Frühlingspflege zum Anpflanzen von Gartenerdbeeren

Erdbeeren (Walderdbeeren) - Die Beere ist lecker, gesund und wird von vielen geliebt. Gleichzeitig ist es eine ziemlich launische Pflanze und erfordert die Einhaltung einer Reihe von agrotechnischen Maßnahmen, die im Frühjahr eingeleitet werden sollten, da sonst der Gärtner keine reichliche Ernte sehen sollte und die Pflanzen selbst ohne Sorgfalt unattraktiv aussehen und eine leichte Beute für Schädlinge und Krankheiten werden sollten.

Wach auf, Erdbeeren: Erste Pflegemaßnahmen

Damit die Büsche mit Walderdbeeren aus dem Winterschlaf „aufwachen“ und wachsen können, ist natürlich Wärme erforderlich. Wenn der Frühling früh ist, beginnen die Pflanzen früher zu vegetieren. Natürliche Faktoren allein reichen jedoch nicht für die erfolgreiche Entwicklung von Gartenerdbeeren aus. Der Gärtner muss hart arbeiten.

Um eine so wunderbare Ernte von Gartenerdbeeren zu erzielen, müssen Sie sich darum kümmern, sobald der Schnee fällt

Sobald der Schnee schmilzt und die Erde gerade so stark trocknet, dass Sie zu den Erdbeerbetten gelangen können, beginnen solche Arbeiten:

  1. Allgemeine Reinigung. In den meisten Regionen, mit Ausnahme des Südens, sind Erdbeeren für den Winter geschützt, um sie vor dem Einfrieren zu schützen. Mit einem Abdeckmaterial (Mulchen) tun sie Folgendes:
    • Wenn Stängel aus Mais, Laub und Stroh verwendet wurden, dh Pflanzenteile, werden sie gesammelt und verbrannt. Weder in Komposthaufen noch als Mulch sind sie nicht mehr geeignet: Sie fanden wahrscheinlich Zuflucht oder Sporen von pathogenen Pilzen oder Insekten - Liebhaber von Erdbeerfressen. Es ist zulässig, den verrottenden Mulch nicht auf nackten Boden abzureißen, wenn der Eigentümer des Geländes sicher ist, dass es im vergangenen Jahr nur sehr wenige Schädlinge auf Erdbeeren gab und sie erfolgreich bekämpft wurden. Beim ersten Lösen wird dieser Mulch leicht mit Erde bestreut und als Dünger verwendet.
    • Wenn Erdbeeren mit einem Film bedeckt waren, muss dieser desinfiziert werden. Kleine Materialstücke werden gewaschen und in einer Lösung aus Kupfersulfat, Kupferchloroxid aufbewahrt, und große Unterstände werden ausgebreitet, gründlich mit Wasser und Seife gewaschen und dann mit denselben Fungiziden besprüht. Ein sauberer, getrockneter Film kann die Betten bedecken, wenn sie fertig sind.
  2. Pflanzenreinigung. Unter dem Schnee erscheinen die Erdbeersträucher unordentlich, mit trockenen Blättern, den Überresten eines Schnurrbartes, vielleicht gab es an einigen Stellen ungebrochene Stiele. Alle diese Pflanzenteile werden ebenfalls entfernt, aber nicht abgerissen, sondern mit einer Gartenschere abgeschnitten und zerstört. Dies kann nicht nur durch Verbrennen erfolgen, sondern auch durch Graben, vorzugsweise weg von den Erdbeerbetten. Das Motto einiger Gärtner und Gärtner „Alles in Kompost“ für Erdbeeren ist unangemessen und kann die traurigsten Folgen haben, da diese Beere sehr empfindlich ist und Kompost nur harmlose Elemente enthalten sollte.

    Trockene Blätter und Schnurrbartreste müssen sorgfältig mit Gartenschere geschnitten und vernichtet werden

  3. Wenn die Betten gereinigt werden und die Büsche ordentlich werden, sollte darauf geachtet werden, dass sie rational angeordnet sind. Die Dicke wirkt sich negativ auf die Entwicklung der Pflanzen aus. Wenn die Erdbeersträucher nicht gut belüftet sind, können sie mit Grau- und Weißfäule der Früchte bedroht sein. Daher werden alle Pflanzen mit Anzeichen von Krankheit, Degeneration und Zwergwuchs entfernt und junge Triebe, die letztes Jahr von Schnurrbärten gekauft oder gezüchtet wurden, an einem freien Ort gepflanzt. Optimale Landemuster:
    • einzeilig (50-60 cm Reihe von Reihe und 20-30 cm Reihe zwischen Pflanzen);
    • zweizeilig (20 cm zwischen den Büschen, 30 cm zwischen den Reihen, 70 cm zwischen den Betten).

      Das Pflanzen nach 15 cm in Folge wird immer weniger verwendet, da viele Erdbeersorten, die ständig auf dem Markt erscheinen, eine kräftige Blattrosette haben und zwei Ernten pro Jahr liefern. Daher benötigen sie eine große Fütterungsfläche.

  4. Aktualisierung und Anreicherung des Bodens. Einige Gärtner empfehlen, den Mutterboden zu entfernen, damit die Wurzeln besser werden. Aber Gartenerdbeeren haben eine Besonderheit: Mit der Zeit beginnt sie sich aus dem Boden zu "wölben", so dass sie wahrscheinlich frischen, fruchtbaren Boden hinzufügen müssen, als den alten zu entfernen. Daher wird der Boden gelockert und verrotteter Mist, Humus (pro Eimer pro Quadratmeter) hinzugefügt.

    Wenn die Wurzeln der Pflanze kahl sind, müssen Sie sie mit fruchtbarem Boden oder Humus füllen

  5. Wenn der Boden getrocknet ist, wird das Bett vor dem Lösen reichlich gewässert.

    Im Frühjahr ist es besser, Erdbeeren zu bewässern - dies trägt zum Wachstum der Blätter bei

Düngen und Mulchen

Bei der Düngung von Pflanzungen ist es wichtig, sie nicht zu übertreiben, da sonst der Schaden eher greifbar als gut ist. Wenn das Beet im Herbst gepflanzt wird, müssen die Pflanzen nicht gefüttert werden - die während des Pflanzens eingelegten Dünger reichen aus, um während der Blüte gefüttert zu werden.

Frischer Mist kann im Frühjahr nicht gebracht werden. Erstens führt sein Überschuss dazu, dass Erdbeeren Blätter wachsen und keine Früchte tragen. Zweitens können die Büsche durch überschüssiges Ammoniak „ausbrennen“. Und drittens macht übermäßiger Stickstoffdünger Gartenerdbeeren anfälliger für Krankheiten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Erdbeer-Stickstoffdünger nicht benötigt werden. Die Stickstoffzufuhr kann aus Königskerze erfolgen, indem eine halbe Liter Dose Dünger in einen Eimer Wasser gegeben wird, oder aus Vogelkot (1 Teil bis 15 Teile Wasser, nicht mehr). Königskerze bestehen 3-4 Stunden, Wurf solche Vorbereitung ist nicht erforderlich. Gießen Sie unter den Busch bis zu 0, 5 l Lösung.

Sie können Erdbeeren mit Spezialdünger füttern, sie sind mineralisch und organisch-mineralisch

Wichtig! Erhöhen Sie die Rate nicht, wenn Sie Erdbeeren mit flüssigem stickstoffhaltigem Dünger gießen, um ein übermäßiges Wachstum der Blattmasse nicht zu Lasten der Fruchtbildung zu stimulieren.

Die Fütterung mit Asche in Kombination mit Superphosphat ersetzt komplexe Düngemittel . Zwei Gläser Asche und eine Handvoll Superphosphat in 10 Litern Wasser sättigen die Pflanzen mit Spurenelementen. Asche ist nützlich in Erdbeeren und in trockener Form. Gesiebt kann es in den Gängen verstreut sein und Büsche bestäuben, wodurch sie vor Blattläusen und anderen ungebetenen Gästen geschützt werden.

Diejenigen, die Umweltschutzmittel bevorzugen, sollten auf Hefefütterung (aus in Wasser getränktem Brot), einer Lösung von 1 Liter Molke in einem Eimer Wasser oder einer Infusion von Brennnessel und Unkraut achten. Diese Wildkräuter stehen 4 bis 5 Tage im Wasser und verursachen Gärung. Anschließend gießen sie die Erdbeeren und geben bis zu einem Liter Aufguss unter dem Busch aus.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Nach allen agrotechnischen Maßnahmen sollte der Boden auf dem Erdbeerbett mit natürlichen oder künstlichen Materialien gemulcht werden:

  • Film;
  • Vliesstoff;
  • Sägemehl;
  • gehacktes Stroh;
  • trockenes Gras
  • Kompost;
  • Blatthumus.

Mulch wird mit einer Schicht von 4 bis 7 cm gegossen, jedoch nicht mehr, um die Erwärmung des Bodens durch die Sonne nicht zu beeinträchtigen

Je nördlich das Erdbeeranbaugebiet ist, desto dünner sollte die im Frühjahr bestreute Mulchschicht sein.

Wir kämpfen gegen Schädlinge und Krankheiten

Da Walderdbeeren sowohl lecker als auch gesund sind, möchten nicht nur die Besitzer der Gartengrundstücke, sondern auch zahlreiche Insekten sowie Schnecken ihre Früchte genießen. Und Pilzkrankheiten sind für sie keine Seltenheit. Wie Sie wissen, ist die Krankheit leichter zu verhindern als zu behandeln, und Erdbeeren sind keine Ausnahme. Und je früher die Prävention durchgeführt wird, desto erfolgreicher wird sie sein.

Tabelle: Gartenerdbeerschädlinge und ihre Bekämpfung

PestMittel, um es zu bekämpfen
Blattläuse
  • Aktara
  • Fitoverm,
  • Asche-Seifen-Lösung
Nematode
  • Fitoverm,
  • Bald erhältlich
  • Fundazol
Erdbeer- und Spinnmilbe
  • Kolloidaler Schwefel
  • Karbofos,
  • Actellic
Käfer (Larve)
  • Aktara
  • Antichrush
Rüsselkäfer
  • Fufanon,
  • Novoaction
Schnecke
  • Kochsalzlösung
  • Kalk
  • Tabakstaub

Die häufigsten Krankheiten, die Erdbeeren betreffen, sind:

  • Grau- und Weißfäule;
  • Vertikillose;
  • Fusarium
  • Mehltau.

Dies sind durch Pilze verursachte Krankheiten, und die Methoden zu ihrer Bekämpfung sind ähnlich. Da es sich um die frühesten Verarbeitungszeiten handelt, wenn vor der Blüte viel Zeit bleibt und vor allem vor dem Abbinden der Früchte, können chemische Schutzmittel eingesetzt werden. Aber die Bedeutung von Volksheilmitteln kann nicht verringert werden, manchmal retten sie buchstäblich die Ernte.

Das vorbeugende Sprühen gegen Krankheiten wird auf folgende Weise durchgeführt:

  • Fundazol
  • Horus
  • Topas
  • Fitosporin.

Viele Gärtner raten dazu, Erdbeersträucher mit heißem Wasser mit Kaliumpermanganat zu gießen - dies ruiniert die Überwinterung im Busch und eine Reihe von Schädlingen und reinigt die Pflanze von Krankheiten. Wasser sollte kein kochendes Wasser sein, sondern etwa 70–80 ° C.

Fotogalerie: Krankheiten und Schädlinge von Gartenerdbeeren

Blattläuse - ein kleiner Schädling, der große Probleme verursachen kann

Nematode hat Angst vor Ringelblumen und Ringelblumen

Alle Arten von Fäulnis auf Erdbeeren fühlen sich bei hoher Luftfeuchtigkeit und verdickten Pflanzungen wohl

Der Name "Weißfäule" spricht für sich

Bei vertikillarem Welken trocknen die unteren Blätter als erste

Stellen Sie keine Erdbeerbetten neben Gurken - Gemüse kann Mehltau „auszeichnen“

Bei der Verarbeitung von Erdbeerbüschen aus einer Spinnmilbe ist darauf zu achten, dass die Sprühlösung auch auf die Unterseite der Blätter fällt

Erdbeerkäfer befallen die Knospen, daher ist es notwendig, sie zu behandeln, bevor sie sich zu bilden beginnen, so früh wie möglich im Frühjahr

Vorbeugende Maßnahmen

Wir sollten nicht vergessen, rechtzeitig zu jäten, Unkraut zu entfernen und zu gießen. Es ist sehr nützlich, Pflanzungen sowohl mit natürlichen Materialien (Stroh, Laub, Erbsen, Bohnen) als auch mit Folie, Agrofaser, zu mulchen. Letzteres ist vorzuziehen, da es viele kleine Löcher hat, die Wärmeübertragung und Luftzugang zu den Wurzeln ermöglichen. Diese Maßnahmen machen die Pflanze stark, stark und Schädlinge haben keine Angst davor.

Ein positiver Effekt im Kampf gegen Krankheiten und schädliche Insekten ist das gemeinsame Pflanzen von Erdbeeren und Zwiebeln. Von Zwiebeln abgesonderte Phytoncide schützen vor vielen Krankheiten, und Zecken und Nematoden mögen ihren Geruch nicht. Ringelblumen, Lupinen und Erbsen weisen auch Erdbeerschädlinge ab.

Das gemeinsame Pflanzen von Zwiebeln und Walderdbeeren wird immer beliebter

Video: Verarbeitung von Erdbeeren nach der Überwinterung

Federbettvorbereitung

Für das Frühlingspflanzen von Walderdbeeren bereiten wir den Garten folgendermaßen vor:

  1. Wir verarbeiten eine Kupfersulfatlösung (2 EL pro Eimer Wasser).
  2. Graben Sie den Boden bis zu einer Tiefe von 25-30 cm.
  3. Mit gut zersetztem Mist, einer Lösung aus Königskerze, Streu und Asche, düngen.
  4. Wenn die Erde trocken ist, gießen Sie sie (in einen Eimer Wasser pro Quadratmeter).
  5. Nach dem Gießen den Boden mit einer Heugabel und einem Häcksler leicht lockern, damit sich keine Kruste bildet.

Video: richtige Erdbeerpflege

Wie sie sagen, ohne Schwierigkeiten ... wird es keine süße leckere Beere geben. Die Arbeiten zur Pflege von Walderdbeerbüschen beginnen im Frühjahr, und dies ist gerechtfertigt. Je früher der Komplex vorbeugender Maßnahmen durchgeführt wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Pflanzen gesund und stark sind und eine hervorragende Ernte erzielen.

Empfohlen

Kirsche in den Vororten: die besten Sorten und Pflanzen im Frühjahr
2020
Garten und Cottage im Landhausstil: Wie verwandelt man ein Grundstück in eine amerikanische Farm?
2020
Wie vermeide ich dieffenbachia?
2020