Cherry Morozovka - winterharte und schmackhafte Bewohnerin der Gärten

Kirsche ist eine der bekanntesten und am weitesten verbreiteten Gartenfrüchte. Es wurde in Russland seit dem 12. Jahrhundert angebaut. Die Züchter sitzen nicht herum und entwickeln neue Sorten, um Kirschen zu erhalten, die nur positive Eigenschaften kombinieren - lecker, gut wachsend in einem ungünstigen Klima, das immun gegen Steinkrankheiten ist. Sorte Morozovka hat fast alle aufgeführten Eigenschaften.

Beschreibung Kirschsorten Morozovka

Morozovka-Kirschen wurden am Allrussischen Forschungsinstitut für Gartenbau gezüchtet Michurin im Jahr 1997. Die Autorin der Sorte ist Tamara Morozova, zu deren Ehren die Kirsche ihren Namen erhielt. Die „Eltern“ von Morozovka sind die Kirschen Lyubskaya und Vladimirskaya, die aufgrund der Qualität des hohen Ertrags der ersten und der Frostbeständigkeit der zweiten ausgewählt wurden.

Die Beeren von Morozovka reifen an langen Stielen, was das Pflücken erleichtert

Die Höhe des Morozovka-Baumes beträgt 2–2, 5 m. Die Krone ist kugelförmig, von mittlerer Dichte, erhaben. Die Rinde ist hellbraun, die Triebe sind graugrün und groß. Die Blätter sind oval, glatt, mit Kerben an den Rändern, hellgrün gestrichen, rötliche Drüsen sind an der Basis klein. Die eiförmigen Nieren weichen leicht von den Trieben ab.

Die Höhe des Kirschbaums Morozovka - ca. 2 m

Die blühende Morozovka beginnt im April: Auf Bouquetzweigen blühen 5-7 ziemlich große rosa und weiße Blüten mit runden Blütenblättern. Die Fruchtbildung erfolgt in der zweiten Julihälfte. Die erste Ernte (bis zu 200 g) von einem Baum kann 3-4 Jahre nach dem Pflanzen erhalten werden.

Ertragsindikatoren für erwachsene Kirschen variieren. Je nach Wachstumsbedingungen können 10 bis 30 kg Beeren mitgebracht werden. Frostige Früchte an langen Stielen, groß (je 4–5 g), gerundet, mit einer Aussparung an der Basis. Ihre Haut und ihr Fleisch haben fast die gleiche Farbe wie Dunkelrot oder Burgund. Der Knochen ist nicht sehr groß, vom saftigen, aber dichten Fruchtfleisch lässt sich leicht abtrennen. Die Beeren sind sehr süß, es gibt eine milde angenehme Säure. Früchte können sowohl frisch als auch verarbeitet (Marmeladen, Marmeladen, Säfte, Fruchtgetränke, Liköre, Gebäck usw.) verzehrt werden, ohne ihren Geschmack zu verlieren. Die resultierende Ernte ist gut transportiert.

Frostige Beeren - süß, saftig, mit dichtem Fruchtfleisch

Der Baum ist resistent gegen trockenes Wetter, viele Pilzkrankheiten, einschließlich Kokkomykose (im staatlichen Register ist die durchschnittliche Resistenz angegeben), er verträgt niedrige Wintertemperaturen gut. Dieser Vorteil hat jedoch eine Kehrseite: Wenn eine Pflanze in Regionen mit sehr strengen Wintern gepflanzt wird, können sowohl Blütenknospen als auch Blüten bei Rückfrösten leiden. Wie viele Sorten von Zuchtkirschen ist Morozovka selbst unfruchtbar.

Kirschen pflanzen

Der Boden zum Pflanzen von Morozovka sollte nahrhaft sein und eine neutrale Säure sowie eine gute Drainage aufweisen, damit sich keine übermäßige Feuchtigkeit darin ansammelt. Lehmige, sandige, sandige Böden sind gut geeignet. Das optimale Gebiet für das Wachstum und die Entwicklung von Kirschen ist ein gut beleuchtetes, sonniges Gebiet ohne Durchwind oder bedeckt von ihnen.

Wenn der Grundwasserspiegel weniger als 1, 5 m beträgt, muss eine künstliche Erhebung vorgenommen werden.

Sie pflanzen Morozovka im März, dies ist auch im September möglich. Zum Pflanzen wird ein 2 Jahre alter gepfropfter Sämling mit einer geformten Krone ausgewählt, aber Sie können auch eine einjährige Kirsche verwenden. Für die Frühjahrspflanzung sollten die Sämlinge im Herbst ausgewählt werden, da ihre Auswahl zu diesem Zeitpunkt recht hoch ist.

Die Hauptkriterien für die Auswahl des Pflanzenmaterials:

  • Baumhöhe - nicht weniger als 1 m;
  • Laufdurchmesser - ab 10 mm;
  • Wurzellänge - nicht weniger als 20 cm;
  • Die Rinde am Stamm ist gleichmäßig gefärbt, glatt und es gibt keine Risse oder Schalen an der Impfstelle.

Damit die Wurzeln des Sämlings nicht austrocknen, während Sie den jungen Baum zu Ihrem Standort bringen, sollten Sie ihn mit einem feuchten Tuch (z. B. Sackleinen) umwickeln und in Zellophan legen. Bis zum Frühjahr dürfen die Sämlinge nicht aus dem Boden gelassen werden. Zum Überwintern graben sie daher ein Loch, dessen Tiefe 30–35 cm betragen sollte, und platzieren die Bäume dort in einem Winkel von 45 ° (nachdem sie es aus dem Stoff und der Tasche gelöst haben, die während des Transports verwendet wurden). Dann werden das Wurzelsystem und ein Teil des Stammes (ca. 25 cm) mit Erde bedeckt und bis zum Zeitpunkt des Pflanzens in dieser Form belassen.

Etappen und Landetechnik

Die Schritt-für-Schritt-Landeanleitung umfasst mehrere Schritte.

Grubenvorbereitung

Unter einem Baum befindet sich ein Grundstück von mindestens 2, 5 x 2, 5 m Größe. Im Voraus (in etwa einem Monat) wird eine Pflanzgrube vorbereitet, damit sich die Erde darin niederlassen kann. Die Größen variieren je nach Zusammensetzung des Bodens: bei fruchtbaren, Höhe, Breite und Tiefe - jeweils 40 cm, bei ärmeren (in der mittleren Spur) - jeweils 60 cm. Die gegrabene Erdschicht wird mit Düngemitteln gemischt. Geeignet ist Humus oder Kompost in gleichen Anteilen, 1 kg Asche, 30–40 g Superphosphat, 20–25 g Kaliumchlorid werden ebenfalls zugesetzt. Die resultierende Zusammensetzung wird zurück in das Loch gegossen.

Wenn der Boden schwer ist, Ton, dann wird Sand (1-2 Eimer) zu der Mischung hinzugefügt.

Das Pflanzloch sollte geräumig sein, um das Keimlingswurzelsystem besser entwickeln zu können

Einen Sämling pflanzen

In der Mitte des vorbereiteten Lochs, auf dem sich das Wurzelsystem des Sämlings befindet, bildet sich ein kleiner Hügel von etwa 15 cm Höhe. Dies muss sehr sorgfältig durchgeführt werden, um Schäden an den Wurzeln zu vermeiden. In diesem Fall sollte sich der Wurzelhals 5 cm über dem Boden erheben. In das Loch neben dem Schössling wird ein 1, 3 m hoher Pfahl gesetzt. Eine junge Kirsche braucht Unterstützung, bis das Wurzelsystem gut entwickelt ist. Dann wird die Grube bis zum Rand mit Erde gefüllt und vorsichtig gestampft, und der Sämling wird mit einer Acht an den Zapfen gebunden.

Anhand eines übersichtlichen Diagramms können Sie die Feinheiten der Landung leicht verstehen

Junge Kirschpflege

Nach dem Pflanzen werden die Sämlinge mit 2-3 Eimern abgesetztem warmem Wasser bewässert, und aus dem Boden wird ein Grenzdamm gebaut, um ein Wasserloch zu schaffen. Es sollte sich in einem Abstand von 25-30 cm vom Stamm einer Kirsche befinden. Der Stammkreis wird mit einer Schicht (3-5 cm) Sägemehl, Kompost, Torf, Spänen, Humus oder gewöhnlichem frischem Boden gemulcht.

Bestäubung von Kirschen

Um sicherzustellen, dass die Ernte reichlich und besser ist, wird empfohlen, Kirschen mit mehreren Sortenbestäubern zu versorgen. Passform:

  • Griot von Michurinsky,
  • Zhukovskaya
  • Turgenevka,
  • Lebedyanskaya
  • Vladimirskaya.

Merkmale des Anbaus und Feinheiten der Pflege

Der Kirschpflegekomplex umfasst Bewässerung, Lockerung des Bodens, Top-Dressing, Beschneiden, Schutz während der Überwinterung sowie gegen mögliche Schädlinge, Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten.

Bewässerung von Morozovka und Bodenpflege

Ein erwachsener Baum sollte einmal pro Woche morgens und abends mit 1–1, 5 Eimern Wasser bewässert werden. Es ist wichtig, dass die Feuchtigkeit nicht an der Oberfläche stagniert, sondern bis zu den Wurzeln vordringt. Zu diesem Zweck können etwa 10-15 cm Bodenschicht um den Stamm entfernt werden, deren Durchmesser mit dem Kronenvorsprung übereinstimmt. Nach dem Gießen müssen Unkräuter entfernt werden, damit sie dem Boden keine Nährstoffe entziehen und den Boden lockern.

Egal wie gut Morozovka Dürre nicht verträgt, Bewässerung ist für eine qualitativ hochwertige Reifung der Beeren erforderlich

Düngemittelanwendung

Das Einfrieren wird zweimal im Jahr mit Nährstoffen versorgt - im Frühjahr und Herbst. Dies geschieht regelmäßig in den ersten 7 Jahren des Kirschlebens. Danach wird die Häufigkeit des Top-Dressings reduziert, indem alle 2 Jahre Mineraldünger und alle 4 Jahre organische Stoffe eingeführt werden. Wenn der Boden während des Pflanzens gedüngt wurde, können Sie nach 2 Jahren mit dem Schema mit der folgenden Düngung beginnen:

  1. Im 3. Frühjahrsjahr werden 30 g Ammoniumnitrat in 10 l Wasser gelöst und mit 5 l Lösung pro Baum in das Ringloch eingeführt.
  2. Im 4. Jahr werden 140 g Harnstoff beim Frühjahrsgraben eingeführt, und im Herbst, auch beim Graben, werden 15 kg Kompost zugesetzt.
  3. Im 5. bis 6. Jahr wird die in Wasser gelöste Ammophoske (30 g pro Eimer Wasser) entnommen und in das Loch gegossen.
  4. Im Frühjahr des 7. Jahres können 250 g Harnstoff verwendet werden.

Im Herbst können Sie komplexe Düngemittel herstellen.

Schnittkrone

Das Beschneiden von Morozovka sollte ein regelmäßiges Ereignis sein, da seine Zweige dazu neigen, schnell zu wachsen und die Krone zu verdicken. Dies führt dazu, dass die Hauptkraft des Baumes auf das Wachstum und die Entwicklung des grünen Teils gerichtet ist und die Früchte klein werden. Der Schnitt erfolgt im zeitigen Frühjahr, wenn noch viel Zeit verbleibt, bevor der Saft fließt und die Nieren anschwellen.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Bis die Kirsche Früchte trägt, entwickelt sich ihr Skelett. Während dieser Zeit werden alle Äste in einem Abstand von 30 cm vom Boden aus dem Stamm entfernt. Nach 2-3 Jahren verbleiben 10 bis 15 Äste an der Basis des Skeletts, die einen einheitlichen Kronenrahmen bilden. Zweige sollten sich nicht kreuzen und sehr nahe beieinander liegen. Die Triebe, die auf diesen Zweigen erscheinen, werden nicht gelöscht. Die einzigen Ausnahmen sind diejenigen, deren Wachstum auf die Innenseite der Krone gerichtet ist. In den folgenden Jahren wird ein hygienischer Schnitt durchgeführt - im Frühjahr und im Herbst werden kranke, getrocknete, alte, unproduktive Zweige entfernt und ihre Höhe angepasst, um die Beerenernte zu vereinfachen. Gleichzeitig werden die Triebe so gekürzt, dass die Länge 50-60 cm beträgt.

Das Einfrieren neigt dazu, die Krone zu verdicken, daher ist das Beschneiden eine notwendige Baumpflegemaßnahme

Zum Trimmen verwendete Werkzeuge (Säge, Gartenschere, Messer) sollten scharf und desinfiziert sein. Verwenden Sie für die Bearbeitung von Schnittstellen eine Gartenvariante.

Video: Kirschschnitt

Schutz zum Überwintern und Gefrieren

Morozovka-Kirschen wurden als eine Sorte gezüchtet, die gegen Winterfröste resistent ist und diese gut verträgt. Im normalen Winter ist es jedoch nicht überflüssig, zusätzlichen Schutz zu bieten, und dies umso mehr, wenn die kalte Jahreszeit streng ist.

Im Herbst ist es notwendig, alle abgefallenen Blätter rund um die Kirschen zu sammeln und den Baum von toter Rinde und Flechten zu reinigen. Vor der Ruhephase muss der Baum während des Herbstbewässerungsprozesses über eine Feuchtigkeitsreserve verfügen, die durch Mulchen erhalten bleibt. Um den Stamm und große Äste vor Sonnenbrand zu schützen, werden sie weiß. Damit der Stamm nicht unter Mäusen, Kaninchen oder anderen Nagetieren leidet, lohnt es sich, ihn mit dichtem Material (Dachmaterial, Sackleinen, Sackleinen oder Netz) zu umwickeln.

Beim Mulchen können Sie die Reste der im Garten gesammelten Ernte oder das gemähte Gras auf der Baustelle verwenden.

Video: Vorbereitung des Gartens auf den Winter

Damit die zerbrechlichen Knospen und Blütenstände von Morozovka nicht unter Spätfrösten leiden, können Sie den Baum nachts mit Spanbond umwickeln. Diese Methode ist jedoch nicht effektiv, wenn der Baum bereits groß ist. Eine andere Schutzmethode ist die Rauchmethode, bei der im Garten Lagerfeuer gemacht werden und der erzeugte Rauchschutz die notwendige Wärme liefert. Das Feuer sollte schwelen und Rauch abgeben und nicht nur ausbrennen. Daher kann seine Basis Stroh, altes Laub, trockene Zweige, Gülle sein. Aber sie müssen entweder roh verbrannt oder mit einer dicken Schicht feuchten Materials bedeckt werden - Torf oder Moos.

Eine andere Methode, um Kirschen in einer solchen Situation zu sparen, ist das Besprühen, wenn Wasser durch ein Sprühgerät um die Bäume zirkuliert, das sich auf den Zweigen absetzt. Beim Gefrieren erzeugt Wasser Wärme.

Krankheiten und Schädlinge, Möglichkeiten, sie zu bekämpfen

Wie jeder Vertreter von Steinobst kann Morozovka an den Krankheiten erkranken, die dieser Kultur innewohnen:

  • Moniliose (moniliale Verbrennung). Kirschblätter werden gelb, trocken und fallen. In ihrem Aussehen scheinen sie verbrannt zu sein. An den Früchten bilden sich dunkle Flecken, die Beeren wachsen nicht mehr und trocknen nicht mehr. Die Krankheit kann nicht gestartet werden, sonst kann der Baum nicht gerettet werden. Zur Behandlung wird eine Behandlung mit einer 2-3% igen Bordeaux-Flüssigkeit durchgeführt (bis die Blätter geblüht haben). Wenn sich die Krankheit später manifestiert, die Blüte jedoch noch nicht begonnen hat, werden Bordeaux-Flüssigkeit oder Horus- oder Skor-Präparate verwendet.

    Moniliose kann nicht nur einzelne Blätter, sondern den gesamten Kirschbaum „trocknen“

  • Rußiger Pilz. Bei dieser Krankheit bildet sich auf der Pflanze eine schwarze Beschichtung, die leicht gelöscht werden kann, aber verhindert, dass Sonnenlicht und Sauerstoff in die Kirsche eindringen, was zum Tod von Laub und Früchten führt oder einfach deren Aussehen beeinträchtigt. Holz kann mit Lösungen von Kupferchloroxid, Bordeaux-Flüssigkeit oder 150 g Seife und 5 g Kupfersulfat, verdünnt in 10 l Wasser, behandelt werden.

    Obwohl die Plaque des Rußpilzes leicht entfernt werden kann, erfordert diese Krankheit die gleiche gründliche Behandlung wie jede andere Krankheit.

  • Kleasterosporiose (perforierte Fleckenbildung). Für die Krankheit ist die Bildung kleiner brauner Flecken auf den Blättern charakteristisch, durch die sich anschließend an den Stellen ihres Auftretens Öffnungen bilden. In Zukunft breitet sich die Krankheit auf die Früchte aus, sie trocknen und fallen zu Boden. Alle betroffenen Teile werden entfernt und verbrannt (dies ist besonders wichtig im Herbst, bevor die Kirschen überwintern). Die Bäume werden mit 3% Bordeaux-Flüssigkeit behandelt.

    Kleasterosporiose ist leicht an dem charakteristischen roten Rand zu erkennen, der die Löcher auf dem Blatt umrahmt

  • Zahnfleischerkennung. Dies kann durch mechanische Beschädigung des Rumpfes, Sonnenbrand, starken Frost und unsachgemäßen Schnitt verursacht werden. Auf dem Stamm erscheint Holzharz (Gummi). Es muss vorsichtig entfernt und mit einem scharfen Messer mit einem scharfen Messer gereinigt werden, um einen kleinen Teil des gesunden Gewebes einzufangen. Desinfizieren Sie dann den Bereich mit Kupfersulfatlösung (1%) und versiegeln Sie die Wunde mit Gartenvar.

    Gummieren ist gefährlich, weil es den Baum entwässert

Das Risiko von Frostschäden an Morozovka ist minimal. Vorsicht ist jedoch geboten, wenn diese Krankheit in benachbarten Kulturen auftritt.

Vorbeugende Maßnahmen:

  • Entfernen Sie nach Ende der Saison rechtzeitig abgefallene Blätter und Früchte, die auf den Zweigen verbleiben, unter den Bäumen hervor.
  • Entfernen und verarbeiten Sie die Teile der Anlage, die mechanisch beschädigt wurden.
  • Pflanzen Sie keine Kirschen und andere Obstbäume zu nahe beieinander und verhindern Sie eine Verdickung der Krone.
  • Stagnation des Wassers während der Bewässerung, starker Regenfälle oder schmelzenden Schnees verhindern;
  • Sorgen Sie für eine rechtzeitige Ernährung, damit der Baum nicht an Immunität verliert.

Frostschutz gegen Insektenschädlinge

Das Einfrieren kann durch Kirschblattläuse beeinträchtigt werden. Um diesen Schädling rechtzeitig zu identifizieren, sollten Sie die Bäume regelmäßig untersuchen. Blattläuse leben sowohl auf der Innenseite von Blättern als auch auf jungen Trieben. Beschädigte Pflanzenteile trocknen aus und sterben ab. Die folgenden Methoden werden zur Bekämpfung von Insekten verwendet:

  • Insektizide, zum Beispiel Spark oder Fitoverm (sie können jedoch zum Zeitpunkt der Reifung oder Ernte nicht verwendet werden);
  • ein Klebeband am Kofferraum, dessen Basis Film, Pappe, Vliesmaterial mit Klebstoff sein kann (es sollte 1 Mal pro Monat gewechselt werden);
  • Wenn die Frucht bereits begonnen hat, auf der Kirsche zu blühen, können die Zweige mit einem starken Wasserstrahl behandelt werden, der die Insekten abwäscht.
  • Eine der vorbeugenden Bekämpfungsmaßnahmen kann das Pflanzen neben den Kirschpflanzen sein, die ätherische Öle absondern, die Schädlinge abwehren - Dill, Ringelblumen, Thymian, Meerrettich.

Ein weiteres ebenso schädliches Insekt ist die Kirschmotte. Verschiedene Pflanzenteile ernähren sich von Schmetterlingsraupen. Im Frühjahr können sie in die Nieren eindringen, die nicht mehr blühen. In späteren Perioden werden Blätter und Knospen durch Kirschmotten beschädigt, junge Triebe nagen durch Raupen. Sie können verstehen, dass ein Baum von diesem Schädling durch das charakteristische Spinnennetz betroffen ist, das auf der Kirsche verbleibt.

Vor dem Knospen und während der Knospenbildung sollten die Bäume mit Spark oder Karbofos behandelt werden. Und um die Puppen und Raupen im Boden zu zerstören, sollte es ausgegraben werden, wenn die Kirsche blüht.

Fotogalerie: Kirschschädigende Insekten

Wenn Blattläuse aufgetaucht sind, werden sich Hirtenameisen definitiv anschließen

Blattläuse ernähren sich von Baumsaft und schwächen ihn

Während Kirschmotte zu einem Erwachsenen heranwächst, kann sie bis zu 5 Kirschblüten töten

Bewertungen über Kirsche Morozovka

Kharitonovskaya und Morozovka genießen den Geschmack, Beeren sind größer als die alten Sorten. Bei alten Kirschen gab es letztes Jahr eine Moniliose von Kirschen, ich musste viele Zweige schneiden. Kharitonovskaya und Morozovka standen ohne Niederlage sauber.

Lyudmila62

Von den Sorten, die in meinem Garten wachsen, eine trockene Trennung der Früchte haben, hohe Geschmackseigenschaften haben, die Sorten Morozovka, Zhukovskaya, Oktava, Assol. Alle Sorten wachsen viele Jahre in getrennten Bäumen. Bäume Zhukovskaya und Octave 25 Jahre, Morozovka 20 Jahre.

Victor Bratkin

Es ist eine Freude, eine Ernte anzubauen. Bei der Pflege von Kirschen gibt es Feinheiten, aber es ist eine der nicht allzu skurrilen Kulturen. Und die Sorte Morozovka ist sowohl für erfahrene als auch für Anfänger eine ausgezeichnete Wahl.

Empfohlen

Dekorativer Bogen: beliebte Sorten und Nuancen des Wachstums
2020
Floristischer Mondkalender August 2019
2019
Trauben haben keine Angst vor Frost: das Konzept der Frostbeständigkeit und die Merkmale des Anbaus solcher Sorten
2020