Formatives Beschneiden von Trauben für Anfänger: Schemata, Merkmale, Standardformen

Es gibt Dutzende von Optionen für die Bildung von Traubenbüschen: Fächer, Azmana, nicht unterstützt, Pavillon, ärmellos, quadratisch verschachtelt, Kachetien usw. Viele Schemata sind seit der Antike bekannt und werden verwendet. Zum Beispiel wird die Bildung von Malgari von alten Autoren immer noch erwähnt. In den letzten Jahrhunderten haben die Franzosen den Ton angegeben: In ihren Provinzen werden Trauben für berühmte alkoholische Getränke angebaut. Der Autor der beliebtesten Trimmung ist Jules Guillot. Mit seiner Methode wird empfohlen, dass alle Anfänger beginnen, und die am besten geeignete Jahreszeit für den Hauptschnitt ist der Herbst.

Über den Ursprung des Anbausystems mit einem Substitutionsknoten

Diejenigen Winzer, die sich negativ über die Bildung mit einem Knoten Substitution aussprechen und sagen, dass dies das letzte Jahrhundert ist, haben seit den sowjetischen 50er Jahren Unrecht getan. Jules Guillot, ein französischer Arzt und Physiker, der gern Wein anbaut und Wein herstellt, schlug diesen Schnitt vor. Sein Buch "Vine Culture and Vinification", das die immer noch beliebte Essenz des Beschneidens umreißt, wurde 1860 veröffentlicht. Gegner dieser Technologie irren sich also seit etwa einem Jahrhundert.

Abstraktes Schema von Guyot: In der Mitte befindet sich eine Fruchtverbindung (ein Substitutionsknoten plus ein Fruchtpfeil); das gleiche Fruchtglied links, aber im Sommer (der Pfeil wurde gekippt, der Substitutionsknoten stellte sich als niedriger heraus), das gleiche Rebstock im Herbst rechts, nach dem Beschneiden wird es wieder das Fruchtglied wie in der Mitte

Vielleicht ist die Guyot-Formation veraltet, es sind fortschrittlichere Methoden erschienen. Sie sagen, dass das Chablis-Programm heute in Frankreich beliebt ist. Sie begann zu üben und russische Gärtner. Aber es gibt sehr wenig Informationen über das Beschneiden von Chablis, es kann verstanden werden, nur Profis können daran denken und es irgendwo anwenden. Für Anfänger ist es besser, mit einem bereits bewährten Schema zu beginnen, zu dem es viele Bewertungen, Videos und Empfehlungen gibt. Und wenn die Grundlagen beherrscht sind, können Sie moderner und modischer werden. Persönlich scheint es nach dem Lesen vieler Artikel und dem Ansehen eines Videos zu diesem Thema immer noch kompliziert, Guyot zu schneiden. Vielleicht kommt das endgültige Verständnis mit der Übung, wenn ich selbst aus meinen jährlichen Sämlingen einen fruchtbaren Weinberg anbaue.

Video: Lüfterloser knotenloser Ersatz, eine Variation der Chablis-Methode

Mit beschnittenen Trauben im Herbst und Frühling

Der formative Schnitt kann im Frühjahr und Herbst erfolgen, wenn sich keine Blätter an der Rebe befinden, dh bevor sich die Knospen öffnen oder wenn die Blätter fallen. Die Wahl der Jahreszeit für diese Veranstaltung wird unter Berücksichtigung der Unvorhersehbarkeit des Winters getroffen. Niemand weiß genau, was sie sein wird, wie ihre Trauben überleben werden. Daher gibt es zwei sehr nützliche Empfehlungen:

  1. Führen Sie den letzten Korrekturschnitt im Frühjahr durch, wenn der Zustand der Reben bereits sichtbar ist: Wie stark sind sie gefroren, werden von Mäusen beschädigt oder sind vollständig erhalten.
  2. Führen Sie den Hauptschnitt im Herbst durch, jedoch mit einem kleinen Rand. Zum Beispiel möchten Sie in 2 Ärmeln formen, lassen Sie 3-4 Triebe dafür, Sie müssen auf 5-7 Knospen schneiden, lassen Sie 8-10. Schneiden Sie die überschüssigen Triebe im Frühjahr ab und entfernen Sie die Nieren oder kürzen Sie die Reben auf das gewünschte Maß.

Eine wichtige Regel: Sie können nicht während des Saftflusses schneiden, wenn die Blätter bereits blühen und wachsen. Die Reben sind sehr "weinen" und können vollständig trocknen.

Weinrebe weint wegen unvollständigen Schnittes

Einige weitere nützliche Tipps von professionellen Winzern:

  • Schneiden Sie die Triebe vom Hauptast nicht wie einen Baum in einen Ring, sondern in einen 1, 5–2 cm hohen Stumpf.
  • Wenn Sie den Trieb um 2-3 Nieren verkürzen, sind keine Beeren darauf. Tatsache ist, dass die ersten 3-4 Knospen des Hauptzweigs oder Stiels im Juni zurückgelegt werden, wenn nicht genügend Wärme für die Bildung von Blütenknospen vorhanden ist.
  • Lassen Sie zur Fruchtbildung einen Trieb, der weiter (höher) von der Basis des Busches wächst, und der Substitutionsknoten sollte sich immer unter dem Fruchtpfeil befinden. Der Busch der Trauben gibt entfernten Knospen die ganze Kraft. Wenn Sie einen Substitutionsknoten über dem Fruchtpfeil haben, werden alle Säfte zu seiner Entwicklung gehen. Kraftvolle Spitzen werden wachsen und der Fruchtpfeil wird zerbrechlich und unfruchtbar sein.
  • Es spielt keine Rolle, wohin der Ersatzknoten gerichtet ist: nach oben, unten oder seitwärts. Versuchen Sie jedoch jährlich, den Knoten so zu kürzen, dass er in die gleiche Richtung wie im letzten Jahr "schaut", z. B. nur nach unten oder nur nach oben. Es wird angenommen, dass der Saftfluss gestört sein kann, wenn Sie jedes Jahr Scheiben von verschiedenen Seiten der Hülse machen. Die Ernährung von Trieben und Trauben ist schwach, was sich auf den Ertrag auswirkt.

Ärmel sind ein mehrjähriger Bestandteil von Trauben. Wenn wir eine Analogie mit einem Baum ziehen, dann sind dies Skelett- (Haupt-) Zweige. Jedes Jahr bilden sich auf den Ärmeln Fruchtglieder aus den Trieben des letzten Jahres. Laut Guyot ist die Fruchtverbindung eine lange Rebe (Pfeil) und ein kurzer Substitutionsknoten. Auf dem Fruchtpfeil verbleiben 5-10 Knospen, aus denen Triebe mit Beeren wachsen. Der Substitutionsknoten wird in Kürze für 2-3 Knospen geschnitten, sodass sterile Triebe darauf wachsen und die Fruchtverbindung des nächsten Jahres bilden.

Schneiden von Trauben im Herbst nach dem Guyot-Schema (Deckform)

Die Fruchtverbindung, der Substitutionsknoten plus der Pfeil, ist das Hauptelement von Guyots Schema. Es wird ein Ziegelstein genannt, mit dem Sie verschiedene Formen erstellen können, da die Traubenbüsche in einem, zwei, drei, vier Ärmeln wachsen. Ihre Anzahl hängt von der Sorte und den klimatischen Bedingungen ab.

Nach der Fruchtbildung wird die Rebe in eine Fruchtverbindung geschnitten: Oben befindet sich ein Substitutionsknoten, unten ein Fruchtpfeil

Versuchen Sie beim Kauf von Setzlingen, mehr über die Sorte zu erfahren. Jedes hat seine eigenen Eigenschaften der Formation. Zum Beispiel wird Frühviolett in 4 Ärmeln gezüchtet, wobei bis zu 7 Knospen an jeder Rebe verbleiben, und Jubiläum von Novocherkassk in 2 Ärmeln mit 8-10 Knospen. Die Gesamtzahl der Knospen, die bei den Obstschützen übrig bleiben, überschreitet normalerweise nicht 20 bis 30, in den nördlichen Regionen oder bei Jung- und Zwergsträuchern sollte sie geringer sein, in den südlichen Regionen bei starken Sorten - mehr. Wenn sie sich in 2 Ärmeln bilden, verbleiben auf jedem Pfeil bis zu 10-15 Nieren, 5-7 Nieren in 4 Ärmeln.

Das Guillot-System kann auf jede Sorte mit einer anderen Anzahl von Ärmeln angewendet werden. Die Hauptsache ist, das Prinzip des Erstellens und Platzierens von Fruchtverknüpfungen zu verstehen. Daher nehmen wir die einfachste Traubenbildung in 1-2 Hülsen mit jeweils einem Fruchtglied als Grundlage.

Erstes Jahr nach dem Pflanzen

Guyots Deckform impliziert die Bildung von Trauben ohne Stiel, so dass es möglich ist, die Reben zu biegen und sie mit Wintererde, Stroh, Schilf und anderen Materialien zu füllen. Pflanzen Sie daher beim Pflanzen die Sämlinge bis zum ersten Spross, dh der gesamte Stamm sollte unterirdisch sein und die Reben sollten sich direkt darüber befinden. Es ist sogar noch besser, Stecklinge in einem Winkel zu pflanzen, mit einer Neigung in die Richtung, in die Sie im Herbst Weinreben pflanzen möchten.

Um eine stempelfreie Form zu erhalten, werden die Sämlinge so begraben, dass sich der nächste Ast fast in Bodennähe befindet

Im ersten Jahr nach dem Pflanzen wächst bis zum Herbst ein langer Trieb. Um daraus eine Fruchtverbindung herzustellen, benötigen Sie nur 2 Nieren. Sie müssen also zwei Knospen von der Basis zählen und den Rest des langen Teils abschneiden, aber dies kann im Frühjahr erfolgen. Im Herbst mit einem Rand schneiden - über 3-4 Knospen. Lassen Sie nach einer erfolgreichen Überwinterung nur die beiden oberen, entfernen Sie den Rest. Vergessen Sie in allen folgenden Jahren nicht, jedes Frühjahr die endgültige Rationierung der Nieren vorzunehmen.

Links einen Busch mit einem Trieb beschneiden, rechts - mit zwei

Wenn Sie einen Sämling mit zwei Trieben gekauft haben, wachsen Sie beide und schneiden Sie sie symmetrisch. In Zukunft haben Sie einen Busch mit zwei Ärmeln. Eine weitere Option: Formen Sie Ihren Sämling wie einen zwei Jahre alten Busch. Die Früchte beginnen ein Jahr früher.

Bildung eines zweijährigen Busches

Von den zwei im Sommer verbleibenden Knospen wachsen zwei Triebe. Wenn man sich im Herbst an die Spitzen des Erlebten erinnert, muss der obere wie ein Fruchtpfeil abgeschnitten werden, und der untere, der näher an der Basis des Busches liegt, wie ein Ersatzknoten. Ein Substitutionsknoten wird im Herbst immer in zwei Knospen geschnitten - mit einem Rand. Der Fruchtpfeil auf 2-3 Jahre alten Büschen ist normalerweise auf 6 Knospen gekürzt.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Zwei Jahre alter Sämling nach dem Beschneiden hat sich bereits die erste Fruchtverbindung gebildet - der Substitutionsknoten plus der Fruchtpfeil

Beschneiden eines dreijährigen Busches

Die aufregendste Zeit kommt, die ersten Weintrauben sollten auf Ihren Sämlingen erscheinen. Binden Sie im Frühjahr des dritten Jahres den Fruchtpfeil (Weinstock) horizontal zusammen. Fruchtbare Triebe wachsen aus den Knospen, binden sie zusammen und führen sie senkrecht nach oben entlang des Gitters. Zwei Triebe wachsen ebenfalls auf dem Knoten der Substitution, aber unfruchtbar. Fassen Sie im Herbst nach dem Laubfall wieder die Astschere.

Trauben Busch seit 3 ​​Jahren, unfruchtbare Triebe werden durch Striche gezeigt, aber sie werden nächstes Jahr Früchte tragen

Im dritten Jahr werden Ihnen verschiedene Optionen zum weiteren Trimmen angeboten:

  1. Schneiden Sie den gesamten Fruchtpfeil auf einen 2 cm entfernten Substitutionsknoten. Bilden Sie aus zwei Trieben auf dem Substitutionsknoten wieder die Fruchtverbindung, wie bei einem zwei Jahre alten Sämling. Als Ergebnis erhalten Sie die einfachste Einarmuniform mit einem Fruchtglied.
  2. Kürzen Sie den gesamten Fruchtpfeil, schneiden Sie ihn nicht ab und lassen Sie die beiden Triebe, die der Basis am nächsten liegen, darauf. Es wird eine Zwei-Ärmel-Form gebildet, dh zwei Triebe auf dem Pfeil und zwei auf dem Substitutionsknoten. Schneiden Sie sie symmetrisch wie bei einem zwei Jahre alten Sämling: diejenigen, die der Basis am nächsten liegen - zu Substitutionsknoten, entfernt - zum Fruchtpfeil.
  3. Der Busch bietet Ihnen jedes Jahr Kreisel - Triebe, die aus der Wurzel oder dem Stiel wachsen. Sie können sie verwenden, um zusätzliche Ärmel zu erstellen oder alte, kranke, gebrochene, gefrorene usw. zu ersetzen. Schneiden Sie sie in zwei Nieren und lassen Sie einen Substitutionsknoten und einen Pfeil wachsen.

Zwei Ärmel bestehen aus einem verkürzten Fruchtpfeil und Triebe, die aus einem Ersatzknoten gewachsen sind. Jeder Ärmel (Schulter) endet mit einem Fruchtglied

Die Hauptsache beim Beschneiden von Trauben sind Ihre eisernen Nerven. Im Laufe des Sommers wird die üppige grüne Masse zunehmen. Alles muss auf die gewünschte Anzahl von Nieren zugeschnitten werden. Ich weiß selbst, wie erbärmlich es ist, mit Liebe gewachsene Pflanzen zu zerkleinern. Ich lebe in Sibirien und habe letztes Jahr zum ersten Mal zwei Stecklinge gepflanzt. Den ganzen Sommer über war ich froh, wie die Triebe wild wuchsen, Ranken an Stützen klebten und sie umschlangen. Winkte unter 2 Metern. Und stellen Sie sich vor, all dies muss vom Boden aus auf zwei Nieren geschnitten werden! Aber ich habe im Herbst nicht geschnitten. Sie legte alles, was gewachsen war, auf den Boden, bedeckte es mit Zweigen, bedeckte Material und Film. Im Frühjahr werde ich sehen, wie meine Trauben den Winter überstanden haben und beginnen sich zu formen. Wenn Sie es bereuen und mehr als von den Meistern empfohlen lassen, wachsen Wilde mit vielen Trieben, die Beeren sind klein und sauer.

Video: Formation in 4 Ärmeln mit einem Knoten Substitution

Beschneiden im Herbst des vierten Jahres und später

Bereits im vierten Jahr haben Sie einen Fruchtbusch, der gemäß den Empfehlungen für eine bestimmte Sorte geschnitten werden muss. An den Substitutionsknoten sollten noch zwei Triebe wachsen, und die Fruchttriebe lassen je nach Sorte und Anzahl der Ärmel die erforderliche Länge. Wenn Sie verstanden haben, wie man eine Fruchtverbindung herstellt, können Sie Büsche in 2 bis 4 Ärmeln formen.

Manchmal bleiben drei Knospen auf dem Substitutionsknoten und drei Triebe werden gezüchtet: einer ist der Substitutionsknoten des nächsten Jahres und zwei fruchtbare Pfeile. Diese Verbindung wird als verstärkt bezeichnet. Die Anzahl der Knospen auf jedem der beiden Pfeile sollte jedoch geringer sein, als wenn Sie mit einem Pfeil eine Fruchtverbindung aufbauen würden. Oder weniger Ärmel machen. Schließlich sollte die Anzahl der Triebe und Trauben für einen Busch während einer Formation konstant bleiben.

Fruchtglieder: a - ein einfaches Glied mit einem Pfeil (2), b - ein verstärktes Glied mit zwei Pfeilen (2); Die Zahl 1 markiert die Substitutionsknoten

Im Laufe der Jahre wird sich jeder Ärmel (Schulter) verlängern und verdicken. Wenn er die benachbarten Büsche erreicht, wird dies zu einer Ursache für die Verdickung. Sie müssen den gesamten Ärmel zu einem Stumpf abschneiden und ihn von oben ersetzen und einen neuen wachsen lassen. Es kann andere Gründe für das Ersetzen der Hülse geben: veraltet, unfruchtbar, gebrochen, durch Krankheiten stark beschädigt usw. Durch schrittweises Ersetzen der alten Hülsen können Sie den Busch vollständig verjüngen.

Video: Was tun, wenn Sie ein Grundstück mit einer alten Rebe haben?

Weinbauern sagen, dass die Besitzer von vier Jahre alten Büschen keine Neuankömmlinge mehr sind, sondern Profis. Die Grundlagen werden studiert, in der Praxis werden Sie bereits sehen, wie die Rebe wächst, wo sich Cluster bilden, in welchem ​​Teil des Ärmels die fruchtbarsten Triebe usw. In geschickten Händen geben Trauben die ersten Früchte im zweiten Jahr. Dies sollte natürlich durch die Wetterbedingungen und die Eigenschaften der Sorte erleichtert werden.

Komplexere Form: 2 Ärmel und 4 Fruchtglieder, erstellt in zwei Jahren

Sehr traubenförmig für Anfänger

Es wird angenommen, dass die Standardformation nur für die südlichen Regionen in den Gebieten des industriellen Weinbaus relevant ist, in denen sich die Reben für den Winter nicht verbiegen und bedecken. Es gibt jedoch Gärtner, die gelernt haben, auf dem Boden zu liegen, und solche Formen von Trauben. Das Prinzip der Verbindungsbildung ist dasselbe - mit einem Knoten Substitution, aber die Basen der Reben befinden sich nicht in der Nähe der Erde selbst, sondern hoch darüber. Die durchschnittliche Höhe des Stiels beträgt 0, 8–1, 2 m und für Sorten und Hybriden mit hohen Wachstumskräften 1, 8 m. Das heißt, der Stamm wird auf diese Höhe gewachsen, alle Knospen werden von ihm entfernt, nur die oberen bleiben übrig. Natürlich werden geeignete Requisiten, Pfähle oder Gitter benötigt.

Die Stängeltrauben bestehen aus zwei Ärmeln mit jeweils drei Fruchtgliedern

Beschneiden von einärmligen Standardtrauben mit der Fähigkeit, den Winter abzudecken

Diese Form eignet sich gut für einen kleinen Bereich, in dem Sie viele Sorten erleben möchten. Büsche können in einem Abstand von 50 cm voneinander gepflanzt werden. Darüber hinaus ist das Schema leicht zu verstehen und kann die Grundlage für andere Standardformulare werden.

  • Das erste Jahr nach dem Pflanzen. Im Herbst den Sämling in 3 Knospen schneiden. Entfernen Sie im Frühjahr die beiden unteren und wachsen Sie von oben einen vertikalen Trieb, binden Sie ihn an den Pfahl.
  • Zweites Jahr. Kürzen Sie den Trieb im Herbst auf die gewünschte Länge. Entfernen Sie im Frühjahr alle Knospen und lassen Sie nur die beiden oberen.
  • Drittes Jahr. Bis zum Herbst werden zwei Triebe wachsen und reifen. Einer schnitt in einen Substitutionsknoten, der andere in einen Fruchtpfeil. Binden Sie die Fruchtrebe wie stempellos horizontal an das Gitter.
  • Viertes Jahr. Schneiden Sie die ganze Fruchtrebe in einen Stumpf, aus zwei Trieben auf dem Substitutionsknoten bilden Sie eine neue Fruchtverbindung.

Video: Der einfachste Schnitt von Trauben im Herbst in Bildern

Die ersten Jahre dieser Bildung des Schafts werden flexibel sein, es ist leicht, von der Stütze zu entfernen und auf dem Boden zu liegen. Wenn es dick und unbeugsam wird, wachsen Sie einen Trieb aus dem Trieb, um ihn zu ersetzen. In den südlichen Regionen können Sie die Trauben nicht von den Stützen entfernen und nicht abdecken. Es besteht jedoch immer die Gefahr eines extremen Winters, so dass sparsame Hobbygärtner häufig einen jungen Ersatztrieb erwerben, der auf den Boden gelegt und im Herbst bedeckt wird. Wenn der Busch den Winter gut überstanden hat, war die Ersatzrebe nicht nützlich, sie wird zu einem Knoten der Substitution geschnitten und ein neuer junger Trieb wird gezüchtet. Mit anderen Worten, es ist nicht notwendig, alle Knospen und Triebe von Null zu entfernen, so dass nur das Obermaterial im Winter unbedeckt bleibt. Sie riskieren also, den ganzen Busch zu verlieren.

Nicht nur starke Fröste, sondern auch Eisregen sind für Trauben gefährlich. Die Reben sind mit einer dicken Eisschicht bedeckt, während sie beim Gewicht brechen können. Außerdem dringt Wasser unter die Schuppen der Nieren ein, dort gefriert es, verwandelt sich in Kristalle und zerstört sie von innen.

Professionelles Ausbildungsschema: Die Büsche unterscheiden sich in der Höhe der Baumstämme, die Ärmel sind auf verschiedenen Ebenen, jede besteht aus mehreren Fruchteinheiten

Die Bildung von Standardformen unterscheidet sich von der standardfreien Kultivierung nur im ersten Jahr, wenn anstelle von zwei Knospen eine für das Wachstum des Stammes übrig bleibt. Ansonsten erfolgt alles nach dem Guyot-System oder einem anderen. Die Briefmarkenbildung mit einem offensichtlichen Nachteil (es ist unpraktisch, sich für den Winter zu schützen) hat mehrere Vorteile:

  • Das Land wird doppelt so effizient genutzt, wie Büsche häufiger gepflanzt werden können - 50–70 cm zwischen den Büschen statt 1–1, 5 m.
  • Fruchtbare Triebe müssen nicht vertikal zusammengebunden werden, sie hängen frei herunter. Dies bedeutet, dass die Arbeitskosten reduziert werden und einfachere Gitter verwendet werden.
  • Die Reifung der Beeren verbessert sich, da die Blätter weniger dicht angeordnet sind, die Triebe nicht fixiert sind und im Wind schwanken.
  • Es ist bequem, in Gebieten zu wachsen, in denen Pflanzenfresser Zugang zu den Weinbergen haben.
  • Die Blattdecke befindet sich einen Meter über dem Boden und darüber, was den Kampf gegen Unkraut erleichtert.
  • Je höher die Blätter und Trauben vom Boden sind, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Pilzkrankheiten auftreten.

Das Beschneiden von Trauben im Herbst erschwert einerseits nur die Arbeit. Im Frühjahr müssen Sie noch die Anzahl der Nieren anpassen. Auf der anderen Seite lässt sich eine beschnittene Rebe leichter auf den Boden legen und vor Frost schützen. In der Tat wachsen auf Obstbüschen bis zu 40 Triebe. All diese Masse erfordert viel Kraft, Platz und Abdeckmaterial für den Schutz. Und ein bis zwei Jahre alte Setzlinge können als Ganzes überwintern. Es ist besser, das bekannte und beliebte Schema zum Formen zu verwenden. Wenn Sie Erfahrung gesammelt haben, können Sie improvisieren und Ihr eigenes auswählen.

Empfohlen

Zuckerrübenanbau: von der Aussaat bis zur Ernte
2020
Wie kann man auf sämlingartige Weise köstliche "chinesische Laternen" von Physalis züchten?
2020
Wann im Frühjahr Trauben zu öffnen sind und was nach dem Öffnen zu verarbeiten ist
2020