Edle kältebeständige großfruchtige Tomate: Beschreibung und Merkmale des Anbaus

Die Velozmoha-Sorte ist eine der wenigen Tomaten, die heißes Wetter nicht vertragen, sich aber im Ural, in Sibirien und in anderen Gebieten mit kaltem Klima wohl fühlen. Diese Tomate zeichnet sich durch schöne große Früchte aus, die trotz des nördlichen Charakters auch sehr lecker sind.

Eigenschaften und Beschreibung der Sorten von Tomatenadligen

Tomato Nobleman wurde vor relativ kurzer Zeit bekannt, aber er gewann schnell Popularität mit seinen positiven Eigenschaften. Dies ist eine Sorte, die keine Angst vor kaltem Wetter hat, Früchte in großen und leckeren Tomaten trägt und in ihrer Pflege ziemlich unprätentiös ist.

Herkunft, Anbaugebiet

Die Edelmannsorte wurde in der Stadt Nowosibirsk am bekannten Institut SIBNIIRS gezüchtet und ist für raue klimatische Bedingungen gedacht. Einige Gärtner betrachten den Adligen aufrichtig als eine Art Tomate Budenovka, weil sie sich in ihrem Aussehen sehr ähnlich sind. Die Schöpfer der Sorte waren jedoch davon überzeugt, dass in dieser Annahme kein Tropfen Wahrheit steckt.

Die Sorte wurde 2005 in das Staatsregister der Russischen Föderation eingetragen und wird für kalte Klimaregionen wie den Ural, Westsibirien, Ostsibirien und Fernost empfohlen. Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass es nicht an anderen Orten angebaut werden kann. Hobbygärtner kultivieren erfolgreich einen Adligen sowohl in den zentralen Regionen Russlands als auch in der Wolga-Region, aber im äußersten Süden des Landes fühlt sich die Sorte wirklich unangenehm an.

Der Hauptzweck dieser Tomate besteht nach dem offiziellen Dokument darin, verschiedene Haushaltsgrundstücke, Sommerhäuser und andere kleine Farmen auf ungeschütztem Boden anzubauen. Anscheinend gibt es Gründe, warum es unrentabel ist, die Sorte für die industrielle Produktion zu verwenden. Obwohl aufgrund der Beschreibung der Tomate solche Gründe nicht explizit sichtbar sind. Das Wachsen in einem Gewächshaus ist natürlich auch möglich, aber unrentabel: In Gewächshäusern versuchen sie, hohe Tomaten zu pflanzen, um die Nutzung des gesamten Nutzvolumens der Struktur zu maximieren.

Allgemeine Merkmale der Sorte

Die Adlige Tomate ist für den frischen Verzehr in Salaten bestimmt. Natürlich wird auch feiner feiner Saft daraus gewonnen, aber eine vollständige Konservierung ist unmöglich. Dies ist eine sehr leckere Tomatensorte, was sogar schade ist, wenn man sie in Säfte, Konservierung usw. umsetzt. Außerdem sind die Früchte sehr schön und sehen appetitlich aus.

Die edlen Büsche sind nicht hoch, mit einer Höhe von etwas mehr als einem halben Meter, die Sorte gehört zu den Determinanten. Im Gegensatz zu vielen bestimmenden Sorten, die nicht gebunden werden müssen, ist diese Option jedoch nicht für die Adligen geeignet: Der Stiel ist nicht stark genug und die Früchte sind zu schwer. Daher erfordert die Sorte sowohl Bildung als auch Bindung an die Träger.

Da die Ernte bei den Adligen schwierig ist, können Sie nicht auf Unterstützung verzichten

Die Blätter des Adligen haben die übliche grüne Farbe und sind mittelgroß. Die Blütenstände sind komplex. Die ersten Blütenstände bilden sich nach 7 oder 8 Blättern, und dann werden alle 1-2 Blätter die folgenden gelegt. Die Tomaten können 103 bis 117 Tage nach dem Auflaufen geerntet werden, dh die Sorte ist mittelfrüh.

Da der Adlige nicht zu Hybriden gehört, ist es möglich, Samen aus seiner Ernte zu sammeln: Es ist überhaupt nicht schwierig, sie aus reifen Tomaten zu gewinnen.

Früchte von interessanter herzförmiger Form, himbeerfarben: Es gibt nicht so viele Sorten mit solchen Früchten, aber großfruchtige, vielleicht nur wenige. Die Masse der meisten Tomaten liegt im Bereich von 150 bis 250 g, aber ein halbes Kilogramm Exemplare sind keine Seltenheit, selbst Rekordhalter mit einem Gewicht von bis zu einem Kilogramm werden beschrieben. Die Anzahl der Samennester beträgt 4 oder mehr. Verschiedene Verkoster beschreiben den Geschmack von Früchten als ausgezeichnet oder gut: Das Fruchtfleisch ist fleischig und süß.

Produktivität - auf der Ebene der am besten bestimmenden Sorten. Auf jedem Busch kann eine relativ begrenzte Anzahl von Früchten (normalerweise 7–8) angebaut werden, aber aufgrund der Masse jedes einzelnen ist der Gesamtertrag nicht schlecht: bis zu 7 kg / m2. Einige Plattenliebhaber standardisieren die Ernte speziell und entfernen einige der Blumen, um besonders große Früchte zu erhalten.

Leider unterscheiden sich die Früchte nicht in Transportfähigkeit und Langzeitlagerung: Dies ist anscheinend einer der Gründe, warum die Sorte hauptsächlich in Amateurgärten angebaut wird.

Video: große edle Tomate

Aussehen

Der Adlige hat eine interessante Form, und in Kombination mit der Größe und Farbe der Frucht sieht diese Tomate praktisch anders aus als jede andere, sie ist unter vielen anderen leicht zu erkennen.

Die Früchte des Adligen sind groß, schön, aber anfällig für Risse

Da die Stängel des Adligen eher schwach sind, kann man nicht sagen, dass der „Baum“ mit den Früchten elegant aussieht: Sie können sehen, wie schwer es für ihn ist, die Ernte zu erhalten, selbst wenn er fest an die Stütze gebunden ist.

Obwohl die Büsche bei den Nobles klein sind, können sie nicht ohne Strumpfband gehalten werden

Vor- und Nachteile, Merkmale, Unterschiede zu anderen Sorten

Die Tomate des Adligen ist nicht ohne Nachteile, aber die Kombination von Vorteilen und relativen Minuspunkten macht sie bei Gärtnern in den meisten Gebieten unseres Landes sehr beliebt. Die offensichtlichen Vorteile der Sorte sind:

  • hohe Kältebeständigkeit, in deren Zusammenhang die Sorte in nahezu jeder Region angebaut werden kann;
  • erhöhte Resistenz gegen die meisten Krankheiten und insbesondere gegen die Spätfäule, die die meisten Sorten mit Beginn des kalten Sommersende mäht;
  • großfruchtig in Kombination mit einem spektakulären Aussehen;
  • ausgezeichneter Geschmack von Früchten;
  • gute Gesamtausbeute.

Vielleicht ist es Kältebeständigkeit sollte als wichtigster Vorteil der Sorte angesehen werden. Während der Inhalt dieses Artikels geprüft wurde, kamen in der Nacht vom 1. auf den 2. Juni beispiellose und unerwartete Fröste nach Zentralrussland. Er fuhr mit einem schweren Gefühl aufs Land. Ja, es war beängstigend, es zu sehen ... Aber unter den zweihundert toten Tomatenbüschen standen zwei Dutzend Greenbacks. Und es stellte sich heraus, dass es ein Adliger war.

Nicht alle Nachteile der Sorte lassen sich trotz sorgfältiger Pflege leicht beseitigen, leider sind sie es. Zum Beispiel:

  • schlechte Tragbarkeit und kurze Haltbarkeit frischer Tomaten;
  • die Notwendigkeit starker Stützen für Büsche, die für viele bestimmende Sorten nicht erforderlich sind;
  • erhöhte Laune in der Zusammensetzung des Bodens: Der Adlige verbraucht viele Nährstoffe und fühlt sich in schwerem Boden nicht wohl;
  • die Notwendigkeit, einen Busch zu bilden, was bei untergroßen Tomaten selten ist.

Tatsächlich sind die letzten drei Nachteile ein unangenehmes Merkmal der Sorte, das sie von den meisten anderen bestimmenden Sorten unterscheidet. Es ist jedoch schwierig, sich an eine verkümmerte Tomate mit solch spektakulären, großen und leckeren Früchten zu erinnern. Himbeertomaten sind im Allgemeinen nicht üblich, und großfruchtige herzförmige Sorten können an den Fingern gezählt werden.

So ist beispielsweise kürzlich eine frühreife Salatsorte mit großen herzförmigen Früchten Altai-Honig aufgetaucht. Die Farbe der Früchte ist jedoch orange, und der Hauptzweck der Sorte ist der Gewächshausanbau. Die sibirische Sorte Batyania mit herzförmigen Himbeerfrüchten ist bekannt, zeichnet sich jedoch durch ihre Unbestimmtheit aus. Die lang gewachsene bullische Sorte mit roten herzförmigen Früchten reift später als die Nobles.

Das Herz des Bullen ähnelt in Form und Größe einem Adligen, aber die Hauptmerkmale der Sorten variieren erheblich

Daher kann Velozmoha-Tomate für die gesamte Reihe positiver Eigenschaften und relativer Nachteile als eine sehr gute Wahl für Regionen mit kaltem Klima angesehen werden, für deren Anbau jedoch nur minimale Kenntnisse und Fähigkeiten erforderlich sind.

Merkmale des Anbaus und Pflanzens von Tomatenadligen

Wie die überwiegende Mehrheit der Tomatensorten werden Adlige nur durch Sämlinge gezüchtet. Daher muss zu Beginn des Frühlings alles vorbereitet sein, um diese interessante Sache zu tun. Natürlich müssen Sie in einer Stadtwohnung dafür einen ziemlich großen Bereich zuweisen: Sie benötigen ein gut beleuchtetes großes Fensterbrett.

Landung

Der Anbau von Sämlingen von Tomatenadligen unterscheidet sich nicht von dem für die meisten Sorten. Der gesamte Prozess besteht aus mehreren obligatorischen Aktivitäten.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

  1. Samenvorbereitung. Sie können die Samen des Adligen aus Ihrer Ernte nehmen, aber sie müssen für die Aussaat vorbereitet sein. Nach der Auswahl vollwertiger Samen müssen diese desinfiziert werden (20 bis 30 Minuten in einer dunkelvioletten Lösung von Kaliumpermanganat) und nach dem Schälen in einem feuchten Tuch abgeschreckt werden (2-3 Tage im Kühlschrank).

    Saatgutverband kann mit Kalibrierung kombiniert werden: Nicht ertrunkene sollten verworfen werden.

  2. Vorbereitung des Bodens (Sie können ihn im Laden kaufen, aber wenn Sie ihn selbst herstellen, sollten Sie ihn auch desinfizieren, indem Sie ihn gut mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung gießen). Der Boden sollte luft- und wasserdurchlässig sein, was durch die Verwendung von Torf, Humus und Grasland erreicht wird.

    Der im Laden gekaufte Boden ist normalerweise für bestimmte Gemüsesorten perfekt ausbalanciert.

  3. Samen in eine kleine Schachtel oder Schachtel säen. In diesem Fall sollte die Bodenschicht mindestens 5 cm betragen, und die Samen werden bis zu einer Tiefe von etwa 2 cm mit einem Abstand von 2-3 cm voneinander ausgesät.

    Für die Aussaat einer kleinen Menge Samen ist jede unnötige Schachtel geeignet

  4. Sorgfältige Überwachung der Temperatur. Vor dem Auflaufen kann es Platz sein, aber unmittelbar nach dem Auftreten von „Schleifen“ wird es für mehrere Tage auf 16-18 ° C reduziert. Dann - wieder Raum und Beleuchtung ist immer das maximal mögliche.

    Wenn die Fensterbank nach Süden zeigt, ist keine zusätzliche Beleuchtung erforderlich.

  5. Abholung (Sitzgelegenheiten in einer geräumigeren Box oder in separaten Tassen) im Alter von 10-12 Tagen.

    Die besten Behälter für einen Tauchgang - Torftöpfe

  6. Mäßige Bewässerung (der Boden sollte nicht austrocknen, aber in keinem Fall sollte es zu einer Stagnation des Wassers kommen) sowie 1-2 Fütterung. Wenn der Boden fruchtbar ist, können Sie auf Düngung verzichten: Sämlinge sollten „in Schwierigkeiten“ wachsen.

    Wenn Sie Setzlinge füttern müssen, ist es bequem, dies mit einem Azophos zu tun

  7. Härten, das eine Woche vor dem Pflanzen der Sämlinge im Garten durchgeführt wird.

"Richtige" Sämlinge vor dem Pflanzen im Garten werden normalerweise bis zu 20–25 cm groß und werden nicht mehr benötigt, aber der Stiel muss dick sein. Eine Landung in ungeschütztem Boden ist möglich, wenn der Boden eine Temperatur von etwa 14 ° C erreicht, die Ende Mai in der mittleren Zone und 1-2 Wochen später in Sibirien beobachtet wird. Wenn Sie dies früher tun müssen, müssen Sie sich um einen temporären Filmschutz kümmern und das Gartenbett vorheizen, indem Sie heißes Wasser einschenken und es einige Tage lang mit einem Film abdecken.

Trotz des Widerstands der Adligen gegen niedrige Temperaturen wählen sie einen vor Nordwinden geschützten Ort für die Landung. Der Adlige benötigt im Vergleich zu vielen Sorten höhere Düngerdosen, dies sollte jedoch kein Frischmist sein. Phosphor wird besonders für Tomaten benötigt. Wenn Sie im Herbst eine Parzelle unter den Tomaten graben, fügen Sie eineinhalb Eimer Humus oder Kompost und 50-60 g Superphosphat pro Quadratmeter hinzu. Holzasche, bis zu einem Liter Glas, tut nicht weh.

Im Frühjahr wird das Bett leicht gelockert, und an den nach dem gewählten Schema bezeichneten Stellen werden kleine Löcher gegraben, in die Sämlinge gepflanzt werden, um die Keimblattblätter zu vertiefen. Da die edlen Sämlinge nicht zum Dehnen neigen, wird sie normalerweise ohne Kippen gepflanzt. Trotz des Determinismus des Busches ist eine zu enge Landung unerwünscht. Der Abstand zwischen den Büschen wird im Bereich von 45 bis 50 cm und zwischen den Reihen von 50 bis 60 cm gehalten.

Drücken Sie beim Pflanzen von Sämlingen die Wurzeln vorsichtig mit den Händen zusammen, damit keine Hohlräume zwischen den Bodenpartikeln entstehen

Damit die Sämlinge schneller Wurzeln schlagen können, muss versucht werden, sie aus der Schachtel oder den Bechern zu entfernen, ohne das Erdkoma zu zerstören. Nach der Landung in den Brunnen werden die Tomaten vorsichtig mit Wasser bei einer Temperatur von mindestens 25 ° C gewässert und der Boden mit Humus oder Torf gemulcht. Gleichzeitig werden auch starke Stifte eingetrieben, die sich jedoch später zum Binden von Büschen mit Tomaten als nützlich erweisen.

Pflege

Bei der Pflege der Adligen-Tomate sind bekannte Vorgänge erforderlich: Gießen mit anschließender Lockerung und Zerstörung von Unkraut, seltenes Top-Dressing, Bildung und Binden von Büschen. Es sollte mit in der Sonne erwärmtem Wasser bewässert werden, damit sie es am Abend tun. Das Gießen der Valmosha erfordert reichlich, insbesondere während des Wachstums der Früchte. Sobald sie jedoch rot werden, verringert sich das Gießen stark, da sonst das Knacken von Tomaten möglich ist. Es sollte unter der Wurzel gewässert werden und versuchen, die Blätter nicht wieder zu benetzen.

Der erste Top-Dressing wird 2-3 Wochen nach dem Umpflanzen der Sämlinge gegeben, der weitere - ungefähr zur gleichen Zeit. Zunächst ist es besser, Königskerzeninfusionen zu verwenden, und nach dem Abbinden der Früchte ist es unerwünscht, Stickstoff zu geben, sodass sie eine Zusammensetzung von 25 g Superphosphat und einem halben Liter Asche pro 10 Liter Wasser bilden.

Glücklicherweise ist der Adlige sehr resistent gegen Krankheiten. Wenn einige Wunden die Sorte einholen, ist es nur im Gewächshaus, und selbst dann ist es nicht schlimmer als braune Flecken, vor denen Sie sich mit Knoblauchaufguss retten können. Im Freien sind Krankheiten so selten, dass Hobbygärtner in der Regel nicht einmal vorbeugend sprühen.

Die Tomate des Adligen wächst in ein oder zwei Stielen und entfernt alle Stiefsöhne unter der ersten Blütenbürste. In diesem Fall wird die Variante mit zwei Stielen häufiger im Gewächshaus gewählt, und im offenen Boden wird eine Pflanze zu einem Stiel geformt. Die Sorte zeichnet sich nicht durch zügellose Stiefsohnbildung aus; Zusätzliche Triebe werden jedoch systematisch ausgebrochen. Wenn sich im Blütenstand zu viele Blüten bilden, werden die zusätzlichen gepflückt, so dass nicht mehr als vier übrig bleiben.

Adlige Tomate wird selten in 3 Trieben (c) angebaut, Optionen (a) oder (b) werden gewählt

Sobald die Eierstöcke erscheinen, werden die Stängel mit weichen Schnüren fest mit den Pfählen verbunden. Wenn die Früchte ein wenig wachsen, kann der Busch ohne Strumpfband schließlich nicht fest stehen. Anstelle einzelner Einsätze kann jedoch ein gemeinsames Gitter ausgerüstet werden. Jeder Gärtner hat seine eigenen Vorlieben. Bei richtiger Pflege wird der Adlige mit großen leckeren Früchten erfreuen, die nicht gleichzeitig reifen, so dass sich das Vergnügen über einen langen Zeitraum erstreckt.

Video: Die Bildung von Büschen aus untergroßen Tomaten

Bewertungen über Tomaten Edelmann

Die Granden zeigen Himbeerfrüchte an, die Budennovka - die Rot gibt, die Himbeeren sind. In jedem Fall sind beide Tomaten es wert, an ihrem eigenen Standort angebaut zu werden. Ich mache das, obwohl ich keinen Unterschied zwischen ihnen sehe.

"Wachtel"

Der Adlige ist keine frühe Sorte, die Höhe des Busches beträgt bis zu 150 cm. Das Medium ist von Krankheiten betroffen. Aber der Geschmack der Früchte ist hoch. Ich mochte den Geschmack. Die ersten Früchte sind groß, rosa bis 300-400 Gramm.

Charlie 83

Der Edelmann ist nicht schlecht. Produktiv, groß, auch in der Größe, riss nicht. Aber der Geschmack erreicht auch nicht solche "herzförmigen" - Bulls Herz, Mazarin, Fatima ...

Wicke

Wunderbare Vielfalt, sehr große Früchte und lecker.

Vera Malysheva

Der Edelmann ist eine wunderbare Salatsorte von Tomaten für ein kaltes Klima. Die Früchte eignen sich nicht für die Konservenherstellung, da sie einfach nicht in ein Standardglas passen. Aber um frisch zu essen oder verschiedene Saucen zuzubereiten, ist dies eine sehr gute Option. Wenn Sie Erfahrung im Garten haben, ist es nicht schwierig, eine gute Ernte dieser Tomaten anzubauen.

Empfohlen

Wachsende Victoria-Birnen
2020
Wie man Geißblatt reproduziert: Reproduktionsmethoden, ihre Merkmale, mögliche Probleme und Lösungen
2020
Die Grundregeln für die Fütterung von Himbeeren: wann, wie, was
2020