Indoor Gerbera: Wachsen und Pflege zu Hause

    In letzter Zeit "bewegen" sich viele Gartenblumen auf die Fensterbänke. "Blumensträuße in Töpfen" ist sehr modisch und stilvoll, außerdem gefällt es dem Auge viel länger. In der Pflege einer Raumgerbera gibt es also nichts Kompliziertes. Selbst ein Anfänger kann durch die Schaffung einer optimalen häuslichen Umgebung für die Pflanze eine helle und reichliche Blüte erzielen.

    Wie sieht Raumgerbera aus?

    Gerbera ist ein mehrjähriges Kraut aus der Familie Asters. Es wurde zuerst auf dem Territorium des modernen Südafrika entdeckt. Die meisten Arten kommen auch auf der Insel Madagaskar und in Südostasien vor. Insgesamt werden derzeit etwa 80 Gerberasorten beschrieben. In der Natur blühen die meisten von ihnen zweimal im Jahr im Frühling und Herbst.

    Gerbera in der Natur wurde erstmals in Transvaal entdeckt

    Botaniker kennen diese Pflanze seit dem 18. Jahrhundert. Die wissenschaftliche Beschreibung wurde von einem niederländischen Wissenschaftler, Jan Gronovius, gegeben. Er ist der Autor des Blumennamens, den er zu Ehren eines Freundes des Botanikers, eines deutschen Arztes und Biologen Gerber Traugott, erhielt. Übrigens lebte er ziemlich lange in Russland, erkundete die Wolga-Flora und wurde sogar zum Direktor des Botanischen Gartens in Moskau ernannt. Die Pflanze hat einen inoffiziellen Spitznamen. Aufgrund des Lebensraums und des Aussehens der Blume wird eine Gerbera oft als Transvaal-Gänseblümchen bezeichnet.

    Es gibt ungefähr 80 Sorten "natürlicher" Gerbera und ungefähr 200 Zuchthybriden

    "Domestiziert" es erst am Ende des 19. Jahrhunderts. Dies gelang dem schottischen Züchter R. Jameson, zu dessen Ehren eine der häufigsten Blumensorten genannt wird, die zum "Elternteil" der überwiegenden Mehrheit der Indoor-Gerbera geworden ist. Ebenfalls weit verbreitet bei Züchtern ist die grüne Blattgerbera.

    Gerber Jameson - die Basis für die meisten Züchterversuche

    In der Natur erreicht die Höhe der Pflanze 60–70 cm, bei Innensorten beträgt die „Decke“ 25–30 cm. Der Durchmesser des Blütenstandes in Form eines Korbs variiert zwischen 4–5 cm und 12–15 cm. Blätter komplexer Form, Zirrus präpariert, 15– 20 cm lang. Stiele nackt.

    Blätter einer Raumgerbera etwas kleiner als Stiele

    Blumen können einfach und doppelt sein, Blütenblätter - spitz oder gerundet. Ihre Farbe ist am vielfältigsten. Fast alle Farben außer Blau und Blau sind zu finden - schneeweiß, creme, pink, lila, scharlachrot, orange, pink, lila. Am Ende der Blüte bilden sich mit Samen gefüllte Früchte. Sie behalten ihre Keimung etwa sechs Monate lang.

    Weder die Züchter noch die Natur selbst haben es geschafft, die blauen Gerbera hervorzuheben, nur um die Blütenblätter zu bemalen, um einen ungewöhnlichen Farbton zu erhalten

    Gerbera ist eine der meistverkauften Blumen der Welt. Sie ist nach Rosen, Nelken, Tulpen und Chrysanthemen in diesem Indikator an zweiter Stelle. Sie verdankt dies ihrer diskreten, aber sehr eleganten Schönheit. Floristen schätzen sie sehr für ihre Fähigkeit, lange Zeit nicht ohne Wasser zu verblassen. In der Sprache der Blumen symbolisiert Gerbera Freude, Freundlichkeit, ein Lächeln und allgemein positive Emotionen. Daher ist es häufig in Brautsträußen enthalten. Eine Gerbera zu geben, sei es einem Mann oder einer Frau, ist ein guter Weg, um Bewunderung, Wertschätzung und Dankbarkeit auszudrücken. Im Allgemeinen ist diese Blume überraschend fröhlich und erinnert immer an Sommer und Sonne.

    Gerbera sind beliebte Blumen bei Bräuten und werden von Mädchen für diskrete Eleganz und Eleganz geschätzt.

    Die Pflanzenwelt ist kurz, nur 3-4 Jahre. Dann sind die Blüten kleiner, sie werden kleiner. Gerber muss sich verjüngen oder durch eine neue Instanz ersetzen. In Europa und Nordamerika wird es allgemein als Einweganlage angesehen. Die verblasste Gerbera wird einfach weggeworfen.

    Die Gerbera-Kollektion ist eine sehr effektive Innenausstattung

    Video: Blumenaussehen

    Bei Gärtnern beliebte Sorten

    Zu Hause werden „natürliche“ Gerbera fast nie gefunden, Blumenzüchter bevorzugen Hybriden, die durch Zucht gezüchtet werden. Alle von ihnen sind bedingt in sechs Gruppen unterteilt:

    • Rennen Diem. Hybriden kommen aus Asien. Der Blütenstand erreicht einen Durchmesser von 7–9 cm, die Blütenblätter sind schmal.
    • Amerikaner Die Blütenblätter sind schmal und spitz. Der Durchmesser der Blume beträgt 10–13 cm.
    • Mittelblütig und breitblättrig. Blütenstände mit etwas anderem Durchmesser. Im ersten Fall sind es 11–13 cm, im zweiten - 15 cm oder mehr.
    • Frottee oder Halbfrottee schmal und breitblättrig. Die beliebteste Gerberasorte aufgrund ihrer dekorativen Wirkung. Der Durchmesser der Blume beträgt 10–11 cm bis 14–15 cm.

    Gerbera werden von Botanikern und Züchtern anhand der Form der Blütenblätter und der Größe der Blume klassifiziert

    Zu den häufigsten Sorten von Indoor-Gerbera zählen:

    • Parade. Blütenblätter schimmern mit verschiedenen Schattierungen von Gelb, Gold, Orange, Blumen sehen aus wie kleine Sonnen. Im Gegensatz zu anderen Sorten behält es gute Selektionseigenschaften bei, wenn es von Samen vermehrt wird.
    • Happipot. Terry Blume. Blütenblätter in verschiedenen Rosatönen mit bräunlicher Basis.
    • Ilios. Die Form der Blütenblätter und die Größe der Blüten variieren stark. Färbung - von gelblich bis hellscharlach, einschließlich aller Orangetöne.
    • Kolibri Vor dem Hintergrund dunkelgrüner Blätter wirken leuchtend sonnige gelbe und blutrote Blüten sehr beeindruckend.
    • Süße Überraschung. Lila Blütenblätter, die an den Spitzen aufhellen. Safranblütenkern.
    • Jasmina Große pastellrosa Blüten, Blütenblätter sind mit einem Muster von zarten weißen Akzenten bedeckt. Der Kern ist schwarz und lila.
    • Pam. Der Kern der Blume ist ein Ziegelsteinton. Blütenblätter sind hellrosa oder Himbeere.
    • Süße Caroline. Der Kern der Blume ist zitronengelb. Die Blütenblätter sind orange-orange und näher an der Spitze gelblich.
    • Orangina. Glänzende gelb-orange Blütenblätter. Die Blüten sind sehr groß.
    • Süßer Honig Sowohl die Blume als auch der Kern sind hellgelb gestrichen, manchmal eher cremefarben. Der Kern kann im Allgemeinen fast weiß sein.
    • Süßes Leuchten Blütenblätter sind sehr hell, orangerot. Sie kontrastieren spektakulär mit dem hellgrünen Kern.
    • Sophie Große Gerbera in einem wunderschönen rosaroten Farbton (Künstler nennen diese Farbe scharlachrot). Der Kern ist cremig gelb. Eine Besonderheit ist das Vorhandensein langer Staubblätter.
    • Rachel Sehr leuchtend blutrote scharlachrote Blütenblätter und weicher Salatkern.
    • Sylvana. Aus der Ferne sind diese Gerbera sehr leicht mit Kamille zu verwechseln. Der Kern besteht aus hellgelben, schneeweißen Blütenblättern.
    • Catherine. Es unterscheidet sich von der vorherigen Sorte nur in der Form der Blütenblätter. Sie sind etwas schmal, nadelförmig.
    • Valerie. Die Vorderseite des Blütenblattes ist pastellrosa, als wäre es mit hellbeigem Pulver bestreut. Die falsche Seite hat eine gesättigte Farbe, lila-rosa. Der Kern ist hellbraun.

    Zu Hause angebaute Gerberasorten: Foto

    Gerbera Parade - als ob schimmernde Blütenblätter

    Gerbera Happipot - eine sehr reine rosa Farbe, unabhängig vom Farbton

    Gerbera Ilios - einzelne Exemplare unterscheiden sich stark voneinander

    Gerbera Kolibri - ein spektakulärer Kontrast aus dunklen Blättern und hellen Blüten

    Gerbera Sweet Suprise - eine der zweifarbigen Sorten

    Gerbera Jasmina - ein sehr zarter Farbton von Blütenblättern

    Gerbera Pam - eine der hellsten

    Gerbera Sweet Caroline aus der Ferne ähnelt einer Ringelblumenblume

    Gerbera Orangina unterscheidet sich in großen Blütenständen

    Gerbera Sweet Honey - sehr schöne goldene Honigblumen

    Gerbera Sweet Glow - Blütenblätter, ein Hauch, der an den Sonnenuntergang in den Tropen erinnert

    Gerbera Sophie unter den „Verwandten“ zeichnet sich durch lange Staubblätter aus

    Gerbera Rachel - Frotteeblüten, die immer aufmuntern

    Gerbera Sylvana - von weitem erinnern die Blüten sehr an große Gänseblümchen

    Gerbera Catherine - eine der schmalblättrigen Arten

    Gerbera Valerie zeichnet sich durch unterschiedliche Blütenfarben auf beiden Seiten aus

    Optimale Wohnbedingungen für die Instandhaltung der Anlage

    Wenn Sie eine Gerbera erwerben, müssen Sie bedenken, dass eine längere und reichliche Blüte nur unter optimalen oder engen Bedingungen möglich ist. Der Geburtsort der Blume ist Südafrika. Dementsprechend liebt die Pflanze Wärme (aber nicht Wärme) und Sonnenlicht.

    Im Sommer steht die Gerbera in Innenräumen sehr positiv gegenüber Outdoor-Aktivitäten.

    Tabelle: Geeignete Bedingungen für den Anbau von Gerbera

    FaktorEmpfehlungen
    LageFensterbrett eines Fensters nach Osten oder Westen. Gerbera ist sehr tolerant gegenüber Zugluft, daher sollte der Raum regelmäßig belüftet werden. Im Sommer hat die Pflanze nichts gegen frische Luft. Zu dieser Jahreszeit fühlen sich Innengerbera auf dem Balkon, auf der Veranda und auf der Straße großartig an. Sie können sie sogar in offenes Gelände verpflanzen
    BeleuchtungDie optimalen Tageslichtstunden, auch während der Ruhezeit, betragen 10-12 Stunden. Notwendigerweise vor direkter Sonneneinstrahlung in der heißesten Tageszeit, insbesondere im Sommer, von ca. 11:00 bis 14:00 Uhr. Von Mitte Herbst bis Mitte Frühling muss in den meisten Teilen Russlands eine Beleuchtung mit herkömmlichen Leuchtstofflampen, LED-Scheinwerfern oder speziellen Phytolampen erfolgen, die sich etwa 80 cm über dem Topf in einem leichten Winkel befinden. Eine korrekte Beleuchtung ist eine notwendige Voraussetzung für die Blüte
    TemperaturNormalwerte für Gerbera sind 20–24 ° C während der aktiven Vegetationsperiode und 14–16 ° C während der Winterruhe. Bei 12 ° C taucht es in den Winterschlaf ein, fast alle Prozesse verlangsamen sich, eine Blüte ist ausgeschlossen. Das kritische Minimum beträgt 8–10 ° С. Die Pflanze mag keine plötzlichen Temperaturänderungen, insbesondere während der Blüte. Gerbera verträgt auch keine Hitze von 30 ° C und höher - Blütenstände verdorren schnell, Blätter verlieren ihren Ton
    LuftfeuchtigkeitGerbera mag keine trockene Luft. Der beste Indikator ist 70–80%. Der einfachste Weg, dies zu erreichen, besteht darin, die Umgebung regelmäßig zu besprühen und eine Wassersuspension oder einen Nebel um die Blume zu erzeugen. Tropfen auf Blättern und Blütenblättern sind unerwünscht. Andere Möglichkeiten, die Luftfeuchtigkeit im Raum zu erhöhen, bestehen darin, feuchten Blähton, Moos-Sphagnum und Kokosfasern in die Pfanne des Topfes zu geben, eine „Firmengergera“ aus anderen Pflanzen zu erstellen, Becken mit kaltem Wasser in den Raum zu stellen und ein spezielles Gerät zu kaufen

    Gerbera lieben Hitze und Sonnenlicht, aber nicht Hitze und sengende Strahlen

    Material zum Pflanzen und Pflegen von Gartengerbera kann ebenfalls nützlich sein: ozelenenie / gerbera-sadovaya-posadka-i-uhod.html

    Pflanz- und Transplantationsverfahren

    Die Lebensdauer von Raumgerbera ist mit nur 3-4 Jahren recht gering. Während dieser Zeit muss es nur ein- oder zweimal transplantiert werden. Das erste Mal wird der Vorgang kurz nach dem Kauf durchgeführt. Lagerboden ist für eine Blume nicht zu geeignet. Zuvor muss er jedoch 2 bis 2, 5 Wochen Zeit haben, um sich an neue Lebensbedingungen anzupassen.

    Der optimale Zeitpunkt für die Transplantation liegt nach dem Ende der Ruhephase von etwa Ende Februar bis Mitte März. Obwohl einige Erzeuger empfehlen, dies vor dem "Urlaub" zu tun, irgendwo im Spätherbst.

    Der Durchmesser des Topfes wird um 2-3 cm vergrößert. Am besten kaufen Sie einen Behälter mit unglasierter Keramik - er lässt die Luft gut durch. Aber im Winter können die Wurzeln von Pflanzen in solchen Töpfen kalt sein, und die Gerbera reagiert sehr empfindlich darauf. Wenn der Behälter mit ihm im Winter auf der Fensterbank steht, ist es daher ratsam, Schaumstoff oder ein Stück Holz zur Wärmedämmung unter die Palette zu legen.

    Es ist am besten, Gerbera in Keramiktöpfe zu pflanzen, sie lassen die Luft besser durch und fördern die Belüftung der Wurzeln

    Der Gerberatopf ist ziemlich eng gewählt. Dies ist eine notwendige Voraussetzung für eine reichliche Blüte. Ein oder mehrere Drainagelöcher sind obligatorisch. In der Form sollte die Kapazität weder zu breit noch zu hoch sein. Das Volumen des Topfes beträgt ca. 1-1, 5 Liter.

    Für den Anbau von Gerbera eignet sich ein universeller Speicherboden für blühende Zimmerpflanzen. Sie können das Substrat aber selbst mischen. Die Blume bevorzugt einen nahrhaften, lockeren, leicht sauren Boden. Als Bestandteile der Mischung kategorisch ausgeschlossen sind Humus und verfaulter Kompost. Sie können einfach die empfindlichen Wurzeln der Pflanze „verbrennen“.

    Gerbera ist sehr zufrieden mit dem universellen Boden für blühende Zimmerpflanzen

    Bodenmischungsoptionen für Innengerbera:

    • fruchtbarer Rasen, Torfkrümel, trockenes Sphagnummoos, gehackte Kiefernrinde (4: 2: 2: 1);
    • Blatterde (oder Universalboden für Zimmerpflanzen), Torfspäne, grober Sand, kleine Holzkohlestücke (3: 1: 1: 1);
    • Torf, Perlit oder Vermiculit, gehackte Kokosfaser (4: 1: 1);
    • gekaufter Boden für Rosen, jegliches „Backpulver“ (Perlit, Vermiculit, Sand, Sphagnummoos oder Kokosfaser), Holzkohlestücke (5: 2: 1).

    Die Gerbera wird durch Umschlag transplantiert, um die Wurzeln so wenig wie möglich zu stören. Zum ersten Mal ist dies jedoch unvermeidlich, da sie so viel wie möglich mit einem Holzstab abschütteln oder mit einem Holzstab reinigen müssen. Gerberwurzeln beschneiden oder schneiden nicht.

    Gerbera wird in einen neuen Topf mit einem Erdklumpen an den Wurzeln überführt

    Der Topf ist zu etwa einem Drittel mit frisch zubereitetem sterilisiertem Substrat gefüllt. Der Behälter muss auch desinfiziert werden, auch wenn er brandneu ist. Am Boden ist eine Drainageschicht aus Blähton, Kieselsteinen, Kies, Styroporschaumstücken und kleinen Keramikscherben mit einer Dicke von mindestens 2-3 cm erforderlich. Der Erdklumpen wird auf den gesamten Behälter übertragen, das Substrat wird vorsichtig entlang der Ränder gegossen. In keinem Fall können Sie den Wurzelhals vertiefen. Es sollte 3-4 cm über die Bodenoberfläche steigen.

    Nach der Transplantation wird das Substrat verdichtet, die Gerbera mäßig bewässert. Für die nächsten 3-5 Tage wird es im Schatten entfernt und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt. Der erste Top-Dressing wird frühestens drei Wochen nach dem Eingriff durchgeführt. Verwenden Sie mineralische stickstoffhaltige Düngemittel, die die Blume dazu anregen, aktiv grüne Masse aufzubauen.

    Wenn eine Woche nach der Transplantation die Gerbera in Innenräumen so aussieht, als hätte sie sich noch nicht vom Stress gelöst, wird die Umgebungsluft gesprüht und eine Plastiktüte auf die Pflanze gelegt. Sie halten die Blume im „Gewächshaus“, bis sie zu wachsen beginnt, und lüften sie täglich, um das sich ansammelnde Kondensat zu entfernen und die Entwicklung von Fäulnis zu verhindern.

    Wenn die Gerbera-Blätter nach dem Umpflanzen mehrere Tage lang ihren Ton verlieren, ist dies normal

    Video: Wie man eine Gerbera transplantiert

    Empfehlungen zur Pflanzenpflege

    Die Pflege einer Zimmergerbera ist relativ unkompliziert. Das Wichtigste ist die richtige Bewässerung. Die Pflanze reagiert sowohl auf überschüssige Feuchtigkeit als auch auf deren Mangel negativ. Eine reichliche und längere Blüte erschöpft es stark, so dass eine Ruhezeit obligatorisch ist.

    Im Allgemeinen ist es am besten, die Gerbera zu pflegen und sich dabei auf den natürlichen Kreislauf ihrer Entwicklung zu konzentrieren. Der Beginn der Blüte erfolgt am Ende des Sommers, dieser Anblick des Floristen freut sich bis zum Ende des Herbstes. Dann folgt die Winter "Ruhe", die von November bis Februar dauert. Im März verlässt die Pflanze allmählich ihren Winterschlaf und beginnt aktiv, grüne Masse aufzubauen, was der Frühling und der größte Teil des Sommers tun.

    Der Boden in einem Topf mit Gerbera muss ständig in einem mäßig feuchten Zustand gehalten werden. Die nächste Bewässerung erfolgt, wenn das vorherige Substrat im Topf 2-3 cm getrocknet ist. Dies kann mit einem trockenen Zahnstocher oder Streichholz bestimmt werden. Dies macht sich auch im Aussehen der Pflanze bemerkbar. Die Blätter der Gerbera, die "trinken will", sinken, verlieren ihren Ton.

    Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

    5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

    Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

    Gerbera goss, damit die Blätter und Blüten trocken bleiben

    Vermeiden Sie beim Gießen, dass Tropfen auf Blätter und Blütenstände fallen. Gießen Sie am besten Wasser mit einer Gießkanne mit langer Nase um die Ränder des Topfes. Sie können auch das Gießen in der Pfanne üben. Vergessen Sie erst nach etwa einer halben Stunde, überschüssiges Wasser abzulassen.

    Die Intervalle zwischen den Bewässerungen passen sich an und richten sich nach dem Wetter auf der Straße. Wenn es ziemlich cool ist, reicht zweimal pro Woche. Bei extremer Hitze wird eine Gerbera täglich, manchmal sogar morgens und abends, gewässert und zusätzlich gesprüht. Während der Ruhephase wird die Anzahl der Bewässerungen verringert, indem der Boden im Topf alle 7-10 Tage einmal angefeuchtet wird. Aber das Sprühen von Müll lohnt sich nicht. Im Gegenteil, die Gerbera braucht sie noch mehr als sonst. Laufende Heizkörper und andere Heizgeräte trocknen die Luft sehr stark.

    Wassertropfen auf den Blättern und Blütenblättern einer Gerbera können die Entwicklung von Fäulnis hervorrufen und Sonnenbrand verursachen

    In jedem Fall wird Wasser bei einer weichen Raumtemperatur verwendet. Meistens erfüllt der Wasserhahn nicht die erste Anforderung, daher verteidigen sie ihn vor der Verwendung oder fügen ein paar Körnchen Zitronensäure oder ein paar Tropfen Apfelessig pro 10 Liter hinzu. Sie können die Gerbera mit Schmelze oder Regenwasser gießen.

    Top Dressing wird nur während der aktiven Vegetationsperiode angewendet. Von Frühjahrsanfang bis Ende November wird die Pflanze alle 1, 5–2 Wochen gedüngt. Indoor Gerbera mag keine natürliche organische Substanz. Für sie sind gekaufte komplexe Düngemittel (Master, Uniflor, Florovit, Agricola) besser geeignet. Gleichzeitig reduziert sich die Konzentration des Wirkstoffs in der Lösung gegenüber der vom Hersteller empfohlenen um die Hälfte. Achten Sie auf die Zusammensetzung. Unmittelbar nach dem Verlassen der Ruhephase benötigen Pflanzen mehr Stickstoff und ab dem Moment der Knospenbildung Kalium.

    Eine reichliche Blüte erfordert viel Aufwand bei der Gerbera, daher ist eine komplexe regelmäßige Fütterung obligatorisch

    Gerberas im Zimmer brauchen unbedingt Eisen. Sein Defizit im Boden wird durch hellgelbe Flecken auf den Blättern angezeigt, die auf die Entwicklung von Chlorose hinweisen. Sie können die Präparate Micro-Fe, Ferovit verwenden. Ein Volksheilmittel - rostige Nägel in einem Topf vergraben - wirkt nicht schlechter.

    Düngemittel mit Eisengehalt - wirksame Vorbeugung gegen Chlorose

    Der Schlüssel zur reichlichen Blüte einer Raumgerbera ist die richtige Beleuchtung. In der Gefangenschaft beginnt sie in der Regel im Spätsommer und dauert bis November bis Dezember. Sie können vor Neujahr "durchhalten" und die Blume zusätzlich beleuchten, aber in diesem Fall "ruht" die Gerbera bis zum nächsten Juli-August.

    Wenn Sie die Gerbera im Winter nicht "ruhen lassen", dauert die Blütezeit, aber eine solche Pflanze lebt nicht länger als zwei Jahre

    Meistens blüht es nicht, wenn es in einen Topf ohne Größe gepflanzt wird (die Wurzeln brauchen Zeit, um den umgebenden Raum zu entwickeln, es gibt einfach nicht genug Kraft für alles andere) und wenn der Gärtner zu leidenschaftlich für stickstoffhaltige Düngemittel ist (die Gerbera erhöht aktiv ihre grüne Masse zum Nachteil der Knospenbildung).

    Die Gerbera benötigt keinen speziellen Formschnitt. Das einzige, was vom Züchter verlangt wird, ist, trocknende Blütenstände und Blätter rechtzeitig zu entfernen, sie zu schneiden oder zu brechen. Andernfalls ist die Entwicklung von Fäulnis, die die gesamte Pflanze zerstören kann, sehr wahrscheinlich.

    Gerbera, auf der es keine getrockneten Blätter und Blütenstände gibt, sieht viel ordentlicher und eleganter aus

    Video: Tipps zur Pflege von Innenblumen

    Häufige Pflegefehler

    Der Grund für die Verschlechterung des Aussehens der Gerbera sind häufig die Fehler, die der Erzeuger bei der Pflege gemacht hat. Wenn Sie seine Reaktion rechtzeitig bemerken, ist dies in der Regel für die Anlage nicht kritisch. Sein Zustand normalisiert sich von selbst, nachdem der Züchter die Haftbedingungen „korrigiert“ und normalisiert.

    Tabelle: Wie die Gerbera aussieht, die unsachgemäß gepflegt wird

    Externe ManifestationenMögliche Gründe
    Vergilbte BlätterFehler beim Gießen - es kann entweder zu häufig oder zu selten sein. Auch das Auftreten von Gelbfärbung provoziert zu kaltes Wasser und seine Tropfen fallen auf die Blätter
    Lehnen, Ton verlieren BlätterFeuchtigkeitsmangel (trockener Boden, niedrige Luftfeuchtigkeit). Besonders wenn die Straße heiß ist
    Blütenblätter drehen, Blätter verblassen und verdunkelnMangel an Licht
    Blätter trocknenNährstoffmangel im Boden, ungeeignetes Substrat (sauer oder alkalisch)
    Gelblich beige trockene Flecken auf den BlätternSonnenbrand durch Wassertropfen, die sich in „Linsen“ verwandeln, die sich beim Gießen oder Sprühen von Blättern auf die Strahlen konzentrieren
    Fehlende BlüteÜbermäßig lange Tageslichtstunden oder ein Überschuss an Stickstoff im Boden. Ein weiterer möglicher Grund ist eine Transplantation in einen Topf "nicht in der Höhe"
    "Nasse" und schwärzende StielbasisDie Entwicklung der Wurzelfäule wird durch Überfeuchtung des Bodens in Kombination mit einer für die Gerbera zu niedrigen Lufttemperatur ausgelöst

    Viele Probleme mit Gerbera werden durch unsachgemäße Pflege oder unangemessene Haftbedingungen verursacht

    Krankheiten, Schädlinge und ihre Bekämpfung

    Гербера, содержащаяся в оптимальных или близких к ним условиях, получающая правильный уход, крайне редко страдает от болезней и вредителей. Есть и иные профилактические меры, которые могут свести риск заражения к минимуму:

    • свободное, без скученности размещение горшков с цветами на подоконнике;
    • обязательный «карантин» в течение 2–3 недель для всех приобретённых экземпляров;
    • стерилизация грунта, горшков и любых инструментов, используемых при уходе за комнатными растениями;
    • регулярное проветривание помещения, поддержание влажности воздуха на требуемом уровне;
    • своевременное удаление старых высохших листьев, отцвётших соцветий, стирание пыли с растений;
    • внимательный осмотр цветов хотя бы раз в неделю и немедленное удаление с подоконника экземпляров с малейшими подозрительными признаками;
    • периодическая замена воды для полива бледно-розовым раствором перманганата калия.

    Таблица: симптомы поражения комнатной герберы заболеваниями и вредителями, меры борьбы с ними

    Krankheit oder SchädlingВнешние проявленияKontrollmaßnahmen
    MehltauРасплывчатые пятна серовато-белого налёта на листьях и стеблях, напоминающие просыпанную муку. Постепенно они «уплотняются» и буреютНародные средства (используются, если заболевание замечено вовремя или для профилактики): раствор кальцинированной соды или сухой горчицы (50 г на 10 л воды), разведённый водой 1:10 кефир или сыворотка с добавлением йода (капля на литр), настой луковой шелухи. Герберы обрабатывают 2–3 раза с интервалом 3–4 дня.

    Меры борьбы: оборвать все поражённые листья, заменить верхние 2–3 см почвы в горшке, обработать фунгицидами (Топаз, Акробат-МЦ, Витарос, Превикур) согласно инструкции производителя

    Graufäule«Мокнущие» коричневатые пятна на листьях и стеблях, постепенно затягивающиеся сплошным слоем «пушистого» налёта пепельного цвета. Ткани в этих местах размягчаются, гниютПрофилактика: внесение в грунт при пересадке гранул препарата Заслон, Барьер. Народные средства в борьбе с заболеванием эффекта не дают.

    Меры борьбы: сократить полив до необходимого минимума, вырезать все поражённые ткани, присыпать «раны» толчёным мелом или порошком из активированного угля, дважды с интервалом 12–14 дней обработать цветок Фундазолом или Топсином-М

    Späte SeucheМелкие коричневые с фиолетовым отливом пятна, постепенно разрастающиеся и меняющие цвет на чёрный. Поражённые части растения деформируются, гниют. Страдает и корневая система — цветок можно практически без усилий извлечь из почвыПрофилактика: протравливание корней в течение 15 минут в растворе фунгицида биологического происхождения (Алирин-Б, Ридомил-Голд) при пересадке, еженедельное опрыскивание почвы настоем чесночных стрелок или кашицы из зубчиков.

    Меры борьбы: удалить все пострадавшие ткани, обработать «раны», опрыскать растение и грунт Фитоспорином-М, Фундазолом. В особо тяжёлых случаях цветок остаётся только выбросить. Посадочный материал для размножения брать от него настоятельно не рекомендуется

    FusariumУсыхающие и истончающиеся основания стеблей, чёрные кольца на срезе, желтоватые «водянистые» пятна на теряющих тонус листьях, налёт белесой или розоватой плесени на поражённых частях растенияПрофилактика: периодическая замена воды для полива бледно-розовым раствором перманганата калия, настоем древесной золы или коллоидной серы; внесение в почву гранул Триходермина, Глиокладина и протравливание растений при пересадке в растворе Агата-25К, Гамаира, Скора, Максима.

    Меры борьбы: вылечить фитофтороз современными средствами невозможно, как и заметить его развитие на ранней стадии. Можно попытаться спасти растение, взяв от него черенки, только обязательно следите, чтобы срезы были чистыми

    SchildОкруглые наросты бежевого или коричневого цвета на листьях и стеблях, постепенно увеличивающиеся в объёме, красновато-жёлтые пятна вокруг них. В особо тяжёлых случаях — чернеющий субстрат в горшкеПрофилактика: опрыскивание почвы настоем луковых или чесночных стрелок, молотого красного перца, 20%-м раствором этилового спирта.

    Меры борьбы: удалить видимых щитовок, смазав их панцири керосином, скипидаром, машинным маслом и подождав 2–3 часа, протереть листья пеной хозяйственного или зелёного калийного мыла, обработать цветок Актарой, Алатаром, Фуфаноном, Фосбецидом, Актелликом

    BlattläuseGanze Kolonien kleiner Insekten auf jungen Blättern, Knospen und erkrankten Geweben sind mit kleinen beigen Punkten übersät, die im Licht deutlich sichtbar sind. Von Blattläusen befallene Pflanzenteile sind deformiert, trockenVorbeugung: Blumenbehandlung mit stark riechenden Aufgüssen (Kräuter, Tomaten, Zitronenschale, Wermut, Schöllkraut, Tabakkrümel usw.).

    Kontrollmaßnahmen: In den frühen Stadien - dieselben Infusionen anwenden und die Intervalle zwischen den Eingriffen von 7 bis 10 Tagen auf 6 bis 8 Stunden verkürzen, wenn keine Wirkung erzielt wird - alle allgemein wirkenden Insektizide verwenden - Mospilan, Tanrek, Admiral, Inta-Vir, Iskra-Bio

    SpinnmilbeDünne, fast transparente Filamente, die die Pflanze umgeben, verschwimmen gelbliche Flecken auf den betroffenen Geweben. Es ist fast unmöglich, die Schädlinge selbst mit bloßem Auge zu sehenPrävention: Sprühen von Pflanzen und Erde in einen Topf mit Aufguss von Zwiebeln oder Knoblauchbrei, Abkochen von Cyclamen-Knollen, wöchentliche Bestrahlung der Blätter mit einer Quarzlampe.

    Kontrollmaßnahmen: Verwenden Sie Akarizide - Fitoverm, Neoron, Vertimek, Akarin, Apollo. Für jede der 3-4 Behandlungen wird ein neues Medikament eingenommen, um zu verhindern, dass der Schädling eine Immunität entwickelt. Das Intervall zwischen den Eingriffen reicht von 3-5 Tagen bis 10-12 Tagen. Je heißer die Straße, desto schneller vermehren sich die Spinnmilben

    Weiße FliegeKleine weißliche Insekten, die Motten ähneln, flattern bei jeder Berührung aus der Pflanze, selbst bei der leichtesten Berührung. Die Blätter färben sich gelb und werden dann fast durchsichtigPrävention: regelmäßige Kultivierung des Mutterbodens im Topf, Verwendung von selbstgemachten Fallen (Pappstücke, gefettet mit Honig, Vaseline, langtrocknendem Kleber) oder Klebeband zum Fangen von Fliegen, Einbau eines Begasers in der Nähe der Pflanzen.

    Kontrollmaßnahmen: Sprühen Sie Blumen mit Schafgarben-, Wermut-, Löwenzahn- und Tabakspänen, ohne Wirkung - behandeln Sie die Pflanzen und verschütten Sie den Boden mit Actara, Actellik, Confidor-Maxi

    Wie sieht eine von Schädlingen oder Krankheiten befallene Gerbera aus - Foto

    Mehltau auf den Blättern scheint eine harmlose Beschichtung zu sein, die leicht zu entfernen ist, aber tatsächlich eine gefährliche Krankheit ist

    Wenn Sie von Graufäule betroffen sind, müssen Sie zunächst das gesamte betroffene Gewebe abschneiden und ein paar weitere gesund aussehende Gewebe aufnehmen

    Die Seuche befällt alle Teile der Pflanze

    Es ist fast unmöglich, die Entwicklung des Fusariums frühzeitig zu bemerken.

    Volksheilmittel im Kampf gegen Schuppeninsekten sind unwirksam - der Schädling schützt zuverlässig die haltbare Schale

    Blattläuse - einer der "alles fressendsten" Schädlinge von Zimmerpflanzen

    Die Spinnmilbe ist kein Insekt, daher werden spezielle Medikamente eingesetzt - Akarizide werden zur Bekämpfung eingesetzt

    Whitefly ist aus irgendeinem Grund sehr gleichgültig gegenüber Gelb, dies ist seine Sucht, die bei der Herstellung von hausgemachten Fallen verwendet wird

    Methoden der Blütenvermehrung

    Gerbera vermehrt sich bereitwillig in Gefangenschaft, sowohl vegetativ als auch generativ. Letzteres garantiert jedoch nicht die Erhaltung des Zwergwuchses von Pflanzen, Frotteeblättern, deren Schatten und anderen Sortenmerkmalen.

    Bush Division

    Der einfachste Weg, eine neue Gerbera zu bekommen. Nur für absolut gesunde Pflanzen ab zwei Jahren geeignet. Die Teilung erfolgt während des Transplantationsprozesses, so dass auf jedem Teil 2-3 Wachstumspunkte verbleiben. Zuvor werden die Wurzeln 2-3 Stunden lang eingeweicht, um sich vom Boden zu entfernen. Wenn möglich, werden sie dann nur mit einer Schere oder einem Messer von Hand aufgedreht, wenn dies nicht möglich ist. Alle Scheiben mit Kreide, Aktivkohle und Zimt bestreut.

    Durch die Aufteilung des Busches können Sie die Erhaltung der Zeichen gewährleisten, diese Methode ist jedoch nicht für alle Pflanzen geeignet

    Die so erhaltenen Pflanzen werden in kleine Töpfe umgepflanzt, die mit einem für erwachsene Gerbera geeigneten Substrat gefüllt sind, das wie üblich gepflegt wird. Bei der Transplantation muss darauf geachtet werden, die Wachstumspunkte nicht zu vertiefen. Die Wurzelbildung dauert etwa sechs Monate. Eine Blüte kann 10-12 Monate nach der Transplantation erwartet werden.

    Sie sollten eine Pflanze nicht in zu viele Teile teilen, jede sollte 2-3 Wachstumsknospen haben

    Samenkeimung

    Eine ziemlich komplexe, zeitaufwändige Methode, die keinen Erfolg garantiert. Samen können unabhängig gekauft oder gesammelt werden. Wer schon älter als acht Monate ist, macht es keinen Sinn zu pflanzen. Eine gute Keimung (mehr als 50%) hält sechs Monate an. Neue Exemplare blühen erst nach zwei Jahren. Der optimale Zeitpunkt für das Pflanzen von Samen ist von Januar bis März.

    Sie werden nicht begraben in eine Mischung aus Sand und Torfchips gesät, die vor dem Pflanzen gut angefeuchtet werden müssen. Mit einer dünnen Schicht feinen Sandes bestreuen. Dann werden die Behälter mit Glas oder Film bedeckt und bis zum Auflaufen (normalerweise dauert es 8-10 Tage) an einem warmen, dunklen Ort aufbewahrt, der täglich gelüftet wird, um das sich ansammelnde Kondensat zu entfernen.

    Frische Gerberasamen geben ziemlich schnell und freundlich Sprossen

    Aufstrebende Sämlinge werden im Licht bei einer Temperatur von 18–20 ° C gezüchtet und schützen vor direkter Sonneneinstrahlung. In der Phase des zweiten echten Blattes werden sie getaucht und sitzen in kleinen Plastikbechern, die mit demselben Boden gefüllt sind. Eine Drainageschicht ist unten obligatorisch. In diesem Fall sollten Sie versuchen, die Wurzeln so wenig wie möglich zu beschädigen. Wenn 4-5 Blätter erscheinen, werden Gerbera in Töpfe mit einem Durchmesser von etwa 10 cm in ein für erwachsene Pflanzen geeignetes Substrat gepflanzt. Dann pass auf dich auf, wie immer.

    Das Züchten von Gerbera aus Samen ist ein ziemlich langwieriger und zeitaufwändiger Prozess, dessen Ergebnis völlig unvorhersehbar ist

    Video: Züchtung von Gerbera aus Samen

    Stecklinge

    Es gibt nicht immer den gewünschten Effekt, Stecklinge verrotten oft. Aber du kannst es versuchen. Ein etwa 10 cm langer Teil des Stiels mit 2-3 Blättern ist schräg aus der Pflanze geschnitten. Bewurzelte Stecklinge im Sand, Perlit oder Vermiculit, die den Tank auf Plastiktüten oder Glaskappen bedecken. Sie sind mit hoher Luftfeuchtigkeit, einer Temperatur von 25–27 ° C und möglichst geringerer Heizung ausgestattet. Wenn der Stiel ein neues Blatt bildet, kann er wie eine erwachsene Pflanze transplantiert werden.

    Das Schneiden von Gerbera führt nicht immer zum gewünschten Ergebnis

    Gärtner Bewertungen

    Bei Gerbera ist Übertrocknen besser als Überlaufen. Es ist wahrscheinlicher zu überleben und trotzdem zu blühen.

    Laluna

    Gestern habe ich auf eigene Gefahr und Gefahr eine Gerbera transplantiert. Ich habe es vorher nicht gewagt, als ich las, dass der Pflanze ein paar Tage Zeit gegeben werden sollten, um sich anzupassen. Ich tat dies: Ich nahm den Topf etwas mehr als den vorherigen, goss eine anständige Schicht expandierten Tonabflusses ein, benutzte die Universalblume Terra Vita als Erde (ich habe mich irgendwie schon daran gewöhnt). Zog vorsichtig eine Gerbera aus einem alten Topf. Das Wurzelsystem hat mich ein wenig verärgert, nun, es ist verständlich, es ist schließlich kein Alpenveilchen: Ein Schwamm kleiner Wurzeln befindet sich in der oberen Hälfte des irdenen Komas, und darunter befanden sich einige anständige dicke Wurzeln. Sie schüttelte den Boden an den Seiten, von unten entkernte sie einfach einen Erdklumpen, damit so wenig Transportboden wie möglich übrig blieb. Jedenfalls gab es fast keine Wurzeln darin. Ich habe es nicht gegossen, weil der alte Boden ziemlich nass war (dies wurde auch der Grund, warum ich ein Stück Land von unten ausgeweidet habe, weil ich es sogar am Tag des Kaufs bewässert habe). Rückkehr an seinen ursprünglichen Ort. Der Tag ist vorbei, während wir vorerst beleben. Junge Blätter begannen sofort zu wachsen.

    Bagirka

    Ich denke, niederländische Gerbera werden nach der Blüte weggeworfen. Und wenn es aus Samen gezogen wird und nach der Blüte eine Ruhephase bietet, wächst es weiter. Wenn die Wurzeln in einem sauberen Tontopf gezüchtet werden, erhalten sie Luft, wenn sie bewässert werden, nimmt der Ton einen Teil der Feuchtigkeit auf und gibt sie dann ab. Wenn er jedoch im Raum kühl ist, können die Gerberawurzeln in einem solchen Topf kalt werden und sind in dieser Hinsicht launisch. Der Topf sollte proportional zur Wurzel- und Blattrosette sein, dh die Blattränder sollten außerhalb des Topfes hervorstehen.

    Asio otus

    Meine Gerbera lebt seit drei Jahren. Sie überwintern auf der Fensterbank, lässt die Blätter fallen, aber ich gieße sie ein wenig, und im Frühjahr tauchen neue auf. Die Hauptsache ist also nicht zu fluten.

    Olga2162

    Ich habe eine Gerbera bei der Arbeit. Verblasst. Ich habe ein wenig getrocknete Blätter geschnitten, jetzt klettern sie neu, grün und stark. Das Fenster ist nördlich, steht unter der Hintergrundbeleuchtung (Phytolampe). Zu Lebzeiten. Jetzt, nach der Blüte, füttere ich Uniflor Wachstum mit einer halben Düngerlösung.

    Irisha

    Gerbera ist besser nicht zu transplantieren, sondern umzuladen. Es ist jederzeit möglich, auch während der Blüte. Es ist ratsam, den Topf mit einem Durchmesser von 2 bis 4 cm größer als den vorherigen zu nehmen. Sie liebt die Sonne, aber nur solange die Temperatur 24 ° C nicht überschreitet. Sie können nichts verarbeiten. Obwohl das Besprühen mit einem Stimulans nicht schaden wird. Eine schwache Farbe der Blüten und eine Dehnung der Stängel deuten auf Unterernährung hin. Es ist besser, vertrauenswürdige Unternehmen mit komplexen Düngemitteln für Blütenpflanzen zu versorgen.

    Aleksey

    Meine Gerbera ist schon acht Monate alt. Ich habe keine Schwierigkeiten mit Sorgfalt beobachtet. Blühte sechs Monate hintereinander. Die Sonne mag nicht - Blätter beginnen gelb zu werden. Es ist notwendig, irgendwo an einem Tag zu gießen. Muss täglich gesprüht werden. Meine Gerbera ist bereits verblasst, ich habe sie in einen etwas größeren Topf gepflanzt und im Schatten auf die Straße gestellt. Jetzt kannst du sie also nicht erkennen!

    Katya 1980

    Gerbera, besonders blühend, mag keine zu hohen Temperaturen, es ist wünschenswert, dass es nicht höher als 20 ° C ist. Der Ort für sie sollte der hellste und sonnigste sein. Das Ost- oder Westfenster ist nicht beschattet. Am Südfenster ist eine Beschattung möglicherweise erst ab Mitte Mai und dann nur in den heißesten Stunden des Tages (von etwa 10:30 bis 14 Stunden) erforderlich. Die Bewässerung der Gerbera ist immer reichlich, dh der Boden sollte immer leicht feucht sein. Aber vermeiden Sie es, die Pflanze zu überfluten. Und dafür braucht man eine gute Drainage in einem Topf. Sprühen Sie die Luft regelmäßig um die Pflanze und füttern Sie sie mit Dünger für blühende Zimmerpflanzen. Leider wird die Gerbera normalerweise nach der Blüte weggeworfen, obwohl sie im Garten gepflanzt werden kann.

    Natali

    Gerbera aus Samen ist überhaupt nicht störend! Ich habe Jamesons Gerberasamen gekauft. Eine Mischung aus Farben. Im Mai in einem Topf 10 Stück gepflanzt. Sechs sind gestiegen. Außerdem waren sofort "Favoriten" sichtbar. Einen Monat später in kleine Tassen bis auf eine verpflanzt. Sie wuchsen auf unterschiedliche Weise - einige schneller, andere zurückblieben. Einen Monat später pflanzte er alle in Töpfe, bis auf den ersten - er sitzt auf seine eigene Art! Und hier ist es, Schatz, und blühte! Ich folgerte, dass sie zum Blühen zum einen die grüne Masse erhöhen müssen und zum anderen die Tageslichtstunden kürzer werden müssen. Das heißt, August ist das Beste für sie! Ich hoffe also, dass auch der Rest aufholt. Der einzige Haken ist, dass es überhaupt nicht wie das auf dem Bild aussieht, sondern eher wie ein rosa Gänseblümchen. Obwohl ich sie und ihren besonderen Gefährten regelmäßig füttere! Und sie liebt es zu trinken! Vielleicht ist es heiß für sie? Im Raum erreicht es im Sommer 30 ° C ...

    Sofy

    Gerbera ist eine sehr helle und effektive Pflanze, die von vielen Gärtnern sowohl im Freien als auch zu Hause angebaut wird. Es wird für die Dauer und Fülle der Blüte geschätzt. Es ist nicht so schwierig, optimale oder enge Bedingungen dafür zu schaffen. Kultur ist auch in der Pflege nicht besonders anspruchsvoll. Die Vielfalt der Sorten ermöglicht es Ihnen, auf der Fensterbank eine ganze Sammlung zu sammeln, die das Auge ausnahmslos begeistern wird.

    Empfohlen

    Blueberry Bonus: Wie Sie auf Ihrer Website wachsen können
    2020
    Auswahl eines Wasseraufbereitungsfilters für eine Sommerresidenz: eine vergleichende Übersicht der Einheiten
    2020
    So wählen Sie einen guten Staubsauger für die Reinigung des Teichs: Klassifizierung und Vergleich der Einheiten
    2020