Der Winter steht vor der Tür: Wie man eine Rebe schützt

Entgegen der landläufigen Meinung ist die Rebe nicht so thermophil und wählerisch, dass sie bei versehentlichem Frost im Herbst oder starkem Temperaturabfall im Winter stirbt. Viele technische und einige Tafeltraubensorten überleben die Kälte ohne Schutz in Klimazonen mit milden Wintern. Aber ein fürsorglicher Gärtner wird sicherlich unangenehme Überraschungen verhindern, die mit plötzlichem Kälteeinbruch und plötzlichen Temperaturabfällen verbunden sind, die nicht nur von Januar bis Februar, sondern auch in der Nebensaison auftreten. Richtig bedeckte Trauben in den südlichen und nördlichen Regionen unseres Landes überleben garantiert die Winterzukunft und kommen im Frühjahr gesund und kräftig heraus. Wie Sie wissen, rettet Gott den Safe!

Muss ich die Trauben für den Winter abdecken?

Wie Sie wissen, können Wettervorhersager Fehler machen, sodass Gärtner, die sich seit mehr als einem Jahr mit der Rebe in ihrem Gehöft beschäftigen, die Trauben definitiv auf die bevorstehende Überwinterung vorbereiten und nicht die Zeit und Energie sparen, um den Schutz dieser wärmeliebenden Pflanze zu organisieren. Besonders lohnt es sich, sich um junge Büsche und hybride Formen von Frost zu kümmern, die gegen Frost instabil sind. Selbst frostbeständige Sämlinge im ersten Jahr leiden häufig unter Frost, wenn sie nicht für den Winter versteckt sind.

Das Traubenwurzelsystem ist am anfälligsten, daher benötigt es einen wärmeren und ernsteren Schutz. Wenn der Boden auf -5 ° C gefriert, stehen die Wurzeln kurz vor dem Gefrieren, was bedeutet, dass die gesamte Pflanze gefährdet ist. Trotz der ermutigenden Behauptungen der Züchter über die Existenz ultra-winterresistenter Traubenhybriden, die bis zu –25–28 ° C standhalten können, können in den schwersten Wintern mit längerem Temperaturabfall (mehr als zwei Wochen) bis –20 ° C Frost die Nieren häufig leiden (bis zu 60%) Die Rebe stirbt vollständig ab.

Praktizierende Gärtner behaupten, dass 1 cm Schnee 1 Grad Temperatur hält. Bei einer Schneehöhe von 50 cm bleibt die Temperatur an der Erdoberfläche nahe bei 0 ° C. In kalten, schneefreien Wintern, in denen die Lufttemperatur ohne Schutz auf -25 ° C sinkt, ist der Tod der meisten Traubenknospen bis zum Verlust eines Busches unvermeidlich.

Video: Lohnt es sich, die Trauben für den Winter zu schützen?

Wie man Trauben für den Winter bedeckt

Eine voll ausgereifte Rebe kann einer kritischen Minustemperatur standhalten, jedoch nicht mehr als –12–15 Grad Frost. Bis stabile negative Temperaturen auftreten, beherbergen mehrjährige Fruchtreben keine. Kleine Fröste verhärten die Rebe, stimulieren biochemische Prozesse, um die Immunität und Winterhärte der Pflanze zu erhöhen.

Die Prinzipien, auf denen die richtige Erwärmung der Rebe basiert.

  1. Vorbereitung der Trauben vor dem Schutz für den Winter (Beschneiden, Fungizidbehandlung).
  2. Auswahl einer für die Klimazone geeigneten Dämmmethode.
  3. Einhaltung der Fristen (beim Beschneiden, Gießen, Schützen der Rebe).
  4. Belüftung während des Eingriffs.

Schimmel und Kondenswasser - das Hauptproblem jeder Pflanze, die unter Schutz überwintern muss. Es ist wichtig, die Rebe vor Nagetieren zu schützen, die immer in der Nähe sein können - wo es wärmer ist und es etwas gibt, von dem man profitieren kann.

Eine überwinternde Rebe in der Region Central Black Earth ist dazu verdammt, ohne zumindest einen bescheidenen Schutz zu sterben. Die Winzer in Belgorod halten unsere Zone für ein Risiko für Landwirtschaft und Gartenbau. Daher wird am häufigsten empfohlen, die frühesten Rebsorten mit einer Vegetationsperiode von nicht mehr als 120 Tagen auf dem Hinterhof zu pflanzen. Shelter-Trauben für den Winter sind eine Voraussetzung für eine vollständige jährliche Ernte.

Ich habe auf meiner Website Viking (blau) und Transfiguration (pink-fruchtig) - frühe Dessertsorten. Sie haben die Rebe nie ohne Erwärmung dem Winter überlassen. Wenn bereits Ende Oktober vorzeitige Fröste einsetzten, wurden sie mit Dachmaterial bedeckt und mit Erde besprüht (ein schneller Weg, um die Hoffnungslosigkeit der Situation loszuwerden) - unsere Pflanzen leben - gesund und erfreulich seit mehr als einem Jahr mit vollgewichtigen Trauben. Im besten Fall stecke ich die Trauben in einem Abstand vom Boden mit Elektroden fest, bedecke sie mit Kiefernnadeln (arbeitsintensiver) oder Stroh und bedecke sie mit Brettern (in Form eines Hauses). Zweimal wurden sie mit Schale (Schale) aus Getreide anstelle von Stroh isoliert - die Rebe hatte einen leichten Rücken, starb aber nicht, alle Knospen wuchsen. Ich benutze kein Wachstuch, aber ich habe nichts dagegen. Die Mäuse im Stroh haben übrigens noch nicht angefangen.

Voraussetzung für eine ordnungsgemäße Überwinterung ist die Belüftung. Es sieht aus wie ein abgeschnittener Plastik-Fünf-Liter-Kunststoff, der sowohl rechts als auch verkehrt herum platziert werden kann. Hauptsache, er sollte nicht mit Schnee bedeckt sein.

Wie man Trauben für die Überwinterung vorbereitet

In Erwartung des kalten Wetters werden die Trauben für die zukünftige Überwinterung im September vorbereitet. Je nach Sorte, Zeitpunkt der Fruchtreife und Klima in der Region erfolgt die Zubereitung von Mitte September bis Mitte Oktober. Nach der Ernte bereiten sich die Trauben auf den Winter vor.

  1. Vor der Wiederauffüllung der Trauben im Herbst wird der Pflanze eine Lösung von Spurenelementen zugeführt. Es wird empfohlen, 20 g körnigen Phosphordünger und 10-15 g Kali in 10 Liter abgesetztem Wasser zu verdünnen. Stickstoff-Top-Dressing ist während dieser Zeit ausgeschlossen. Es ist nützlich, 10-15 Tropfen Jod und 5 g Borsäure (in Pulverform) zu der Lösung zu geben. Die rechtzeitige Anwendung von Nährstoffen auf den Boden trägt dazu bei, die Blütenknospen zu erhalten und die Immunität der Pflanze gegen im Weinberg übliche Pilzkrankheiten wiederherzustellen.

    Die innere Reserve der Rebe hängt von der rechtzeitigen Fütterung ab

  2. Nach der Düngung erfolgt die Bewässerung - ohne Staunässe. Es ist wichtig, die Merkmale des Bodens zu berücksichtigen: im Sand - 20–25 Liter, im Lehm und im Chernozem - 10–15. Berücksichtigen Sie auch die Nähe des Grundwasserstandorts auf dem Gelände.

    Wenn das Aufladen der Weinberge im Herbst wichtig ist, übertreiben Sie es nicht

  3. Bevor der Frost beginnt (aber notwendigerweise nachdem die Blätter gefallen sind), beschneiden sie die Rebe: Entfernen Sie unreife, beschädigte und tote Zweige und lassen Sie ein Drittel der Ersatzknospen übrig. Die optimale Dauer des Verfahrens ist das 3. September-Jahrzehnt.

    Schema der Herbsttrauben

  4. Vorbeugende Behandlung von Schädlingen und Krankheiten ist im Vorgriff auf den Winterschlaf des Weinbergs unvermeidlich.
    1. Ein bewährtes Desinfektionsmittel für baumartige Sträucher und Obstbäume ist Kupfersulfat. Etwa 100 g des Produkts werden in 10 Litern warmem (40 ° C) Wasser gelöst und auf die Rebe gesprüht, wodurch der Wurzelraum des Bodens erfasst wird. Eine Salzlösung unter Zusatz von Soda und Jod ist eine gute Methode zur Bekämpfung von Infektionen und Pilzkrankheiten von Bäumen. Es werden 40 g Salz und 20 g Soda benötigt, um einen "Sprecher" zu machen. Sie werden in warmem Wasser (8-10 Liter) gelöst und 10 Tropfen Jod hinzugefügt. Die Behandlung wird 2-3 mal wiederholt. Bei häufigen Erkrankungen der Rebe wie Oidium und Mehltau hat sich kolloidaler Schwefel (5 g pro 5 Liter Wasser) oder eine Kaliumpermanganatlösung (5 g pro 10 Liter) bewährt. Um einen Ausbruch dieser Krankheiten in der kommenden Saison zu vermeiden, empfehlen erfahrene Winzer eine ernsthaftere Behandlung im Weinberg - Besprühen mit Fundazol, Ridomil und Topaz (gemäß Anleitung).
    2. Um das Eindringen von Mäusen zu vermeiden, wird empfohlen, ein spezielles Gift von Nagetieren zu zersetzen oder die Bodenoberfläche mit einer Baumasche zu bestreuen (dies ist eine Alternative zu Chemikalien - auf die Pfoten und die Schnauze gelangen, die Asche verursacht Reizungen und schreckt die Mäuse ab). Einige Gärtner legen Kalziumkarbid in eine kleine Metallschale direkt unter dem Winterschutz des Weinbergs. Die Gasbildung, die in dieser Substanz auftritt, wenn Luft auf engstem Raum absorbiert wird, schreckt Mäuse ab und lässt sie nicht unter einer Heizung absetzen.

      Vorbeugende Behandlung des Weinbergs durch Schädlinge und Nagetiere

  5. Jetzt wird die Rebe vorsichtig aus dem Gitter entfernt (falls erforderlich, Schutz in horizontaler Position), verbunden, damit zerbrechliche Triebe dieses Jahres nicht verletzt, auf Isoliermaterial gelegt oder einfach am Boden befestigt (unter Beachtung eines Abstands von 20 bis 30 cm) und der Rahmen gesetzt oder einfach abgedeckt Land- und Fichtenzweige.

Möglichkeiten, Trauben für den Winter zu schützen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Weinreben für den Winter zu schützen:

  1. Trockenschutz oder Rahmen (unter Verwendung einer Folie und einer anderen synthetischen Isolierung).
  2. Hügel mit Erde und Schnee.
  3. Grabenmethode.

Jede Methode ist in Ausnahmefällen akzeptabel - unter bestimmten klimatischen Bedingungen für bestimmte Arten und Sorten von Trauben.

Moderne winterharte Sorten überwintern gut unter leichtem Schutz, aber selbst in gemäßigten Regionen und im Süden überwintern viele Hybriden viel besser unter Schutz. Nicht nur längere Fröste sind für die Rebe schrecklich, sondern auch eine unerwartete Erwärmung mitten im Winter. Im wärmsten Winter an den Trieben leiden die Nieren, die ganz unangemessen zum Leben erweckt werden. Die Hauptsache ist die Einhaltung des Temperaturregimes und das Fehlen plötzlicher Änderungen. Dies wird durch das Vorhandensein einer einfachen Isolierung im Weinberg erreicht.

Die Möglichkeit, verschiedene Abdeckmaterialien und natürliche Isolierungen zu verwenden, kann die Arbeitskosten und Materialkosten in großen Weinbergen senken, gleichzeitig aber die Pflanzen erhalten und auf eine zukünftige Ernte hoffen.

Der häufigste und sicherste Weg ist, die Rebe trocken zu bedecken. Eine großartige Option für Sibirien, den Ural, Transbaikalia, Baschkirien, Wolga.

  1. Hierzu werden hydro- und wärmeisolierende Vlies- und Baustoffe verwendet: eine Folie (vorzugsweise opak), Glasfaser, Spinnvlies, Dachmaterial, geschäumtes Polyethylen und mehr. Die Rebe wird auf vorbereitete hölzerne Chubuki oder Schieferstücke (Gummimatten und mehr) gelegt und in dickes Papier, Lutrasil (eine der Optionen) eingewickelt.

    Trauben mit Lutrasil und Papier isolieren

  2. Metallbögen (Gitter, Gestelle) werden in einem Abstand von 20 bis 40 cm von der Anlage installiert, wobei ein „Luftkissen“ verbleibt. Eine Heizung wird gezogen und auf die Fichtenzweige (Schilfmatten, Stroh, trockene Laubblätter, Sägemehl) oder die Gebäudeisolierung (Geotextilien, Isow) gelegt., professionelles Blatt, Ruberoid usw.

    Die trockene Erwärmungsmethode umfasst verschiedene Erwärmungsoptionen (Schilfmatten links, Sägemehl rechts). Dies hängt alles von den Möglichkeiten und Wünschen des Eigentümers ab

  3. Wichtig! Lassen Sie Lücken mit dem Boden und isolierenden Löchern (Entlüftungsöffnungen), um das Kondensat zu verdampfen.

    Die Isolierung der Trauben ist der wichtigste Punkt

  4. An den Rändern des Unterstandes ist Hanf mit Ziegeln oder Metallklammern befestigt. Dies verlängert die Lebensdauer des Winterschutzes für Trauben und bewahrt diese bei plötzlichen Windböen und anderem schlechten Wetter.

    Ein durch und durch fester Isolierrahmen garantiert eine einwandfreie Überwinterung

Das oben erwähnte Isoliermaterial wird nicht nass, hält mit Trauben eine positive Temperatur im Zelt aufrecht, ist luftdurchlässig und lässt überschüssige Feuchtigkeit verdunsten. Die einzige Ausnahme von dieser Methode besteht darin, dass bestimmte wesentliche Investitionen unvermeidlich sind.

Zum Isolieren von Trauben werden häufig alte Taschen, Decken, Oberbekleidung, Plastikbehälter und Kisten verwendet, abhängig von der Größe des Busches und seiner Position auf dem Gelände.

Das Schützen von Trauben mit Schnee und Erde kann die Pflanze gründlich vor Frost und Wind schützen. Diese Option eignet sich jedoch für frostbeständige Sorten, die in den südlichen Regionen unseres Landes, in Zentralrussland, in Weißrussland (Süden, Südosten) und im Nordwesten der Ukraine wachsen. in Rostow sogar in der Wolga-Region. Das heißt, bei starkem Frost und Rückfrost besteht die Möglichkeit eines teilweisen Einfrierens der Triebe bei unzureichender Isolierung.

Aber viele Winzer aus Erfahrung und langjähriger Erfahrung haben bewiesen, dass eine 40-60 cm hohe Schneedecke eine ideale Methode ist, um die Rebe zu schützen. Wenn Sie die Zweige zuvor mit dicken Fichtenzweigen oder abgefallenen Blättern bedeckt und leicht mit Erde gebohrt haben, sollte es keine Probleme mit der Überwinterung geben.

Je dicker die Schneeschicht ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Rebe ohne Verlust überwintern wird

Bei der Grabenmethode werden Rillen mit einer Tiefe von ca. 50–70 cm vorbereitet. Die aneinander befestigten Trauben werden auf den Boden gelegt und mit einem speziellen Schiefer- oder Holzboden bedeckt (dies verhindert, dass die Rebe verfällt). Die Trauben werden sorgfältig von oben mit Sackleinen oder Wachstuch bedeckt und mit Erde bestreut. Im Winter ist ein solcher Rahmen mit Schnee bedeckt und hält die Wärme perfekt. Diese Option von "Grab" -Trauben bis zum Frühjahr eignet sich gut für das Krasnodar-Territorium, das Stawropol-Territorium und die Region Rostow. Oft sind sie daher in der zentralen Schwarzerde-Region, der Moskauer Region, Weißrussland und Baschkirien isoliert.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Fotogalerie: Grabenmethode zum Erwärmen von Trauben

Die Grabenart der Überwinterung ist eine universelle Art, Trauben zu schützen

Manchmal reicht eine flache Rille aus, die mit Wachstuch bedeckt und mit Erde bestreut ist - alle hoffen auf eine solche Erwärmung im Schnee

Sie können Traubensprossen auf verschiedene Arten in einen Graben legen

Jede Technik hat ihre Vor- und Nachteile, die Wahl bleibt beim Gärtner.

Trauben - es reicht aus, den Erstjährigen mit einer 5-Liter-Plastikflasche zu bedecken und mit Erde zu bestreuen. Im Zweifelsfall mit Ästen und Sägemehl von oben abdecken. In der Flasche ist ein Belüftungsschnitt erforderlich.

Bei welcher Temperatur müssen Sie die Trauben für den Winter abdecken

Abhängig von der territorialen Lage der Region und ihren klimatischen Merkmalen ist der Zeitpunkt für den Schutz der Reben für den Winter unterschiedlich. In den südlichen Regionen, in der Ukraine, in der Region Rostow und auf der Krim beginnen sie Ende November oder Dezember häufig, Trauben zu erwärmen, die Frost und Verwitterung kaum vertragen.

In Zentralrussland, der Wolga-Region in Weißrussland, liegen diese Daten etwas früher - Anfang November.

In den Vororten und in der Region Leningrad, Brjansk, ist die Rebe von Laub befreit und bereits Mitte Oktober zum Erwärmen bereit.

In den nördlichen Regionen unseres Landes, in Transbaikalia, im Ural, warten die ersten Fröste und Schneefälle nicht und beginnen ab Mitte Oktober, Dessert-Rebsorten zu schützen.

Nicht die beste Option, um die Trauben zu bedecken, wenn die Temperatur auf der Straße auf den in der Ampelographie der Sorte angegebenen Punkt fällt. Die optimale durchschnittliche Tagestemperatur für die Vorbereitung der Überwinterung der Weinrebe beträgt -5 -8 ° C, Nachtfröste können -10 ° C erreichen, tagsüber beträgt das akzeptable Temperaturregime für Decktraubensorten 0 -5 ° C.

Zu diesem Zeitpunkt ist die Rebe frei von Laub und Feuchtigkeit und Nährstoffe haben Zeit, tief in die Wurzeln einzudringen. Die Trauben gehen im Winter mit trockenen Trieben und schlafenden Knospen. Es ist gefährlich, den Ereignissen einen Schritt voraus zu sein und die Pflanze rechtzeitig zu bedecken - beim Erwärmen wird die Rebe abgeschaltet und die Knospen können aufwachen und der Saftfluss beginnt - dies führt zum Tod eines Teils der Triebe und sogar der gesamten Pflanze. Aber vor dem knisternden Frost im Leerlauf zu sitzen, ist nicht die richtige Option. Wenn Sie spät im Schutz sind, werden die Trauben zu trocken und spröde. In diesem Zustand können mehrjährige Reben und Augen leicht beschädigt werden und die Überlebenschancen der Pflanze im Winter werden verringert. Das empfindlichste Organ der Trauben gegen Kälte ist die Wurzel, sie wird zunächst isoliert und bedeckt den Raum um den Stiel sorgfältig.

Das Erwärmen von Trauben mit improvisierten Mitteln und natürlichen Materialien verringert die Wahrscheinlichkeit von Fäulnis und Feuchtigkeitsansammlung unter Deckung

Einige Gärtner praktizieren einen teilweisen Schutz der Weinreben. Beim ersten Kaltstart wird die vorbereitete Rebe gelegt und festgesteckt, bedeckt mit Fichtenzweigen und Stroh. Und wenn die ersten Nachtfröste auftreten oder wenn Schneefälle vorhergesagt werden, werden die Trauben mit Erde bestreut oder unter einem Rahmenschutz versteckt. Für einige südliche Regionen, in denen die Temperatur nicht unter - 15 Grad fällt, ist diese Option des teilweisen Schutzes für eine vollständige sichere Überwinterung gut geeignet.

Video: Wann werden die Trauben für den Winter abgedeckt?

Wie man Trauben auf einem Pavillon bedeckt

Für den Pavillonanbau wählen Gärtner normalerweise nicht bedeckende Hybriden aus Desserttrauben oder frostbeständigen technischen und universellen Sorten aus. Die Rebe solcher Trauben überwintert perfekt in aufrechter Position. Die Knospen und Augen bleiben bis zum Frühjahr erhalten, wenn die Pflanze an einem vor den Nordwinden geschützten Standort in der Nähe der Wand eines Gebäudes gepflanzt wird. So sind die Trauben vor Witterungseinflüssen und Rückfrost geschützt.

Wenn jedoch Tafeltrauben, die für den Winter erwärmt werden müssen, auf dem Pavillon wachsen, werden ihre Triebe so geformt und an die Struktur geschickt, dass sie mit Beginn der Abkühlung vorsichtig entfernt und auf den Boden gebogen werden konnten . Als nächstes wird die Rebe mit Vlies (Lutrasil, Spanbond) bedeckt und in aufrechter Position an den Trieben befestigt; oder mit Holzschildern abdecken und sich an die Wände des Pavillons beugen.

Die Trauben auf dem Pavillon stehen aufrecht

Video: Wie man eine Rebe auf einem Pavillon bedeckt

Welche Trauben müssen für den Winter nicht abgedeckt werden

In der Regel benötigen die meisten technischen und einige universelle Rebsorten keine Isolierung und Winter gut ohne besonderen Schutz. Die Knospen werden nicht beschädigt und die Rebe bleibt erhalten, wenn die Temperatur in Isabella, Lydia, Concord, Race usw. auf -20 ° C fällt. Technische Trauben sind weniger frostempfindlich und haben im Vergleich zu Desserthybriden eine erhöhte Immunität.

Die beliebtesten frostbeständigen Hybriden von allen, Vostorg, Krasa Severa, Nadezhda Azos, Dezember, Kasparovsky sowie verschiedene Dessertmuskaten (Moskau, Transportable und andere), werden bis zum Frühjahr ohne Isolierung gelagert. Diese Überwinterungsoption eignet sich jedoch für die südlichen und zentralen Regionen Russlands sowie für die Ukraine. Im Norden - in Chabarowsk, Kemerowo, Krasnojarsk und im Ural werden Desserttrauben eine reichliche Ernte bringen, wenn alle Knospen und Triebe erhalten bleiben. Zu diesem Zweck wird empfohlen, die jungen Triebe und die verholzte Rebe sorgfältig abzudecken, um sicherzustellen, dass immer "Pausen" für die Belüftung vorhanden sind.

Verfügt über schützende Trauben in den Regionen

In jeder Region unseres Landes sowie in der Ukraine und in Weißrussland gibt es Besonderheiten bei der Überwinterung der Rebe. Sie hängen mit der Materialauswahl, ihrer Verfügbarkeit und den Qualitätsmerkmalen zusammen.

Wie man Trauben für den Winter in den Vororten und in der Region Leningrad schützt

Die Moskauer Sommerbewohner bereiten Anfang September Trauben für den Winter vor. Die Bewässerung und Behandlung von Krankheiten und Schädlingen erfolgt unmittelbar nach dem Entfernen der Fruchtbürsten. Bis Ende September bleibt die Rebe ohne Blätter und ist bereit zum Erwärmen. In den Vororten und in der Region Leningrad werden die Trauben mit einer Grabenmethode und einem trockenen Schutz isoliert. Wachsende Triebe werden auf Holzschildern oder Sägemehl gebunden und gestapelt, bedeckt mit einer großen Anzahl von Fichtenzweigen und Zweigen, die eine gute Luftleitfähigkeit aufweisen. Dann wird ein Rahmen installiert, der mit Holz- oder Metallböden in Form eines Hauses bedeckt ist (damit sich keine Feuchtigkeit ansammelt).

Erwärmung der Trauben mit Holzschildern in den Vororten

Wie man Trauben für den Winter in Zentralrussland schützt

Für die Regionen Zentralschwarzerde in Russland und die Wolga-Region sind alle oben genannten Methoden hervorragend. Sie können Trauben mit Wachstuch, Ruberoid, synthetischen Materialien sowie mit improvisierten Mitteln (Stroh, Lapnik, Sägemehl, Laub, Getreideschale, Zweige) erwärmen.

Video: Eine Budgetoption für den Schutz einer Rebe in Zentralrussland

Wie man Trauben für den Winter in der Ukraine bedeckt

Auf ukrainischen Böden mit warmem, feuchtem Klima sind winterharte Trauben oft ohne Schutz kalt. Im Osten des Landes wird die Rebe mit Rahmenschildern aus Holz und Schiefer in Grabenform erwärmt - einfach die Rebe zu Boden biegen und mit Erde bestreuen. Das Schlimmste für Trauben ist eine unerwartete Erwärmung, bei der Knospen aufwachen und der Saftfluss beginnt. Daher ist es am wichtigsten, sich rechtzeitig zu erwärmen und die Trauben auch im November nicht zu bedecken, wenn sich der „Indian Summer“ auf der Straße verzögert.

Video: Wie Trauben in der Ukraine isoliert werden

Wie man Trauben für den Winter in Belarus bedeckt

Ab Ende Oktober bereiten die Weißrussen die Trauben für den Winter vor, der Schutzrahmen wird erst mit Beginn des Frosts installiert - Mitte bis Ende November. Wenden Sie eine trockene Methode zum Erwärmen an . Wählen Sie als Unterschlupf Agrofaser, Spinnvlies und synthetischen Filz, um sich vor Regen mit Wachstuch oder Schiefer zu schützen. Um zu verhindern, dass die Nieren während des Auftauens im Winter nass werden und die erhöhte Luftfeuchtigkeit nicht zur Bildung von Schimmel und Fäulnis beitrug, müssen für eine zuverlässige Belüftung Belüftungsöffnungen an den Seiten des Schutzraums belassen werden. Hier betrachten sie die Hauptprobleme während der Überwinterung im Weinberg - das ist feucht.

Video: Weinkeller in Belarus

Wie man Trauben für den Winter in Sibirien schützt

Das raue Klima Sibiriens erfordert einen zuverlässigen Schutz für eine thermophile Kultur. Daher sind die Trauben in tiefen Gräben versteckt und verlegen einen Holzboden oder Ziegelstücke von unten. Von oben bedecken sie die Triebe eng mit Lutrasil und schließen mit Sackleinen. Die Hauptisolierung besteht aus Fichtenästen, Sägemehl, geschliffenem Material, das durch Bleche oder Schiefer geschützt ist. Die Hauptquelle für die Wärmespeicherung ist Schnee (eine Schicht von mindestens 50-60 cm). Führen Sie unbedingt die Verarbeitung von Nagetieren durch und lassen Sie kleine Belüftungsöffnungen zur Belüftung.

Video: Winterschutz der Rebe (für Sibirien)

Bewertungen

Ich habe lange Zeit ein Substrat mit einer Dicke von 3 mm verwendet. Sie war genug für ein Winterhaus in Gomel. Da sowohl das Substrat als auch der Film vollständig wasserdicht sind, ist Kondensation unvermeidlich, so dass seine „Aufnahme“ dazu beiträgt, seine Menge auf ein akzeptables Maß zu reduzieren.

In dieser Saison wird das Substrat in Schutzschulen mit Setzlingen gehen, und ein neues Schutzmaterial, Geotextilien, wurde im Hauptweinberg gekauft. Grob gesagt ist es wie ein Spinnvlies, aber der dickste Spanbond hat eine Dichte von 60 g / m und dieses Material ist 300 g / m. Die Breite des Materials beträgt 2 m. Ich plane einen Unterschlupf in 2 Schichten, wobei ich das Material in Längsrichtung halbiere. Theoretisch vermeiden wir Kondensation, Sie können keine Angst vor dem Kochen haben (das Material lässt Luft und Feuchtigkeit gut durch, trocknet jedoch sofort nach dem Nasswerden, da es vollständig synthetisch ist), im Gegensatz zu Substrat und Spinnvlies ist es vollständig undurchsichtig, was sehr gut ist, weil Kein Treibhauseffekt im zeitigen Frühjahr.

Stroh ist eine Option. Я не пользуюсь соломой, просто укрываю пришпиленные к земле лозы подложкой под ламинат без ничего. Что касается мышей: 1. Укрытие делать как можно позже, после ночных заморозков, перед наступлением устойчивых холодов. К этому времени мыши найдут себе другое убежище. 2. В магазинах полно средств против мышей. Или народные средства — жжёный войлок, банка с соляркой для аромата и т.п. 3. Вместо соломы использовать сосновый опад (опавшие иголки) или еловый лапник. В иголках мыши не селятся.

Dutko DmitryDutko Dmitry

1. Самое главное, для того — открывать виноградник после зимовки как можно позже! Тем самым мы избавляем лозу винограда от преждевременного прорастания, и тем самым предохраняем почки от повреждения весенними заморозками. Когда в конце апреля открываю свой виноградник, то под укрытием ещё лежит лёд и земля мёрзлая, в то время, как в саду уже цветут вишни и начинают зацветать яблони. Для этого укрывной материал должен быть белого (солнце — отталкивающего) цвета. Кроме того, подобный материал не должен просвечиваться солнцем. Поэтому пенный полиэтилен, даже толщиной 2 см, не годится. Наиболее подходит белое, желательно тканное, химволокно, любой толщины. Главное, как и говорил, чтобы оно не просвечивалось солнцем, т.е. не пропускало инфракрасные лучи. А так, конечно, накрыли виноградник полиэтиленом и, там уже в феврале + 20 градусов. Лозы к моменту открытия уже отросли, а ведь в апреле часто бывает -10 градусов. Если нет хорошего укрывного материала, то можно укрыть и старой соломой. То когда весной, даже в мае, случайно подковырнём кучку соломы, а там ещё лёд, и земля мёрзлая. 2. Укрытие также предотвращает намокание лозы от дождя и мокрого снега, в период зимней оттепели. Размокшая лоза и почки, при возвратных морозах, даже при -10 градусах, могут серьёзно повредиться. Поэтому зимнее укрытие винограда надо делать не от морозов, а от зимних и весенних оттепелей!!! Вчера вышел на свой виноградник — уже почти месяц у нас днём в тени +10 градусов. Уже везде снега нет, в т.ч. у всех соседей, а на моём винограднике снег ещё лежит и это результат укрытия почвы белым материалом! Планирую виноградник, как и всегда, открыть через месяц, не раньше.

Akovantsev Mikhail

Естественное природное укрытие снегом недостаточно даже на юге России и на Черноморском побережье, а в Центральном Черноземье, Поволжье и в Сибири единственный надёжный способ сохранить лозу до весны — это применить укрывные материалы. Огромное разнообразие средств для укрытия виноградной лозы и методик осуществления этого процесса позволяет сделать выбор в пользу натуральных подручных материалов или покупных синтетических. А уж если хозяин приусадебного участка мечтает о том, чтобы урожай винограда получился на славу, то здесь не обойтись без правильного укрытия виноградной лозы независимо от сорта и сроков созревания культуры. Решать, стоит ли укрывать виноград на зиму или нет, должен каждый садовод самостоятельно. Но многолетний виноградарский опыт доказывает, что веских аргументов в пользу этой процедуры гораздо больше.

Empfohlen

Kirsche in den Vororten: die besten Sorten und Pflanzen im Frühjahr
2020
Garten und Cottage im Landhausstil: Wie verwandelt man ein Grundstück in eine amerikanische Farm?
2020
Wie vermeide ich dieffenbachia?
2020