Einen Garten in einer Flasche anlegen: Ein Workshop zur Gestaltung des Florariums

Zu einer Zeit war Bonsai-Kunst in Mode - die Kultivierung von Miniatur-Zwergbäumen, die sich in ihrer Erscheinung praktisch nicht von echten unterscheiden. Einer der modischen Bereiche der Landschaftsgestaltung ist heute die Schaffung eines Mini-Gewächshauses. Wenn Sie gerne mit Pflanzen herumspielen, wird Sie ein Garten in einer Flasche sicherlich interessieren. Es ist sehr interessant, an seiner Kreation zu arbeiten, und das Ergebnis wird Sie mit seiner Ungewöhnlichkeit und Anmut begeistern.

Wie macht man einen Garten in einer Flasche? Denken Sie, dass es schwer ist? Eigentlich nicht, und dann, nach der Schaffung des Gartens, wird die Pflege minimal sein.

Was brauchen wir, um einen Mini-Garten anzulegen?

Das Erstellen eines Flaschengartens ist nicht zu zeitaufwändig, aber sehr aufregend. Zunächst müssen Sie einen geeigneten Behälter auswählen. Es kann sich um eine Flasche mit interessanter Form handeln, obwohl keine Flasche verwendet werden muss. Die Wahl kann in einem runden Aquarium, einem breiten Glas oder einem Chemiekolben gestoppt werden. Eine Miniatur-Glaskaraffe reicht aus.

Beispiele für Gefäße, mit denen ein Garten angelegt werden kann, können ein Glas oder eine Flasche in beliebiger Form sein. Ein schmaler Hals verringert jedoch die Fähigkeit, ein Terrarium wunderschön zu gestalten

Eine solche Flasche zur Schaffung eines Minigartens ist sehr praktisch - sie ist ziemlich groß, wodurch Pflanzen schön wachsen können, und ein breiter Hals ermöglicht es, Pflanzen bequem zu pflanzen, eine Bodenschicht zu bilden und das Innere des Gartens zu dekorieren

Notwendige Komponenten für die Gestaltung des Minigartens: Erde, Holzkohle, Pflanzen, Entwässerungsmischung (feiner Kies, Sand, Kieselsteine, Blähton), eine kleine Schaufel, für Kinder, eine kleine Sprühflasche, ein Paar lange Stöcke, ein Messer zum Trimmen von Pflanzen, eine leere Rolle. Als Dekor können Sie Muscheln, Kieselsteine, kleine Zweige und Treibholz, dekorative Glaskieselsteine ​​und künstliche Insekten verwenden. Das Gefäß muss regelmäßig von Staub und Feuchtigkeitsspuren gereinigt werden. Dazu ist es zweckmäßig, einen Schwamm zu verwenden, der an einem Stock oder einer Nadel befestigt ist.

Schwierigkeiten bei der Konstruktion können dazu führen, dass ein Gefäß einen schmalen oder langen Hals hat. In diesem Fall müssen die Werkzeuge verlängert werden. Sie können um Stöcke, Bürsten oder Stricknadeln gewickelt werden.

Die notwendigen Werkzeuge, um einen Garten in einer Flasche zu schaffen, sind ein Schwamm, eine Spirale, ein Löffel, ein Skalpell. In diesem Fall werden sie zum Zeichnen an den Pinseln befestigt. Sie können Stricknadeln und dünne Stäbchen verwenden

Wir bereiten die Bodenmischung für das Florarium vor

Wenn Sie ein Hydrogel verwenden, müssen Sie keine Kohle und keine Entwässerung verwenden. Ein solcher Garten braucht keine Bewässerung. Die Zusammensetzung des Bodens für den Garten: Land für Blumen, Torf, Humus, Flusssand, Schotter oder Ziegelspäne, eine Mischung aus Rasen und Ton.

Wir fahren mit der Erstellung unseres Florariums fort. Nach dieser schrittweisen Meisterklasse zum Erstellen eines Gartens in einer Flasche können Sie problemlos ein wunderschönes Mini-Gewächshaus erstellen, das sowohl zu Hause als auch im Sommer in einer gemütlichen Ecke des Gartens oder Hofs aufgestellt werden kann - im Pavillon auf der Veranda.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Arbeitsablauf:

  1. Gießen Sie die Drainage auf den Boden des Tanks (2-3 cm) und streuen Sie Holzkohle (1 cm) darüber. Bei übermäßiger Feuchtigkeit beseitigt Kohle den unangenehmen Geruch.
  2. Gießen Sie feuchte Erde auf Kohle (2-3 cm).
  3. Verwenden Sie eine leere Garnrolle, um die Bodenschicht auszurichten.
  4. Wir machen Vertiefungen im Boden (vorzugsweise mit einem Löffel an einer Speiche oder einem Messer).
  5. Pflanzen sollten für die Transplantation vorbereitet werden - vorsichtig mit einem Erdklumpen um die Wurzeln gegraben. Wir schneiden zu lange Wurzeln ab - Pflanzen sollten sich langsam entwickeln.
  6. Wenn Sie beabsichtigen, eine Pflanze zu verwenden, pflanzen Sie sie in der Mitte, wenn mehrere, dann eine in der Mitte und den Rest an den Wänden. Die Hand passt nicht in einen schmalen Hals - hier verwenden wir Stöcke.
  7. Aus der Spritzpistole sprühen wir den Boden und die Pflanze mit Wasser.
  8. Wir beginnen den Garten in einer Flasche zu dekorieren - wir legen Kieselsteine, Muscheln und Treibholz in das Gefäß.

Zu diesem Zeitpunkt ist unser Garten fertig, jetzt reinigen wir mit einem Schwamm die Wände von Spuren von Erde und Wasser und schließen das Gefäß.

Wir wählen den notwendigen Feuchtigkeitshaushalt

Wir lassen unseren Garten zwei Tage lang geschlossen und überwachen das Auftreten von Kondenswasser an den Wänden des Gefäßes. Normalerweise beschlagen die Wände etwas - das ist normal. Wenn das Kondensat nicht verschwindet, ist die Befeuchtung zu hoch. Wir öffnen den Behälter und lassen ihn einen Tag lang offen. Während dieser Zeit verdunstet die Feuchtigkeit. Wir schließen das Gefäß und überwachen erneut die Luftfeuchtigkeit - falls sich kein Kondenswasser gebildet hat - die Luftfeuchtigkeit ist zu niedrig - wir besprühen den Garten mit warmem Wasser. Sobald Sie das optimale Gleichgewicht gefunden haben, können Sie die Luftfeuchtigkeit einfach steuern.

Pflanzen in einem Mini-Gewächshaus wachsen langsam, aber manchmal müssen sie geschnitten werden, um ihr Wachstum und ihren Zustand zu überwachen.

Ein wunderschöner Garten in einer großen Flasche - sowohl die skurrile Saintpaulia als auch der feuchtigkeitsliebende Farn fühlen sich hier wohl. Die Pflanzen haben genug Platz für Wachstum, sie können schön angeordnet werden

Da es sich bei dem Minigarten um ein Gewächshaus handelt, bildet sich im Inneren des Gefäßes ein tropisch feuchtes Mikroklima, sodass die Pflanzen praktisch nicht bewässert werden müssen. Der Feuchtigkeitsgehalt des Bodens und der Luft reguliert die Pflanze. Sprühen oder Gießen ist nur erforderlich, wenn die Kondensation nicht mehr auffällt.

Pflanzen, die zum Wachsen in einer Flasche geeignet sind

Für ein tropisches Klima werden Pflanzen hauptsächlich aus den Tropen ausgewählt: Dracaena-Schleifmaschine, dreispuriger Sansevier, Pfeilwurzel mit weißen Adern, gewöhnlicher Efeu, Hasser-Osterkaktus, weißblumige Tradescantia, Fittonia, Getreide-Calamus, königliche Begonie, Cryptanthus, rundblättriges Peleti, Mottenbecken.

Phytonium ist eine der am besten geeigneten Pflanzen, um einen Garten in einer Flasche anzulegen. Seine Blätter haben mehrfarbige Adern, die vor dem Hintergrund des Dekors und des Glases des Gefäßes sehr beeindruckend aussehen. Es ist unprätentiös, die Blätter haben eine elegante Form

Sogar Senpolien eignen sich für einen Minigarten, müssen jedoch in einem größeren Behälter, beispielsweise in einem Aquarium, platziert und nicht abgedeckt werden. In diesem Fall trägt ein hohes Gefäß mit Wasser, in dem Algen wachsen, zur Dekorativität bei.

Croton eignet sich hervorragend für Florarien im Freien. Um Probleme mit der Pflege zu vermeiden, können Sie verschiedene Sorten pflanzen: rastenija / kroton-kodieum-uxod-za-priveredlivym-krasavcem-v-domashnix-usloviyax.html

Empfohlen

Weinbau in Belarus: Ein kurzer Überblick über die besten Sorten
2020
Ringelblumen auf Setzlinge pflanzen - wann und wie?
2020
Erdbeere zu Hause: Wie man den Garten zu Hause ausstattet
2020