Die Abenteuer von Lydia: Geschichte und Beschreibung der beliebtesten Rebsorte

Die Wurzeln der schönen Sorte Lydia, die von den Weinbergen Moldawiens, der Ukraine und Südrusslands wegen ihres stabilen Ertrags und des schönen Aussehens von Weinreben und reifen Trauben für ein eigenartiges wunderbares Aroma von Beeren geliebt wird, gehen tief in die Geschichte ein. Und Wein, Marmelade und Saft aus dieser Traube kommen ausgezeichnet heraus. Und Lydia erschien aufgrund der Resistenz ihres Vorfahren gegen Krankheiten. Aber lasst uns nicht weiterkommen, wir werden über alles in Ordnung sprechen.

Wilder, der europäische Trauben rettete

Mit der Entdeckung Amerikas kamen viele dort wachsende Pflanzenarten nach Europa. Unter ihnen war die wilde Traube Vitis labruska, die für Züchter als Material für die Züchtung neuer Sorten interessant war.

Vitis labruska Trauben aus Amerika gebracht

Zur gleichen Zeit gelangten auch Trauben - Mehltau (Oidium) und Reblaus -, die dieser Krankheit unbekannt waren, in die Alte Welt. Wie sich herausstellte, hatten sie keine Angst vor einer Wildpflanze, und die Sorten begannen massenhaft zu sterben. Die Züchter fanden einen Ausweg aus dieser Situation, indem sie europäische Trauben, die gegen Krankheiten instabil sind, auf die Wildwurzel pfropften. Das Ergebnis war die Entstehung von Sorten, die nicht nur Krankheiten standhalten, sondern auch einen interessanten Geschmack und ein interessantes Aroma von Beeren aufweisen. Bald wurden Neuankömmlinge nicht nur in Europa populär, sondern erreichten auch das Schwarze Meer und Transkaukasien. Sie wurden Isabella mit dem Namen Isabella genannt, die die ausgeprägtesten neuen Eigenschaften von Trauben aufweist . Dazu gehören Tiras, Seibel, Rainor und andere. Zu dieser Gruppe gehört auch Lydia.

Jetzt heißt sie anders - Lydia pink, rot oder pink Isabella. Obwohl letzteres völlig falsch ist. Isabella ist eine Traube mit dunkelvioletten Beeren, in Lydia sind sie dunkelrosa mit einer violetten Tönung. Obwohl sich beide Trauben in vielerlei Hinsicht sehr ähnlich sind: Die Größe und Form der Beeren, ihr Erdbeeraroma und auch die Hauptverwendungsrichtung sind technische Sorten, dh sie werden hauptsächlich für die Herstellung von Saft, Wein und Marmelade zu Hause verwendet - obwohl sie gut und frisch sind wie Tafeltrauben.

Seit 1999 sind in der Europäischen Union und dann in den USA Weine aus Hybridtrauben verboten. Dies ist auf das Vorhandensein einer erheblichen Menge von Pektinen in diesen Sorten zurückzuführen, die während der Fermentation in Methinole umgewandelt werden, was die menschliche Gesundheit irreparabel schädigen kann. Um kein Risiko einzugehen, ist es besser, frische Beeren oder Marmelade zu essen.

Was ist gut, Lydia?

Das Wachstum der Büsche in Lydia ist überdurchschnittlich. In den südlichen Regionen, wo es ohne Schutz Winterschlaf hält, kann die Rebe für die vertikale Gartenarbeit verwendet werden. Die Triebe dieser Traube reifen gut. Während der Vegetationsperiode sind Lydias Büsche sehr dick, daher sind ihre Jagd und ihr Kneifen notwendig. Diese Sorte beginnt im Alter von drei Jahren Früchte zu tragen .

In den südlichen Regionen, in denen Lydia ohne Schutz Winterschlaf hält, kann es zur Landschaftsgestaltung der Wände von Häusern, Lauben und Bögen verwendet werden

Lydia ist eine mittelreifende Sorte . Weintrauben sind mittelgroß, locker, verzweigt und haben die Form eines Kegels oder Zylinders. Die Beeren sind rund, in reifer Form dunkelrot, süß, saftig. Die kräftige Haut ist mit einer lila Wachsschicht bedeckt, und das Schleimfleisch hat ein Aroma, das an Erdbeeren erinnert. Während der Reifung sind die Beeren an den Stielen schwächer, daher hilft eine rechtzeitige Ernte, die Ernte zu erhalten. Dies ist besonders wichtig an Orten mit starkem Wind.

Lydias Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen ist viel besser als bei europäischen Sorten. Es ist so resistent gegen Krankheiten durch Mehltau und Mehltau, dass Sie es nicht mit Medikamenten gegen Pilzkrankheiten behandeln können, aber Sie müssen es immer mit Reblaus besprühen . Lydia ist besser als andere Sorten, um mit erhöhter Bodenfeuchtigkeit oder deren Salzgehalt fertig zu werden.

Lydia ist eine mittelreife Traube, fruchtbar, mit Beeren von guter Qualität und frostbeständig

Was Zahlen über Lydia sagen - Tabelle

Reifezeit ab Beginn der Vegetation150-160 Tage
Die Summe der aktiven Temperaturen vom Beginn der Vegetationsperiode bis zur technologischen Reife3090 ºС
Das durchschnittliche Gewicht einer Gruppe von Freundschaften100-110 g, groß - 200-300 g
Durchschnittliche BeerengrößeØ15 mm
Das durchschnittliche Gewicht der Beere3-4 Gramm
Kalorien 100 g Beeren70–75 kcal.
Zuckergehalt180-190 g / dm³
Die Menge an Säure in 1 Liter Saft5, 5–9, 3 Gramm
Hektarertragbis zu 10-12 Tonnen
Frostbeständigkeitbis zu -26 ºС

Wir züchten duftende Lydia

Es ist besser, Lydias Sämling im April oder Anfang Mai zu pflanzen, damit der Busch stärker wird und er den Winter leichter überleben kann. Sie können im Herbst im Oktober Trauben pflanzen, das Wurzelsystem entwickelt sich im Winter nicht, sondern passt sich den Wachstumsbedingungen an.

Lehmiger, chernozämischer oder sandiger Lehmboden mit einem Säuregehalt von 6 bis 7 eignet sich am besten zum Pflanzen von Lydia. Die Temperatur sollte nicht unter zehn Grad und die Luft fünfzehn liegen. Das Grundwasser am Ort der Traubenpflanzung sollte mindestens eineinhalb Meter tief sein.

Die Pflanzstelle des Lydia-Sämlings sollte ständig von der Sonne beleuchtet und vor Zugluft und Wind geschützt werden.

Die Größe der Grube und ihre Füllung zum Anpflanzen von Lydia sind die gleichen wie bei anderen Rebsorten: 70–75 cm Tiefe und Breite, 15–20 cm Drainage, mit Düngemitteln vermischter Boden. Wenn der Landeplatz seit dem Herbst nicht mehr vorbereitet wurde, kann sich der Boden in der Grube im Frühjahr absetzen und der Sämling wird nach einer Woche hineingelegt.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Für das normale Wachstum und die Entwicklung von Lydia-Trauben werden in Zukunft regelmäßig eine Reihe landwirtschaftlicher Tätigkeiten ausgeübt. Das Jäten und Lösen des Bodens in einem Radius von 0, 5 bis 0, 6 m vom Stängel erfordert jede Woche Trauben.

Die Bildung eines Busches für Lydia-Trauben ist vorzuziehen, um in Fächerform zu produzieren.

Weinbildung in den ersten Jahren nach dem Pflanzen - Tabelle

TraubenalterSchnittzeitAusstattungsvariante
Erstes JahrNach fallenden BlätternLassen Sie 2-3 Triebe
Zweites JahrVor dem Beginn der VegetationsperiodeAm Rebstock 3 Gucklöcher im unteren Teil belassen
Drittes JahrNach fallenden Blättern3-4 Fläschchen bleiben auf den Reben, um Ärmel zu bilden

Darüber hinaus schafft die jährliche Herbstformation, ähnlich wie im dritten Jahr, fruchtbare Glieder und zusätzliche Ärmel. Zusätzlich zum Formen des Herbstschnittes wird ein ähnliches Verfahren auch im Frühjahr durchgeführt, wobei gefrorene Triebe bei einer Lufttemperatur von mindestens 5 ° C entfernt werden und im Sommer Stiefsöhne abgeschnitten werden.

Neben der Gestaltung des Herbstschnittes wird im Frühjahr auch ein Hygieneverfahren durchgeführt, bei dem gefrorene Triebe und im Sommer Stiefsöhne entfernt werden

Lydia wird bewässert und gießt in die etwa 20 cm tiefen Rillen, die durch den Durchmesser des Stammkreises gegraben wurden, 12-15 Liter Wasser pro Busch:

  • nach dem Frühlingsschnitt;
  • nach dem Binden der Rebe an das Gitter;
  • mit Trieblänge 25 cm;
  • vor der Blüte;
  • nach der Blüte;
  • mit reifen Beeren;
  • nach der Ernte.

Nach jeder Bewässerung wird der Boden in der Nähe der Traubenbestände gelockert.

Lydia reagiert sehr dankbar auf die Düngung mit Mineraldünger. Ihre Beeren reifen süßer. Machen Sie Vorbereitungen in trockener Form beim Graben des Bodens oder in Form von Lösungen während der Bewässerung. Es ist wichtig, während der Vegetationsperioden der Pflanze, in denen sie am dringendsten benötigt wird, ein Top-Dressing zu geben.

Trauben Top Dressing - Tisch

VegetationsperiodeDüngemittel
Vor dem Öffnen der NierenFür 10 Liter Wasser:
  • Ammoniumnitrat - 10 g;
  • doppeltes Superphosphat - 20 g;
  • Kaliumsalz - 5 g.
Halbmond vor der BlüteFür 10 Liter Wasser:
  • Ammoniumnitrat - 10 g;
  • doppeltes Superphosphat - 20 g;
  • Kaliumsalz - 5 g.
Die Reifezeit der TraubenFür 10 Liter Wasser:
  • doppeltes Superphosphat - 20 g;
  • Kaliumsalz - 5 g.
Nach der ErntePro 1 m2 Kaliumchlorid 15 g.

Wenn es notwendig ist, die besten Bedingungen für das Wachstum und die Entwicklung der Trauben zu schaffen, kann sie im Frühjahr umgepflanzt werden, indem sie in ein neues Loch überführt werden (dh zusammen mit einem Stück Land auf den Wurzeln bewegt werden). Es sollte so groß sein, dass die Traubenwurzeln vollständig hineinpassen.

Notenbewertungen

Reift unter den Bedingungen von Kharkov - Mitte oder Ende September. Aber ich fange am 20. August an, die ersten gereiften Beeren zu zwicken. Es ist eine sehr unprätentiöse Sorte und wurde nie von irgendetwas verarbeitet, obwohl der erste Busch seit vierzig Jahren wächst. Letztes Jahr wurde er von Mehltau getroffen, aber nicht kritisch, weil Die Rebe reifte und gab eine gute Ernte. Und der Wein daraus ist nicht schlecht. Eine anständige Abwechslung "für faule Leute".

dzug

Die Nacht vor dem letzten Frost hat ein Blatt an den Trauben getötet, aber die Beeren am Lydia-Frost haben überlebt. Der Regen stört das Pflücken von Beeren. Wenn die Beeren trocken sind, sammle ich sie und lege sie in den Keller. Der Keller ist bis zum neuen Jahr gut erhalten. Er erhält Ende Oktober und Anfang November einen optimalen Geschmack und dauert bis neues Jahr. Moldawien hat leider keine Zeit zum Reifen, da es noch keinen Ersatz für Lidia gibt.

ioan

Ich ziehe es vor, Lydia French aus Isabel-Sorten anzubauen (unsere Liebhaber haben es angeblich aus der Region Dnipropetrowsk mitgebracht). Es begann sich unter den Namen Lydia French und Crimean Rose zu verbreiten. Wie unterscheidet es sich von gewöhnlichem Lydia. Erstens ist die Beere größer (5-6 g), die Bürsten sind voller mit Schultern. Die Farbe ist dunkel bis burgund. Und das Wichtigste ist, ohne Beutel zu essen, die Haut ist nicht zu spüren. Das Aroma ist eine Art Rosa. Es ist bei den sogenannten faulen Sommerbewohnern sehr gefragt. Grüße, Ivan.

Ivan Kravtsov

Stabiler Ertrag, Winterhärte und ausgezeichnete Resistenz gegen viele Traubenkrankheiten. Die Sorte Lydia eignet sich für den Anbau in Südrussland. Vorbehaltlich der Agrartechnologie wird er den Winzer lange Zeit mit köstlichen, duftenden und gesunden Beeren begeistern, zum Schmuck des gesamten Standortes und zu einem hervorragenden Material für Marmelade und jede andere Verarbeitung.

Empfohlen

Daikon auf dem Land: Wie man japanischen Rettich pflanzt und anbaut
2020
Plum Eurasia 21 - Beschreibung und Anbau
2020
Wie man einen Apfelbaum unabhängig aus einem Samen züchtet
2020