Dekorativer Bogen: beliebte Sorten und Nuancen des Wachstums

Die meisten Gärtner glauben, dass Zwiebeln für alle gleich sind. Aber die Gattung Allium hat mehr als 600 Pflanzenarten, von denen einige dekorativ sind und das Infield gut schmücken können. Das Farbschema solcher Zwiebeln ist sehr vielfältig, die Blütezeit ist lang. Die Kultur ist unprätentiös für Wachstumsbedingungen, kann individuelle Fehler in der Pflege "verzeihen" und ist daher eine ausgezeichnete Option für einen unerfahrenen Gärtner.

Was ist ein dekorativer Bogen?

Ein dekorativer Bogen ist eine interessante Lösung in der Landschaftsgestaltung. Die eleganten Blumen sind in der Mitte der Blumenbeete und in Mischrändern zu sehen. Außerhalb der Blütezeit unterscheiden sich fast alle Sorten kaum von gewöhnlichen Zwiebeln - dieselbe Rosette aus Blättern (Federn) mit einer Höhe von 25-30 bis 150-180 cm. Die Blüte beginnt bei den meisten Sorten im Juni und dauert 2, 5-3 Wochen. Blütenstände erreichen einen Durchmesser von 4–7 cm, die Form variiert von einer idealen Kugel bis zu einer Halbkugel, in seltenen Fällen sieht sie aus wie ein Regenschirm oder ein Zylinder. Die Palette ist sehr hell. Die Blüten sind sechsblättrig und ähneln Miniatursternen, Schalen oder Glocken.

Die überwiegende Mehrheit der Sorten ist unprätentiös, frostbeständig und passt sich einem Lichtmangel und der hellen Sonne an. Große Sorten müssen jedoch vor Wind geschützt werden - Blütenstände brechen leicht.

Dekorative Zwiebeln können nicht nur einen Standort schmücken, sondern auch Vorteile bringen und Schädlinge abschrecken, wenn sie mit anderen Pflanzen auf Haufen in Beeten gepflanzt werden

Die Zusammensetzung der dekorativen Bögen hat einen besonderen Namen - "Allaria". Es gibt eine allgemeine Regel: Je kleiner die Abmessungen der Pflanze sind, desto mehr Kopien müssen in Haufen gepflanzt werden, um ein attraktives Aussehen zu erzielen. Aufgrund des spezifischen Geruchs wird jedoch empfohlen, die Zwiebel mit anderen Pflanzen zu verdünnen. Unter anderem sind Zwiebeln (Narzissen, Tulpen, Hyazinthen, Iris), Pfingstrosen, Rosen, Rittersporn, Mohn, Hosta und Gartengeranien geeignet. Dekorative Zwiebeln sind mit anderen Pflanzen „bedeckt“, so dass ihr Laub nicht sichtbar ist und die Exemplare bis Anfang August verblassen.

Eine Komposition aus nur verschiedenen Sorten dekorativer Zwiebeln sieht gut aus, riecht aber spezifisch

Ein dekorativer Bogen kann für Blumensträuße abgeschnitten werden, aber wegen des Geruchs muss das Wasser 2-3 Mal am Tag gewechselt werden oder eine Prise gewöhnliches Salz hinzugefügt werden. Solche Blumensträuße stehen lange, etwa zwei Wochen. Zwiebeln sehen auch in Kompositionen aus getrockneten Blumen gut aus, wobei die Helligkeit der Farben erhalten bleibt. Trockene Zierzwiebeln mit Blütenständen an einem gut belüfteten Ort.

Sogar professionelle Floristen verwenden eine dekorative Schleife, um Blumensträuße herzustellen

Video: dekorativer Bogen in der Landschaftsgestaltung

Beliebte Sorten dekorativer Zwiebeln

Es gibt natürliche Sorten dekorativer Zwiebeln und die Leistungen der Züchter. Mit einer Vielzahl von Abmessungen und Farben können Sie die Option für jedes Blumenbeet auswählen.

Beliebt sind:

  • Neapolitanische Zwiebel. Seine Heimat ist Italien und Südfrankreich. Kälte verträgt sich relativ schlecht und eignet sich besser für Regionen mit subtropischem Klima. Eine etwa 30–35 cm große Pflanze blüht im Juni. Die Blüten sind schneeweiß, in Form von Miniaturglocken, der Durchmesser des Blütenstandes beträgt 3-5 cm. Die Stängel neigen sich leicht unter ihrem Gewicht. Die Brutvariante von Cowanii zeichnet sich durch größere Blütenstände (bis zu 5–6 cm) aus;

    Der neapolitanische Bogen sieht bescheiden, aber sehr elegant aus

  • Mottenbogen (auch bekannt als Gold). Es kommt in der Natur in Südwesteuropa vor. Die Höhe der Pflanze beträgt nicht mehr als 20–25 cm. Die Blätter sind abgeflacht, glänzend, mit einem ausgeprägten Streifen in der Mitte. Der halbkugelförmige Blütenstand hat einen Durchmesser von 4 bis 6 cm. Die Blüten sind sonnig gelb, ähnlich wie Lilien. Die Pflanze blüht an der Kreuzung von Juni und Juli. Es zeichnet sich durch Photophilie aus, im Schatten verliert es an Helligkeit;

    Zwiebelmotte zeichnet sich durch einen seltenen goldgelben Farbton von Blütenblättern aus

  • Hübsche Zwiebel. Die Höhe der Pflanze beträgt 50-60 cm. Die Blütenstände sind bröckelig, doldenförmig, auf gewundenen Stielen, 3-4 cm im Durchmesser. Die Gesamtansicht ähnelt einem Brunnen oder einem Feuerwerk. Die Blüten sind klein, lila-lila. Die Blüte erfolgt im Juni;

    Hübsche Zwiebeln zeichnen sich durch ungewöhnlich lange Stiele aus

  • Zwiebelnarzisse. Eine Bergpflanze in der Natur ist in den Alpen weit verbreitet. Es verträgt Halbschatten. Höhe - bis zu 25 cm. Die Blätter sind flach, eher schmal. Auf dem Stiel befinden sich nur wenige Blüten in verschiedenen Rottönen, Wein und Burgund. Im Aussehen sind sie eher nicht wie Narzissen, sondern wie Glocken. Die Blüte beginnt im Juni und dauert 4-5 Wochen.

    Zwiebel Narzisse verliert nicht die Farbhelligkeit bei einem Mangel an Sonnenlicht

  • Blaue Zwiebel (oder Royal). Ursprünglich aus Zentralasien. Pflanzenhöhe - 0, 6–0, 7 m. Junge Blätter können gegessen werden. Im Juli trocknen sie aus, Mitte August wachsen sie wieder nach. Die Blütenstände sind kugelförmig, haben einen Durchmesser von 8-10 cm und eine sehr klare himmelblaue Farbe. Gleichzeitig und daneben werden Miniatur-Tintenviolettbirnen mit einem Durchmesser von 3–8 mm gebildet, die dann zur Vermehrung verwendet werden können. Diese Zwiebel gibt keine Samen. Es blüht im Juni;

    Blaue Zwiebeln - eine der beliebtesten Sorten von Gärtnern. Dies liegt an der sehr schönen Farbe der Blütenblätter

  • Zwiebeln Ostrovsky. Es unterscheidet sich in einer kleinen Wachstumsrate und erreicht eine Höhe von 30–40 cm. Er liebt felsigen Boden, ideal für alpine Rutschen und Steingärten. Die Blütenstände sind umbelliert, sehr groß (bis zu 10 cm Durchmesser). Die Blüten sind hellrosa oder lila. Blütenblätter bis eins unterscheiden sich in der Länge. Die Blüte erfolgt von Mai bis Juni;

    Ostrovskys Bogen eignet sich gut für die Gestaltung von Alpenrutschen

  • Bogenchamäleon. Von Züchtern gezüchtet, gekennzeichnet durch Frostbeständigkeit und Blütezeit (von Juni bis August). Die Höhe der Pflanze beträgt 50-60 cm. Die Blütenstände sind kugelförmig und haben einen Durchmesser von 7-8 cm. Die Blüten sind sternförmig, pastellrosa mit einem hellroten Streifen in der Mitte jedes Blütenblatts.

    Zwiebelchamäleon verändert die Farbintensität der Blütenblätter je nach Beleuchtung

Ephemeroide Arten

Besonders hervorzuheben sind die ephemeroiden Arten dekorativer Zwiebeln. Ihre Vegetationsperiode ist kurz, im Frühjahr und Frühsommer, den Rest der Zeit ruhen die Zwiebeln. Nach der Blüte wird empfohlen, sie in einem trockenen, dunklen Raum bei Raumtemperatur zu graben, zu trocknen und zu lagern, um sie im Herbst wieder zu pflanzen. Diese Gruppe umfasst:

  • Karatavische Zwiebel. Eine 20–25 cm hohe Pflanze zeichnet sich durch ellipsoide Blätter von bläulich-grüner Farbe mit einer metallischen Tönung aus. Oft gibt es einen schmalen rötlich-rosa Rand. Der Blütenstand ist kugelförmig und hat einen Durchmesser von 4 bis 5 cm. Die Blüten sind weiß oder lila;

    Karatavian Zwiebel ist Zwiebel im üblichen Sinne des Wortes nicht sehr ähnlich

  • Bogen von Schubert. Es unterscheidet sich in einer schirmförmigen Form von Blütenständen und erreicht einen Durchmesser von 8-10 cm. Die Stiele sind sehr kurz und reichen von 2 bis 3 bis 7 bis 8 cm. Je nach Wachstumsbedingungen können rosa Blütenblätter eine grünliche Färbung annehmen. Nach der Blüte bilden sich rosafarbene Samenkapseln, die ebenfalls sehr hübsch sind.

    Schuberts Bogen ist sowohl während als auch nach der Blüte dekorativ

  • Der Bogen von Christophe (auch bekannt als "Star of Persia"). Die Blätter sind schmal, dünn und haben eine spitze Spitze. Der Durchmesser des Blütenstandes beträgt 15 cm oder mehr bei einer Stielhöhe von etwa 30 cm. Die Blüten sind violettviolett, ähnlich wie Sterne, mit schmalen Blütenblättern. Sie fallen nicht, der Blütenstand trocknet direkt am Stiel.

    Christophs Zwiebel trocknet Blütenstände von selbst, ohne dass ein Gärtner daran beteiligt ist

Video: Graben von Zwiebeln mit dekorativen Zwiebeln nach der Blüte

Die in Zentralasien verbreiteten sogenannten anzur-Bögen gehören ebenfalls zur Kategorie der Ephemeriden. Sie sind groß (mindestens 1 m), die Blätter sind linear oder in Form einer Ellipse mit einer ungewöhnlichen bläulich-rosa Tönung. Im Frühjahr erscheinen sie fast unter dem Schnee und sehen sehr dekorativ aus, aber nach der Bildung des Stiels werden sie schnell gelb und trocken. Die Blüte der Anschnurzwiebeln fällt von Mai bis Juni.

  • Aflatunsky Zwiebel. Es ist in der Volksmedizin zu Hause weit verbreitet und hat ungefähr die gleichen Eigenschaften wie die Ginsengwurzel. Gute Honigpflanze. Der spezifische Zwiebelgeruch ist sehr schwach. Die Blüten haben verschiedene Flieder- und Purpurtöne;

    Zwiebel-Aflatunsky in seinen heilenden Eigenschaften ist Ginseng nicht viel unterlegen

  • Riesige Zwiebel. Erreicht 1, 8 m Höhe. Halbschatten und Schatten vertragen nicht gut. Blütenstände sind kugelförmig, 12-15 cm im Durchmesser, hellviolett gefärbt, bestehen aus den kleinsten "Sternen". Die Blüte beginnt im ersten Jahrzehnt des Juni und dauert fast einen Monat.

    Der Name der riesigen Zwiebel verdankt seine herausragende Größe

Essbare Arten

Einige Arten von essbaren Zwiebeln sind auch dekorativ:

  • Schnittlauch (oder Geschwindigkeit). Die Höhe beträgt ca. 50 cm. Intensiv verzweigt, ein schöner grüner "Teppich" kann einfach durch zufällige Aussaat von Samen erhalten werden. Nach 3-4 Jahren verdickt sich die Bepflanzung auf natürliche Weise. Sie leidet nicht an Unkraut und benötigt nur minimale Pflege. Die Blüten sind rosa oder lila-blau, von weitem ähneln die Blütenstände Klee;

    Schnittzwiebeln bringen nicht nur die Ernte, sondern schmücken auch die Stelle

  • Zwiebelschleim (auch bekannt als Sibirisch). Die Höhe der Pflanze erreicht 70 cm. Blätter mit leicht scharfem Geschmack und Knoblaucharoma werden gegessen. Die Blüten sind lila. Die Blüte erfolgt im Juli;

    Schleimzwiebeln beginnen ziemlich spät zu blühen

  • Ramson (Bärenzwiebel oder Bärlauch). Die Blätter sind reich an Vitaminen, schmecken eher nach Knoblauch und ähneln im Aussehen Maiglöckchen. Die Blütenstände sind locker, kugelförmig und haben einen Durchmesser von 5-6 cm. Die Blüten haben die Form von Sternen mit schmalen Strahlen und schneeweißen Blütenblättern. In der Mitte bilden sich, sobald sich die Knospen öffnen, kleine hellgrüne Zwiebeln.

    Trotz des populären Namens fressen die Bären keinen Bärlauch, sie suhlen sich nur im Dickicht und entfernen so Parasiten

Wachstumsbedingungen

Die schnellste Entwicklung und die reichlichste Blüte eines dekorativen Bogens kann erreicht werden, indem er an einem von der Sonne gut beleuchteten Ort gepflanzt wird. Obwohl sich die Kultur erfolgreich an Halbschatten anpasst, verliert sie zwar die Helligkeit ihrer Farben. Es gibt jedoch Ausnahmen, zum Beispiel ist Bärlauchschatten sehr gut geeignet. Berücksichtigen Sie in einiger Entfernung das Vorhandensein einer natürlichen oder künstlichen Barriere, die hohe Landungen vor Windböen schützt.

Der Platz zum Pflanzen eines dekorativen Bogens sollte offen, aber windgeschützt sein

Der Boden sollte leicht und gut wasser- und luftdurchlässig sein. Das einzige, was eine Vielzahl von dekorativen Zwiebeln kategorisch nicht toleriert, ist die Stagnation des Wassers an den Wurzeln. Besonders akut sind die Arten, die für ein trockenes Klima in der Natur verwendet werden. Es ist besser, eine Ernte auf einem kleinen Hügel zu pflanzen, von wo aus das Schmelzwasser schneller austritt, Regenwasser und feuchte Luft nicht stagnieren. Wenn sich das Grundwasser in dem ausgewählten Gebiet der Oberfläche näher als einen halben Meter nähert, suchen Sie nach einer anderen Option.

Unerwünschte und erhöhte Säure des Bodens. Dies kann korrigiert werden, indem Dolomitmehl, Eierschalenpulver und gelöschter Kalk (200-300 g / m²) in den Boden gegeben werden.

Dolomitmehl - ein natürliches Desoxidationsmittel, dessen Dosierung keine Nebenwirkungen hat

Wie man einen dekorativen Bogen pflanzt

Das Bett wird vorbereitet, indem der Boden bis zu einer Tiefe von 20 bis 25 cm gegraben wird. Das fruchtbare Substrat benötigt keinen zusätzlichen Dünger. Lehm und sandigem Lehm werden 5–7 l Humus oder verfaulter Kompost (keinesfalls frischer Mist) und 25–30 g einfaches Superphosphat und Kaliumsulfat pro 1 m² zugesetzt.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Humus - ein natürliches Heilmittel zur Steigerung der Bodenfruchtbarkeit

Die Ernte reagiert sehr empfindlich auf das Vorhandensein von Kalium im Boden. Seine natürliche Quelle ist Holzasche (1 l / m²), Sie können auch Kaliumsulfat verwenden (gemäß Anleitung).

Wenn Sie ein Bett für eine dekorative Zwiebel vorbereiten, achten Sie darauf, Kalidünger auf den Boden aufzutragen

Dekorative Zwiebeln werden mit Samen und Tochterknollen (basal oder Luft) gepflanzt. Im ersten Fall kann man in dieser Saison nicht mit Blütenpflanzen rechnen. Je nach Größe müssen Sie 3-5 Jahre warten (je höher die Zwiebel wächst, desto später beginnt sie zu blühen). Daher ist diese Methode nicht besonders beliebt.

Der Anbau von dekorativen Zwiebeln aus Samen ist für Gärtner relativ selten.

Bei ephemeroiden Zwiebeln ist der Entwicklungsprozess noch langsamer. Bei der Aussaat mit Samen, die unbedingt kalt geschichtet werden müssen, bilden sich im ersten Jahr ein Keimblatt und eine Zwiebel mit einem Durchmesser von 3-5 mm. Es wurzelt und bildet im nächsten Frühjahr das einzige echte Blatt. Ferner nimmt das Volumen der grünen Masse allmählich zu, die Blüte erfolgt in 6-7 Jahren.

Bis die Zwiebel genügend Masse hat, ist das Blühen einer dekorativen Zwiebel unmöglich

Sie können dekorative Zwiebeln sowohl im Frühjahr (April-Mai) als auch vor dem Winter (September-Oktober) pflanzen. Die Samen werden vor dem Pflanzen 2-3 Tage lang in feuchtes Tuch gewickelt und beim Trocknen mit Feuchtigkeit versorgt. Die Zwiebeln werden mehrere Stunden in einer Lösung eines beliebigen Biostimulans (Epin, Kornevin, Heteroauxin) eingeweicht. Zur Desinfektion kann dem Wasser Kaliumpermanganat zugesetzt werden (zu einer blassrosa Farbe).

Die Zwiebeln eines dekorativen Bogens sind in großer Anzahl gebildet

Die Zwiebeln werden bis zu einer Tiefe von 2 bis 2, 5 cm ihres Durchmessers gepflanzt, die Samen werden um 1 bis 2 cm eingegraben. Sie werden in Haufen von durchschnittlich 5 bis 7 Stück gelegt (je kleiner die Pflanze, desto mehr werden sie in der Nähe gepflanzt). Zwischen den Pflanzengruppen 30–40 cm lassen. Die Pflanzung wird alle 4–5 Jahre erneuert.

Der schnellste Weg ist, die Zwiebel durch Teilen des Rhizoms zu multiplizieren. Auf diese Weise erhalten Sie neue blühende Exemplare für die nächste Saison. Diese Option ist jedoch bei weitem nicht für alle Arten von dekorativen Schleifen geeignet. Es ist zum Beispiel für Schnittlauch, Schleim möglich.

Video: Einen dekorativen Bogen pflanzen

Die Nuancen der Pflege

Die Pflege dekorativer Zwiebeln besteht darin, die Beete regelmäßig zu lockern und zu jäten, um die notwendige Bodenlockerung aufrechtzuerhalten. Um Zeit bei der Unkrautbekämpfung zu sparen, wird empfohlen, das Bett mit Humus oder Torfkrümel zu mulchen. Bewässerung und Top-Dressing werden durchgeführt. Um die Dekorativität zu erhalten, schneiden Sie regelmäßig verblasste Blütenstände und vergilbte getrocknete Blätter ab.

Bei vergilbten Blättern verliert die Zwiebel ihre Dekorativität, sodass Sie sie schneiden müssen

Bewässern Sie die Kultur nur mit einem deutlichen Feuchtigkeitsdefizit, wenn die Blätter ihren Ton verlieren und gelb werden: Zu häufiges Gießen führt zum Verrotten der Zwiebel und zum Absterben der Pflanze. Die meisten Sorten vertragen Trockenheit sehr gut. Dekorative Zwiebeln reagieren nur in der ersten Hälfte der Vegetationsperiode empfindlich auf Feuchtigkeitsmangel, wenn sich aktiv grüne Masse und Stiele bilden. Und im Frühjahr genügt er in der Regel Schmelzwasser.

Düngemittel werden während der Vegetationsperiode 4–5 Mal ausgebracht. Der optimale Zeitpunkt dafür:

  • im Frühjahr nach dem Wachstum mehrerer neuer Blätter;
  • während der Bildung von Knospen;
  • nach der Blüte;
  • im Frühherbst zur Vorbereitung auf den Winter.

Dekorative Zwiebeln lieben Kalium sehr, daher sind sowohl fertige komplexe Düngemittel mit einem überwiegenden Anteil dieses Makroelements (Agricola, Master, BONA FORTE, Effekton) als auch Volksheilmittel (Holzasche) geeignet. Je nach Wetterlage wird der Dünger in trockener Form im Bett verteilt oder es wird eine Infusionslösung hergestellt.

Holzasche - einer der beliebtesten natürlichen Dünger unter Gärtnern, eine natürliche Quelle für Kalium und Phosphor

Video: Zierzwiebeln anbauen und pflegen

Kulturtypische Krankheiten und Schädlinge

Schädlinge für dekorative Zwiebeln zeigen aufgrund des spezifischen Geruchs kein großes Interesse, und die Pflanze hat eine gute Immunität gegen Pilzkrankheiten. Wenn die Zwiebel immer noch vom Pilz befallen ist, ist meistens der Gärtner selbst schuld. Sein Hauptfehler ist übermäßig aktives Gießen.

Typische Krankheiten:

  • Peronosporose - zuerst erscheint eine grau-lila Beschichtung auf den Blättern, dann werden sie gelb und trocken;

    Peronosporose, auch Mehltau genannt, befällt Zwiebeln, wenn der Sommer regnerisch und kühl ist

  • Rost - auf den Blättern erscheint eine „flauschige“ leuchtend orange-gelbe Beschichtung in Form von abgerundeten Wucherungen, die sich allmählich zu Rostfarbe verdunkeln und aushärten, wodurch die Pflanze austrocknet;

    Rost - eine der häufigsten Krankheiten von Gartenpflanzen, Zwiebeln und Zwiebeln, geht auch nicht vorbei

  • Cercosporose - Blätter sind mit grau-beigen Flecken mit hellem Rand bedeckt, dann verrotten die Pflanzen;

    Zwiebel-Cercosporose provoziert die Entwicklung von Fäulnis

  • Schwarzfäule - die Pflanze stoppt in der Entwicklung, die Blätter werden gelb. Zwiebeln und ihre Basis werden braun, werden wässrig. Es riecht unangenehm nach Fäulnis aus dem Boden, er ist mit Schimmel bedeckt. Es ist fast unmöglich, mit Fäulnis umzugehen - es manifestiert sich nur, wenn die Entwicklung des Pilzes zu weit gegangen ist. Es ist besser, betroffene Proben sofort zu entfernen und den Boden zu desinfizieren.

    Schwarze Zwiebelfäule im oberirdischen Teil der Pflanze tritt auf, wenn der Pilzinfektionsprozess zu weit gegangen ist

Verwenden Sie zur Bekämpfung von Krankheitserregern kupferhaltige Medikamente - Fungizide. Wenn dekorative Zwiebeln gegessen werden können, werden Zubereitungen biologischen Ursprungs bevorzugt (Baikal EM1, Bayleton, Alirin-B). Sie können auch Bordeaux-Flüssigkeit, Kupfersulfat, HOM, Horus, Kuprozan anwenden.

Um Pilzkrankheiten vorzubeugen, werden dekorative Zwiebeln im Frühjahr und Mitte Herbst mit Fungiziden behandelt, wobei der Boden mit einer Lösung auf den Garten gesprüht wird

Vergilbte Blätter und das Fehlen von Blüten deuten meistens auf eine übermäßige Verdickung der Pflanzungen oder einen Mangel an Nährstoffen im Boden hin. Es reicht aus, den dekorativen Bogen richtig zu pflegen, und alles wird wieder normal.

Video: Prävention und Bekämpfung von Pilzkrankheiten in Pflanzen

Der Anbau von Zierzwiebeln ist auch mit minimaler Erfahrung im Gartenbau eine lösbare Aufgabe. Die Pflanze kombiniert erfolgreich die Attraktivität und Sortenvielfalt mit Unprätentiösität und der Fähigkeit, sich an das Klima im Anbaugebiet anzupassen. Er hat jedoch auch einige „Anforderungen“, mit denen er sich im Voraus vertraut machen muss.

Empfohlen

Blumenbeete auf dem Land mit eigenen Händen herstellen: Grundregeln und Pflanzschemata
2020
Charlie-Trauben: eine hartnäckige Hybride mit großen Früchten, die weder vor Pilzen noch vor Frost Angst hat
2020
Die besten Erdbeersorten für die Region Moskau: Wie man bei der Auswahl keinen Fehler macht
2020