Gut auf dem Land: Sandbohrtechnik zum Selbermachen

Nichts erschwert das Leben eines Sommerbewohners so sehr wie das Fehlen einer großen Menge Wasser. In der warmen Jahreszeit, während der Sommeraufregung, ist der Mangel besonders zu spüren: Es ist notwendig, dass Dusche und Pool, der Garten und der Garten bewässert werden, nur um das Abendessen zu kochen oder sich zu waschen. Ein vertrauter Brunnen und noch besser - ein tiefer Brunnen im Hof ​​kann die Situation retten. Aber leider kostet es einen hübschen Cent, eine Brigade zu mieten und Ausrüstung zu mieten. Es stellt sich jedoch heraus, dass ein Do-it-yourself-Gut im Land eine sehr reale Sache ist. Wir empfehlen Ihnen, herauszufinden, wie Sie alles selbst erledigen können.

Arten von Bohrlochstrukturen

Je nach Konstruktionsmerkmalen, Einbautiefe und Eigenschaften des rückgewinnbaren Wassers gibt es verschiedene Arten von Brunnen. Für Bohrungen in Vorstädten sind jedoch nur zwei Arten geeignet:

  • sandig (oder "auf Sand");
  • artesisch (oder "Kalkstein").

Do-it-yourself-Material auf einem Do-it-yourself-Nadelgerät kann ebenfalls nützlich sein: voda / abissinskij-kolodec-svoimi-rukami.html

Beide Arten von Brunnen, artesisch und sandig, sind für Sommerhäuser geeignet, aber nur die sandige Version kann unabhängig voneinander ohne Verwendung von Ausrüstung hergestellt werden

Der Name der Art spricht für sich: Die angegebenen Gesteine ​​sind im Grundwasserleiter vorhanden - entweder Sand oder Kalkstein. Darüber hinaus unterscheiden sich beide Arten in der Tiefe. Sandbrunnen werden bis zu einer Tiefe von 50 m und artesische Brunnen bis zu 200 m gebohrt. Es wird deutlich, dass die "Kalkstein" -Bohrungen nicht alleine gemeistert werden können. Daher ist die beste Option für Sommerhäuser eine Sandansicht.

Brunnen „auf Sand“ und „Kalkstein“ unterscheiden sich nicht nur in der Bohrtiefe der Mine, sondern auch in ihrem Durchmesser sowie in der Größe des Gehäuses

Zuerst müssen Sie die Parameter des Grundwasservorkommens bestimmen. Bevor Sie sich an Spezialisten wenden, können Sie die Nachbarn fragen, wie tief ihre Brunnen sind. Wenn die Parameter 25 Meter nicht überschreiten, besteht die Möglichkeit, selbst einen Brunnen zu bohren.

Der Standort des Brunnens wird nicht weit vom Haus entfernt gewählt, und manchmal wird die Mine direkt im Hauswirtschaftsraum oder in der mit dem Cottage verbundenen Erweiterung verlegt

Mechanismen für Selbstversorgungsbrunnen

Normalerweise wird für die Vorrichtung des Bohrlochs eine spezielle Bohrausrüstung verwendet, daher stellt sich eine völlig logische Frage: Wie kann ein Bohrloch im Land ohne dessen Verwendung gebohrt werden? Es stellt sich heraus, dass es einen einfachen manuellen Mechanismus gibt, der aus einem Derrick und einer daran hängenden Säule besteht. Betrachten Sie die einzelnen Teile der Ausrüstung genauer.

Die Basis ist ein Turm, der einem Stativ ähnelt. Das Material für die Stützen sind entweder Metallrohre oder Baumstämme, die im oberen Teil durch einen Achsschenkelbolzen verbunden sind. Dort befindet sich auch eine Bohrsäulen-Hebeeinheit. Die beiden Beine des Turms sind durch eine Winde (Kragen) verbunden.

Das Design der Bohrausrüstung kann variieren. In einigen Fällen reicht ein manueller Bohrer aus, wenn die wasserfeste Schicht nahe an der Erdoberfläche liegt

Die Bohrsäule ist das Hauptfunktionselement. Es besteht aus mehreren drei Meter langen Stangen, die durch Kupplungen verbunden sind. Manchmal reicht eine Länge von anderthalb Metern. Es ist die Säule, die in den Boden eingetaucht ist und deren Länge mit Stäben reguliert wird. Ersatz für Spezialausrüstung sind Wasserleitungen mit Stahlkupplungen.

Die Bohrköpfe müssen je nach Beschaffenheit des Bodens ausgewählt werden. Hier sind die am häufigsten verwendeten: 1 - "Löffel", 2 - "Spule", 3 - "Meißel", 4 - "Häcksler"

Das Schlag- oder Schneidelement ist der Bohrkopf. Es wird mit einem Gewindeadapter auf die Säule geschraubt. Beim Absenken des Kopfes in den Boden füllt der Boden den Hohlraum des Bohrers. Für verschiedene Gesteinsarten werden unterschiedliche Düsen verwendet: Ein „Löffel“ eignet sich für weichen Boden, eine „Spule“ eignet sich für dichten Boden, ein „Meißel“ eignet sich für hartes Gestein. Gelöster Boden wird mit einem Abschäumer nach oben gehoben.

Um zu verhindern, dass die Bohrlochwände besprengen, werden Mantelrohre verwendet. In der Regel handelt es sich dabei um gewöhnliche Kunststoff-Sanitärprodukte, die leicht und für die Installation geeignet sind. Der Boden des Rohrs ist eine Art Schuh mit einer glatten oder gezackten Kante am Boden.

Zwei Haupttypen von Schuhen für die Hülle: a - gezahnt (Cutter), b - glatt. Schnittfläche: 1 - Zähne, 2 - glatte Kante

Daher wird der Brunnen mit speziellen Geräten gebaut, von denen einige im Geschäft gekauft werden können und einige unabhängig voneinander hergestellt werden können.

Hier erfahren Sie, wie Sie Wasser für einen Brunnen finden: voda / kak-najti-vodu-dlya-skvazhiny.html

Vorbereitungsphase - Grubenbohrungen

Der Mutterboden neigt zum Ablösen, daher ist der Brunnen durch eine spezielle Struktur geschützt - eine Grube, dh eine Grube von anderthalb Metern, deren Tiefe nicht mehr als 2 Meter beträgt. Zur Verstärkung der Wände werden Bretter verwendet, die auch den Boden auskleiden. Die Stärke des Bodens hängt von der Dicke der Bretter ab. Verwenden Sie daher Produkte, die nicht dünner als 5 cm sind. Die oberen Gruben werden mit einem zweiten Boden verschlossen.

Die Gruben für Sandbrunnen sind klein und befinden sich in geringer Tiefe, während die Gruben für artesische Brunnen mehrere Meter in den Boden ragen

Bereiten Sie dann die Löcher in der folgenden Reihenfolge vor:

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

  • einen Bohrturm errichten;
  • Reinigen Sie den oberen Boden;
  • Finden Sie den Mittelpunkt auf dem Boden.
  • ein Loch machen, dessen Durchmesser mit dem Schuh und den Kupplungen übereinstimmt;
  • Schneiden Sie das zweite Loch - in den oberen Boden.

Die Genauigkeit der durch die beiden Führungslöcher erzeugten Vertikalen garantiert ein qualitativ hochwertiges Bohren.

Wann und wo ist es am besten, einen Brunnen in der Gegend zu bohren: voda / kogda-i-gde-luchshe-burit-skvazhinu-na-uchastke.html

Bohrvorgang: Abfolge der Aktionen

Wenn Sie die erforderliche Ausrüstung vorbereiten und die Abfolge der Stufen überstehen, gibt es keine Fragen zur ordnungsgemäßen Herstellung des Brunnens. Das fertige Bohrgerät ist mit einem Kopf und einem Windenmechanismus ausgestattet. Die Stange wird bei Bedarf durch beide Löcher nach unten geführt, erhöht und das Tor fixiert. Das Tor wird normalerweise zusammen gedreht, und eine dritte Person wird benötigt, um die Position der Stange zu korrigieren.

Wenn das Bohrloch flach ist, wird nur die Bohrsäule verwendet, die streng vertikal nach unten gerichtet ist. Für Brunnen mit großer Tiefe ist ein Stativ mit Aufzug erforderlich

Auf der Säule wird eine Markierung angebracht, die vom oberen Boden 60-70 cm abweicht. Nachdem die Säule auf den angegebenen Abstand abgesenkt wurde, wird sie wieder entfernt und der mit dem Bohrer angehobene Stein entfernt. Auf die gleiche Weise wird die gereinigte Säule mehrmals eingetaucht. Große Tiefen erfordern die Verlängerung der Stange. Dazu wird mit Hilfe einer Kupplung ein weiteres Rohr angeschlossen.

Je nach Bodenstabilität wird eine Bohrmethode gewählt - mit oder ohne Mantelrohre. Mit einem stabilen, dichten Boden können Sie den gesamten Brunnen ohne Verwendung von Mantelrohren bohren. Die bröckelnden Steine ​​weisen darauf hin, dass nach 2-3 Metern ein mit einem Schuh ausgestattetes Rohr installiert werden sollte. Der Rohrdurchmesser ist breiter als der Durchmesser der Kupplungen, so dass das Rohr nur schwer in die Welle eintritt. Verwenden Sie manchmal eine Schraube oder einen Vorschlaghammer, um es dort zu platzieren.

Als Mantelrohre werden Produkte zum Verlegen von Wasserrohren verwendet - Metall- oder Polypropylenrohre mit dem erforderlichen Durchmesser für Arbeiten im Freien

Wenn Steine ​​bröckeln, sollte ein Zusammenbruch vermieden werden. Zu diesem Zweck wird der Bohrer nicht zu tief abgesenkt - ein gewisser Abstand unter dem Ende des Gehäuses. Normalerweise entspricht es der halben Länge des Bohrers. Der Prozess besteht also im Wechsel von Bohren und Einbau des Gehäuses, das beim Tauchen wächst.

Vorbereitung der Anlage für den Betrieb

Das Ende des Bohrens ist der Moment, in dem der Bohrer die wasserfeste Schicht erreicht. Das Bohrloch wird gründlich mit einer "Balg" -Düse gereinigt, und am Boden ist ein Filter installiert, der als Barriere gegen das Zurückhalten mechanischer Verunreinigungen dient. Das Netz kann ein feinmaschiges Metallgitter oder ein perforiertes Rohr mit einem kleinen Spalt sein.

Der Filter für das Bohrloch besteht aus folgenden Teilen: 1 - perforiertes Rohr, 2 - Löcher mit dem gewünschten Durchmesser, 3 - Drahtwicklung, 4 - Metallgitter

Das Innere des Brunnens ausrüsten, seinen oberirdischen Teil ausrüsten und dekorieren. Entfernen Sie dazu die Bretter beider Böden, bauen Sie die Grubenwandummantelung ab und füllen Sie sie wieder auf. Um Wasser aus dem Brunnen zu pumpen, ist eine Pumpe installiert (Tauchboot oder Oberfläche). Der obere Teil der Struktur ist mit Dekor dekoriert. Eine Vielzahl von Designideen ist geeignet, von einem einfachen Baldachin über das Kopfende bis hin zu einem Pavillon oder einem falschen Brunnen. Eine Möglichkeit besteht darin, einen Kran zu installieren.

Aus dem Material können Sie lernen, wie man mit eigenen Händen einen Kopf für den Brunnen macht: voda / ogolovok-dlya-skvazhiny-svoimi-rukami.html

Hier sind zwei Beispiele für die Ausstattung eines Brunnenhauses in einem Landhaus:

Ein schönes und originelles Design des Brunnens ist ein kleiner dekorativer Brunnen aus Holz, der sehr an den echten erinnert. Dekor kann variieren

Um Minen, Brunnen, Brunnen zu maskieren, besteht das Dekor aus Kunststein. Im Aussehen ähnelt es einem natürlichen Element - einem Stein oder einem großen Baumstumpf

Möglichkeiten zur Beseitigung von Bohrlochblockaden

Das Grundwasser weist wie jedes andere Verunreinigungen auf, sodass der Brunnen mit der Zeit verstopft. Der Beginn der Reinigungszeit wird durch einen instabilen Wasserfluss angezeigt.

Die Reinigungsmethoden sind vielfältig und verwenden spezielle Mechanismen und Substanzen:

  • Wasserkompressor. Ablagerungen von Sand und Schlick können leicht durch einen unter Druck stehenden Wasserstrahl entfernt werden.
  • Luftkompressor. Wirksam zum Entfernen von weichen Partikeln wie Schlamm. Blasen Sie das Rohr mit einem Vakuumstopfen über seine gesamte Länge.
  • Explosion Die künstliche Erzeugung eines Kurzschlusses, durch den eine Flasche Pulver explodiert, senkte sich auf den Boden des Brunnens. Die Druckwelle bricht die Blockade.
  • Säure. Es wird mit Vorsicht verwendet, da es den Filter oder die Rohre beschädigen kann. Die Säure wird in das Rohr eingeführt, zwei Tage stehen gelassen und dann Wasser gepumpt, bis es vollständig sauber ist.

Weitere Informationen zum Reinigen eines Brunnens beim Verschlämmen finden Sie unter: voda / kak-prochistit-skvazhinu-svoimi-rukami.html

Wenn Sie einen Wasserbrunnen auf dem Land ausrüsten, können Sie das Haus, den Gemüsegarten und den Garten mit der erforderlichen Wassermenge und zu geringen Materialkosten versorgen.

Empfohlen

Zenga Zengana - eine seit langem bekannte und beliebte Sorte von Gartenerdbeeren
2020
Wer ist für den Tod von Grünflächen im angrenzenden Gebiet des neuen Gebäudes verantwortlich und an wen kann er sich wenden?
2020
Remontante Erdbeeren San Andreas: Sortenbeschreibung und Pflegeberegeln
2020