Die besten Kohlsorten für die Langzeitlagerung

Fast alle Gärtner bauen auf ihren Parzellen Kohl an. Die frühen Sorten sind hauptsächlich für den Frischverzehr bestimmt, die späteren eignen sich hervorragend für die Lagerung im Winter. Wenn Sie optimale Bedingungen für Kohl in der Nähe schaffen, halten diese bis zum nächsten Sommer, ohne an Geschmack, Dichte und Saftigkeit zu verlieren. Die Auswahl an Sorten und Hybriden von spät reifendem Kohl sowohl russischer als auch ausländischer Selektion ist äußerst groß. Um zu entscheiden, müssen Sie ihre Vor- und Nachteile im Voraus untersuchen.

Die besten Sorten von Spätkohl

Die Vegetationsperiode bei späten Kohlsorten beträgt 140-180 Tage. Die Ernte wird oft nach dem ersten Frost geerntet, dies hat jedoch keinen Einfluss auf die Qualität der Kohlköpfe. Die Hauptvorteile von Sorten und Hybriden mit später Reifung sind hohe Produktivität, Haltbarkeit und Transportierbarkeit. Kohlköpfe werden mindestens bis zum Frühjahr und höchstens bis zur nächsten Ernte gelagert, ohne dabei an Präsentierbarkeit, Nutzen und Geschmack zu verlieren. Diese Sorten haben in der Regel eine gute Immunität. Und was für russische Gärtner sehr wichtig ist, die meisten Sorten von Spätkohl eignen sich hervorragend zum Beizen und Beizen.

Es gibt viele Sorten und Hybriden, aber nicht alle sind beliebt.

Aggressor F1

Hybrid aus niederländischer Auswahl. Das Staatsregister der Russischen Föderation wird für den Anbau in der Zentralregion empfohlen, aber die Praxis zeigt, dass es im Ural und im sibirischen Klima gute Erträge bringt. Gehört zur Kategorie der mittleren Spätzeit, von der Entstehung der Sämlinge bis zur Ernte vergehen 130-150 Tage.

Kohlaggressor F1 bringt stabil eine Ernte, unabhängig davon, wie der Sommer in Bezug auf das Wetter gegeben ist

Die Steckdose ist leistungsstark, angehoben. Die Blätter sind nicht zu groß, die Zentralvene ist hoch entwickelt, deshalb biegen sie sich. Die Oberfläche ist fein gesprudelt, die Kante ist leicht gewellt. Sie sind in einem hellgrünen Farbton mit einer gräulichen Tönung gestrichen, charakteristisch ist eine Schicht einer grau-silbernen Beschichtung, die Wachs ähnelt.

Kohlköpfe sind ausgerichtet, kugelförmig, das Durchschnittsgewicht beträgt 2, 5–3 kg. Auf einem Schnitt Weißkohl. Der Stumpf ist nicht besonders groß. Der Geschmack ist nicht schlecht, der Zweck ist universell.

Aggressor F1 wird von Gärtnern für die Stabilität der Früchte (Kohl achtet praktisch nicht auf die Unwägbarkeiten des Wetters), den geringen Prozentsatz der Eheschließung von Kohlköpfen (nicht mehr als 6–8% haben ein Nicht-Waren-Aussehen), die Schmackhaftigkeit und die Resistenz gegen Fusariose geschätzt. Dies ist eine gefährliche Krankheit, die den größten Teil der Ernte zerstören kann und sich noch im Garten und während der Lagerung befindet. Außerdem widersteht der Hybrid erfolgreich der Spätfäule, dem "schwarzen Bein". Blattläuse und Kreuzblütler verderben ihre Aufmerksamkeit kaum mit ihrer Aufmerksamkeit. Kohl ist unprätentiös in der Pflege, stellt keine erhöhten Anforderungen an die Qualität und Fruchtbarkeit des Substrats, Kohlkopf sehr selten.

Video: Was sieht aus wie Kohl Aggressor F1

Mara

Eine der besten Errungenschaften belarussischer Züchter. Köpfe werden in 165–175 Tagen gebildet. Sie sind dunkelgrün, mit einer dicken Schicht bläulich-grauer Wachsschicht bedeckt und erreichen ein Gewicht von 4-4, 5 kg. Kohl ist sehr dicht, aber saftig. Die Gesamtausbeute beträgt 8–10 kg / m². Dies ist eine ideale Wahl für diejenigen, die Kohl selbst fermentieren.

Mara Kohl ist sehr gut in eingelegter Form

Die Haltbarkeit der Sorte Mara ist sehr gut, unter optimalen Bedingungen wird sie bis Mai nächsten Jahres gelagert. Ein weiterer zweifelsfreier Vorteil ist das Vorhandensein einer Immunität gegen die meisten Arten von Fäulnis. Kohlköpfe knacken praktisch nicht.

Moskau spät

Es gibt zwei Sorten dieser Sorte - Moskau Ende 15 und Moskau Ende 9. Beide wurden lange gezüchtet, der erste in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts, der zweite 25 Jahre später. Es gibt fast keine signifikanten Unterschiede, außer dem Aussehen der Steckdose. Moskau Ende 15 hat einen sehr hohen Stiel, es ist leicht, solchen Kohl zu jäten, ihn zu spucken und zu lockern. Bei der zweiten Sorte ist der Auslass dagegen niedrig, gedrungen, es scheint, dass der Kohlkopf direkt auf dem Boden liegt. Sie zu pflegen ist schwieriger, aber sie ist nicht vom Kiel betroffen.

Es ist leicht, sich um Moskauer Kohl Ende 15 zu kümmern - Kohlköpfe scheinen auf hohen Beinen zu stehen

Diese Kohlsorten werden vom staatlichen Register für den Anbau im Fernen Osten, Nordwesten und in der Zentralregion empfohlen. Sie werden bis Mitte nächsten Sommers gelagert. Ohne großen Schaden an sich selbst wird die Kälte bis -8–10ºС toleriert.

Spät 9 Kohl ist nicht vom Kiel betroffen

Die Blätter sind groß, breit oval, faltig, mit leicht gewellten Rändern. Es gibt fast keine Wachsbeschichtung. Die Köpfe sind leicht abgeflacht, dicht und gelblich im Schnitt und wiegen durchschnittlich 3, 3 bis 4, 5 kg. Es gibt aber auch „Champions“ mit einem Gewicht von 8-10 kg. Der Prozentsatz der Ehe ist sehr gering - 3-10%.

Video: später Moskauer Kohl

Amager 611

Eine ziemlich alte mittelspäte Variante der sowjetischen Selektion, die 1943 in das Staatsregister aufgenommen wurde. Es gibt keine Einschränkungen für das Anbaugebiet. Die Erntereifezeit ist stark wetterabhängig, die Vegetationsperiode beträgt 117–148 Tage.

Der Durchmesser eines ziemlich kräftigen Auslasses beträgt 70–80 cm. Die Blätter sind leicht erhöht, können fast rund sein und haben eine sehr interessante Form, die etwas an eine Leier erinnert. Die Oberfläche ist fast glatt, auch leicht ausgeprägte Falten sind selten. Die Kante ist ebenfalls flach. Die Blätter sind mit einer dicken Schicht bläulicher Plaque bedeckt. Der Stiel ist ziemlich hoch, 14–28 cm.

Die Geschmackseigenschaften von Amager 611 Kohl können nicht als herausragend bezeichnet werden, da seine Blätter trocken und rau sind

Das Durchschnittsgewicht eines flachen Kohlkopfes beträgt 2, 6–3, 6 kg. Sie knacken praktisch nicht. Der Geschmack kann nicht als hervorragend bezeichnet werden, und die Blätter sind eher grob, aber dieser Kohl ist sehr gut in Salz- und eingelegter Form. Die Praxis zeigt, dass sich der Geschmack während der Lagerung (Amager 611 kann bis Mitte nächsten Frühlings dauern) verbessert. Aber dieser Kohl muss unbedingt optimale Bedingungen schaffen, sonst ist die Entwicklung von Graufäule, Nekrose sehr wahrscheinlich.

Schneewittchen

In der UdSSR gezüchtet, aber jetzt ist es bei Gärtnern beliebt. Die Vegetationsperiode beträgt 130-150 Tage. Es zeichnet sich durch seine allgemeine Unprätentiösität in der Pflege aus, ist nicht von einer Fusarium-Infektion betroffen, leidet während der Lagerung nicht an Schleimhautbakteriose. Das einzige, was sie kategorisch nicht toleriert, ist ein saures Substrat.

Die durchschnittliche Masse eines hellgrünen Kohlkopfes beträgt 2, 5–4, 2 kg. Die Form ist fast rund oder leicht abgeflacht. Sie sind sehr dicht, aber saftig. Fruchtfreundlich, Kohlköpfe knacken selten. Dieser Kohl ist transportabel und wird mindestens 6 bis 8 Monate gelagert, jedoch einer konstanten Temperatur von mindestens 8 ° C ausgesetzt.

Schneewittchen ist nicht nur sehr lecker, sondern auch äußerst gesund

Schneewittchen wird vor allem wegen seines wunderbaren Geschmacks und seines hohen Gehalts an Vitaminen, Mikro- und Makroelementen geschätzt. Darüber hinaus gehen die Vorteile durch Sauerteig und Salzen nicht verloren. Es wird empfohlen, diesen Kohl in die Ernährung von Kindern und älteren Menschen aufzunehmen.

Megaton F1

Ein weiterer Hybrid, der häufig in Haushaltsgrundstücken von Russen aus den Niederlanden zu finden ist. Unter den späteren reifen eine der ersten. Die Vegetationsperiode beträgt 136–78 Tage.

Kohl Megaton F1 - eine der beliebtesten niederländischen Hybriden in Russland

Die Steckdose ist gespreizt, kraftvoll, gedrungen. Die Blätter sind groß, hellgrün, fast rund, konkav aufgrund der hoch entwickelten Zentralader, die am Rand gewellt ist. Es gibt eine Schicht Wachsüberzug, aber nicht zu auffällig.

Der Kohlkopf ist ebenfalls hellgrün, sehr dicht, der Stumpf ist kurz. Das Durchschnittsgewicht beträgt 3, 2–4, 1 kg. Der Geschmack ist wunderbar, die Ausbeute ist konstant hoch. Die Sorte ist immun gegen Fusarium, wird selten von Kiel und Graufäule befallen. Insekten auf diesem Kohl schenken auch nicht viel Aufmerksamkeit.

Video: Was sieht aus wie Kohl Megaton F1

Lebkuchenmann

Russische Sorte, Mitte der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts gezüchtet. Es gibt keine Einschränkungen für die Anbauregion. Die Vegetationsperiode beträgt 145-150 Tage.

Der Sockel ist angehoben, die Höhe des Stiels beträgt 30–34 cm, sehr kompakt (45–55 cm Durchmesser). Die Blätter sind breit oval und grün gesättigt. Die Oberfläche ist glatt, entlang der Kante gibt es eine Lichtwelle. Die Schicht der bläulich-grauen Wachsbeschichtung ist dick und deutlich sichtbar.

Frischer Kohl Kolobok ist nicht sehr lecker, aber während der Lagerung wird die Situation korrigiert

Der Kohlkopf ist fast rund, der Schnitt ist hellgrün. Das Durchschnittsgewicht beträgt ca. 5 kg. Der Geschmack ist ausgezeichnet. Geknackt ist dieser Kohl extrem selten. Lebkuchenmann wird bis Mai nächsten Jahres gelagert. Es hat Immunität gegen die gefährlichsten Krankheiten für die Kultur - Fusarium, Schleim- und Gefäßbakteriose, alle Arten von Fäulnis. In frischer Form wird dieser Kohl fast nie gegessen - unmittelbar nach dem Schneiden hat er einen bitteren Geschmack, der während der Lagerung verschwindet.

Überwinterung 1474

Sowjetische Sorte speziell für die Aufbewahrung von Lesezeichen. Selbst unter nicht optimalen Bedingungen hält dieser Kohl mindestens bis Mitte des Winters. Wenn es richtig gelagert wird, fangen sie von Januar bis Februar einfach an, es zu essen. Während dieser Zeit wird die Schmackhaftigkeit deutlich verbessert, die Kohlköpfe wie saftig. Das staatliche Register wird für den Anbau in der Wolga-Region und im Fernen Osten empfohlen.

Die Zimovka-Kohlsorte 1474 wurde speziell für die Langzeitlagerung gezüchtet

Die Steckdose ist nicht besonders leistungsstark, leicht erhöht. Die Blätter sind eiförmig, groß, graugrün gestrichen und mit einer dicken Schicht Wachs überzogen. Die Oberfläche der Blattplatte ist mäßig faltig, die Kanten sind merklich gewellt.

Das durchschnittliche Gewicht eines Kohlkopfes beträgt 2–3, 6 kg. Sie sind etwas abgeflacht, mit einem ziemlich langen Stumpf. Der Anteil der Nicht-Rohstoffprodukte beträgt nicht mehr als 2–8%. Kohl reißt nicht, leidet während der Lagerung nicht an Nekrose.

Languedaker

Eine alte Sorte, die von mehr als einer Generation von Gärtnern bewiesen wurde und in Holland gezüchtet wurde. Die Vegetationsperiode beträgt 150–165 Tage. Es wird für seinen ausgezeichneten Geschmack geschätzt, der sich nur während der Lagerung verbessert, die Resistenz gegen die häufigsten Kohlkrankheiten (insbesondere Bakteriose), die Haltbarkeit und die Fähigkeit, den Transport gut zu vertragen. Der Zweck ist universell. Dieser Kohl ist sowohl in frischer Form als auch in hausgemachten Zubereitungen gut.

Languedaker - eine Kohlsorte, die nicht nur in der Heimat, sondern auf der ganzen Welt angebaut wird

Dunkelgrüne, dichte, breitovale Kohlköpfe knacken nicht. Dies gilt auch für diejenigen, die vollreif, aber noch nicht geerntet sind. Das durchschnittliche Kohlgewicht beträgt 3, 5–5 kg. 9-10 kg werden von 1 m² entfernt. Languedaker verträgt gut anhaltende Dürre und Hitze, kann dem Gärtner für unsachgemäßes Gießen "vergeben".

Turkiz

Deutsche Sorte aus der Spätkategorie. Geerntet nach 165-175 Tagen nach Massensämlingen. Kohlköpfe werden mindestens 6–8 Monate gelagert, knacken dabei nicht und infizieren sich äußerst selten mit pathogenen Pilzen. Pflanzen sind im Freien selten krank, was das Vorhandensein einer „angeborenen“ Immunität gegen Phomose, Kiel, Fusarium-Welke und alle Arten von Bakteriose zeigt. Im Vergleich zu anderen Sorten ist die Sorte dürretolerant.

Kohl Turkiz wurde für seine gute Trockenheitstoleranz geschätzt

Köpfe mittlerer Größe (2-3 kg), regelmäßige runde Form, dunkelgrün. Die Gesamtausbeute beträgt 8–10 kg / m². Der Geschmack ist sehr gut, süßlich, saftiger Kohl. Sauer ist sehr gut.

Charkow Winter

Die Vielfalt stammt, wie Sie leicht verstehen können, aus der Ukraine. Er trat 1976 in das Staatsregister ein. Der Zweck des Kohls ist universell - er ist gut frisch, in hausgemachten Zubereitungen und eignet sich auch zum Legen zur Lagerung (er bleibt bis zu 6–8 Monate). Reift in 160–180 Tagen.

Kharkov Winterkohl während der Lagerung ist nicht mit Bakteriose infiziert

Rosette leicht erhöht, weitläufig (Durchmesser 80-100 cm), die Blätter sind elliptisch, fast glatt, nur am Rand gibt es eine Lichtwelle. Charakteristisch ist eine dicke Wachsschicht. Köpfe abgeflacht, 3, 5–4, 2 kg schwer. Der Geschmack ist ausgezeichnet, die Ausschussrate ist niedrig (nicht mehr als 9%).

Die Sorte verträgt sowohl niedrige als auch hohe Temperaturen (von -1–2 ° C bis 35–40 ° C) gut und zeichnet sich durch Trockenheitstoleranz aus. Während der Lagerung sind Kohlköpfe nicht mit Nekrose und Schleimbakteriose infiziert. Ab 1 m² werden 10–11 kg erhalten. Reifer Kohl kann erst beim ersten Frost geschnitten werden - er reißt nicht und verschlechtert sich nicht.

Mutter F1

Eine vom Staatsregister in der Wolga-Region kultivierte Hybride. Kohlköpfe sind nicht besonders dicht, aber bis zu sechs Monate haltbar. Die Vegetationsperiode beträgt 150-160 Tage.

Kohl Mama F1 unterscheidet sich nicht in der Dichte der Kohlköpfe, dies hat jedoch keinen Einfluss

Die Steckdose ist leicht angehoben. Die Blätter sind mittelgroß, graugrün und mit einer leichten Schicht Wachs überzogen. Die Oberfläche ist fast glatt, leicht sprudelnd, die Kanten sind eben. Die Köpfe sind leicht abgeflacht, hellgrün am Schnitt, ausgerichtet (Durchschnittsgewicht 2, 5–2, 7 kg). Die Ausschussquote ist niedrig - bis zu 9%.

Valentine F1

Der Hybrid wurde vor relativ kurzer Zeit gezüchtet und gewann schnell die Liebe russischer Gärtner. Die Vegetationsperiode beträgt 140–180 Tage. Beständig gegen Fusarium welken. Es gibt nur wenige Köpfe mit nichtkommerziellem Aussehen, nicht mehr als 10%. Haltbarkeit - 7 Monate oder mehr.

Kohl Valentine F1 - eine relativ junge Leistung der Züchter, aber Gärtner schätzten es schnell

Der Auslass ist ziemlich kräftig, aber die Blätter sind mittelgroß und graugrün. Die Oberfläche ist fast glatt und mit einer dicken Schicht bläulicher Wachsschicht bedeckt.

Köpfe mittlerer Größe, Gewicht 3, 2-3, 8 kg, eiförmig, weißgrün am Schnitt. Sehr hohe Dichte und ein kleiner Stumpf sind charakteristisch. Der Geschmack ist einfach wunderbar, Kohl ist knusprig, Zucker. Gute Wahl für die Gärung.

Zuckerkopf

Die Sorte wird vom staatlichen Register für den Anbau in Westsibirien empfohlen und zeichnet sich durch ihre universelle Verwendung aus. Haltbarkeit - mindestens 8 Monate. Die Vegetationsperiode beträgt 160–165 Tage.

Die Steckdose ist angehoben, kraftvoll. Die Blätter sind groß, dunkelgrün mit einem gräulichen Farbton, die Wachsbeschichtung ist nicht zu auffällig. Die Oberfläche ist fast flach, nur durch leichtes "Blasen" und Wellen entlang der Kante gekennzeichnet.

Zuckerhutkohl hat nicht einmal einen leichten Nachgeschmack von Bitterkeit

Die Köpfe sind kugelförmig, weißgrün auf einem Schnitt. Der Stumpf ist sehr kurz. Das Durchschnittsgewicht beträgt 2, 2–2, 8 kg. Sie unterscheiden sich nicht in der speziellen Dichte, aber dies beeinflusst die Sturheit in keiner Weise. Der Anteil marktfähiger Produkte beträgt 93%. Die Sorte wird nicht nur wegen ihres ausgezeichneten Geschmacks und der völligen Abwesenheit von Bitterkeit geschätzt. Zu seinen unbestrittenen Vorteilen zählen die Beständigkeit gegen Kiel, Fusarium welk und Bakteriose.

Orion F1

Das staatliche Register empfiehlt den Anbau dieser Hybride im Nordkaukasus. Es dauert 165–170 Tage, um die Köpfe zu reifen.

Der Auslass ist vertikal, niedrig (35–40 cm), ziemlich kompakt (68–70 cm Durchmesser). Die Blätter sind fast rund mit sehr kurzen Blattstielen. Der Stiel ist 18–20 cm hoch. Die Köpfe sind länglich, sehr dicht und wiegen etwa 2, 3 kg. Auf einer Scheibe ist der Kohl cremeweiß. Der Geschmack ist nicht schlecht und die Qualität bleibt erhalten. Bis Mai nächsten Jahres bleiben 78–80% der Kohlköpfe übrig.

Kohl Orion F1 ist ein mittelgroßer, aber sehr dichter Kohl

Der Hybrid widersteht erfolgreich der Bakteriose, etwas schlimmer - gegenüber Fusarium. Die Ernte bringt einen Stall, unabhängig davon, wie viel Glück der Gärtner mit dem Wetter im Sommer hat. Kohlköpfe knacken praktisch nicht, reifen zusammen.

Lennox F1

Der Hybrid kommt aus Holland. Einschränkungen der Anbauregion durch das Staatsregister sind nicht festgelegt. Kohl ist gut und frisch und nach längerer Lagerung. Die Köpfe reifen in 167–174 Tagen. Haltbarkeit - bis zu 8 Monate. Dieser Kohl verträgt dank eines leistungsstarken Wurzelsystems Trockenheit gut.

Lennox F1 Kohl ist bemerkenswert für seine Trockenheitstoleranz

Die Steckdose ist recht kompakt. Die Blätter sind groß, eiförmig, graugrün mit einem lila Schimmer, der entlang der Mittelader konkav ist. Die Oberfläche ist fein faltig, die Kanten sind eben. Das Vorhandensein einer dicken Wachsbeschichtung ist charakteristisch. Die Köpfe sind kugelförmig, 1, 6 bis 2, 4 kg schwer und sehr dicht. Die Gesamtausbeute beträgt 9–10 kg / m². Hybrid wird wegen seines Zuckergehalts geschätzt, der sich durch einen hohen Gehalt an Vitamin C auszeichnet.

Video: Überblick über beliebte Spätkohlsorten

Anbauempfehlungen

Die Pflege von Spätkohl unterscheidet sich nicht wesentlich vom Anbau anderer Sorten. Die Hauptnuancen im Zusammenhang mit der Dauer der Vegetationsperiode. Kohlköpfe reifen länger, sie brauchen mehr Nährstoffe.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Landeverfahren und Vorbereitung darauf

Da die meisten spätreifen Kohlsorten vom Auflaufen der Sämlinge bis zur Reifung der Samenköpfe etwa fünf bis sechs Monate brauchen, werden sie im gemäßigten Klima ausschließlich mit Sämlingen gezüchtet. Direkt im Boden können Samen in Russland nur in südlichen Regionen mit subtropischem Klima gepflanzt werden.

Moderne Sorten und Hybriden haben eine gute Immunität, aber Kohl ist im Allgemeinen anfällig für Schäden durch pathogene Pilze. Um dies zu vermeiden, werden die Samen vor dem Pflanzen speziell geschult. Zur Desinfektion werden sie eine Viertelstunde lang in heißes Wasser (45-50 ° C) und dann buchstäblich einige Minuten lang in kaltes Wasser getaucht. Eine andere Möglichkeit ist das Ätzen in ein Fungizid biologischen Ursprungs (Alirin-B, Maxim, Planriz, Ridomil-Gold) oder in eine hellrosa Lösung von Kaliumpermanganat. Verwenden Sie zur Steigerung der Keimung alle Biostimulanzien (Kaliumhumat, Epin, Emistim-M, Zirkon). Die Lösung wird gemäß den Anweisungen des Herstellers hergestellt, die Samen werden 10-12 Stunden darin eingetaucht.

Eine Lösung von Kaliumpermanganat - eines der häufigsten Desinfektionsmittel, in dem Kohlsamen eingeweicht werden - eine wirksame Vorbeugung gegen Pilzkrankheiten

Der optimale Zeitpunkt für das Pflanzen von Spätkohl auf Sämlingen ist Ende März oder Anfang April. В грунт сеянцы переносят в первой половине мая, урожай собирают в октябре. В южных регионах все эти сроки переносят на 12–15 дней назад. Осенних заморозков эти сорта и гибриды не боятся, на лёжкости отрицательные температуры не сказываются.

Пересадку и пикировку любая капуста переносит очень плохо. Поэтому высаживают её сразу в небольшие торфяные горшочки. Грунт — смесь перегноя, плодородной земли и песка примерно в равной пропорции. Для профилактики грибковых заболеваний добавляют немного толчёного мела или древесной золы. Перед высадкой субстрат хорошо увлажняют. Семена заглубляют на 1–2 см, сверху присыпают тонким слоем мелкого песка.

Высаженную в торфяные горшочки капусту можно переносить на грядку, не вынимая из ёмкости

До появления всходов ёмкости держат в тёмном теплом месте под плёнкой или стеклом. Как правило, семена прорастают через 7–10 дней. Сеянцам нужно обеспечить световой день продолжительностью 10–12 часов. Температуру в первые 5–7 дней понижают до 12–14ºС, затем поднимают до 16–18ºС. Субстрат постоянно поддерживают в умеренно влажном состоянии, но не заливают (это чревато развитием «чёрной ножки»).

Для правильного развития сеянцам капусты требуется достаточно низкая температура

В фазе второго настоящего листа капусту подкармливают минеральными азотными удобрениями (2–3 г на литр воды). Ещё через неделю её поливают раствором комплексного средства для рассады (Росток, Растворин, Кристалин, Кемира-Люкс). Примерно за неделю до пересадки в грунт капусту начинают закаливать, облегчая ей адаптацию к новым условиям. Готовая к высадке рассада достигает высоты 17–20 см и имеет 4–6 настоящих листьев.

Не стоит медлить с высадкой рассады капусты в грунт: чем старше растение, тем хуже оно приживается на новом месте

Видео: выращивание капустной рассады

Грядку готовят заранее, выбирая открытое место. Культуре не подходит даже лёгкая полутень. Из-за высокой влажности воздуха и почвы исключаются любые низины. Не стоит забывать и о севообороте. Лучше всего капуста растёт после свёклы, пряных трав, Бобовых и Паслёновых. «Родственники» из семейства Крестоцветные в качестве предшественников нежелательны.

Для выращивания капусты выбирают открытое хорошо прогреваемое солнцем место

Грунт капусте нужен лёгкий, но при этом питательный. Кислый и засоленный субстрат она не переносит категорически. При вскапывании в почву обязательно вносится перегной или перепревший компост, доломитовая мука, фосфорные и калийные удобрения (можно заменить просеянной древесной золой). Весной, за 10–15 дней до высадки, грядку хорошо рыхлят и добавляют минеральные азотные удобрения.

Перегной — эффективное средство для повышения плодородности почвы

Лунки перед высадкой капусты хорошо проливают. Обязательно нужно придерживаться схемы посадки (не менее 60 см между растениями и 60–70 см между рядами), чтобы у каждого кочана была достаточная площадь для питания. Рассаду переносят на постоянное место вместе с горшочком. На дно лунки кладут немного перегноя, чайную ложку суперфосфата и луковую шелуху для отпугивания вредителей. Капусту заглубляют до первой пары листьев, ещё раз обильно поливают, мульчируют. Пока она не тронется в рост, над грядкой сооружают навес из укрывного материала белого цвета. Либо каждый сеянец отдельно закрывают еловыми ветками, бумажными колпаками.

Капустную рассаду высаживают в обильно пролитые водой лунки, практически в «грязь»

В открытый грунт семена поздней капусты высаживают в конце апреля или в начале мая. Земля на глубине 10 см должна прогреться минимум до 10–12ºС. При посадке соблюдают схему, в каждую лунку кладут 3–4 семени. Сверху их присыпают торфяной крошкой или перегноем (слой толщиной 2–3 см).

Капусту (как семена, так и рассаду) высаживают в грунт, обеспечивая растениям достаточную площадь для питания

Bevor Sämlinge erscheinen, wird das Bett mit Plastikfolie verschlossen. Dann - die Bögen mit Abdeckmaterial festziehen. Nach einem Monat kann das Tierheim für einen Tag entfernt werden, nach weiteren 1, 5 bis 2 Wochen - vollständig entfernt. In der Phase des zweiten echten Blattes wird eine Abstoßung durchgeführt, wobei ein Sämling in jeder Vertiefung verbleibt. "Unnötig" werden mit einer Schere abgeschnitten oder in Bodennähe eingeklemmt.

Spätkohlsamen werden nur dann auf offenem Boden gepflanzt, wenn das Klima in der Region dies zulässt

Die Sämlinge sparsam gießen. Gewöhnliches Wasser kann mit einer blassrosa Lösung von Kaliumpermanganat abgewechselt werden. Zum Schutz vor Pilzkrankheiten wird Kohl mit zerkleinerter Kreide oder kolloidalem Schwefel pulverisiert. Der Boden im Garten wird mit einer Mischung aus Asche, Tabakchips und gemahlenem Pfeffer bestreut. Dies wird dazu beitragen, viele Schädlinge abzuschrecken.

Weitere Pflege

Spätkohl wird wie seine anderen Sorten regelmäßig gelockert, der Garten wird gejätet. Beim Lösen müssen Sie sehr vorsichtig sein, um nicht tiefer als 10 cm zu gehen. Ungefähr drei Wochen nach dem Pflanzen wird es gespritzt, um die Entwicklung einer größeren Anzahl zusätzlicher Wurzeln zu stimulieren. Der Vorgang wird nach weiteren 10-12 Tagen und kurz vor dem Verschließen der Blätter in einem durchgehenden Teppich wiederholt. Je kürzer der Stiel, desto häufiger müssen Sie die Pflanzen wachsen lassen.

Idealerweise sollte das Kohlbett nach jedem Gießen gelockert werden - dies trägt zur Belüftung der Wurzeln bei, lässt keine Feuchtigkeit im Boden stagnieren

Der Hauptbestandteil der Kohlpflege ist die richtige Bewässerung. Sie braucht besonders im August Feuchtigkeit, während sich Kohlköpfe bilden. Frisch gepflanzte Sämlinge werden alle 2-3 Tage gegossen und verbrauchen 7-8 Liter Wasser pro 1 m². Nach 2-3 Wochen verdoppeln sich die Intervalle zwischen den Eingriffen und die Norm liegt bei 13-15 l / m². Der Boden muss bis zu einer Tiefe von mindestens 8 cm benetzt werden. Natürlich hängt die Häufigkeit der Bewässerung stark vom Wetter ab. In der Hitze wird Kohl täglich oder sogar zweimal täglich am frühen Morgen und am späten Abend gewässert. Sie können auch die Blätter und Köpfe des Kohls sprühen.

Kohl ist eine feuchtigkeitsliebende Kultur, dies gilt auch für neu gepflanzte Sämlinge und erwachsene Pflanzen

Wasser direkt unter die Wurzeln zu gießen ist unerwünscht. Sie befinden sich in der Nähe des Kohls sehr nahe an der Bodenoberfläche, sind schnell freigelegt und trocknen aus. Es ist besser, es mit Hilfe von Rillen in den Gängen zu gießen. Wenn es eine technische Möglichkeit gibt, organisieren sie das Streuen (sein Kohl ist sehr gern) und die Tropfbewässerung. Mit diesen Methoden können Sie den Boden gleichmäßig benetzen.

Es ist kategorisch unmöglich, lange Dürreperioden mit seltener, sehr reichlicher Bewässerung abzuwechseln. Dies ist der Hauptgrund für das Knacken von Köpfen.

Etwa einen Monat vor der Ernte wird die Bewässerung auf das erforderliche Minimum reduziert. Kohl wird in diesem Fall saftiger und gewinnt den der Sorte innewohnenden Zuckergehalt.

Die Vegetationsperiode von Spätkohl ist lang und erfordert daher mehr Düngung pro Saison als früh- und mittelreifende Sorten. Sie beginnen gleichzeitig mit der ersten Bohrung mit der Herstellung von Düngemitteln. Geeignet sind alle stickstoffhaltigen Produkte - Ammoniumsulfat, Harnstoff, Ammoniumnitrat. Sie werden mit einer Geschwindigkeit von 10-15 g / m² in den Boden eingebettet oder in 10 Liter Wasser verdünnt. Nach einem Monat wird der Vorgang wiederholt.

Harnstoff regt wie andere stickstoffhaltige Düngemittel den Kohl an, aktiv grüne Masse aufzubauen

Kohl ist sehr positiv für jeden organischen Dünger. Ein ausgezeichnetes Top-Dressing ist ein Aufguss aus frischem Kuhdung, Vogelkot, Brennnesselgrün und Löwenzahnblättern. Sie gossen im Sommer zwei- bis dreimal im Abstand von einem Monat Kohl. Vor dem Gebrauch sollte die Infusion gefiltert und mit Wasser in einem Verhältnis von 1:15 (wenn es sich um Abfall handelt) oder 1:10 bei Verwendung eines anderen Rohmaterials verdünnt werden. Komplexdünger sind nicht schlechter - Multiflor, Blank Sheet, Gaspadar, Agricola, Zdorov.

Brennnesselinfusion - ein sehr nützlicher und völlig natürlicher Dünger

Kohl wird Stickstoff benötigt, aber nur in der ersten Hälfte der Vegetationsperiode. Gleichzeitig sollte die empfohlene Dosierung strikt eingehalten werden. Sein Überschuss wirkt sich negativ auf die Immunität der Pflanze aus und trägt zur Anreicherung von Nitraten in den Blättern bei.

Sobald sich ein Kohlkopf bildet, wechseln sie zu Kali- und Phosphordüngemitteln. Vor der Ernte wird Spätkohl 1-2 mal mit einer Lösung aus Superphosphat und Kaliumsulfat (25-30 g pro 10 l Wasser) gewässert. Oder Sie streuen alle 1, 5 bis 2 Wochen Holzasche auf die Basis des Stiels. Daraus wird eine Infusion hergestellt (eine halbe Liter Dose mit 3 Litern kochendem Wasser).

Holzasche ist eine natürliche Quelle für Kalium und Phosphor, insbesondere für den späten Kohl während der Reifung der Kohlköpfe

Vergessen Sie nicht das Blatt-Top-Dressing. Kohl reagiert besonders negativ auf Bor- und Molybdänmangel im Boden. Während der Saison wird es 2-3 Mal mit einer Lösung von Spurenelementen besprüht - 1–2 g Kaliumpermanganat, Zinksulfat, Kupfersulfat, Borsäure, Ammoniummolybdänsäure pro Liter Wasser.

Video: Pflege für Spätkohl nach dem Einpflanzen in den Boden

Erst nach voller Reife geerntet. Unreife Kohlköpfe werden viel schlechter gelagert. Die meisten Sorten und Hybriden vertragen kleine negative Temperaturen unbeschadet ihrer selbst, daher ist es besser, mit der Ernte zu warten. Meistens reift Spätkohl in der ersten Oktoberhälfte, seltener - Ende September.

Erfahrenen Gärtnern wird 2-3 Wochen vor der Ernte empfohlen, den Stiel zu hacken, ihn um etwa ein Drittel zu schneiden und die Pflanze im Boden leicht zu lockern. Kohlköpfe werden nicht mehr mit Nährstoffen versorgt, nehmen an Größe zu und knacken definitiv nicht.

Kohl muss mit Wurzeln herausgezogen werden. Sie können es sogar direkt so aufbewahren, indem Sie es in eine Schachtel mit nassem Torf oder Sand „verpflanzen“. In diesem Fall nimmt es jedoch viel Platz ein.

Köpfe, die für die Langzeitlagerung vorgesehen sind, sorgfältig prüfen und diejenigen wegwerfen, bei denen selbst der geringste verdächtige Schaden erkennbar ist. Der Stumpf wird mit einem geschärften, sauberen Messer geschnitten, wobei mindestens 4 bis 5 cm verbleiben. Zwei oder drei Deckblätter müssen ebenfalls nicht entfernt werden. Alle Schnitte werden verarbeitet, mit Aktivkohlepulver, kolloidalem Schwefel und Zimt bestreut.

Kohl, der zur Langzeitlagerung bestimmt ist, wird sorgfältig ausgewählt

Keller oder Keller vor dem Verlegen von Kohl muss desinfiziert werden, wobei alle Oberflächen mit gelöschter Kalklösung abgewischt werden müssen. Kohlköpfe in einer Schicht werden in Regalen ausgelegt, die mit Spänen, Sägemehl, Stroh, Sand und Zeitungspapierresten bedeckt sind, damit sie sich nicht berühren. Um die Entwicklung von Pilzkrankheiten zu verhindern, wird empfohlen, diese mit zerkleinerter Kreide oder Holzasche zu bestäuben.

Um Platz zu sparen, werden Kohlköpfe paarweise gebunden und an einem Draht oder Seil unter der Decke aufgehängt. In diesem Fall ist es auch wünschenswert, dass sie sich nicht berühren.

Diese ungewöhnliche Art der Kohllagerung spart Platz im Keller

Selbst die besten Sorten und Hybriden des Spätkohls werden nicht lange lügen, wenn Sie ihnen keine geeigneten Bedingungen bieten. Kohl wird an einem dunklen Ort mit guter Belüftung bei einer Temperatur von 2–4 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von 65–75% gelagert.

Video: Kohl ernten und lagern

Gärtner Bewertungen

Der Steinkopf - Spätkohl, steht ohne Probleme in der Knospe vor Frost, wenn er bis zum Frost entfernt wird - er ist gut im Keller gelagert, er ist trocken für die Gärung, der Geschmack ist angenehm, nichts überflüssig, klassisch. Ich pflanze selbst einen Languedaker, sowohl normal als auch rothaarig. Es platzt nicht, es ist dicht, lecker und es kocht gut.

Advmaster21

Ich habe Kohl Kolobok gewählt. Unprätentiöse, kleine, sehr dichte Kohlköpfe, perfekt gelagert. Und Sauerkraut ist gut und frisch. Wenn rechts und links Ringelblumen gepflanzt werden, gibt es keine Spuren. Schön und nützlich zugleich.

Nikola 1

Ich mag die Kohlsorte Valentine sehr. Wir haben zwar nicht versucht, es zu fermentieren, aber es wird gut gelagert - zumindest bis März bis April, während der Geschmack und das Aroma überhaupt nicht verderben. Wenn Sie im Frühjahr den Kohlkopf abschneiden, fühlt es sich an, als würden Sie ihn einfach aus dem Garten abschneiden. Kürzlich habe ich es nur auf meine Sämlinge gepflanzt, die Samen von Langedeaker und Zimovka, die seit einem Jahr unberührt sind.

Penzyak

Seit dem späten, haben wir lange die Sorte Moskau spät-15 gewachsen. Ich mag die Tatsache, dass das Salzen eine wunderbare Sorte ist und dass es leicht zu pflegen ist. Er ist auf einem hohen Bein, Jäten und Spudding ist angenehm. Aber Moskau Late-9 ist anders: Es ist gedrungen, bedeckt den Boden um sich herum, ist aber sehr widerstandsfähig gegen den Kiel. Für die Langzeitlagerung haben wir einen Valentine-Hybrid.

Liarosa

Amager - nicht sehr leckerer Kohl, eine sehr alte Sorte. Kolobok wird besser sein. Meine Freundin respektiert Megaton F1 - und ist lange gelagert, und Sie können gären.

Esme

Für eine lange Pause empfehle ich Valentinstag Kohl. In der Tat liegt es gut und für eine lange Zeit. Nun, zum Salzen bevorzuge ich Ruhm.

Festplatte

Normalerweise lege ich Moscow Late und Sugar Loaf in den Keller. Kohlköpfe können ab 6 kg groß werden. Der Kohlkopf ist sehr dicht, er ist perfekt gelagert. Zuckerhut ist süßer.

Gost385147

Kharkov Winter ist eine gute Note. Es ist lange gelagert;

Irishka

Ich habe Kohl. Aggressor lügt bis zum Frühjahr, das ist ein Hybrid.

Natalya Alex

Ich pflanze seit drei Jahren Valentinskohl. Es ist gut gelagert, Kohlköpfe sind durchschnittlich und zum Beizen geeignet.

Försters Tochter

Das Ernten von Spätkohl muss lange genug warten, wird aber durch die Beständigkeit der Kohlköpfe mehr als bezahlt. Die Pflege einer Kultur hat ihre eigenen Nuancen, die im Voraus gelernt werden müssen, aber es ist nicht kompliziert, spät reifende Sorten und Hybriden anzubauen. Oft wird die Wahl für den Gärtner am schwierigsten. Immerhin ist die Landfläche begrenzt und es gibt viele Arten von Kultur. Und jeder hat seine eigenen unbestreitbaren Vorzüge.

Empfohlen

Weinbau in Belarus: Ein kurzer Überblick über die besten Sorten
2020
Ringelblumen auf Setzlinge pflanzen - wann und wie?
2020
Erdbeere zu Hause: Wie man den Garten zu Hause ausstattet
2020