in einem Winkel von etwa 45 °.
  5. Schneiden Sie vorhandene Triebe ab, indem Sie sie um 15–20 cm kürzen (obere 5–6 Wachstumsknospen). Befestigen Sie den Sämling sicher, indem Sie ihn an eine Stütze binden.
  6. Gießen Sie die Trauben noch einmal reichlich ein (40-50 l). Wenn die Feuchtigkeit absorbiert ist, mulchen Sie den Stammkreis mit Torfkrümel, Humus und frisch geschnittenem Gras.
  7. Decken Sie den Sämling 2-3 Wochen lang mit einer abgeschnittenen Plastikflasche ab. Zum Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung mit einem Baldachin aus weißem Abdeckmaterial abdecken.

Isabella im Boden zu landen ist ein einfaches Verfahren, das selbst ein Anfängergärtner bewältigen wird

Wenn mehrere Sämlinge gepflanzt werden, verbleiben mindestens 1, 5 m zwischen ihnen. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 2, 5 bis 3 m. Wenn die Pflanzung eingedickt ist, haben die Reben nicht genügend Platz für Futter, der Ertrag ist stark verringert. Sie müssen auch Platz für Gitter bieten. Die einfachste Option sind mehrere Reihen starken Drahtes, die zwischen Stützen in einer Höhe von etwa 80, 120, 170 cm gespannt sind. Wenn eine gesamte Plantage verlegt wird, können Sie anstelle einzelner Löcher einen durchgehenden Graben graben.

Das Wurzelsystem der Trauben ist so entwickelt, dass jede Pflanze genügend Platz für die Ernährung benötigt

Video: Traubenpflanzverfahren

Tipps zur Pflanzenpflege

Einer der Hauptvorteile von Isabella-Trauben ist ihre allgemeine Unprätentiösität. Es ist jedoch unmöglich, regelmäßig ohne minimale Pflege zu erhalten.

Bewässerung

Trauben sind eine feuchtigkeitsliebende Pflanze, dies gilt jedoch nur für junge Reben unter zwei Jahren. Erwachsene Büsche benötigen deutlich weniger Wasser, ihr Überschuss ist sogar schädlich für sie. Wenn der Boden Lehm ist, wird Isabella selten, aber reichlich bewässert. Im Gegenteil, Weinreben, die in sandigen Böden wachsen, müssen häufig, aber mäßig bewässert werden. Einmal im Monat ist es ratsam, gewöhnliches Wasser durch eine Infusion von frischem Kuhdung zu ersetzen, der mit Wasser in einem Verhältnis von 1:10 verdünnt ist.

Junge, nicht fruchtbare Traubensämlinge müssen reichlich gewässert werden

Junge Pflanzen werden jede Woche gewässert und verbrauchen 15 bis 20 Liter Wasser. Erwachsene benötigen alle 2–2, 5 Wochen die gleiche Rate. Им обязательно нужно увлажнить грунт, когда набухают листовые почки и сразу же после цветения. Лучшее время для процедуры — вечер после захода солнца.

Начиная с конца августа, как только ягоды начнут приобретать характерный для сорта оттенок, полив прекращают совсем, чтобы кисти нормально вызревали. Осенью, если она выдаётся сухой и тёплой, через пару недель после сбора урожая проводят так называемый влагозаряжающий полив, расходуя по 70–80 л на растение.

Полив винограда по правилам требует сооружения достаточно сложных конструкций, но при выращивании Изабеллы можно обойтись обычными канавками между рядами посадок

При поливе очень важно, чтобы капли воды не попадали на листья. Это касается и дождя, поэтому над шпалерой желательно соорудить навес. Оптимальный способ — увлажнение грунта посредством специальных труб или капельный полив. При отсутствии технической возможности воду льют в выкопанные между рядами лоз траншеи или окружающие их кольцевые канавки.

После каждого полива почву обязательно мульчируют. Мульча помогает задержать в ней влагу, не даст грунту быстро пересохнуть. Для Изабеллы это особенно актуально, засуху данный сорт винограда не любит. Примерно через полчаса после процедуры почву рыхлят, чтобы улучшить аэрацию корней.

Düngemittelanwendung

Винограду Изабелла достаточно трёх подкормок в год. Дополнительно раз в 2–3 года, в зависимости от плодородности почвы, весной в грунт вносится натуральная органика (перегной, перепревший компост) из расчёта 15–20 л на растение.

Развитая корневая система винограда вытягивает из земли много питательных веществ, поэтому плодородность почвы нужно поддерживать

Первая подкормка проводится весной, как только почва достаточно оттает. Особенно она важна в регионах с засушливым климатом. Изабеллу поливают раствором любого азотсодержащего удобрения — карбамид, аммиачная селитра, сульфат аммония (1, 5–2 г/л). Кроме того, за 10–12 дней до цветения Изабеллу полезно полить настоем птичьего помёта, листьев крапивы или одуванчика.

Карбамид, как и другие азотсодержащие удобрения, стимулирует виноград к интенсивному наращиванию зелёной массы

Второй раз удобрения вносят, когда завязываются плоды. В это время растению нужен калий и фосфор. Простой суперфосфат (35–40 г), сульфат калия или калимагнезию (20–25 г) растворяют в 10 л воды. Альтернатива — настой древесной золы (литровая банка на 3 л кипятка).

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Последняя подкормка — комплексное удобрение для винограда. Наиболее популярные препараты — Экоплант, Растворин, Кемира-Люкс, Новоферт, Флоровит, Мастер. Раствор готовится согласно инструкции производителя.

Комплексные удобрения, внесённые осенью, помогают растению правильно подготовиться к зиме

Как и любой виноград, Изабелла чувствительна к дефициту магния. Чтобы этого избежать, растения 2–3 раза за сезон опрыскивают раствором сульфата магния (20–25 г/л).

Видео: типичные ошибки садовода, начавшего выращивать виноград

Beschneiden

Взрослые лозы Изабеллы отличаются сильнорослостью, поэтому обрезка для этого сорта винограда — обязательная процедура. Главная её цель — заставить куст разрастаться вширь, а не в высоту. Основную обрезку проводят осенью. Весной «пострадавшая» лоза обильно «плачет», выделяя много сока, который заливает «глазки». Из-за этого они не распускаются и могут загнить.

Обрезка винограда проводится только остро заточенным и продезинфицированным инструментом

Весной до точки роста удаляют все вымерзшие, сломанные, высохшие побеги. Осенью обрезку Изабеллы проводят во второй декаде октября, после окончания плодоношения. Обязательно срезают все повреждённые и слабые пасынки. Прирост этого сезона укорачивают примерно на треть, полностью одревесневшие побеги — на две трети. Каждую плодоносившую лозу укорачивают до 12 ростовых почек.

В течение лета удаляют неудачно расположенные листья, мешающие правильной аэрации винограда, побеги, растущие вниз и вглубь куста. Грозди прореживают так, чтобы каждая из них не касалась соседних. Чем их меньше, тем крупнее будет кисть и ягоды на ней. Норма для взрослого растения — не более 35 гроздей.

Виногдадные лозы подвязывают к шпалере так, чтобы не травмировать древесину

Формирование лозы начинают со второго сезона пребывания в открытом грунте. На молодой лозе оставляют не более 7–8 побегов. Их привязывают к шпалере, направляя горизонтально. Изгиб должен быть достаточно плавным, чтобы проводящая система не пострадала. Как только побеги дорастут до следующей горизонтальной проволоки, их фиксируют на ней. Привязывают лозу, подложив мягкую ткань или мочало, чтобы она не перетиралась.

Виноград формируют так, чтобы ограничить рост лозы вверх и заставить её интенсивнее ветвиться

Видео: рекомендации по обрезке винограда

Wintervorbereitungen

В южных регионах с субтропическим климатом Изабелла в укрытии не нуждается, чего не скажешь о средней полосе России. Там погода отличается непредсказуемостью, зима может выдаться и достаточно мягкой, и аномально холодной.

В принципе, Изабелла относится к неукрывным сортам винограда, но в средней полосе России лучше перестраховаться и защитить его от вполне возможных суровых морозов

После окончания плодоношения лозы снимают с опоры и укладывают на землю. Если есть возможность, помещают в выкопанные рядом неглубокие траншеи. Затем их засыпают торфом, перегноем или закидывают хвойными ветками, палой листвой. Сверху затягивают несколькими слоями любого пропускающего воздух укрывного материала. Когда выпадет снег, лозы закидывают им, создавая сугроб высотой около 30 см. За зиму он неизбежно осядет, поэтому придётся несколько раз подновить конструкцию.

Молодые лозы Изабеллы, чтобы защитить от холода, можно поместить в выкопанные в грунте траншеи

Весной укрытие снимают не раньше, чем воздух прогреется до 5ºС. Если есть реальная угроза возвратных весенних заморозков, в укрывном материале сначала можно проделать несколько отверстий для вентиляции. Ещё за день-два до похолодания лозы можно опрыскать раствором Эпина. Защитный эффект длится около 10 дней.

Растворённый в холодной воде Эпин помогает защитить виноградные лозы от возвратных весенних заморозков

Häufige Krankheiten und Schädlinge

Виноград Изабелла отличается высоким иммунитетом, он крайне редко страдает от болезнетворных грибков, ему не опасен такой типичный для культуры вредитель, как филлоксера. Единственное исключение из правила — антракноз.

Diese Krankheit manifestiert sich in Form von ziegelfarbenen Flecken mit einem dunkelbraunen Rand auf jungen Blättern (unter 25 Tagen) und nicht verholzten Trieben. Allmählich wachsen sie, verschmelzen und verwandeln sich in gepresste „Geschwüre“, deren Oberflächenrisse zu faulen beginnen. Das Gewebe an diesen Stellen stirbt ab, es bilden sich Löcher. Wenn nichts unternommen wird, werden die Blätter braun, trocken, die Triebe werden schwarz und zerbrechlich, der gesamte Luftteil der Pflanze stirbt ab.

Anthracnose ist die einzige Pilzkrankheit, die Isabella-Trauben ernsthaft befallen kann.

Zur Vorbeugung werden junge Triebe von Trauben, die eine Höhe von 10 cm erreichen, mit einer 1% igen Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit oder Kupfersulfat besprüht. Die Behandlungen werden während der gesamten Vegetationsperiode mit einer Häufigkeit von 12 bis 15 Tagen unter Verwendung aller modernen Fungizide wiederholt - Topas, Abiga-Peak, Skor, Horus, Ordan, Previkur, Ridomil Gold und so weiter. Es ist ratsam, Medikamente zu wechseln, damit sich keine Sucht entwickelt.

Bordeaux Flüssigkeit ist eines der beliebtesten Fungizide, es ist einfach zu kaufen oder selbst herzustellen

Isabella leidet selten unter einer massiven Invasion von Schädlingen. Fast jeder hat Angst vor den stark riechenden ätherischen Ölen in der Haut. Zur Vorbeugung im Frühjahr können blühende Blätter mit Nitrofen-Lösung behandelt und während der Vegetationsperiode alle 3-4 Wochen mit einer Lösung aus Salz und Soda besprüht werden (5-7 g / l).

Diese Funktion ist jedoch kein Hindernis für Vögel. Zum Schutz der Ernte sind die Reben daher mit einem dichten feinmaschigen Netz bedeckt. Dies ist der einzig wirklich wirksame Schutz. Andere (Vogelscheuchen, Rasseln, glänzende und raschelnde Bänder usw.) haben die gewünschte Wirkung auf Vögel für maximal mehrere Tage. Vögel erkennen sehr schnell, dass beängstigende und gefährlich aussehende Objekte ihnen keinen wirklichen Schaden zufügen und achten dann nicht auf sie.

Robustes Netz - der einzige zuverlässige Vogelschutz

Video: Traubenpflege und Ernteempfehlungen

Gärtner Bewertungen

Isabella eindeutig zu pflanzen! Es gefriert nicht, wird nicht krank, ist unprätentiös für den Boden, immer eine wunderbare Ernte! Und Kompott ist schön.

Will_brothers

Um alle Vorteile der einfachen Kultivierung zu nutzen, ein bis auf das Fett minus der Verarbeitung - während des Fermentationsprozesses wird durch das „schleimige“ Fruchtfleisch viel Methylalkohol gebildet. Aus diesem Grund sind Isabella und andere Labrusca (einschließlich Lydia) für die Verwendung in der Alkoholindustrie in Europa und den USA verboten.

Wlad

Sorten der Isabella-Gruppe sind sehr unprätentiös und resistent gegen Pilzkrankheiten (Mehltau und Oidium) sowie gegen Reblaus. Es verträgt hohe Luftfeuchtigkeit, ist aber nicht dürretolerant. Es wächst frei in der Region Black Earth, in der Region Moskau und in Sibirien, einer nicht abdeckenden Sorte. Auf dem Land sind Lydia und Isabella in meinem Land aufgewachsen, haben Wein gemacht, und es wäre möglich, zu destillieren. Aber die Haushalte haben schlecht gegessen. Ich habe sie entfernt, die kulturellen gepflanzt, jetzt verstehe ich sie nicht, sie essen alles und ich werde mich für den Winter verstecken. Jetzt kratz ich Rübe? Entweder muss noch mehr gepflanzt werden, aber es ist nicht genügend Platz vorhanden, oder es werden Isabella und Lydia zurückgegeben.

Zeman

Ich habe seit sieben Jahren eine Isabella-Rebe und bin nicht überglücklich. Es hält Frost bis zu -35ºС ohne Schutz stand und erfordert keine besondere Pflege. Er wuchs in einem Glas mit Stecklingen auf, das von einem Freund geschnitten wurde, wächst nach der Wandmethode oder, einfacher gesagt, auf den Bogen. Ich habe den ersten Haufen bereits im vierten Wachstumsjahr gesehen und sammle jetzt bis zu 50 kg aus dem Busch. Es werden sehr leckere Trauben und ausgezeichneter hausgemachter Wein erhalten. In diesem Jahr werde ich versuchen, mehrere Trauben bis zum Neujahr nach der Methode auf grünen Kämmen zu halten. Bisher steht es gut.

Valentin Shatov

Ich mache seit mehreren Jahren Wein aus Isabella. Sehr lecker und auch Kompott. Elite-Sorten (über vierzig) können nirgendwo gepflanzt werden, aber die Frau befiehlt nicht, Isabella zu reinigen.

Vladimir Kuznetsov

Ich habe ungefähr 60 Tafeltraubensorten, Isabella ist meine Favoritin. Dies ist ein nicht bedeckender Traubenstrauch, der unter dem Fundament einer Scheune wächst. Welche Rebsorte würde unter solchen Bedingungen wachsen und gleichzeitig nicht nur die Wand schmücken, sondern auch eine gute Ernte bringen? Ich mache köstliche und duftende Kompotte aus nur einer Rebsorte, natürlich ist diese Sorte Isabella. Für einige Zeit begann sie selbst Marshmallows zu machen (Himbeere, Erdbeere, Johannisbeere, Banane, Apfel, Kirsche, Traube, Cranberry); raten Sie mal, welches das köstlichste und duftendste ist, mit einem unvergesslichen Bouquet und Nachgeschmack? Die letzte Traube und die Sorte ist Isabella. Aus diesem Grund blieb unsere Familie im Winter ohne Traubenkompott, die ganze Isabella machte sich an die Zubereitung von Kartoffelpüree für Marshmallows. Wir verwenden Isabella nicht frisch, ihr Geschmack ist sehr reichhaltig. Im Oktober essen wir Tafelsorten. Ich fange Ende November oder Anfang Dezember an, Isabella zu fotografieren (je nach Wetterlage).

Irina Kiseleva

In den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts traf ich in den Traubenbüchern bei der Beschreibung von Isabella ein Merkmal, das die Sorte von allen anderen Rebsorten unterscheidet. Isabella baut drei Antennen an, dann ein leeres Internodium, dann wieder drei Antennen und ein Internodium und so weiter. Der Rest der Trauben hat zwei Antennen und dann ein leeres Internodium. Daher ist es unmöglich, Isabella mit anderen Sorten zu verwechseln.

Vladimir 63

Meine natürliche Isabella ist nie gereift - selbst im ungewöhnlich heißen Jahr 2007. Wir sind nur zum Umpfropfen geeignet. Taiga ist gut gepflegt - ausgezeichnetes Spleißen und Reben pro Jahr Impfung unter 4 m.

Alexander Zelenograd

Meine Isabella reifte in den ersten zehn Tagen des Septembers, normalerweise geschieht dies später, aber nicht später als am 5. Oktober. Die Reben wachsen 8 bis 10 m pro Jahr. Sie sind überhaupt nicht anfällig für Krankheiten (nur Spinnen lieben Trauben). Selbst wenn alles um ihn herum weiß mit Mehltau ist, hat dies keinerlei Auswirkungen. Ein Nachbar hat seit ungefähr 20 Jahren einen Busch - vollständig geflochten zwei Apfelbäume und zwei Wände des Hauses (kein Schnitt) - es gibt so viele Trauben, dass es keine Äpfel gibt, ich denke nicht weniger als 100 kg.

Nikolay-Moskau

Isabella ist eine Rebsorte, die sich ideal für Anfänger eignet. Der Geschmack von Beeren ist natürlich nicht jedermanns Sache, aber die Kultur hat eine Reihe weiterer Vorteile. Die Pflege von Isabella wird nicht viel Zeit und Mühe kosten, besonders wenn das Klima geeignet ist. Aber auch unter Bedingungen, die nicht als ideal bezeichnet werden können, trägt diese Sorte stabil und reichlich Früchte und zeichnet sich durch gleichbleibend hohe Beeren aus.

Empfohlen

Wie man Nagetiere von Apfelbäumen abwehrt
2020
Der richtige Kürbis: wie man den Stiel formt und kneift
2020
Tomato Pink Paradise: Ein Paradies-Hybrid für unseren Salat
2020