Birnen-August-Tau - Beschreibung und Anbau

Augusttau ist eine Sommerbirnensorte. Sie erhielt viele ihrer Vorteile von einem Elternteil aus Übersee, der seit über 100 Jahren eine starke Position auf dem Weltmarkt innehat. Die zweite, unsere Eltern, fügte ihre Resistenz gegen Frost und Krankheiten hinzu.

Notenbeschreibung

Die Birnensorte August Tau wurde 1997 in der Stadt Michurinsk am Allrussischen Forschungsinstitut für Genetik und Obstpflanzenzüchtung gezüchtet und 2002 in das staatliche Register aufgenommen und in die Region Zentraler Schwarzerde eingeteilt. Die Sorte wurde durch Kreuzung der Birnen-Zärtlichkeit, die als Quelle für hohe Winterhärte und Immunität gegen Krankheiten diente, und der australischen Sorte Triumph Pakgama erhalten. Letzteres wurde bereits 1987 erhalten und ist bis heute eine der führenden kommerziellen Sorten in Europa. Von ihm erhielt der Augusttau solche Eigenschaften wie:

  • Kleinwuchs
  • frühe Reife
  • Produktivität
  • toller Geschmack von Früchten.

Der Baum ist verkümmert (nicht mehr als 3 m), schnell wachsend und hat eine dicke herabhängende Krone. Bogenförmige, glatte, hellbraune Triebe erstrecken sich fast rechtwinklig vom Stamm. Fruchtknospen werden hauptsächlich auf die Speere und Handschuhe gelegt.

Der Baum beginnt im 4. Jahr Früchte zu tragen. Die Winterhärte ist hoch, die Frostbeständigkeit beträgt bis zu -36 ° C. Augusttau hat eine gute Immunität gegen die wichtigsten Pilzkrankheiten - Schorf und Septoria.

Die Fruchtbarkeit der Sorte ist gering. Als bester Bestäuber erkennen Experten die Birnensorte in Memory of Yakovlev.

Im 4. Jahr nach dem Pflanzen des Augusttaus erhalten sie die ersten Früchte

Die Produktivität ist hoch und jährlich. In den Jahren der staatlichen Sortenprüfung (1997–2002) lag dieser Indikator bei 156 c / ha.

Die Form der Frucht ist kurz birnenförmig, durchschnittliches Gewicht - 130 g. Die Hautfarbe ist gelblich-grün, ohne Rouge, mit einer großen Anzahl von subkutanen Punkten. Der Trichter erscheint manchmal leicht verrostet. Das Fruchtfleisch ist weiß, zart, feinkörnig, saftig und hat einen angenehm säuerlich-süßen Geschmack. Verkostungspunktzahl - 4, 5 von 5 Punkten.

Die Hautfarbe der Birnenfrucht Augusttau - gelblich-grün

Früchte halten sich gut auf Ästen, fallen nicht lange ab. Die abnehmbare Reife erfolgt Mitte August, die Dauer des Verzehrs und der Lagerung von Früchten - 2 Wochen. Die Ernennung von Früchten ist Tabelle. Die Marktfähigkeit ist hoch. Zu den Nachteilen der Sorte gehört eine gewisse Heterogenität der Früchte bei hohen Erträgen.

Birnen pflanzen

Die Voraussetzungen für den erfolgreichen Anbau und die Fruchtbildung der August-Taubirne sind:

  • Mangel an Wasserstagnation in der Wurzelzone. Feuchtgebiete und Gebiete mit hohem Grundwasserspiegel sind ausgeschlossen. Dies ist auf die Tendenz der Birne zurückzuführen, die Wurzel und den Stiel auszurotten.
  • Gute Beleuchtung und Belüftung ohne Zugluft und kalte Nordwinde.
  • Lose, entwässerte Erde, die reich an Humus ist. Der Säuregehalt beträgt pH 5, 5–6, 0, im Extremfall ist pH 4, 2–4, 4 geeignet. Aber auf alkalischen Böden wird die Birne weh tun und höchstwahrscheinlich sterben.

Zusammenfassung: Der beste Ort, um eine Birne zu pflanzen, ist am Süd- oder Südwesthang mit natürlichem Schutz vor den kalten Nord- und Nordostwinden. Dichte Bäume, ein Zaun oder eine Wand eines Gebäudes können als solcher Zaun dienen, aber die Birne sollte nicht in ihrem Schatten sein.

Aufgrund des geringen Wachstums des August-Taubaums kann der Abstand zwischen benachbarten Pflanzen während der Gruppenpflanzung etwas geringer sein als gewöhnlich. Es reicht aus, das Intervall in der Reihe von 3 bis 3, 5 m und zwischen den Reihen von 4 bis 4, 5 m zu beachten.

In der Region Central Black Earth - der August-Tau-Anbauzone - werden im Frühjahr Sämlinge gepflanzt, bis die Knospen erwachen. Ein Baum, der zu einem solchen Zeitpunkt gepflanzt wird, wird im Herbst gut Wurzeln schlagen und stark genug sein.

Auswahl und Lagerung der Sämlinge

Erfahrene Gärtner erwerben im Herbst Setzlinge für die Frühjahrspflanzung. Zu diesem Zeitpunkt produzieren Baumschulen eine massive Ausgrabung von Pflanzmaterial, was bedeutet, dass Sie das beste Pflanzmaterial auswählen können. Es ist notwendig, Sämlingen im Alter von 1-2 Jahren den Vorzug zu geben.

Für Sämlinge mit geschlossenem Wurzelsystem gelten keine Altersbeschränkungen - zum Zeitpunkt des Kaufs können sie 3-5 Jahre oder länger betragen. Sie können sie jederzeit an einem festen Ort landen - von April bis Oktober.

Bei der Auswahl eines Sämlings müssen Sie sicherstellen, dass das Wurzelsystem gut entwickelt ist, ohne Zapfen und Wucherungen. Die Rinde des Stammes und der Zweige sollte glatt und gesund sein, ohne Risse und andere Schäden.

An gut entwickelten Wurzeln sollten keine Wucherungen und Zapfen vorhanden sein

Für die Winterlagerung wird der Sämling normalerweise im Garten gegraben:

  1. Die Wurzeln des Sämlings sind mit einer Schicht Sprecher (cremige Zusammensetzung aus Ton, Königskerze und Wasser) bedeckt, um sie vor dem Austrocknen zu schützen.
  2. Graben Sie ein 30–40 cm tiefes und 80–100 cm langes Loch.
  3. Eine kleine Sandschicht wird in den Boden gegossen.
  4. Legen Sie den Sämling schräg mit den Wurzeln auf den Sand, mit der Spitze am Rand der Grube.
  5. Sie füllen die Wurzeln mit einer Sandschicht und gießen sie mit Wasser.
  6. Vor dem Einsetzen des kalten Wetters füllen sie das Loch vollständig mit Erde. Nur die Spitze des Baumes bleibt auf der Oberfläche.

    Für die Winterlagerung wird der Sämling normalerweise im Garten gegraben

Vorbereitung der Landegrube

Eine Landegrube ist eine Art Lebensmittellager für eine Pflanze in den ersten Lebensjahren. Je ärmer der Boden ist, desto größer sollte die Größe und Menge der Bestände sein. Im Durchschnitt haben die Abmessungen einen Durchmesser und eine Tiefe von 70 bis 80 cm, auf sandigen Böden jedoch bis zu 100 cm oder mehr.

Am Boden der Grube sollte eine Drainage verlegt werden, um eine Stagnation des Wassers auf schweren Böden zu vermeiden. Diese Schicht aus gebrochenem Ziegel, Schotter oder Blähton sollte 10-15 cm dick sein.

Auf sandigen Böden wird anstelle der Entwässerung eine Tonschicht aufgetragen, um die Feuchtigkeit zu speichern.

Bereiten Sie eine Nährstoffmischung vor, die zu gleichen Teilen aus Chernozem, Torf, Humus und Sand besteht. Vor dem Mischen der Komponenten werden auch 300-400 g Superphosphat und 3-4 l Holzasche zugegeben. Mit der Mischung wird die Grube bis zum Rand gefüllt und dann mit etwas wasserdichtem Material bedeckt, damit das Schmelzwasser die Nährstoffe nicht auswäscht.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Pflanzen einer Birne

Sämlingspflanzalgorithmus:

  1. Grabe eine Pflanze und untersuche ihren Zustand. Wenn beschädigte Wurzeln gefunden werden, werden sie mit Gartenschere ausgeschnitten.
  2. Weiche die Wurzeln mehrere Stunden im Wasser ein, du kannst dort Kornevin, Heteroauxin, Epin oder andere Wachstums- und Wurzelstimulanzien hinzufügen.

    Vor dem Pflanzen werden die Wurzeln des Sämlings in Wasser eingeweicht

  3. Das Pflanzloch wird geöffnet und ein Teil der Nährstoffmischung wird daraus entfernt, so dass in der Mitte ein Loch gebildet wird, in dem das Wurzelsystem des Sämlings darin frei platziert werden kann.
  4. In einem Abstand von 10-15 cm vom Zentrum wird ein Holzpfahl eingefahren (90-120 cm hoch über dem Boden).
  5. Gießen Sie einen kleinen Hügel in die Mitte der Grube.
  6. Ein Sämling wird so in die Grube gelegt, dass sich sein Wurzelhals oben befindet und sich die Wurzeln an den Hängen des Hügels befinden.
  7. Sie füllen das Loch mit ausgegrabenem Boden. Es ist bequemer, dies zusammen zu tun - einer hält einen Sämling in der Hand, der andere schläft ein und gleicht die Erde in Schichten aus.
  8. Der Sämling wird mit einem elastischen Material an einen Stift gebunden. Es ist verboten, die Rinde eines Baumes zu zerdrücken.
  9. Um das Wasser während der Bewässerung zurückzuhalten, wird um den Baum herum ein Stammkreis gebildet, der eine Erdwalze entlang des Durchmessers der Landegrube harkt.
  10. Bewässern Sie den Stammkreis so, dass der Boden gut angefeuchtet ist und somit gut an den Wurzeln anliegt. Auch Luftsinusse in der Wurzelzone, die sich beim Verfüllen zwangsläufig bilden, sollten beseitigt werden.
  11. Der Mittelleiter wird in einer Höhe von 60–80 cm über dem Boden abgeschnitten und die Äste um die Hälfte gekürzt.
  12. Nach einigen Tagen wird der Boden gelockert und mit Humus, verfaultem Sägemehl, Heu usw. gemulcht.

    Einige Tage nach dem Pflanzen wird der Boden gelockert und gemulcht.

Merkmale des Anbaus und Feinheiten der Pflege

Beim Anbau einer Birne reicht es für den Gärtner aus, die üblichen landwirtschaftlichen Praktiken und Methoden zur Pflege von Obstbäumen zu kennen.

Bewässerung

Regelmäßiges Gießen sollte eine konstante Bodenfeuchtigkeit im Stammkreis bis zu einer Tiefe von 15 bis 25 cm gewährleisten. Wenn nicht genügend Feuchtigkeit vorhanden ist, kann die Birne Eierstöcke und Früchte abwerfen. In der Basalzone sollte es jedoch keinen „Sumpf“ geben, da dies dazu führen kann, dass Wurzel und Stamm versinken. Um den Kofferraum vor dem Gießen zu schützen, sollte eine kleine Erdwalze um ihn herum erhitzt werden, um ihn vor direktem Kontakt mit Wasser zu schützen.

Die Bewässerung beginnt normalerweise im Frühjahr, wenn der Boden zu trocknen beginnt. Dies geschieht in der Regel, bevor die Birne zu blühen beginnt. Anschließend bei Bedarf gießen - normalerweise alle 2-3 Wochen. Nach dem Gießen sollte der Boden gelockert und gemulcht werden.

Einige Gärtner mulchen Birnen während der ersten Frühjahrsbewässerung und gießen den Boden später durch eine Mulchschicht. Um die Feuchtigkeit aufrechtzuerhalten, werden die Intervalle zwischen den Bewässerungen verlängert und das Unkrautwachstum wird ebenfalls blockiert. Der einzige Nachteil dieser Methode ist die Tatsache, dass Schnecken, Lumpen und andere Schädlinge im Mulch beginnen können. Sie sollten gesammelt und gegebenenfalls vernichtet und mit Insektiziden behandelt werden. Passform:

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

  • Decis
  • Fufanon,
  • Funke
  • Spark Bio und andere.

Der Boden sollte getrocknet werden und nach dem nächsten Gießen neuen Mulch gegossen werden.

Top Dressing

Bei mangelnder Ernährung kann die Birne auch Früchte verlieren sowie bei Wassermangel. Typischerweise tritt ein solches Defizit 3-4 Jahre nach dem Pflanzen auf. Dies bedeutet, dass die Versorgung mit Nahrungsmitteln in der Landegrube erschöpft ist und mit der regelmäßigen Fütterung begonnen werden sollte.

Tabelle: Düngemitteltypen, Begriffe und Anwendungsmethoden

AufladedatenArten von Dünger angewendetDosierung und IntervallAnwendungsmethoden
März AprilOrganische Düngemittel (Humus, Kompost, Torf).Einmal alle 3 Jahre in einer Menge von 5-7 kg pro 1 m2. Beim Graben im Boden verschließen.
Mineralische Stickstoffdünger (Nitroammophosk, Harnstoff, Ammoniumnitrat).Jährlich in einer Menge von 20-30 g pro 1 m2.
Mai - JuniMineralische Kalidünger (Kaliummonophosphat, Kaliumsulfat).Jährlich in einer Menge von 10–20 g pro 1 m2.Während der Bewässerung in Wasser auflösen.
Juni - JuliFlüssige organische Infusionen.1 Liter Konzentrat pro 1 m2. Im Sommer 3-4 mal im Abstand von 2-3 Wochen machen.Eine konzentrierte Infusion wird hergestellt, indem 2 Liter Königskerze, gefüllt mit einem Eimer Wasser, an einem warmen Ort gehalten werden. Anstelle von Königskerze können Sie 1 Liter Vogelkot oder 5-7 kg frisches Gras auftragen (Sie können Unkraut verwenden). Verdünne das Konzentrat mit Wasser im Verhältnis 1:10 und gieße die Birne.
OktoberMineralphosphatdünger.Jährlich in einer Menge von 20-30 g pro 1 m2.Beim Graben im Boden verschließen.
Es werden komplexe Mineraldünger ausgebracht, die sich an der Gebrauchsanweisung orientieren.

Beschneiden

Der Baum in der Nähe des Augusttaus ist verkümmert, daher wird die Kronenform in Form einer verbesserten Schale gewählt. Eine solche Krone ist gut belüftet, beleuchtet, pflegeleicht und erntbar:

  1. Nach 1-2 Jahren im zeitigen Frühjahr werden 3-4 beste Zweige am Stamm ausgewählt, die sich in Abständen von 15-20 cm befinden und in verschiedene Richtungen wachsen sollten. Dies sind zukünftige Skelettäste - sie sind um 30–40% abgeschnitten. Die restlichen Triebe werden in einen Ring geschnitten. Der Mittelleiter über der Basis des oberen Astes ist ebenfalls abgeschnitten.
  2. Nach 1-2 Jahren bilden sich Zweige zweiter Ordnung. Dazu werden auf jedem Skelettast zwei Triebe ausgewählt, die sich in einem Abstand von 50-60 cm voneinander befinden. Sie werden in zwei Hälften geschnitten, die restlichen Zweige werden in einen Ring geschnitten.

    Da der Baum in der Nähe von Augusttau verkümmert ist, ist es für sie besser, die Form der Krone in Form einer verbesserten Schale zu wählen

Passen Sie das Zuschneiden an

Als nächstes müssen Sie die Länge der Zweige so anpassen, dass sie gleichwertig sind, und keiner von ihnen übernimmt die Rolle des zentralen Leiters. Außerdem wird die Krone regelmäßig verdünnt, da der Augusttau zu Verdickungen neigt, was eine Belüftung und eine gute Beleuchtung verhindert. Gleichzeitig werden die Triebe entfernt, die in der Krone wachsen. Ein solcher Schnitt wird als regulatorisch bezeichnet. Es wird im zeitigen Frühjahr durchgeführt.

Support Crop

Der Zweck dieses Schnittes besteht darin, hohe Baumerträge aufrechtzuerhalten. In einer vereinfachten Version besteht es darin, junge Triebe um 5–10 cm zu verkürzen. Dies stimuliert ihre Verzweigung durch die Bildung zusätzlicher Fruchtzweige, was die Voraussetzungen für die Steigerung des Ertrags des nächsten Jahres schafft. Diese Methode wird als Münzprägung bezeichnet. Es wird im Sommer während der Wachstumsphase junger Triebe eingesetzt.

Erfahrenen Gärtnern wird eine Methode empfohlen, um produktive Triebe durch Ersatztriebe zu ersetzen

Video: junge Birnenzweige beschneiden, um Fruchtknospen zu bilden

Sanitärschnitt

Dieser Schnitt wird traditionell im Spätherbst nach Beendigung des Saftflusses durchgeführt. Gleichzeitig werden kranke, trockene und beschädigte Äste entfernt, da sich verschiedene Larven in ihrer Rinde verstecken können und Pilzsporen gefunden werden können. Falls erforderlich, wird im Frühjahr der Hygieneschnitt wiederholt, wenn im Winter Äste eingefroren sind oder unter dem Gewicht des Schnees gebrochen wurden.

Beschneidungsregeln

Beim Beschneiden muss der Gärtner bestimmte einfache Regeln befolgen:

  • Schärfen Sie das Werkzeug vor dem Schneiden scharf.
  • Das Werkzeug sollte auch desinfiziert werden. Dazu können Sie eine 1% ige Lösung von Kupfersulfat, Alkohol oder eine 3% ige Lösung von Wasserstoffperoxid verwenden. Ölprodukte (z. B. Kerosin, Lösungsmittel, Benzin) sollten nicht verwendet werden - dies kann die Pflanze schädigen.
  • Sie können nach dem Trimmen keine Knoten oder Hanf hinterlassen - später werden sie ein Zufluchtsort für Schädlinge und eine Brutstätte für Pilzkrankheiten. Ganze Zweige sollten in einen Ring geschnitten werden.
  • Schwere, verzweigte, sperrige Äste werden in mehreren Schritten in Teilen entfernt.
  • Astscheiben mit einem Durchmesser von mehr als 1 cm werden mit einem scharfen Messer geschält und mit einer Schicht einer Gartenvariante bedeckt.

Wählen Sie einen Gartenlack, der auf natürlichen Bestandteilen basiert - Lanolin, Bienenwachs usw. Petrolatum und andere Erdölprodukte, die Teil der meistverkauften Gartensorten sind, können den Baum beschädigen.

Krankheiten und Schädlinge - die Haupttypen, Prävention und Kontrolle

Die hohe Immunität des Augusttaus gegen schwere Krankheiten befreit den Gärtner nicht von sanitären und vorbeugenden Wartungsarbeiten.

Präventionsmaßnahmen:

  • Aufrechterhaltung der Ordnung auf der Baustelle, rechtzeitige Entfernung von Unkraut, Sammlung und Entsorgung von Laub, trockenen Ästen usw. - diese einfachen Maßnahmen berauben Schädlingsunterkünfte und verringern deren Vorhandensein erheblich.
  • Überwachung des Zustands der Baumrinde. Bevor Sie die Birne im Winter verlassen, sollte die Rinde untersucht werden. Wenn Risse und Schäden festgestellt werden, heilen Sie sie. Zu diesem Zweck werden solche Stellen zu gesundem Holz gereinigt, dann mit einer 1% igen Kupfersulfatlösung desinfiziert und mit einer Schicht einer Gartenvariante bedeckt.
  • Tünche Stämme und dicke Äste mit Kalkmörtel. Dies schmückt nicht nur den Garten, sondern schützt auch die Rinde vor Sonnenbrand. Einige Raupen und Käfer wollen nicht durch die Kalksteinbarriere kriechen - dies verhindert, dass sie auf die Krone gelangen.
  • Graben des Bodens von Stammstämmen vor dem Einsetzen des Frosts. In diesem Fall ist es notwendig, die Erde umzudrehen, damit die Schädlinge in diesem Winter an die Oberfläche gelangen und danach an der Kälte sterben können.
  • Besprühen Sie den ausgegrabenen Boden und eine Baumkrone mit einer 3% igen Kupfersulfatlösung. Dadurch werden die Sporen von Pilzen und Insekten zerstört. Ein solches Sprühen ist auch im zeitigen Frühjahr sinnvoll, bevor der Saftfluss beginnt. Anstelle von Kupfersulfat können Sie eine Bordeaux-Mischung in der gleichen Konzentration oder eine 5% ige Eisensulfatlösung verwenden.

    Im Spätherbst und Frühjahr wird die Birne mit einer 3% igen Kupfersulfatlösung besprüht

  • Installation von Jagdgürteln an Baumstämmen im zeitigen Frühjahr. Diese Maßnahme verhindert, dass Rüsselkäfer, Mottenraupen und Ameisen mit Blattläusen auf die Krone gelangen.
  • Pestizidbehandlung mit DNOC und Nitrafen. Der erste wird einmal alle 3 Jahre verwendet, der zweite - in den verbleibenden 2 Jahren. Diese wirksamen Universalmedikamente sind eine wirksame Maßnahme zur Vorbeugung aller bekannten Pilzkrankheiten und Schädlinge. Nach der Blüte verwenden Birnen weiterhin systemische Fungizide mit geringem Risiko. Das bekannteste und beliebteste:
    • Bald erhältlich
    • Quadris,
    • Horus
    • Ridomil Gold und andere.

In der Regel ist nach drei Anwendungen die Wirksamkeit des Arzneimittels deutlich verringert. Daher müssen sie gewechselt werden, und unmittelbar vor der Ernte werden Arzneimittel mit einer kurzen Wartezeit verwendet. Für Horus beträgt dieser Zeitraum 7 Tage und für Quadris - 5. Das Verarbeitungsintervall beträgt 15 bis 20 Tage. Sie sind besonders wichtig nach Regenfällen, wenn günstige Bedingungen für Pilze geschaffen werden.

Mögliche Birnenkrankheiten und Schädlinge

Obwohl die Sorte gegen bestimmte Krankheiten immun ist, können sie unter widrigen Bedingungen dennoch auftreten.

Tabelle: Was kann eine Birne krank werden?

Die KrankheitZeichenSchadenBehandlung
SchorfAuf den Blättern erscheinen olivfarbene Flecken. In Zukunft sind die Früchte betroffen, an denen sich fäulniserregende Stellen bilden, Risse bilden, das Fruchtfleisch aushärtet.Die Früchte werden unbrauchbar. Ein erheblicher Ernteverlust ist möglich.
  1. Sammlung und Entsorgung betroffener Teile.
  2. Fungizidbehandlung.
Moniliose (moniliale Verbrennung)Während der Blüte gelangt der Erreger mit Pollen von Bienen in die Blüten. Der Pilz entwickelt sich in Blüten und dringt weiter in die Triebe und Blätter ein. Die betroffenen Pflanzenteile verdorren, verdrehen, schwärzen. Äußere Zeichen ähneln Verbrennungen oder Erfrierungen. Während des Wachstums und der Reifung der Früchte infiziert der Pilz sie mit Graufäule und macht sie für den Verzehr ungeeignet.Es drückt sich im Verlust eines Teils der Triebe und Früchte aus. Bei erheblicher Ausbreitung kann der gesamte Baum sterben.
  1. Поражённые побеги следует удалить вместе со здоровой древесиной длиной 20–30 см.
  2. Поражённые плоды собирают и уничтожают.
  3. Дополняют эти меры несколькими обработками фунгицидами.
Сажистый грибокПоражённые листья и плоды покрываются чёрным налётом, напоминающим сажу. Как правило, появлению этого грибка предшествует нападение тли. Её сладкие выделения являются питательной средой для сажистого грибка.Плоды становятся непригодными к употреблению. Возможна значительная потеря урожая.
  1. Сбор и утилизация поражённых частей.
  2. Обработка фунгицидами.

Фотогалерея: основные болезни груши

На поражённых паршой плодах груши образуются гнилостные пятна

В период роста и созревания плодов груши монилиоз поражает их серой гнилью

Поражённые сажистым грибком листья груши покрываются чёрным налётом, напоминающим сажу

Таблица: вероятные вредители груши

SchädlingeПризнаки нападенияУщербWege zu kämpfen
BlattläuseМожно определить появление тли по скрученным в трубочку листьям. Развернув такой листок, садовод увидит маленьких насекомых чёрного, зелёного, белого и других цветов — значит, на грушу попала тля. Также она может поселяться на кончиках молодых побегов. Попадает на крону с помощью муравьёв, которые заносят тлю для того, чтобы в дальнейшем питаться её сладкими выделениями.Если с тлёй не бороться, она может нанести значительный урон кроне.
  1. Сбор и уничтожение поражённых листьев.
  2. Обработка инсектицидами.
Грушевый цветоедГрушевый цветоед зимует в почве приствольных кругов. Ранней весной поднимается на поверхность, затем в крону дерева. Увидеть его трудно ввиду маленьких размеров и пугливости насекомого. Результаты жизнедеятельности цветоеда — пожелтевшие, выеденные цветки и почки.Если вредителю не препятствовать, то можно лишиться не только урожая, но и значительно ослабить дерево.Обработки инсектицидами и меры профилактики.
Грушевая плодожоркаБабочка откладывает яйца в почву, выползающие из них гусеницы поднимаются на крону, прогрызают отверстия в плодах и выедают их изнутри. Признаки поражения — появление на плодах отверстий, а также осыпание таких плодов.Потеря урожая.Только профилактика.

Фотогалерея: насекомые-вредители груши

Тлю на дерево заносят муравьи

Бабочка грушевой плодожорки откладывает яйца в почву

Грушевый цветоед выедает цветки груши

Gärtner Bewertungen

Я начинающий садовод, методом проб и ошибок создаю свой сад. Августовская роса в этом году дала первые свои плоды 6 штук, и огромный прирост, ветки как у плакучей ивы до земли.

tavis. Region Moskau

Сорта Августовская роса и Память Яковлева достаточно самоплодны, будут плодоносить и без внешнего опылителя.

АлександрР, Нижегородская обл.

Августовская роса В 2014 попала под заморозок, урожая не было. В прошлом 2013 урожай обильный. Созревает в наших условиях в сентябре. Плоды почти одномерные, мелких нет. Вкусные. Не перезревают на дереве, зрелые опадают. Отличный сорт!

Бойківчанин, Карпаты

Августовская роса — одна из самых любимых груш в нашей семье. Небольшое, аккуратное дерево. Беспроблемное в плане зимостойкости, засухоустойчивости, устойчивости к болезням и вредителям. Ему вполне хватает стандартного ухода. Груши мерные, выравненные — 130–150 граммов. Очень гармоничное сочетание кислоты и сладости (не пресно-сладкая, чего я не люблю в грушах). Очень сочная с нежной, тающей мякотью. Особенно хороша, если вовремя снята и хотя бы на недельку положена в подвал. Тогда сильнее проявляется аромат, появляется пряность во вкусе. Созревает в наших условиях во второй половине августа. Замечательный сорт с одним, но серьёзным недостатком, – её всегда мало. Ел бы и ел, а она быстро заканчивается! Хочу ещё одно дерево посадить.

Эппл, Белгород

Груша Августовская роса привлекает ежегодной и высокой урожайностью, зимостойкостью, иммунитетом к болезням, скороплодностью. Недостаток у неё один — слишком мало времени отвела природа на то, чтобы можно было наслаждаться прекрасным вкусом плодов. Всего 2 недели удовольствия — но оно того стоит.

Empfohlen

Pumpstation: Anschlusspläne und Installationsverfahren zum Selbermachen
2020
Bunte Wolken aus zartem Phlox: 40 beste Ideen für die Landschaftsgestaltung
2020
Die Geschichte eines Rasens: Persönliche Erfahrung beim Brechen eines Bluegrass-Rasens
2020