Cio-Cio-san: eine feine Sorte von Tomaten mit kleinen Früchten

Es wird immer schwieriger, eine Tomatensorte zum Anpflanzen auszuwählen: Ihre Anzahl ist wirklich riesig. Es ist notwendig, einen Salat zuzubereiten und ihn für den Winter zu spinnen. Essen Sie sich nur für den Sommer satt ... Glücklicherweise gibt es Sorten und Hybriden von universellem Zweck, deren Früchte in jeder Form schön sind. Einer von ihnen ist der nicht ganz so neue Chio-Cio-san-Hybrid.

Beschreibung der Tomatensorte Chio-Cio-san

Der F1-Hybrid Chio-Cio-san wurde vor fast 20 Jahren bekannt und 1999 im Staatsregister der Russischen Föderation eingetragen. Laut einem offiziellen Dokument besteht sein Hauptzweck darin, die Bedürfnisse kleiner Bauernhöfe, Hobbygärtner und Sommerbewohner in allen Regionen unseres Landes zu befriedigen, da empfohlen wird, einen Hybrid auf geschütztem Boden anzubauen. Natürlich wächst es in warmen Regionen gut ohne Gewächshaus, aber selbst in einfachen Filmschutzräumen ergibt es eine deutlich größere Ernte, die praktisch nicht von den Wetterbedingungen "über Bord" abhängt.

Die Urheberschaft des Hybrids gehört der bekannten Firma "Gavrish". Die Idee, als er entwickelt wurde, lag offenbar in der Universalität der Anwendung und Kultivierung. Im Prinzip stellte sich so heraus: Diese Tomate ist in unserem Land sowie in der benachbarten Ukraine, Weißrussland und Moldawien bekannt.

Trotz der Empfehlung, frische Früchte zu verwenden, werden sie auch für den Winter erfolgreich geerntet, da die Tomaten nicht nur lecker und schön sind, sondern auch gut in Standardgläser passen, wo sie bei richtiger Konservierung nicht knacken und sehr appetitlich aussehen.

Chio-Cio-san gilt als mittelreife Tomate: Die ersten Früchte können etwa 4 Monate nach der Aussaat in Kisten für den Anbau von Sämlingen geerntet werden. Es ist der Anbau von Sämlingen, der in fast jeder Region praktiziert wird, obwohl diese Tomate im Süden direkt durch Samen in einem Gewächshaus gepflanzt werden kann. Dies ist ein typischer Vertreter unbestimmter Sorten, dh das Wachstum des Busches ist durch nichts begrenzt: Geben Sie ihm Freiheit, er wächst ohne anzuhalten. In der Realität wächst der Busch auf 2, 5 Meter, wenn Sie die Oberseite nicht einklemmen, was natürlich die Bildung und das rechtzeitige Binden erfordert.

Chio-Cio-san Tomatenbüsche sind sehr hoch, sie werden oft direkt an die Decke gebunden und alle unnötigen Zweige werden entfernt

Die Blätter von Chio-Cio-san sind normal groß, dunkelgrün gefärbt und leicht gewellt. Der erste Blütenpinsel (und es ist auch Frucht) erscheint über dem 9. Blatt, und nach jedem weiteren 3 Blatt werden neue gebildet. Die Früchte sind glänzend, eiförmig, klein: Ihr Gewicht beträgt nur etwa 40 g. Die Hauptfarbe der reifen Tomate ist rosa, sie enthält 2-3 Samen Nester mit einer kleinen Menge kleiner Samen, die Haut ist dick und dicht. Da die Anzahl der Früchte am Busch sehr groß ist, ist der Gesamtertrag der Sorte hoch und erreicht 8 kg / m2. Es werden jedoch auch Fälle beschrieben, in denen aus jedem Busch bis zu 6 kg gewonnen werden. Gleichzeitig ist der Ernteertrag recht freundlich: Die meisten Früchte reifen fast gleichzeitig.

Der Geschmack von Tomaten wird als ausgezeichnet, süß eingestuft, und dies gilt für frisches Obst und Dosen. Aus ihnen hergestellter Saft ist ebenfalls bemerkenswert, aber sein Ertrag ist relativ gering, weshalb diese Tomate nicht als die beste Wahl für die Zubereitung von Säften, Pasten und Saucen angesehen werden kann. Die Sorte wird oft als Dessert bezeichnet, aber das Aroma der Früchte ist schwach. Die Ernte zeichnet sich durch eine gute Transportfähigkeit und Haltbarkeit aus, die zweifellos in den Händen von Landwirten liegt, die Gartenprodukte für kommerzielle Zwecke herstellen.

Die Sorte gilt als dürre- und krankheitsresistent, verträgt extreme Hitze, ist für Halbschatten nicht kritisch, kann jedoch keine extreme Kältebeständigkeit aufweisen, wie die meisten Tomatensorten. Lassen Sie die gereiften Früchte nicht auf den Büschen: Wenn sie überreif sind, besteht eine große Gefahr, dass sie geknackt werden.

Video: charakteristisch für Tomate Chio-Cio-san

Aussehen von Tomaten

Einige Tomaten von Chio-Chio-san sehen vielleicht nicht sehr beeindruckend aus: Immerhin sind sie klein, obwohl sie eine schöne Farbe haben. Aber wenn es viele davon gibt, erwecken die Früchte den Eindruck eines gewissen Reichtums: Ich hätte alles gegessen, aber ich kann es kaum!

Ich kann es nicht glauben, wenn Sie zum ersten Mal etwa 40-50 Tomaten in einem Pinsel hören, aber es ist wahr!

Der mit Tomaten bedeckte Busch sieht beeindruckend aus. Es gibt so viele von ihnen, dass es manchmal schwierig ist, zwischen ihnen Blätter und Stängel zu erkennen. Außerdem färben sich fast alle Früchte gleichzeitig an.

Es scheint, dass die Blätter an diesem Busch nicht mehr benötigt werden: Zumindest lassen die Tomaten keinen Platz für sie

Vor- und Nachteile, Unterschiede zu anderen Sorten

Die Vorzüge des Chio-Cio-san-Hybrids ergeben sich aus seiner Beschreibung. Die wichtigsten können auf wenige, aber Schockphrasen reduziert werden:

  • hohe Produktivität kombiniert mit freundlicher Reifung der Ernte;
  • guter Geschmack;
  • Universalität der Verwendung;
  • gute Lagerung und Transportierbarkeit;
  • hohe Immunität gegen Krankheiten.

Relative Nachteile sind die Tatsache, dass Sie die Büsche ständig überwachen müssen. Dies bedeutet nicht, dass der Hybrid besondere Sorgfalt erfordert: Nein, er ist eher unprätentiös, aber ohne die Bildung eines Busches nimmt der Ertrag spürbar ab, ohne Strumpfband liegt er auf dem Boden, und nicht rechtzeitig aufgenommene Früchte können an den Zweigen reißen.

Die Merkmale des Hybrids, die ihn von vielen anderen unterscheiden, sind, dass die Anzahl der kleinen leckeren Früchte, die gleichzeitig auf den Büschen reifen, wirklich groß ist. Gleichzeitig können Sie mit ihrer Anzahl viele frische Tomaten essen und für den Winter vorbereiten. Natürlich können wir sagen, dass es viele ähnliche Sorten gibt, und das wird wahr sein. Immerhin haben Züchter mehr als hundert Sorten und Hybriden gezüchtet, und viele von ihnen unterscheiden sich kaum voneinander.

So sind die Früchte der berühmten Tomate De Barao Pink Cio-Cio-san etwas ähnlich, aber sie reifen später und sind etwas größer. Pink Flamingo ist wunderschön, aber seine Früchte sind doppelt so groß. Es gibt viele Sorten von rosa Salattomaten (Pink Honey, Pink Giant usw.), aber Sie können sie nicht in ein Glas geben ... Jede Sorte hat ihren eigenen Zweck und ihre Bewunderer.

Rosa Flamingos wachsen auch in Gruppen, aber dies ist eine größere Tomate

Merkmale des Pflanzens und Wachsens

Es gibt nicht viele Tomatensorten, deren landwirtschaftliche Technologie sich stark von anderen unterscheidet. Mit dem in Betracht gezogenen Hybrid-Cio-Cio-san wird also nichts Ungewöhnliches beim Pflanzen und Pflegen der Büsche festgestellt. Dies ist eine übliche unbestimmte Hybride mittlerer Reife: In diesen Worten muss man nach allen Merkmalen seines Wachstums suchen.

Landung

Der Anbau von Tomaten Chio-Cio-san beginnt mit der Aussaat von Samen für Setzlinge. Da diese Hybride hauptsächlich in Gewächshäusern gepflanzt wird, sollten Sie sich von der Tatsache leiten lassen, dass Sie auch in einem unbeheizten Filmgewächshaus spätestens Mitte Mai (dies gilt für die Mittelspur) Sämlinge pflanzen können, was bedeutet, dass die Aussaat von Samen in Kisten Mitte März möglich ist: Sämlinge müssen leben zu Hause nicht länger als zwei Monate. In nördlichen Regionen oder auf offenem Boden wird sich der Zeitpunkt der Aussaat bis zum Monatsende um einige Wochen verschieben.

Der Anbau von Setzlingen ist ein Ereignis, auf das kein Sommerbewohner verzichten kann, und bei Tomaten ist es nicht allzu schwierig: Zumindest müssen Sie nicht besonders auf die Temperatur achten, sondern nur auf das übliche Klima einer Stadtwohnung für Tomatensämlinge. Erst unmittelbar nach dem Auflaufen der Sämlinge müssen die Kisten für einige Tage an einen relativ kalten Ort geschickt werden. Der gesamte Prozess besteht aus folgenden Schritten:

  1. Samenvorbereitung (besteht aus Kalibrierung, Desinfektion, Aushärtung).

    Sobald Pferdeschwänze auf eingeweichten Samen erscheinen, werden sie 2-3 Tage in einem feuchten Lappen in den Kühlschrank gestellt

  2. Bodenvorbereitung (luft- und wasserdurchlässige Bodenmischung). Die beste Zusammensetzung ist Grasland, das gleichmäßig mit Humus und Torf gemischt wird. Die Mischung wird mit Holzasche versetzt (ein Glas auf einem Eimer Erde).

    Der einfachste Weg, die Bodenmischung zu kaufen, ist im Laden.

  3. Aussaat in einem kleinen Behälter mit einer Bodenschichtdicke von 5 cm und einem Abstand von 2-3 cm voneinander.

    Jeder verfügbare Behälter und sogar eine unnötige Futterbox sind für die Aussaat geeignet.

  4. Aufrechterhaltung der erforderlichen Temperatur: Bis die ersten Sämlinge erscheinen - etwa 25 ° C, dann (für 4–5 Tage) nicht mehr als 18 ° C, und dann wird die Raumtemperatur aufrechterhalten. Die Beleuchtung für den gesamten Zeitraum des Wachstums von Tomatensämlingen sollte hoch sein.

    Wenn Sie Setzlinge züchten, können Sie keine Glühlampen verwenden. Es ist besser, Phytolampen zu wählen, aber Sie können auch gewöhnliche Leuchtstofflampen verwenden

  5. Pflücken von 10-12 Tage alten Sämlingen in einzelnen Bechern oder in einer großen Schachtel mit einem Abstand von 7 cm zwischen den Büschen.

    Beim Tauchen werden Pflanzen begraben, verglichen mit dem, wie sie früher gewachsen sind

  6. Regelmäßige mäßige Bewässerung und zusätzlich 1-2 Düngung mit einem vollständigen Mineraldünger.

    Beim Anbau von Sämlingen ist es zweckmäßig, spezielle Düngemittel zu verwenden

  7. Härten: Es beginnt 7-10 Tage, bevor sie Sämlinge in einen Garten oder ein Gewächshaus verpflanzen.

Gute Sämlinge sollten vor dem Pflanzen in einem Gewächshaus 25 bis 30 cm groß sein und vor allem einen dicken Stiel haben. Ein Bett in einem Gewächshaus wird im Voraus vorbereitet; Vielleicht muss im Herbst sogar der Boden verändert werden, besonders bei Krankheiten. Das Bett ist gut mit Düngemitteln, insbesondere Phosphor, gewürzt. Im Frühjahr wird es geebnet und wenn sie früh Setzlinge pflanzen wollen, wärmen sie auch den Garten (sie gießen ihn mit heißem Wasser und bedecken ihn mit Folie).

Die Brunnen werden unmittelbar vor dem Pflanzen der Tomatensämlinge vorbereitet: Sie graben mit einer Schaufel ein Loch in der gewünschten Größe, fügen ein halbes Glas Asche und einen Esslöffel Azofoska als lokalen Dünger hinzu, mischen es gut mit dem Boden und gießen es mit warmem Wasser. Pflanzschemata werden unterschiedlich verwendet, aber auch im Gewächshaus wird Chio-Cio-san spärlich gepflanzt: Der Mindestabstand zwischen den Büschen beträgt 45 cm oder besser - bis zu 60 cm. Zwischen den Reihen - etwas mehr. Wenn Platz ist, pflanzen sie in der Regel nur zwei Büsche pro Quadratmeter.

Die Erhaltung eines irdenen Komas während der Transplantation ist die Hauptgarantie für ein gutes Überleben der Sämlinge

Passen Sie die Pfähle sofort zum Binden an oder rüsten Sie, wenn es bequemer ist, ein gemeinsames Gitter aus. Die gepflanzten Sämlinge werden sorgfältig gewässert, der Boden zwischen den Büschen wird gemulcht und anderthalb Wochen lang tun sie nichts mit dem Pflanzen.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Pflege

Im Allgemeinen sind alle Schritte zur Pflege einer Tomate Chio-Cio-san Standard: Gießen, Lösen, Jäten, mehrere Dressings sowie die Bildung eines Busches, seine Bindung an Stützen, Schädlingsbekämpfung. Es ist besser, abends zu gießen, wenn sich das Wasser in den Tanks mit den Sonnenstrahlen erwärmt hat. Tomaten sollten nicht transfundiert werden, aber es ist auch unmöglich, eine starke Trocknung des Bodens zuzulassen. In Gewächshäusern ist es besonders gefährlich, eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Daher ist ein Gleichgewicht zwischen der Anzahl der Bewässerungen und der Belüftung des Gewächshauses erforderlich. Pflanzen benötigen vor allem Wasser während der Blüte und beim Laden von Früchten, und während sie reifen, wird das Gießen stark reduziert.

Während der Zustand der Büsche es erlaubt, versuchen sie nach dem Gießen, den Boden zu lockern, während sie Unkraut entfernen. Tomaten werden unabhängig vom Zustand des Bodens gefüttert: Das Auftanken mit Dünger für den ganzen Sommer reicht immer noch nicht aus. Die erste Fütterung erfolgt 2-3 Wochen nach der Transplantation und wird dann 3-4 weitere Male pro Saison wiederholt. Sie können jeden Dünger verwenden, aber zu Beginn der Fruchtreife ist es besser, keinen Stickstoff hinzuzufügen: Superphosphat und Asche reichen aus.

Wenn die Büsche geräumig gepflanzt werden, werden sie normalerweise gemäß den entwickelten Schemata zu zwei oder drei Stielen geformt, wobei die unteren starken Stiefsöhne als zusätzliche Stämme verwendet werden. Die übrigen Stiefkinder brechen regelmäßig aus, während sie nur wenige Zentimeter lang sind. Bei einem engen Sitz wird eine Einstielformation verwendet. Drücken Sie den Wachstumspunkt zusammen, wenn der Busch die vom Gärtner gewünschte Höhe erreicht, normalerweise jedoch, wenn er die Decke des Gewächshauses erreicht. Mit der Zeit werden auch überschüssige Blätter abgerissen, beginnend mit den unteren: Wenn die ersten Früchte reifen, hinterlassen sie normalerweise fast keine Blätter darunter.

Unabhängig davon, welche Musterbuchsen gebildet werden, ist deren Bindung unbedingt erforderlich

Chio-Cio-san muss während der Saison mehrmals gebunden werden: zuerst die Stängel und dann die einzelnen Fruchtbürsten. Dies muss sehr vorsichtig gemacht werden: Die Stängel dieser Tomate sind ziemlich zerbrechlich und die Früchte werden nicht sehr fest auf den Zweigen gehalten. Wenn die Früchte zum Zeitpunkt der Reife stark von Blättern bedeckt sind, wird auch ein Teil des Laubes entfernt.

Diese Tomate leidet fast nicht an Spätbrand und anderen gefährlichen Krankheiten, so dass sie nicht einmal eine vorbeugende Behandlung für Krankheiten benötigt. Aber die Schädlinge fliegen hinein und kriechen sogar ins Gewächshaus: Das sind Spinnmilben, Weiße Fliegen, Nematoden. Eine gründliche Desinfektion des Bodens garantiert fast das Fehlen des letzteren, aber manchmal müssen Zecken und Weiße Fliegen bekämpft werden. Nur im Extremfall werden dafür Chemikalien eingesetzt: Die meisten schädlichen Insekten und Schmetterlinge werden durch Volksheilmittel zuverlässig zerstört: Aufgüsse von Knoblauch- oder Zwiebelschalen, Holzasche, Tabakstaub.

Es ist unmöglich, die Ernte von Tomaten zu verzögern: Es ist besser, leicht unreife Früchte zu entfernen (sie reifen zu Hause gut), als überreif auf den Büschen zu bleiben: Diese Hybride neigt zu Rissen. Bei niedriger Temperatur (ca. 10-15 ° C) werden Tomaten anderthalb Wochen und viel länger im Keller gelagert.

Video: Tomatenernte Chio-Cio-san

Bewertungen über die Sorte Chio-Cio-san

Und diese Sorte hat mir sehr gut gefallen! Lecker! Tomaten sind süß-süß wie Süßigkeiten. Und sehr, sehr viel! Ich bin nicht krank geworden. Ich werde auf jeden Fall nächstes Jahr pflanzen. Wahrscheinlich geht es ihm gut im Krasnodar-Territorium!

Irina

Ich mochte Cio-chio-san, es gibt bessere Tomaten zum Probieren, aber diese ist auch nicht schlecht. Nur jetzt, ein wenig reif, wenn er, wenn man den Stiel abreißt, dann knackt, nicht lange lügt.

Elena

Ich habe dieses Jahr auch Cio-chio-san gepflanzt. Der Eindruck ist zweifach. Ich mochte den Geschmack, die Farbe, die Größe. Es waren bis zu 40 Tomaten in der Bürste. Verwirrt die Höhe der Büsche - im Abgas bis zu 2 Meter gewachsen. Stepson entfernte sich regelmäßig, aber er schaffte es, sie in großer Anzahl zu bauen. Im August war es im Allgemeinen ein riesiges, zotteliges Stofftier, das irgendwo im Dickicht die Tomatenbürsten versteckte.

Galla

Dieses Jahr habe ich Chio-Cio-san gezüchtet, es hat mir sehr gut gefallen, ich habe eine schöne Pflanze in einen Stiel geführt, man kann sie sogar für die Landschaftsgestaltung verwenden, im japanischen Stil wurde die Spätfäule nicht bemerkt, sie wuchs im September, aber auf den Blättern natürlich bis zum Ende der Saison Wenn Flecken auftraten, mussten sie später wie bei allen anderen Sorten entfernt werden. In der Gurke - sie versuchten es - gut, sind noch einige frische rote Tomaten konserviert. Ich kam zu dem Schluss, dass Sie unter meinen Bedingungen drei Bürsten lassen müssen, damit die meisten Früchte im Busch reifen. Ernte.

Elina

Ich möchte mit Ihnen die Erfahrung teilen, unglaublich leckere Tomaten der Sorte Cio-Cio-San anzubauen. Das ist meine Lieblingssorte. Es scheint mir, dass dies die beste Sorte für den Anbau unter Sommerbedingungen ist. Die Sorte ist sehr groß, was mir gefällt. In meinem Gewächshaus sind alle Pflanzen nicht weniger als 2, 5 Meter. Eine Besonderheit dieser Sorte sind sehr verzweigte Bürsten, auf denen sich bis zu 70 oder mehr Tomaten gut entwickeln und reifen. Die Früchte sind klein, pflaumenförmig, die Farbe ist rosa. Und der Geschmack? ))) ... Sie schmecken einfach toll, sie sind sehr süß und saftig.

Pussycat

Chio-Cio-san ist eine der beliebtesten Tomatenhybriden, die sich durch hohe Erträge an kleinen, aber leckeren rosa Früchten auszeichnet. Es ist am besten, sie in Gewächshäusern anzubauen: dort und höhere Erträge und einfachere Pflege. Obwohl die Pflege dieses Hybrids nicht besonders schwierig ist, kann er jedem Gärtner empfohlen werden.

Empfohlen

Daikon auf dem Land: Wie man japanischen Rettich pflanzt und anbaut
2020
Plum Eurasia 21 - Beschreibung und Anbau
2020
Wie man einen Apfelbaum unabhängig aus einem Samen züchtet
2020