Berberitze: Pflanzmerkmale, wie man richtig pflanzt und wie man Sämlinge konserviert

Berberitze ist einer der malerischsten Sträucher. Aber Gärtner lieben Kultur nicht nur wegen ihres auffälligen Aussehens. Aus den Beeren werden heiße und kalte Getränke sowie Marmelade hergestellt. Konditoren und kulinarische Spezialisten verwenden Berberitzen als Gewürze sowie zum Dekorieren von Kuchen und Gebäck. Dieser Strauch ist in vielen Regionen unseres Landes beliebt. Das richtige Pflanzen ist einer der Punkte, um eine gute Ernte zu erzielen.

Wann Berberitze pflanzen

Im Herbst und Frühling können Sie Draris im Freien pflanzen. In den meisten Gebieten Russlands pflanzen Gärtner jedoch lieber im Frühjahr. In diesem Fall ist das Risiko des Einfrierens von Sämlingen praktisch Null. Im Herbst sollte die Berberitze Anfang September auf offenem Boden gepflanzt werden. Dadurch kann der Sämling vor dem Einsetzen des Frosts Wurzeln schlagen.

Berberitze wird am besten im Frühling gepflanzt.

Merkmale der Frühlingspflanzung

Berberitze ist unprätentiös für die Zusammensetzung des Bodens. Daher kann es an jedem Standort gepflanzt werden. Es gibt jedoch einige Grundregeln, die beim Pflanzen eines Busches beachtet werden sollten:

  1. Berberitze wird früh gepflanzt, sobald der Schnee schmilzt. Das Pflanzen von Sämlingen zu diesem Zeitpunkt wird durchgeführt, weil der Busch nach dem Überwintern eines der ersten aufwacht. Die Landungsarbeiten müssen abgeschlossen sein, bevor die Nieren anschwellen.

    Berberitzenknospen wachen früh auf

  2. Der Bereich zum Pflanzen von Sträuchern sollte gut beleuchtet sein. Berberitze kann im Schatten wachsen, aber der Ertrag ist stark reduziert.
  3. Zum Pflanzen eines Berberitzen-Sämlings wird eine Landegrube von 40 x 40 cm gegraben. Die Tiefe beträgt ca. 0, 5 m.
  4. Um eine Berberitze aus Berberitzen zu schaffen, wird nach der Grabenmethode gepflanzt: Es werden Reihen mit einer Tiefe von 40 bis 50 cm hergestellt und Sämlinge in einem Abstand von 0, 5 m voneinander platziert.

    Sämlinge werden in einem Abstand von 50 cm voneinander platziert

  5. Trotz seiner Unprätentiösität mag Berberitze saure Böden nicht wirklich. Wenn Sie in einen solchen Boden pflanzen, ist es daher besser, Kalkhydrat (500 g pro 1 m2) hinzuzufügen.
  6. Sträucher sollten nicht in der Nähe des Grundwassers gepflanzt werden.
  7. Wenn Sie in lehmigen Boden pflanzen, fügen Sie dem Boden Torf hinzu.

Wie man Berberitze pflanzt

Um den Busch nicht zu schädigen, müssen Sie richtig pflanzen:

  1. Eine Landegrube oder Gräben werden 2 Wochen vor dem Pflanzen eines Busches vorbereitet.
  2. Gießen Sie am Boden der Grube einen halben Eimer Sand. Es wirkt sich günstig auf das Wurzelsystem aus.
  3. Dann wird die Grube mit einer Mischung gefüllt: dem Boden, zu gleichen Teilen mit Humus und Torf gemischt. Superphosphat (30–40 g pro 1 m2) sollte ebenfalls zugesetzt werden.
  4. Der Sämling wird in das vorbereitete Loch abgesenkt.
  5. Die Wurzeln sind mit Erde bestreut, gerammt.
  6. Pflanze reichlich bewässert.
  7. Der Boden wird mit Stroh, Torf oder Sägemehl gemulcht.
  8. Nach dem Pflanzen muss der Sämling so geschnitten werden, dass nicht mehr als 3-4 Knospen auf den Zweigen verbleiben.
  9. In den ersten Tagen nach dem Pflanzen sollte der Strauch vor der Sonne geschützt werden.

Die Wetterbedingungen wirken sich auch auf die Landung von Berberitzen aus. Die Pflanze wird an heißen Tagen nicht auf offenem Boden gepflanzt. Es ist am besten, wolkiges Wetter zum Pflanzen zu wählen.

So retten Sie Sämlinge vor dem Pflanzen

Sämlinge erscheinen von Januar bis Februar in den Regalen von Supermärkten oder Gartencentern. Das Pflanzen einer Pflanze während dieser Zeit ist in den meisten Regionen nicht möglich. Die Ausnahme ist die Krim, wo zu diesem Zeitpunkt die Triebe zu blühen beginnen. Selbst wenn Sie einen Strauch zu einem so ungeeigneten Zeitpunkt zum Pflanzen kaufen, können Sie die Sämlinge am Leben und gesund halten.

  1. Nach dem Kauf wird ein Teil des Packpapiers, das die Zweige bedeckt, vom Sämling entfernt.
  2. Die Wurzeln der Pflanze bleiben in der Verpackung.
  3. Die Lagertemperatur des Sämlings sollte 3 ° C nicht überschreiten. Dies ist das Temperaturregime, unter dem sich die Pflanze im Winterschlaf befindet. Sie können Setzlinge auf einem unbeheizten Balkon lagern. Die Pflanze kann auch auf das untere Regal im Kühlschrank gestellt werden, um Gemüse und Obst zu lagern.
  4. Falls sich auf dem gekauften Sämling Blätter befinden, muss dieser in einen Behälter gepflanzt und als Zimmerpflanze gezüchtet werden. Die Lufttemperatur im Raum sollte 22-25 ° C nicht überschreiten.

    Wenn der Sämling Blätter hat, wird er in einen Topf gepflanzt und als Zimmerpflanze gezüchtet

Einen Busch mit Stecklingen pflanzen

Berberitze wird durch Samen oder durch Stecklinge vermehrt. Nehmen Sie dazu die starken elastischen Triebe auf, die dieses Jahr erschienen sind. Sie werden geschnitten und von Herbst bis Frühling im Kühlschrank aufbewahrt. Gärtner versuchen, unreife Stecklinge zu vermeiden, da sie verrotten können.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Die verholzten Berberitzenzweige wurzeln schwieriger als die jungen.

Für Stecklinge mit den mittleren Teilen des Astes. Der Triebdurchmesser sollte ca. 5 mm betragen. Beim Schneiden beträgt die Länge des Stiels 8 bis 10 cm. Gärtner teilen die Triebe in Teile, so dass sich 2 Knoten und 1 Internodium am Stiel befinden. Wenn der Stiel kurz ist, bleiben 2 oder 3 Blätter darauf.

2-3 Blätter bleiben auf kurzen Stecklingen der Berberitze

Richtige Veredelung der Berberitze

Die richtigen Stecklinge werden wie folgt hergestellt:

  1. Die Oberseite des Astes ist horizontal geschnitten.
  2. Der untere Schnitt am Trieb erfolgt in einem Winkel von 45 °.
  3. Die Blätter am oberen Knoten werden in zwei Hälften geschnitten.
  4. Blätter am unteren Knoten werden vollständig entfernt. Die Nieren sind nicht betroffen.
  5. Dann werden die Stecklinge in einem Winkel von 45 ° in eine Mischung aus Sand und Torf (im Verhältnis 1: 1) gelegt.
  6. Der Abstand zwischen den Stecklingen sollte mindestens 10 cm betragen.
  7. Die günstige Lufttemperatur im Raum zum Wurzeln von Stecklingen beträgt 20–25 ° C.
  8. Um die notwendige Bodenfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, sollte die Bewässerung zweimal täglich durchgeführt werden.

Nach dem Wurzeln der Stecklinge werden die Sämlinge 2 Jahre lang in einem Gewächshaus gezüchtet.

Vermehrung von Berberitzen durch Teilen des Busches während der Transplantation

Durch das Teilen des Busches wird die Berberitze im Frühjahr vermehrt. Bevor die Knospen anschwellen, wird der Busch ausgegraben. Um die Wurzeln nicht zu beschädigen, sind sie vorsichtig in mehrere Teile unterteilt. Dann sitzen sie in Löchern oder Gräben. Wenn es keinen Zweck gibt, zwei Büsche zu bekommen, wird die Pflanze zusammen mit einem irdenen Klumpen an den Wurzeln an einen neuen Ort gebracht.

Beim Umpflanzen kann der Berberitzenbusch in zwei Teile geteilt werden

Nachbarpflanzen für Berberitze

Helle und farbenfrohe Berberitzen passen perfekt in die Gestaltung jedes Gartens. Er kann ein separates Blumenbeet nehmen. Einjährige und mehrjährige Blumen, Nadelbäume werden wunderbare Nachbarn im Garten für den Strauch. Berberitze fühlt sich großartig an und neben dem Thuja.

Berberitze fühlt sich neben Laub- und Nadelbäumen großartig an

Eigenschaften Landung in den Regionen

Es gibt keine Unterschiede beim Anpflanzen von Berberitzen in verschiedenen Regionen des Landes. Der Unterschied im Klima wirkt sich jedoch auf die Auswahl der Sorten und die Pflege der Pflanzen aus.

Berberitze in Sibirien

Obwohl Berberitze eine frostbeständige Pflanze ist, sind einige Arten für den Anbau in Sibirien weniger geeignet. Dies ist Tunberg Berberitze, koreanische Berberitze, ganze Berberitze. Sie können sich für gewöhnliche Berberitze, Amur-Berberitze, längliche Berberitze entscheiden. Im Winter wird empfohlen, einen jungen Busch zu bedecken - an den Rändern mit einem Fichtenwald - und dann, wenn Schnee fällt, eine Schneeverwehung zu machen. Große Pflanzen werden mit Bindfäden zusammengebunden und stellen eine Kiste auf, in der trockene Blätter einschlafen. Die Oberseite der Struktur ist mit Vlies umwickelt. Der Boden um die Pflanze wird gemulcht.

Berberitze in den Vororten

Im Klima der Region Moskau fühlt sich Kultur gut an. Es ist nur wichtig, die Büsche mit viel Licht und unebenem Boden zu versorgen. Gewöhnliche Berberitzen, Thunberg-Berberitzen und Ottawa-Berberitzen eignen sich hervorragend für den Anbau in der Region.

Video: Thunberg Berberitze wächst

Berberitze ist einer der unprätentiösesten Sträucher, die in Russland wachsen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass er mit der richtigen Bepflanzung und Pflege Jahr für Jahr in jedem Gartengrundstück Wurzeln schlagen wird, was einer guten Ernte und einem farbenfrohen Aussehen entspricht.

Empfohlen

Pumpstation: Anschlusspläne und Installationsverfahren zum Selbermachen
2020
Bunte Wolken aus zartem Phlox: 40 beste Ideen für die Landschaftsgestaltung
2020
Die Geschichte eines Rasens: Persönliche Erfahrung beim Brechen eines Bluegrass-Rasens
2020