Basilikum-Sämlinge: richtig wachsen und pflanzen

Basilikum ist ein nützliches Gewürz, das den Gerichten einen pikanten Geschmack und ein angenehmes Aroma verleiht. Mit Beginn der Sommersaison möchte ich dieses wertvolle und schmackhafte Gewürz frühzeitig ernten. Bei direkter Aussaat im Boden muss die Ernte lange warten, da das Basilikum thermophil ist und den Nährwert des Bodens und die Regeln der Agrartechnologie fordert. Wenn Sie es jedoch durch Setzlinge anbauen, wird es nicht schwierig sein, eine frühe Ernte von Grün zu erreichen.

Basilikumsämlinge aussäen

Die Sämlingsmethode zum Pflanzen von Basilikum ist eine Gelegenheit, frühes Grün zu bekommen und hochwertiges Samenmaterial für das Pflanzen in der nächsten Saison zu sammeln. Gesunde und starke Sämlinge sind der Schlüssel zu einem guten Ergebnis. Wenn Sie sie anbauen, müssen Sie den Zeitpunkt der Pflanzung sowie die Bedingungen für den Anbau berücksichtigen.

Schritt 1: Bestimmen Sie den Zeitpunkt der Landung

Bei der Bestimmung des Zeitpunkts der Aussaat müssen Sie sich auf den möglichen Zeitpunkt der Aussaat von Sämlingen auf offenem Boden oder in einem Gewächshaus konzentrieren. In einer gemäßigten Klimazone ist dies ungefähr das erste Jahrzehnt im Juni. In Regionen mit wärmerem Klima können Mitte Mai Setzlinge gepflanzt werden. Zu diesem Zeitpunkt ist die Möglichkeit des Frosts von Frost verstrichen, es wird ein stabiles warmes Wetter hergestellt, der Boden wird ausreichend erwärmt (bis zu + 10-15 Grad) und Wetterkatastrophen bedrohen die Basilikumpflanzungen nicht.

Eine nützliche Information! In den südlichen Regionen wird Basilikum am häufigsten mit Samen direkt in den Boden gepflanzt, in den nördlichen Regionen kann eine vollständige Ernte nur durch den Anbau von Sämlingen erzielt werden.

Verwenden Sie das folgende Schema, um den Zeitpunkt der Aussaat genau zu bestimmen:

  1. Als Bezugspunkt nehmen wir das voraussichtliche Datum der Verpflanzung von Sämlingen an einen dauerhaften Ort. Angenommen, für Ihre Region ist das mögliche Datum der 1. Juni.
  2. Ab diesem Datum dauert es 60 Tage - das erforderliche Alter der Sämlinge vor dem Pflanzen. Wir erhalten am 2. April.
  3. Weitere 2 Wochen abziehen. Dies ist die maximale Zeit, die Samen zum Keimen benötigen. Der empfangene Termin ist der 19. März.
  4. Wenn die Sämlinge beim Pflücken gezüchtet werden, dh beim Umpflanzen von der Gesamtkapazität in einzelne, müssen weitere 4-5 Tage abgezogen werden (Anpassungszeit der Sämlinge nach dem Pflücken). Wir bekommen das Datum der Aussaat - den 14. März.

Bei der Bestimmung des Aussaatzeitpunkts müssen Sie die ausgewählte Sorte berücksichtigen. Basilikum mit mittlerer bis später Reife entwickelt sich langsamer, so dass seine Samen einige Tage früher gepflanzt werden. Die Aussaatzeit der frühen und mittleren frühen Sorten muss in die entgegengesetzte Richtung verschoben werden. Diese Pflanzen wachsen schneller und können in einer bestimmten Zeit herauswachsen. Dies ist äußerst unerwünscht, da überwachsene Sämlinge lange Zeit Wurzeln schlagen.

Beachten Sie! Wenn der Basilikumanbau im Gewächshaus geplant ist, wird die Aussaatzeit für Sämlinge um zwei Wochen verschoben, dh Anfang März.

Schritt 2: Bereiten Sie die Behälter vor

Jede Kapazität ist für die Aussaat von Basilikumsamen geeignet. Bei der Auswahl sollten Sie im Voraus entscheiden, ob Sie Setzlinge mit oder ohne Setzlinge züchten möchten. Wenn Sie einen Tauchgang planen, können Sie für die erste Aussaat Kisten auswählen, in denen sich die Sämlinge wohl fühlen, die leicht zu pflegen sind, schnell an einen neuen Ort gebracht werden können oder die andere Seite dem Licht aussetzen.

Beachten Sie bei der Auswahl der Landetanks, dass ihre Höhe mindestens 8 cm betragen sollte

Wenn sie ohne Pflücken gezüchtet werden, werden einzelne Behälter bevorzugt. In diesem Fall kann die Aussaat von Samen erfolgen:

  • Torftabletten, Kassetten und Töpfe;
  • Papierwaben;
  • Patronen und Schalen aus PVC und Polystyrol;
  • Behälter aus improvisierten Materialien usw.

Fotogalerie: Einzelpflanzbehälter für den Anbau von Sämlingen

Torftabletten sind einmalig, da Pflanzen direkt in diesen Behältern in den Boden gepflanzt werden

Der Nachteil von Sämlingstöpfen ist, dass sie viel Platz beanspruchen

Aufgrund der geringen Größe der Behälter trocknet der Boden in den Schalen und Kassetten schnell, und wenn die Pflanzen nicht rechtzeitig bewässert werden, können sie absterben

Wenn in Torfbechern gewachsene Sämlinge in den Boden gepflanzt werden, müssen diese nicht aus den Pflanzbehältern entfernt werden

Der Hauptvorteil von hausgemachten Behältern besteht darin, dass sie keine finanziellen Kosten verursachen und aus improvisiertem Material bestehen

Schritt 3: Wählen Sie den Boden aus und bereiten Sie ihn vor

Um gesunde, vollwertige Sämlinge zu züchten, sollten Sie die Auswahl des Bodens sorgfältig prüfen. Es sollte leicht, nahrhaft und gut atmungsaktiv sein. Behälter nicht mit Ton füllen. Ein solcher Boden ist schlecht atmungsaktiv, wird schnell dicht und beginnt, zarte Wurzeln zu quetschen. Unter solchen Bedingungen können Sämlinge krank werden, schwach werden und schlecht entwickelt sein.

Hier einige Optionen für eine geeignete Bodenmischung für den Anbau von Basilikumsämlingen:

  1. Humus, Torf, Sand im Verhältnis 2: 4: 1.
  2. Gartenland, Torf, Humus zu gleichen Teilen.

Sie sollten keinen sehr fruchtbaren Boden verwenden: Er ist für das Keimen von Samen unbrauchbar und kann auch schaden - verlangsamen Sie das Auflaufen von Sämlingen und deren Wachstum, provozieren Sie Krankheiten

Es wird empfohlen, die vorbereitete Bodenmischung zu dämpfen. Durch die Wärmebehandlung werden Unkrautsamen und pathogene Bakterien im Humus- und Gartenboden zerstört.

Beachten Sie! In Fachgeschäften verkaufte Nährstoffmischungen können verwendet werden. Zur Desinfektion wird eine gesättigte Lösung von Kaliumpermanganat oder Fitosporin verwendet.

Gegebenenfalls wird eine gemischte und desinfizierte Bodenmischung mit einer Nährstoffzusammensetzung vergossen. Dazu werden dem abgesetzten Wasser Harnstoff, Superphosphat und Kaliumsulfat (je 0, 5 Teelöffel) zugesetzt. Nachdem sich der Dünger aufgelöst hat, befeuchten Sie das vorbereitete Substrat damit. Eine solche Bewässerung macht den Boden nahrhafter und versorgt die entstandenen Sämlinge mit allen notwendigen Elementen.

Schritt 4: Wir verarbeiten Pflanzenmaterial

Basilikumsamen werden nur in Gegenwart von Hitze und Sonnenlicht aktiv sein, da ihr natürlicher Lebensraum das heiße Klima Indiens ist. Daher wird empfohlen, sie vor der Landung auf eine Temperatur von +40 Grad aufzuwärmen. Dies kann auf einer sonnigen Fensterbank oder auf Heizkörpern erfolgen. Nach dem Aufwärmen wird empfohlen, die Samen 24 Stunden lang in warmem Wasser (ca. +40 Grad) einzuweichen und dann leicht zu trocknen.

Nützlicher Rat! Zum Einweichen können Sie Lösungen von Wachstumsstimulanzien wie Zirkon, Albit usw. verwenden.

Seien Sie darauf vorbereitet, Basilikumsamen einzuweichen

Wichtig! Hochwertige, erwärmte und feuchtigkeitsgesättigte Samen sprießen etwa 7 bis 10 Tage nach der Aussaat.

Schritt 5: Richtig pflanzen

Basilikum zu säen ist absolut einfach. Dieses Verfahren umfasst die folgenden Schritte:

  1. Eine Drainageschicht aus Blähton oder Kieselsteinen wird auf den Boden der Landeverpackung gelegt. Seine Dicke sollte 2-3 cm betragen.
  2. Der Landecontainer ist mit vorbereitetem Substrat gefüllt, so dass mindestens 1 cm an den Rändern des Landecontainers verbleiben.

    Beachten Sie beim Befüllen des Tanks, dass sich der angefeuchtete Boden etwas absetzt

  3. Der Boden ist leicht verdichtet und angefeuchtet.

    Es wird empfohlen, den Boden vor dem Pflanzen der Samen zu gießen

  4. Erhitzte, angefeuchtete und leicht getrocknete Samen werden gleichmäßig auf der Bodenoberfläche verteilt.

    Damit die Sämlinge nicht um einen Platz in der Sonne kämpfen, ist es besser, die Samen sofort in einem Abstand von 2-3 cm voneinander zu verteilen

  5. Streuen Sie sie mit einer Bodenmischung von ca. 0, 5 cm darüber. Wenn Sie mehrere Sorten pflanzen, werden Etiketten mit Namen gesetzt, damit Sie in den gewünschten Sorten navigieren können.

    Füllen Sie die Kassetten mit dem restlichen Boden, so dass sich die Basilikumsamen in einer Tiefe von 0, 5–1 cm befinden

  6. Sprühen Sie den Boden vorsichtig ein (vorzugsweise aus einer Sprühflasche), damit die Samen nicht an die Oberfläche gespült werden. Verwenden Sie keine Bewässerung mit einem starken Wasserstrahl. Es ist mit der Tatsache behaftet, dass die Samen zusammen mit Wasser tief gehen können. Aus diesem Grund sprießen sie lange oder gar nicht.

    Der beste Weg, um die Erde zu befeuchten - Sprühen mit einer Spritzpistole

  7. Die Behälter sind mit Folie oder Glas bedeckt und an einem gut beleuchteten und warmen Ort aufgestellt.

    Sobald die Landung erfolgt ist, wird der Behälter mit Glas oder einem Film aus Polyethylen bedeckt, um einen Treibhauseffekt zu erzeugen

Video: Basilikumsämlinge in einer Schnecke

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Sämlingspflege

Die optimale Temperatur für die Aufbewahrung von Kisten mit gepflanzten Samen beträgt + 20–25 Grad. Nach dem Auflaufen wird das Abdeckmaterial entfernt und die Behälter in einen Raum mit einer Temperatur von + 16–20 Grad gestellt. Unter solchen Bedingungen dehnen sich die Sämlinge nicht.

Nach dem Entfernen der Folie muss das Basilikum regelmäßig und rechtzeitig gepflegt werden.

Es ist notwendig, die Triebe mit ausreichend Licht zu versorgen. Eine schlechte Beleuchtung schwächt und dehnt die Ernte. Stellen Sie daher Behälter mit Sämlingen an gut beleuchteten Orten ab, die vor hellem Sonnenlicht geschützt sind.

Beachten Sie! Direkte Sonneneinstrahlung auf junge Blätter kann Verbrennungen verursachen.

Bewässerung

Der Mutterboden im Landetank darf nicht austrocknen. Ohne Feuchtigkeit beginnen kleine Pflanzen zu verdorren und stoppen ihr Wachstum. Staunässe im Boden schädigt auch Brutkerne. Es kann den Tod von Wurzeln, ihren Verfall und die Entwicklung einer Krankheit wie eines schwarzen Beins verursachen.

Wichtig! Wenn Sie bei der Untersuchung der Sämlinge festgestellt haben, dass im unteren Teil des Stiels eine dunkle Verengung aufgetreten ist und sich der Wurzelhals verdunkelt hat, sind dies Anzeichen für eine Schwarzbeinkrankheit. Es ist dringend erforderlich, die Sämlinge mit einer Kupfersulfatlösung zu behandeln: 1 Teelöffel Vitriol in 2 Litern warmem Wasser.

Sämlinge von Basilikum lieben es, wenn es mit gepflegtem, warmem Wasser (mindestens +22 Grad) gewässert wird. Bewässerung direkt aus dem Wasserhahn kann zum Tod der Wurzeln führen. Wenn Sie die Sämlinge mit Vorsicht gießen, müssen Sie versuchen, die Erde zu befeuchten und nicht die Blätter zu gießen. Feuchtigkeit auf den grünen Pflanzenteilen kann zur Ausbreitung von Pilzkrankheiten führen.

Basilikumsämlinge sollten sorgfältig gewässert werden, damit sie nicht fallen

Eine nützliche Information! Es besteht ein Missverständnis, dass Sämlinge vor dem Transport zum Pflanzort gut bewässert werden müssen. Dies ist nicht wahr, da die saftigen Stängel und Blätter zerbrechlicher sind, eher brechen als leicht durchhängen.

Setzlinge pflücken

Das Beizen von Sämlingen ist ein optionales Verfahren. Wenn die Samen in einzelnen Behältern ausgesät wurden oder die Aussaat in einem ausreichend großen Tablett durchgeführt wurde und die Sämlinge nicht eingedickt sind, ist es durchaus möglich, auf die Ernte zu verzichten. Es reicht aus, die Sämlinge auszudünnen und dem Behälter Erde hinzuzufügen, um die Stängel der Pflanzen zu stärken.

Bei Bedarf erfolgt die Ernte in der Phase von zwei dieser Blätter. Die Zusammensetzung der Bodenmischung kann dieselbe sein wie bei der Aussaat von Basilikumsamen. Die Auswahl erfolgt wie folgt:

  1. Einzelne Behälter sind mit Nährboden gefüllt, leicht verdichtet.
  2. In der Mitte befindet sich eine kleine Einkerbung.
  3. Die Sämlinge werden gewässert, so dass sie leicht vom Substrat entfernt werden können und die Sämlinge leicht voneinander getrennt werden können.

    Basilikumsämlinge können in der Phase von 2-3 echten Blättern gepflückt werden

  4. Jeder Sämling wird in ein vorbereitetes Loch abgesenkt. Die Pflanztiefe sollte der von Sämlingen entsprechen.

    Basilikumsämlinge bilden keine untergeordneten Wurzeln am Stiel, daher ist es besser, ohne Vertiefung zu tauchen

  5. Mit Erde bestreute Sprossen.

    Jeder Sämling eines Basilikums taucht in einem separaten Behälter

  6. Vorsichtig gießen, damit die Sämlinge nicht fallen.

    Unmittelbar nach der Ernte werden die Pflanzen sorgfältig gewässert

7-10 Tage nach der Ernte können die Sämlinge mit in Wasser (1 Liter) gelöstem Harnstoff (1 Teelöffel) und Superphosphat (0, 5 Teelöffel) gefüttert werden. Es wird regelmäßig empfohlen, die Erde in Behältern mit Holzasche zu bestäuben. Es wird nicht nur die Sämlinge mit zusätzlicher Nahrung versorgen, sondern auch eine hervorragende Vorbeugung gegen Pilzkrankheiten sein.

Video: wie man Basilikumsämlinge taucht

Härten von Basilikumsämlingen

Beim Anbau von Basilikumsämlingen versuchen sie, dafür angenehme Bedingungen zu schaffen. Durch eine starke Veränderung der künstlich geschaffenen Umgebung - zum Beispiel beim Umpflanzen in den offenen Boden - wird die Pflanze Stress ausgesetzt, kann sich für eine lange Zeit erholen und krank werden. Es wird empfohlen, die Sämlinge schrittweise an eine neue Existenzweise anzupassen. Dafür ist es temperiert. Die Aushärtung beginnt ca. 2 Wochen vor dem Pflanzen der Pflanze an einem festen Ort. Es wird an die frische Luft oder in ein Filmgewächshaus gebracht. Die Hauptbedingung: Die Temperatur der Sämlinge während des Aushärtens sollte mindestens +5 Grad betragen.

Wichtig! Der optimale Härtungsmodus besteht darin, eine Tagestemperatur im Bereich von + 15-17 Grad, Nachttemperatur - + 12-15 Grad zu erzeugen. Während des Aushärtens ist die Bewässerung der Sämlinge begrenzt.

Zunächst werden die Pflanzen nicht länger als 2-3 Stunden an die frische Luft gebracht, wenn die Lufttemperatur auf das für Basilikum erforderliche Niveau ansteigt

Sämlinge im Freien pflanzen

Basilikumsämlinge können im Alter von 50-60 Tagen auf offenem Boden gepflanzt werden. Zu diesem Zeitpunkt sollte sie mindestens 5 echte Blätter haben, gesund und stark sein. Bei der Bestimmung des Transplantationszeitpunkts sollten Sie sich an den Wetterbedingungen orientieren: Die Gefahr von Nachtfrösten muss vorübergehen und der Boden muss sich auf eine Temperatur von mindestens + 10 Grad erwärmen. Wählen Sie für die Landung einen sonnigen Ort, der vor dem Nordwind geschützt ist. Der Standort ist gründlich gelockert und gut mit organischer Substanz gewürzt (1 Eimer verrotteter Mist pro Quadratmeter). Die Transplantation wird wie folgt durchgeführt:

  1. Sämlinge werden an den zum Pflanzen vorbereiteten Ort gebracht.
  2. Wenn es in einem Plastikbehälter aus Holz gezüchtet wurde, werden die Sämlinge vorsichtig entfernt, wobei darauf zu achten ist, dass der vom Wurzelsystem beherrschte Landklumpen nicht beschädigt wird. Torftöpfe und Tabletten werden mit der Pflanze gepflanzt.

    Basilikumsämlinge lassen sich leicht aus der Kassette extrahieren, wenn die Wurzeln den Ton vollständig beherrschen

  3. Für jede Pflanze wird ein mindestens 8 cm tiefer Brunnen vorbereitet.
  4. Die Brunnen sind in einem Abstand voneinander angeordnet, so dass jeder Busch über eine ausreichende Futterfläche verfügt. Dieser Indikator hängt von der Größe der Sorte ab. Das Pflanzmuster von niedrig wachsenden Pflanzen kann 20 x 20 cm betragen, während hoch wachsende Pflanzen nicht weniger als 40 x 20 cm betragen können.
  5. Jeder Brunnen wird reichlich mit etwa 1 Liter Wasser bewässert.
  6. Eine Pflanze in einem Torftopf oder mit einem Erdklumpen wird in das Loch gelegt, so dass die jungen Blätter und die zentrale Knospe über der Erdoberfläche bleiben.

    Ein Basilikumbusch sollte so gepflanzt werden, dass sich seine Hauptknospe und Blätter über dem Boden befinden

  7. Das Loch ist mit Erde bedeckt und erneut mit warmem Wasser verschüttet.

Beachten Sie! Wenn die Transplantation in Übereinstimmung mit diesen Regeln durchgeführt wird, treten in wenigen Tagen die Basilikumsämlinge in Kraft und der Busch beginnt aktiv zu wachsen.

Video: Pflanzung von Basilikumsämlingen im Garten

Merkmale des Pflanzens von Basilikumsämlingen in einem Gewächshaus

In geschützten Böden treten einige Wochen früher als im Freien angenehme Bedingungen für das Pflanzen von Basilikum auf. Die Regeln für das Umpflanzen von Basilikum in ein Gewächshaus unterscheiden sich nicht vom Pflanzen auf offenem Boden. Das Hauptmerkmal ist, dass Pflanzen in ungeschützten Böden meistens mit einer Linie oder einem separaten Beet gepflanzt werden. In Gewächshäusern und Gewächshäusern wird Basilikum als Verdichtungspflanze zwischen Tomaten, Auberginen und Paprika verwendet. Für ein besseres Wachstum und eine bessere Buschigkeit wird empfohlen, die Oberseite des Sämlings einzuklemmen. Vorbehaltlich einer guten Bodenernährung, einer regelmäßigen und reichlichen Bewässerung wird die Ernte früh und von hoher Qualität sein.

Unter den Bedingungen der Region Moskau, des Nordwestens und des Nordens ist es der Anbau im Gewächshaus, der eine frühe und reichliche Ernte von Grün ermöglicht

Basilikumverträglichkeit mit anderen Pflanzen

Basilikum gehört zu den Begleitpflanzen, dh zu den würzigen Kräutern, die bestimmte Substanzen absondern, die sich positiv auf andere Kulturen auswirken: Wachstum steigern, Luft desinfizieren, Schädlinge abwehren. Daher werden Basilikumbüsche häufig in gemeinsamen Pflanzungen verwendet. Basilikum grenzt gut an folgende Pflanzen:

  • Tomaten

    Basilikum verbessert den Geschmack von Tomaten und weist auch viele Schädlinge von Tomaten ab, einschließlich Würmer mit Tomatenhörnern

  • Bohnen. Basilikum schützt Bohnenpflanzungen vor Schäden durch Bohnenkerne;
  • Pfeffer und Auberginen;

    Erfahrene Gärtner behaupten, dass sich Pflanzen beim Pflanzen von Basilikum + Pfeffer gegenseitig helfen

  • Obstbäume. Von der Pflanze abgesonderte Phytoncide begrenzen die Ausbreitung von Schädlingen und Krankheiten;
  • in den Gängen von Kohl, Karotten und anderem Gemüse;
  • Salat, Petersilie und andere aromatische Kräuter;

    Würzige Kräuter können als separates Landschaftsobjekt gestaltet werden - ein Gewürzgarten, der zu einer duftenden Dekoration des Ortes wird

  • in fast allen Farben.

    Wenn Sie ein Basilikum in einen Blumengarten pflanzen, müssen Sie die Höhe und Größe der gemeinsam gepflanzten Pflanzen berücksichtigen

Die einzigen Pflanzen in der Nachbarschaft, mit denen Basilikum nicht empfohlen wird, sind die Wurzel sowie Gurken, die keine kombinierten Pflanzungen mit aromatischen Kräutern mögen. Basilikum selbst wächst gut nach den Kulturen, für die eine große Anzahl von Bio-Produkten eingeführt wurde: Hülsenfrüchte, Gurken, Tomaten, Kartoffeln, Zucchini, Zwiebeln, Kohl und Karotten sowie Siderate. Aufgrund der Regeln für die Fruchtfolge können Sie Basilikum mehrere Jahre hintereinander nicht an einem Ort pflanzen. Es ist möglich, die Kultur frühestens in 4 bis 5 Jahren an ihren früheren Ort zurückzubringen.

Angesichts der Vielzahl von Vorteilen von Basilikum und seiner Vorteile, auch für Gartenfrüchte, sollten Sie diese Pflanze ständig in offenen Beeten und in Gewächshäusern haben. Es bleibt nur Ihre Lieblingssorte zu wählen - und Sie können beginnen, sie zu pflanzen.

Empfohlen

Wählen Sie eine Aprikosensorte für eine Sommerresidenz in der Nähe von Moskau
2020
Duftendes und erfrischendes Basilikum - auf der Fensterbank angebaut
2020
Actinidia: Pflanzen und Pflege im Freien
2020