Impfstoffpflaume: Begriffe und Methoden

Für erfahrene Gärtner ist das Pfropfen eine bequeme und zuverlässige Möglichkeit, eine von Ihnen gewünschte Sorte zu vermehren, einen Bestäuber hinzuzufügen, die Frostbeständigkeit eines Obstbaums zu erhöhen und einfach Ihre Sortensammlung zu diversifizieren. Dieses Verfahren erschreckt Anfänger mit scheinbarer Komplexität. In der Tat ist die Impfung nicht die einfachste Operation, aber selbst wenn ein Gärtneranfänger die Eigenschaften der gepfropften Pflanzen, geeignete Methoden und Daten kennt, wird er diese Wissenschaft beherrschen und die Aufgabe bewältigen.

Impfbedingungen für Kirschpflaumen

Die beste Zeit, um Kirschpflaumen zu impfen, ist der frühe Frühling. Die Stecklinge wurden Ende März oder im April vor dem Knospen gepfropft und weisen die höchste Überlebensrate auf. Die Impfung kann in der zweiten Sommerhälfte und in den südlichen Regionen sogar im Winter durchgeführt werden, aber der Prozentsatz der Fusion während dieser Zeiträume ist viel geringer. Tatsache ist, dass der Frühlingssaftfluss das Überleben der Stecklinge fördert. Es ist auch wichtig, dass der Gärtner den Erfolg der Operation schnell überprüfen kann. Wenn nach 2 Wochen die Knospen am Spross anschwellen, hat alles geklappt. Andernfalls können Sie es im Sommer erneut versuchen.

Obstpflaume für Erwachsene - Gartendekoration

Die wichtigsten Impfmethoden

Es gibt viele Möglichkeiten, Obstbäume zu impfen. Ihre Verwendung hängt von verschiedenen Faktoren ab - der Größe und Anzahl der Stecklinge, der gepfropften Pflanzen, dem Zeitpunkt der Operation und der Erfahrung des Gärtners.

Häufiger als andere wird Knospung, normale und verbesserte Kopulation und Impfung gegen Rinde oder Spaltung verwendet.

Die Verkleidung ist die Inokulation einer Niere, die mit einem Teil der Kortikalis abgeschnitten wurde. Dies ist vielleicht der effektivste Weg - die transplantierte Niere wurzelt leicht, während der Bestand fast nicht verletzt ist, und im Falle einer erfolglosen Impfung kann dieser Zweig erneut transplantiert werden. Diese Methode ist besonders bei einer begrenzten Anzahl von Stecklingen wertvoll - schließlich wird nur eine Niere für den Spross benötigt.

Impfverfahren:

  1. Am Wurzelstock an der Nordseite wird ein T-förmiger Einschnitt gemacht und die Rinde mit einem Messer leicht zurückgedrückt.
  2. Auf dem Spross wird eine Niere mit einem Schild abgeschnitten - das Messer läuft gleichzeitig parallel zum Griff.
  3. Ein vom Spross abgeschnittener Schild wird in den Wurzelstockschnitt eingeführt und unter Umgehung der Niere fest mit einem Film umwickelt.

Nach dem Spleißen hat eine solche Impfung die Form eines Auges oder eines Auges, daher der Name - Knospung.

Durch die Verkleidung können Sie mehrere Sprossen von einem Schaft erhalten

Kopulation normal und verbessert - Pfropftransplantate für dünne Wurzelstöcke. Der einzige Nachteil oder die einzige Unannehmlichkeit dieser Methode besteht darin, dass der Bestand und der Spross den gleichen Durchmesser haben sollten. Der Rest ist einfach. Bei der üblichen Kopulation von Schaft und Spross werden die gleichen schrägen Abschnitte hergestellt, kombiniert und mit einer Folie umwickelt (Abb. 1). Bei einer Verbesserung wird auf jeder Scheibe eine zusätzliche Zunge herausgeschnitten (Abb. 2). Beim Kombinieren von Scheiben greifen die Laschen ein und bilden eine Art Halterung.

Eine Frühjahrsimpfung mit Kopulation liefert gute Ergebnisse

Die Impfung gegen Rinde oder Spaltung ist der einfachste Weg, daher beginnen unerfahrene Gärtner normalerweise damit. Das mit dieser Methode gepfropfte Transplantat wird in Form eines Keils geschnitten und in den Spalt des Schafts eingeführt.

Split-Impfung ist ein einfacher und zuverlässiger Weg.

Der Erfolg der Impfung hängt weitgehend von den verwendeten Instrumenten ab. Das Messer muss geschärft werden, damit der Schnitt in einer Bewegung ausgeführt werden kann. Ein stumpfes Werkzeug kann keine flache Oberfläche bekommen, und ein Spross mit einem Schaft wird keine feste Berührung bekommen. Für diese Zwecke ist es ratsam, im Gartencenter ein spezielles Pfropfmesser zu kaufen.

Ein Pfropfset mit Messern für verschiedene Pfropfmethoden erleichtert die Arbeit des Gärtners

Um den Impfstoff zu reparieren, benötigen Sie einen Film. Sie können gewöhnliches Polyethylen in Lebensmittelqualität verwenden, das in 2 cm breite lange Streifen oder mit Klebeband geschnitten wird. Sie müssen es jedoch mit der Klebeseite nach außen aufwickeln.

Um offene Abschnitte abzudichten, benötigen Sie eine Gartenvariante. Sie bedecken die Oberseite des Sprosses und die Schnitte der entfernten Zweige.

Video: Kirschpflaume - wie man richtig impft

Was sind mit Kirschpflaumen geimpft

Kirschpflaumen sind vor allem in den nördlichen Regionen eine ziemlich schwierig zu züchtende Kultur. Diese thermophile Pflanze kann in frostigen Wintern oder bei plötzlichen Temperaturänderungen leiden. Solche Wetterkatastrophen spiegeln sich nicht optimal in der Ernte wider. Die Impfung hilft, mit der Situation fertig zu werden. Die Hauptsache ist, den richtigen Bestand auszuwählen.

Am erfolgreichsten sind Impfungen zwischen verwandten Pflanzen, und je enger der Grad der Beziehung ist, desto besser . Ideal, wenn sortenreine Kirschpflaumen auf Kirschpflaumensämlingen, Kulturpflaumen, Pflaumensprossen usw. gepflanzt werden. Impfungen zwischen verschiedenen Steinobst sind ebenfalls möglich, aber das Überleben ist nicht immer 100%.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Kirschpflaume, auf Filzkirsche gepfropft, wurzelte und blühte im nächsten Jahr.

Kirschpflaume ist eine Steinobstpflanze, was bedeutet, dass es besser ist, sie auf einen verwandten Baum zu pflanzen. Kirsche und Aprikose eignen sich für Wurzelstock und Pfirsich in den südlichen Regionen. Um jedoch die Ausdauer der Pflanze zu erhöhen, ist es besser, Pflaumen, Drehungen, Dornen oder Kirschpflaumen auf die lokalen zu pflanzen. Wenn es möglich ist, einen Bestand zu wählen, sollten immer Pflanzen bevorzugt werden, die aus Samen oder aus Überwuchs gewachsen sind.

Vorbereitung und Lagerung von Stecklingen

Sprossstecklinge werden im Spätherbst nach dem Laubfall geerntet. Auf der Südseite des Baumes - dort befinden sich die stärksten und reifsten Zweige, geschnittene jährliche Triebe von 35 bis 45 cm Länge mit kurzen Internodien. Am Griff sollten sich mindestens 5 Nieren befinden. Die restlichen Blätter werden entfernt und die Zweige durch Sorten zu Trauben zusammengebunden und mit dem Namen versehen. Sie können im Keller bei Temperaturen von 0 ° C bis + 2 ° C oder im Kühlschrank aufbewahrt, mit einem feuchten Tuch umwickelt und in eine Plastiktüte gelegt werden. Wenn genug Schnee fällt, können Sie das Paket mit Stecklingen in den Garten bringen und darin graben, wobei Sie eine kleine Schneeverwehung darauf werfen.

Für eine erfolgreiche Impfung müssen Stecklinge von einem gesunden Obstbaum geschnitten werden. Die Dicke der Stecklinge sollte nicht dünner als ein Bleistift sein, aber auch zu dicke Triebe sind unerwünscht.

Geerntete Stecklinge werden nach Sorten ausgelegt, signiert und zur Lagerung weggelegt

Wie man Kirschpflaumen auf eine Pflaume pflanzt

Kirschpflaumenbestäuber werden für die Fruchtbildung benötigt, daher ist es ratsam, mehrere Stecklinge verschiedener Sorten zu pflanzen. Wenn Transplantate zum Pfropfen verschiedener Fruchtperioden gefunden werden können, verlängert der gepfropfte Baum die Erntezeit. Es muss jedoch beachtet werden, dass solche Sprossen nicht länger als 10 Jahre leben, da das Immunsystem der Sorten unterschiedlich ist und wenn ein Zweig Früchte setzt und ein anderer sich auf die Blüte vorbereitet, wird der Baum gestresst. Die besten Bestände für Kirschpflaumen sind kanadische, chinesische und Ussuri-Pflaumen.

Kirschpflaume wird am besten auf einem Pflaumensämling gepflanzt. Eine Impfung in der Krone ist ebenfalls möglich, aber im Laufe der Zeit kann der Pflaumenbaum den Pflaumenbestand im Wachstum überholen und der Baum nimmt eine hässliche Form an.

Als Brühe für Kirschpflaumen eignet sich eine junge Pflaume bis 5 Jahre. Der Impfstoff wird am besten Ende März oder Anfang April bei trockenem, warmem Wetter durchgeführt. Es ist wichtig, das Verfahren durchzuführen, bevor die Knospen auf der Pflaume und der Kirschpflaume zu blühen beginnen. Es wird empfohlen, an einem Wurzelstock mehrere Impfungen auf unterschiedliche Weise durchzuführen - dies erhöht die Chancen auf eine erfolgreiche Operation.

Impfstoff Pflaume war erfolgreich

Inokulation von Kirschpflaumen in einem Spalt

Für die Frühjahrsimpfung von Kirschpflaumen auf Pflaumen ist die Methode der Spaltung die erfolgreichste. Auch unerfahrene Gärtner kommen damit klar.

Sie müssen zunächst ein Transplantat für die Zweige Spross (Kirschpflaume) und Wurzelstock (Pflaume) auswählen. Wenn es möglich ist, Triebe mit dem gleichen Durchmesser so auszuwählen, dass die Cadmiumschichten nach dem Zusammenfügen zusammenfallen, ist der Erfolg garantiert. Aber selbst bei einem dicken Stamm gelingt die Pfropfung normalerweise, wenn die Cadmiumschichten mindestens auf einer Seite korrekt kombiniert werden.

Vorgehensweise

  1. Wählen Sie eine Aktie und kürzen Sie ihre Gartenschere auf die gewünschte Länge.
  2. Mit einem scharfen Messer in einer Bewegung einen horizontalen Schnitt auf den Schaft machen.
  3. Nachdem Sie das Messer senkrecht zum Schnitt eingestellt haben, teilen Sie den Wurzelstockzweig auf eine Tiefe von 3 cm. Gehen Sie dabei vorsichtig vor und schütteln Sie das Messer leicht, um die Kerbe nicht zu vertiefen.
  4. Richten Sie den Boden des Sprosses in Form eines Keils auf die gegenüberliegenden Seiten. In diesem Fall müssen Sie die Scheiben so anordnen, dass nach der Impfung die untere Niere herausschaut. Jede Scheibe wird in einer Bewegung gemacht. Die Länge des geschnittenen Teils sollte ca. 3 cm betragen.
  5. Führen Sie den Spross in die Spaltung des Schafts ein und fahren Sie ihn vorsichtig in die gewünschte Tiefe.
  6. Verbinden Sie die Kanten so, dass das Cadmium mindestens einer Seite entspricht.
  7. Wickeln Sie den Impfstoff fest mit einem Film oder Klebeband ein und schrauben Sie die letzte Klebeseite heraus.
  8. Schneiden Sie die Knospe um 3-4 Knospen und entfernen Sie alle Zweige unter dem Transplantat unter dem Transplantat. Die Stellen der Schnitte sollten mit Gartenvar bedeckt werden.
  9. Wickeln Sie den Impfstoff mit einer Schicht Agrofaser ein und legen Sie ihn in eine Plastiktüte - dies schützt ihn vor Sonnenbrand und Feuchtigkeitsverlust.

Die Spaltmethode liefert gute Ergebnisse bei der Frühjahrsimpfung von Kirschpflaumen

Nach 2-3 Wochen, wenn die Blätter zu blühen beginnen, kann der Schutz entfernt werden. Der Film oder das Klebeband kann erst entfernt werden, nachdem der Spross um 20 bis 25 cm gewachsen ist. Die Triebe, die auf dem Vorrat erscheinen, sollten entfernt werden, damit alle Kräfte der Pflanze zur Sprossernährung gelangen.

Es gibt eine weitere Option für die Impfung im Split. Wenn ein dicker Ast oder ein Baumstumpf als Vorrat genommen wird, werden wie im ersten Fall zwei mit einem Keil geschnittene Sprossen in die Spalte eingeführt. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass der dicke Wurzelstock und die Rinde dicker sind als das gepfropfte Transplantat. Daher müssen Sie Schichten aus Kambium kombinieren. Der Impfstoff ist wie zuvor beschrieben fest mit Klebeband umwickelt, und offene Abschnitte sind mit Gartenvar bedeckt. Oft hilft ein solcher Impfstoff, einen sterbenden Baum in einem verletzten Luftteil zu retten.

Wenn Sie zwei Stecklinge in einen Spalt pfropfen, ist es wichtig, die Außenkanten von Stamm und Spross zu kombinieren

Was ist auf Kirschpflaume geimpft

Als Pflaumenvorrat ist Kirschpflaume die am besten geeignete Ernte für Steinobst. Die meisten auf diesen Baum gepfropften Stecklinge wurzeln gut und bringen anschließend süße und schmackhafte Früchte hervor. Am häufigsten werden in Zentralrussland Pflaumen, Kirschen, Kirschen und Aprikosen auf Kirschpflaumen gepflanzt. In den südlichen Regionen werden Pfirsich und Nektarine zu all diesen Kulturen hinzugefügt, obwohl Pfirsich und Mandel die beste Brühe für sie sind, aber Kirschpflaume ist auch eine gute Option.

Auf Kirschpflaumen gepfropfte Aprikosen erhöhen die Ausdauer und verbessern die Qualität der Früchte

Der Impfstoff gegen Kirschpflaumen erhöht die Ausdauer und Frostbeständigkeit von Kirschen, Pflaumen und Aprikosen, wächst jedoch unter dem Impfstoff über Kirschpflaumen - dies ist möglicherweise der einzige Nachteil. Aprikosen wurzeln unabhängig vom gewählten Wurzelstock schlechter als andere Kulturen. Daher ist es erforderlich, einen solchen Griff besonders sorgfältig und genau zu impfen.

Video: Pflaumenimpfung auf Kirschpflaume

Lange Zeit schien es mir, dass das Pflanzen von Bäumen die Menge erfahrener Gärtner ist und ich mit einer solchen Aufgabe nicht fertig werden kann. Also habe ich nicht einmal versucht, es zu tun. Aber so kam es, dass von mehreren Apfelbäumen, die in meinem Garten gepflanzt wurden, nur einer überlebte und die wertloseste - die Wintersorte und die Früchte darauf, könnte man sagen, ungenießbar. Und hier, wenn Sie wollen, wollen Sie nicht, aber Sie mussten den Impfstoff lernen - der Baum ist gut, stark und nimmt genug Platz ein. Nachdem ich die Literatur über verschiedene Methoden gelesen hatte, entschied ich mich für das Einfachere - die Impfung in der Spalte. Zunächst habe ich mich entschlossen, an den Zweigen der Trauben zu üben - sie bleiben nach dem Beschneiden vollständig zurück. Anfangs war es nicht einmal möglich, einen schrägen Schnitt zu machen. Die Hauptsache hier ist ein Messer, bequem und sehr scharf. Da habe ich das richtige Werkzeug bekommen, es hat mehr Spaß gemacht. Ich habe drei verschiedene Sorten auf diesen Apfelbaum gepflanzt und alle haben Wurzeln geschlagen. Ich habe keine Stecklinge für den Winter besorgt, sondern sie im Frühjahr meinen Nachbarn abgenommen und sie sofort geimpft. Es stellte sich heraus - alles ist möglich. Eine Subtilität, von der mir erfahrene Gärtner erzählten, ist, dass Sie auf keinen Fall den Wurzelstock und die Sprosstransplantate mit Ihren Händen berühren sollten. Die Impfung ist eine Operation, daher sollte die Sterilität während des Eingriffs wie im Operationssaal sein. Danach hatte ich Experimente mit Pflaumen und Kirschpflaumen - die meisten Impfungen wurzelten, wenn auch nicht ohne Verlust. Jetzt, wenn meine Hand schon voll ist, ist die Aprikose der Reihe nach - ich werde versuchen, Ussuri und Filzkirschen auf die Pflaume zu pflanzen. Ich denke, alles wird klappen.

Die Impfung ist eine schwierige, aber interessante Tätigkeit für einen Gärtner. Vielleicht klappt nicht alles beim ersten Mal, aber die Fähigkeit kommt mit Erfahrung und Wissen. Die Hauptsache ist, anzufangen und keine Angst vor Experimenten zu haben. Wenn Sie es nicht geschafft haben - versuchen Sie es erneut, wenden Sie verschiedene Methoden an und wenn Sie einmal Aprikosen auf Kirschpflaumen oder Süßkirschen auf Pflaumen anbauen, fühlen Sie sich wie ein Gärtner auf einem neuen Niveau.

Empfohlen

Zuckerrübenanbau: von der Aussaat bis zur Ernte
2020
Wie kann man auf sämlingartige Weise köstliche "chinesische Laternen" von Physalis züchten?
2020
Wann im Frühjahr Trauben zu öffnen sind und was nach dem Öffnen zu verarbeiten ist
2020