Erdbeeren Alexandria: Geschichte des Anbaus, Beschreibung der Vielfalt und Merkmale der Pflege

Unter den vielen Arten von Gartenerdbeeren werden die am meisten reparierten senffreien Sorten am meisten geschätzt. Sie tragen den ganzen Sommer über Früchte und können nicht nur im Garten, sondern auch in der Wohnung auf der Fensterbank angebaut werden. Eine beliebte Erdbeersorte Alexandria, die unabhängig von Samen angebaut wird, gibt Kindern und Erwachsenen bis zum Ende des Herbstes süße, duftende Beeren.

Sortenwachstum Geschichte

Damit es keine terminologische Verwirrung gibt, ist es gleich erwähnenswert - die Beere, die im Volksmund als Erdbeeren bezeichnet wird, ist eigentlich eine Gartenerdbeere. Echte Erdbeeren sind zwar duftend und süß, aber viel kleiner und seltener. Auf jeden Fall nicht auf engstem Raum in Sommerhäusern, wo um jedes Stück Land gekämpft wird. Es unterscheidet sich von Gartenerdbeeren in Form von Beeren, Aroma, Farbe und Textur der Blätter. Gartenerdbeeren hingegen sind an Standorten in unterschiedlichsten Formen und Farben vertreten. Die Erdbeersorte Alexandria ist seit mehr als einem halben Jahrhundert bekannt. 1964 wurde er von der Park Seed Company vorgestellt.

Beschreibung der Erdbeersorte Alexandria

Der Busch erreicht eine Höhe von zwanzig Zentimetern. Bildet keinen Schnurrbart. Die Blätter sind hellgrün mit einem gezackten Rand, der entlang der Mittelader gefaltet ist. Die Blüten sind weiß, klein und haben abgerundete Blütenblätter.

Beeren von geringer Größe, ohne Hals, länglich-konisch, näher an der Spitze scharf geschärft. Das durchschnittliche Gewicht der Frucht beträgt 8 g. Die Farbe der Beeren ist rot, die Oberfläche ist glänzend. Samen sind auffällig, rot gestrichen. Das Fruchtfleisch ist süß, sehr aromatisch mit einem ausgeprägten Erdbeergeschmack. Beeren werden frisch zum Dekorieren von Desserts und Gebäck sowie zur Herstellung von Marmelade und Gelee verwendet.

Die Beeren der Walderdbeere Alexandria sind klein, aber süß und duftend.

Sortenmerkmale

Die Sorte ist Reparatur. Bei Erdbeeren ist Alexandria von Mai bis Oktober durch mehrere Fruchtwellen gekennzeichnet, was bei einer kleinen Beerengröße ein unbestreitbarer Vorteil ist. Erntegrad. Im Durchschnitt werden 400 g köstliche Miniaturbeeren aus dem Busch gesammelt. Erdbeeren der Sorte Alexandria zeichnen sich durch Frost- und Krankheitsresistenz aus. Die Pflanze wird durch Samen vermehrt, da die Büsche keinen Schnurrbart geben. Die kompakte Größe und das Fehlen eines Schnurrbartes machen Alexandria-Erdbeeren zu einem Favoriten bei der Auswahl einer Sorte für den Anbau auf einem Balkon oder einer Fensterbank.

Merkmale des Pflanzens und Anbaus von Erdbeeren Alexandria

Für den Anbau von Erdbeeren werden Alexandria-Sämlinge unabhängig von Samen erworben oder gezüchtet. Die Fortpflanzung durch Samen hat mehrere Vorteile: Die resultierenden Pflanzen sind nicht von Nematoden, Zecken und Viren betroffen. Oft kann man beim Kauf von Setzlingen auf dem Markt nicht mit der Sorte raten, da Verkäufer nicht immer gewissenhaft sind. Darüber hinaus ist der Kauf von Saatgut wirtschaftlich machbar, und wenn Sie es selbst bekommen, dann völlig kostenlos.

Es ist besser, keine Erdbeersämlinge auf dem Markt zu kaufen, sondern sie selbst aus Samen zu züchten

Saatgutproduktionstechnik

Schneiden Sie bei den reifsten Beeren mit einem scharfen Messer die Oberflächenschicht der Haut vorsichtig mit einem Minimum an Fruchtfleisch ab. Sie werden zum Trocknen auf ein Papiertuch gelegt. Nach einigen Tagen werden getrocknete Stücke mit den Fingern abgewischt, wodurch die Samen befreit werden. Es gibt noch einen anderen Weg: Reife Beeren werden in einem Glas Wasser gründlich geknetet. Das Fruchtfleisch schwimmt in diesem Fall und die Samen bleiben am Boden. Wasser mit Zellstoffrückständen wird gegossen, die Samen werden dekantiert und getrocknet.

Setzlinge holen und Erdbeeren pflanzen

Laut Bewertungen verlieren Erdbeersamen schnell ihre Keimung, daher wird empfohlen, sofort nach der Ernte mit dem Pflanzen zu beginnen. Viele Gärtner beginnen jedoch Ende Februar oder Anfang März mit dem Anbau von Setzlingen, während sie im selben Jahr die ersten Beeren erhalten.

Video: Samen pflanzen

Um Sämlinge aus Samen zu gewinnen, benötigen Sie:

  1. Nährstoffboden vorbereiten.
  2. Kaufen Sie einen kleinen Plastikbehälter und bohren Sie Löcher für die Entwässerung.
  3. Füllen Sie den Behälter mit nahrhafter Erde, kompakt und eben.
  4. Bewässern Sie den Boden großzügig mit einer warmen Lösung von Fitosporin.
  5. Legen Sie auf die Oberfläche des Bodens ein dünnes weißes Papiertuch, das ebenfalls mit einer Lösung von Fitosporin oder einer Schneeschicht bewässert ist.
  6. Gießen Sie die Samen in eine separate Untertasse und verteilen Sie sie vorsichtig mit einem feuchten Zahnstocher auf einer Serviette oder einem Schnee.

    Eine Schneeschicht sollte auf der Oberfläche des Bodens verteilt werden und Samen darüber streuen

  7. Wenn Sie eine Serviette verwenden, können Sie sie an den Stellen durchstechen, an denen die Samen gepflanzt werden. Die Hauptsache ist, sie nicht zu vertiefen.
  8. Mit einem Deckel oder einer Folie abdecken, um die Verdunstung von Feuchtigkeit zu verringern, an einen hellen Ort bringen und nach drei oder vier Wochen warten, bis die ersten echten Flugblätter erscheinen.

    Nach 3-4 Wochen erscheinen echte Flugblätter auf den Sprossen

  9. In Phase 2-3 dieser Blätter die Sämlinge in Töpfe oder Torfbecher trennen.

    Erdbeersämlinge sollten in der Phase von 2-3 echten Blättern getaucht werden

    Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

    5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

    Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

  10. Anfang Mai können Töpfe mit Sämlingen zum Aushärten an die frische Luft gebracht und anschließend auf offenem Boden gepflanzt werden.

Video: Sämlinge züchten

Eine gute Beleuchtung ist die Hauptvoraussetzung für gesunde, nicht langgestreckte Sämlinge. Damit die Sämlinge stark sind, wird empfohlen, die Sämlinge nach dem Erscheinen des dritten echten Blattes mit Humus oder anderen vorbereiteten Top-Dressings zu füttern. Zum Beispiel Gumi-20M Rich, das neben einem Düngemittelkomplex auch Fitosporin enthält, das die Entwicklung von Pilz- und Bakterienkrankheiten bei Pflanzen wirksam unterdrückt.

Gumi-20M Rich - Dünger mit Makro- und Mikroelementen für eine nahrhafte Ernährung von Pflanzen

Landung

Für das Pflanzen von Sämlingen auf offenem Boden im Mai wird eine kleine Fläche gerodet, Dünger oder verfaulter Kompost hinzugefügt, der gesiebt und geebnet wird. Sämlinge werden zum Wachsen in geringem Abstand voneinander gepflanzt. Einige Gärtner bedecken die Sämlinge mit abgeschnittenen Plastikflaschen, um den Stress beim Umpflanzen zu verringern.

Um eine gute Erdbeerernte zu gewährleisten, wird empfohlen, den Boden zu mulchen. Es gibt zwei Arten von Mulch: organische und anorganische. Bio-Mulch - verrottetes Sägemehl, Torf, Heu, Nadeln. Es düngt den Boden gut, ist aber nur von kurzer Dauer. Sie muss ein- oder zweimal pro Saison gewechselt werden.

Bio-Mulch düngt den Boden gut, ist aber nur von kurzer Dauer

Anorganischer Mulch - Spandbond, Kunststofffolie. Es ist haltbarer, verbessert jedoch nicht die Zusammensetzung des Bodens und kann bei übermäßiger Feuchtigkeit Wurzelverfall verursachen. Zu seinen Vorteilen gehört die Tatsache, dass es die Feuchtigkeit besser speichert, das Wachstum von Unkraut hemmt und der Boden unter einem solchen Mulch sich schneller erwärmt und Wärme speichert.

Bei Verwendung von anorganischem Mulch werden Erdbeersämlinge durch kreuzförmige Einschnitte in das Material gepflanzt

Um an einem festen Ort zu landen, benötigen Sie:

  1. Bereiten Sie ein 100-110 cm breites Bett vor. Graben Sie den Boden aus und glätten Sie ihn.
  2. Unabhängig vom gewählten Mulch im Bett Löcher von 25 x 25 x 25 cm in einem Abstand von 30 cm voneinander und 50 cm zwischen den Reihen graben.
  3. Bewässern Sie die Löcher und pflanzen Sie die Sämlinge, wobei Sie versuchen, die apikale Knospe nicht zu vertiefen.

    Erdbeersämlinge müssen in einem Abstand von 30 cm voneinander und 50 cm zwischen den Reihen gepflanzt werden

  4. Mit mit Humus angereicherter Erde bedecken und mit verfaultem Sägemehl oder trockenem Torf mulchen. Wenn ein anorganischer Mulch verwendet wurde, befestigen Sie die Materialkanten entlang des Umfangs des Gartenbettes.

    Die Kanten der Folie müssen um den Umfang der Betten herum befestigt werden

Nach dem Umpflanzen der Sämlinge in den offenen Boden wird empfohlen, die ersten Blüten abzubrechen, damit die Pflanzen stärker werden und besser Wurzeln schlagen.

In den meisten Fällen gelingt es ihnen bis zum Ende des Sommers, die erste Beerenernte zu probieren. Erdbeeren der Sorte Alexandria vertragen niedrige Temperaturen gut, so dass eine weitere Pflege keine großen Probleme verursacht. Es wird empfohlen, die Pflanzungen alle drei Jahre zu erneuern, um eine stabile, aromatische und gesunde Ernte zu erzielen.

Notenbewertungen

Kritik: Samen des Erdbeer-Remontanten Gavrish "Alexandria" - Es ist nur eine Art Märchen! Pluspunkte: Unprätentiös, den ganzen Sommer über fruchtbar Minuspunkte: keine Minuspunkte Vor einigen Jahren haben wir vom Anbau von Erdbeeren auf Erdbeeren umgestellt und es nie bereut. Wir bauen verschiedene Sorten an, aber die wichtigsten Alexandria ... Erdbeeren sind unprätentiös und überstehen Frost und Hitze perfekt. Früchte von Juni bis September ununterbrochen. Und ehrlich gesagt ist es viel schmackhafter als Erdbeeren! Die Pflanze ist mehrjährig, nach 2-3 Jahren können Sie eine neue pflanzen oder einfach die alten Büsche teilen.

Meg452

Es gibt Beeren im selben Jahr, letztes Jahr habe ich Erdbeeren der Sorte Alexandria von 2 Firmen angebaut - ich habe den Unterschied nicht bemerkt, obwohl sie auf den Bildern der Beutel unterschiedlich waren - von RO Runde. Die Beeren sind köstlich, duftend. Ein anderer pflanzte Baron Solemacher, aber später - im März. Das Baby fiel mit einem Teppich aus der Schüssel auf dem Bett. Diese Sorte produzierte am Ende des Sommers nur ein paar Beeren.

Tatyana

Was die Sorten betrifft: Alexandria, Baron Solemacher, Ruyan, Rozeya, einige Weiße (ich kenne die Sorten nicht, gespendete Sämlinge), probierte Ali Baba aus kleinfruchtigen Sorten. Am meisten mochten Ali Baba und Weiß. Am wohlriechendsten, süßesten und größten. Alexandria ist leichter zu schmecken, aber produktiver. Rozeya und Ruyan - es gibt praktisch keine Beeren und der Geschmack ist nicht sehr gut. Einige von ihnen schnurrbart mit einem Schnurrbart!

Judgia

Heute habe ich dank der Walderdbeere Alexandria das Paradies MOTHERLAND besucht. Heute hat sie die ersten Beeren aus Büschen gepflückt, die seit Februar in Setzlingen gezüchtet wurden. Und denken Sie daran, wie ich mich in der Karikatur "RATATUY" nach der Verkostung der Beeren vor 40 Jahren auf wundersame Weise in der Zeit bewegt habe, als meine Eltern und ich jeden Sommer im Ural diese duftende Beere in den Wäldern sammelten, in denen es vor summenden Kameras wimmelte Zeitmücken schienen riesige Monster zu sein.

222bagira

Wo immer Sie sich entscheiden, Erdbeeren anzubauen - auf einem Grundstück oder in einem Topf auf dem Balkon - ein kleines Wunder lässt Sie nicht allein. Das verlockende Aroma süßer Beeren wird sich bei Ihnen niederlassen und eine herbe Süße versprechen.

Empfohlen

So wählen Sie einen Rasenmäher: Vergleichen Sie Elektro- und Benzinmodelle
2020
Pfirsichgarten für lockiges Haar behandeln
2020
Pflanzen und Pflegen einer Kletterrose: Die Regeln für die Einrichtung eines Kletterrosengartens
2020