Cherry Vladimirskaya: Beschreibung, Nuancen von Pflanzen und Pflege, Bewertungen

Kirschen Vladimirskaya ist seit vielen Jahrhunderten beliebt, nicht nur bei Hobbygärtnern. Es wird im industriellen Maßstab angebaut. Die Sorte gehört den alten Russen, was ihre Präsenz im Garten nicht nur nützlich, sondern auch angenehm macht: Wie man sich nicht mit einer Retro-Legende bei seinen Nachbarn rühmt!

Die Geschichte

Der Name der Vladimirskaya-Kirsche ist mit dem Namen der Stadt Vladimir verbunden. Es wird angenommen, dass die ersten Exemplare vom 7. bis 12. Jahrhundert dort erschienen sind, dank der Mönche, die Setzlinge aus Griechenland mitbrachten. Nach einer anderen Version brachte Prinz Andrei Bogolyubsky den Baum aus Kiew und legte den Patriarchalischen Garten. Im 19. Jahrhundert war die Stadt Wladimir in ganz Russland für ihre Kirschplantagen bekannt, deren Zahl 400 erreichte.

Im Patriarchalischen Garten wurden 5 Sorten Wladimir-Kirschen angebaut: Roditeleva, Sayka, Levinka, Bel und die berühmte Wassiljewski-Kirsche sowie Birnen, Apfelbäume und andere Obst- und Beerenkulturen.

Heute ist Vladimir Cherry eines der Symbole der Stadt. Am Eingang zum berühmten Patriarchalischen Garten befindet sich ein Denkmal für die Beere in Form von Granitfrüchten mit Bronzezweigen.

Am Eingang zum Patriarchalischen Garten in Wladimir errichtete er ein Denkmal für Wladimir Kirsche

Die Sorte wurde 1947 in Zonen aufgeteilt und ist seitdem bei Gärtnern beliebt.

Der Garten basierte auf Kirschbäumen, hauptsächlich Vladimir-Kirschen

Notenbeschreibung

Der buschige Baum erreicht eine Höhe von bis zu 5 m. Eigene Kirsche bildet einen Busch. Die Krone ist kugelförmig, schwach belaubt, die Skelettäste hängen herab und sind in einem Winkel von 60 ° angehoben. Die Blätter in Form einer Ellipse haben eine spitze Spitze, deren Rand bikapillär ist (wie eine gezackte, jedoch mit zusätzlichen kleineren Dentikeln). Blattlänge - 8 cm, Breite - 3 cm, Farbe - dunkelgrün.

Erwachsene Vladimirskaya Kirsche erreicht 5 m Höhe

Die Blüte beginnt im Mai. Vor der Reifung der Beeren dauert es ca. 2 Monate (60 Tage). Mittelgroße Knospen werden in Blütenständen von 5-7 Stück gesammelt.

Eigene Kirsche Vladimirskaya bezieht sich auf Buschsorten

Die Beeren haben einen schwarzen und roten Farbton, die Samen sind klein. Die Größe der Früchte ist durchschnittlich und hängt von den Bedingungen ab (sie können klein sein). Der Geschmack von Beeren ist süß und sauer, harmonisch. Die Sorte ist gastronomisch wertvoll, Dessert, eines der köstlichsten: gut und frisch und für alle Arten der Verarbeitung .

Beeren Kirschsorten Vladimir durchschnittlich groß

Die Sorte ist mittel früh. Die Reifung erfolgt Mitte bis Ende Juli. Eine ungleiche Reifung wird als ein Merkmal angesehen, aufgrund dessen die Beeren fallen können. Die Früchte sind gut transportiert. Die Produktivität ist je nach Überwinterung und Region durchschnittlich (unter günstigen Bedingungen kann sie von einem Baum aus 20 kg erreichen). Die gepfropften Pflanzen beginnen schnell Früchte zu tragen - im 2. - 3. Jahr.

Kirschen der Sorte Vladimir Vladimir sind selbstfruchtbar, was bedeutet, dass das Pflanzen nur dieser Bäume keine Ernte bringt. In der Nähe wird eine Bestäubersorte benötigt.

Kirschsorten Vladimirskaya

Da Kirschen eine lange Geschichte haben und viele Hobbygärtner mit ihrer Auswahl beschäftigt waren, handelt es sich nicht um eine genetisch einheitliche Sorte. In der Tat ist dies eine Mischung aus eng verwandten Kirschen, die einander sehr ähnlich sind. Sie können solche Namen finden:

  • Gorbatovskaya;
  • Vyaznikovskaya;
  • Roditeleva;
  • Izbylevskaya;
  • Dobroselskaya.

Tabelle: Vladimirskaya Kirschbestäuber

KirschenDie wichtigsten Eigenschaften des BuschesFruchtmerkmaleProduktivität
LyubskayaKleine Bäume, bis zu 2, 5 mMittlerer und großer, süß-saurer Geschmack, universell einsetzbar, für den industriellen Anbau geeignetBis zu 25 kg, frühes Obst, 2-3 Jahre, selbstfruchtbar
Amorel rosaMittelgroße Bäume, bis zu 3 mRosa Fleisch, süß-saurer Geschmack, nur für den frischen Verzehr geeignetBis zu 18 kg, trägt Früchte im 4. - 5. Jahr
Fruchtbare MichurinaDie Bäume sind niedrig - bis zu 2, 5 m, die Krone ist sehr breit und breitet sich ausGute Transportfähigkeit, die Sorte ist in einigen Gebieten Zentralrusslands in Zonen unterteiltBis zu 30–45 kg, selbst fruchtbar, trägt im 2. - 3. Jahr Früchte und passt gut zu Lyubskaya

Auch gute Bestäuber sind:

  • Turgenevka;
  • Griot von Moskau;
  • Wühlmaus;
  • Die Flasche ist rosa;
  • Vasilievskaya;
  • Der Pelzmantel ist rosa;
  • Rastunya;
  • Konsumgüter sind schwarz.

Vladimirskaya selbst ist auch ein guter Bestäuber, es gilt als eines der besten für Turgenevka, das Schokoladenmädchen.

Die Winterhärte der Sorte ist hoch, aber für den Anbau in den nördlichen Regionen der Russischen Föderation nicht geeignet: Niedrige Temperaturen schädigen die generativen Knospen. Dies führt nicht zum Tod der Pflanze, sondern beeinträchtigt deren Produktivität. Unter den Bedingungen des Nordens (Sibirien, Ural) können nicht mehr als 5–6 kg von einem Baum erhalten werden. In den nördlichen Regionen kann die Sorte jedoch als Bestand dienen (dh andere Pflanzen werden darauf gepfropft) und ist auch der Vorfahr einiger frostbeständiger Sorten, beispielsweise Krasa Severa-Kirschen.

Auswahl des Pflanzmaterials

Sie können Setzlinge in fast jedem Kindergarten kaufen, aber unter Gärtnern wird Material aus der Stadt Wladimir geschätzt.

So wählen Sie einen Sämling:

  • Es ist besser, ein gepfropftes Jahrbuch zu nehmen . Es wird schneller Wurzeln schlagen als ein zwei- oder dreijähriger Baum, wird früher Früchte tragen.
  • Es lohnt sich, ein gut entwickeltes und gesundes Wurzelsystem ohne Spuren von Insektenaktivität zu wählen. Die beste Option sind ein paar Zweige am Baum selbst und kräftige Wurzeln.
  • Kaufmaterial sollte im Herbst sein.

Landeplatz

Bei der Auswahl eines Ortes ist Vorsicht geboten, da der Baum in den nächsten 15 bis 20 Jahren dort sein wird. Die Krone einer erwachsenen Pflanze breitet sich rund aus, ihr ungefährer Durchmesser beträgt 2-3 m.

Ein wichtiger Punkt ist, dass Steinobst so nah wie möglich beieinander gepflanzt wird. Obwohl dies ein kontroverses Thema ist (einige glauben, je weiter desto besser), ist es nicht sinnvoll, Vladimirskaya-Kirschen in einem Abstand von mehr als 3 m voneinander zu platzieren. Für eine gute Fremdbestäubung ist es besser, wenn der Abstand minimal ist.

Bewerten Sie bei der Auswahl eines Ortes:

  • das Vorhandensein von Zäunen und Gebäuden in der Nähe;
  • Bodeneigenschaften und Grundwasserverhalten;
  • das Vorhandensein anderer Landungen.

Bevorzugt werden gut gepflegte, fruchtbare Böden mit geeigneter Mineralzusammensetzung. Typ - sandiger Lehm mit neutraler Reaktion. Der Ort sollte hell sein, vorzugsweise südlich. Wünschenswert sind Zäune, Zäune, Gebäude, die das Wachstum der Krone berücksichtigen. Das Fechten erleichtert die Organisation der Schneerückhaltung im Winter, und eine weiche Überwinterung ist für Vladimir Cherry sehr wichtig .

Vor dem Pflanzen wird die Stelle ausgegraben, Gülle (bis zu 15 kg pro 1 m2), Superphosphat- oder Phosphormehl, Kalidünger von jeweils 100 g hinzugefügt.

Kirsche ist empfindlich gegen überschüssige Feuchtigkeit. Die Nähe des Grundwassers hemmt das Wachstum des Baumes und beeinflusst die Ernteerträge. Überprüfen Sie das Auftreten von Wasser - es sollte nicht näher als 1, 5 bis 2 m von der Bodenoberfläche entfernt sein.

Vor dem Pflanzen sollte die Spitze des Baumes auf 60–80 cm gekürzt werden. In den südlichen Regionen wird die Pflanze im Herbst an einem festen Ort gepflanzt, in der Kälte - im Frühjahr. Wenn der Sämling im Herbst gekauft wurde, fügen sie ihn aus Sicherheitsgründen (Abb. 1 und 2) in die 35 cm tiefen Furchen ein, legen ihn in einem Winkel von 40 ° ab, setzen die Krone nach Süden, füllen die Wurzeln auf, verdichten den Boden und gießen ihn. Der Bodenteil des Baumes ist mit Fichtenzweigen bedeckt - dies schützt die Äste vor Frost und Nagetieren.

Für den Winter müssen Kirschsämlinge zum Schutz gegraben werden

In kalten Regionen (Sibirien, Ural) wird Vladimirskaya nur im Frühjahr gepflanzt.

Landung: Schritt für Schritt Anleitung

Die Pflanzzeit im Frühling variiert je nach Region. In den Vororten wird es im Frühjahr durchgeführt, sobald der Schnee geschmolzen ist. Wählen Sie dazu einen trockenen, ruhigen und warmen Tag. Die Brunnen werden im Voraus vorbereitet - einen Monat vor dem Pflanzen Löcher mit einer Größe von 60 cm3 in einem Abstand von 3 m voneinander graben. Zwischen den Reihen wird ein Abstand von 3, 5 m eingehalten. In die Mitte jeder Aussparung wird ein Zapfen eingetrieben, der eine junge Pflanze trägt. Pflanzgruben düngen, wenn dies beim Graben nicht geschehen ist. Um dies zu tun, machen Sie:

  • Asche - 0, 5 kg;
  • Phosphordünger - 300 g;
  • Kaliumdünger - 80 g;
  • Gülle - 15 kg.

Vorbereitete Sämlinge (geprüft und ausgewählt) werden gepflanzt:

  1. In der Nähe des Zapfens wird die Erde gegossen und bildet einen Hügel von 50 cm.
  2. Die Wurzeln des Sämlings sind über die gesamte Oberfläche verteilt, mit Erde bestreut, vorsichtig, aber stark verdichtet.
  3. Bilden Sie ein kleines Loch in der Nähe des Baumes.
  4. Brunnen gut (für einen Sämling - 3 Eimer Wasser, die Raumtemperatur haben sollten).
  5. Der bewässerte Boden ist leicht mit Erde bestreut, der Baum ist an eine Stütze gebunden.

    Nach dem Pflanzen muss die Kirsche an einen in der Landegrube installierten Stift gebunden werden

Video: wie man eine Kirsche pflanzt

Die Nuancen der Pflege

Während des aktiven Wachstums sind solche Maßnahmen erforderlich:

  • Bewässerung - 3-4 Eimer pro ausgewachsener Pflanze. Wenn der Sommer regnerisch ist, benötigen Sie nur zusätzliche Düngung.
  • Die Einführung von Phosphor-Kalium-Düngemitteln für Obstkulturen.
  • Im Herbst - Bewässerung mit Wasser.
  • Desoxidation des Bodens. Es ist ein wichtiger Punkt in der Baumpflege. Selbst auf leicht sauren Böden wachsen Kirschen schlecht und Erträge sind überhaupt nicht zu erwarten. Vor dem Pflanzen in sauren Böden muss Kalk hinzugefügt werden. Fügen Sie mit der Zeit Substanzen hinzu, die den Säuregehalt normalisieren: Kalium und Kalzium.

Die Sorte zeichnet sich durch eine mittlere Winterhärte aus, so dass ein Schutz für den Winter nicht überflüssig wird. Der Stammkreis ist mit Torf, Sägemehl, verfaultem (aber nicht frischem) Laub bedeckt.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Zum Schutz vor Nagetieren sind der untere Teil des Stammes und die Zweige in Sackleinen oder dickes Papier eingewickelt (Sie können Zeitungen verwenden, aber besser mit Geschenkpapier oder Geschenkpapier). Von oben Stoffbezüge aufsetzen. Dies ist kein sehr zuverlässiger Schutz gegen Nagetiere, daher können Sie Materialien wie Plastikflaschen, Birkenrinde, Ruberoid, Eisennetz, Nylonstrumpfhose, Fichtentanne in Betracht ziehen.

Pflanzen beschneiden und formen

Grundregeln:

  • Das Beschneiden von Kirschen ist ein strittiger Punkt. Wenn es kein Vertrauen in Ihre Fähigkeiten gibt, ist es besser, es überhaupt nicht auszuführen.
  • Im Frühjahr wird der Eingriff nach Nierenschwellung nicht durchgeführt, da das Infektionsrisiko mit Pilzen steigt.
  • Entfernen Sie unbedingt die in der Krone wachsenden Zweige, die trocken und durch Krankheiten beschädigt sind.
  • Der Schnitt erfolgt im Frühjahr und Herbst. Im Frühjahr - zum Zwecke der Bildung, im Herbst - zur Vorbeugung von Krankheiten. Der Sommerschnitt wird nur an gut entwickelten Bäumen durchgeführt. Im Winter ist das Verfahren nicht akzeptabel.

Video: Kirschschnitt

Bekämpfung schwerer Krankheiten

Die häufigsten Krankheiten der Kirsche, wie Moniliose und Kokkomykose. Die Methoden zur Krankheitsbekämpfung sind ähnlich, da sie alle bakteriellen und pilzlichen Charakter haben. Es ist besser, sich auf die Prävention zu konzentrieren, da eine bereits infizierte Pflanze viel schwieriger zu behandeln ist.

Führen Sie folgende Schritte aus:

  • Wenn die Knospen zu blühen beginnen (grüne Kegelphase), wird der Baum mit 3% Bordeaux-Flüssigkeit behandelt.
  • Sobald die Blüte abgeschlossen ist, wird die Pflanze erneut mit Bordeaux-Flüssigkeit (1%) oder mit dem Medikament Skor (für 10 Liter Wasser - 1 Ampulle) besprüht. Wiederholen Sie diesen Vorgang nach 3 Wochen.
  • Im Herbst werden die abgefallenen Blätter entfernt, der Baum und die Erde um ihn herum mit einer 7% igen Harnstofflösung behandelt.
  • Entfernen Sie unreife Früchte und vermeiden Sie deren Fall. Infizierte Beeren werden gepflückt und zerstört.
  • Sanitärschnitt durchführen. Sichtbare Schäden, beispielsweise durch Hommose, werden ausgeschnitten oder auf gesundes Gewebe abgestreift, das mit Brillantgrün oder einer Kupfersulfatlösung (3%) behandelt wird. Nach dem Trocknen der Wunden wird eine Gartenvariante aufgetragen.

Tabelle: Hauptkrankheiten der Kirsche

Die KrankheitBeschreibung
KokkomykoseZuerst erscheinen rötliche Punkte auf der Unterseite des Laubes, die dann zu Flecken verschmelzen
Kleasterosporiose (perforierte Fleckenbildung)Flecken erscheinen auf Laub, Früchten, jungen Trieben. Mit der Zeit verwandeln sie sich in Löcher: Die Schale der Früchte platzt, die Beeren knacken, die Rinde wird durch das Auslaufen des Kaugummis beschädigt
Moniliose (moniliale Verbrennung)Pilzsporen während der Blüte durch Narben dringen in das Holz ein, was zu Unterbrechungen bei der Ernährung von Zweigen und Blättern führt, die Triebe trocknen aus
AnthracnoseDie Beeren sind betroffen: Zuerst erscheinen Flecken auf ihnen, dann Tuberkel. Das Fruchtfleisch trocknet aus. 80% der gesamten Ernte sind vom Regen betroffen
GummosisDer gebräuchliche Name für das Ausatmen von Gummi aus verschiedenen Gründen, die häufigsten sind Risse aufgrund von Frost, schwere Schäden an Moniliose, mechanische Schäden, die Sporen von Pilzen oder Bakterien

Fotogalerie: äußere Symptome von Kirschkrankheiten

Bei der Kokkomykose leiden Kirschblätter

Bei Moniliose trocknen die Blätter und Triebe der Kirschen aus

Gommosis auf Kirsche entsteht durch Beschädigung

Bei Kleasterosporiose bilden sich Löcher in den Blättern und Früchten der Kirsche

Anthracnose befällt die Beeren einer Kirsche

Cherry Pest Control

Einige Schädlinge haben ähnliche Bekämpfungsmaßnahmen:

  • Das manuelle Sammeln von Käfern erfolgt bei kaltem Wetter, wenn Insekten taub werden. Sie werden auf einem Wurf abgeschüttelt und dann zerstört.
  • An Stämmen Jagdgürtel anlegen.
  • Die Behandlung wird mit den sichersten Präparaten für den Menschen wie Actara oder Fitoverm durchgeführt. Sie verarbeiten kaum öffnende Knospen und wiederholen den Vorgang nach der Blüte.

Tabelle: Methoden zur Beseitigung der Hauptschädlinge von Kirschen

Art des SchädlingsWege zu kämpfen
BlattlauskirscheVerarbeitung mit einer Mischung aus Fitoverm und Seife (1 EL L. Zusammensetzung pro 10 l Wasser, 1 Mal in 2 Wochen)
KirschkäferSammlung von Erwachsenen, vorbeugende Behandlung von Pflanzen
KirschsägefliegeSammlung von Erwachsenen, vorbeugende Behandlung von Pflanzen
KirschsprossmotteFang erwachsener Exemplare, Frühjahrsbehandlung durch Fitoverm

Fotogalerie: Auftreten von Kirschgartenschädlingen

Sie können Kirschblattläuse mit einer Lösung von Fitoverm und Seife loswerden

Von einer Kirschsägefliege hilft nur die Sammlung von Erwachsenen

Wenn eine Kirschsprossmotte erscheint, sollten erwachsene Insekten gefangen werden

Kirschkäfer werden auch als Erwachsener von Hand geerntet.

Vor- und Nachteile der Sorte

Vorteile:

  • Leckere Beeren mit gutem Zuckergehalt, für verschiedene Verzehrzwecke geeignet.
  • Es ist perfekt transportiert.
  • Pflege ist durchschnittlich komplex.
  • Schöne, prächtige, hochdekorative Krone. Die Pflanze wird den Garten schmücken.

Nachteile:

  • Die Produktivität ist heute nicht die höchste und hängt von der Region ab.
  • Die Notwendigkeit, Nachbarn zu bestäuben.
  • Geringe Krankheitsresistenz.
  • Geringe Frostbeständigkeit. Die Sorte ist nicht für den Anbau in Regionen mit instabilen Wintern oder in ständig kalten Gebieten geeignet.

Bewertungen

... da war ein kleiner Vladimirka, aber ich würde nicht sagen, dass es sauer ist, es hat mir gefallen.

S-alek

Wir haben Vladimirka, Shubinka, Lyubskaya gepflanzt. Alles ohne Erfolg, die Farbe wurde immer von Frost geschlagen, die Beeren waren - ein- oder zweimal und falsch berechnet. Und am Ende erstarrten alle in den kalten Wintern. :( Cottage 60 km entlang der Jaroslawl Autobahn

Kisa

Wir werden seit ungefähr 15 Jahren von Vladimir gequält. Einige Bäume sterben, andere stammen vom Wurzeltrieb - ein so permanenter Prozess. Aber wenn es einen Baum von ausreichendem Alter gibt, gibt es Beeren. Es ist wahr, es ist schwierig, sie Beeren zu nennen - ein mit Haut bedeckter Knochen. Das Grundstück in der Region Wladimir, jenseits der Hähne, befindet sich in einem Tiefland.

SSV

In der Region Jaroslawl wachsen drei Kirschen - Schukowskaja, Wladimirskaja und Moskau Griot. Vladimirskaya schmeckt so lala, Zhukovskaya ist besser, die Beeren sind schwarz, aber der Moscow Griot ist die beste Kirsche, die ich habe!

Lilith

Vladimirskaya ist keine Sorte mehr, sondern eine Reihe von Klonen und sehr unterschiedliche. Dies geschah aufgrund nicht systemischer und Massenvermehrung durch Aussaat von Samen. Darüber hinaus ist es nicht selbstfruchtbar, nicht resistent gegen Kokkomykose, leicht winterhart, NICHT das leckerste.

Andrey Vasiliev

Ich habe all diese Sorten von Dessert Morozova bis zum amerikanischen Nord Star probiert ... wenn sich Vladimirka und Tatar Pride nach 3 Jahren verbiegen, dann leben sie dieses Jahr nicht mehr. Und das alles mit einer dreifach jährlich verarbeiteten Bordeaux-Mischung. Ich habe die Kirsche komplett aufgegeben.

Meerrettich

Es gibt einen alten Garten mit Vladimir-Kirschen, er ist über 70 Jahre alt. Die Kirsche ist schön, groß, dunkel, es hat mir gefallen.

Sonya Makarovka

Kirsche Vladimirskaya nimmt immer noch einen würdigen Platz im Amateurgarten ein. Seine Vorteile haben sich bewährt. Gleichzeitig hat sie auch Nachteile: geringe Frostbeständigkeit, Instabilität der Sorte - anstelle von großen Beeren kann man kleine und nicht sehr leckere bekommen.

Empfohlen

Wie man ein Grundstück in der Region Tver wunderschön gestaltet
2020
Saftige Sommergeschenke: Merkmale der Sommerbirnensorten
2020
Lauch: Wie man Setzlinge richtig vorbereitet und in den Boden pflanzt
2020