Fatsia: Pflege einer japanischen Schönheit zu Hause

    Das Leben im Herzen der Natur ist für viele Bürger ein Wunschtraum. Zimmerpflanzen helfen bei der Umsetzung und schaffen eine Aura natürlicher Frische. Darüber hinaus ähnelt die grüne Ecke in der Wohnung möglicherweise nicht nur den Tropen, sondern auch unseren zentralrussischen Wäldern. Zum Beispiel wird Fatsia (oder japanische Aralia) Sie an einen Kastanien- oder Ahornhain erinnern. Die großen gemusterten Blätter sind den Grüns Ihrer Lieblingsbäume sehr ähnlich. Damit sie lange Zeit grün werden, müssen Sie die Grundlagen der Pflege von Fatsia zu Hause kennen.

    Der Ursprung von Fatsia, Aussehen und Merkmale der Pflege

    Fatsia stammt aus dem asiatischen Südosten. Diese Pflanze, die in der Natur eine Höhe von 5 Metern erreicht, ist in Japan, Korea, Taiwan und Neuseeland verbreitet. In der natürlichen Umgebung ist Fatsia an einen warmen und feuchten Sommer gewöhnt, einen kühlen, aber frostfreien, trockenen Winter. Sie toleriert signifikante tägliche Unterschiede.

    Fatsia ist eine beliebte Landschaftspflanze in warmen Klimazonen

    Die Pflanze wird für den Landschaftsgartenbau in Regionen mit subtropischem Klima verwendet. In Russland wird Fatsia auf offenem Boden an der Schwarzmeerküste des Kaukasus und auf der Krim angebaut.

    In Japan wird Fatsia traditionell in der Nähe von Häusern auf der Nordseite gepflanzt. Es wird angenommen, dass die Pflanze die Bewohner des Hauses vor den bösen Geistern des Nordens schützt.

    Wie Aralia zu Fatsia wurde: die Schwierigkeiten bei der Klassifizierung

    Bis Mitte des 19. Jahrhunderts kannte niemand die Pflanze namens Fatsia. Der immergrüne Baum, der aus Japan nach Europa gebracht wurde, gewann die Sympathie der Blumenzüchter unter dem Namen Japanese Aralia. Zirrus, große, glänzende Blätter und die relativ anspruchslose Natur der neuen Pflanze mochten viele.

    Fatsia wurde vor fast 200 Jahren zu einer beliebten Zimmerpflanze

    Japanische Aralia begann zu Hause zu wachsen und wurde hauptsächlich für die Landschaftsgestaltung von schattigen Bereichen verwendet. Die Botaniker, die 1854 die Vertreter der großen Pflanzenfamilie Araliev untersuchten, beschlossen jedoch, eine separate Gattung namens Fatsy zu isolieren. Es umfasste nur drei Arten. Fatsii unterscheiden sich vom Rest der Aralia in der besonderen Struktur des Blattes und des Blütenstandes und vor allem darin, dass es sich um immergrüne, nicht laubabwerfende Pflanzen handelt.

    Hervorgehoben wurde eine neue Gattung der aralischen französischen Botaniker Joseph Decan und Jules Planchon. Sie bildeten den Namen der Pflanze aus dem alten japanischen Wort „Fatsi“, was die Zahl 8 bedeutet. So notierten die Wissenschaftler die Anzahl der Blattspreiten. Ihre Anzahl kann jedoch unterschiedlich sein. Das junge Blatt ist überhaupt nicht in Aktien aufgeteilt.

    Die Anzahl der Blattspreite von Fatsia variiert mit dem Alter, aber es gibt nicht mehr als 9 von ihnen

    Japanische Aralia zu Hause

    In der Indoor-Blumenzucht wird Fatsia seit über 200 Jahren angebaut. Die im 19. Jahrhundert beliebte Pflanze hat jedoch durch exotischere tropische Blumen an Boden verloren. Obwohl Fatsia viele Vorteile hat. Im Gegensatz zu den Tropikanern kann es Lichtmangel ertragen, benötigt nicht das ganze Jahr über hohe Luftfeuchtigkeit, wächst schnell und üppiges Laub ist sehr effektiv und in seiner Schönheit anderen Pflanzen nicht unterlegen.

    Fatsia wird wegen der Blattähnlichkeit oft als japanische Kastanie bezeichnet.

    Es ist allgemein anerkannt, dass Fatsia leicht zu pflegen ist. Diese Pflanze "ist im Allgemeinen sehr robust und passt sich allen Bedingungen an", sagt Dr. Hession, der Floristen-Guru. Er rät, der Blume frische Luft, Kühle und diffuses Licht zu geben, dann wird es keine Probleme geben. Zwar stellt er fest, dass es einige Schwierigkeiten bei der Kultivierung von Fatsia gibt. Laut russischen Hobbygärtnern ist diese Pflanze nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint. Es ist besonders schwierig, sich an die Bewässerung anzupassen, da Fatsia fast gleichermaßen weder Dürre noch Überlauf akzeptiert. Aber Fans von Kastaniengrün finden eine Annäherung an die östliche Pflanze und haben bereits gelernt, wie man Schwierigkeiten überwindet. Sie geben zu, dass das Wichtigste die regelmäßige und aufmerksame Betreuung ist.

    Fatsia-Russen nennen oft Zuhause oder japanische Kastanie. Ihre Krone ist in der Tat wie eine Kastanie, wächst nur viel schneller und behält das ganze Jahr über viel Grün.

    Indoor Fatsia wächst normalerweise nicht über 2 Meter

    Zu Hause wächst Fatsia selten über 2 Meter. Im Laufe der Jahre ist der gerade Stamm mit Rinde bedeckt. Wenn der Pflanze nicht geholfen wird, verzweigt sie sich schwach. Fatsia hat eine flauschige Krone, die aus großen Blättern (bis zu 35 cm) der ursprünglichen Form besteht. Sie befinden sich an langen Blattstielen. Zuerst ist das abgerundete Blatt fest, im Laufe der Zeit wird es in Teileblätter mit einem spitzen Ende unterteilt, sie können zwischen 5 und 9 liegen. Die Textur der Blattplatte ist dicht und glänzend. Die Farbe ist in der Grundform gesättigtes Grün, es gibt bunte Sorten mit kontrastierenden Flecken und Kanten. Durchbrochenes Laub ist die Hauptdekoration von Fatsia.

    Blütenpflanzen sind nicht sehr hell, aber die Blütenstände-Regenschirme sind auf ihre Weise interessant.

    Blumen zu Hause erscheinen selten und nicht zu dekorativ. Sie, weiß oder grünlich, werden in Blütenständen gesammelt. Bei Verschmutzung werden blauschwarze Beeren gebunden, aber die Samen von Fatsia reifen nicht immer vollständig.

    Fatsia-Früchte ähneln aus der Ferne Apfelbeeren

    Fatsia-Saft ist leicht giftig. Bei Menschen mit empfindlicher Haut kann es zu einer allergischen Reaktion kommen. Daher sollten beim Umpflanzen und Bilden einer Pflanze Handschuhe getragen und die Hände gründlich gewaschen werden.

    Die fleckigen Formen von Fatsia sehen sehr elegant, aber skurriler aus

    Fatsiya Japanisch, seine Hybriden und Sorten

    In der Indoor-Blumenzucht wird nur eine Fatsia-Art kultiviert - japanische Aralia sowie deren Hybride mit Efeu und verschiedenen Sorten.

    1. Fatsia (japanische Aralia oder Siebold) ist die Basispflanze für andere Formen. Innen wächst bis zu 1, 4 Meter. Ein schnell wachsender Strauch mit großen kastanienartigen einfachen und glänzenden Blättern. Die Pflanze ist robuster als bunte Sorten.
    2. Moseri - kompakte Fatsia, Wachstum von nicht mehr als einem halben Meter. Blattstiele sind kürzer, wodurch sich ein Busch mit einer dichten Krone bildet. Die Blätter sind dunkelgrün, glänzend charakteristisch.
    3. Die Sorte Fatsia of the Spider's Web hat große Blätter von ungewöhnlicher bläulich-grüner Farbe. Sie sind mit silberweißen Flecken entlang der Adern verziert.
    4. Fatsia Tsumugi Shibori ähnelt Spider's Web. Bei dieser Sorte sind die Flecken jedoch immer größer, so dass die weiße Farbe die grüne überwiegt.
    5. Fatsia Variegata ist eine Pflanze mit grünem Laub, das an den Rändern eines unebenen cremefarbenen oder weißen Streifens abgeschnitten ist.
    6. Fatsia Annelise ist eine helle Sorte. Blätter mit weißen Adern, bedeckt mit goldgelben und hellgrünen Flecken.
    7. Murakumo Nishiki - Fatsia mit Blättern, die für den Herbst vorbereitet zu sein schienen, Grünmuster in Hellgelb mit Zitronentönung.
    8. Aureimarginatis ist eine Fatsia-Sorte mit grünen Blattspreiten, die von einem goldfarbenen Rand eingerahmt sind.
    9. Argenteimarginatis ist eine Sorte von Innenkastanien mit bunten Blättern. Sie sind in der Mitte grün und am Rand mit einem silberweißen Streifen verziert.

    Sorten von Innenblumen auf dem Foto

    Die Moseri-Sorte ist die kleinste

    Buntes Fatsia mit weißgrünen Blättern

    Die Blätter dieser Fatsia sind eher weiß als grün.

    Spinnennetz - Vielfalt mit originalem weißen Gemälde

    Blätter dieser Fatsia fallen Schatten

    Diese Sorte zeichnet sich durch Blätter mit goldenem Rand aus.

    Eine Besonderheit dieser Sorte ist ein silberner Rand.

    Annelise - eine Sorte mit bunten Blättern

    Aralia oder Fatsia, Japanisch, ist im Vergleich zu den bunten Sorten unprätentiöser

    Fatsia + Efeu = Fatshedera

    Fatshedera ist eine Mischung aus japanischem Fatsia und einem Heder (Efeu). Eine Pflanze erschien zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit zufälliger Kreuzung im Gewächshaus von Nantes (Frankreich). Dies ist ein immergrüner hoher (bis zu 3 Meter) Strauch. Glänzende Blätter sind kleiner, nicht mehr als 18 cm. Die Pflanze ist sehr unprätentiös, kann ein Busch oder eine Locke auf einem Träger sein. Ein weiterer Unterschied zu Fatsia ist die Anzahl der Blattspreiten. Fatshedera hat 5 davon, und das Blatt ähnelt eher Ahorn, und bei Fatsia - mindestens 7.

    Fatsia und Efeu-Hybrid behielten gelappte Blätter der Mutterpflanze, aber nicht mehr als fünf Lappen

    Fans von Experimenten können eine originelle Designerpflanze schaffen, indem sie zwei ursprüngliche Arten - Fatsia und Efeu - sowie einen Hybrid - Fatscheder - kombinieren. Alle sprechen gut auf Impfungen an.

    1. Nehmen Sie erwachsene Fatsia mindestens 70 cm groß.
    2. Schneiden Sie den Stiel mit einem scharfen sterilen Messer in einer Höhe von 40 bis 45 cm über dem Boden ab und teilen Sie ihn.
    3. Führen Sie den apikalen Cutter eines Fatsheders in eine Spaltung mit geeignetem Durchmesser ein und befestigen Sie ihn mit einem speziellen Klebeband, Klebeband und einem Pflaster.
    4. Warten Sie, bis die Pflanzen zusammenwachsen und ein neuer Trieb auf der Stirn erscheint.
    5. Schneiden Sie den Trieb des Fatscheder ab, teilen Sie ihn und pflanzen Sie 3-4 Efeustiele.
    6. Das Ergebnis ist eine Pflanze mit einem geraden Stiel und großen Fatsia-Blättern, im mittleren Teil gibt es kleinere Fatsheders, und eine Kaskade herabhängender Efeuzweige krönt die Spitze.

    Video: Bekanntschaft mit Fatsiya Japanese, den Grundlagen der Pflanzenpflege

    Bedingungen für Fatsia: wie man sie richtig pflegt (Tabelle)

    SaisonBeleuchtungLuftfeuchtigkeitTemperatur
    FrühlingDiffuses helles Licht. Grüne Arten können im Halbschatten wachsen, aber langsamer. Bunt brauchen eine intensivere Beleuchtung. Der beste Ort ist Nordfenster oder von Fenstern im Osten und Westen entfernt. Vor der direkten Sonne ist es notwendig, Schatten zu spenden. Erhöht, 60–70%.

    Sprühen Sie die Pflanze. Wischen Sie die Blätter mit einem feuchten Tuch von Staub ab, um besser zu atmen. Es ist nützlich, zu duschen und den Boden während des Eingriffs mit einer wasserfesten Folie zu bedecken.

    Mäßig, 20-23 Grad. Er verträgt Hitze nicht gut.

    Keine Angst vor Veränderungen der Tag- und Nachttemperaturen.

    Es ist jedoch notwendig, vor einem Luftzug zu schützen.

    SommerSie können auf den Balkon, die Veranda oder den Garten senden. Aber nur in den Schatten anderer Pflanzen stellen. Die heiße Sonne ist zerstörerisch für große Fatsia-Blätter.
    Herbst Streulicht, Halbschatten ist akzeptabel.

    Wenn der Inhalt warm ist, muss die Dauer der Tageslichtstunden künstlich erhöht werden.

    Leicht erhöht, mäßig. Halten Sie Fatsia von Heizkörpern fern.

    Je niedriger die Temperatur, desto niedriger die Luftfeuchtigkeit.

    Wischen Sie die Blätter von Staub ab.

    Sie können eine Fatsia manchmal mit einem Spray oder einer Dusche auffrischen.

    WinterCool, + 15-17, unter 10 ist nicht zulässig. Verschiedene Formen benötigen wärmere Luft, für sie eine zerstörerische Temperatur von weniger als +16.

    Fatsia und Florarien

    Pflanzen können in einem Gewächshaus - einem Florarium - gezüchtet werden. Es ist leicht, dort eine feuchte Atmosphäre und ein Mikroklima mit konstanter Temperatur zu schaffen. Kompakte Fatsia-Büsche Moseri eignen sich für offenes Florarium. Es kann sich um einen transparenten Behälter handeln, beispielsweise um ein Aquarium. Aber neben ihm ist es notwendig, Blumen mit den gleichen Bedürfnissen zu platzieren, damit es keine Schwierigkeiten beim Verlassen gibt.

    Fatsia wächst zu schnell, daher ist es unpraktisch, im Florarium zu wachsen

    Große Exemplare von Fatsia können nicht in einem kleinen Aquariumgarten platziert werden. Für sie ist das sogenannte grüne Schaufenster oder Fenster besser geeignet. Es sieht aus wie eine transparente "Voliere" voller grüner Bewohner, sehr originell und dekorativ. Eine solche Struktur ist jedoch nicht einfach. Sie benötigen Geräte für Bewässerung, Belüftung, Beleuchtung und Bodenheizung. Und im grünen Fenster einer schnell wachsenden Fatsia wird es nicht sehr bequem sein, sie braucht viel Platz für die Entwicklung. Es ist viel einfacher, die Pflanze in freier Wildbahn mit den notwendigen Bedingungen zu versorgen.

    Transplantation: Erde, Drainage und Topf

    Fatsia für das aktive Wachstum schöner Blätter erfordert nahrhaften und gleichzeitig lockeren und porösen, leicht sauren oder neutralen Boden. Varianten der Bodenmischung:

    • Universalboden mit Zusatz von Kokosfasern und Vermiculit;
    • 2 Anteile Rasenland, ein Anteil Sand-, Torf- und Humusland;
    • Ebenso grünes Land, Pferdetorf, gespaltene Rinde, gemischt mit gehacktem Moos und einer halben Fraktion Perlit oder grobem Sand.

    Ein Topf für eine junge Pflanze, die noch nicht zugenommen hat, ist leicht zu wählen. Fast jeder wird es tun, Sie müssen sich nur an der Regel orientieren: Der Durchmesser des neuen Tanks sollte 3-4 cm größer sein als der alte. Entscheiden Sie sich für einen großen statt einen breiten Topf. Es ist daher bequemer, eine Drainageschicht zu platzieren, die etwa ein Drittel der Höhe einnehmen sollte. Keramikbehälter, insbesondere für große Fette, sind besser als Kunststoff. Es ist schwerer und eine Blume mit einer massiven Krone kippt nicht um.

    High Fatsii werden am besten in Keramikbehältern gezüchtet, damit die Blume nicht umkippen kann

    Junge Fatsii brauchen einen jährlichen Topfwechsel. Sie gewinnen schnell an grüner Masse und wachsen daher aus dem alten Tank heraus. Mit zunehmendem Alter wird die Transplantation oder genauer gesagt der Umschlag auf Wunsch der Pflanze durchgeführt, wenn ihre Wurzeln überfüllt sind. Der irdene Klumpen wird nicht zerstört, sondern vollständig von unten erhalten und ein wenig Erde von oben entfernt.

    Fatsia transplantieren

    1. Sterilisieren Sie das Bodensubstrat, die Drainage und den Topf vor dem Pflanzen.
    2. Gießen Sie am Boden des Topfes eine Drainageschicht (etwa 1/3 des Volumens) (großer Blähton, gebrochener Ziegel, Kies, Vermiculit).
    3. Nehmen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem alten Topf und achten Sie darauf, den irdenen Klumpen nicht zu streuen.
    4. Überprüfen Sie die Wurzeln, falls sie beschädigt sind, entfernen Sie sie.
    5. Legen Sie den Erdklumpen in einen neuen Behälter in der Mitte. Platzieren Sie gegebenenfalls eine Stütze in der Nähe.
    6. Füllen Sie vorsichtig neuen Boden ein und rammen Sie ihn leicht.
    7. Bewässern Sie die Pflanze, stellen Sie sie an einen festen Ort und sprühen Sie sie ein.
    8. Eine Transplantation für Fatsia ist stressig und feuchte Luft hilft, sich anzupassen.
    9. Wenn Sie junge Pflanzen pflanzen, können Sie mehrere Büsche in einen Topf geben. So wird die Blume dekorativer.

    Jedes Jahr wird die Fatsiya-Transplantation immer schwieriger. Wechseln Sie daher manchmal nur die oberste Schicht (5-6 cm) des Bodens im Topf. Humus oder andere Nährstoffkomponenten werden der neuen Erde notwendigerweise zur Ernährung zugesetzt.

    Aus dem Laden

    Achten Sie bei der Auswahl einer Fatsia in einem Geschäft auf den Zustand der Blätter. Sie spiegeln als Indikator das Wohlbefinden der Pflanze wider. Nach unten gerichtete, hängende Flugblätter zeigen, dass die Pflanze ungesund ist und nicht ordnungsgemäß gepflegt wird. Es wird schwierig oder unmöglich sein, sie in ihre normale horizontale oder erhöhte Position zurückzubringen. Weigern Sie sich daher, eine solche Anlage zu kaufen. Untersuchen Sie Fatsia auf Schädlinge.

    Diese Fette sind gesund, ihre Blätter sind fröhlich aufgezogen

    Floristen empfehlen den Kauf kleiner Exemplare von Fatsiy. Sie werden weniger kosten. Und die Blume wird schnell wachsen.

    Lassen Sie die Fatsia zu Hause Wurzeln schlagen und unter Quarantäne stellen. Und nach 2-3 Wochen in einen geeigneten Topf und Boden umpflanzen. Untersuchen Sie während der Transplantation die Wurzeln, schneiden Sie die unbrauchbaren ab und versuchen Sie, den alten Boden so weit wie möglich zu entfernen.

    So helfen Sie einer Blume, richtig zu wachsen: Unterstützung für eine Hauskastanie

    In der Natur kommt Fatsia ohne Unterstützung aus. Aber zu Hause braucht die Anlage oft Unterstützung. Ein ziemlich dünner Stiel kann nicht immer eine schwere Krone halten. Der Blumenzüchter muss sich im Voraus um die Unterstützung kümmern, da sonst die Pflanze verbogen wird und es unwahrscheinlich ist, dass die Situation korrigiert wird. Fatsia-Triebe sind nicht elastisch. Wenn Sie feststellen, dass der Stamm der Pflanze von der Vertikalen abgewichen ist, ist es Zeit, Maßnahmen zu ergreifen.

    Eine hohe Pflanze braucht zuverlässige Unterstützung, es ist besser, sie vorher in einen Topf zu setzen

    Fatsia kann durch Bambusstöcke oder mit Kokosnuss umwickelte Pfosten unterstützt werden, die in Blumengeschäften erhältlich sind. Oder machen Sie eine Stützstruktur mit Ihren eigenen Händen. Vor allem sollte es das Blattwachstum nicht beeinträchtigen und stabil sein.

    Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

    5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

    Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

    Video: Japanische Aralia-Transplantation

    Alles über Fatsia Home Care

    Fatsia ist sowohl robust als auch anspruchsvoll zu gehen. Sie wird einige Probleme mit Beleuchtung und Temperatur tolerieren und bereit sein, trockene Luft zu übertragen. Das Gießen sollte jedoch äußerst vorsichtig sein, ohne übermäßige Trockenheit und Staunässe, da die Pflanze sonst die Blätter nicht wiederherstellt oder vollständig stirbt.

    Fatsia mag weder übergetrockneten noch überfluteten Boden

    Auch für Fatsia ist die Reinheit der Blätter wichtig. Dieses Verfahren verleiht der Krone nicht nur Schönheit, sondern heilt auch. Reine Blätter versorgen die Pflanze mit Atmung und Nahrung und beugen Schädlingen vor. Wischen Sie das Fatsia-Laub regelmäßig mit einem feuchten Tuch ab. Normalerweise müssen sie nicht poliert werden. Sie haben einen natürlichen Glanz.

    Über Gießen und Top Dressing

    Große Fatsia-Blätter verdampfen viel Feuchtigkeit und wachsen von Frühling bis Herbst aktiv. Zu diesem Zeitpunkt muss die Pflanze viel und oft getrunken werden. Wenn Sie das Gießen vergessen und den Boden im Topf nur einmal trocknen, fällt das Laub leider ab. Und nachdem Sie Fatsia eingegossen haben, wird sie nicht genug Kraft haben, um sie aufzuziehen. Wir müssen der Pflanze helfen: Binden Sie die Blätter so auf eine Unterlage, dass sie horizontal sind.

    Diese Fatsia leidet eindeutig unter Wassermangel

    Aber durch Staunässe im Boden leidet Fatsia nicht weniger. Dies geschieht normalerweise im Winter, wenn die Pflanze den Wasserverbrauch reduziert und der Erzeuger ihn weiter einschenkt. Unverdaute Feuchtigkeit führt zu Fäulnis, Blattplatten verlieren ihre Elastizität, verdorren, werden gelb und sterben ab.

    Halten Sie beim Gießen angesichts des Lebenszyklus von Fatsia ein angemessenes Gleichgewicht. In der warmen Jahreszeit - mehr in der Kälte - weniger. Wasser mit weichem Wasser, erst nachdem Sie den Zustand des Bodens überprüft haben, entfernen Sie den Überschuss aus der Pfanne.

    Während des Wachstums von Fatsia mit Mineralkomplexen füttern, damit die Pflanze nicht erschöpft wird. Jeder Flüssigdünger für dekorative Blattblumen reicht aus. Tragen Sie sie 2-3 mal im Monat mit Bewässerungswasser auf.

    Über die Blüte

    Fatsia wird wegen seines gemusterten und lebendigen Laubes angebaut. Die Blüte ist ein zusätzlicher Bonus für einen eifrigen Züchter. Unter Raumbedingungen treten Blütenstände selten auf. Übrigens gibt es die Meinung, dass sie in den Kinderschuhen entfernt werden sollten, damit die Pflanze keine Kraft verschwendet. Es wurde jedoch kein besonderer Schaden durch die Blumen festgestellt. Aber Spitzenbürsten verleihen immer noch etwas Charme.

    Blühende Fatsia sieht hübsch aus

    Fatsia wirft Blütenstiele auf die Triebspitzen, dann erscheinen kugelförmige Blütenstandsbürsten, die aus kleinen Blüten bestehen, weiß oder gelbgrünlich. Wenn Sie sie nach erfolgreicher Bestäubung nicht entfernen, belohnt Sie Fatsia mit dunkelblauen Früchten.

    Über die Ruhezeit

    Fatsia entspannt sich wie die meisten Pflanzen lieber im Winter. Mit dem Aufkommen von Erkältungen verlangsamt es alle Lebensprozesse. Feuchtigkeit und Ernährung werden sehr sparsam eingesetzt, ein neuer Trieb erscheint fast nicht. Daher sollte das Top-Dressing gestoppt und die Bewässerung deutlich reduziert werden. Übergetrockneter Boden sollte jedoch nicht sein.

    Der Florist sollte berücksichtigen, dass die japanische Schönheit es vorzieht, sich bei niedrigen Temperaturen zu entspannen. Im Idealfall sind es + 15-17 Grad, aber für farbenfrohe Formen nicht weniger als +16, für grüne Formen bis zu +10. Wenn der Winter kühl ist, sollten Sie die Pflanze nicht sprühen. Wenn die Temperatur höher als empfohlen ist, befeuchten Sie das Laub und die Luft.

    Die bunten Sorten von Fatsia brauchen eine etwas wärmere Überwinterung

    In Ruhe, insbesondere in Kombination mit hohen Temperaturen, begrüßt Fatsia viel Licht. Es kann näher am Fenster platziert oder neben künstlichen Lichtquellen installiert werden. Glühlampen bringen keinen Nutzen, sie erwärmen nur die Luft. Sie benötigen eine fluoreszierende LED-Hintergrundbeleuchtung oder spezielle Phytolampen.

    Über die Formation

    Fatsia verzweigt sich widerwillig, wenn Sie es nicht berühren, wächst es in Form eines Stiels mit langen Blattstielen und großen Blättern. Mit der Zeit werden die unteren unweigerlich alt und sterben, und der Stamm wird freigelegt. Holen Sie sich eine Krone auf die Spitze, wie eine Palme.

    Damit die Krone von Fatsia großartig ist, müssen die Spitzen der Triebe der Pflanze eingeklemmt werden

    Wenn Sie die Formation jedoch regelmäßig durchführen und die Triebspitzen einklemmen, beginnen sich die Seitenknospen zu entwickeln. Sie werden neue Zweige geben und Fatsia wird ein flauschiger Busch. Das Kneifen erfolgt das ganze Jahr über. Am Vorabend des Frühlingserwachens können Sie einen hygienischen Schnitt durchführen, schwache, fehlende dekorative Triebe entfernen.

    Auch für große Blätter mit bunten Farben ist es bei Blumenzüchtern eines Ctenants beliebt. Wie Sie diese Pflanze pflegen können, erfahren Sie aus dem Material: rastenija / ktenanta-kak-uxazhivat-za-krasavicej-iz-brazilii-v-domashnix-usloviyax.html

    Über Pflegefehler (Tabelle): Warum Blätter verblassen oder gelb werden, andere Probleme blühen nicht

    ManifestationGrundLösung
    Die Blätter wurden weich und hängend.
    1. Übergetrockneter Boden.
    2. Übermäßiges Gießen.
    1. Wenn der Boden trocken ist, tauchen Sie die Pflanze ein. Binden Sie die herabhängenden Blätter an die Stützen und geben Sie ihnen eine horizontale Position. Sprühen Sie die Krone. Danach können Sie den Beutel aufsetzen, um die Feuchtigkeit zu erhalten.
    2. Stellen Sie den Bewässerungsmodus ein. Wenn der Überlauf sehr stark ist, versuchen Sie, den Boden zu wechseln. Halten Sie ein angemessenes Gleichgewicht.
    Blätter von den Spitzen trocknen und dann brechen.Zu trockene Luft.Sprühen Sie die Pflanze öfter. Duschen Sie ihn. Stellen Sie einen offenen Wassertank, einen Luftbefeuchter oder einen Brunnen in der Nähe auf.
    Blätter runzeln die Stirn.Niedrige Luftfeuchtigkeit oder übermäßige Sonne.Ergreifen Sie Maßnahmen, um die Luft zu befeuchten. Holen Sie sich Fatsia aus der Sonne.
    Vergilbte Blätter, mit der Zeit fallen sie.Staunässe im Boden.Stellen Sie den Bewässerungsmodus ein. Wenn der Zustand kritisch ist, ändern Sie den Boden, überprüfen Sie den Zustand der Wurzeln. Fäulnis erkennen - heilen.
    Die Pflanze wurde langsamer oder verkümmerte.Topf schließen, schlechte Erde.Wenn die Wurzeln in die Drainagelöcher sprossen, ist es Zeit, den Topf zu wechseln.
    Bunte Blätter werden gleichmäßig grün.
    1. Nicht genug Licht.
    2. Knappe Erde.
    1. Sorgen Sie das ganze Jahr über für diffuses, aber helles Licht. Im Winter müssen bunte Formen von hinten beleuchtet werden.
    2. Fatsia während des aktiven Wachstums füttern.
    Die Flugblätter werden kleiner, die Abstände zwischen den Knoten werden größer.

    Video: über einige Pflegefehler

    Krankheiten, Schädlinge, vorbeugende Maßnahmen und Behandlungsmethoden (Tabelle)

    Wie kommt es zum Ausdruck?Wer oder was schadet?Behandlung und KampfmethodenVorbeugende Maßnahmen
    Blätter in gelblichen Flecken und Punkten, manchmal gibt es ein weißes Netz. Laub stirbt.Infektion mit einer Spinnmilbe.Sprühen Sie mit einem Insektizid, fitofarm, derris reicht aus. Überprüfen Sie die Pflanze regelmäßig auf Schädlinge und ergreifen Sie rechtzeitig Maßnahmen.

    Fatsia-Blätter häufiger befeuchten.

    Sorgen Sie für hohe Luftfeuchtigkeit, lüften Sie den Raum, schädliche Insekten brüten in trockenen und stickigen Räumen.

    Die Blätter verblassen, grüne Larven sind von unten deutlich sichtbar und weißlich kleine Schmetterlinge fliegen herum.Eine Weiße Fliege ließ sich auf einer Blume nieder.
    1. Verschütten Sie den Boden mindestens dreimal mit einer Lösung von Actara (1 g pro 10 Liter Wasser) mit einer Pause von einer Woche, um alle Larven abzutöten.
    2. Mit Konfidor behandeln. Die Pflanze darüber streuen, dann auf den Beutel legen und über Nacht halten. Hinweis: Das Medikament hat einen unangenehmen Geruch.
    Die Blätter werden blass, kräuseln sich, die Stängel sind deformiert.

    Winzige Insekten fallen auf.

    Blattlaus angegriffen.
    1. Entfernen Sie die betroffenen Triebe.
    2. Waschen Sie die Blätter mit Wasser und Seife.
    3. Verwenden Sie bei schweren Schäden Insektizide (aktellisch).
    Braune harte Stellen an der Unterseite der Blätter entlang der Adern. Blätter erhellen und sterben.Exposition gegenüber Schuppeninsekten.Entfernen Sie den Schädling manuell, erwachsene chemische Schädlinge haben keine Angst. Nach der Behandlung der Pflanze mit einer Insektizidlösung. Führen Sie die Behandlung durch, bis der Schädling vollständig zerstört ist.
    Dunkle verfaulende Flecken erscheinen auf den Blättern und Stielen, oft darunter.Graufäule.Wenn die Fäule nur die Pflanze befallen hat, können Sie versuchen, sie zu heilen.
    1. Gesunde apikale Stecklinge schneiden und wurzeln.
    2. Untersuchen Sie das Wurzelsystem, wenn es gesund ist und der Stamm in der Nähe des Bodens nicht verfault ist, schneiden Sie es ab.
    3. Puder den Schnitt mit Holzkohle, grau.
    4. Sprühen Sie den Stumpf mit einem Stimulans und bedecken Sie ihn mit einem Beutel. Vielleicht wachen die Nieren damit auf.

      Entsorgen Sie die Pflanze bei erheblichen Schäden und behandeln Sie sie mit dem Fungizid ihrer Nachbarn.

    Staunässe im Boden ist die Hauptursache für Pilzkrankheiten. Und abgestandene Luft hilft ihrer Entwicklung. Um eine Infektion zu vermeiden, stellen Sie die Bewässerung ein und lüften Sie den Raum häufiger.

    Halten Sie neue Pflanzen in Quarantäne.

    Die Pflanze verliert ihren Ton, verdorrt, aber der Boden ist feucht.Wurzelfäule.
    1. Stellen Sie eine Diagnose - nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf und untersuchen Sie die Wurzeln.
    2. Wenn alle weich und dunkel sind, ist es zu spät für eine Behandlung.
    3. Wenn die meisten Wurzeln weiß und federnd sind, heilen Sie.
    4. Spülen Sie den gesamten Boden unter dem Wasserhahn ab.
    5. Schneiden Sie alle betroffenen Wurzeln mit einem Messer ab. Verwelkte Blätter und Triebe entfernen.
    6. In einen neuen Topf und frische Erde pflanzen.
    7. Verschütten Sie eine Fungizidlösung (Phytosporin, Carbendazim).
    8. Platzieren Sie es an einem warmen und hellen Ort ohne strahlende Sonne.

    Zucht

    Sie können neue Fatsii vegetativ und Samen bekommen. Es gibt zwei vegetative Methoden: apikale Stecklinge und Schichtung.

    Stecklinge

    Stecklinge von Fatsia werden vor dem Erwachen des Frühlings durchgeführt, sie können mit dem Beschneiden kombiniert werden oder im Sommer.

    1. Schneiden Sie die Spitzen der Triebe mit 2-3 Knospen.
    2. Tauchen Sie die Scheiben in eine Stimulanslösung (Epin, Zirkon).
    3. Bereiten Sie ein Sand-Torf-Substrat vor, gießen Sie es in ein Gewächshaus oder in Tassen und befeuchten Sie es.

      Das Wurzeln braucht schlechten und leichten Boden

    4. Vertiefen Sie die Stecklinge im Substrat.
    5. Decken Sie das Gewächshaus mit einem Deckel und Tassen in Beuteln ab.
    6. Stellen Sie es an einen warmen (+ 23–26) und hellen Ort.
    7. Befeuchten und regelmäßig lüften.

      Stecklinge lüften und befeuchten

    8. Stecklinge wurzeln normalerweise schnell.
    9. Nach dem Wurzeln junge Pflanzen in Töpfe mit nahrhafter Erde verpflanzen.

    Schichtung

    Diese Methode eignet sich, wenn die Pflanze zu lang ist und ihr Stiel kahl ist.

    1. Machen Sie im Frühjahr einen kreisförmigen Einschnitt am Rumpf.
    2. Wickeln Sie diesen Ort mit feuchtem Moos ein, Sie können ihn mit einem Stimulans einweichen und mit Plastikfolie abdecken oder auf ein Glas legen.
    3. Halten Sie das Moos feucht.
    4. Nach 4-6 Wochen bilden sich an der Inzisionsstelle Wurzeln.
    5. Lassen Sie sie stärker werden, nach anderthalb Monaten schneiden Sie den Stamm knapp unter den neuen Wurzeln.
    6. Pflanzen Sie die Pflanze in einen geeigneten Topf.
    7. Den restlichen Stamm abschneiden und mit feuchtem Moos bedecken.
    8. Gießen Sie es so, dass die Seitentriebe anfangen zu wachsen.

    Samen

    Fatsia-Samen können mit gewissen Anstrengungen zu Hause erhalten werden. Meistens keimen sie jedoch nur wenig, weil sie nicht vollständig reifen. Sie können Saatgut im Laden kaufen. Berücksichtigen Sie einfach die kurze Haltbarkeit von Fatsia-Samen. Und diese Pflanze aus Setzlingen zu züchten ist schwierig.

    1. Die Aussaat beginnt im März. Bereiten Sie ein Bodensubstrat aus gleichen Teilen Blattboden und Sand vor.
    2. Überprüfen Sie die Samenqualität vor dem Pflanzen. Wirf sie ins Wasser. Diejenigen, die aufgetaucht sind, sind nicht zur Aussaat geeignet. Pflanzen Sie nur diejenigen, die auf den Boden gesunken sind.
    3. Die Samen bis zu einer Tiefe von 0, 5 cm in ein feuchtes Substrat säen.
    4. Decken Sie das Gewächshaus ab und stellen Sie es an einen warmen Ort (+25).
    5. Wenn 2-3 junge Blätter erscheinen, pflanzen Sie die Sämlinge in Töpfe (5-7 cm Durchmesser).
    6. Übertragen Sie sie im Sommer zwei- bis dreimal in größere Töpfe und nahrhafte Böden.

    Video: Fatsia-Vermehrung durch Stecklinge

    Fatsia Growing Bewertungen

    Ein Kauf für Erwachsene Fatsia wächst und spitzt sich in vollem Gange, wurde kürzlich neu gepflanzt, und wieder ist der Topf zu klein. Und dennoch stelle ich ständig sicher, dass die Pflanzen auch von anderer Natur sind, wie Menschen. Meine Fatsiya auf dem Balkon Ich werde nicht sagen, dass sie verblasst ist, aber es war irgendwie unglücklich, aber ich brachte sie ins Haus, erfrischte sie sofort und begann neue Blätter zu produzieren und zu züchten. Und sie steht ungefähr einen Meter vom Fenster entfernt, und sogar ein verglaster Balkon steht vor dem Fenster. Und O. Ganichkina behauptet, dass "Fatsia eine Transplantation zu jeder Jahreszeit leicht in einen größeren Topf überführt, dies wird überprüft." Nun, die Wahrheit ist, sie behauptete, dass "Fatsia leicht aus Samen zu züchten ist", aber keiner ist von mir gekommen. Sie raten also nie ..

    Li.ka.

    Bei meiner Arbeit war Fatsia im Begriff zu sterben. Zu Beginn des Sommers war es so gut, und dann wurden die Blätter mit rostigen Flecken bedeckt, sie wurden stumpf und leblos und wuchsen überhaupt nicht, wir wissen nicht, was wir tun sollen, es ist schade, dass wir uns ein wenig dehnen ... und zweimal pro Woche gewässert, so dass das Land austrocknet. Sünde am Computer, Fatsia stand sofort hinter ihm, wir entfernten es von dort und stellten uns eine Woche später vor, ein neues Blatt erschien ... erwachte zum Leben ....... ..

    Nuysechka

    Ich hatte lange Zeit keine Beziehung zu Fatsia ((ich habe sowieso ein paar von ihnen ruiniert ... Ich habe es aus einem kleinen basalen Prozess heraus entwickelt, der lange Zeit "in a cap" gewachsen ist ...

    LenaRu

    Es gab einen wunderschönen Busch, der plötzlich zu verdorren begann, die Blätter trocken, abfielen, im allgemeinen Entsetzen. Dann fand ich (wie ich dachte) den Grund für dieses Verhalten der Pflanze ... eine Spinnmilbe. Ich erkannte Fatsyu von diesem Dreck - und es scheint, dass die Pflanze zum Leben erwachte ... ... neue Blätter kamen, all das ... aber bald bemerkte ich, dass die Blätter sozusagen in einem sehr frühen Stadium des "Entfaltens" austrockneten ... Ich gab den Grund nicht preis. Die Blätter trockneten und trockneten ... Die Pflanze stand zuerst auf einem hellen, aber nördlichen Fenster, dann ging sie mit Schatten zum südlichen Fenster ... nichts half ... Jetzt wächst die Pflanze in einem Büro am westlichen Fenster. Es glänzt nicht mit Flauschigkeit und Schönheit, aber im Prinzip wächst es ... es trocknet keine Blätter mehr. Einmal pro Woche mit stehendem Wasser gießen ... an heißen Sommertagen 2 mal pro Woche. Top Dressing Frühling-Sommer (gelegentlich, weil im Büro vor allem keine Zeit dafür ist). Das ist alles. Ihr Boden für Palmen + universell in zwei Hälften.

    Barsuchok

    Und mein Nachbar überflutete Fatsia mit meiner Freundlichkeit, ich berührte die Erde mit meinem Finger von oben - trocken und im Inneren der Erde war es feucht. :( Tut mir leid! Aber es ist auch meine Schuld - ich habe einen großen Topf gekauft (ich mochte den passenden mit japanischen Motiven). Ich habe ein Jahr lang Fatsia gelebt, bin im Sommer auf einer glasierten Loggia sehr gut gewachsen. Und es war im Licht nicht sehr anspruchsvoll, ich habe in der Küche gelebt, vom Fenster weg, wuchs und wuchs selbst, aber ... :( Jetzt möchte ich ein neues kaufen.

    Myrtus

    Fatsia ist sehr gut im Licht. Ich habe meine Ende Oktober gekauft, sie steht auf dem Kühlschrank am Fenster und vor ungefähr anderthalb Monaten habe ich so etwas wie einen Inkubator über diesem warmen Ort gemacht: Ich habe ein Licht angebracht, also hat Fatsia alle möglichen und unmöglichen Nieren herausgetrampelt, ich weiß nicht, sie war es nicht in Form eines Baumes, d.h. Sechs Triebe kamen von der Erde, jetzt ist es nur noch etwas! Ich fürchte, es wird bald von diesem Kühlschrank fallen. Aber ich habe sie schon einmal langsam gefüttert Ideal ...

    Kolibri

    Ich hatte Fatsia und lebe bis heute bei meiner Mutter. Die Wurzel von ihr, wie alle großen Araliaevs - haben nur Zeit zum Umladen. Schauen Sie sich den Boden des Topfes an - wahrscheinlich stammen die Wurzeln bereits aus allen Rissen ... Ein weiteres Signal dafür, dass die Transplantation benötigt wird, ist, dass die Erde sehr schnell austrocknet. Und die unteren Blätter werden gelb und hängen vom Alter ab. Dafür habe ich mich in sie verliebt. Sie schreiben auch, dass die Blätter von einer einzigen Trocknung eines irdenen Komas abstammen und nicht in ihren ursprünglichen Zustand zurückkehren. Das ist so Aber selbst wenn Sie es nicht trocknen - die unteren Blätter verlieren mit der Zeit immer noch ihre Dekorativität ... Im Allgemeinen ist die Pflanze kraftvoll - wenn Sie ihr freien Lauf lassen, wächst sie sehr schnell.

    Fialka

    Fatsia passt perfekt in jedes Interieur. Die gemusterten und durchbrochenen Blätter im kalten Winter erinnern an Sommerlandschaften. Es wächst schnell und ist für die Bedingungen relativ anspruchslos. Diese Pflanze ist jedoch nur für aufmerksame Blumenzüchter geeignet, die bereit sind, auf ihre Haustiere zu achten. Fatsia-Blätter weisen schnell auf Fehler in der Pflege hin. Und wenn Sie es ständig auf Stärke testen, erholt sich eine helle Krone nicht. Mit sorgfältiger und vernünftiger Sorgfalt wird Fatsia für immer glücklich leben.

    Empfohlen

    Spargel: Merkmale wachsender Sämlinge und andere Fortpflanzungsmethoden
    2020
    DIY dekorative Wassermühle
    2020
    Collective Farm Girl: Alles über den Anbau einer beliebten Melonensorte
    2020