Clorindas Aubergine: eine der besten niederländischen Hybriden

Der Anbau von Auberginen ist keine leichte Aufgabe, daher versuchen Gärtner, ertragreiche Hybriden zu wählen, die wetterbeständig und unprätentiös in der Pflege sind. Es gibt nur sehr wenige von ihnen, und eine der beliebtesten ist die Aubergine niederländischen Ursprungs Clorinda F1.

Beschreibung der Clorind-Aubergine, ihrer Eigenschaften, Anbaugebiet

Clorindas Aubergine erschien 2006 durch die Bemühungen von Wissenschaftlern der niederländischen Firma Monsanto. Es wurde 2007 in das Staatsregister der Russischen Föderation aufgenommen und wird für alle Klimaregionen empfohlen. Dem Dokument zufolge besteht der Hauptzweck in persönlichen Nebengrundstücken, sowohl für Filmunterstände als auch für ungeschützten Boden.

Gleichzeitig muss man verstehen, dass Auberginen eine thermophile Kultur sind und in einem angemessenen Teil des Territoriums unseres Landes lieber in Gewächshäusern angebaut werden. Zumindest in der Mittelspur und im Norden fühlen sich die meisten Sorten auf freiem Feld unwohl. Dies gilt auch für Clorinda: Im Falle eines Kälteeinbruchs muss das Bett noch mit Notunterkünften abgedeckt werden.

In Bezug auf die Reifezeit dieses Hybrids gibt es unterschiedliche Interpretationen: Selbst im Staatsregister wurde festgestellt, dass dies eine Übergangsvariante zwischen früh reif und mittel früh ist. Die ersten Früchte können 100-110 Tage nach der Aussaat entfernt werden. Die Fruchtbildung dauert lange, fast bis zum Frost. Der Hybrid ist resistent gegen die meisten Krankheiten und vor allem gegen das Tabakmosaikvirus.

Clorinds Auberginenbusch ist aufrecht, überdurchschnittlich, etwas weniger als einen Meter, halb ausgebreitet. Die Pubertät des Stiels ist durchschnittlich oder etwas höher. Die Blätter sind grün und normal groß. Die Fruchteinstellung ist praktisch unabhängig von den Wetterbedingungen. Die Produktivität ist überdurchschnittlich hoch: in ungeschützten Böden etwas weniger als 3 kg / m2, in Gewächshäusern etwas mehr. Mit hoher Sorgfalt werden bis zu 6 kg / m2 in geschütztem Boden gesammelt.

Da der Busch aufrecht ist, ist es leicht, ihn zu binden

Die Früchte sind dick, oval oder oval birnenförmig, durchschnittliche Länge (12 bis 20 cm). Die Farbe ist typischerweise "Aubergine" - dunkelviolett, glänzend. Die Masse des Fötus beträgt 300 g und mehr. Das Fruchtfleisch ist fast weiß, dichte, geschmacklose Bitterkeit fehlt. Die Samen sind klein, ihre Anzahl ist gering. Der Geschmack gilt laut Verkostern als ausgezeichnet. Früchte werden sowohl für den Verzehr im Sommer als auch für verschiedene Ernten im Winter verwendet.

Aussehen

Clorind Auberginenfrüchte haben nicht ganz die richtige Form, und an einem Busch befinden sich möglicherweise Exemplare, die einander nicht sehr ähnlich sind. Ihre Farbe ist jedoch typisch für die meisten Auberginensorten, und der Oberflächenglanz ist sehr ausgeprägt.

Einige Früchte sehen eher aus wie eine Birne, andere sind möglicherweise etwas dünner

Vor- und Nachteile, Merkmale, Unterschiede zu anderen Sorten

Das wichtigste Merkmal der Sorte Clorinda ist, dass der Busch praktisch nicht geformt werden muss: Er wächst in einer Form, die für die Pflege und die Gewinnung fester Pflanzen geeignet ist. Sie müssen die Spitze eines jungen Busches nur einklemmen, wenn er etwa 30 cm hoch wird. Die Vorteile der Clorind-Aubergine liegen in den folgenden Eigenschaften:

  • die Fähigkeit, Früchte sowohl auf offenem Boden als auch im Gewächshaus zu tragen;
  • gute Ausbeute;
  • ausgezeichneter Geschmack von Früchten;
  • Universalität der Verwendung;
  • Resistenz gegen die meisten Krankheiten, einschließlich der viralen Natur;
  • lange Fruchtzeit.

Zu den Nachteilen gehört die Tatsache, dass Clorinda ein Hybrid der ersten Generation ist und es sinnlos ist, Samen daraus zu sammeln. Sie müssen jährlich gekauft werden.

Darüber hinaus gibt es Hinweise darauf, dass diese Aubergine gentechnisch verändert ist und alles, was mit diesem Konzept zusammenhängt, noch nicht vollständig verstanden ist und eine verständliche Reaktion von Seiten eines normalen Menschen hervorruft. Erstens wird angenommen, dass gentechnisch veränderte Sorten jeder Pflanze gesundheitsschädlich sein können, wenn auch in einer verzögerten Perspektive. Zweitens können solche Pflanzen von einigen Schädlingen stärker betroffen sein als andere.

Soweit diese Kritik zutrifft, ist sie immer noch schwer zu verstehen, aber diese Aubergine ist sehr beliebt, was vor allem auf die relative Einfachheit ihres Anbaus zurückzuführen ist. Die Unprätentiösität gegenüber den Wetterbedingungen ist ein klares Plus von Clorinds Auberginen. Es gibt jedoch Sorten, die speziell für raue Bedingungen entwickelt wurden.

Einer der widerstandsfähigsten gegen Kälte ist der King of the North Hybrid. Es kann auch unter sibirischen Bedingungen auf offenem Boden Früchte tragen. Aber in Bezug auf seinen Geschmack sind die Meinungen von Experten hier geteilt, und viele bemerken die Frische des Geschmacks, und für einige scheint es, dass es Noten von Bitterkeit darin gibt. Die Negus-Sorte kann schlechtem Wetter standhalten, aber selbst nach "Passdaten" wird ihr Geschmack nur als gut angesehen. Die Früchte der Aubergine Yesaul wetterbeständiges Wetter gelten als schmackhaft, aber ihr Ertrag ist nicht sehr gut.

King of the North ist eine kältebeständige Sorte, deren Geschmack jedoch schwer mit dem von Clorinda zu vergleichen ist

Unter den Sorten der niederländischen Zucht ist die Anet-Aubergine, die zur gleichen Zeit wie Clorinda auftrat, hoch angesehen. Anet wird jedoch nur für den Nordkaukasus empfohlen. Die niederländische Hybride Milda ist wunderschön, sieht aber sogar ganz anders aus als Clorinda: Ihre Früchte sind kleiner, haben eine längliche Form. Sehr gut ist die niederländische Aubergine Destan. Im Allgemeinen wird das Saatgut niederländischer Erzeuger hoch geschätzt, und dies gilt nicht nur für Auberginen. Was die fragliche Sorte betrifft, so wird Clorinda nach den Bewertungen der Gärtner respektiert, trotz der Hinweise auf ihre nicht sehr „reine“ Herkunft.

Merkmale des Pflanzens und Wachsens

Ein Merkmal der Agrotechnologie der Clorind-Aubergine ist, dass die Arbeit damit etwas einfacher ist als bei vielen anderen Sorten. Trotzdem müssen alle Pflanz- und Pflegevorgänge effizient durchgeführt werden: Es ist schwierig, Auberginen anzubauen, und unerfahrene Gärtner nehmen sie selten. Nur im äußersten Süden werden frühe Auberginensorten sämlingslos angebaut. Dies gilt auch für Clorinda: Grundsätzlich können sie in warmen Regionen direkt im Garten gesät werden, aber dann kann man nicht mehr früh ernten. Auberginen werden fast immer im Keimlingsstadium gezüchtet.

Wachsende Sämlinge

Die Aussaat von Samen für Setzlinge zu Hause erfolgt früh. Obwohl sich dieser Standard in letzter Zeit geändert hat: Es war üblich, dass Gärtner sich bereits Ende Februar damit befassten, aber neue Sorten mit der richtigen Agrartechnologie können auch mit der Aussaat im März normal wachsen. Dies gilt auch für Clorinda.

Auberginen pflücken nicht gern, daher ist es ratsam, die Samen sofort in Torftöpfe zu säen. Sämlinge wachsen lange, daher sollten die Töpfe überdurchschnittlich groß sein. Vor der Aussaat werden die Samen in einer Kaliumpermanganatlösung desinfiziert. Verschütten Sie eine schwache Lösung aus Kaliumpermanganat und Erde, insbesondere wenn diese unabhängig voneinander zusammengesetzt ist. Da Samen selbst der neuesten Sorten fest keimen, ist es außerdem ratsam, sie vor der Aussaat mit Wachstumsstimulanzien (z. B. 5-mal mit Wasser verdünntem Aloe-Saft) zu behandeln.

Wenn pelletierte Samen gekauft werden, müssen Sie vor der Aussaat nichts damit anfangen.

Die Samen werden bis zu einer Tiefe von 2 cm ausgesät. Unmittelbar nach dem Auflaufen wird die Temperatur für mehrere Tage auf 16–18 ° C gesenkt. In Zukunft halten sie tagsüber mindestens 23–25 ° C und nachts mindestens 18–20 ° C. Morgens und abends im März wird noch zusätzliche Beleuchtung benötigt. Sparsam bewässert, 2-3 mal im Frühjahr mit einem komplexen Dünger gefüttert. Eine Woche vor dem Pflanzen im Garten werden die Sämlinge temperiert.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Die Hauptsache, die von Sämlingen benötigt wird, ist ein starker, kräftiger Stiel und mehrere gesunde Blätter: Es ist sowieso schwierig, die Wurzeln zu erkennen

Fertige Sämlinge sollten stark sein, etwa 20 cm hoch, mit einem dicken Stiel und 5-8 Blättern. Es kann nur dann in das Gewächshaus und in den Garten übertragen werden, wenn die Bodentemperatur um mindestens 15 ° C steigt. Wenn vor allem nachts noch keine echte Wärme eingetroffen ist, muss ein provisorischer Unterschlupf in ungeschütztem Boden eingerichtet werden.

Sämlinge pflanzen und weiter pflegen

Beete für Auberginen werden im Voraus vorbereitet. Sie müssen mit Humus und Asche gewürzt sein, an einem sonnigen Ort, geschützt vor kalten Winden. In der Mittelspur und im Norden rüsten sie "warme" Betten aus. Sämlinge werden mit einer geringen Tiefe gepflanzt, verglichen mit dem, wie sie zu Hause gewachsen ist. Neigung für Auberginen wird nicht verwendet. Clorinda, gekennzeichnet durch aufrechte Büsche, kann ziemlich dicht gepflanzt werden: 30–40 cm verbleiben zwischen den Löchern, zwischen Reihen, mit Kleinbuchstaben, 60–70 cm .

Die Sämlinge werden mit Wasser bei einer Temperatur von mindestens 25 ° C bewässert, der Boden muss gemulcht werden. In den meisten Regionen sollten Büsche zum ersten Mal mit Spanbond bedeckt werden. Sämlinge können bis zu zwei Wochen Wurzeln schlagen. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie nur den Zustand des Bodens überwachen. Wenn es heiß ist, gießen Sie ihn vorsichtig. Nachdem die Büsche gewachsen sind, brauchen sie ständige Pflege. Drücken Sie in einer Höhe von 30 cm die Oberseite zusammen, wodurch sich der Busch etwas verzweigt. Während es wächst, ist es an einen Stift gebunden.

Wenn Sie die Oberseite rechtzeitig kneifen, wachsen so viele fruchttragende Stiefsöhne, wie Sie benötigen

Insbesondere bei intensivem Fruchtwachstum ist eine systematische Bewässerung erforderlich. Auberginen sind sehr feuchtigkeitsliebend, aber Sie können den Boden nicht bis zum Sumpf füllen. Führen Sie systematisch eine flache Kultivierung durch und zerstören Sie Unkraut. Geschlossene Buchsen werden durch Lösen durch Mulchen ersetzt. Im Sommer geben sie 3-4 Verbände: zuerst Königskerze, dann - Superphosphat und Asche. Verwenden Sie zur Vorbeugung von Krankheiten Knoblauchinfusion und Fitosporin.

Merkmale des Gewächshausanbaus

Clorindas Aubergine fühlt sich normalerweise sowohl im offenen Boden als auch im Gewächshaus an. Der Unterschied beim Pflanzen besteht nur darin, dass es viel früher in ein Gewächshaus gepflanzt werden kann (der genaue Zeitpunkt hängt von der Qualität des Gewächshauses ab). In modernen guten Gewächshäusern können auch Setzlinge gezüchtet werden, und die Aussaat von Samen direkt in den Garten ist nicht ausgeschlossen.

In Gewächshäusern werden Auberginen oft in einer Reihe in der Nähe der Wand gepflanzt.

Bei der Pflege des Gewächshauses Clorinda muss man bedenken, dass übermäßig feuchte Luft zur Entwicklung von Pilzkrankheiten beiträgt. Daher ist eine systematische Belüftung des Gewächshauses erforderlich, und im Sommer können in den meisten Regionen die Türen des Gewächshauses im Allgemeinen offen gehalten werden. Der Anbauort hat keinen Einfluss auf die Bildung von Clorinda-Büschen: Nach dem Einklemmen der Spitzen dürfen sie frei wachsen.

Video: Auberginenernte von Clorinda

Bewertungen

Zum ersten Mal haben sie dieses Jahr Clorinds Auberginen gepflanzt ... Holländer. Nun, sehr !!!!! Mir hat es gefallen. Groß, zart ... völlig kernlos

Orchidee

Ich habe Clorinda F1 seit mehreren Jahren gepflanzt und die Ernte ist immer gut. Sowohl in Menge als auch im Geschmack!

Lana Ershova

Probieren Sie Clorinda und Bonic, alle F1. Wir wachsen im dritten Jahr - die Ergebnisse sind ausgezeichnet: Geschmack, sehr delikat, produktiv. Ja, wir wachsen übrigens auf offenem Boden, ohne gegen Colorado zu sprühen.

Wladimir

Und jetzt zur Ernte. Die Früchte wurden schnell und reichlich gebunden ... Sie sahen sehr attraktiv aus, mit dichtem, nicht wässrigem Fruchtfleisch. Das Gewicht des Fötus ist mit 600-800 Gramm ziemlich beeindruckend. Nun, der Geschmack ... ja. Es gibt fast keine Samen. Der Geschmack des gebackenen Gemüses hatte eine Konsistenz und einen Hauch von Buttergeschmack. Nun, ich habe eine solche Assoziation entstanden. Obwohl Sie auf jeden Fall pflügen müssen, um zu ernten.

Nadia

Clorindas Aubergine ist ein typischer Vertreter niederländischer Hybriden mit ihren Vor- und Nachteilen. Es ist relativ einfach zu züchten, es trägt Früchte mit sehr leckeren Früchten, aber nicht alle Gärtner vertrauen bedingungslos ausländischen Herstellern.

Empfohlen

Blueberry Bonus: Wie Sie auf Ihrer Website wachsen können
2020
Auswahl eines Wasseraufbereitungsfilters für eine Sommerresidenz: eine vergleichende Übersicht der Einheiten
2020
So wählen Sie einen guten Staubsauger für die Reinigung des Teichs: Klassifizierung und Vergleich der Einheiten
2020