Es gab keinen Platz im Garten, also pflanzte ich Tomaten in Säcke

Vor zwei Jahren half ich meiner Tochter, meine Enkelkinder zu pflegen, und startete meinen Garten vollständig. Staub überflutete alles, grub und alle Landungen waren zu spät. Aber lehnen Sie sich nicht zurück.

Und dann erinnerte ich mich an eine neue und interessante Art, Gemüse anzubauen. Jetzt machen sie es in Taschen oder Säcken. Ich wollte es bald versuchen. Außerdem gaben sie mir so viele Tomatensamen, dass es möglich war, eine ganze Plantage mit ihnen zu pflanzen.

Zunächst habe ich mich entschlossen, mich theoretisch zu beschlagen. Ich habe mir mehrere Videos angesehen und festgestellt, dass die Methode, Gemüse in Säcken anzubauen, keine Fälschung ist, sondern eine wirklich nützliche Neuheit. Ich fand sofort mehrere passende Taschen in der Speisekammer. Es gibt spezielle Landungssäcke im Angebot, aber für geschäftliche Zwecke können Sie auch gewöhnliche Vliesbeutel für Gemüse verwenden.

Als ich in der Hütte ankam, ließ ich mich in der Nähe des Hauses nieder und ordnete meine Taschen hintereinander. Ich habe sie wie folgt ausgefüllt:

  1. Unten lag eine große Schicht Löwenzahnblätter, der Nutzen dieses Materials in meinem Garten ist immer genug. Getrocknete Kartoffelschalen und sogar ein paar Bananenschalen hinzugefügt.
  2. Dann ging eine Schaufel guter Holzasche in den Beutel, die nach dem Verbrennen trockener Zweige im Frühjahr zurückblieb. Gutes Top-Dressing für Tomaten, bewährt.
  3. Humusschaufel. Sie können sogar Sapropel aus dem Teich nehmen. Diese Schicht nährt und wärmt unser mobiles Bett.
  4. Das fruchtbare Gartenland ging an die Spitze der Tasche. Hier habe ich zwei frühe Tomatensorten gepflanzt. Nahm diejenigen, die keine vorläufige Keimung der Sämlinge erfordern. Um einen halben Zentimeter vertieft, gut bewässert. Sie bedeckte die Ernte mit Film.

Eine Woche später erschienen die ersten Sprossen. Weitere Sorgfalt war die gleiche wie bei der Landung auf einem Bett auf offenem Boden. Als Ergebnis erhielt ich von zwei früh reifenden Sorten nach etwa 90 Tagen mehrere Kilogramm köstliche duftende Tomaten!

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Diese Methode hat mir so gut gefallen, dass ich jetzt jedes Jahr meine Tomaten in Säcke packe, obwohl ich bereits alle Betten in Ordnung gebracht habe. Erstens sehen die Taschen ordentlich aus und nehmen im Garten nicht viel Platz ein. Sie können übertragen werden, wenn Sie Gemüse besser beleuchten oder umgekehrt schattieren möchten. Solch ein Container ist günstig, man kann gar nichts bezahlen - unter den alten Lagerbeständen etwas Passendes finden.

Ein weiteres Argument für: Alle Pflanzenabfälle aus dem Sommerhaus sind für solche Pflanzungen recht umweltfreundlich. Das heißt, sie speichern Sie automatisch vom Komposthaufen.

Auf jeden Beutel schreibe ich den Namen der Tomatensorte und den Zeitpunkt des Pflanzens: So sind immer alle wichtigen Informationen zur Hand. Sie können auch anderes Gemüse anbauen: Kohl und Blumenkohl, Karotten, Zucchini und Kartoffeln.

Von den Minuspunkten kann man schnelles Trocknen des Bodens in Säcken nennen. Solche Minibetten müssen viel häufiger als gewöhnlich gegossen werden. Aber im regnerischen Sommer leidet Ihr Gemüse nicht unter übermäßiger Feuchtigkeit.

Probieren Sie diese Methode aus und Sie werden es nicht bereuen! Das optimale Verhältnis der aufgewendeten Kräfte und der erzielten Ergebnisse. Darüber hinaus ist es immer interessant, eine neue Erfahrung zu machen und vielleicht einer ungewöhnlichen Methode etwas von sich selbst hinzuzufügen.

Empfohlen

Spargel: Merkmale wachsender Sämlinge und andere Fortpflanzungsmethoden
2020
DIY dekorative Wassermühle
2020
Collective Farm Girl: Alles über den Anbau einer beliebten Melonensorte
2020