Haretail: ein dekoratives Müsli zur Dekoration Ihres Gartens

Hase (Lagurus ovatus) ist eine Miniatur-Getreidepflanze. Es erhielt seinen Namen aufgrund der äußeren Ähnlichkeit von Ährchen mit Hasenschwänzen. Lagurus wird in der Landschaftsgestaltung und Floristik verwendet, um Blumenbeete, Gartengrundstücke und Blumenarrangements zu entwerfen.

Kurze Beschreibung des Lagurus

Der Stamm der Pflanze und ihre Blätter haben eine silbergrüne Farbe. Die Länge des Stiels erreicht 60 cm. Die Blätter sind ganz unten daran befestigt und erreichen eine Länge von 20 cm. Ährchen haben eine üppige, längliche Struktur. Ihre Länge beträgt 2-3 cm. Ährchen sind mit einer leichten Kante bedeckt.

Der Geburtsort der Pflanze ist die Mittelmeerküste. Aus diesem Grund wurzelt es gut in Regionen mit warmem Klima auf steinigem, trockenem Boden. In kälteren Gebieten mit strengen Wintern überlebt die Pflanze möglicherweise erst im Frühjahr.

Ährchen erscheinen normalerweise im Juli, aber in warmen Regionen können sie Anfang Mai beobachtet werden.

Der Hase kann sowohl in Töpfen auf dem Balkon als auch im Garten gezüchtet werden.

Diese Pflanze ist unprätentiös in der Pflege. Jeder Boden ist dafür geeignet. Der Hase ist photophil, aber ein kleiner Schatten wird ihn nicht verletzen. Insbesondere bei hohen Lufttemperaturen und dem Mangel an natürlicher Feuchtigkeit in Form von Regen wird häufiges Gießen empfohlen.

Haretail in einem kulturellen Umfeld

Diese Pflanze ist auf der ganzen Welt verbreitet und wird aktiv in der Floristik und Landschaftsgestaltung eingesetzt.

Wo wächst

In unserem Land ist Lagurus am besten in Regionen mit warmem Klima etabliert, in denen er einen relativ warmen Winter überstehen kann:

  • Region Krasnodar,
  • Wolgograd Region
  • Rostower Gebiet,
  • Region Stawropol,
  • Republik Kalmückien usw.

In der Welt ist es in den gemäßigten, subtropischen, tropischen Zonen verbreitet: Ägypten, Israel, Griechenland, Bulgarien, Türkei, Ukraine, Kroatien, Italien usw.

In freier Wildbahn wächst der Hase auf sandigen Küstenböden.

In einer Reihe von Ländern werden diese flauschigen Ährchen kultiviert.

Anwendungsbereiche von Trockenblumen

Am häufigsten ist Lagurus an Sträußen aus getrockneten Blumen beteiligt

Die der Pflanze innewohnenden pharmakologischen Eigenschaften sind unbekannt, daher wird sie in der amtlichen Medizin bei der alternativen Behandlung nicht verwendet. Die Hauptanwendungsbereiche dieses flauschigen Grases sind:

  • Landschaftsgestaltung (Landschaftsgestaltung mit verschiedenen natürlichen Bestandteilen - Steinen, Teichen und Pflanzen);
  • Floristik (Herstellung von Blumensträußen, Kompositionen, Kunsthandwerk aus Blumen).

Landschaftsgestaltung

Der Hase ist bei Landschaftsarchitekten sehr beliebt. Es sieht günstig auf einem alpinen Hügel aus, in gemischten Blumenbeeten, Mischgrenzen (Blumenbeeten, auf denen Pflanzen mehrreihig oder mehrreihig gepflanzt werden) sowie in einer einzigen Bepflanzung.

Das Pflanzen in ein normales Blumenbeet aus Ziergetreide ist eine originelle Technik, die jeder Komposition eine Wendung verleiht. Ährchen von Lagurus helfen, gelbe Chrysanthemen, Astern und andere leuchtende Blüten zu schattieren.

Die Kombination von weißen, lila und burgunderfarbenen Blüten mit hellgrünen Ährchen eines Hasenschwanzes sieht sehr beeindruckend aus

Die Pflegeleichtigkeit und die langfristige Erhaltung der dekorativen Eigenschaften des Ährchens machen diese Pflanze zu einem echten Glücksfall für jeden Landschaftsarchitekten.

Die beste Lösung besteht darin, es zusammen mit unprätentiösen Pflanzen anzupflanzen, die sich auch nicht in ihren Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens unterscheiden. Oft wird es in einer Gruppe mit mehrjährigen krautigen Pflanzen gepflanzt, in denen das Laub einen dunklen, gesättigten Farbton hat. Eine solche Nachbarschaft verleiht dem Standort Kontrast und Helligkeit. Ein Beispiel für eine solche Zusammensetzung ist die Kombination eines Lagurus mit Iresine Herbst, Coleus Blume.

Die Verwendung des Hasen in der Landschaftsgestaltung: Foto

In Kombination mit Coleus bildet der Hase ein helles Blumenbeet

In Blumentöpfen bildet der Hase schöne Kompositionen

Die Kombination verschiedener Kräuter und getrockneter Blumen erzeugt die Wirkung einer farbigen und flauschigen Gruppe.

Haretail-Inseln sorgen für Zärtlichkeit

In der Näherung sehen diese flauschigen Ährchen sehr dekorativ aus

Landung und Pflege

Diese Pflanze wird auf zwei Arten angebaut: durch Samen und Setzlinge, je nachdem, wie früh der Gärtner blüht.

Samen

Pflanzensamen können erst nach Feststellung der erforderlichen Wetterbedingungen in den Boden gepflanzt werden.

Typischerweise werden Hasensamen im Mai gepflanzt.

Es ist ratsam, einen sonnigen Ort zu wählen, da die Pflanze zu den Photophilen gehört. Ein kleiner diffuser Schatten tut nicht weh, aber die prächtigsten und größten Ährchen erscheinen bei der Landung in der Sonne.

Das Pflanzen einer Pflanze mit Samen besteht aus den folgenden Schritten.

  1. Wählen Sie einen geeigneten Ort.
  2. Schieben Sie den Boden nach oben.
  3. Pflanzenmaterial einige Zentimeter eintauchen.
  4. Zu gießen.
  5. Warten Sie auf die ersten Aufnahmen (nach ca. zwei Wochen).
  6. Verdünnen Sie die Landung so, dass nur die stärksten Stängel in einem Abstand von 10 Zentimetern voneinander verbleiben.

Sämlinge

Hasenaussämlinge werden von März bis April in nahrhaften, losen Böden gesät

Durch die Verwendung von Sämlingen können Sie in kurzer Zeit Ergebnisse erzielen. Um eine Pflanze mit dieser Methode zu pflanzen, müssen Sie Folgendes tun:

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

  1. Pflanzen Sie die Samen in Töpfe.
  2. Stellen Sie zwei Wochen später eine Schachtel mit Sprossen auf eine warme Fensterbank, näher am Licht.
  3. Sämlinge ausdünnen, wenn sie zu dicht wachsen.
  4. Pflanzen Sie nach Feststellung des geeigneten Wetters die Sämlinge in einem Abstand von 10 cm voneinander in den Boden.
  5. Bewässern Sie die Betten reichlich.

Wie man sich kümmert

Bewässern Sie die Pflanze ohne Regen mindestens zweimal pro Woche

Pflanzenpflege ist nicht schwierig, aber einige Nuancen sollten noch berücksichtigt werden:

  • Die Blume liebt Wasser und fühlt sich bei trockenem Wetter nicht gut an. Daher müssen Sie immer die Bodenfeuchtigkeit überwachen.
  • Das Top-Dressing vor der Blüte - mit Düngemitteln auf Stickstoffbasis zweimal mit einem Unterschied von etwa 10 Tagen - sorgt dafür, dass die Blütenstände so üppig wie möglich sind.
  • Für dekorative Zwecke müssen die Ährchen nach dem Schneiden frei aufgehängt werden, bis sie vollständig trocken sind.

Floristische Verwendung

Wenn diese Pflanze zum Zwecke ihrer weiteren Verwendung in der Floristik angebaut wird, müssen die Ährchen unmittelbar nach Beginn der Blüte geschnitten werden, da sie in dieser Zeit die leichtesten und schönsten sind.

Sanfte Farbtöne von Lagurus ergeben einen Strauß getrockneter Blumen von Schönheit, Zärtlichkeit und „Flauschigkeit“.

Ein heller Farbton von Rispen ist ein zusätzlicher Vorteil, da sie in diesem Fall leicht in beliebigen Farben gestrichen werden können.

Nach dem Schneiden werden die Ährchen in einem Trockenraum aufgehängt. Rechtzeitig gesammelte, richtig getrocknete Blütenstände können mehrere Jahre gelagert und zur Herstellung verschiedener Zusammensetzungen verwendet werden.

Die Anzahl der Optionen für ihre Verwendung ist nicht begrenzt und hängt ausschließlich von der Vorstellungskraft des Floristen ab. Ährchen können zu einem eigenständigen mehrfarbigen Blumenstrauß zusammengesetzt werden oder die fertige Blütengruppe ergänzen.

Schöne Kompositionen von gemalten Kaninchenschwänzen auf dem Foto

Ein rosa Hase mit Baumwolle und Lavendel schafft eine sehr zarte Komposition.

Aus dem Hasenschwanz können Sie charmante Blumensträuße der Braut formen

In Kombination mit Tannenzapfen und Baumwolle passt der Hasenschwanz perfekt in das Winterbouquet

Mehrfarbige Ährchen in Lagurus-Pastellfarben sehen in einem so originellen Bouquet gut aus

Unlackierter Hase sieht gut aus in Kombination mit leuchtend getrockneten Blüten

Roter Lagurus passt wunderbar zu Lavendel und weißer Baumwolle

Brautsträußen kann ein zarter Hase hinzugefügt werden.

Lagurus in Kombination mit Baumwolle und Blumendekor schafft eine schöne Komposition

Wie man einen Haretail zu Hause malt

Trockene Ährchen der Pflanze können in verschiedenen Farben gestrichen werden. Mit einer solchen Technik können Sie einzigartige und spektakuläre Kompositionen erstellen. Solche lustigen bunten Blumensträuße können den ganzen Winter über das Auge erfreuen.

Das Färben kann zu Hause erfolgen. Sie können ein spezielles floristisches Spray in Geschäften für Kreativität oder Blumen kaufen, aber es ist nicht billig.

Während floristische Farbe normalerweise ziemlich hell ist und einen scharfen chemischen Geruch auf dem Ährchen hat, verleiht eine Lebensmittelfarbstofflösung oder ein Sud einer Färbepflanze, die in eine Sprühflasche gegossen wird, der Pflanze einen empfindlicheren Farbton und macht das „Atmen von Chemie“ überflüssig.

Eine einfache Alternative besteht darin, die Blütenstände mit Lebensmittelfarben, Aquarellen und Gouache zu färben, die mit Wasser verdünnt sind. Die Verwendung von natürlichen Farbstoffen ist ebenfalls zulässig - ein Abkochen von Kornblumen, Linden, Salbei, Kamille, Kartoffeloberteilen, Zwiebelschalen usw.

Es ist am bequemsten, mit einer herkömmlichen Spritzpistole zu arbeiten und die Zusammensetzung auf die Ährchen zu sprühen. Um die Umwelt nicht zu verschmutzen, ist es besser, den Vorgang auf der Straße durchzuführen. In extremen Fällen kann dies im Badezimmer erfolgen.

Gemalte Ährchen werden Ährchen aufgehängt und zwei Tage lang getrocknet.

Bewertungen zum Anbau und zur Verwendung von Pflanzen

Aussaat in diesem Jahr - leider nicht gekeimt. In der Tat, eine sehr schöne Pflanze, die in jeder Desktop-Komposition wunderschön aussieht. Ich habe einmal einen Hasenschwanz in Süßigkeitensträußen verwendet.

Marina

Eine sehr schöne Pflanze, für den Winter bedecke ich sie ziemlich viel, mit Haarspray, sie hält viel länger im Bouquet und es gibt keinen Abfall.

Alevtina

Der Hase ist eine absolut unprätentiöse Pflanze, die zu 100% keimt. Sie werden im Mai sofort mit Samen in den Boden gepflanzt und nach zwei Wochen erscheinen Triebe. Ich stelle fest, dass es unter Raumbedingungen leicht in einem Cache-Topf gezüchtet werden kann. Es wächst in meinen Gartenblumenbeeten, Pflanzgefäßen und Keramiktöpfen. Schwänze stellen keine hohen Anforderungen, aber wenn Sie große Exemplare züchten möchten, müssen Sie die Pflanzen regelmäßig mit Blumendünger füttern. Die Blüte beginnt im Juni und es ist notwendig, die Schwänze im Stadium einer grünlichen Färbung abzuschneiden. Da später wird es einfach einrollen. Es wird in Trauben in einem dunklen Raum getrocknet, nach etwa zwei bis drei Wochen kann es dekoriert werden. Lagurus kann mit gewöhnlichen Lebensmittelfarben gefärbt werden. Nach dem Färben zwei Tage lang trocknen und die hellen Schwänze sind fertig.) Dies ist eine wunderbare getrocknete Blume für Kinderhandwerk, Blumendekorationen und nur eine süßeste Dekoration. Vor allem ist es immer zum Verkauf verfügbar und es gibt Samen in vielen Gartengeschäften. Ich kaufte sofort ein paar Packungen Pflanzensamen, um den Blumengarten zu dekorieren. Die empfindlichsten Seidenblätter vertragen keinen starken Regen. Sie beginnen zu scheitern, aber mit der Sonne ist er wieder schön und dekorativ.

Julia

Somit ist der Hase eine universelle Pflanze für Landschaftsarchitekten und Floristen. Unprätentiöse Pflege, die Möglichkeit künstlicher Färbung und eine lange Haltbarkeit geschnittener Ährchen machen den Lagurus zu einer wirklich einzigartigen Kultur.

Empfohlen

Wie man Preiselbeeren im Garten anbaut: Arten, Sorten, Agrartechnologie, Fortpflanzung
2020
Sanddorn im Garten: die Geheimnisse des Wachstums und der Zucht
2020
Wie wählt man die beste Rübensorte mit hoher Produktivität und minimalem Aufwand in den Betten?
2020