Favorit - die beste Aprikose für die Region Moskau

Apricot Favorit wurde speziell für den Anbau in den Vororten erhalten. Die Moskauer Züchter standen vor der Aufgabe, eine gute, frostbeständige und selbstfruchtbare Sorte mit köstlichen, gelegten Beeren zu erhalten. Nach den Bewertungen der Gärtner war dieses Problem bis zu einem gewissen Grad gelöst. Favorit wächst erfolgreich in seiner Region und ist sehr beliebt.

Beschreibung Aprikose Favorit

Der Favorit wurde um die Jahrtausendwende im Jahr 2000 in Moskau herausgegriffen und im Jahr 2004 in das Staatsregister für die Zentralregion aufgenommen. Seitdem wurde es recht erfolgreich angebaut und als eines der besten für die Region Moskau anerkannt.

Der Baum hat eine mäßige Wachstumskraft und erreicht eine Höhe von vier Metern. Die Krone ist durchscheinend, eher selten, gut beleuchtet und belüftet. Die Form ist weitläufig, leicht erhöht.

Der Lieblings-Aprikosenbaum hat eine spärliche, gut belüftete Krone

Es werden keine Bestäuber benötigt, da es eine hohe Selbstfruchtbarkeit aufweist, was ein wichtiger Faktor für kalte Regionen ist. Aber in der Nähe von Sorten wie Monastyrsky, Lel, Tsarsky wird die Produktivität höher sein.

Der Gärtner muss nicht lange auf die ersten Beeren des Favoriten warten - er wird sie sicherlich 3-4 Jahre nach dem Pflanzen probieren, und dies ist ein guter Indikator.

Die Früchte sehen toll aus - klein (durchschnittlich 30 g), leuchtend orange, abgerundete Beeren, mit einer glänzenden Oberfläche und einem kaum wahrnehmbaren Flaum. Die Beere ist auf der Sonnenseite mit einem großen Rouge dekoriert. Wunderschönes, saftiges, aber dichtes und schmackhaftes Fruchtfleisch, bei dessen Bruch ein sehr kleiner Knochen aus der Beere fällt. Fünf Punkte - dies ist eine Verkostungsbewertung des Geschmacks der Lieblingsfrüchte (zum Zeitpunkt der Registrierung der Sorte war die Bewertung niedriger - 4, 5 Punkte).

Beeren werden gut gelagert und transportiert. Sie sind gut in frischer Form und Marmeladen, Konserven und Kompotte von ihnen sind einfach unglaublich. Gut zum Trocknen.

Aprikosenbeeren Orangenfavorit mit einem hellen Erröten

Der Ertrag ist kein Favorit des Favoriten - ein Baum produziert durchschnittlich 20 kg Obst, was für eine große Familie eindeutig nicht ausreicht. Daher müssen Sie mehrere Aprikosenbäume pflanzen, um den Erntebedarf für den Winter vollständig zu decken.

Die späte Fruchtreife ist vielleicht der Hauptnachteil dieser Sorte. In den Jahren, in denen der Herbst früh kommt und der Sommer regnerisch ist, haben die Beeren keine Zeit zu reifen und bleiben auf den Zweigen grünlich.

Favorit hat eine gute Winterhärte des Holzes und eine gute Beständigkeit der Blütenknospen gegen kurze Rückfröste.

Mäßig resistent gegen Kleasterosporiose, leicht von Blattläusen betroffen (1%).

Aprikosen pflanzen

Wenn der Gärtner beschließt, mehrere Aprikosenbäume auf seinem Grundstück zu pflanzen, müssen diese in einem Abstand von vier Metern hintereinander stehen. Wenn es mehr als eine Reihe gibt, sollte jede nächste nicht näher als fünf Meter von der benachbarten entfernt sein. Diese Anordnung bietet eine gute Beleuchtung und Belüftung der Kronen sowie die Bequemlichkeit der Pflege von Bäumen.

Es ist gut, wenn die Bäume entlang des Zauns platziert werden, um sie vor dem kalten Wind zu schützen. Noch besser, wenn sich dieser Zaun nördlich oder nordöstlich der jungen Landungen befindet. Anstelle eines Zauns können dicke Bäume oder eine Mauer eines Gebäudes stehen. Wenn es nichts Vergleichbares gibt, müssen Sie die Bäume in den ersten drei bis vier Jahren mit speziell angefertigten, weiß gestrichenen Schildern schützen, um das Sonnenlicht zu reflektieren.

Aprikose ist anspruchslos in der Bodenzusammensetzung, ihre Struktur ist viel wichtiger. Aprikose wächst am besten auf lockeren, wasser- und luftdurchlässigen Böden. Ungeeignet für den Anbau feuchter Orte mit einem engen Grundwasserstandort.

Bäume werden im zeitigen Frühjahr gepflanzt. Ein erfahrener Gärtner wird einen solchen Zeitpunkt dafür wählen, wenn der Saftfluss noch nicht angekommen ist, aber kurz vor dem Beginn steht. In diesem Fall beginnt ein junger Baum, der an einem neuen Ort aufwacht, sofort zu wurzeln, wächst und wird im Winter stärker genug. Ein solcher Baum wird den kommenden Frost viel leichter ertragen können.

Wie man die richtigen Sämlinge auswählt

Im Herbst, wenn die Baumschulen mit dem massiven Graben von zum Verkauf stehenden Sämlingen beginnen, wählen sie die besten Exemplare mit gut entwickelten Wurzeln und gesunden, intakten Stielen aus.

Sie bevorzugen Sämlinge im Alter von 1–2 Jahren, solche Pflanzen wurzeln besser und wachsen schneller.

Einige unerfahrene Gärtner glauben, dass es besser ist, ältere Bäume zu pflanzen, angeblich, damit sie die Ernte früher bekommen. Dies ist ein Irrtum. Je älter der Baum ist, desto schmerzhafter ist die Transplantation. Bis zu seinem Alter sind bereits ziemlich große Wurzeln gewachsen, die nicht ohne Beschädigung gegraben werden können, oftmals von Bedeutung. An einem neuen Ort ist ein solcher Baum lange Zeit krank und schwer zu verwurzeln. Infolgedessen dürften seine jüngeren Kollegen sowohl beim Wachstum als auch zu Beginn der Fruchtbildung überholen.

Wie man Sämlinge bis zum Frühjahr konserviert

Für einen ruhigen Winterschlaf müssen junge Setzlinge zwei Bedingungen erfüllen:

  • Nasse Umgebung für Wurzeln. Dazu werden sie zunächst in eine Lösung aus Ton und Königskerze getaucht - den sogenannten Talker. Dann in Säcke oder Kisten mit nassem Sand oder Sägemehl legen.
  • Temperaturbedingungen von 0 ° C bis +5 ° C. Sie können Setzlinge in den Keller stellen oder in den Boden graben. Im letzteren Fall sollten Sie auf eine gute Isolierung achten.
  • Die Sämlinge sollten bis zum Zeitpunkt der Pflanzung in Ruhe sein. Sie sollten bereits an einem neuen Ort aufwachen.

    Nach dem Graben eines Sämlings muss dieser vor Frost geschützt werden

So bereiten Sie die Landegrube richtig vor

Gruben zum Pflanzen sollten im Voraus vorbereitet werden, spätestens 2-3 Wochen vor dem Pflanzen. Und da dies im Frühjahr aus offensichtlichen Gründen (Schnee, gefrorener Boden) schwierig sein wird, werden im Herbst Gruben vorbereitet.

Die Größe der Grube sollte ausreichen, um das Wurzelsystem der Pflanze und die gewünschte Menge an Nährstoffmischung aufzunehmen. Normalerweise reicht es aus, ein Loch mit einem Durchmesser von 70–80 cm und derselben Tiefe zu graben. In diesem Fall muss der fruchtbare Teil des Bodens von seinem oberen Teil getrennt beiseite gelegt werden.

Fahren Sie dann mit der Registerkarte in der Grube der Nährstoffmischung fort. Es besteht zu gleichen Teilen aus Erde, die beim Graben von Gruben, Sand und organischer Substanz (Humus, Kompost, Torf an der Basis) abgelagert wird. Außerdem müssen Sie Mineraldünger hinzufügen - 300 g Superphosphat und 1-2 kg Holzasche. Es ist ratsam, die Grube bis zum Frühjahr abzudecken, um ein Auswaschen von Nährstoffen zu vermeiden.

Wie man junge Bäume pflanzt

Im Frühjahr werden die Sämlinge aus den Lagerräumen genommen, untersucht, auf eine gute Überwinterung überprüft (die Rinde ist glatt, glänzend, gesunde Abschnitte, hellgrün) und beginnen zu pflanzen.

Ein junger Baum wird in ein Loch auf einem zuvor vorbereiteten Hügel der Nährstoffmischung gesenkt, die Wurzeln begradigt und mit Erde bedeckt, wobei er Schicht für Schicht manipuliert. Gleichzeitig stellen sie sicher, dass der Wurzelhals leicht vertieft ist (3-5 cm) und die Transplantationsstelle mindestens 5 cm über dem Boden liegt. Ein stielnaher Kreis wird gebildet und reichlich bewässert, um eine gute Anpassung der Erde an die Wurzeln zu gewährleisten und die Hohlräume zu beseitigen, die sich beim Füllen unvermeidlich bilden.

Beim Pflanzen von Aprikosen wird die Grube mit Erde gefüllt, indem Schicht für Schicht gestampft wird

Jetzt muss nur noch der Sämling auf eine Höhe von 60 bis 80 cm geschnitten werden. Dies ist die erste Stufe bei der Bildung der zukünftigen Krone des Favoriten.

Merkmale des Anbaus und Feinheiten der Pflege

Die Regeln für den Anbau und die Pflege der Favoriten-Aprikose sind einfach und es ist besser, sie zu befolgen. In diesem Fall kann der Gärtner bei günstigen Wetterbedingungen eine gute Ernte garantieren.

Bewässerung

Jeder weiß, dass jede Pflanze bewässert werden muss. Hier sind nur die Bewässerungsregeln für verschiedene Pflanzen unterschiedlich. Aprikose Favorit bezieht sich auf dürreresistente Pflanzen, reagiert schlecht auf Wasserstagnation, Feuchtigkeit. Daher wird es nur 3-4 mal pro Saison gewässert, aber reichlich. Nach dem Gießen sollte der Boden bis zu einer Tiefe von 30–35 cm feucht sein.

Bewässerungsplan:

  1. Während der Blüte oder nach dem Ende.
  2. Im Frühsommer, wenn junge Triebe und Beeren aktiv wachsen.
  3. Nach der Ernte.
  4. Bewässerung vor dem Winter im Spätherbst.

Es ist besonders wichtig, diesen Zeitplan für junge Bäume mit einem unterentwickelten Wurzelsystem einzuhalten. Im Alter von 7 bis 8 Jahren wird der Wert der Bewässerung eines Baumes nicht zu kritisch und kann insbesondere in der Regenzeit verringert werden.

Top Dressing

Wenn der Baum einen erheblichen Teil der während des Pflanzens gepflanzten Nährstoffe verbraucht, beginnen sie zusätzlich zu düngen. Dies wird in der Regel nach der Ernte der ersten Frucht begonnen.

Jetzt braucht der Baum organische Dünger, die beim Graben von Baumstämmen im Frühjahr oder Herbst in den Boden gepflanzt werden. Dies muss einmal alle 3-4 Jahre in einer Menge von 5 kg Humus oder Kompost pro 1 m2 des Stammkreises erfolgen.

Mineraldünger werden jährlich ausgebracht. Stickstoff - im Frühjahr, Kali - im Frühsommer, Phosphor - im Herbst.

Tabelle: Arten von Mineraldüngern, deren Dosierung für Aprikosen Favorit

DüngemittelDosierungArt der Anwendung
Stickstoffhaltig - Harnstoff, Ammoniumnitrat, Nitroammophos30–40 g / m2Trocken, unter Graben
Kali - Kaliummonophosphat, Kaliumsulfat10–20 g / m2Fügen Sie hinzu, wenn Sie auf jeden Eimer gießen
Phosphorhaltig - Superphosphat, doppeltes Superphosphat20-30 g / m²Trocken, unter Graben
Integriert Nach Anleitung

Eine Überdosis Düngemittel für Aprikosen ist schädlicher als ihr Mangel.

Trimmen

Einige unerfahrene Gärtner vermissen manchmal diese wichtige Komponente der jährlichen Baumpflege, und dies sollte nicht getan werden. Die Wissenschaft vom Ernteverhalten ist nur auf den ersten Blick kompliziert. Nachdem der Gärtner die Arten von Abfällen und die Regeln für ihre Umsetzung sorgfältig studiert hat und verstanden hat, wie die Krone richtig geformt werden sollte, wird er diese Arbeiten später leicht und kompetent ausführen.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Formativ

Für den Aprikosenfavoriten ist wie für einen ziemlich hohen Baum eine dreistufige Kronenformation geeignet, die als dünnstufige bezeichnet wird. Die Reihenfolge seiner Implementierung ist wie folgt:

  1. Nachdem der junge Schössling seinen ersten Winter überstanden hat, bevor der Saftfluss beginnt, müssen alle Zweige „in den Ring“ geschnitten werden, mit Ausnahme von zwei oder drei, die übrig bleiben, um die erste Stufe zu bilden. Die untere sollte einen Abstand von 30-40 cm zum Boden haben. Der Rest, einschließlich der Zweige der nachfolgenden Ebenen, sollte einen Abstand von 25 bis 35 cm voneinander haben. Der Mittelleiter und die verbleibenden Skelettäste sollten um 30 bis 40% gekürzt werden.
  2. Mit einem Intervall von 1-2 Jahren werden nach dem gleichen Schema zuerst die zweite und dann die dritte Ebene gebildet. Der einzige Unterschied besteht darin, dass sie jetzt auch die Zweige zweiter Ordnung verkürzen, die aus dem Skelett zu wachsen beginnen. Und auch im letzten Jahr ist der Leiter über der Basis des oberen Astes komplett ausgeschnitten. Dies geschieht, um das Wachstum des Baumes zu begrenzen.
  3. In den folgenden Jahren muss sichergestellt werden, dass keiner der Skelettäste die Rolle des zentralen Leiters übernimmt und das Wachstum des Baumes in der Höhe nicht fortsetzt. Zu diesem Zweck sollten die Zweige jeder Stufe gleich lang sein und keine Überlegenheit gegenüber den benachbarten Zweigen haben.

    Apricot Favorit erhält eine spärliche Kronenform

Sanitär

Dies ist die einfachste Art des Beschneidens, die selbst dem unerfahrenen und unerfahrenen Gärtner bekannt ist. Ohne Regeln zu kennen, versteht eine Person intuitiv, dass es wünschenswert ist, trockene Zweige zu entfernen. Krank und gebrochen auch. Zur Verdeutlichung wird dieses Verfahren normalerweise im Herbst durchgeführt, wenn der Garten für den Winter und den frühen Frühling vorbereitet ist, wenn im Winter erfrorene oder gebrochene Zweige hinzugefügt werden.

Regulatorisch

Entwickelt, um die Kronendichte anzupassen. Wenn die Triebe nach innen wachsen und die Krone überschatten, werden sie ausgedünnt. Dieser Vorgang wird normalerweise gleichzeitig mit dem Sanitärschnitt durchgeführt. Es ist erwähnenswert, dass aufgrund des inhärenten Favoriten, der spärlichen Struktur der Krone, diese Art des Zuschneidens selten dafür verwendet wird. Und auch im Sommer die Spitzen junger, einjähriger Zweige um 10-15 cm abschneiden. Dies wird als "Jagen" bezeichnet, dessen Zweck darin besteht, das Wachstum zusätzlicher Triebe zu fördern. Nächstes Jahr werden sie zusätzliche Früchte geben.

Anti-Aging

Wenn ein alter Baum den Ertrag verringert und die Früchte an die Enden der Zweige gelangen, können Sie die Fruchtzeit durch Verjüngung verlängern.

Zunächst müssen Sie alle Skelettäste in der Krone freilegen. In einem Jahr wird eine große Anzahl junger Triebe auf ihnen erscheinen. Aufwachsende Spitzen werden ausgeschnitten, und auf den verbleibenden jährlichen Trieben sollten sich viele Blütenknospen bilden.

Sie können auch eine ernstere Operation durchführen - ersetzen Sie zwei bis drei Skelettäste durch neue. Dazu werden sie geschnitten, wobei ein Teil 30 bis 40 cm lang bleibt. Bis zum nächsten Jahr werden mehrere junge Triebe wachsen, die alle bis auf einen auf jedem Ast schneiden - den stärksten und außerhalb des Elternastes. Sie werden eine Fortsetzung der geschnittenen alten Zweige sein.

Nach einigen Jahren wird es auf die gleiche Weise möglich sein, weitere 2-3 Zweige zu ersetzen.

Erntefehler vermeiden

Jeder Schnitt kann, obwohl er dem Baum zugute kommt, bei unsachgemäßer Ausführung Schäden verursachen, die manchmal erheblich sind. Daher muss der Gärtner vor Beginn einer Operation zum Schneiden von Zweigen die Grundregeln studieren.

  • Nähern Sie sich dem Baum nicht mit einem stumpfen Instrument. Messer, Bügelsägen, Gartenschere, Delimber sollten immer scharf geschärft werden. Nur in diesem Fall sind die Scheiben sauber und glatt. und wird leicht zu heilen sein.
  • Um eine Infektion zu verhindern, muss das Instrument vor dem Gebrauch desinfiziert werden. Zu diesem Zweck sind Alkohol, Wasserstoffperoxid, 1% ige Kupfersulfatlösung geeignet. Verwenden Sie zur Desinfektion kein Benzin, Kerosin und andere Erdölprodukte.
  • Hinterlassen Sie beim Beschneiden keine Knoten. Wenn sie trocknen, mit Feuchtigkeit gesättigt werden, werden sie ein Zufluchtsort für Krankheitserreger verschiedener Krankheiten, insbesondere Pilze, die im Laufe der Zeit gesundes Holz befallen und möglicherweise eine Mulde bilden können.
  • Dicke, schwere Äste müssen in Teile geschnitten werden.
  • Alle Abschnitte mit einem Durchmesser von mehr als einem Zentimeter werden mit Gartenvar behandelt. Beim Kauf müssen Sie sicherstellen, dass die Zusammensetzung keine Ölprodukte (Kerosin, Benzin, Paraffin, Petrolatum usw.) enthält. Eine gute Gartensorte kann nur auf der Basis natürlicher Zutaten hergestellt werden - Lanolin, Bienenwachs usw.

Krankheiten und Schädlinge

Natürlich müssen Sie die Hauptschädlinge und Anzeichen von Krankheiten kennen. Es ist jedoch wichtiger, vorbeugende Maßnahmen zu kennen und zu ergreifen.

Prävention

Ein Garten, in dem vorbeugende und hygienische Maßnahmen rechtzeitig durchgeführt werden, Krankheiten und Schädlinge umgangen werden. Der Gärtner muss wissen, aus welcher Art von Arbeit diese Aktivitäten bestehen und wann sie ausgeführt werden müssen.

Herbst

Zeit, die Dinge im Garten in Ordnung zu bringen, abgefallene Blätter zu sammeln, trockene und kranke Zweige zu schneiden und ein großes Feuer anzuzünden, in dessen verbrannter, heißer Asche es so gut ist, Kartoffeln zu backen. Wenn die Asche abkühlt, muss sie gesammelt und gelagert werden, da sie ein wertvoller Mineraldünger ist.

Danach müssen Sie den gelöschten Kalk im Wasser verdünnen, 1% Kupfersulfat hinzufügen und die Pilze und Skelettzweige der Bäume aufhellen. Der Garten fängt an, schön auszusehen, aber das Ziel ist nicht nur (und nicht so sehr), dass eine solche Tünche die Baumrinde vor Wintersonnenbrand schützt und zu Beginn des Frühlings Insekten aufhält, die auf die Baumkrone klettern wollen, um ihren Hunger zu stillen, indem sie nur geschwollene Knospen essen blühende Blüten, die ersten saftigen Blätter und Eierstöcke.

Limetten-Tünche schützt Aprikosenrinde vor Sonnenbrand

Dann müssen Sie eine Schaufel aufheben und die Stämme ausgraben, wobei gleichzeitig Insekten, Zecken und andere schädliche Insekten, die bereits in einen Wintertraum getaucht sind, gestört werden, damit sie durch Nachtfrost zerstört werden.

Jetzt ist es Zeit, das Sprühgerät zu nehmen und die Kronen, Stämme und Zweige der Bäume sowie den Boden der Baumstämme mit 3% iger Kupfersulfatlösung zu behandeln (Sie können eine 5% ige Lösung aus Eisensulfat oder Bordeaux-Mischung nehmen). Diese einfache Operation desinfiziert Rinde und Boden und neutralisiert Sporen von Pilzen und Insekten.

Als nächstes müssen Sie junge Bäume in den Hütten vor Frost schützen und die Stämme älterer Erwachsener mit Dachmaterial umwickeln, damit die Hasen sie nicht beißen.

Winter

Im Winter müssen Sie mehrmals den Garten besuchen, um die schneebedeckten Bäume zu bewundern, die phantasievoll mit Raureif bedeckt sind, und gleichzeitig ihren Zustand überprüfen. Es ist schön, wenn die Unterstände junger Aprikosen sowie der Lagerort der gegrabenen Sämlinge (falls vorhanden) zusätzlich mit einer Schneeschicht von ca. 60 cm bedeckt sind.

Frühling

Im Frühjahr müssen Sie den Schnee von den Baumstämmen schöpfen, die Schutzhütten entfernen und die Bäume mit wirksamen Präparaten aus Pilzen, Zecken und anderen Insekten behandeln. Dazu können Sie das seit langem getestete verwenden:

  • DNOC, ein komplexes Präparat, verhindert das Auftreten aller bekannten Pilzkrankheiten und Schädlinge. Es kann alle drei Jahre angewendet werden.
  • Nitrafen ist auch ein komplexes Medikament, das einmal im Jahr angewendet werden kann.
  • Kupfersulfat 3% ige Lösung.
  • Bordeaux-Mischung 5% ige Lösung.
  • Nach der Blüte können Sie regelmäßige Behandlungen mit systemischen Fungiziden (Antimykotika) und Insektiziden (Insektiziden) durchführen. Sie müssen in den in der Anleitung angegebenen Intervallen (normalerweise 2-3 Wochen) verwendet werden, insbesondere nach Regenfällen. Am Ende der Fruchtreife können nur Zubereitungen mit kurzer Wartezeit verwendet werden. Bei Horus (mindestens 7 Tage vor dem Verzehr von Beeren) oder Quadris beträgt die Wartezeit 3-5 Tage.

Untersuchen Sie die Rinde der Bäume. Wenn Risse festgestellt werden, die bei Frost mit häufigen Temperaturänderungen auftreten können, müssen diese gründlich gereinigt, mit 1% iger Kupfersulfatlösung desinfiziert und mit Gartenlack bedeckt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Es ist unwahrscheinlich, dass sich der Gärtner mit ihnen befassen muss, wenn er gewissenhaft Wartungsarbeiten durchgeführt hat. Но на всякий случай нужно знать, как выглядят заболевшие растения и вредители, какие основные признаки их проявления.

Kleasterosporiose (perforierte Fleckenbildung)

Pilzkrankheit. Поражает листья, плоды и побеги растения. Обычно первые признаки обнаруживают весной, с появлением на листьях небольших (1–2 мм) красно-коричневых пятен, которые быстро, за 1–2 недели разрастаются до размеров 5–10 мм. Изнутри пятна засыхают и высыпаются, образуя дырки. После этого листья желтеют, засыхают и опадают. При массовом поражении происходит так называемый в народе, летний листопад. На поражённых плодах появляются аналогичные, красно-коричневые пятна и бугорки, в запущенных случаях превращаясь в сплошную коросту. Лечение фунгицидами согласно инструкции.

Moniliose (moniliale Verbrennung)

Споры грибка обычно заносят, во время цветения, пчёлы. Вслед за заражённым цветком, поражаются молодые побеги и листья. Они скручиваются, как при ожоге и обвисают. Для предотвращения дальнейшего проникновения грибка, поражённые побеги нужно обрезать, захватывая 20–30 см здоровой древесины, возможно, даже удалить ветку полностью.

В летнее время грибок поражает серой гнилью плоды, которые сморщиваются и чернеют. Такие плоды нужно удалять. Заболевшее растение обрабатывают фунгицидами.

Zytosporose

Es beeinflusst die Rinde eines Baumes durch Beschädigung. Der unter die Rinde eindringende Pilz schwillt an, bildet Tuberkel und Falten. Der betroffene Bereich der Rinde trocknet aus und wird mit Rissen bedeckt, durch die das Zahnfleisch hervorzustechen beginnt. Auch Blätter, Blüten, Eierstöcke, die am Baum hängen, ohne auf den betroffenen Baum zu fallen. Die Behandlung beschränkt sich auf die vollständige Entfernung der betroffenen Äste und die Behandlung mit Fungiziden. Prävention ist die oben beschriebene übliche.

Fotogalerie: Große Aprikosenkrankheiten

Löcher in den Blättern der Aprikose - die ersten Anzeichen einer Klastosporiose

Beim ersten Anzeichen einer Moniliose sehen Aprikosenblätter wie verbrannt aus

Im Anfangsstadium der Moniliose erscheinen schwarze Punkte auf den Aprikosenbeeren

Bei einer Infektion mit Zytosporose treten Risse in der Aprikosenkruste auf, aus der Gummi freigesetzt wird

Rüsselkäfer

Winter in Rissen in der Rinde eines Baumes, in den oberen Schichten des Bodens. Mit Beginn des Frühlings steigt es zur Krone auf und beginnt Knospen, Knospen, Eierstöcke, Blätter zu essen. Zu diesem Zeitpunkt können Käfer manuell gesammelt werden. Verwenden Sie dazu Stoff, der unter einem Baum ausgebreitet ist, und schütteln Sie schlafende Insekten darauf. Da sich Käfer nur bei niedrigen Temperaturen (bis zu + 5 ° C) in diesem Zustand befinden, wird diese Gelegenheit mit dem Einsetzen warmer Tage verpasst. Und es ist auch notwendig, eine Behandlung mit Insektiziden durchzuführen, zum Beispiel Decis.

Blattläuse

Es wird normalerweise von Ameisen auf einem Baum getragen. Es setzt sich hauptsächlich auf der Innenseite der Blätter ab, dann auf jungen Trieben. Gehört zur Klasse des Saugens. Wenn das weiche Fruchtfleisch der Blätter gegessen wird, kräuseln sie sich, was die Wirksamkeit des Besprühens mit Insektiziden (Decis, Fufanon) verringert. Daher ist es vor der Verarbeitung wünschenswert, alle verdrehten Blätter abzuschneiden.

Chruschtschow

Dies sind die Larven verschiedener Käfer, darunter Rüsselkäfer (er hat kleine Käfer von 4 bis 6 mm), Mai (20 bis 25 mm) und andere. Anfang Juni aus den in den Boden gelegten Eiern herauskriechen. Sie ernähren sich von Aprikosenwurzeln, die erhebliche Schäden verursachen können. Um mit Chruschtschah zu kämpfen, ist es notwendig, den Boden mit Diazonin zu behandeln. Es wirkt drei Wochen lang, reichert sich nicht im Boden an und fällt nicht in die Frucht.

Fotogalerie: Aprikosen-Lieblingsschädlinge

Rüsselkäferkäfer überwintern in Rissen in der Baumrinde und im Mutterboden

Ameisen tragen Blattläuse auf der Krone

Chruschtschow ernährt sich von den Wurzeln eines jungen Baumes

Notenbewertungen

Ich teile Beobachtungen über die Winterhärte einiger Aprikosensorten, die in der Region Moskau verbreitet sind. Im Jahr 2012 wurden Sämlinge der Sorten Favorit und Aquarius auf dem Markt gekauft und auf dem Gelände gepflanzt. Im Winter 2012/13 litten sie gut: Der Favorit war leicht gefroren, und Wassermann war überhaupt nicht gefroren. Der Winter 2013/14 versetzte diesen beiden Sorten einen schweren Schlag: Fast die gesamte Krone gefror aus dem Favoriten, und ein Teil davon fiel aus dem Wassermann. Im Sommer gelang es den Bäumen teilweise, die Krone wiederherzustellen, aber ihre Winterhärte ist zweifelhaft.

Gartner

Mein Favorit im Süden der Region Moskau wuchs mit einem luxuriösen Baum auf. Das Wachstum war im Sommer 2010 besonders schnell und in diesem Sommer durchschnittlich 120–150 cm. Der Baum blühte im Frühjahr, aber im Sommer reifte nur eine Frucht (lecker), und Anfang September brach er ihn mit einem starken Wind fast in Bodennähe, es blieb ein Baumstumpf von 20 bis 30 Zentimetern. Bei näherer Betrachtung war das Holz in der Mitte des Stammes merklich gefroren.

Aprel

Die Region Moskau ist dieselbe 4-Klimazone, aber dort verlässt der Winter 20 Tage später und kommt 20 Tage früher an, sodass der gleiche Aprikosenfavorit manchmal nicht reift. Sorten für die Region Moskau sind bekannt, ebenso wie die Namen derer, die sie ableiten - Zarski, Favorit und andere. Der Favorit, der dieses Jahr trotz seines geringen Gewichts eingeflößt wurde, hat laut einigen Quellen den Geschmack mit 5, 0 gepickt, mit anderen mit 4, 5.

peappl

Favorit unter anderen Vorteilen, sticht unter anderen frostbeständigen Sorten hervor, ausgezeichneter Geschmack von Beeren. Für dieses Anwesen verzeihen ihm die Bewohner der Region Moskau die unzureichende Produktivität und die Tatsache, dass seine Beeren in einigen Jahren vor dem Herbst keine Zeit zum Reifen haben. Die Sorte mit Zuversicht kann unter anderem für den Anbau früher empfohlen werden, was in der schlechten Jahreszeit versichert.

Empfohlen

Weinbau in Belarus: Ein kurzer Überblick über die besten Sorten
2020
Ringelblumen auf Setzlinge pflanzen - wann und wie?
2020
Erdbeere zu Hause: Wie man den Garten zu Hause ausstattet
2020