Geißblatt pflanzen, insbesondere die Sortenauswahl für Weißrussland, die Region Moskau, Sibirien und den Ural

Geißblatt ist ein aufrechter oder kriechender Strauch. Derzeit sind mehr als 190 Geißblattarten bekannt, darunter Sträucher mit essbaren oder giftigen Früchten sowie eine Vielzahl von Geißblättern, die als Zierpflanze verwendet werden. Wachsendes Geißblatt ist für viele Gärtner zu einem beliebten Zeitvertreib geworden. Um eine gute Ernte zu erzielen, müssen Sie Pflanzensorten unter Berücksichtigung der Region auswählen und einige einfache Regeln für das Pflanzen und die Pflege befolgen.

Was ist Geißblatt und seine Eigenschaften

Am häufigsten wird blaues Geißblatt in Gärten und Obstgärten angebaut - es ist ein Laubstrauch, der bis zu 2, 5 Meter hoch wird, mit schönen elliptischen Blättern von grüner Farbe und spindelförmigen dunkelblauen Beeren mit einer bläulichen Beschichtung. Essbares Geißblatt begann im 20. Jahrhundert auf dem Territorium Russlands zu wachsen, aber selbst jetzt wissen nicht alle Gärtner davon.

Geißblatt Geißblatt wird als Zierpflanze verwendet

Geißblatt gibt die frühesten Beeren: Es reift Anfang Juni, sogar früher als Erdbeeren. Die Beeren der alten Sorten ähneln Blaubeeren und haben einen bitteren Geschmack, aber den meisten modernen Sorten fehlt diese Bitterkeit und sie enthalten eine große Menge Zucker. Die Besonderheit von Geißblattbeeren in seinem Eigentum ist die Reinigung von Kapillaren, daher ist es für Menschen der älteren Generation von größtem Wert, aber es wird jedem empfohlen, es zu verwenden, da es keine Kontraindikationen aufweist.

Eine Handvoll Geißblattbeeren, die zum Frühstück gegessen werden, versorgen den Körper täglich mit Eisen und B-Vitaminen

Geißblattfrüchte enthalten 8% Zucker, 1 bis 5 organische Säuren, Pektine, Tannine, P-Wirkstoffe (Antacyanine, Catechine), Provitamine A1, B2, B1, Vitamin C sowie verschiedene Spurenelemente: Kalzium, Magnesium, Phosphor, Natrium, Kupfer, Eisen, Jod, Aluminium, Barium, Silizium, Strontium, Mangan.

Geißblatt Eigenschaften:

  1. Geißblatt ist eine fremdbefruchtende Pflanze, dh für die Fruchtbildung benötigen Sie mehrere Büsche verschiedener Sorten. Zum Beispiel ist die Sorte Bakcharsky Riese der beste Bestäuber für die Sorten Pride Bakchar, Silginka, Chulymskaya. Wenn Sie mehrere Büsche derselben Sorte pflanzen, erhalten Sie eine reichliche Blüte ohne Beeren.

    Für eine gute Fruchtbildung müssen in der Nähe verschiedene Geißblattbüsche gepflanzt werden

  2. Das zweite Merkmal des Geißblattes ist das Schälen der Rinde. Bereits an jungen Ästen sind Risse und anschließende Rückstände der Kortikalis vom Stamm erkennbar.

    Sogar junge Geißblattzweige können sich schälen

  3. Geißblatt produziert Ernten nur an jungen Trieben, daher sollten Sie sich nicht vom Beschneiden hinreißen lassen, wenn Sie nicht ohne Beeren bleiben möchten.
  4. Der Geißblattstrauch kann bis zu 20 Jahre an einem Ort wachsen und einem Temperaturabfall im Winter auf -40 ° C standhalten.
  5. Es blüht gleich zu Beginn und die Blüten halten Frost bis -6 ° C stand.

    Geißblatt blüht das allererste Gebüsch, es ist eine ausgezeichnete Honigpflanze

Video: Geißblatt aus dem Bachkar-Kindergarten

Wo und wann ist es am besten, eine Pflanze zu pflanzen

Knospen auf Geißblatt blühen Ende April - Anfang Mai. Wenn Sie also im Frühling pflanzen, sollten Sie diese Bedingungen einhalten. Wenn Sie sehr früh einen Sämling bekommen haben und der Boden auf der Baustelle noch nicht fertig ist, können Sie ihn in einen großen Topf pflanzen und dann in die Pflanzgrube überführen. Wenn ein Sämling mit einem geschlossenen Wurzelsystem (in einem Topf), dann können Sie die ganze Saison pflanzen.

Geißblattkeimlinge werden am besten mit einem geschlossenen Wurzelsystem gekauft

Die Herbst-Geißblattpflanzung beginnt Mitte September und kann je nach Wohnort bis Mitte November dauern.

Video: Geißblatt-Sorten pflanzen Tochter eines Riesen

Sitzplatzauswahl

Bei der Auswahl eines Landeplatzes müssen Sie die folgenden Merkmale berücksichtigen:

  • Geißblatt gilt als unprätentiöser Strauch, insbesondere in den nördlichen Regionen Russlands, wo es häufig regnet und die Sommer nicht sehr heiß sind. In solchen Gebieten wird Geißblatt am besten in sonnigen Gebieten gepflanzt, ohne ständig Wind zu blasen.
  • In den südlichen Regionen ist es besser, Geißblatt im Halbschatten oder in der Sonne zu pflanzen, aber mit ständiger Bewässerung. In trockenen Gebieten ohne Bewässerung ist der Busch niedrig, schwach und mit einer kleinen Anzahl von Beeren.
  • Sumpfgebiete mit sehr dichtem Vorkommen von Grundwasser oder saurem Boden sind nicht geeignet. Wenn es unmöglich ist, einen günstigeren Ort zu finden, pflanzen Sie auf hohen Kämmen.
  • Der Boden unter dem Geißblatt sollte leicht, fruchtbar und neutral sauer sein.

Geißblatt Pflanzmuster

Da Geißblatt kreuzbefruchtet ist, sollten die Büsche nebeneinander angeordnet werden. Drei oder vier Büsche können in einer Reihe gepflanzt werden, und eine größere Anzahl - Gruppenpflanzung in mehreren Reihen.

Eine kleine Anzahl von Geißblattbüschen kann hintereinander gepflanzt werden, wobei der Abstand zwischen den Pflanzen 1-2 Meter beträgt

Der Abstand zwischen den Geißblattbüschen beim Pflanzen hängt von der Sorte ab, da es sowohl große, weitläufige als auch kompaktere Büsche gibt. Aber meistens zwischen Büschen von 100 bis 120 cm, lohnt sich die gleiche Menge vom Zaun zurückzuziehen. Bei mehrreihiger Landung bis zu 2 Meter zwischen den Reihen. Bei Verwendung von Geißblatt als Hecke sind die Löcher in einem Abstand von 50 cm voneinander angeordnet.

Nachbarn für Geißblatt

Geißblatt wird selten durch verschiedene Schädlinge beschädigt, so dass es neben anderen Sträuchern gepflanzt werden kann, aber sie mag besonders die Nachbarschaft mit schwarzen Johannisbeeren. Im stammnahen Kreis sollte man auch keine Pflanzen pflanzen, da das Wurzelsystem des Geißblattes oberflächlich ist.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Sämlingsauswahl

Im Verkauf finden Sie häufig sowohl Setzlinge lokaler Baumschulen als auch importierte. Die in der Baumschule Bakcharsky in der Nähe von Tomsk gezüchteten Sorten gelten jedoch als neu und besser. Die am besten geeigneten Sämlinge sind Pflanzen von 2-3 Jahren mit einem guten Wurzelsystem. Vor dem Pflanzen die Wurzeln 1-2 Stunden mit verdünntem Kornevin oder HB 101 in Wasser einweichen.

Wir pflanzen das Geißblatt richtig

Geißblatt wird aufgrund der Struktur des Wurzelsystems etwas anders gepflanzt als andere Sträucher:

  1. Sie graben eine flache und breite Grube: 35 * 50 cm, wählen sorgfältig die Wurzeln von mehrjährigen Unkräutern.

    Eine Landegrube ist 50-60 cm breit und 35 cm tief

  2. Gießen Sie einen Eimer Kompost oder Humus, 100 Gramm Superphosphat und einen halben Liter Asche. Auf schweren Tonböden wird ein zusätzlicher Eimer Sand hinzugefügt, auf sauren - 200 bis 400 Gramm Kalk - und auf sandigem Kokosnusssubstrat oder Hydrogel, um die Feuchtigkeit zu speichern.

    Mineraldünger, Humus und Asche werden in die Landegrube eingebracht

  3. In der Grube wird ein dichter Hügel angelegt, auf den ein Sämling gelegt wird, so dass sich der Wurzelhals auf Bodenniveau befindet. Wenn der Sämling ein offenes Wurzelsystem hat, müssen die Wurzeln entlang der Hänge des Hügels begradigt werden. Ein Sämling mit einem geschlossenen Wurzelsystem muss aus dem Topf genommen und die Wurzeln leicht begradigt auf einen Hügel oder in eine Landegrube gelegt werden.

    Ein Sämling mit einem geschlossenen Wurzelsystem kann einfach in die Pflanzgrube gelegt werden, während sich der Wurzelhals auf Bodenniveau befinden sollte

  4. Wir füllen die Grube mit Erde und rammen sie, drücken den Boden an die Wurzeln.
  5. Von oben gießen wir 1-2 Eimer Wasser und mulchen sofort mit Gras, Stroh, Holzspänen, Zeitung, Pappe oder einfach trockener Erde. Diese Phase ist sehr wichtig, da der Boden nicht austrocknen sollte.

    Das gepflanzte Geißblatt sollte sofort mit Gras gemulcht werden

Einen Busch an einen neuen Ort verpflanzen

Die Geißblatttransplantation verträgt sich gut. Die beste Zeit dafür ist von Juli bis Oktober. Junge mittelgroße Büsche können mit einem großen Erdklumpen ausgegraben und an einen neuen Ort gebracht werden. Große Büsche sollten zuerst geschnitten, gekürzt oder alte Zweige geschnitten und erst dann umgepflanzt werden.

Geißblattpflanzung in den Regionen

Abhängig von Ihrem Wohnort kann es einige Unterschiede beim Anpflanzen von Geißblatt geben.

Landung in Belarus

Der gewünschte Begriff für Geißblattpflanzung in der Republik Belarus ist das Ende von Sommer und Herbst. Der Anbauort ist die Sonne, sie trägt im Schatten wenig Früchte. Die in Zonen aufgeteilten Sorten umfassen Goluboye Vereteno, Lakomka, Nischni Nowgorod früh, Morena und Vasilievskaya. Aufgrund des langen und warmen Herbstes blühen Geißblätter in Weißrussland häufig im November und manchmal im Winter. Daher wird empfohlen, Sorten mit einer langen Ruhezeit zu wählen.

Die Vielfalt der Geißblattblauen Spindel zeichnet sich durch mittelgroße Beeren mit säuerlich-süßem Geschmack und geringer Bitterkeit aus

Landung in den Vororten

Für die Landung wird ein heller und sonniger Ort mit neutralem Boden und ohne Wind gewählt. Die besten Sorten für die Region Moskau sind die Auserwählten, Nymphen, Morena, Silginka.

Silginka Geißblatt - eine der besten Möglichkeiten zum Pflanzen in den Vororten

Landung in Sibirien

Drei Jahre alte Sämlinge sollten für den Anbau von Geißblatt in Sibirien ausgewählt werden - sie sind besser akklimatisiert. Die Landegrube wird im Voraus vorbereitet, und wenn sich in der Nähe des Grundwassers befindet, entwässern sie gebrochene Ziegel oder Kopfsteinpflaster. In diesem Fall muss die Grube selbst mindestens 50 cm tief graben. Die beste Zeit zum Pflanzen von Geißblatt gilt auch als Frühherbst, und im Frühjahr ist es gut, bei Regenwetter oder bei ständiger Bewässerung zu pflanzen.

Für eine erfolgreiche Überwinterung in der sibirischen Region kann Geißblatt nach Mitte Juni nicht mehr mit Stickstoffdünger gefüttert werden. Sie machen ausschließlich Kali- und Phosphordüngung, und es ist noch besser, Asche zu verwenden. Geeignete Sorten sind Berel, Feueropal, Sirius, Blaue Spindel, Aschenputtel, Blauer Vogel, Illiade.

Bluebird - eine Sorte Geißblatt mit früh reifenden Früchten

Landung im Ural

Im Ural wächst Geißblatt auch lieber in der Sonne, mit Ausnahme des südlichen Urals, wo im Sommer die Bodentemperatur bis zu 50 ° C heiß sein kann - in solchen Gebieten sollte im Halbschatten gepflanzt werden, aber nicht im vollen Schatten des Hauses oder Schuppens. In besonders heißen Jahren können Sie ein Gebäuderaster über die Landungen strecken, wodurch die Energie der Sonne reduziert wird und das Geißblatt ziemlich gut ist. Im Sommer ist an trockenen Orten das Gießen obligatorisch, besonders Anfang Juni, wenn die Beeren anfangen zu singen. Die besten Sorten sind: Yugana, Kamtschadalka, Bakcharsky-Riese, Bakcharskaya, Maria, Nymphe, Blaue Spindel, Blauer Vogel, Meise.

Die Geißblatt-Sorte Bachkarskaya ist gegen Temperaturschwankungen in Zentralrussland und im Ural beständig

Geißblatt braucht keinen Schutz für den Winter.

Gärtner Bewertungen

In meinem Landhaus wächst seit vier Jahren Geißblatt, ein niedriger Busch mit Beeren. Als ich es kaufte, erklärten sie mir, dass ich ein Paar kaufen musste, was ich auch tat. Beeren auf Geißblatt erschienen im zweiten Jahr. Jedes Jahr wird die Ernte mehr und mehr.

Tamrico

Im Allgemeinen sammelten wir als Kind Geißblatt im Wald. Wald - sie sind sehr sauer. Und in meiner Kindheit mochte ich sie nicht wirklich, obwohl sich die Marmelade schon damals als lecker herausstellte. Derzeit wachsen in unserem Garten Geißblattbüsche. Sie beginnen im zeitigen Frühjahr zu blühen. Und Geißblatt ist der allererste Strauch, der uns bereits Ende Mai oder Anfang Juni mit seinen Beeren gefällt. Die Vor- und Nachteile von Geißblatt finden Sie im Internet. Natürlich müssen Sie sich ein wenig um die Büsche kümmern. Es war noch nie so, dass es keine Beeren auf den Büschen gab. Die Größe, der Geschmack und die Form der Beeren hängen stark von der Sorte dieser Büsche ab. Wir züchten 4 Arten. Die erste Klasse ist Amphora, 2 - Blaue Spindel, 3 - Pavlovsky und 4 Klasse unbekannte Sorte. Erinnere dich einfach nicht. Sprossen wurden im Frühjahr auf dem Markt gekauft. Und sie wurden alle zu unterschiedlichen Zeiten gekauft und gepflanzt. Einige Büsche sind bereits 8–9 Jahre alt, andere 2-3 Jahre. Die Büsche befinden sich hauptsächlich neben den Kiefern. Und Kiefern schützen sie gut vor dem Wind. Obwohl ihnen wahrscheinlich die Sonne fehlt. Trotzdem tragen sie gute Früchte.

Ilkasimov

Vor vielen Jahren kauften wir zwei Büsche einer unbekannten Beere, pflanzten sie und freuten uns auf die Ernte, aber ... Die Beere schmeckte bitter, es war unmöglich zu essen. Im Allgemeinen wurden wir enttäuscht. Büsche aus dem Garten wurden in den Vorgarten gepflanzt. Und überraschenderweise gefiel es den Vögeln, sie pickten bereitwillig die Beeren. Na ja, zumindest profitiert jemand davon. Im Vorgarten wächst und erfreut es den Vögeln bis heute.

IrinS

Geißblatt gilt zu Recht als eine der nützlichsten Beeren. Daraus können Sie wunderbare Marmeladen, Marmeladen und Kompotte herstellen. Beeren werden frisch gegessen, für den Winter gefroren und mit Zucker gerieben. Berücksichtigen Sie beim Pflanzen unbedingt die Besonderheit des Geißblattes, um nur bei Kreuzbestäubung mit anderen Sorten dieser Pflanze Früchte zu tragen, und pflanzen Sie mindestens drei Büsche.

Empfohlen

Richtiges Pflanzen von Erdbeeren in einem Sommerhaus: Was kann nicht neben dem Garten gepflanzt werden
2020
Vertikales Anpflanzen von Erdbeeren: Arten, Methoden, Vor- und Nachteile der Methode
2020
So machen Sie eine „Blumenuhr“ auf Ihrer Website: ein ungewöhnliches Dekor von Karl Linnaeus
2020