Beschreibung der Walderdbeere Kimberly, Merkmale des Anbaus

Die Kimberly-Sorte mit ihren Vorzügen zieht sowohl Landwirte als auch Sommerbewohner an. Die Beeren sind dicht, gut transportiert, groß, mit einem ausdrucksstarken Geschmack und Erdbeergeschmack. Solche Eigenschaften manifestieren sich jedoch nicht in allen Regionen und nicht mit Sorgfalt. Diese niederländische Sorte hat ihre eigenen Anforderungen an Wärme, Bodenfeuchtigkeit und Bodenfruchtbarkeit.

Der Ursprung der Walderdbeeren Kimberly

Der vollständige Name der Sorte lautet Wima Kimberly. Im staatlichen Register ist sie als Erdbeere und nicht als Erdbeere aufgeführt. Kimberly ist von seiner Herkunft her eine Hybride, da sie durch Bestäubung zweier verschiedener Sorten gewonnen wird: Gorella und Chandler. Ein unbestrittener Vorteil für viele Gärtner ist die niederländische Herkunft.

Video: Kimberly Strawberry Präsentation

Ein Antrag auf Sortenprüfung und Registrierung in Russland wurde 2008 eingereicht. Und erst nach 5 Jahren wurde die Sorte offiziell anerkannt und als Zonen für die Regionen Central und Central Black Earth in das staatliche Register eingetragen. Heute ist Kimberly eine internationale Marke. Erdbeeren verbreiteten sich in ganz Europa, wurden in die USA gebracht und sind in Russland und der GUS bekannt.

Sortenmerkmale

Kimberly Busch ist mächtig, aber nicht dicht, große Blätter werden an starken und hohen Blattstielen gehalten. Dank dieser Struktur ist die Pflanze gut belüftet, sonnendurchflutet und wenig anfällig für Krankheiten. In kalten und feuchten Sommern können jedoch Anzeichen von braunen und weißen Flecken auf den Blättern auftreten.

Kimberly Büsche sind spärlich, aber groß und kraftvoll

Die Blätter sind konkav mit scharfen, großen Dentikeln, die in hellgrüner, sogar stumpfer Farbe gestrichen sind. Der Schnurrbart ist dick, wächst in geringer Menge. Laut dem Staatsregister ist die Sorte mittelfrüh, obwohl viele Verkäufer sie früh nennen. Dies führt zu Verwirrung. Gärtner bestreiten Kimberlys frühe Reife und sagen, dass seine Beeren später reifen als die Wiederaufbereitungssorte von Helsingör und fast gleichzeitig mit den üblichen (nicht frühen) Erdbeeren: Honig, Syrien usw.

Der Zeitpunkt der Blüte und Reifung hängt von der Anbauregion und dem Wetter ab. Selbst an derselben Stelle in verschiedenen Jahren kann Kimberly entweder im Juni oder im Juli singen, dh mit einer Differenz von einem Monat. Wie Gärtner sagen: Kimberly schmeckt bei gutem Wetter gut. Diese Sorte liebt die Sonne sehr, mit einem Mangel an Wärme erholen sich die Büsche für eine lange Zeit nach dem Winter, blühen spät, die Beeren färben sich langsam, es fehlt ihnen an Zucker.

Kimberly braucht viele warme Sonnentage für aktives Wachstum und reichliche Blüte

Ich stelle immer alles in Frage, was ich im Internet lese, auch aus offiziellen Quellen. Aber dieses Mal, nachdem ich die Bewertungen in den Foren studiert und ein Video über Kimberly angesehen habe, stimme ich den Informationen aus dem Staatsregister zu. Bauen Sie diese Sorte nur in den Regionen an, für die sie in Zonen unterteilt ist. Inzwischen wurde es bereits in den Ural und nach Sibirien gebracht. Die Büsche zeichnen sich durch eine hohe Frostbeständigkeit aus, sie vertragen sogar den sibirischen Winter. Aber dann beginnen Enttäuschungen: Im Frühling und Sommer, wenn es an Hitze mangelt, wachsen die Büsche nicht, es gibt nur wenige Beeren, sie sind weiß im Abschnitt, die Oberseite der Früchte färbt sich nicht, der Geschmack ist sauer. Und das alles, weil Kimberly seinen hellen Geschmack nur in voller Reife findet. Gärtner des Südens sind ebenfalls enttäuscht, im Gegenteil, sie haben einen Überschuss an Hitze, so dass die Sämlinge nicht gut Wurzeln schlagen, wieder langsam wachsen und die Beeren in der Sonne gebacken werden und weich werden.

In Sibirien und im Ural reift Kimberly nicht jedes Jahr, die Spitze der Beere und das Fleisch im Inneren bleiben weiß

Wenn Kimberly-Beeren in Regionen angebaut werden, für die die Sorte regionalisiert ist, wachsen sie groß: Durchschnittsgewicht - 20 g, einige Exemplare - 40-50 g. Alle sind ausgerichtet, es gibt keine Kleinigkeiten, sie haben eine konische Form, ohne Hals, sehr ähnlich wie ein voluminöses Herz. Die Reifezeit verlängert sich. Es sind nicht viele rote Beeren gleichzeitig im Busch. Wenn die Erdbeeren rechtzeitig gesammelt werden, sind sie groß und werden erst am Ende der Sammlung zerkleinert. Ihr Fleisch ist dicht, Achänen sind niedergedrückt, die Oberfläche ist orangerot, glänzend. Verkostungspunktzahl - fünf von fünf Punkten. Die Früchte zeichnen sich durch einen hohen Zuckergehalt aus - 10%, aber nicht zuckerhaltig, es gibt eine angenehme Säure. Ein gewisser Geschmack von Kimberly wird Karamell genannt.

Kimberly ist eine Beere, die vollständig gereift sein muss. Erst danach erhält sie ihren Karamell- und Erdbeergeschmack

In der Beschreibung aus dem Staatsregister werden gute Trockenheit und Hitzebeständigkeit der Sorte erwähnt. In dieser Angelegenheit bin ich jedoch bereit, mich auf die Seite von Gärtnern zu stellen, die sagen, dass Kimberly gutes Gießen liebt. In der Hitze ohne Wasser hängen die Blätter herab, was verständlich ist: Um einen kräftigen Busch zu erhalten und große und saftige Beeren zu gießen, braucht man Feuchtigkeit, sonst muss man Rosinen sammeln, keine Erdbeeren. Auch die Besitzer dieser Sorte sprechen von seiner Liebe zur Bodenfruchtbarkeit, er reagiert auf Top-Dressing mit verbessertem Buschwachstum und höherer Produktivität.

Vor- und Nachteile von Erdbeeren Kimberly (Tabelle)

VorteileNachteile
Die Beeren sind groß, dicht, lecker, gut transportiert.Es verlangt nach Wärme, nicht in allen Regionen zeigt es die deklarierten Qualitäten
Beständig gegen Graufäule und MehltauBetroffen von Blattflecken, im Frühjahr - von Chlorose.
Mittlere und schwache Absorption, die die Pflege erleichtertBenötigt Bewässerung und Fütterung
Die Beeren werden bis zum Ende der Ernte nicht kleiner.Unreife, weitläufige Beeren
Hohe WinterhärteZieht Schädlinge und Vögel an

Platz für Kimberly auf dem Gelände, vor allem Landung

Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie wichtig es ist, den richtigen Ort für Walderdbeeren zu wählen. Im vergangenen Frühjahr wurden Büsche in Asien und Helsingör gepflanzt. Ich wählte für sie den sonnigsten Ort, der vor dem Wind geschützt ist, dh von der Südseite des Hauses. Und im Frühjahr verfluchte ich mich für eine solche Entscheidung. Sehr früh fiel Schnee in der Nähe des Hauses, am Nachmittag gab es Pfützen, nachts waren die Erdbeeren mit Eis angekettet. Einige Büsche starben, von den übrigen blieben nur die Herzen am Leben. Andere Sorten wurden in der Mitte des Grundstücks gepflanzt, der Schnee verließ sie, als der strenge Frost bereits aufgehört hatte, sie sahen aus, als gäbe es keinen Winter - sie waren grün.

Video: Auswahl und Vorbereitung eines Platzes für Walderdbeeren

Pflanzen Sie Kimberly an einem sonnigen Ort, aber nicht dort, wo der Schnee früh zu schmelzen beginnt. Tiefland ist aufgrund der Stagnation von Schmelze und Regenwasser nicht geeignet, und es ist auch unerwünscht, auf Hügeln zu pflanzen. In erhöhten Gebieten taut der Mutterboden schnell auf und trocknet, und es gibt immer noch nicht genug Sonnenenergie, um sich bis in die Tiefe der Wurzeln aufzuwärmen. Infolgedessen verdunsten die Blätter mehrere Tage lang Feuchtigkeit, und die Wurzeln können sie immer noch nicht bekommen. Erdbeersträucher können einfach trocknen.

Pflanzen Sie Erdbeeren in einem sonnigen und ebenen Gebiet, ein leichter Hang nach Süden ist erlaubt

Die Pflanzdaten hängen von der Qualität der Sämlinge und dem Wetter in Ihrer Region ab. So können Erdbeeren, die mit einem geschlossenen Wurzelsystem gekauft wurden, oder ein Schnurrbart mit einem Stück Land aus ihren eigenen Beeten während der warmen Jahreszeit gepflanzt werden: vom frühen Frühling bis zum Herbst, jedoch spätestens einen Monat vor dem Frost auf dem Boden. Wenn Sie Setzlinge mit einem offenen Wurzelsystem gekauft haben, sind sie an heißen Frühlings- oder Sommertagen sehr schwer zu wurzeln. Bei kaltem Regenwetter warten Fehler auf Sie - die Wurzeln verrotten und haben keine Zeit, an einem neuen Ort Wurzeln zu schlagen.

Leider werden Erdbeeren in den meisten Fällen in der Zeit gepflanzt, in der wir sie zum Verkauf anbieten, und das Wetter kann zu diesem Zeitpunkt sehr unterschiedlich sein: von Frost bis Hitze. Befolgen Sie die folgenden Regeln, um die Überlebensrate zu erhöhen und das aktive Wachstum von Sämlingen zu stimulieren:

  • Bereiten Sie das Bett im Voraus unter Berücksichtigung des Pflanzschemas von 50 x 50 cm vor. Bringen Sie für jeden Quadratmeter einen Eimer Humus und 0, 5 l Holzasche mit. Sie können einen speziellen Dünger für Walderdbeeren kaufen, zum Beispiel Gumi-Omi, und ihn in jedes Loch machen.

    Der Boden für Erdbeeren sollte locker und fruchtbar sein

  • Wenn Sie im Frühjahr Setzlinge gekauft haben, gibt es immer noch starke Rückfröste. Bauen Sie dann ein Gewächshaus aus Bögen über dem Garten. Abdeckmaterialien schützen nicht nur vor Kälte, sondern auch vor starken Regenfällen, wenn Sie den Film über Agrofaser strecken. In der Hitze auf den Lichtbögen können Sie das Schattierungsvisier aus Agrofaser reparieren.

    Mit verschiedenen Abdeckmaterialien über das Lichtbogenbett legen, können Sie die Sämlinge vor Kälte, Regen und Hitze schützen

  • Lassen Sie das offene Wurzelsystem vor dem Pflanzen einige Stunden lang ins Wasser. Es ist besser, Schmelze oder Regen zu verwenden und ein Wurzelstimulans hinzuzufügen: Honig, Aloe-Saft, Epin, Kornevin, Energen usw. Sämlinge in Töpfen oder Behältern am Vorabend der Pflanzung sollten gut mit sauberem Wasser gegossen werden.

    Halten Sie die Sämlinge mit einem offenen Wurzelsystem, bevor Sie sie in Wasser pflanzen

  • Machen Sie zum Pflanzen Löcher in der Größe der Wurzeln, füllen Sie sie mit abgesetztem und erhitztem Sonnenwasser. Pflanzen Sie Erdbeeren und hinterlassen Sie eine Wachstumsknospe (Herz) auf der Oberfläche. Umpflanzen von Sämlingen aus Töpfen durch Umladen, dh mit einem Erdklumpen, ohne die Wurzeln zu stören.

    Pflanzdiagramm von Erdbeeren: Der Wachstumspunkt sollte über dem Boden liegen und alle Wurzeln darunter

    Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

    5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

    Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

  • Mulchen Sie die Erde, beschatten Sie die ersten 2-3 Tage.

    Unter dem Mulch wird die Erde nicht überhitzen und austrocknen

Unmittelbar nach dem Pflanzen können Sie den oberirdischen Teil mit „Vitaminen“ für Pflanzen besprühen, um das Überleben von Erdbeeren zu erleichtern: Epin, Energen, Novosil usw.

Frühlingserdbeerpflege, Bewässerung und Top-Dressing

Entfernen Sie im Frühjahr, unmittelbar nachdem der Schnee geschmolzen ist, alle Schutzhütten aus den Erdbeerbetten. Die nächste Frühlingsarbeit besteht darin, gebeizte und getrocknete Blätter zu beschneiden. Öffnen Sie gleichzeitig mit dieser Maßnahme den Boden und tragen Sie Stickstoffdünger auf. Es hilft den Büschen, sich schneller zu erholen und nicht an Chlorose zu erkranken. Insgesamt werden für die Saison mindestens drei Top-Dressings benötigt:

  1. Im Frühjahr bei der ersten Lockerung Königskerze (1:10), Vogelkot (1:20), eine Lösung aus Pferdeextrakt (50 g pro 10 l Wasser), Harnstoff (30 g pro 10 l) und Ammoniumnitrat (30 g pro 10) auftragen k) oder einen anderen Dünger, der hauptsächlich Stickstoff enthält. Geben Sie 0, 5 Liter Flüssigdünger pro Busch aus.
  2. In der Zeit der Ausdehnung der Knospen ist Holzasche gut geeignet - 1-2 EL. l unter einem Busch oder einer gekauften komplexen Mischung mit Mikroelementen (Fertika, Blank Sheet usw.). Der Stickstoff in diesem Top-Dressing sollte geringer sein als Kalium und Phosphor.
  3. Machen Sie im Herbst, am Ende der Vegetationsperiode, Rillen entlang der 15 cm tiefen Erdbeerreihen und streuen Sie sie gleichmäßig für jeden laufenden Meter 1 EL darüber. l Superphosphat und Kaliumsalz ohne Chlor. Wasser und Wasserstand.

Um die Produktivität zu steigern, werden auch Blattverbände hergestellt: durch Färben mit einer Borsäurelösung (1 g Kristalle pro 10 Liter Wasser) und im August, wenn Blütenknospen des nächsten Jahres gelegt werden - Carbamid (15 g pro 10 Liter Wasser).

Video: das einfachste Fütterungsschema für Erdbeeren und Erdbeeren

Bei der Bewässerung besteht die problemloseste Lösung darin, ein Tropfbewässerungssystem zu verlegen. Wenn dies nicht möglich ist, Wasser, das sich auf den Zustand des Bodens konzentriert. Unter Kimberly sollte es bis zu einer Tiefe von 30 cm konstant feucht sein. In regnerischen Sommern ist keine Bewässerung erforderlich, und bei Hitze müssen Sie jeden zweiten Tag 2-3 Liter unter dem Busch gießen.

Das Tropfbewässerungssystem erspart Ihnen harte körperliche Arbeit - Bewässerung jedes Busches aus einer Gießkanne oder einem Eimer

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Eine wichtige Maßnahme beim Anbau von Walderdbeeren ist der Schutz vor Schädlingen und Krankheiten. Sie müssen nicht auf Anzeichen einer Infektion warten. Es ist besser, vorbeugendes Sprühen durchzuführen, als in der Ernte zu verlieren, und bei einer starken Infektion können die Büsche vollständig absterben. Erdbeeren haben mehrere Schädlinge: Nematoden, Zecken, Blattläuse, Rüsselkäfer. Alle beginnen während der Wachstumsphase junger Blätter und der Verlängerung der Stiele aktiv zu essen. Verwenden Sie zur Beseitigung von Insekten ein systemisches Breitbandinsektizid, z. B. Karbofos (60 g pro 10 l Wasser) oder Actara (2-3 g Pulver pro 10 l). Diese Medikamente machen Erdbeeren 1–2 Wochen lang giftig für Schädlinge. Dann wiederholen Sie die Behandlung.

Das Ergebnis des gefährlichsten Ernteschädlings - Erdbeermilbe, setzt sich am Wachstumspunkt ab, junge Blätter wachsen langsam, verformen sich, trocknen aus

Sprühen Sie auf die gleiche Weise Erdbeeren von allen Pilzkrankheiten. Verwenden Sie dazu systemische Fungizide: HOM, Skor, Bordeaux-Mischung, Ridomil usw. Führen Sie die erste Behandlung an jungen Blättern durch und fangen Sie den Boden unter den Büschen ein. Wiederholen Sie nach 10-14 Tagen. Wechseln Sie die Medikamente jedes Jahr, damit Pilze und Insekten keine Immunität gegen sie entwickeln.

Schutz für den Winter

Wenn der Ort für Erdbeeren richtig gewählt ist und im Winter im Anbaugebiet viel Schnee liegt, muss Kimberly nicht bedeckt werden. Bei schneereichen und harten Wintern schützt der Schutz vor Fichtenzweigen, Sackleinen, Agrofasern, Stroh oder anderen luftdurchlässigen Materialien vor dem Einfrieren. Von oben können Sie die nach dem Beschneiden verbleibenden Äste skizzieren. Sie übernehmen die Funktion der Schneerückhaltung.

Video: Walderdbeeren nach dem Winter

Zweck der Ernte

Kimberly Beere ist dicht, behält seine Form gut. Ernte leicht überträgt Transport, kann im Kühlschrank für 2-3 Tage gelagert werden. Der Hauptzweck dieser Sorte ist der Tisch, dh der Frischverzehr. Überschüsse können eingefroren, zu Marmeladen, Marmeladen, Kompotten und hausgemachter Marmelade verarbeitet werden. Beeren haben ein angenehmes Erdbeeraroma, das sich beim Trocknen verstärkt. Trocknen Sie nicht die größten Beeren der letzten Ernte, die im Winter für die Zubereitung von duftendem Vitamin-Tee verwendet werden sollen.

Kimberly ist eine Tafelsorte für den frischen Verzehr

Gärtner Bewertungen

Hier ist meine Art von Kimberly, der Busch ist mittelgroß, breit, beim Pflanzen mache ich den Abstand zwischen den Büschen, 50-60 cm, der Ertrag ist durchschnittlich, das Blatt ist hellgrün, ich habe keine fünffingrigen Blätter beobachtet, hauptsächlich vier, dreifingrig, unter den Bedingungen, unter denen die Reifung in Tscheljabinsk in den 20er Jahren durchschnittlich ist Juni, Geschmack 4+, Erdbeer-Nachgeschmack.

alenyshkaaa

Letzte Saison hat mir diese Sorte sehr gut gefallen. Produktivität, Geschmack, Größe der Beeren. Es ist natürlich von Flecken betroffen, na gut. Ich habe ein solches Merkmal bemerkt, dass gleichzeitig nicht viele rote Beeren im Busch sind. Wenn rechtzeitig große reife Beeren gesammelt werden, wird die Sorte erst am Ende der Ernte kleiner, und an den letzten Stielen haben die Beeren die gleiche Größe wie zu Beginn der Ernte.

Frage

In dieser Klasse mag ich alles. Der Geschmack ist ausgezeichnet - ein eigenartiges und einzigartiges, raffiniertes Aroma. Die Größe der Beere ist groß bis mittelgroß, es gibt praktisch keine Kleinigkeiten. Das Aussehen ist wunderbar. Die Beere ist brillant, als ob die Masse leuchtet. Die Produktivität ist hoch. Die Büsche sind kräftig, die Blätter sind hellgrün, die Stiele sind stark, aber sie biegen sich unter dem Gewicht der Beeren. Die Fähigkeit zur Bildung ist durchschnittlich. Die frühe Sorte beginnt im Vergleich zu Honeoye eine Woche später Früchte zu tragen. Die Winterhärte ist hoch.

Mila

Wir haben diese Sorte auch letztes Jahr probiert. Die Setzlinge waren einfach super !!! Das denkwürdigste von allen, ein fast weißes Wurzelsystem, sehr mächtig, genau wie ein Waschlappen. Mir ist aufgefallen, dass ein solches Merkmal Lichtwurzel hellem Laub entspricht. Die Blätter sind hellgrün glänzend. Eine sehr schöne Form von Beeren. In Form von Herzen. Vor allem aber finde ich die Beere schwer. Nicht dicht, aber schwer. Das gleiche Volumen, wenn Sie Honeoye und Wima Kimberly nehmen, dann hat Kimberley ein durchschnittliches Gewicht von 25% mehr. Dies ist eine sehr gute Qualität, wenn sie nach Gewicht verkauft wird (schließlich verkaufen viele in großen Mengen - in Eimern).

Elena VA

Wima Kimberly ist eine sehr schmackhafte und schöne Erdbeere, vorausgesetzt, die Wetterbedingungen erfüllen ihre Anforderungen. Die Sorte verträgt frostige und schneereiche Winter, braucht aber im Frühling und Sommer viele warme Tage. Die Pflege selbst ist ein Klassiker, da alle Erdbeersorten und Hybriden Top-Dressing, Bewässerung und Schutz vor Krankheiten und Schädlingen benötigen.

Empfohlen

Schwarze Johannisbeere durch Stecklinge richtig vermehren
2020
Achat-Donskoy-Trauben: Wie man eine gute Ernte anbaut
2020
König des Nordens F1 - Aubergine für kaltes Klima
2020