Irga Canadian: Beschreibung und Pflegetipps

Kanadische Irga ist ein sehr dekorativer und reichlich vorhandener Fruchtstrauch. Die Beeren sind nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Die Pflanze wird von Gärtnern für ihre allgemeine Einfachheit, hohe Produktivität und Immunität gegen viele häufige Krankheiten und Schädlinge geschätzt.

Beschreibung des kanadischen Irgi

Irga - laubabwerfender baumartiger Strauch aus der rosa Familie. In der Natur hauptsächlich in Nordamerika verbreitet. Dort wächst es ohne Unkraut wie Unkraut, auch an Straßenrändern sowie an Waldrändern und Berghängen. In Russland kommen einige Arten auf der Krim im Kaukasus vor. Die Lebensdauer des Strauchs beträgt mindestens 45-50 Jahre. Darüber hinaus zeichnet es sich durch schnelles Wachstum und frühe Reife aus. Die erste Ernte wird bereits 3-4 Jahre nach dem Pflanzen an einem festen Ort geerntet, nach 8-10 Jahren erreicht der Irgi die maximal möglichen Indikatoren. Im Durchschnitt können Sie mit 20-25 kg Beeren aus dem Busch rechnen. Sie reifen in der ersten Julihälfte.

Die erste Ernte wird von den Irgi in 3-4 Jahren nach der Landung auf einem dauerhaften Platz genommen

Da das gemäßigte Klima ideal für Irgi ist, ist es für den Anbau durch die Natur in den meisten Teilen Russlands vorgesehen. Dank der hohen Frostbeständigkeit kann es nicht nur in der Region Moskau, sondern auch im Nordwesten ohne besonderen Schutz überwintern. Wie die Praxis zeigt, überlebt die Pflanze und trägt auch in der Waldtundra, der Tundra, Früchte.

Die kanadische Irga, die seit dem 17. Jahrhundert von Gärtnern kultiviert wird, ist unter vielen verschiedenen Namen bekannt. Zu Hause (in Kanada) wird es ein Wort genannt, das aus der Sprache der Aborigines entlehnt wurde - „Saskatoon“. Andere Spitznamen sind „Nordtraube“, „Weinbeere“ (Beerenbeere wird häufig für die Weinherstellung zu Hause verwendet), „Schattenstrauch“, „Baumschule“, „gesund“ oder „Juni-Beere“, „Zimt“ (aufgrund der Ähnlichkeit mit kleinen schwarzen Trauben). .

Die durchschnittliche Höhe einer erwachsenen Pflanze beträgt 2 bis 7 m. Außerdem kann sie 20 bis 25 Stämme haben. Die Triebe sind lang, mit glatter Rinde, leicht Nickel unter ihrem eigenen Gewicht. Junge Zweige werden rötlich oder gemauert gegossen und dann allmählich braun. Die Krone breitet sich in Form einer Ellipse oder eines Regenschirms aus.

Die Blätter sind nicht zu groß (bis zu 10 cm lang), eiförmig und fühlen sich weich an. Die Oberfläche des Blattes auf beiden Seiten ist rau, kurz weichhaarig mit einem kurzen weichen "Haufen", weshalb es mit Silberfrost bedeckt zu sein scheint. Junge, frisch blühende Blätter sind olivfarben mit einem braunen Unterton bemalt, im Sommer zeichnen sie sich durch eine bläulich-graue oder rosafarbene Tönung aus und im Herbst erhalten sie einen sehr spektakulären purpurroten Farbton, der mit Purpur, Himbeere, dunkelviolett und orange-gold durchsetzt ist. Die Kanten sind mit kleinen „Zähnen“ ausgeschnitten.

Die Blätter der kanadischen Irgi verfärben sich während der Saison

Das Wurzelsystem des Irgi ist gut entwickelt, aber oberflächlich. Die meisten Wurzeln befinden sich in einem Abstand von 40 bis 50 cm von der Erdoberfläche, einige sind 90 bis 100 cm tief. Im Durchmesser wachsen sie jedoch auf 2 bis 2, 5 m. Die Pflanze bildet sehr aktiv Basaltriebe und breitet sich schnell auf dem Gartengrundstück aus.

Es ist äußerst schwierig, die Irga zu entwurzeln, selbst wenn Sie sich ein solches Ziel gesetzt haben.

Im Herbst sieht die kanadische Irga sehr beeindruckend aus

Die Blüte erfolgt im letzten Jahrzehnt des Aprils oder in den ersten Tagen des Monats Mai. Es dauert 12-15 Tage. Der Strauch sieht zu dieser Zeit sehr beeindruckend aus.

Irga ist eine gute Honigpflanze, die Bienen und andere Insekten anzieht. Sein lateinischer Name (Amelanchier) bedeutet "Honig bringen".

Blumen leiden selten unter Frühlingsrückfrösten und können einem kurzen Temperaturabfall auf -5 ° C standhalten. Die Knospen werden in wunderschön fallenden Bürsten von 5-12 Stück gesammelt. Fast jeder ist eine zukünftige Beere. Schneewittchen oder Vanillecreme Blütenblätter.

Kanadische Irgi-Blüten ziehen viele bestäubende Insekten an

Die Früchte des Irgi sind rund und haben die Form einer fast regelmäßigen Kugel. Reife Beeren sind in Tintenviolett mit einem bläulichen Schimmer bemalt, leicht unreif - in dunkelblau, unreif - in rosa. Die Ernte reift nicht gleichzeitig, so dass Sie auf dem Strauch die Früchte aller drei Farben gleichzeitig sehen können. Von allen Arten von Irgi ist es die kanadische, die den besten Geschmack hat. Angenehme Süße ist auf den hohen Zuckergehalt und die niedrigen Fruchtsäuren zurückzuführen.

Die Ernte des kanadischen Irgi reift allmählich über mehrere Wochen

Beerenbeeren eignen sich für die Konservenherstellung zu Hause, aber Äpfel, rote oder schwarze Johannisbeeren werden zu Konserven, Kompotten und Marmeladen hinzugefügt, um eine leichte Säure zu erzielen. Sehr nützlich für den Herz- und Blutgefäßsaft aus der Beere. Aber es kann nicht aus frisch gepflückten Früchten gepresst werden. Die Beeren sollten 5 bis 6 Tage an einem trockenen, dunklen Ort liegen. Wenn Sie es 1, 5 bis 2 Monate dort lassen, verwandelt sich die Beere in etwas Ähnliches wie Rosinen.

Irga, allein oder zusammen mit anderen Beeren und Früchten, wird häufig in der Konservenindustrie verwendet

Bei Gärtnern beliebte Sorten

Die meisten Sorten, die auf Gartengrundstücken angebaut werden, werden in Kanada gezüchtet, aber russische Züchter haben ihre eigenen Leistungen. Am beliebtesten sind folgende Sorten:

  • Pembina. Der Busch ist fast kugelförmig, hat einen Durchmesser von 4, 5 bis 5 m und ist zu jeder Jahreszeit sehr dekorativ. Es zeichnet sich durch eine widerstrebende Bildung von Basaltrieben aus, die im Prinzip nicht typisch für Shadweed ist. Der Durchmesser der Beere beträgt 1, 4–1, 5 cm;
  • Rauchig Eine der beliebtesten Sorten, fast ein Standard. Es wird im industriellen Maßstab zu Hause angebaut. Unterscheidet sich in hoher Immunität. Es wächst auf 4–4, 5 m. Die Triebe sind eindeutig Nickel, die Krone hat die Form eines Regenschirms. Sie blüht erst im letzten Jahrzehnt des Monats Mai, wenn die Wahrscheinlichkeit, dass der Frühling zurückkehrt, bereits minimal ist. Der durchschnittliche Durchmesser der Frucht beträgt ca. 1, 5 cm. Die Beeren sind sehr süß, saftig, ohne Adstringenz. Die Produktivität ist hoch - mehr als 25 kg von einer erwachsenen Pflanze;
  • Northline Der Busch besteht aus mindestens 25 Stämmen, aufrecht stehenden Trieben. Die Höhe beträgt ca. 4 m, der Kronendurchmesser 5, 5–6 m. Der durchschnittliche Durchmesser der Beeren beträgt 1, 6–1, 7 cm. Im Gegensatz zu den meisten anderen Sorten reifen sie gleichzeitig. Ihre Form ist nicht rund, sondern eiförmig. Früchte können nicht nur von Hand, sondern auch mechanisiert geerntet werden. Die Bildung von Basaltrieben ist sehr reichlich. Für die maximal mögliche Ernte wird eine Bestäubersorte benötigt;
  • Stör. Der Busch ist 2, 5 bis 3 m hoch und zeichnet sich durch hohe Produktivität und einen hervorragenden Fruchtgeschmack aus. Beerenbürsten sind sehr lang und ähneln Trauben;
  • Thiessen. Es wird bis zu 5 m hoch, die Krone ist breit und breitet sich aus. Die Pflanze blüht früh, die Ernte reift Ende Juni. Die Beeren sind groß, 1, 7–1, 8 cm im Durchmesser, süß, mit einer leichten Säure. Das Fruchtfleisch ist sehr saftig. Die Fruchtbildung dauert mehrere Wochen. Frostbeständigkeit bis -30ºС;
  • Martin. Einer der Klone der Sorte Thiessen. Ein kompakter Busch mit einer Höhe von bis zu 3 m und einem Durchmesser von 3 bis 3, 5 m. Der durchschnittliche Fruchtdurchmesser beträgt 1, 5 cm oder mehr. Die Produktivität ist nicht zu hoch, die Bildung von Grundwachstum ist moderat. Fruchtfreundlich. Die Sorte hat eine hohe Immunität gegen Krankheiten, die selten von Schädlingen betroffen sind. Die Beeren reifen 1, 5 bis 2 Monate nach der Blüte.
  • Sleith. Als eine der frühesten Sorten sind die Beeren fast schwarz. Sie zeichnen sich durch exzellenten Geschmack und Aroma aus. Der durchschnittliche Durchmesser des Fötus beträgt 1, 2–1, 4 cm. Das Fruchtlager ist freundlich. Winterhärte bei -32ºС;
  • Mandam. Sorte mittlerer Reife, niedriger Strauch, bis zu 3 m. Früchte stabil. Beeren mit einem Durchmesser von mehr als 1, 5 cm, saurer Geschmack fehlt;
  • Ballerina. Strauch hoch (6 m oder mehr), die Triebe sind sehr nickel. Die Beeren sind saftig und sehr süß, Mandelnoten werden im Aroma erraten. Es verträgt widrige Umweltbedingungen, wächst und trägt auch in der Stadt Früchte;
  • Nelson Fast kugelförmiger Busch mit einem Durchmesser von ca. 4, 5 m. Die Beeren sind nicht zu groß, 1, 2-1, 3 cm. Das Fruchtfleisch ist sehr saftig, mit einem herben Geschmack und einer leichten Säure. Die Sorte hat eine genetisch eingebaute Immunität gegen Rost und blüht 7-10 Tage später als die meisten Garnelensorten, wobei es weniger wahrscheinlich ist, dass sie unter Rückfrost geraten.
  • Honigholz Die Höhe des Busches beträgt ca. 5 m, der Kronendurchmesser 3, 5–4 m. Die erste Ernte erfolgt erst 2-3 Jahre nach dem Pflanzen. Die Beeren sind dunkelblau, wenn sie reifen, bekommen sie einen violetten Farbton. Sie können kugelförmig und leicht abgeflacht sein. Der durchschnittliche Durchmesser der Früchte beträgt ca. 2 cm. Die Bürsten sind lang (in jeweils 9-15 Beeren), sie ähneln Trauben. Das Fruchtfleisch ist sehr duftend mit einem leicht säuerlichen Geschmack. Basal überwuchert wenig Blüte später. Die Frucht dauert 2-3 Wochen;
  • JB-30. Crohn mit einem Durchmesser von 5, 5-6 cm, die Höhe des Busches ist etwa gleich. Beeren nach Geschmack sind von Waldbeeren kaum zu unterscheiden, aber viel größer - etwa 1, 7 cm im Durchmesser. Vollständig reife Früchte werden in dunkelblauer Farbe gestrichen, Produktivität - etwa 20 kg aus einem Busch;
  • Bluff Eine der neuesten Errungenschaften kanadischer Züchter unter den Hobbygärtnern ist bislang nicht weit verbreitet. Die Beeren sind nicht zu groß (1-1, 2 cm Durchmesser), aber sie sind ideal für die Verarbeitung, da ihre Knochen sehr klein sind. Der Geschmack ist angenehm, leicht säuerlich;
  • Prinz William Der Busch ist kompakt mit einem Durchmesser von nicht mehr als 2, 5 m. Die Sorte zeichnet sich durch hohe Kältebeständigkeit und Dekorativität aus. Im Herbst bleiben orange-scharlachrote Blätter bis zum ersten Frost an der Pflanze. Der durchschnittliche Durchmesser der Beere beträgt 1, 2 cm;
  • Pierson. Kanadische Klasse. Die Pflanze ist kraftvoll und mehrstämmig. Es unterscheidet sich in der intensiven Bildung von Basaltrieben. Der durchschnittliche Durchmesser des Fötus beträgt 1, 8 cm oder mehr. Der Geschmack ist ausgezeichnet. Es blüht spät, die Ernte reift Anfang August;
  • Forestbourgh. Ein etwa 4 m hoher Busch, zunächst aufrecht stehende Triebe fallen allmählich ab. Basaltriebe werden nicht zu stark gebildet. Beeren mit einem Durchmesser von 1, 4 bis 1, 6 cm, gesammelt in dichten Bürsten von 8 bis 13 Stück. Die Früchte reifen zusammen. Winterhärte bis -40ºС, auch die Sorte ist dürreresistent. Die Immunität gegen Krankheiten und Schädlinge ist hoch;
  • Krasnojarsk. Russische Sorte der späten Reifung. Der Busch ist nicht sehr hoch, 3, 5–4 m. Die Beeren reifen in den letzten zehn Tagen im Juli oder Anfang August. Es kommt darauf an, wie warm und sonnig der Sommer ist. Unterscheidet sich in der Winterhärte bei -40ºС und mehr. Die Früchte haben einen Durchmesser von 1, 8–2 cm, der Geschmack ist angenehm, süß und sauer.

Fotogalerie: Sorten kanadischer Irgi, beliebt bei Gärtnern

Irga Pembina muss praktisch keinen Busch bilden

Irga Smoky zu Hause ist eine der beliebtesten Sorten im industriellen Maßstab

Iringa Northline kann mechanisch gereinigt werden

Irga Sturgeon ist ein ziemlich kompakter Strauch, der sich auch für kleine Gartenbereiche eignet

Iries Thiessen kann aufgrund der frühen Blüte unter Frühlingsfrost fallen

Irga Sleith ist eine der ersten, die mithalten kann

Das Wetter im Sommer hat wenig Einfluss auf die Ernte von Jiri Mandam

Irga Ballerina - ein sehr großer Strauch

Bluff - eine relativ neue Sorte von Igeri

Irga Martin - ein Klon der zweiten Generation der Sorte Thiessen

Irga Nelson von den Machern vor Rost geschützt

Irga Honeywood - eine Sorte, die sich durch große Früchte auszeichnet

Beeren von Jiri JB-30 schmecken fast nicht von wildem Jirgi zu unterscheiden

Irga Prince William - ein kompakter und sehr dekorativer Busch

Irga Pierson - eine mächtige, weitläufige Pflanze

Jirga Forestbourgh wird für die einmalige Fruchtreife und die sehr hohe Winterhärte geschätzt.

Irga Krasnoyarskaya - eine erfolgreiche Leistung russischer Züchter

Es gibt Irga Lamarca, die oft als eine der Sorten der kanadischen Irgi bezeichnet wird. Tatsächlich handelt es sich jedoch um eine separate Pflanzenart. Irga Lamarca wird am häufigsten in der Landschaftsgestaltung verwendet, eine blühende Pflanze sieht sehr schön aus.

Irga Lamarck ist in der Landschaftsgestaltung weit verbreitet

Es unterscheidet sich vom kanadischen durch eine größere Blütengröße, eine reichliche Blüte und eine kupferrote Färbung junger Blätter. Irga Lamarka trägt auch Früchte, aber ihre Beeren sind klein (bis zu 1 cm Durchmesser) und der Ertrag ist nicht zu hoch - 5-7 kg von einer erwachsenen Pflanze.

Pflanzverfahren

Irga ist eine unprätentiöse Pflanze. Dies gilt unter anderem für die Wahl eines Pflanzortes und die Qualität des Bodens. Es verträgt Schatten gut, leidet nicht unter kalten Nordwinden, daher werden Hecken häufig aus hohen Büschen entlang des Grundstücks gebildet, wodurch andere Pflanzungen geschützt werden. Andere Beerensträucher - Himbeeren, Stachelbeeren, Johannisbeeren - können neben die Irga gestellt werden. An einem offenen Ort wächst die Kultur ebenfalls gut, mag aber kein direktes Sonnenlicht.

Die Kanadierin Irga verträgt leicht Halbschatten, die strahlende Sonne ist für sie nicht die beste Option

Irgi werden sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gepflanzt. Das hängt vom Klima in einer bestimmten Region ab. Wenn es mäßig ist, ist der Frühling besser geeignet. Im Sommer wird die Pflanze definitiv Zeit haben, sich an neue Lebensbedingungen anzupassen. In Gebieten mit subtropischem Klima können Landungen für September und sogar für die erste Oktoberhälfte geplant werden, wobei darauf zu achten ist, dass mindestens 2 bis 2, 5 Monate vor dem ersten Frost verbleiben.

Im Herbst gekaufte Sämlinge können bis zum nächsten Frühjahr konserviert werden, ohne die Qualität zu beeinträchtigen. Sie werden in einen mit nassem Sägemehl oder einer Mischung aus Torf und Sand gefüllten Behälter gepflanzt, der an einem dunklen Ort mit einer Temperatur von knapp über 0 ° C gereinigt wird. Es gibt andere Möglichkeiten: Sie können die Sämlinge im Garten pflanzen, schräg stellen und dann eine hohe Schneeverwehung darüber gießen oder sie einfach in mehrere Schichten atmungsaktiven Abdeckmaterials einwickeln und mit Schnee werfen.

Sämlinge von kanadischen Irgi werden am häufigsten im Herbst gekauft, zu diesem Zeitpunkt gibt es mehr Auswahl

Eine Grube für den Irgi wird im Voraus vorbereitet, mindestens einige Wochen vor der geplanten Landung. Genug etwa 50 cm Tiefe und 60–65 cm Durchmesser. Aus Düngemitteln werden der oberen Schicht des fruchtbaren Bodens Humus (15–20 l), einfaches Superphosphat (200–250 g) und Kaliumsulfat (70–80 g) zugesetzt.

Grober Flusssand (ca. 10 l) und eine Drainageschicht am Boden tragen dazu bei, den Boden lockerer zu machen.

Eine tiefe Landegrube für den Irgi wird nicht benötigt

Bei gleichzeitiger Pflanzung mehrerer Pflanzen verbleiben mindestens 2–3 m zwischen ihnen. Wenn eine Heckenbildung geplant ist, werden die Irgi in einem Schachbrettmuster mit einem Abstand von 50–70 cm gepflanzt. Die ausreichende Fläche für die Fütterung einer erwachsenen Pflanze beträgt 6–10 m².

Irga stellt keine besonderen Anforderungen an die Bodenqualität, eine ideale Option dafür ist jedoch leichter, aber fruchtbarer lehmiger oder lehmiger Boden. Wenn der Boden völlig arm ist, beginnt der Busch auf der Suche nach Nahrung sehr aktiv in der Breite zu wachsen und bildet eine große Menge basaler Triebe, die fast unmöglich auszurotten sind. Das Säure-Basen-Gleichgewicht für Irgi spielt keine Rolle, behandelt den säuernden Boden jedoch nicht sehr gut. Liegt das Grundwasser näher als 2–2, 5 m von der Oberfläche entfernt, ist es ratsam, einen anderen Bereich zu finden, da sonst die Wurzeln zu faulen beginnen können.

Beim Pflanzen von Gänseblümchen sollte der Wurzelhals um 5–7 cm vertieft und der Sämling selbst in einem Winkel von ca. 40–45 ° geneigt werden. Dies trägt zur aktiven Bildung untergeordneter Wurzeln bei. Der Baum muss reichlich (10-15 l) bewässert werden. Dann wird der Boden im nahen Stammkreis gemulcht. Die Sämlinge werden abgeschnitten und um etwa ein Drittel verkürzt. Jeder sollte 5-6 Wachstumsknospen haben.

Video: Landung Irgi

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Pflanzenpflege

Sorgfalt besteht darin, den stielnahen Kreis sauber zu halten, den Boden regelmäßig zu lockern, Dünger aufzutragen und zu gießen. Das Bedürfnis nach Schutz für den Winter hängt von den Sortenqualitäten einer bestimmten Sorte ab.

Bewässerung

Häufiges und reichliches Gießen ist nicht erforderlich. Die Pflanze hat ein entwickeltes Wurzelsystem, so dass es gut mit natürlichen Niederschlägen umgehen kann. Die Ausnahme ist sehr heißes und trockenes Wetter. In diesem Fall wird der kanadische Irgus alle 7 bis 12 Tage gegossen und verbraucht 20 bis 30 Liter pro ausgewachsener Pflanze. Die bevorzugte Methode ist das Streuen. Sie können gleichzeitig beim Gießen Staub von Strauchblättern abspülen.

Wenn technisch möglich, wird die Bewässerung durch Besprühen bewässert, wodurch natürliche Niederschläge simuliert werden

Die optimale Zeit für den Eingriff ist am frühen Morgen oder am späten Abend. Wenn die helle Sonne scheint, können die auf den Blättern verbleibenden Wassertropfen die Rolle von Linsen spielen, der Strauch bekommt Sonnenbrand.

Düngemittelanwendung

Wenn alle erforderlichen Düngemittel in den ersten drei bis vier Jahren im Freien in die Pflanzgrube eingebracht wurden, kann die kanadische Irga auf zusätzliche Düngemittel verzichten. Dann werden jede Quelle im stielnahen Kreis während der ersten Lockerung 15–20 g eines stickstoffhaltigen Düngers verteilt (eine Lösung kann hergestellt werden, indem die gleiche Menge in 10 l Wasser verdünnt wird). Ende September wird die Pflanze mit Phosphor und Kalium gefüttert, damit sie sich richtig auf den Winter vorbereiten kann. Hierzu werden einfaches Superphosphat und Kaliumsulfat (jeweils 20–25 g) oder komplexe Zubereitungen (ABA, Herbst) verwendet. Eine natürliche Alternative ist Holzasche (ca. 0, 5 l).

Holzasche - eine natürliche Quelle für Kalium und Phosphor

Irga reagiert dankbar auf jeden Dünger, insbesondere auf organischen Dünger, mit einer Steigerung der Wachstumsrate und einer Steigerung des Ertrags. Ab dem Moment, in dem die Blüte endet, ist es ratsam, sie alle 3-4 Wochen mit Aufgüssen von Brennnesselblättern, Löwenzahn, frischem Kuhmist oder Vogelkot zu gießen. Direkt unter den Wurzeln wird die Nährlösung nicht aufgetragen, es ist besser, mehrere ringförmige Rillen zu bilden, die etwa 0, 5 m vom Stamm entfernt sind. Etwa eine halbe Stunde nach dem Füttern wird der Busch reichlich gewässert, um die Wurzeln nicht zu verbrennen. Wenn Feuchtigkeit aufgenommen wird, wird der Boden sanft gelockert.

12-15 Tage nach der Blüte kann die Blattbehandlung mit Spurenelementen durchgeführt werden. 1-2 g Kupfersulfat, Zinksulfat und Borsäure werden in 10 l Wasser gelöst.

Beschneiden

Irga zeichnet sich durch seine Wachstumsrate aus und muss daher regelmäßig beschnitten werden. Dies sollte jedoch nicht missbraucht werden, da die Kultur das Verfahren nicht allzu gut verträgt.

Meistens wird es als mehrstämmige Buchse gebildet. Diese Konfiguration wird von der Natur selbst bereitgestellt und muss nur geringfügig korrigiert werden. Zu diesem Zweck werden in den ersten 4 bis 5 Jahren nach dem Einpflanzen in den Boden des kanadischen Irgi alle Triebe bis zum Wachstumspunkt geschnitten, so dass nur 2 bis 3 der stärksten und am weitesten entwickelten übrig bleiben. Ein erwachsener Strauch sollte daher aus 15 bis 20 Zweigen unterschiedlichen Alters bestehen.

Die Kanadierin Irgi hat ein langes produktives Leben, daher braucht sie etwa alle 10-12 Jahre einen verjüngenden Schnitt. Ein Signal dafür ist ein starker Rückgang der Wachstumsrate des Busches - nicht mehr als 10 cm pro Jahr. In diesem Fall ist es notwendig, alle fruchtlosen, schwachen, deformierten, länglichen Triebe loszuwerden. Alle anderen Zweige werden auf 2–2, 5 m gekürzt. Es gibt eine weitere Möglichkeit zur Verjüngung - jedes Jahr, um die beiden ältesten Triebe vollständig abzuschneiden.

Ein radikaler Weg, um kanadische Irgi zu beschneiden, besteht darin, einige Stümpfe von den Trieben zu lassen

Wenn der Schnittdurchmesser mehr als 0, 5 cm beträgt, muss er mit einer 2% igen Kupfersulfatlösung desinfiziert und sorgfältig mit Gartenlack beschichtet werden.

Alle kanadischen Triebe, die jährlich in Hecken wachsen, verkürzen alle verfügbaren Triebe um 10-15 cm. Dies regt den Strauch zu einer intensiveren Verzweigung an.

Jedes Frühjahr wird ein hygienischer Schnitt durchgeführt. Es wird benötigt, um gebrochene, getrocknete, gefrorene Zweige über den Winter loszuwerden. Sie entfernen auch diejenigen, die tief in die Krone hineinwachsen, sie verdicken und verletzen die sauberen Umrisse des Busches.

Wintervorbereitungen

Die kanadische Irga ist eine frostbeständige Kultur. In Regionen mit subtropischem Klima braucht sie daher definitiv keinen Schutz für den Winter. Dort können Sie sich darauf beschränken, den Stamm in der Nähe des Rumpfes von Schmutz zu reinigen und die Mulchschicht zu aktualisieren.

Im europäischen Teil Russlands, zum Beispiel in den Vororten, ist die Situation anders. Die Winter dort sind ziemlich warm, schneebedeckt und ungewöhnlich kalt mit minimalem Niederschlag. Daher ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen und junge Setzlinge zu schützen, indem Sie sie mit Kisten geeigneter Größe abdecken, die mit Heu, Sägemehl und Spänen gefüllt sind. Erwachsene Exemplare an der Basis der Triebe werden mit einer etwa 25 cm hohen Torf- oder Humusschicht gegossen. Sobald der Schnee fällt, bildet sich an den Wurzeln eine hohe Schneeverwehung.

Häufige Krankheiten und Schädlinge

Kanadische Irga ist von Natur aus sehr immun und leidet daher selten an pathogenen Pilzen und Schädlingen. Die Hauptbedrohung für die Ernte sind Vögel. Der einzige Weg, Beeren zuverlässig vor ihnen zu schützen, ist ein feinmaschiges Netz, das über den Busch geworfen wird. Dies ist jedoch aufgrund der Größe der Anlage nicht immer möglich. Alle anderen Methoden (Vogelscheuchen, glänzende Bänder, Rasseln) wirken nur kurzfristig, 2-3 Tage lang nicht mehr. Vögel erkennen schnell, dass diese Objekte ihnen keinen Schaden zufügen können.

Das Gitter ist der einzige zuverlässige Weg, um die Ernte der Beeren vor Vögeln zu schützen

Wenn der Sommer jedoch sehr kalt und regnerisch ist, können sich gelegentlich folgende Krankheiten entwickeln:

  • Tuberkulose. Blätter und junge Triebe bekommen einen unnatürlichen rot-lila Farbton, trocknen schnell und verblassen. Auf den Zweigen können kleine rötlich-rosa „Warzen“ auftreten. Alle Äste, auch leicht betroffen, werden geschnitten und verbrannt. Der Strauch wird zweimal im Abstand von 7-12 Tagen mit einer 1% igen Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit oder Kupfersulfat besprüht;
  • Graufäule. An den Trieben an der Basis und an den Stellen, an denen die Blattstiele der Blätter befestigt sind, kriechen an den Früchten „weinende“ schwarzbraune Flecken heraus und ziehen allmählich an einer flauschigen hellgrauen Beschichtung mit kleinen schwarzen Flecken. Die häufigste Ursache ist starkes Gießen, daher wird es sofort gestoppt. Strauch und Erde im nahen Stammkreis werden mit gesiebter Holzasche, zerkleinerter Kreide und kolloidalem Schwefel bestäubt.
  • Blattflecken. Die Flecken können verschiedene Schattierungen haben, von fast weiß bis dunkelbraun. Dies hängt von der Art des Pilzes ab, der die Krankheit verursacht. Alle kupferhaltigen Präparate (Topaz, Skor, Chorus) werden zum Kampf eingesetzt. Wenn das Problem frühzeitig bemerkt wird, reichen normalerweise 2-3 Behandlungen mit einem Intervall von 5-7 Tagen aus.

Fotogalerie: Kanadische Krankheiten, die die Irga betreffen

Tuberkulose ist leicht an der unnatürlichen roten Farbe der Triebe zu erkennen

Die Entwicklung der Graufäule wird am häufigsten durch unsachgemäße Pflege der Irga gefördert

Die Erkennungssymptome variieren stark, je nachdem, welcher Pilz die Krankheit verursacht.

Самые распространённые вредители ирги обычно не в состоянии нанести кустарнику существенного вреда. Но это не означает, что с ними не нужно бороться.

  • семяед. Взрослые особи откладывают яйца в плодовые завязи. Вылупившиеся личинки выедают семена из ягод и окукливаются в них. Повреждённые плоды сморщиваются и опадают. Для профилактики растение сразу же после цветения опрыскивают Карбофосом, при обнаружении подозрительных симптомов проводят обработку Каратэ, Актелликом или Фуфаноном;
  • моль-пестрянка. Гусеницы питаются тканями растения, выедая в листьях узкие ходы. Повреждённые листья желтеют и опадают. После сбора урожая для профилактики иргу опрыскивают Лепидоцидом или Битоксибациллином. Также для борьбы с пестрянкой применяют Кинмикс, Моспилан, Конфидор-Макси;
  • Flugblatt. Чаще всего вредитель проявляет себя в начале лета. Взрослые особи откладывают яйца в листья, сворачивая их трубочкой. За 3–5 дней до цветения куст опрыскивают раствором Нексиона либо настойкой полыни, табачной крошки. Со взрослыми особями борются с помощью Алатара, Битокса, Бинома.

Фотогалерея: опасные для культуры вредители

Заражённые личинками семяеда плоды опадают с куста намного раньше срока

Гусеницы моли-пестрянки питаются тканями листа

Основной вред ирге причиняют не взрослые особи, а гусеницы листовёртки

Gärtner Bewertungen

А вы попробуйте из ирги изобрести изюм. Der Charme! У меня лет пять назад получился он случайно. Сок из ягод ирги получить можно после подвяливания в течение 7–10 дней этих самых ягод. Однажды я, как положено, собранный урожай положила на подсушку для того, чтобы извлечь сок. Когда пришло время взять сок, у меня этого времени не оказалось, так она и подсохла. Я её сухую собрала в баночки, а зимой грызла как изюм. Получилось классно и вкусно. При варке компотов добавляла в них как сухофрукты.

Baba Galya

Я, кроме нескольких дней поедания с кустов, сделала варенье из ирги в смеси с ягодами черёмухи (крупной, похожей на мелкую вишню). Потому что и той и другой не очень много, и созрели в одно время. Hat mir gefallen. Жидкости получилось много в варенье. Не приторно. У меня посажено несколько растений ирги в разных местах. У дороги я её формирую как дерево. В других местах свободно растёт кустами.

Chapelen

Nach der Blüte, vor dem Auftreten der Eierstöcke, verliert die Irga etwas ihre Dekorativität. Der Geschmack ist für alle: frisch, Kinder mögen es. Reift allmählich, also sammle die Arbeit. Die Hauptsache ist, fast unmöglich zu entwurzeln (Sie brauchen entweder einen starken Mann oder einen Bulldozer), wird aus den Trieben wiedergeboren, wächst zur Seite (nicht wie Sanddorn, aber immer noch).

Rabe

Wir essen frische Beerenbeeren, aber da die Beeren nicht gleichzeitig reifen, fehlen sie immer für alle. Während ich an kanadischen Standorten nach den Merkmalen von Irgi-Sorten suchte, fand ich nicht nur den Verkauf von Sämlingen, sondern auch Produkte aus Beeren: Wein, Marmeladen und Marmeladen, trockene, frische und gefrorene Beeren, mit Schokolade glasierte Beeren, verschiedene Beerensaucen für Eis und Joghurt, alkoholisierte Beeren ( wie Cocktailkirschen) und so weiter. Außerdem machen sie in Kanada Kuchen und Torten mit Beerenbeeren.

Irina Kiseleva

Kanadisches igra in der Natur wächst hauptsächlich auf der Nordhalbkugel, das heißt, es ist ideal für den Anbau in den meisten Teilen Russlands. Die Pflanze sieht während der gesamten Vegetationsperiode sehr attraktiv aus. Selbst ein Gärtneranfänger wird mit seiner Pflege fertig, Sie müssen nicht lange auf die erste Ernte warten. Beeren, deren Geschmack bei Kindern sehr beliebt ist, sind sehr gut für die Gesundheit und zeichnen sich auch durch die Universalität des Zwecks aus.

Empfohlen

Eine Auswahl an Optionen für originale Blumenbeete aus improvisierten Materialien
2020
So nähen Sie selbst Vorhänge an die Hütte: die beliebtesten Optionen und Meisterklassen
2020
Wachsende Birnen in Erinnerung an Jakowlew, Herbst Jakowlew und Jakowlew's Liebling
2020