Die Vielfalt der Möglichkeiten, Dracaena zu züchten

    Um Dracaena unabhängig zu vermehren, sollte eine Reihe von Regeln beachtet werden, die es nicht nur ermöglichen, junge Exemplare zu erhalten, sondern auch die Hauptpflanze zu erhalten, ohne sie zu schädigen. Die Vermehrung der Pflanze ist sowohl durch Stecklinge als auch durch Samen möglich. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die Merkmale seiner Reproduktion von der Pflanzensorte abhängen.

    Allgemeine Informationen

    Dracaena ist eine unprätentiöse Zimmerpflanze, die sich unter anderem durch ihr exotisches Aussehen auszeichnet. In seiner Struktur ähnelt es am meisten einer kleinen Palme mit einem starken Stamm und einer spektakulären Krone. Längliche Xiphoidblätter können je nach Sorte eine andere Farbe haben. Normalerweise variiert es von gesättigtem Grün bis hellgrün mit weißen Adern, aber es kann graue, rötliche und bläuliche Töne geben, die der Pflanze ein einzigartiges Aussehen verleihen. Die beliebtesten Sorten von Dracaena kantig und duftend sowie Dracaena Sander.

    Fotogalerie: unprätentiöse Arten von Dracaena

    Eine weitläufige Krone und ein langer baumartiger Stiel machen die Dracaena wie eine Palme eingefasst

    Aufgrund der Unprätentiösität der duftenden Dracaena wird die Pflege nicht viel Zeit und Mühe kosten

    Dracaena Sander ist als "fröhlicher Bambus" bekannt: Die äußerliche Ähnlichkeit mit Bambus kann irreführend sein

    Dracaena-Vermehrung

    Die am meisten bevorzugten Jahreszeiten für die Vermehrung von Dracaena sind Sommer und Frühling, der Zeitraum von März bis April ist besonders günstig, aber es ist möglich, Stecklinge zu erhalten, die auch im Winter zum Pflanzen geeignet sind. Die Hauptsache ist, das Temperaturregime in dem Raum zu beobachten, in dem sich die Dracaena befindet. Zugluft und übermäßige Luftfeuchtigkeit sollten ebenfalls vermieden werden.

    Ein hohes Wachstum von Dracaena kann nicht nur zum Vorteil, sondern auch zum Nachteil werden. Dies gilt für Pflanzen, die lange gewachsen sind und nicht beschnitten wurden. Ihre Stämme werden mit der Zeit schwächer, die Wahrscheinlichkeit, den Stiel zu brechen, steigt. Darüber hinaus sehen übermäßig große Fälle von Dracaena nicht sehr attraktiv aus. Daher lohnt es sich, sie regelmäßig durch Beschneiden von Stecklingen zu verjüngen.

    Zu Hause können Sie schöne Pflanzen formen, die ein tolles Geschenk für Familie und Freunde werden können.

    Stecklinge

    Betrachten Sie die beliebteste Option der vegetativen Vermehrung - Stecklinge. Zur Vermehrung können Sie den oberen Teil des Stiels mit Blättern (apikale Stecklinge) oder den Stiel ohne Blätter (Stängelstecklinge) nehmen.

    Apikale Stecklinge

    In diesem Fall geht es darum, die Oberseite der Pflanze zu schneiden. Verwenden Sie dazu ein scharfes Werkzeug: Gartenschere oder ein Messer, das zuvor mit Alkohol behandelt wurde. Die Höhe des Griffs sollte mindestens zehn Zentimeter betragen. In diesem Fall kann der Schnitt sowohl glatt als auch schräg sein - dieser Moment spielt keine grundlegende Rolle.

    Es ist wichtig, dass der Schnitt glatt ist, der Stiel keine Rindengrate aufweist und zum Zeitpunkt des Schneidens nicht gequetscht wird

    Führen Sie diesen Vorgang sorgfältig durch, ohne den Stiel zu beschädigen und darauf zu bellen. Die Glätte des Schnitts bestimmt, wie schnell die Pflanze Wurzeln schlägt.

    Um den Verfall des Stiels zu vermeiden, lassen Sie ihn ein bis zwei Stunden bei einer Temperatur von + 20–22 ° C trocknen. Um den Verfall der gesamten Pflanze zu verhindern, pulverisieren Sie den Schnitt des Prozesses mit Holzkohlepulver oder gießen Sie geschmolzenes Paraffin ein.

    Fast alle Dracaena-Sorten müssen im Stadium des Trocknens der Stecklinge überschüssige Blätter des Teils entfernen, der in das Substrat eingetaucht wird. Eine Ausnahme bildet die umrandete Dracaena, deren Stiel nicht mit Blättern bedeckt ist.

    Nachdem Sie den Root-Vorgang starten können. Es gibt zwei Methoden, um apikale Stecklinge zu verwurzeln:

    • im Wasser;
    • im Substrat.

    Im ersten Fall wird warmes Wasser benötigt (optimale Temperatur + 20–25 ° C). Es ist notwendig, es zu ändern, wenn es bewölkt wird, dh ein- oder zweimal während der Woche. Damit sich das Wasser nicht zu schnell trübt, wird eine ganze Tablette Aktivkohle hinzugefügt, da es eine desinfizierende Eigenschaft hat. Die Verwendung von Wurzelstoffen reduziert das Auftreten von Wurzeln um 1–1, 5 Wochen. Hierzu wird am häufigsten Zirkon verwendet (bei der Berechnung von 2-3 Tropfen pro Glas Wasser).

    Achten Sie bei der Auswahl der Methode zur Wurzelbildung von Dracaena im Substrat besonders auf die Wahl des Bodens: Bevorzugen Sie Sand, Vermiculit oder Perlit. Darüber hinaus ist die Verwendung von Hydrogel sowie von vorgefertigten Mischungen für Kakteen und Palmen üblich. Um den Prozess zu beschleunigen, können Sie Wurzelmittel in Pulverform verwenden, denen Kaliumhumat und Heteroauxin zugeordnet werden können. Sie pulverisieren die Basis der mit Wasser angefeuchteten Stecklinge, bevor sie auf das Substrat gelegt werden. In diesem Fall sind auch flüssige Zubereitungen anwendbar. Epin, Zirkon oder Ecogel werden beim Wurzeln zur Bewässerung des Bodens verwendet, wobei die Anweisungen befolgt werden, die der Substanz beigefügt sind. Befeuchten Sie den Untergrund nicht, um den Verfall von Pflanzen zu vermeiden. Um den Feuchtigkeitsgehalt zu überprüfen, reiben Sie einfach eine kleine Menge Erde in Ihre Handfläche: Das Substrat sollte zu Klumpen zerfallen. Für Stecklinge wird ein Mini-Gewächshaus (aus Kunststoff, Polyethylen oder Glas) geschaffen, unter Bedingungen, bei denen die Luft- und Bodentemperatur + 20–22 ° C erreichen sollte. Tagsüber (3-5 mal) sollten die Blätter bei Raumtemperatur mit Wasser besprüht werden. In Dracaena werden umrandete Apex-Blätter oft zu einem Bündel zusammengebunden, wodurch eine übermäßige Verdunstung von Feuchtigkeit verhindert wird. Es ist wichtig zu beachten, dass es sich lohnt, morgens und abends 15 bis 20 Minuten lang zu lüften, um einen Überschuss an Feuchtigkeit im Gewächshaus zu vermeiden.

    Video: apikale Stecklinge von Dracaena

    Stecklinge

    Diese Art der Zucht kann auch zu positiven Ergebnissen führen. Typischerweise wird diese Methode für Pflanzen verwendet, die aus irgendeinem Grund ihr attraktives Aussehen verloren haben. Zum Beispiel kann auf dieses Verfahren nicht verzichtet werden, wenn die Oberseite zu verrotten oder zu trocknen begann. In diesem Fall ist der Stiel in 5–20 cm lange Stecklinge unterteilt und in einem leichten Substrat verwurzelt. Abhängig von der Position der Stecklinge werden folgende Methoden unterschieden:

    • horizontal
    • vertikal.

    Links ist ein vertikaler Weg der Wurzelbildung; rechts - Keimung von Trieben mit horizontaler Wurzelbildung

    Für die horizontale Wurzelbildung wird Sand, Perlit oder Vermiculit als Substrat verwendet. In diesem Fall wird der Stiel in liegender Position leicht in den Untergrund gedrückt, der Stiel streut nicht darüber. Luft- und Bodentemperaturen sollten + 20–24 ° C erreichen. Das Vorhandensein von Mini-Gewächshäusern fördert die Wurzelbildung. Es ist wichtig zu beachten, dass nicht nur die Wurzeln, die in der Pflanze erscheinen, sondern auch die Triebe, die aus den schlafenden Knospen sprießen, ein Zeichen für ein erfolgreiches Verfahren mit Stängelstecklingen sind. Der Stiel selbst wird im Laufe der Zeit zerstört, da die daraus gewonnenen Substanzen aktiv für die Bildung von Wurzeln und Trieben verwendet werden. Zu einer Zeit, in der die Pflanzenernährung nicht mehr von den Stecklingen, sondern von selbstgebildeten Wurzeln ausgeht, können Triebe in getrennten Töpfen gepflanzt werden.

    Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

    5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

    Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

    Es wird auch nützliches Material sein, wie man Dracaena richtig transplantiert: rastenija / peresadka-dratsenyi-v-domashnih-usloviyah.html

    Die Anzahl der Jungpflanzen entspricht der Anzahl der Triebe, da jede einzeln gepflanzt werden kann

    Bei der vertikalen Wurzelbildung wird Sand als Substrat verwendet, aber es kann auch Erde verwendet werden. Besonders gut ist die kombinierte Version, wenn eine Pflanze in den Boden gepflanzt wird, mit Sand bestreut, dessen Schicht 5 cm beträgt. Somit erscheinen die Wurzeln zuerst in der Sandschicht und wachsen daraus und wachsen im Boden. Dank dieser Methode ist es nicht erforderlich, eine etablierte Pflanze zu verpflanzen, da sie sich bereits im Boden befindet. Die optimale Temperatur bleibt bei + 20–24 ° C, und das Vorhandensein eines Mini-Gewächshauses ermöglicht es Ihnen, den Prozess der Wurzelbildung zu beschleunigen. In diesem Fall wird nur der untere Teil des Schafts drei Zentimeter lang in das Substrat eingetaucht.

    Unter geeigneten Bedingungen und gutem Material für die Pflanzenvermehrung dauert die Wurzelbildung 1–1, 5 Monate, und nach 2 Monaten erscheinen Triebe

    Bei niedrigeren Lufttemperaturen kann sich der Wurzelprozess länger verzögern.

    Samenvermehrung

    Zu Hause ist es ziemlich problematisch, Dracaena-Samen zu bekommen. Dies liegt daran, dass diese Pflanze selbst unter den günstigsten Bedingungen nur sehr selten blüht. Viele Arten blühen zum ersten Mal im Alter von acht bis elf Jahren. Dracaena kann relativ schnell blühen:

    • duftend;
    • gebogen;
    • Draco
    • Godseff.

    Rispen mit kleinen duftenden Blüten können weiß oder gelblich sein

    Wenn Sie dennoch auf diese Idee gekommen sind, müssen Sie eine künstliche Bestäubung von blühenden Exemplaren durchführen:

    1. Verwenden Sie eine Bürste mit einem weichen Haufen, die sich durch alle Blütenstände abwechselt.
    2. Schälen Sie die entstandenen Samen vom Fruchtfleisch und pflanzen Sie sie sofort in den Boden.

    Nach der Blüte und erfolgreichen Bestäubung bildet die Dracaena orangerote Steinfruchtfrüchte, die Kirschen ähneln und nach der Reifung zum Pflanzen verwendet werden können

    Im Laden gekaufte Samen werden im März gepflanzt. Zum Pflanzen können Sie den fertigen Boden verwenden oder Torf und Sand unabhängig voneinander zu gleichen Anteilen mischen. Um den Keimprozess zu beschleunigen, können Samen im Voraus gekeimt werden:

    1. Wasser wird bei Raumtemperatur (+ 20–22 ° C) in eine flache Untertasse gegossen.
    2. Ein wasserabsorbierendes Material (ein Stück Stoff, Gaze oder Wattepads) wird in eine Untertasse mit Wasser gegeben, auf die Samen gelegt werden. Decken Sie den Behälter mit Glas oder Folie ab, um ein schnelles Verdampfen des Wassers zu vermeiden.
    3. Stellen Sie die Untertasse an einen sonnigen Ort (+ 20–22 ° C). Normalerweise erscheinen Sprossen innerhalb von zwei bis drei Tagen.
    4. Um ein Austrocknen der Samen zu vermeiden, fügen Sie nach Bedarf Wasser hinzu.

    Eine große Menge Wasser kann gefährlich sein. Halten Sie den Stoff daher feucht, tauchen Sie die Samen jedoch nicht vollständig in Wasser.

    Die Keimung gekeimter Samen erfolgt bis zu einer Tiefe von einem Zentimeter. Pflanzgläser müssen mit einem Entwässerungssystem ausgestattet sein. Behälter mit gepflanzten Dracaena-Samen sind mit Polyethylen oder Glas bedeckt und bilden die Wirkung eines Mini-Gewächshauses.

    Die Samenkeimung dauert normalerweise ein bis fünf Monate. Der Boden sollte jederzeit feucht gehalten werden. Das Gewächshaus wird morgens und abends zehn Minuten lang gelüftet. Aufstrebende Sprossen müssen beschattet werden, um sie vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.

    Ausbreitung durch Luftschichtung

    Diese Methode ist insofern gut, als Sie eine neue Pflanze wurzeln können, ohne sie sofort aus dem Hauptstamm zu schneiden:

    1. Dazu müssen Sie bestimmen, wie hoch die junge Pflanze sein wird: Ein solcher Abstand wird von oben gemessen.
    2. Der Stamm wird an der erhaltenen Stelle von Blättern gereinigt und ein kleiner Einschnitt in die Mitte des Stammes gemacht.
    3. Darin wird ein kleiner fester Gegenstand aus Holz oder Kunststoff platziert.
    4. Ein transparenter Beutel mit Torf wird unter der Schnittstelle befestigt.
    5. Danach wird das Paket geschlossen. Es ist wichtig zu beachten, dass der Boden darin nicht austrocknen sollte.
    6. Im Laufe der Zeit werden die Packung und der Torf mit Wurzeln gefüllt, wonach der resultierende Prozess vollständig von der Mutter getrennt und in einen kleinen Topf umgepflanzt werden kann.

    1 - eine Kerbe des Kofferraums; 2 - Paketfixierung; 3 - Befestigen der Packung mit Torf; 4 - Trennung des Sprosses mit den entstandenen Wurzeln

    Merkmale der Reproduktion verschiedener Sorten

    Je nach Art und Sorte der Dracaena können sie sich nicht nur im Aussehen unterscheiden, sondern haben auch ihre eigenen Eigenschaften im Fortpflanzungsprozess. Zum Beispiel:

    • Dracaena Golden durch Stecklinge vermehrt. In diesem Fall sollte der Stamm ohne Blätter 20 cm erreichen. Er wird in feuchten Boden abgesenkt, so dass zwei oder drei Knospen auf der Oberfläche verbleiben. Die Temperatur unter dem Mini-Gewächshaus sollte + 28-30 ° C erreichen. In dieser Form wird die Pflanze 30 Tage lang gehalten;
    • Reflex dracaena, auch gebogen genannt, verträgt Stecklinge gut, kann aber auch mit Samen vermehrt werden;
    • Hooker Dracaena zu Hause blüht fast nicht, daher ist es viel einfacher, die Pflanze mit apikalen Stecklingen oder Luftschichten zu vermehren. Es ist wichtig, das Temperatur- und Feuchtigkeitsregime zu beachten.
    • duftende Dracaena ist ein sehr langsam wachsender Strauch, der beim Beschneiden und Vermehren berücksichtigt werden sollte;
    • Ein Merkmal von Derema dracaena ist die einfache Wurzelbildung in feuchten Böden, auch ohne spezielle Präparate.
    • Ein interessanter Prozess ist die Vermehrung von Sander dracaena: Eine Pflanze kann interessante Formen erhalten, indem sie beispielsweise verdreht wird.

      Verleiht der Pflanze auch für unerfahrene Gärtner eine außergewöhnliche Form

    • Marginata dracaena, die ebenfalls umrandet ist, kann aus fünf Sorten bestehen: Hauptgrün, zweifarbig, dreifarbig, lila und coloram. Jeder von ihnen hat sein eigenes Farbschema. Während der Vermehrung können die Triebe dieser Pflanze auch nahe beieinander platziert werden, verdrehte und verdrehte Formen. Die beste Vermehrung erfolgt durch Stecklinge unter Verwendung eines flüssigen Präparationswurzelmittels;

      Wenn Sie mehrere Stämme in der Nähe landen, können Sie interessante Ergebnisse erzielen

    • Bei der Vermehrung von Godsef dracaena ist es wichtig, die Stecklinge unter die Folie oder das Glas zu legen. Die Lufttemperatur muss + 25 ° C erreichen.
    • Dracaena Draco hat einen sehr breiten Stamm, der oft keine Zweige hat. Um diese Art zu vermehren und die Pflanze nicht zu schädigen, ist es besser zu säen.
    • Alle Methoden eignen sich zur Vermehrung kompakter Dracaena. Es ist jedoch zu beachten, dass beim Multiplizieren von Teilen eines verholzten Stammes die Abschnitte mit Paraffin behandelt werden können, wodurch der Stamm vor dem Austrocknen geschützt wird. In dieser Form eignet sich Dracaena perfekt für den Transport über große Entfernungen und kann lange vor der Landung liegen.

    Auch Material zu Methoden zur Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen von Dracaena wird nützlich sein: rastenija / bolezni-i-vrediteli-draceny-kak-raspoznat-problemu-i-borotsya-s-nej.html

    Mögliche Probleme bei der Vermehrung von Dracaena und deren Lösung

    Die Reproduktion von Dracaena zu Hause ist in der Regel ein nicht sehr schwieriger Prozess. Und mit ein wenig Aufwand können Sie sogar mehrere junge Pflanzen anstelle von einer bekommen. Trotzdem haben selbst erfahrene Gärtner manchmal noch Schwierigkeiten:

    • Verrottung von Wurzelstecklingen im Substrat. Dies geschieht, wenn der Boden zu feucht ist: Er muss feucht sein, aber nicht feucht. Vielleicht liegt das Problem im Substrat selbst: zu schwer und dicht, nicht für Dracaena geeignet;
    • Erhöhte Luftfeuchtigkeit und hohe Temperaturen, die zum Wurzeln von Dracaena erforderlich sind, können zu Fäulnis der Wurzeln führen. Um diesen Vorgang zu verhindern, bedecken Sie den Boden während des Sprühens mit dickem Papier. Überschüssige Feuchtigkeit nach der Bewässerung sollte ebenfalls entfernt werden.
    • Gleichzeitig kann eine übermäßige Trockenheit des Bodens und kühle Luft die Entwicklung von Wurzeln und Trieben erheblich verlangsamen. Daher spielt die Einhaltung des Temperatur- und Feuchtigkeitsregimes eine wichtige Rolle bei der Ausbreitung von Dracaena.
    • Sprießen Sie keine Dracaena-Samen. Es sollte geduldig sein: Dracaena aus Samen unterscheidet sich nicht in freundlichen Trieben. Separate Samen können bis zu sechs Monate keimen, obwohl dieser Vorgang häufiger 1-3 Monate dauert. Das Einweichen der Samenkeimung hilft beim Einweichen mit speziellen Arzneimitteln (Epin, Zirkon oder anderen Wachstumsmodulatoren).
    • Nach dem Trimmen der Spitze des verbleibenden „Hanfs“ der Dracaena bilden sich keine Seitentriebe. Externe Faktoren sind schuld. Das Vorhandensein von Seitentrieben und ihre Anzahl hängt sogar von der Jahreszeit ab (wenn Sie beispielsweise die Dracaena im Winter schneiden, wachen die Seitenknospen möglicherweise gar nicht auf oder nur eine wacht auf; im Sommer kann die Anzahl der erwachten Knospen zwischen 2 und 5 variieren). Dieser Prozess hängt auch von der Luftfeuchtigkeit ab. Daher wird häufig eine Plastiktüte auf den Lauf gelegt, um ein optimales Luftfeuchtigkeitsregime zu erzielen.

    Dracaena ist unprätentiös in der Wartung und eignet sich für die Innenausstattung von Wohn- und Bürogebäuden. Um diese Pflanze unabhängig von Stecklingen zu vermehren, kann dies auch eine Person tun, die keine Erfahrung auf diesem Gebiet hat. Darüber hinaus nimmt der gesamte Vorgang nicht viel Zeit in Anspruch und schadet der Hauptpflanze, aus der die Triebe entnommen werden, nicht.

    Empfohlen

    Eine Auswahl an Optionen für originale Blumenbeete aus improvisierten Materialien
    2020
    So nähen Sie selbst Vorhänge an die Hütte: die beliebtesten Optionen und Meisterklassen
    2020
    Wachsende Birnen in Erinnerung an Jakowlew, Herbst Jakowlew und Jakowlew's Liebling
    2020