Dahlienpflege im Herbst (Vorbereitung auf den Winter)

Dahlien sind Blumen, die im Sommer unprätentiös sind und im Spätherbst eine erhöhte Aufmerksamkeit des Gärtners erfordern. Ein großer Arbeitsaufwand ist damit verbunden, dass die Dahlie als thermophile Kultur im Winter nicht im Freien bleiben kann. In Erwartung von Frost wird die Pflanze ausgegraben und bis zum Frühjahr im Keller oder in der Wohnung gelagert - für wen es bequemer ist. Die richtige Pflege der Dahlien im Herbst und die Vorbereitung auf den Winter eines der beliebtesten Blumenzüchter ist die Garantie dafür, dass die Pflanze nächstes Jahr mit ihrer seltenen dekorativen Wirkung überraschen wird.

Welche Pflege braucht die Pflanze im Herbst?

Im Herbst sollen die Dahlienpflegemaßnahmen sicherstellen, dass die Knollen erfolgreich überwintern

Im Herbst benötigen sie Erde, auf der Dahlien wachsen (abgefallene Blätter, Müll - mögliche Brutstätten für Infektionen) und die Blume selbst. Es muss auf das kommende kalte Wetter vorbereitet sein - um die Knollen richtig zu graben, zu ernten, die Reihenfolge der Bewässerung und des Top-Dressings zu ändern.

Die Vorbereitung auf die Winterperiode umfasst eine Reihe von Ereignissen, die jeweils einige Anstrengungen des Gärtners erfordern, es Ihnen jedoch ermöglichen, wertvolles Pflanzenmaterial bis zum Frühjahr aufzubewahren.

Gebietsreinigung

Durch die Bodenreinigung wird die Möglichkeit ausgeschlossen, verschiedene Krankheiten auf gesunde Pflanzen zu übertragen

Nicht jeder misst dieser Arbeit große Bedeutung bei, aber vergebens: Der Boden in der Nähe der Büsche muss gründlich von abgefallenen Blättern, Blütenblättern, Zweigen und anderen Abfällen gereinigt werden, da in ihnen verschiedene Schädlinge sowie Krankheitserreger gefährlicher Pilzinfektionen als solche zerstören können Pflanzenmaterial und Pflanzen in Blumenbeeten gepflanzt.

Die Ernte erfolgt 2 Wochen vor dem Graben von Dahlien, wobei zu berücksichtigen ist, dass die Knollen bei sinkender Luft- und Bodentemperatur besonders anfällig für Infektionen werden. Herbstregen tragen dazu bei, dass in Pflanzenresten angesiedelte Schädlinge leicht tief in den Boden eindringen können.

Routineinspektion

Die Probenahme der betroffenen Pflanzen sollte mit besonderer Sorgfalt durchgeführt werden.

Es muss durch alle Pflanzen gehen. Wenn ein Gärtner Dahlien findet, die von einer bestimmten Krankheit betroffen sind und in der Rebe ausgetrocknet sind, muss er sie mit einem Erdklumpen ausgraben und verbrennen, um die Ausbreitung der Infektion auf benachbarte Pflanzen zu stoppen. Charakteristische Anzeichen einer Infektion sind durch den Pilz verursachte weiße Plaque, braune Flecken, Fäulnis sowie das verdächtig schnelle Trocknen des Stiels und der Blätter der Dahlie.

Nicht lebensfähige Pflanzen unterliegen ebenfalls der Ablehnung, die den ganzen Sommer über keine Knospen aufgenommen haben, deren Stängel zu lang und zerbrechlich sind. Leider ist nicht zu erwarten, dass das Ergebnis in der nächsten Saison anders ausfällt.

Hilling und Beschneiden

Einige Gärtner glauben, dass Sie die Virusinfektionen auf einen bedeutenden Teil der Sammlung übertragen können, wenn Sie alle Stängel mit einem Schneidwerkzeug schneiden

Das Hüllen im Herbst schützt das Wurzelsystem der Blume vor möglichen Nachtfrösten. Sie können den Busch in der ersten Septemberwoche oder Ende August spudeln. Die Höhe des Hügels an der Basis des Stiels sollte 8 bis 12 cm betragen.

Nach Abschluss der Blüte wird der Stängel in einer Höhe von ca. 15 cm über dem Boden beschnitten, und jeder „Stumpf“ muss mit einem Etikett mit dem Namen der Dahliensorte versehen sein.

Gießen und Füttern

Nach jedem Gießen oder Füttern muss die Erde unter den Dahlien gelockert und das Unkraut entfernt werden.

Beim Gießen muss der Gärtner gegen die Natur handeln. Die Pflanze, die sich auf den Winter vorbereitet, neigt dazu, sich mit Feuchtigkeit zu versorgen und diese in Internodien zu sammeln, die sich in unmittelbarer Nähe der Wurzeln befinden. Dank dessen trocknen die Knollen nicht und im Frühjahr besteht die Möglichkeit eines aktiven Wachstums. Wenn jedoch zu viel Wasser vorhanden ist, wird der Wurzelhals durchnässt und die Knollen verrotten. Um dies zu verhindern, wird die Bewässerung zwei, mindestens eine Woche vor dem Ausgraben der Pflanzen gestoppt.

Wenn es öfter regnet, ist das Blumenbeet mit Dahlien mit einem feuchtigkeitsbeständigen Film bedeckt, damit die Pflanze selbst und der Boden so wenig Wasser wie möglich bekommen.

Was die Fütterung betrifft, so gibt es Einschränkungen. Vorbereitung der Pflanzen für die Ruhephase, das letzte Mal, wenn Düngemittel (Kali und Phosphor) spätestens am 20. August ausgebracht werden. In 10 Litern Wasser 1 TL. Kaliumsulfat und Superphosphat und geben für jeden Busch durchschnittlich 2-3 Liter Lösung aus.

Wie man Dahlien gräbt

Es wird nicht empfohlen, mit dieser Arbeit zu beginnen, wenn die Dahlienblätter grün bleiben und die Blüte fortgesetzt wird. Man sollte jedoch nicht auf starke Fröste warten, da diese zum Verfall des Wurzelhalses führen können.

Am besten machen Sie diese Arbeit an einem trockenen, warmen Tag ohne Nebel und Nieselregen. Und wenn möglich morgens, damit die Knollen vor dem Abend austrocknen.

Folgendes benötigen Sie:

  • Heugabel;
  • Gartenschere;
  • Schaufel;
  • das Messer.

Desinfektionsmittel werden ebenfalls benötigt: Holzkohle in Form eines Pulvers, Mangan zur Herstellung einer Lösung, das Fitosporin-Präparat (optional).

Vorgehensweise Schritt für Schritt:

  1. Wenn die Dahlie Stängel und Blätter erhalten hat, werden sie mit einer Gartenschere abgeschnitten, damit sie die Arbeit nicht beeinträchtigen.
  2. Nachdem der Busch 30 cm von der Mitte der Pflanze entfernt ist, wird er mit Hilfe einer Heugabel um den Umfang ausgegraben. Bei besonders großen Blütenexemplaren sollte der Durchmesser des Kreises größer sein, um das Wurzelsystem der Pflanze nicht zu berühren.
  3. Knollen werden vorsichtig aus dem Boden entfernt, ohne an den Spitzen zu ziehen, um sie nicht abzureißen.

    In diesem Moment ist es besonders wichtig, nicht einmal die Wurzeln zu erhalten, sondern die Knospen einer neuen Generation, die nahe der Basis des Stiels liegen - von ihnen im Frühjahr und dem Wachstum einer neuen Blume wird begonnen

  4. Hände oder mit Hilfe einer kleinen Schaufel werden die Knollen vom Boden gereinigt.

    Wenn die Erde feucht oder lehmig ist, können Sie versuchen, sie mit einem Wasserstrahl aus einem Schlauch zu spülen

  5. Wenn die Wurzeln gereinigt sind, können die Knollen sorgfältig auf Fäulnis oder andere Krankheiten oder Schäden untersucht werden. Wenn sie unbedeutend sind, wird der verfaulte Bereich mit einem Messer gereinigt. Zusätzlich werden schwache Wurzeln mit einer Gartenschere geschnitten.
  6. An jeder gegrabenen Pflanze ist ein Etikett mit dem Namen einer Blumensorte angebracht. Diejenigen, die sich in der neuen Saison mit Stecklingen befassen möchten, sollten mit einem Symbol die stärksten Knollen markieren, die für diesen Zweck geeignet sind.

    Dahlien sollen im Frühjahr wissen, wo sich die Sorte befindet.

  7. Knollen werden zum Trocknen ausgelegt.
  8. Pflanzenmaterial wird einer Desinfektion unterzogen. Die Kaliumpermanganatlösung schützt die Knollen wirksam vor Pilzinfektionen (40 Minuten niedriger). Sie können auch fertige Desinfektionsmittel wie Hom und Maxim verwenden. Scheiben an den Wurzeln werden mit Holzkohle behandelt.
  9. Getrocknete und desinfizierte Knollen werden "für den Winter" verschickt. Es kann in einer Schachtel mit Sand oder Sägemehl organisiert werden, viele Gärtner betrachten die rationellste Lagerung von Pflanzenmaterial in mehreren Schichten der Zeitung. Unabhängig von der gewählten Option muss ein "Überwinterungs" -Bereich bereitgestellt werden: Die optimale Temperatur liegt zwischen +4 und + 9 ° C, die höchste bei + 10 ° C und die Luftfeuchtigkeit bei etwa 60%.

    Gut getrocknete Knollen sollten eingelagert werden, damit keine Fäulnis auf ihnen auftritt

Video: Dahlien für den Winter vorbereiten

Video: Wie man Dahlien im Winter rettet

Knollenabteilung

Der Hauptzweck der Trennung besteht darin, Wurzelknollen von optimaler Größe zu erhalten, wenn die Anzahl der Wachstumspunkte und dementsprechend die Triebe darauf es Ihnen ermöglichen, die prächtigste Blüte und die richtige Entwicklung der Pflanzen zu erreichen

Erfahrene Gärtner teilen die Knollen kurz nach dem Graben auf - es macht keinen Sinn, diese Arbeit bis zum Frühjahr zu belassen, da die Knollen rau werden und das Verfahren komplizierter wird. Während des Teilens wird das Pflanzenmaterial markiert, damit Sie im Frühjahr die interessantesten Blumenarrangements auf dem Gelände erstellen können.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Wenn die Knollen klein sind, wird nicht empfohlen, sie in Teile zu teilen.

Paraffinbehandlung

Tauchen Sie die Knolle 1 Sekunde lang in geschmolzenes Paraffin, nehmen Sie sie heraus, warten Sie einige Sekunden und tauchen Sie sie erneut in die resultierende Flüssigkeit

Dieses Verfahren schützt das Pflanzenmaterial im Winter vor Verderb. Getrocknete Knollen werden in geschmolzenes Paraffin getaucht. Anschließend erfolgt die Trocknung erneut für mindestens 2 Tage. In einer so zuverlässigen Schale werden Rhizome in Pappkartons gelegt. Und sie können sogar im Raum aufbewahrt werden. Wenn Sprossen im Frühjahr zu schlüpfen beginnen, überwinden sie leicht die Paraffinschicht.

Sie können auch die Methode zur Verarbeitung von Eiweiß-Hühnereiern verwenden. Schlagen Sie es und bürsten Sie es dann mit einem Pinsel zum Rhizom. Um ein besseres Ergebnis zu erzielen, wird die Behandlung 3-4 Mal durchgeführt, wobei sichergestellt wird, dass jede Schicht vollständig trocken ist.

Herbstpflege für Dahlien unter Berücksichtigung regionaler Merkmale

In der Wohnung sollte das Pflanzenmaterial an der kältesten Stelle aufbewahrt werden. In der Regel werden sie in eine Schublade gelegt und neben den Balkon gestellt

In den südlichen Regionen Russlands gibt es die Praxis, Dahlien im Winter im Boden zu lassen. Zulässige Tiefsttemperaturen liegen in diesem Fall zwischen -5 und -7 ° C. Das Pflanzen für die Überwinterung wird wie folgt vorbereitet: Die Stängel und Blätter von Dahlien werden geschnitten und aus dem Blumengarten entfernt, und der Boden wird mit Mulch aus der Rinde oder den Zweigen von Nadelbäumen bedeckt. Die Schutzschicht sollte 5–10 cm betragen. Weder Torf noch Kompost sollten als Mulch verwendet werden. Bei positiven Lufttemperaturen kann unter der Schicht dieser Materialien ein Zerfall des zervikalen Teils der Wurzeln beginnen.

Unabhängig davon, wie sorgfältig die Pflanzvorbereitungen vor dem Winter durchgeführt wurden, besteht immer noch die Gefahr, dass Blumen verloren gehen. Daher graben viele Gärtner, auch im Süden des Landes, aus Angst vor unangenehmen Wetterüberraschungen Dahlienknollen. Dies geschieht Ende Oktober - Anfang November.

Im Ural fallen diese Arbeiten normalerweise Ende September - die ersten Oktobertage in Sibirien - sind auf September beschränkt. In der Mittelspur (auch in den Vororten) werden Dahlienknollen normalerweise Anfang Oktober ausgegraben.

Bewertungen

Ich habe bereits alle Dahlien ausgegraben und in den Laden geschickt. Ich lagere alle Knollen in Plastiktüten nach Sorten, bedecke sie mit trockener Erde aus dem Gewächshaus und binde sie fest, damit kein Luftaustausch mit der Umwelt stattfindet. Ich habe 2–5 ° С in meinem Lager, Sicherheit - 98%. Wenn ich Anfang April zitiere, sind noch nicht alle Knollen erwacht. Früher, als es nur wenige Knollen gab, wurde es auch unter dem Fenster im Kühlschrank aufbewahrt. Sie waren auch gut erhalten, aber dort wärmer, im Februar begannen sie aufzuwachen.

Zojaox

Es ist notwendig, die Wurzel in Unterteilungen zu unterteilen. Teilen Sie so, dass sie klein sind und jeweils 1-3 Nieren haben. Alles ohne Nieren abgebrochen - kühn in Kompost und ohne Reue. Der Teilungsprozess - in der Mitte steckst du ein starkes Messer (oder einen Stift) IIIiiiii und fängst langsam an, das Nest zu zerbrechen. Und so weiter - keine Angst, alles wird sich herausstellen. Wenn die Trennwände fertig sind, bestreuen Sie alle Scheiben mit zerkleinerter Kohle, gut oder fetten Sie sie mit Gemüse ein. Setzen Sie das Licht ein, aber nicht in die Sonne, um nicht zu enttäuschen. Die Nieren schlüpfen allmählich ... na dann wissen Sie. ;-) Mutig !!!! Sie werden Erfolg haben - dies ist nur das erste Mal beängstigend. :-)

IElenaG

Nach der ersten Jahreszeit waren die Knötchen nicht groß, nach dem Graben wurde die Erde abgeschüttelt, leicht getrocknet, in Kisten gefaltet, mit trockenen Spänen bestreut und unterirdisch, nicht alle, aber die meisten von ihnen blieben erhalten. Die folgenden Knollen nahmen zu und lagerten sich in der nächsten Saison besser, aber es gibt immer noch Ausfallschritte.

Lasto4ka

Ich grabe Dahlien, nachdem die Büsche nach dem ersten Frost ausgestorben sind. Ich wasche die Knollen gut, schneide die Spitzen ab (5 cm übrig), verarbeite sie mit einer Lösung von Baseazol und lege sie zum Trocknen auf die Veranda. Nachdem sie gut getrocknet sind, nehme ich Kisten oder Becken, gieße trockenes Sägemehl ein, lege Knollen und Sägemehl wieder darauf und bringe es in den Keller, wo sie bis April gelagert werden. Während der Lagerung darf die Lufttemperatur nicht unter + 3 ° C fallen!

Sveta2609

In unserer Familie leidet die dritte Generation bereits an Dahlien. Ich erzähle Ihnen von den Methoden zur Lagerung von Knollen im Winter. Mein Großvater war im Keller, nahm an der Stadt teil und lagerte sie in einem Sandkasten. Die Verluste im Winter waren minimal. Für mich ist alles bedauerlicher: Sie sind im Sand ausgetrocknet, im Keller verrottet, mit Paraffin übergossen - sie haben es nicht aufbewahrt, sie haben es im Kühlschrank gereinigt - sie haben es nicht getan. Gute Leute teilten ihre Erfahrungen in Blumenzuchtkursen: Ende September sollten die Büsche wie Kartoffeln gebohrt und nach dem ersten Frost ausgegraben werden, wenn die Blätter schwarz werden, die Knollen in einer Kaliumpermanganatlösung waschen, die beschädigten Stellen mit Asche (zerkleinerte Kohle) bedecken und trocknen lassen. Die Oberfläche der Knollen muss vollständig trocken sein. Dann legen Sie die Knolle in eine dichte Plastiktüte, gießen Sie dort ein halbes Glas gesiebte Asche ein und binden Sie sie fest und fest. Dann in die zweite Packung legen und ebenfalls fest auf einen Knoten geknotet. So habe ich seit vielen Jahren Dahlienknollen, sie sind in meiner Stadt im Flur im Schrank. Im Winter öffne, überprüfe und entferne ich zwei- oder dreimal schlechte. Bis zum Frühjahr erwachen die Knospen schnell, manchmal breche ich die Stecklinge bis zur ersten unteren Knospe aus, und wenn die Quelle bereits nahe ist, gieße ich die Erde in den Beutel und beginne zu gießen. Ich nehme sie für einen Tag auf die Loggia und bringe sie für die Nacht in meine Wohnung. Bei dieser Speichermethode sind die Verluste minimal. Ja, hier ist noch etwas: Alte einheimische Sorten werden viel besser gelagert als die neue Auswahl an Dahlien.

Natasa

Experten raten davon ab, Zeit bei der Vorbereitung von Pflanzenmaterial für Dahlien für den Winter zu sparen. Wenn Sie alle Empfehlungen strikt befolgen, steht dem Gärtner zu Beginn des Frühlings hervorragende, lebensfähige Knollen und im Sommer elegante Blumengärten mit leuchtenden Farben zur Verfügung.

Empfohlen

Dekorativer Bogen: beliebte Sorten und Nuancen des Wachstums
2020
Floristischer Mondkalender August 2019
2019
Trauben haben keine Angst vor Frost: das Konzept der Frostbeständigkeit und die Merkmale des Anbaus solcher Sorten
2020