Die Nuancen des Pflanzens und Pflegens von Gartengerbera

Große Blumen, die wie Kamille aussehen, aber in verschiedenen leuchtenden Farben gemalt sind - das sind Gerbera. In der Indoor-Blumenzucht sind Pflanzen seit langem bekannt. Im Freien ist ihre Kultivierung jedoch mit bestimmten Problemen verbunden. Aber für diejenigen, die in diese schönen Blumen verliebt sind, ist nichts unmöglich. Wärmeliebende Pflanzen sind ideal für südliche Gärten und Parks. Blumenzüchter in kühleren Regionen, die kleine Geheimnisse kennen, können aber auch elegante Ecken in ihrem Garten schaffen und optimistische Farben genießen. Wenn Sie die Nuancen des Pflanzens und Pflegens von Gartengerbera verstanden haben, können Sie Ihr persönliches Grundstück viel heller gestalten.

Gerbera Geschichte und Beschreibung

Heißes Afrika ist nicht nur endlose Wüsten. Der Kontinent gab der Welt viele ungewöhnliche Pflanzen, unter denen es Blüten gibt. Einer der Vertreter der afrikanischen Flora wurde erstmals 1737 beschrieben. Der Name wurde zu Ehren des deutschen Arztes und Botanikers Traugott Gerber erhalten. Ich denke, Sie haben bereits vermutet, dass wir über Gerbera sprechen werden.

Es gibt andere Namen für Gerbera. In der englischen Literatur wird eine Pflanze beispielsweise als "Transvaal Daisy / Daisy" bezeichnet.

Gerbera ist einem bescheidenen Gänseblümchen sehr ähnlich, aber die helle Farbe macht es zu einer echten Königin des Blumengartens

Gerbera kombiniert das bescheidene Aussehen der Kamille mit einer großen Auswahl an Farben, in denen die Blumen gemalt sind. Dies sind krautige Stauden, die erfolgreich auf offenem Boden, in Gewächshäusern und auf der Fensterbank angebaut werden. Eine leuchtende Blume ist ein unverzichtbarer Teilnehmer an vielen Landschaftsprojekten und Blumenstraußkompositionen.

Längliche gefiederte Blätter von saftig grüner Farbe werden in einer Basalrosette gesammelt. Das Wurzelsystem ist gut entwickelt. Die Basis der Blattplatte, Stiele und Blattstiele einiger Arten sind mit Flusen bedeckt. Die Blüte hat typische Asterblütenstände - Körbe auf langen, bis zu 60 cm großen und blütentragenden Stielen ohne Blätter. Der Durchmesser der Gerbera-Blütenstände hängt von der Sorte ab. Es gibt auch kleine Blüten - bis zu 4 cm und große - 15 cm. Der Blütenstand wird von 2 Arten von Blüten gesammelt. Mehrere hundert einzelne Blumen können in einem Korb kombiniert werden. Nach der Blüte bildet sich die Frucht - die Achäne.

Tatsächlich besteht ein Gerbera-Blütenstand aus Hunderten einzelner Blüten

Übrigens über das Farbschema der Pflanze. Auf dem Markt finden Sie Gerbera in verschiedenen Farben und deren Schattierungen - Rot, Rosa, Gelb, Lila, Weiß, Orange, Creme. Vielleicht ist die einzige Farbe, die nicht auf natürliche Weise wiederhergestellt werden kann, Blau.

Die Gerbera-Farbpalette begeistert

Gerbera im Freien

Gerbera ist eine der beliebtesten Blumen für offenes Gelände und kann eine einfache Gartenecke, einen Blumengarten und einen öffentlichen Park schmücken. Aber es lohnt sich, die afrikanischen Wurzeln der Pflanze zu berücksichtigen. Die Sommermonate in Zentralrussland sind sehr zufrieden mit einer eleganten Blume, jedoch unter der Bedingung, dass es keine Unterschiede bei Tag- und Nachttemperaturen gibt. Aber kalter Herbst und frostiger Winter sind keineswegs die Bedingungen, unter denen eine Gerbera überwintern kann. Wenn Sie die Blume nicht rechtzeitig graben, wird sie zu einer einjährigen Blume, dh sie stirbt einfach ab und im nächsten Frühjahr müssen Sie eine neue Pflanze pflanzen.

Daher ist das Klima in Zentralrussland im Allgemeinen nicht für die ganzjährige Kultivierung afrikanischer Schönheit im Freien gedacht. Unter solchen klimatischen Bedingungen wächst die Blume am besten in Gewächshäusern oder mobilen Töpfen.

Aber Bewohner warmer Regionen hatten mehr Glück. Milde Winter eignen sich für eine Ruhephase auf der Straße, aber der Schutz des Wurzelsystems mit einem Haufen Laub oder Stroh ist eine unabdingbare Voraussetzung für das Überleben der Blume. Mit dieser Sorgfalt kann die Gerbera länger als ein Jahr wachsen.

Im Süden schafft es die Anlage, ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Die Blütenstände sind groß, verblassen nicht lange und die maximale Anzahl von Blüten auf einer Pflanze.

Gerbera blüht den ganzen Sommer. Helle Farben erfreuen das Auge 3-4 Monate lang. Dieser Zeitraum kann jedoch unterschiedlich sein, alles hängt von den Merkmalen der Sorte oder des Hybriden ab. Wenn Sie einen Strauß dieser leuchtenden Blumen sammeln möchten, muss der Stiel aus einem Blattauslass herausgebrochen oder vorsichtig gedreht werden, wobei darauf zu achten ist, dass er nicht beschädigt wird. Wenn nach dem Beschneiden noch ein kleines Stück des Stiels übrig bleibt, kann die Pflanze verrotten und absterben.

Helle, elegante Gerbera fühlen sich in warmen Regionen großartig an und können sogar auf der Straße überwintern

Wachstumsbedingungen

  1. Im Winter fühlt sich die Gerbera bei einer Temperatur von 6 - 8 ° C gut an. Wie bereits erwähnt, kann die Pflanze in den südlichen Regionen die Wintermonate mit einer Durchschnittstemperatur von 0 bis –3 ° C überstehen und befindet sich im offenen Boden unter zuverlässigem Schutz.
  2. Trotz der Liebe zu viel Sonnenlicht muss die Blume in den heißesten Mittagsstunden leicht beschattet sein. Zu diesem Zeitpunkt können die Blätter leicht welken. Aber mit der Ankunft des Abends wird der kühle Turgor in ihnen wiederhergestellt.
  3. Gerbera muss nicht speziell besprüht werden. Tatsache ist, dass Feuchtigkeit, die in einen Blattauslass gelangt ist, einen Zerfallsprozess verursachen kann, der die gesamte Pflanze zerstören kann.

Was ist der Unterschied zwischen Innen- und Außensorten?

Starke Pflanzen mit hohem Stiel und großem Blütenstand wachsen auf offenem Boden. Sie sind widerstandsfähiger und resistenter gegen Krankheiten und Schädlinge.

In der Indoor-Blumenzucht werden untergroße kompakte Hybriden mit kurzen Stielen und kleinen Blüten bevorzugt. Diese Pflanzen sind verwöhnter und fordern mehr Lebensbedingungen und Pflege.

Weitere Informationen zum Anbau von Gerbera in Innenräumen finden Sie im Artikel.

Im Gegensatz zu Gerbera, die im Freien angebaut wird, sind Innensorten kompakt.

Beliebte Arten, Hybriden und Sorten mit Fotos

In der Natur gibt es nach verschiedenen Quellen 30 bis 80 Arten, die hauptsächlich in Südafrika und Madagaskar verbreitet sind. Aufgrund des hohen kommerziellen Erfolgs der Blume hört die Zuchtarbeit nicht einmal für eine Minute auf. Infolgedessen entsteht eine Vielzahl von Sorten und Hybriden, die sich im Erscheinungsbild von Blütenständen und verschiedenen Farben voneinander unterscheiden. Daher wird eine Gerbera häufig durch äußere Zeichen klassifiziert:

  • kleinblütig;
  • großblütig mit schmalen Blütenblättern;
  • großblütig mit breiten Blütenblättern;
  • Frottee;
  • halbe Frottee.

Aber die Gründer all dieser Pracht gelten als zwei Arten - Jamesons Gerbera und grüne Blattgerbera.

Gärtnern wird eine große Auswahl an Gartenpflanzen angeboten. Ich werde nur einige davon beschreiben:

  1. Gerber Jameson. Diese Art gilt als ideale Pflanze für den Garten. Die krautige Staude hat einen starken Busch. Leicht erhabene lange (bis zu 20 cm) federleichte Blätter, manchmal mit leichter Pubertät, werden in einer Fassung gesammelt. Stiel ist dick, nicht zu hoch. Ein gänseblümchenartiger Blütenstand erreicht einen Durchmesser von 10 cm. Eine lange Blütezeit (bis zu 3 Wochen) und leuchtende Farben machen diese Art zu einem willkommenen Gast im Blumenbeet.

    Gerber Jameson - der Vorfahr vieler hybrider Formen

  2. Gerbera Gartenhybride Garvinea Sweet Dreams. Die große Pflanze ist neu im Garten. Der Busch erreicht eine Höhe von 45 cm und einen Durchmesser von 30 bis 40 cm. Die Hybride schlägt mit einer Fülle von Blüten zu, da eine Pflanze gleichzeitig bis zu 20 Stiele produzieren kann. Die Farbe ist vielfältig. Die Blüte dauert vom Frühjahr bis zum frühen Herbst.

    Gerbera Garvinea Sweet Dreams hat eine lange Blütezeit

  3. Gerbera Hybrid (Terrasse) Klondike. Die Pflanze ist groß - die Höhe des Busches und sein Durchmesser sind fast gleich groß - 45 cm. Während der Saison kann die Hybride bis zu 50 Blüten abgeben. Eine große Auswahl an Farben. Die Blüten sind groß - bis zu 12 cm Durchmesser, halbgefüllt. Die Blütezeit ist von Juli bis Oktober.

    Gerbera Klondike schlägt mit einer Fülle von Stielen zu

  4. Gerbera Abessinier. Staude, 45 cm hoch. Elliptische Blätter bilden eine basale Rosette. Die Platte ist 22 cm lang, 14 cm breit und die Kanten sind wellig oder fein gezahnt. Das junge Blatt ist mit einem leichten Flaum bedeckt. Blütenstände sind einfach, apikal. Schilfblüten, weiß gestrichen, aber manchmal rötlich gefärbt.

    Gerbera Abessin - eine unglaublich zarte und schöne Pflanze

  5. Gerbera Orange (Auranticka). Elliptische Blätter bilden eine Rosette. Der Busch ist niedrig mit einer dicken Wurzel. Einzelkorbblütenstände sind in Orange, Hellrot, Rosa, Dunkelscharlachrot und Gelb gefärbt. Die mittleren Blüten können schwarz oder dunkelviolett sein.

    Gerbera Orange wird in Gelb-Rot-Orange-Tönen präsentiert.

  6. Gerbera Wright. Lappen- oder Zirrusblätter mit ganzen, manchmal gezackten Rändern bilden eine breite Basalrosette. Ein langer Stiel ist mit einer gänseblümchenartigen Blume gekrönt. Je nach Sorte sind die Blütenstände rot, orange, lila, gelb, pink gefärbt. Die Mitte kann gelb oder weiß sein.

    Gerbera Wright sieht aus wie ein großes helles Gänseblümchen

  7. Gerbera Vega. Bezieht sich auf Sorten amerikanischer Selektion. Es zeichnet sich durch einen großen Blütenstand aus - bis zu 13 cm Durchmesser und schmale lange Blütenblätter. Stiel hoch - 70 cm. Farbe orange-gelb.

    Gerbera Vega - eine der Sorten mit schmalen Blütenblättern

Landemethoden

Es ist unwahrscheinlich, dass Gerbera im Freien durch direkte Aussaat von Samen gewonnen wird. Zu spezifische Bedingungen für ihre Keimung sind erforderlich. Um auf ein Blumenbeet zu pflanzen, müssen Sie daher zuerst Sämlinge züchten. Wie Sie vielleicht erraten haben, ist dies eine sehr aufregende Sache, aber es erfordert viel Geduld.

Zuerst muss man Samen bekommen. Die Hauptaufgabe besteht darin, das Ablaufdatum korrekt zu bestimmen. Die Keimung dauert zwischen sechs und zehn Monaten.

Samen können unabhängig voneinander mit vorhandenen Pflanzen gewonnen werden. Dafür muss jedoch auf die manuelle Bestäubung von Gerbera zurückgegriffen werden.

Von Januar bis März werden Gartengerberasamen gepflanzt. Es ist auch wichtig zu berücksichtigen, dass aus Samen gewachsene Pflanzen erst nach 10 bis 11 Monaten blühen. Daher ist eine Frühjahrssaat für eine Gartensorte wünschenswert.

  1. Bereiten Sie die Nährstoffmischung vor. Nehmen Sie dazu:
    • 2 Teile Rasenland;
    • 1 Teil Blatt und Humus;
    • Sand (aber nicht fein).
  2. Verwenden Sie als Behälter niedrige längliche Töpfe mit Drainagelöchern.
  3. Um die Entwicklung einer pathogenen Flora im Boden auszuschließen, verschütten Sie sie mit einer heißen Lösung aus schwachem Kaliumpermanganat. Nachdem der Boden abgekühlt ist, säen Sie zu Hause.
  4. Samen dicht flach - 0, 2-0, 3 cm. Am besten auf feuchtem Boden verteilen und leicht mit trockener Oberseite bestreuen.
  5. Landemuster 3 - 5 mm. Ein solches Gedränge ist nicht schrecklich, weil nicht alle Samen sprießen werden.
  6. Decken Sie den Behälter mit Glas oder einer Tüte ab, um ein Gewächshaus im Inneren zu schaffen. Befeuchten Sie den Boden regelmäßig (dies ist mit einer Spritzpistole einfach zu bewerkstelligen) und lüften Sie den Unterstand. Während dieser Zeit ist es wichtig, eine stabile Temperatur von 18 ° C aufrechtzuerhalten.
  7. Die ersten Aufnahmen erscheinen am 5-7. Tag. Innerhalb von 10 Tagen erscheinen die restlichen Sämlinge. Nach 2 Wochen bilden sich bereits echte Flugblätter.

    Die ersten Triebe erscheinen früh - am 5. Tag

  8. Nehmen Sie eine Ernte, wenn 3-4 echte Blätter auf den Sämlingen sind. Pflanzensämlinge in getrennten Töpfen mit einem Durchmesser von 8 - 10 cm.

    Die Kommissionierung erfolgt in einer Phase von 3-4 Blättern

  9. Die Temperatur für das Wachstum von Sämlingen beträgt 18 - 20 ° C. Der Ort ist hell, aber kein direktes Sonnenlicht. Entwürfe sind kontraindiziert. Wasser erst nach dem Trocknen des Mutterbodens. Wasser sollte Raumtemperatur haben.
  10. Einen Monat nach der Ernte können Sie junge Setzlinge mit komplexen Mineraldüngern füttern. Das nächste Mal wird die Nährlösung nach 15 - 25 Tagen hinzugefügt.
  11. Wenn Ihre Fenster nach Norden zeigen, haben die Sämlinge möglicherweise nicht genügend natürliches Licht. Korrigieren Sie die Situation und stoppen Sie das Dehnen der Sämlinge, um Leuchtstofflampen zu unterstützen.

Aussaat von Gerberasamen - Video

Gerbera-Setzlinge sind sehr zart, daher sollten Sie Fehler beseitigen, die Sämlinge zerstören können:

  • Gießen mit kaltem Wasser;
  • hohe Luftfeuchtigkeit;
  • Nichteinhaltung des Temperaturregimes;
  • schwaches Licht;
  • Vertiefung des Wurzelhalses während eines Tauchgangs.

Eine Transplantation in den Boden ist nur möglich, wenn die Gefahr von Nachtfrösten vollständig verschwunden ist. Solche Bedingungen entwickeln sich Ende Mai - Anfang Juni. Eine spätere Transplantation verkürzt die mögliche Blütezeit. Aber zuerst müssen Sie einen Ort finden, der einer strahlenden Schönheit würdig ist. Dies sollte ein gut beleuchteter Bereich sein, im Schatten der Blüte werden Sie nicht warten. Und wenn die Blumen erscheinen, werden sie klein und klein sein. In den südlichen Regionen, in denen die Sonne im Sommer sehr aggressiv ist, ist für eine Gerbera ein vereinzelter Schatten am Mittag wünschenswert. Obwohl der ausgewachsene Busch keine Angst vor dem Wind hat, stellen Sie sicher, dass die Pflanze vor dem vorherrschenden Luftstrom geschützt ist.

Nur starke und gesunde Sämlinge sind für offenes Gelände geeignet. Diejenigen, die nicht stark genug sind, werden am besten in Töpfen gelassen und pflegen sie weiterhin unter komfortablen Bedingungen.

Bereiten Sie für offenes Gelände nur starke und gesunde Pflanzen vor.

Vor dem Umpflanzen in offenes Gelände müssen die Sämlinge gehärtet werden. Nehmen Sie dazu junge Pflanzen nach draußen und verlängern Sie schrittweise die Zeit, die sie an der frischen Luft verbringen.

Mitten in Russland sind im Sommer Unterschiede bei Tag- und Nachttemperaturen möglich. Bereiten Sie daher im Voraus einen leichten vorgefertigten Unterstand vor, der aus einem Drahtrahmen und einem Vlies besteht, der bei starker Abkühlung die Gerbera bedecken muss.

Der Boden auf dem Blumenbeet sollte im Voraus vorbereitet werden:

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

  • Unkraut entfernen, gut graben, Sand und Torf zu gleichen Teilen hinzufügen. Hohe Bröckeligkeit, Feuchtigkeit und Luftdurchlässigkeit des Bodens - die Hauptbedingungen für ein erfolgreiches Wachstum. Gerbera bevorzugt Böden mit einem neutralen Säureindex;
  • Da die Pflanze häufig an Wurzelfäule leidet, versuchen Sie, die Einführung von Humus in den Boden auszuschließen. Es kann Pilzkrankheiten verursachen.

Schrittweise Transplantation von Sämlingen im Freien

  1. Grabe ein Loch, das etwas größer ist als ein irdenes Koma.
  2. Legen Sie unten eine kleine Schicht Drainage (Sie können kleine Zweige verwenden, nachdem Sie gesunde Bäume geschnitten haben) und bedecken Sie die Oberseite mit einer fruchtbaren Bodenmischung.
  3. Transplantation mit einer Umschlagmethode. Nachdem der Erdklumpen in das Loch gelegt wurde, füllen Sie die Hohlräume mit Erde und kondensieren.
  4. Eine richtig gepflanzte Gerbera sollte nicht begraben werden. Der Blattauslass befindet sich oberhalb der Landeebene in einer Höhe von 1 cm.
  5. Gießen Sie die gepflanzte Pflanze unter die Wurzel.

Gerbera im Freien - Video

Fortpflanzung durch Teilen des Busches

Sie kennen die Seed-Methode bereits. Es ist zu beachten, dass es sowohl Vor- als auch Nachteile hat. Das Plus ist, dass Sie mit Hilfe von Samen viele neue Pflanzen bekommen können, die keine Krankheiten übertragen und sich schnell entwickeln. Es gibt jedoch ein signifikantes Minus: Pflanzen, die aus Samen gewonnen werden, unterstützen nicht immer die Sortenzugehörigkeit.

Gartengerbera wird in der Regel vegetativ vermehrt - durch Teilen des Busches. Eine erwachsene Pflanze, die das Alter von 3 Jahren erreicht hat, kann sicher in mehrere Teile geteilt werden. Dazu graben sie einen Busch, kürzen das Wurzelsystem auf 10 - 15 cm und teilen es in Teile mit Wurzeln und 2 - 3 Triebpunkten. Um Fäulnis zu verhindern, werden die Schnittpunkte mit zerkleinerter Aktivkohle behandelt, und wenn neue Pflanzen in den Boden gepflanzt werden, vertiefen sie den Wachstumspunkt nicht. Auch beim ersten Mal sollten Sie die Büsche beschatten. Das Verfahren sollte zu Beginn des Sommers durchgeführt werden, damit sich die Teiler bei einer Temperatur von 22 - 24 ° C erholen können. Das dauert übrigens lange, fast einen Monat.

Schmalzellige buschige Sorten eignen sich sehr gut für diese Vermehrungsmethode.

Gartengerbera vermehrt sich leicht durch Teilen eines Busches

Nach der Landung Pflege

Der temperamentvolle südländische Charakter der Gerbera erfordert eine besondere Behandlung unter Freilandbedingungen. Aber danke für die Bemühungen wird ein unglaublich schöner Anblick sein - eine Blüte, die eine ganze Weile dauert.

Bewässerung

Der Boden, auf dem die Gerbera wächst, sollte mäßig feucht sein. Diese Blüten lieben das goldene Mittel - sie vertragen weder das Austrocknen des Bodens noch dessen Überfeuchtung. Die durchschnittliche Bewässerungshäufigkeit beträgt 2 Mal pro Woche, jedoch sollten atmosphärische Niederschläge und Lufttemperaturen berücksichtigt werden. Während des aktiven Wachstums werden Lesezeichenknospen häufig und reichlich gewässert. In dem Moment, in dem die Knospen zu blühen beginnen, wird die Bewässerung reduziert. Nach dem Aufnehmen von Feuchtigkeit sollte eine leichte Lockerung durchgeführt werden, damit die Wurzeln genügend Sauerstoff erhalten und nicht unter Überfeuchtung leiden.

Es ist ratsam, unter der Wurzel mit Wasser zu gießen, das sich in der Sonne erwärmt hat. Die günstigste Tageszeit zum Gießen ist der frühe Morgen. Wenn während der Befeuchtung Wassertropfen auf Blätter oder Knospen fielen, würden sie der Pflanze keinen Schaden zufügen - die Feuchtigkeit würde verdampfen, bevor die Hitze begann. Ein abendlicher Eingriff ist wegen möglicher Unterkühlung der Wurzeln unerwünscht.

Damit das Wasser beim Gießen die Wurzeln nicht freilegt, Wasser in einem Kreis in einem Abstand von 3 cm vom Beginn des Wachstums des Auslasses.

Früh morgens gießen, damit Wassertropfen, die auf die Pflanze fallen, vor der Hitze verdunsten und keinen Schaden anrichten

Düngemittel

Humus unter die Büsche zu legen und Mist ist es nicht wert, da sie Pilzkrankheiten hervorrufen können, an denen die Gerbera häufig leidet.

Für Blütenpflanzen sind nur komplexe Mineraldünger geeignet. Während der Wachstumsphase der grünen Masse sollten stickstoffhaltige Verbindungen bevorzugt werden. Wenn der Prozess der Knospenblüte beginnt, wechseln Sie zu kalium- und kalziumhaltigen Düngemitteln. Diese Makronährstoffe unterstützen eine reichliche Blüte.

Top-Dressing wird häufig durchgeführt - einmal alle 2 Wochen, während die Konzentration der Lösung schwächer als die auf der Verpackung angegebene Norm gemacht wird.

Gerbera im Freien wird oft gefüttert, Dünger dürfen jedoch nicht konzentriert sein

Jäten

Ein Blumenbeet mit einer Gerbera muss regelmäßig gejätet werden. Dieses Verfahren schützt die Pflanze vor Wettbewerbern - sie nimmt die für die Blume und die Feuchtigkeit notwendigen Nährstoffe auf. Darüber hinaus beginnen Schädlinge im unkrautigen Gras, das sich gerne zu den saftigen Blättern der afrikanischen Kamille bewegt.

Beschneiden

Um die Blüte der Gerbera zu verlängern und das Legen neuer Stiele zu stimulieren, sollten verblasste Blütenstände rechtzeitig entfernt werden. Wie bereits oben erwähnt, werden sie jedoch nicht geschnitten, sondern an der Basis ausgebrochen oder aus einem Blechtrichter verdreht.

Pflege nach der Blüte

Nachdem die Gerbera ihre ganze Energie der Blüte gewidmet hat, sollte sie für den Winter vorbereitet werden.

Wie man im Süden überwintern kann

Nur milde Winter können eine normale Überwinterung von Gerbera auf offenem Boden garantieren. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Pflanze keinen Schutz benötigt.

  1. Entfernen Sie nach dem Verblassen der Gerbera alle Blütenstiele, reduzieren Sie die Bewässerung und beenden Sie die Düngung vollständig.
  2. Die Wurzelzone sollte Ende September mit einer dicken Schicht abgefallener Blätter oder Stroh bedeckt sein. Aber seien Sie vorsichtig, Blätter müssen nur unter gesunden Pflanzen gesammelt werden.
  3. Eine gute Möglichkeit, mehrjährige Pflanzen zu erhalten, ist eine Schachtel Sperrholz oder eine Schachtel sehr dicker Pappe.
  4. Versuchen Sie mit dem Aufkommen des Frühlings an sonnigen Tagen, die Kisten anzuheben, um die Pflanze allmählich an die natürlichen Bedingungen zu gewöhnen. Mit dem Einsetzen der anhaltenden Hitze (10 ° C) wird der Schutz entfernt.

Übrigens gibt es neue Gerbera-Hybriden, die große Fröste (über -10 ° C) vertragen, aber auch hier brauchen sie Schutz, auch wenn der Winter warm ist.

In den südlichen Regionen ist Gerbera eine der beliebtesten Pflanzen für die Landschaftsgestaltung.

Überwinterung in Zentralrussland

In dieser Klimaregion wird Gerbera als einjährige Pflanze angebaut. Aber Sie müssen zugeben, es ist schade, dass es sich um eine Blume handelt, die Ihnen mehrere Jahre lang mit einer schönen Blüte gefallen kann. Für den Anbau von Gerbera als Staude ist sie daher für den Winter unter geeigneten Bedingungen vorgesehen. Dazu wird die Pflanze zusammen mit einem Erdklumpen gegraben und in geeignete Behälter überführt. Die Lagerbedingungen sollten wie folgt sein:

  • проветриваемый подвал со стабильной температурой и невысокой влажностью;
  • температура 10 – 12°С, но не выше 15°С;
  • очень редкий полив и отсутствие подкормки.

Также можно поставить горшок с герберой в оранжерею. Если ни подвала, ни оранжереи нет, воспользуйтесь самым прохладным уголком квартиры, где нет яркого света. В таких условиях растение сможет отдохнуть до весны, чтобы с началом нового сезона порадовать пышным цветением.

Если не хотите ежегодно пересаживать герберу с цветника в горшок для зимовки и обратно, воспользуйтесь ёмкостью, в которой цветку будет удобно на протяжении всех времён года. С весны по осень растение будет радовать вас цветами на улице, а на зиму вы сможете убирать его в подходящее для отдыха место.

В условиях средней полосы России гербера также может выращиваться на улице, но на зиму её придётся предоставить более комфортные условия

Болезни и вредители, из-за которых чаще всего возникают проблемы при выращивании в открытом грунте

Среди сложностей выращивания герберы в открытом грунте является её уязвимость перед болезнями и вредителями. Самую большую опасность для растения представляют разного рода гнили.

Wurzelfäule

Болезнь вызывает загнивание листовой розетки, истончение и гнилостные явления в корнях. Всё это приводит к увяданию и пониканию листьев, а затем и к гибели растения. Причина возникновения проблемы кроется в неправильном поливе — чрезмерном увлажнении почвы и попадании влаги в розетку листьев, использование холодной воды. Для лечения используют Фундазол или Максим. Если гербера уже не подлежит лечению, кустик выкапывают из земли вместе с корнями и уничтожают, чтобы предотвратить дальнейшее распространение инфекции.

Корневая гниль частый спутник переувлажнения почвы

Graufäule

Страдают цветоносы, цветы и основания листьев. Поражённые грибком части растения покрываются серым пушистым налётом и отмирают. Больное растение, если его не лечить, может погибнуть. Для борьбы с недугом используют раствор Фундазола или Ровраля. Способ применения указан на упаковке. Чтобы предотвратить любой вид гнили, нужно соблюдать правильную агротехнику и высаживать только здоровые растения. К заболеванию, как и в случае с корневой гнилью, приводит:

  • переувлажнение почвы;
  • повышенная влажность воздуха;
  • избыток азота;
  • загущенные посадки;
  • попадание влаги листовую розетку и другие части растения.

Серая гниль проявляется в виде серого пушистого налёта на листьях

Mehltau

При повышении температуры и влажности на черешках гербер, особенно у молодых растений, появляется белый, похожий на муку, налёт. Со временем он становится грязно-белым. Если дать возможность болезни прогрессировать, то пятна начнут захватывать всю листовую пластину, что приведёт её усыханию. Конечной стадией болезни станет поражение цветоносов, бутонов, цветков. К поражению может привести увлечение минеральной подкормкой или недостаток кальция в почве. Мерами борьбы с мучнистой росой служит обработка Фундазолом или Топазом. Профилактика болезни состоит в следующем:

  • соблюдении температурного режима;
  • поддержании нормальной влажности;
  • обеспечении достаточным количеством солнечного света и нормальной вентиляцией;
  • правильной подкормке.

Лист со следами мучнистой росы

Mosaik

Это вирусное заболевание переносится вредными насекомыми, в основном — сосущими. Так же болезнь может активизироваться в конце периода вегетации, когда интенсивность солнечного освещения снижается, понижается температура воздуха, но влажность остаётся высокой. Листья герберы покрываются различной формы пятнами с чёткими границами, имеющими жёлто-зелёную окраску. В дальнейшем листовая пластинка деформируется. Иногда может проявляться выраженная пигментация ткани вдоль жилок. Возможен некроз. Против вируса лечения нет, но избежать проблемы помогут профилактические мероприятия:

  • обязательно проводите обработку участка против вредителей;
  • не высаживайте растение на участке, где до этого росли представители семейства Тыквенных;
  • соблюдайте основные приёмы агротехники.

Избежать мозаики поможет соблюдение правил посадки и ухода за герберой

Blattläuse

Тля собирается колониями в местах с наиболее нежным покровом, то есть на нижней стороне листа герберы, на молодых цветоносах и бутонах. Прокалывая хоботком тонкую ткань растения, высасывает из него питательные вещества, тем самым ослабляя цветок. Кроме этого, тля является разносчиком многих неприятных заболеваний, среди которых и мозаика. Повреждённые листья деформируются, желтеют и засыхают. Цветоносы если и разовьются, то цветок будет неполноценным. С тлёй можно бороться химическими препаратами — Децисом, Карате, Инта-Виром, Актелликом или Фитовермом. Можно воспользоваться и народными средствами, например, опылить растения золой или табачной пылью. Профилактика появления тли:

  • осматривайте растения на предмет обнаружения вредителя;
  • боритесь с сорной травой;
  • соблюдайте режим полива.

Тля является переносчиком мозаики, которая не лечится

Weiße Fliege

Dieser kleine weiße Schmetterling infiziert häufig Pflanzen in Gewächshäusern, aber mit zunehmender Temperatur und Luftfeuchtigkeit kann der Schädling auch im Garten gefunden werden. Das Insekt ernährt sich vom Saft der Pflanze. Dies führt zu Vergilbung und Austrocknung der Blätter. Die Anzeichen, anhand derer ein Schädling erkannt werden kann, sind wie folgt:

  • Blätter sind mit einer klebrigen, glänzenden Beschichtung bedeckt - dies sind Spuren des Lebens eines Schmetterlings:
  • durchscheinende Schuppen - Larven erscheinen auf der Oberfläche der Blattplatte;
  • Gerbera bleibt im Wachstum deutlich zurück;
  • Ein gewöhnlicher Begleiter der Weißen Fliege ist ein rußiger Pilz.

Actara, Akarin, Confidor oder Spark helfen bei der Bekämpfung des Schädlings. Es sollte jedoch nach 1, 5 - 2 Wochen erneut behandelt werden, da giftige Substanzen die Schmetterlinge infizieren und der Ovipositor zurückbleibt. Wenn Sie keine giftigen Substanzen verwenden möchten, sollten Sie sich beispielsweise mit Leimfallen der Firma Feromon eindecken. Gute Nachbarn im Blumengarten sind Pfefferminze oder Kapuzinerkresse. Der Geruch dieser Pflanzen stößt einen weißflügeligen Schädling ab.

Weiße Fliege kann Pflanzen auf offenem Boden beschädigen

Garden Gerbera Growing Bewertungen

Meine Schwester lebt seit einigen Jahren mit Gerbera - im Sommer im Boden und im Winter - auf Fensterbänken. Außerdem ist sie auch die Gärtnerin :( Das Fensterbrett in der Küche ist ziemlich cool. Gerbera läuft natürlich nicht Amok, aber sie lebt. Aber im Sommer sieht sie wunderbar aus :)

Nk

Ich pflanze im Sommer in der Hütte und grabe für den Winter. Es stimmt, es blüht ständig in meinem Haus. Nur auf dem Land sind die Blumen stämmiger und größer.

Martina Schwester

Meine Gerbera wuchs 3-4 Jahre (bis ich letztes Jahr vergaß, von der Hütte abzuholen). Im Winter - auf einer warmen Loggia bei ca. +15. Es lebt normal, mag aber keine trockene Luft und Hitze und wird sehr oft von einer Spinnmilbe befallen. (Wenn die Blätter blass, grau werden, verblassen, mit gelblichen Punkten bedeckt werden, die näher an den Adern des Blattes liegen - gehen Sie nicht zum Wahrsager, dies ist eine Zecke) Im Sommer habe ich sie in den Garten gepflanzt. Im Garten erholte sich der Busch, im Hochsommer begann er zu blühen, wuchs. Im Herbst blüht es mit einem Monat und das wars.

Lena K.

Ich lebe seit 4-5 Jahren untergroße Gerbera. Ein Geschenk eines geliebten Mannes - eine Hand wegzuwerfen oder zu sterben, erhebt sich nicht. Im Sommer im Garten, im Winter entweder auf einer kühlen Fensterbank oder jetzt, wenn sich die Gelegenheit ergab, auf einer glasierten Loggia bei +12 ungefähr. Im Winter sieht es natürlich langweilig aus und wird oft von einer Zecke getroffen, aber seit dem Frühling blüht es wie eine gelesene. Im Garten mag trockene Sonnenblume nicht, es ist besser Halbschatten, aber feuchter.

Lena K.

es friert definitiv auf der Straße, es ist eine afrikanische hitzeliebende Blume :) im Abgas nur als Jahrbuch. Im Winter können Gerbera auf offenem Boden in unserem Klima nicht überleben, daher werden sie im Herbst ausgegraben und in einen Keller mit einem Erdklumpen gelegt.

alon

Die meisten Gärtner betrachten eine Gerbera als launische Blume. Aber beeilen Sie sich nicht zu Schlussfolgerungen. Schließlich können nicht viele Pflanzen mit südlichen Genen den ganzen Sommer über unter unseren kühlen Bedingungen blühen. Gerbera ist in der Lage, den Garten sehr lange mit leuchtenden Farben zu dekorieren und zu erfreuen, im Gegensatz zu Tulpen, Hyazinthen und Narzissen, die schnell verblassen. Um während der warmen Zeit elegante Blumen zu bewundern, müssen Sie nur auf das afrikanische Gänseblümchen achten.

Empfohlen

Blumenbeete auf dem Land mit eigenen Händen herstellen: Grundregeln und Pflanzschemata
2020
Charlie-Trauben: eine hartnäckige Hybride mit großen Früchten, die weder vor Pilzen noch vor Frost Angst hat
2020
Die besten Erdbeersorten für die Region Moskau: Wie man bei der Auswahl keinen Fehler macht
2020