Erdbeere aus Samen zu Hause: von der Wahl der Sorte bis zum Pflanzen von Sämlingen

Der Anbau von Erdbeersämlingen mit Samen zu Hause ist nicht nur zur Verbesserung der Beete und zur Beseitigung von Problemen im Zusammenhang mit dem Hacken von Früchten oder Krankheiten möglich. Wenn Sie duftende Erdbeeren in Töpfe säen, schmücken Sie Ihr Zuhause mit einem Blumenarrangement und können das ganze Jahr über reife, saftige Beeren genießen!

Wir bauen Gartenerdbeeren aus Samen zu Hause an

Der Prozess des Pflanzens und Pflegens von Sämlingen duftender Beeren zu Hause unterscheidet sich erheblich von den üblichen Vermehrungsmethoden. Dies erfordert mehr Zeit, Mühe und Geduld.

Viele Gärtner haben Angst, sich mit Erdbeersamen anzulegen und nur Setzlinge zu kaufen, wobei sie ein Vielfaches mehr Geld ausgeben. In diesem Fall gibt es keine Garantie dafür, dass sie genau die Pflanzen erhalten, die ihnen versprochen wurden. Beeren können klein werden und die Büsche selbst werden nicht so fruchtbar sein. Darüber hinaus können gekaufte Sämlinge anfänglich mit Pilz- oder Viruserkrankungen infiziert sein. Es sind diese Faktoren, die für diejenigen entscheidend sind, die sich für die Saatgutmethode zum Anbau von Erdbeeren entscheiden.

Tabelle: Vor- und Nachteile der Samenvermehrungsmethode

Die VorteileNachteile
  • die Fähigkeit, Sortenqualitäten zu reproduzieren;
  • erhebliche finanzielle Einsparungen;
  • die Möglichkeit der Langzeitlagerung von Saatgut;
  • Erhalt gesunder Sämlinge, Resistenz gegen Pilze und Infektionen.
  • die Komplexität des Prozesses;
  • Empfindlichkeit und Schwäche der Sämlinge.

Notenauswahl

Erdbeeren begeistern Gärtner mit ihrer Sortenvielfalt. Daher ist es bei der Auswahl der Samen zum Pflanzen wichtig zu entscheiden, wofür die Beeren verwendet werden und welchen Geschmack sie haben sollen. Daher werden die Früchte früh reifer Sorten besser als frische Lebensmittel verwendet, und mittel- und spätreif eignen sich perfekt zur Konservierung in Form von Marmelade, Marmelade und Kompott.

Durch das Reparieren von Sorten können Sie mehrere Pflanzen pro Saison sammeln, die jedoch im Geschmack etwas schlechter sind als Erdbeeren und einmal pro Saison Früchte tragen.

Für den Anbau in Töpfen sind Ampullensorten von entfernbaren Erdbeeren perfekt

Ein weiterer Faktor ist, wo die junge Pflanze in Zukunft gepflanzt wird: auf ungeschütztem Boden, in einem Gewächshaus oder auf dem Balkon. In diesem Zusammenhang sollten Merkmale wie die Frostbeständigkeit einer Sorte und das Vorhandensein einer Immunität gegen verschiedene Krankheiten berücksichtigt werden.

Sie müssen wissen, dass Samen nicht aus Beeren von Hybridsorten stammen, da Hybriden bei der Vermehrung durch Samen keine Sortenmerkmale behalten. Es ist vorzuziehen, einen Hybridsortenbusch an der Stelle mit einem Schnurrbart zu vermehren. Und wenn Sie noch keine Takigo-Sorten auf der Website haben, kaufen Sie Samen in Fachgeschäften. Die F1 auf der Tasche zeigt an, dass Sie einen Hybrid der ersten Generation haben.

Fotogalerie: Sorten von Samen von Gartenerdbeeren

Die Hybridsorte kann auch remontant sein, dh mit kontinuierlicher Fruchtbildung bis zum Frost

Reparierende Sorten können auch aus Samen gezogen werden, um Geld zu sparen, da die Sämlinge solcher Erdbeeren um ein Vielfaches teurer sind als gewöhnlich

Sogar großfruchtige Hybridsorten können aus Samen im Raum gezüchtet werden

Wenn die Sorte bartlos ist, bedeutet dies, dass nur der Samenanbau für ihre Vermehrung geeignet ist.

Die Abmessungen des Busches selbst und der Beeren sind ebenfalls wichtig. Erfahrene Gärtner stellen fest, dass Samen von großfruchtigen Erdbeersorten viel länger und schlechter keimen als kleinfruchtige. Und zu dekorativen Zwecken werden am häufigsten untergroße Arten verwendet.

Für den Saatgutanbau haben sich folgende Sorten bewährt:

  • Hausgemachte Delikatesse;
  • Weltpremiere;
  • Olbia
  • Rusanovka;
  • Sachalin;
  • Bogotá.

Fotogalerie: Beliebte Sorten für den Samenanbau

Bogotá Strawberry ist eine Dessertsorte

Erdbeersorte Das Weltdebüt blüht kontinuierlich

Die Sorte Olvia ist früh und trägt vom 15. bis 25. Mai Früchte

Rusanovka gehört zu den ertragreichen Erdbeersorten

Wie man wilde Erdbeersamen pflanzt

Das Pflanzen von Erdbeersamen ist ein einfacher Vorgang. Und die Kenntnis bestimmter Feinheiten ihrer Vorbereitung und Aussaat erhöht die Chancen auf eine großzügige Ernte.

Sammlung frischer Beerensamen

Der Kauf von Samen zum Pflanzen ist völlig optional, Sie können sie selbst sammeln. Dazu müssen Sie:

  1. Wählen Sie eine reife, gesund aussehende Frucht und geben Sie ihr die Möglichkeit, innerhalb weniger Tage zu reifen. Informieren Sie sich im Voraus über den Namen und die Charakterisierung der Sorte, da hybride Erdbeersamen nicht sprießen.
  2. Entfernen Sie nur die oberste Schicht von der Beere, der Kern wird nicht verwendet.
  3. Zerdrücken Sie das resultierende Material vorsichtig und legen Sie es auf eine Papier- oder Stoffserviette.
  4. Wenn das Fruchtfleisch trocknet, mahlen Sie die Masse und wählen Sie die Samen sorgfältig aus.

    Erdbeersamen sind sehr klein, aber in einer Beere gibt es ziemlich viele.

  5. Lagern Sie die Samen in einem luftdichten transparenten Behälter. Sie behalten ihre Lebensfähigkeit für 2-3 Jahre.

Eine interessante Tatsache: Erdbeeren sind die einzigen Beeren, deren Samen sich nicht im Inneren, sondern auf der Oberfläche der Frucht befinden, so dass es sich um Polyeder handelt.

Es gibt eine alternative Möglichkeit, Samen zu sammeln:

  1. Ausgewählte Beeren werden 1-2 Tage in Wasser eingeweicht.
  2. Auf einem Sieb mahlen oder mit einem Mixer unter Zugabe einer großen Menge Wasser verquirlen.
  3. Filtern Sie die resultierende Masse und wählen Sie Samen aus.
  4. Die Samen werden getrocknet und zur Lagerung geschickt.

Video: wie man Erdbeersamen sammelt

Aussaatdatum

Zu Hause können Sie zu jeder Jahreszeit Erdbeersamen pflanzen. Das Timing wird festgelegt, wenn Sie reife Erdbeerfrüchte pflücken möchten. Wenn im Februar oder März gesät, können die Beeren im Sommer geerntet werden. Es ist jedoch zu beachten, dass in diesem Fall die Sprossen zusätzliche Beleuchtung benötigen.

Wenn Sie im Juni Samen säen und dann die Büsche in ein beheiztes Gewächshaus verpflanzen, können Sie im Winter frische Erdbeeren genießen.

Im Sommer gepflanzte Pflanzen tragen im folgenden Jahr Früchte. Unter diesen Bedingungen können Sämlinge im Herbst auf offenem Boden gepflanzt werden.

Wenn die Sämlinge bis zum Herbst schlecht gestärkt sind, ist es besser, wenn sie in Töpfen überwintern.

Keimung und Schichtung von Pflanzenmaterial

Die Keimung und Schichtung ist ein wichtiger Bestandteil bei der Vorbereitung von Samen für das Pflanzen, wodurch die Keimung gesteigert und die weitere Entwicklung beschleunigt werden kann.

Anleitung:

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

  1. Die Samen werden 2-3 Tage in Wasser eingeweicht. Dieses Verfahren trägt zur Zerstörung von Keimhemmern bei, die die Entwicklung des Embryos hemmen.
  2. Die gequollenen Samen werden auf angefeuchtetem Zeitungspapier oder einem dichten Tuch ausgelegt, auf einen Teller gelegt, dann in Polyethylen eingewickelt und an einen warmen Ort gebracht.

    Wenn Sie Samen auf Wattepads oder Käsetuch verteilen, besteht die Gefahr, dass empfindliche Wurzeln beim Entfernen beschädigt werden

  3. Wenn die Samen schlüpfen, werden sie für mindestens 2 bis 2, 5 Wochen zum Aushärten, d. H. Zur Schichtung, in den Kühlschrank gestellt. Es wird empfohlen, regelmäßig zu prüfen, ob der Stoff ausgetrocknet ist, und ihn bei Bedarf zu befeuchten.

Sehr oft werden die Samen nach dem Einpflanzen in den Boden geschichtet. Sie werden ohne Vertiefung mit einem Zahnstocher auf dem vorbereiteten Boden ausgelegt und mit einer drei Zentimeter langen Schneeschicht bedeckt, dann wird der Behälter in den Kühlschrank gestellt. Der Schnee schmilzt allmählich, befeuchtet den Boden und zieht die Samen auf natürliche Weise tiefer in den Boden.

Schnee wird oft verwendet, um Erdbeeren zu schichten. Im Kühlschrank schmilzt es langsam und befeuchtet die Pflanzen mäßig

Wie man Erdbeeren sät

Verwenden Sie als Pflanzbehälter in der Regel Kunststoffbehälter mit Deckel, Pappkartons für Setzlinge, Töpfe und sogar Holzkisten. Die Hauptbedingung ist das Vorhandensein von Löchern für den Wasserfluss.

Der Boden zum Pflanzen sollte nahrhaft und locker sein, mit Sauerstoff gesättigt, damit empfindliche Sprossen leicht durchbrechen können. Eine ähnliche Bodenmischung kann in einem Fachgeschäft gekauft oder unabhängig hergestellt werden. Meistens für die Aufbereitung von Boden gemischt Gartenerde, Flusssand und Torf im Verhältnis 2: 1: 1. Es wird nützlich sein, mineralische oder organische Düngemittel einzuführen.

Um pathogene Mikroflora loszuwerden, wird empfohlen, das Substrat im Ofen 15 bis 20 Minuten lang auf eine Temperatur von 180 ° C zu erhitzen. Dies sollte 2 Wochen vor dem Pflanzen der Samen erfolgen - während dieser Zeit stellen nützliche Bakterien ihre Arbeit wieder her.

Tipp: Öffnen Sie bei der Wärmebehandlung des Bodens die Fenster. Dieser Vorgang geht mit einem äußerst unangenehmen Geruch einher.

Jetzt können Sie mit der Landung beginnen:

  1. Die Drainage wird mit einer Schicht von 2-3 cm (grober Sand, Kies, Schotter) auf den Boden des Behälters gelegt, die Bodenmischung wird gegossen und leicht verdichtet, mit Wasser aus dem Spritzgerät angefeuchtet.
  2. Die Samen werden mit einer Pinzette oder einem Zahnstocher in einem Abstand von 1 bis 1, 5 cm voneinander auf die Bodenoberfläche gelegt und leicht gedrückt. Es ist nicht notwendig, sie mit Erde zu bedecken, sonst werden sie nicht auferstehen.
  3. Der Behälter ist mit einem Deckel, Glas oder einer Folie abgedeckt - es entsteht ein Mini-Gewächshaus, das an einem warmen und hellen Ort aufgestellt wird. Die optimale Temperatur liegt bei 18–22 ° C. Es ist wichtig, direktes Sonnenlicht zu vermeiden, da sonst die Samen austrocknen.

Video: Wie man zu Hause Erdbeeren aus Samen anbaut

Torftabletten haben sich für den Anbau von Erdbeeren aus Samen bewährt. Die Vorteile ihrer Verwendung liegen auf der Hand:

  • Die Aussaat von Samen ist sehr einfach: Es ist keine vorbereitende Bodenvorbereitung erforderlich.
  • Torf enthält Wachstumsstimulanzien, die die Keimung der Samen erhöhen und deren Entwicklung beschleunigen.
  • Wasser und Sauerstoff fließen frei zu den Wurzeln der Triebe;
  • Eine weitere Kommissionierung der Pflanze ist nicht erforderlich.
  • Sämlinge sind weniger anfällig für Krankheiten und Verfall.

Das Säen von Erdbeeren in Torfwaschmaschinen ist einfach.

  1. Sie müssen in einen Behälter gegeben und in warmem Wasser eingeweicht werden.
  2. Dann legen Sie 2-3 Erdbeersamen auf die Oberfläche.
  3. Samen müssen leicht mit dem Finger nach unten gedrückt werden.

Video: Erdbeersamen in Torftabletten pflanzen

Sämlingsempfehlungen

Die Bewässerung erfolgt, während das Kondensat auf dem Deckel trocknet. Es ist besser, Wasser mit einer Spritze ohne Nadel zu injizieren, damit ein schwaches Wurzelsystem der Sämlinge definitiv nicht leidet. Wenn sich zu viel Flüssigkeit auf der Abdeckung befindet, wischen Sie sie ab und lüften Sie die Plantage. Wenn Schimmel auf dem Boden erscheint, wird er mit einem Streichholz entfernt und der Boden mit einer Fungizidlösung (Trichodermin, Planriz) behandelt.

Die ersten Sprossen erscheinen in 1, 5 bis 2 Wochen . Ab diesem Moment lüften Sie die Minibetten täglich 20 bis 30 Minuten lang. Der Deckel oder Film wird mit dem Aussehen der Blätter entfernt.

Verzweifeln Sie nicht, wenn nach 2 Wochen keine Triebe erscheinen. Große Erdbeersamen sprießen länger.

Erdbeersämlinge benötigen eine ausreichende Beleuchtung - mindestens 14 Stunden Lichttag . Daher ist es im Winter erforderlich, eine künstliche Beleuchtung mit einer Phytolampe oder einer gewöhnlichen Tischlampe bereitzustellen.

Eine spezielle Steckdose mit Timer ist sehr geeignet, da sich das Licht zum eingestellten Zeitpunkt automatisch ein- und ausschaltet.

Mit dem Aufkommen von 3-5 echten Blättern tauchen Pflanzen in einzelne Behälter. Dazu eignen sich Plastik, Torfbecher, Kisten mit Zellen oder kleine Töpfe.

Tauchverfahren:

  1. Löcher werden in den Boden gestochen und die Drainage wird auf den Boden gelegt. Die Bodenzusammensetzung wird wie bei der Aussaat verwendet.
  2. Der Boden ist vorbefeuchtet.
  3. Setzlinge werden vorsichtig entfernt, lange Wurzeln befestigt.

    Wenn Sie die Sprossen aus dem Boden entfernen, nehmen Sie sie nicht am zerbrechlichen Stiel heraus, sondern an den Keimblattblättern

  4. Stellen Sie sie so in eine Tasse, dass sich der Auslass über dem Boden befindet.
  5. Wenn die Büsche etwas stärker werden, können sie mit einem Streichholz bespritzt werden.
  6. Einige Tage nach dem Umschlag können Pflanzen mit Kali-Phosphor-Düngemitteln gefüttert werden.
  7. Anschließend wird der Boden alle 2 Wochen mit einem stickstoff- und eisenhaltigen Top-Dressing gedüngt.
  8. Mit dem Auftreten von Hitze können die Sämlinge temperiert werden - sie werden mehrere Stunden am Tag in das Gewächshaus oder auf den verglasten Balkon gebracht, wodurch sich die Dauer der „Spaziergänge“ allmählich verlängert.

Auf offenem Boden werden Sämlinge gepflanzt, wenn das Risiko wiederholter Fröste besteht. Abhängig von den Wetterbedingungen in der Region kann dies von Mitte Mai bis Anfang Juni sein. Zu diesem Zeitpunkt erwärmt sich der Boden auf 10–12 ° C. Sämlinge werden in einem Abstand von 20-25 cm voneinander auf das Bett gelegt, und der Reihenabstand sollte nicht weniger als 30 cm betragen .

Der Eigenanbau von Erdbeeren zu Hause, angefangen beim Sammeln und Säen von Samen bis hin zur Ernte saftiger Früchte, ist eine mühsame, aber äußerst aufregende Tätigkeit. Wenn Sie alle Empfehlungen befolgen, erhalten Sie mit Sicherheit ein qualitativ hochwertiges Ergebnis.

Empfohlen

Wählen Sie eine Aprikosensorte für eine Sommerresidenz in der Nähe von Moskau
2020
Duftendes und erfrischendes Basilikum - auf der Fensterbank angebaut
2020
Actinidia: Pflanzen und Pflege im Freien
2020