Charlie-Trauben: eine hartnäckige Hybride mit großen Früchten, die weder vor Pilzen noch vor Frost Angst hat

Charlie-Trauben (Anthrazit) sind eine interessante Hybridform, die keine Angst vor Pilzen, starken Erkältungen oder Frühlingsfrösten hat. Gärtner schätzen diese Kultur und ihre Unprätentiösität gegenüber den Wachstumsbedingungen. Mit der richtigen Pflege schmückt diese Sorte Ihren Weinberg mit großen Trauben saftiger süßer Beeren.

Historischer Hintergrund

Charlie Trauben - eine Vielzahl von Amateurauswahl

Die Sorte Charlie (ein anderer Name - Anthrazit) ist das Ergebnis einer inländischen Amateurauswahl, die unter der Aufsicht von E.G. Pawlowski. Elternpaar - Nadezhda AZOS und Victoria. Anfangs wurden die Trauben im Süden von Belarus getestet, später erwies sie sich jedoch als ausgezeichnet in der Schwarzmeerregion sowie in den zentralen Regionen, die für ihre harten Winter bekannt sind.

Charlie Traubeneigenschaften

Charlie-Trauben sind sehr produktiv

Die Sorte Charlie (Anthrazit) bezieht sich auf hybride Formen von Trauben mittlerer Reife. Sie können in 105–115 Tagen voll ausgereifte Beeren erhalten. Dies geschieht in der Regel Anfang August.

Charakteristische Merkmale der Kultur:

  1. Charlie ist eine bisexuelle Pflanze, die es ihm ermöglicht, in Wüstengebieten gepflanzt zu werden. Die Blüten sind gleichmäßig bestäubt.
  2. Der Busch ist mittelgroß, bildet jedoch kräftige Reben, die über die gesamte Länge reifen.
  3. Die Cluster sind groß, verzweigt und haben eine konische Form. Das Gewicht variiert zwischen 600 und 800 g. Es erfolgt keine Bewässerung.
  4. Mit der technischen Reife erhalten die Beeren eine schwarze Farbe. Die Größe ist groß, Gewicht - 7-10 g. Die Form ist oval.
  5. Das Fruchtfleisch der Beeren ist dicht. Zuckergehalt - 19-22%, aber der Geschmack nimmt langsam zu.
  6. Die Haut ist dünn und beim Essen nicht zu spüren.
  7. Die Säure beträgt 7–4 g / l.

Wichtig! Charlie zeichnet sich durch den Geschmack von Nachtschatten aus, der erst nach Erreichen der Verbraucherreife verschwindet.

Video: Notenbewertung

Sortenmerkmale

Sorte Charlie hat eine gute "Gesundheit", die für die Wachstumsbedingungen unprätentiös ist

Ein charakteristisches Merkmal von Charlie ist ein hoher Akklimatisierungsgrad und eine gute Fruchtbarkeit auch in einem instabilen gemäßigten Klima . Dieser Aspekt ist für viele Winzer von entscheidender Bedeutung.

Wichtig! Die Sorte hält Frost bis -24 ° C stand.

Charlie Sorte widersteht auch hoher Luftfeuchtigkeit. Unter den Bedingungen des regnerischen Sommers ist er nicht vom Verrotten von Beeren bedroht. Stecklinge zeigen eine schnelle Wurzelbildung und Anpassung. Aufgrund dessen wachsen die Büsche stark und bilden kräftige Triebe. Fruchtknospen widerstehen späten Frühlingsfrösten.

Wichtig! Charlie-Trauben (Anthrazit) werden nach starkem Schnitt sowie Schäden durch Hagel oder Frost hervorragend restauriert.

Ein weiterer Unterschied dieser Kultur sind wunderschöne Warengruppen, die reichlich mit großen Beeren übersät sind. Die Trauben vertragen den Transport gut, während die Früchte nicht zerbröckeln und nicht knacken. Vielfalt Charlie ist äußerst produktiv. Oft bemerken die Erzeuger die Tatsache, dass die Ernte sogar von Stiefsöhnen entfernt werden kann.

Wichtig! Der Fruchtanteil beträgt mindestens 90%.

Vor- und Nachteile

Charlie bildet große Trauben, die reichlich mit Beeren übersät sind.

Charlie-Trauben nehmen in vielerlei Hinsicht eine führende Position unter den Sorten der mittelfristigen Reifung ein. Zusammenfassend wurden die folgenden Indikatoren in die Liste der Schlüsselindikatoren aufgenommen:

  • hohe stabile Ausbeute bei minimaler Sorgfalt;
  • gleichmäßige Reifung der Trauben;
  • schöne Präsentation, zusammen mit ausgezeichneter Transportierbarkeit von Beeren;
  • geeignet zum Anpflanzen sowohl auf kleinen Flächen als auch für große Industrieplantagen;
  • hohe Resistenz gegen Krankheiten und Insektenschäden;
  • Erbsenmangel (Bildung kleiner Trauben);
  • Beständigkeit gegen frostige Winter, hohe Luftfeuchtigkeit und Frühlingsfröste.

Es gibt praktisch keine Mängel in der Sorte. Es kann nur ein eigenartiger herber Geschmack mit dem Aroma von Nachtschatten unterschieden werden. Dieses Phänomen verschwindet jedoch mit der vollständigen Reifung der Beeren.

Pflanz- und Wachstumsregeln

Trotz aller Vorteile der Sorte und ihrer Unprätentiösität hängt der Erfolg des Anbaus einer Kultur und gleichzeitig die Qualität und Quantität der Kultur von der richtigen Pflanzung ab. Charlies Weinbau sollte verantwortungsbewusst angegangen werden. Betrachten Sie die wichtigsten Aspekte, die beachtet werden müssen.

Auswahl eines Landeplatzes

Trauben - eine photophile Pflanze, die Angst vor übermäßiger Feuchtigkeit hat

Die optimale Zeit für das Anpflanzen von Trauben ist Herbst (Ende Oktober - Anfang November) oder Frühling (Ende April - Mai). Es ist wichtig, diese Fristen einzuhalten, damit der Prozess des Saftflusses nicht beginnt.

Die Wahl eines Landeplatzes ist ein entscheidender Moment, der den Erfolg der Weiterentwicklung der Kultur bestimmt. Trauben lieben sonnige Gebiete, die zuverlässig vor Wind geschützt sind. Es ist optimal, Büsche an der Südseite des Gebäudes oder am nach Süden ausgerichteten Zaun zu platzieren.

Wenn das vorgesehene Gebiet eine leichte Neigung aufweist, versuchen Sie, die Trauben am Südwest- oder Südhang zu pflanzen, wobei Sie die Süd-Nord-Ausrichtung beachten müssen. Wenn das Grundstück sanft ist, aber die südlichen Mauern besetzt sind, können Sie einen separaten Platz für den Weinberg schaffen, indem Sie einen 1, 8 bis 2 m hohen Zaun entlang der Ost-West-Linie errichten. Diese Tricks tragen dazu bei, optimale Lichtverhältnisse für das schnelle Wachstum von Sträuchern zu schaffen.

Die folgenden Anforderungen sollten ebenfalls berücksichtigt werden:

  1. Charlie-Trauben sind für die Zusammensetzung des Bodens unprätentiös, meiden jedoch Feuchtgebiete. Unter solchen Bedingungen ist das Wurzelsystem aufgrund von Sauerstoffmangel anfällig für den Tod. Der Grundwasserspiegel sollte nicht weniger als 1, 5 m von der Oberfläche entfernt sein.
  2. Es wird empfohlen, die Ernte in Lehm oder Chernozem zu pflanzen. Trauben eignen sich aber auch für sandige, karbonathaltige, felsige oder schwach karbonathaltige Böden.
  3. Ein neuer Strauch kann frühestens 3 Jahre später anstelle des alten entwurzelten Strauchs gepflanzt werden.

Wichtig! Trauben sollten nicht in der Nähe von Pflanzen platziert werden, die häufig gewässert werden müssen.

Vorbereitung der Sämlinge

Vor dem Pflanzen müssen die Stecklinge vorbereitet werden

Pflanzenmaterial wird am besten in einem Kindergarten gekauft, um seine Qualität nicht zu bezweifeln. Es ist ratsam, Sämlinge in Behältern auszuwählen, damit sie nach dem Umpflanzen besser Wurzeln schlagen. Die Hauptregel bei der Auswahl ist das Vorhandensein eines starken Triebs mit einer Höhe von etwa 50-60 cm sowie 2-3 gut entwickelten Wurzeln.

Wenn Sie die Sämlinge selbst vorbereiten möchten, sollten Sie eine dreistufige Vorbereitung durchführen. Die erste Phase beginnt mit dem Herbstschnitt der Trauben und besteht aus Folgendem:

  1. Am Busch wird eine gut entwickelte Rebe mit Internodiengrößen von 10 cm und einer Astdicke von 8–10 mm gewählt. Blätter und Stiefsöhne werden davon entfernt.
  2. Außerdem werden Stecklinge, die auf eine Länge von 40 bis 50 cm geschnitten wurden, aus der Rebe geschnitten. Hauptsache, sie haben 3-4 Augen.
  3. Die resultierenden Prozesse werden 1 Tag in Wasser gelegt. Danach werden sie in eine schwache Manganlösung getaucht und in der Sonne getrocknet.
  4. Am Ende werden die Stecklinge in einer Plastiktüte gefaltet oder in eine Folie eingewickelt und zur Lagerung an einem kalten Ort geschickt. Es kann sich um einen Keller, einen Kühlschrank oder einen Keller handeln, in dem das Temperaturregime von 0–2 ° C eingehalten wird.

Die zweite Vorbereitungsphase beginnt Ende Februar - Anfang März. Die Aktionen sind wie folgt:

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

  1. Die Stecklinge werden aus dem Lager entfernt und 2 Tage in Wasser getaucht.
  2. Dann werden mit einem Gartenschere oder einem Messer zwei Schnitte an jedem von ihnen gemacht: in einem Abstand von 2 cm vom oberen Auge und 3-5 mm vom unteren Auge. Eine solche Technik erhöht die Wahrscheinlichkeit der Keimung.
  3. Dann schneiden Sie die untere Niere ab. Paraffin wird in einem Wasserbad auf 60–70 ° C geschmolzen und die obere Niere darin eingetaucht. Damit er greift, wird der Griff sofort in kaltes Wasser getaucht. Diese Technik schützt den jungen Sämling vor einer Infektion durch Bakterien.
  4. Ohne die lebende Holzschicht zu berühren, werden vorsichtig 4 Einschnitte in die Rinde des Griffs gemacht. Jede Länge beträgt ca. 3 cm. Dies sind die Wachstumspunkte, an denen sich die Wurzeln bilden, wenn der Sämling gepflanzt wird.

Bei richtiger Vorbereitung geben Stecklinge starke Wurzeln.

Die dritte Stufe der Vorbereitung ist die Wildnis. Dieses Verfahren zielt darauf ab, die Öffnung der Augen zu beschränken, bis die Wurzeln erscheinen. Andernfalls trocknet der Stiel aus. Beim Scabbling wird eine unterschiedliche Temperatur zwischen dem unteren Knoten und der oberen Niere erzeugt . Führen Sie dazu die folgenden Manipulationen durch:

  1. Der untere Teil des Griffs wird mit einem feuchten Tuch zusammengebunden und in Polyethylen eingewickelt.
  2. Als nächstes wird der Sämling so auf die Fensterbank gelegt, dass sich die oberen Knospen am Fenster und die unteren an der Batterie befinden.
  3. Nach 12-14 Tagen beginnt der Stiel zu sprießen und Wurzeln bilden sich.

Richtige Passform

Optimale Zeit für das Anpflanzen von Trauben - Herbst oder Frühling

Nach Abschluss aller Vorbereitungsarbeiten können Sie mit dem Einpflanzen von Sämlingen in den Boden beginnen. Wenn Sie mehrere Traubenbüsche gleichzeitig pflanzen möchten, beachten Sie einen Abstand von 2 m zwischen ihnen und platzieren Sie alle 2, 5 bis 3 m Reihen.

Der Prozess ist wie folgt:

  1. Der erste Schritt besteht darin, eine Landegrube mit einer Breite und Tiefe von 70 bis 80 cm vorzubereiten. Eine Drainageschicht aus Schotter oder gebrochenem Ziegel wird in die Aussparung gegossen (eine Dicke von 10 bis 15 cm reicht aus).
  2. Darauf wird eine nahrhafte Zusammensetzung gegossen, die aus 1 kg Asche, 1 kg doppeltem Superphosphat, 2 Eimern Humus und der gleichen Menge Erde hergestellt wird.
  3. Dann werden 3-4 Eimer Erde in die Grube gegossen und 10-15 Liter Wasser gegossen.
  4. Wenn die Feuchtigkeit vollständig absorbiert ist, bildet sich aus dem Boden ein Hügel mit einem Loch, auf dem der Traubensämling platziert wird. Der untere Schnitt des Griffs muss so positioniert werden, dass er sich in einer Höhe von 50 cm von der Oberfläche befindet.
  5. Das Loch wird mit dem restlichen Boden gefüllt und leicht verdichtet.

Video: Praktische Tipps zur Landung

Charlie-Trauben weisen eine hervorragende Überlebensrate auf und sprechen bei Bedarf gut auf eine Transplantation an . Kultur wird in der Regel viele Jahre an einem Ort gepflanzt. Aber manchmal erscheinen hohe Pflanzen um den heißen Brei herum und verdecken die Reben, oder die Traube selbst beeinträchtigt die Entwicklung anderer Pflanzen. In diesem Fall muss es transplantiert werden.

Es ist ratsam, den Vorgang im Herbst durchzuführen (nachdem die Blätter gefallen sind), aber auch eine Frühlingstransplantation ist zulässig (bevor der Saftfluss beginnt). Die Wahl des Ortes erfolgt nach den gleichen Kriterien wie beim Pflanzen von Stecklingen.

Die Trauben werden durch Umschlag umgepflanzt, wobei ein irdener Klumpen erhalten bleibt. 4 Tage vor Beginn des Verfahrens wird die Kultur reichlich bewässert. Die Transplantation wird in der folgenden Reihenfolge durchgeführt:

  1. Zunächst wird an einem neuen Ort eine Landegrube vorbereitet. Ein Nährstoffkissen mit 7–8 kg Humus, 30 g Kaliumsalz und 200 g doppeltem Superphosphat wird auf den Boden der Vertiefung gelegt.
  2. Dann wird der Traubenstrauch ausgegraben und Erde in einem Radius von 50 cm aufgenommen.
  3. Das Wurzelsystem wird entfernt und zusammen mit dem Erdklumpen werden sie in ein neues Loch bewegt.
  4. Abschließend wird der Busch mit 10-15 Litern Wasser bewässert.

Pflanzenpflege

Charlie-Trauben sind nicht zu skurril, um sie zu pflegen, aber die rechtzeitige Umsetzung der Mindestregeln der Agrartechnologie wird ihre Produktivität steigern. Wir betrachten jeden Aspekt im Detail.

Strumpfband Sträucher

Das Strumpfband der Reben ermöglicht es den Büschen, starke fruchtbare Triebe zu entwickeln

Damit die Reben richtig geformt sind und nicht unter ihrem eigenen Gewicht brechen, müssen sie an ein Gitter gebunden werden. Dies ist eine Standardausführung, die aus zwei Stützstützen (Holz- oder Metallstangen) besteht, zwischen denen der Draht gespannt wird. Wenn die Reben wachsen, werden sie ordentlich zusammengebunden und fragen nach der richtigen Form.

Wichtig! Die richtige Bildung der Trauben sorgt für eine gute Beleuchtung der Trauben, die für die Reifung großer Beeren erforderlich sind.

Strumpfband wird folgendermaßen hergestellt:

  1. Für den Aufbau des Gitters müssen Sie 2 Säulen mit einer Dicke von 15 bis 20 cm sowie einen Draht mit einem Querschnitt von 2 bis 2, 4 mm vorbereiten.
  2. Die Stützen sollten in einem Abstand von 3 m voneinander installiert werden.
  3. Zwischen ihnen wird in einer Höhe von 35 bis 45 cm über dem Boden ein Draht in drei Reihen (in Schritten von 30 cm) gespannt.
  4. Bindereben beginnen ab dem zweiten Jahr nach dem Pflanzen im Frühjahr (bevor die Knospen zu blühen beginnen). Sie werden mit gewebten Fetzen oder Schnüren am Draht befestigt.
  5. Die Reben sind horizontal oder in einem Winkel von 45 ° angebracht.

Wichtig! Bei einer vertikalen Formation an den Trieben entwickeln sich nur die oberen Augen. Die unteren sind in der Entwicklung viel zurückgeblieben oder wachsen überhaupt nicht.

Beschneiden

Der Schnitt erfolgt dreimal pro Saison, um so effizient wie möglich einen Busch zu bilden.

Das rechtzeitige Beschneiden der Trauben erfolgt, um die Fruchtbarkeit der Triebe zu erhöhen. Dieses Verfahren ermöglicht das Ausdünnen des Busches, wodurch große gewichtige Cluster gebildet werden . Die Trauben werden dreimal im Jahr geschnitten:

  1. Im Frühjahr wird der Vorgang durchgeführt, bevor der Saftfluss beginnt. Es ist wichtig, dass die durchschnittliche Tagestemperatur auf 5 ° C festgelegt ist. Dabei müssen Sie nach dem Winter alle schwachen oder toten Triebe entfernen.
  2. Im Sommer führen sie einen hygienischen Schnitt durch. Dies impliziert die Eliminierung von Stiefsöhnen aus Trieben für eine bessere Belüftung des Busches.
  3. Im Herbst wird der Eingriff Ende Oktober bis Anfang November durchgeführt (Sie müssen rechtzeitig vor Beginn der ersten Fröste sein). Bei der Charlie-Sorte beträgt die Belastung 30 bis 35 Augen, sodass die Reben beim ersten Mal auf 1-2 Augen gekürzt werden. Infolgedessen bilden sich bis zu 30 Augen am Busch. Beim zweiten Mal werden die Triebe auf Höhe des 6. Auges gekürzt, um frostbeständige Stecklinge zu erhalten. Und das dritte Mal wird über dem 12. Auge beschnitten, wodurch ein starker gesunder Busch entsteht.

Video: Trimmnuancen

Bewässerungsregeln

Charlie-Trauben reagieren gut auf mäßiges Gießen, das in der zweiten Aprilhälfte beginnt und Ende Oktober endet. Die Wasserversorgung erfolgt nach einem bestimmten Zeitplan und fließt in ringförmige Rillen mit einer Tiefe von 20 cm. Sie werden entlang des Durchmessers der Landegrube hergestellt. Bewässerung direkt unter der Basis des Busches ist ebenfalls erlaubt.

Tabelle: Bewässerungsschema und Normen

BewässerungszeitWasserverbrauch
Nach der ersten Ernte 10-15 Liter pro Busch
Wenn die Höhe der Triebe 30 cm erreicht
Vor der Nierenbildung
Am Ende der Blüte
Beim Reifen von Beeren
Nach der Ernte

Top Dressing

Sorte Charlie reagiert gut auf das Anziehen und behandelt eine süße, reichliche Ernte

Die Trauben haben die Nährstoffe schnell aus dem Boden verbraucht, daher müssen Sie sie regelmäßig füttern. Düngemittel werden mit einer Tiefe von 35 cm in die Rillen eingebracht, die in einem Abstand von 45 bis 50 cm von der Basis des Strauchs hergestellt werden. In diesem Fall ist es wichtig, den Zeitplan einzuhalten, damit die Nährstoffaufnahme so effektiv wie möglich ist.

Tabelle: Traubenauflage

AnwendungszeitErnährungselemente
Erstes Jahrzehnt im April 10 kg Kuhmist und 5 kg Vogelkot in 40 Litern Wasser verdünnen und eine Woche darauf bestehen, dann 1 Liter dieser Mischung in 10 Litern Wasser verdünnen. Verbrauch - 10 Liter pro Busch
Im Stadium der Eierstockbildung
Nachdem die Blumen fallen10 g Ammoniumnitrat pro 1 m2
Beim Reifen von Beeren10 g Wasser werden mit 10 g Superphosphat, 20 g Nitrophosphat und 50 g Asche verdünnt. Verbrauch - 5 Liter pro Busch
Nach der Ernte 5-7 kg trockener Kuhmist unter dem Busch

Wintervorbereitungen

Abwechslung Charlie ist in der Lage, starken Frösten zu widerstehen, aber die Kultur wird den Winter bequemer in Schutz bringen. Entfernen Sie dazu die Reben aus dem Gitter, beugen Sie sich zum Boden und graben Sie mit Erde darüber. Das Verfahren wird Ende November vor Beginn des Frosts durchgeführt.

Wichtig! Nehmen Sie den Boden aus den Reihenabständen, nicht unter dem Busch. Andernfalls wird das Wurzelsystem vor Temperaturänderungen ungeschützt.

Bewertungen von Winzern

Charlie - G.F. Zucht Pavlovsky E.G. Ich habe dieses Formular seit 4 Jahren gesehen. Wie für erhöhte Resistenz gegen Krankheiten. Und nach den Aprilfrösten dieses Jahres trug er keine schlechten Früchte. Die Ernte reifte am 10. August, eine Woche früher als Kodrianka, was wiederum ein Plus für Charlie ist. Die Bestäubung der Cluster ist gleichmäßig, sie sehen sehr schön aus. Der Geschmack ist in Tönen von Nachtschatten vorhanden. Die Trauben sind durchsichtig, die Beeren aus dem Bund bröckeln nicht (und wir hatten eine solche Katastrophe mit Kodryanka).

Fursa Irina Ivanovna

Charlie wächst seit ungefähr 5 Jahren mit uns, letztes Jahr gab er Cluster mit einer 1, 5-Liter-Flasche aus, dieses Jahr scheitert er wie immer nicht: Ohne Schälen erlitt er eine Dürre - er verlängerte die Ernte. Sie sprechen über seinen Nachtschattengeschmack, aber er ist erst zu Beginn der Reifung anwesend, er muss hängen dürfen. Das einzig Negative - Sie müssen sich normalisieren, ein Rekord - 7 Blütenstände, um zu entkommen. Wir betrachten eine der besten Sorten von Pawlowski.

Pionier

Es scheint, dass mit Charlie und mir alles in Ordnung ist - es wächst, reift, die Ladung zieht sehr gut, aber der Geschmack von Nachtschatten (obwohl er nach Überbelichtung im Busch auf der Strecke geblieben ist), und sie essen endlich, und es gibt keine Bestellungen dafür, Im Gegensatz zu Codrianka und Richelieu. In diesem Zusammenhang hatte ich folgenden Gedanken: Vielleicht versuchen Sie es auf den Wein zu geben (wie Cabernet) (es ist schade, ihn zu reinigen, aber das echte Cabernet reift möglicherweise nicht), Zucker ist gut, er reift früh und die Bürsten sind groß.

Eugene Vl.

Die Rebsorte Charlie (Anthrazit) ist eine produktive Winterkultur, die weder vor der Regenzeit noch vor Winterfrösten Angst hat. Sein stabiler Ertrag zieht professionelle Züchter und Anfänger an. Die Sorte besticht durch ihre Fruchtbarkeit bei minimaler landwirtschaftlicher Technologie, aber Charlies Geschmack kann etwas enttäuschen. Daher sollte die Entscheidung zum Anbau dieser Sorte auf der Grundlage des Zwecks ihrer weiteren Anwendung getroffen werden.

Empfohlen

Schwarze Johannisbeere durch Stecklinge richtig vermehren
2020
Achat-Donskoy-Trauben: Wie man eine gute Ernte anbaut
2020
König des Nordens F1 - Aubergine für kaltes Klima
2020