DIY Kettensägenreparatur: Analyse der Hauptausfälle und Methoden zu ihrer Beseitigung

Es scheint, warum eine Kettensäge für einen Sommerbewohner, der Gemüse und Obst anbaut, oder für den Besitzer eines Landhauses, das einen kleinen Garten und mehrere Blumenbeete hat? Die Frage verschwindet, wenn der Wunsch besteht, ein Badehaus zu bauen, ein Gewächshaus zu erneuern, ein altes Geschäft niederzureißen oder einfach nur eine Bank zum Ausruhen zu bauen. Leider muss jeder Mechanismus regelmäßig verhindert und Teile ausgetauscht werden. Dazu müssen Sie die Struktur des Geräts gut verstehen. Außerdem spart die Reparatur einer Kettensäge mit Ihren eigenen Händen Zeit und Geld.

Strukturkomponenten von Kettensägen

Alle Kettensägen haben eine ähnliche Struktur, unabhängig davon, ob sie in Europa (ECHO, Stihl, Husqvarna) oder im Inland (Cedar, Ural) hergestellt werden. Die Hauptelemente befinden sich im Inneren des Gehäuses - einem Kraftstofftank und einem Motor - und außerhalb des Anlassers, des Griffs und des Sägeteils (Reifens) mit einer Kette. Ein scharfer Ruck des Kabels startet den Motor und das - das Sägeblatt.

Wir empfehlen Ihnen, sich zunächst mit den Videoclips vertraut zu machen, die zeigen, wie die Kettensäge angeordnet ist und wie sie funktioniert:

Von Zeit zu Zeit treten Störungen im Betrieb der Säge auf, deren Entfernung eine Demontage erfordert. Was kann mit einem so einfachen Mechanismus wie einer Kettensäge passieren? Zumindest folgendes:

  • Hört auf zu beginnen;
  • Startet, hört aber bald auf;
  • Es hört auf, im Schnitt zu funktionieren;
  • Verliert seine Kraft;

Die meisten Probleme hängen entweder mit Motorunterbrechungen (Kraftstoffversorgungssystem, Abgasanlage, Zündung, Zylinder-Kolben-Teil) oder mit Fehlfunktionen anderer Systeme und Komponenten (Kupplung, Kettenbremse, Reifen, Schmiersystem) zusammen. Betrachten Sie die häufigsten Ausfälle und Methoden, um sie zu beseitigen.

Eine funktionierende Kettensäge startet mit einem Ruck und schneidet immer wieder

Zündsystem prüfen

Das erste, was Sie tun müssen, wenn eine Kettensäge ausfällt, ist die Inspektion der Zündkerze, indem Sie den Draht abziehen und ihn vorsichtig mit einem Spezialschlüssel drehen.

Komponenten des Kettensägenzündungssystems: 1 - Schwungrad mit Magneten, 2 - Zündmodul, 3 - Zündkerze, 4 - Hochspannungskabel

Lösen Sie die Zündkerze, um ihren Zustand zu überprüfen.

Ihr Aussehen sagt viel aus:

  • Trocken. Höchstwahrscheinlich gelangt das Kraftstoffgemisch nicht in den Zylinder. Es geht nicht um das Zündsystem, also ist die Kerze zurückgedreht.
  • Stark mit Kraftstoff bespritzt. Der Grund für das überschüssige Kraftstoffgemisch liegt entweder in einem Verstoß gegen die Startregeln oder in der falschen Vergasereinstellung. Die Kerze wird sorgfältig abgewischt, die Kraftstoffzufuhr wird abgeschaltet und der Anlasser eingeschaltet - um überschüssigen Kraftstoff zu entfernen und den Brennraum zu entlüften. Dann wird die Kerze eingesetzt und der Mechanismus erneut gestartet.
  • Es war mit schwarzem Ruß bedeckt. Dies kann auf die Verwendung von Öl geringer Qualität, eines falsch eingestellten Vergasers oder eines falsch berechneten Verhältnisses von Benzin zu Öl hinweisen. Die Kerze sollte gewaschen, mit einem scharfen Gegenstand (mit einer Ahle oder einer Nadel) von Kohlenstoffablagerungen gereinigt, die Elektroden mit einer Haut abgewischt und angebracht werden.

Bei der Überprüfung der Kerze müssen Sie auf den Abstand zwischen den Elektroden achten: 0, 5 bis 0, 65 mm gelten als normal. Beschädigte oder abgenutzte Dichtungen müssen ersetzt werden.

Eine große Menge schwarzen Rußes auf der Zündkerze weist auf Motorstörungen hin

Zur Gewissheit sollte auch das Vorhandensein eines Funkens überprüft werden. Stecken Sie dazu das Zündkabel auf die Zündkerze, verbinden Sie die Zündkerzenmutter und den Zylinder mit einer Zange, starten Sie den Anlasser und achten Sie auf das Auftreten eines Funkens. Wenn es nicht vorhanden ist, muss die Kerze ersetzt werden. Wenn die neue Kerze auch keine Funken abgibt, liegt das Problem im Hochspannungskabel oder in der fehlgeschlagenen Verbindung zur Kerze.

Reparatur des Kraftstoffsystems

Aus folgenden Gründen darf kein Kraftstoff in den Zylinder gelangen:

  • Verschmutzung des Kraftstofffilters. Den Kraftstoffschlauch entfernen und auf Kraftstofflecks prüfen. Wenn der Strahl schwach ist, müssen Sie möglicherweise den Filter reinigen. Es wird durch die Einfüllöffnung des Kraftstofftanks herausgenommen und gereinigt. Bei starker Verschmutzung wird es durch ein neues ersetzt. Als vorbeugende Maßnahme wird empfohlen, den Kraftstofffilter alle drei Monate auszutauschen.
  • Verstopfte Entlüftung (Löcher im Tankdeckel). Überprüfen Sie dies auch, indem Sie den Schlauch abklemmen. Bei Verstopfung mit einer Nadel reinigen.
  • Mangel oder unzureichende Kraftstoffmenge. Es kann mehrere Gründe für die Fehlfunktion geben. Der erste Grund ist ein verstopfter Luftfilter. Die Luft strömt nicht mehr in der richtigen Menge in den Vergaser, diesbezüglich wird der Motor aufgrund eines zu fetten Kraftstoffgemisches unterbrochen. Der kontaminierte Filter wird vorsichtig entfernt, gereinigt und in Wasser gewaschen, dann getrocknet und ersetzt.

Ein weiterer Grund ist die falsche Vergasereinstellung. Die Einstellung erfolgt mit drei Schrauben.

Der rechtzeitige Austausch des Kraftstofffilters gewährleistet eine vollständige Kraftstoffversorgung

Der Kraftstoffschlauch und der Choke-Antrieb müssen fest an den Armaturen anliegen.

Das Kabel des Gashebels muss vorhanden sein

Während des Betriebs müssen Sie die Anweisungen verwenden, sonst können Sie es nur noch schlimmer machen.

In Verbindung stehender Artikel: Einstellen der Vergaserkettensäge: technische Nuancen

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Und der letzte Grund ist eine Verletzung der Unversehrtheit der Membran oder ein Verstopfen der Vergaserkanäle.

Um den Vergaser selbst reparieren zu können, müssen Sie sich mit allen Details vertraut machen

Alle Teile müssen sauber, trocken und intakt sein.

Schalldämpfer zerlegen und reinigen

Wenn der Motor bei niedrigen Drehzahlen einwandfrei funktioniert und bei hohen Drehzahlen zum Stillstand kommt, kann die Ursache in einem mit Verbrennungsprodukten verstopften Schalldämpfer-Funkenschutz liegen.

Vorgehensweise

  • Schalldämpfer entfernen;
  • zerlegen (es gibt nicht trennbare Modelle);
  • Ablagerungen mit Reinigungsmitteln entfernen;
  • föhnen;
  • an Ort und Stelle gesetzt.

Eine chemische Reinigung ist nicht akzeptabel, da sich in der Bräune Karzinogene befinden, deren Einatmen gesundheitsschädlich ist. Nach dem Entfernen des Schalldämpfers wird der Auslass mit einem sauberen Lappen verschlossen.

Fehlfunktionen der Kettensäge weisen auf eine mögliche Verstopfung des Schalldämpfers hin

Um ein Verstopfen des Schalldämpfers zu verhindern, muss die Zusammensetzung des Kraftstoffgemisches überwacht werden. Die Ölmenge darf die vom Hersteller empfohlenen Normen nicht überschreiten. Eine schlechte Ölqualität wirkt sich auch negativ auf die Motorleistung aus.

Beurteilung des Zustands der Zylinder-Kolben-Gruppe

Oft startet der Motor aufgrund des niedrigen Drucks im Zylinder nicht oder arbeitet nicht mit voller Kraft. Dies kann durch Verschleiß des Kolbens oder Zylinders, Herunterfallen der Kolbenringe und Verschleiß der Lager verursacht werden. Berücksichtigen Sie teilweise, dass der Zustand der Zylinder-Kolben-Gruppe (CPG) möglich ist, indem Sie den Schalldämpfer entfernen und in die Öffnung schauen.

Ein im Kerzenloch platziertes Kompressometer hilft bei der Messung der Kompression im Motor. Entsprechend den Messergebnissen können Sie auch über den Zustand des CPG sprechen. Genaue Daten werden erst nach vollständiger Demontage des Mechanismus erhalten. Wenn der Kolben Späne oder Kratzer aufweist, muss er ersetzt werden. Der Kolbenring muss sauber und ohne Kohlenstoffablagerungen sein und genau an Ort und Stelle sein.

Verschleiß am Kolben und am Kurbelmechanismus ist ein ernstes Problem.

Anhand der Ergebnisse der Kompressionsmessung können Sie den Zustand der Teile des CPG beurteilen

Kettenschmiersystem reparieren

Betrachten wir drei Hauptfehler:

  • Ölleckage. Überprüfen Sie, ob die Rohre fest mit den Pumpenarmaturen verbunden sind und ob sie Risse aufweisen. Problemrohre werden versiegelt oder ersetzt.
  • Unzureichende Ölaufnahme. Höchstwahrscheinlich sind die Schmierkanäle verstopft.
  • Risse im Ölpumpengehäuse. Teileaustausch erforderlich.

Außerdem ist Material zum Schärfen einer Kettensägenkette hilfreich: tech / kak-zatochit-cep-benzopily.html

So diagnostizieren Sie ein Schmiersystem:

Einstellung der Kettenbremse

Die Kettenbremse funktioniert häufig nicht, weil das Fett- oder Sägemehlbremsband und der Platz unter der Abdeckung verstopft sind. Alle Teile sollten von Verstopfungen befreit werden. Vielleicht ist das Band einfach abgenutzt, dann muss es ersetzt werden.

Die Kettenbremse wird durch mechanische Reinigung wiederhergestellt.

Einige Teile der Kettensäge nutzen sich schneller ab als andere. Dazu gehören das Antriebskettenrad, der Reifen, die Kette und die Antivibrationselemente. Für einen schnellen Austausch ist es am besten, immer Ersatzteile zur Hand zu haben. Vernachlässigen Sie nicht das Schärfen der Kette.

Empfohlen

Daikon auf dem Land: Wie man japanischen Rettich pflanzt und anbaut
2020
Plum Eurasia 21 - Beschreibung und Anbau
2020
Wie man einen Apfelbaum unabhängig aus einem Samen züchtet
2020