Bagira schwarze Johannisbeere: Wie man eine große Beerensorte in Ihrem Garten anbaut

Jeder Liebhaber von schwarzen Johannisbeeren möchte seine eigene Sorte finden, damit sie gut schmeckt und es nicht schwierig war, die Pflanze zu pflegen. Viele entscheiden sich für Johannisbeeren mit dem klangvollen Namen Bagheera. Aber die Sorte hat wirklich etwas zu bieten - sie hat keine Angst vor Frost, verträgt Trockenheit, bringt jährlich hervorragende Ernten, große und schmackhafte Beeren.

Beschreibung der Johannisbeersorte Bagiri und Foto der Beeren

Es gibt kaum einen Garten, in dem keine schwarzen Johannisbeersträucher wachsen. Unter den vielen Sorten dieser Pflanze gibt es auch solche, die nicht nur eine köstliche Ernte genießen, sondern auch den Garten schmücken. Es geht um die schwarze Johannisbeere Bagheera. Bagira-Büsche haben eine ausgezeichnete Frostbeständigkeit und lassen später als gewöhnliche Sorten Laub fallen, wodurch sie in der Landschaftsgestaltung als Hecken und Gruppen- oder Einzelpflanzungen verwendet werden können.

Bagir schwarze Johannisbeere gefällt nicht nur mit einer nützlichen Ernte, sondern schmückt auch den Garten

Baghees schwarze Johannisbeere ist keine Neuheit. Die Sorte wurde im Allrussischen Forschungsinstitut für Gartenbau geboren. I.V. Michurina. Die skandinavische Sorte der schwarzen Johannisbeere Bredthorpe und der belarussische Minai Shmyrev wurden als Elternformen ausgewählt. 1986 wurde Bagheera für eine staatliche Prüfung zugelassen, die erfolgreich bestanden wurde und seit 1994 in das staatliche Register aufgenommen wurde.

Regionen, die für den Anbau von Bagir-Johannisbeeren geeignet sind, sind die Regionen Mittlere Wolga, Wolga-Vyatka, Westsibirien, Ural und Ostsibirien, einschließlich der Regionen Krasnojarsk, Kemerowo, Nowosibirsk und Omsk. Aus der obigen Liste geht hervor, dass die Sorte an Orten mit einem nicht sehr milden Klima in Zonen unterteilt ist.

Büsche Bagira mittelgroß, bis zu 1, 5 m, halb ausgebreitet, mit dichtem Laub bedeckt. Haarige junge Triebe sind von mittlerer Dicke und wachsen gerade. Mit der Zeit verholzen sich die Zweige und nehmen eine gelbliche Farbe an. Die einzelnen vom Spross leicht abweichenden Nieren ähneln einem leicht verlängerten Ei mit einer spitzen Spitze. Nierenschuppen sind goldbraun. Fünflappige und ziemlich große dunkelgrüne Blätter haben eine glatte matte Oberfläche. Blattstiel von mittlerer Länge und Dicke. Becherblüten sind nicht zu groß.

Bagir schwarzer Johannisbeerbusch halb ausgebreitet, stark belaubt

Das Medium in Größe und Dichte der Bürste wächst von 3 bis 6 cm lang. Der Knoten hat oft 2-3 hängende Bürsten, von denen jede 4 bis 7 Beeren trägt. Früchte können sicher als groß bezeichnet werden, ihr Gewicht reicht von 1, 1 bis 2, 3 g. In ihrer Form sind sie rund oder flach, eindimensional. Die Haut ist schwarz, glänzend und nicht sehr dicht, aber gleichzeitig ziemlich haltbar, so dass die Beere über große Entfernungen transportiert werden kann.

Bagira schwarze Johannisbeere - große Beerensorte

Das zarte Fruchtfleisch enthält eine kleine Menge Samen und hat ein angenehmes Aroma. Der Geschmack wird von Süße dominiert, Säure ist kaum wahrnehmbar. Bewertung der Verkoster - von 4, 5 bis 5 Punkten.

Agrotechnische Eigenschaften einer Sorte

Bagira schwarze Johannisbeere ist eine ausgezeichnete Sorte, die nur die besten Eigenschaften von ihren Eltern geerbt hat.

  • Bagira gehört zu den Sorten der mittleren bis späten Reifung;
  • Die frühe Reife der Sorte ist bemerkenswert - ein oder zwei Jahre nach dem Pflanzen können Sie die erste Ernte machen. Die Früchte sind stabil;
  • Bagheeras Ertrag zeigt sich gut. Ein Busch bringt bis zu 4, 5 kg Obst;
  • Die Sorte weist einen hohen Prozentsatz an Selbstfruchtbarkeit auf (70%), wodurch Sie unabhängig von den Wetterbedingungen während der Blüte und der Anwesenheit von Bestäubern eine gute Ernte erzielen können. Um jedoch die Qualität und Quantität der Beeren zu verbessern, ist es schön, nahegelegene Büsche zu pflanzen, die gleichzeitig mit Bagheera blühen und für die Fremdbestäubung geeignet sind. Dazu gehören Venus, Rosine, grüner Dunst;
  • Beeren, die ihre Form perfekt behalten, keinen Saft herauslassen oder zerknittern, eignen sich hervorragend für den industriellen Einsatz.
  • verträgt Trockenheit und Frost bis zu -320С;
  • Es hat eine mittlere Beständigkeit gegen Mehltau und ist relativ beständig gegen Anthracnose. Kann durch Rost beeinträchtigt werden. Unter den Schädlingen ist die Spinnmilbe nicht schrecklich, aber die Knospe kann eine Bedrohung für die Ernte darstellen.

Vor- und Nachteile der Bagir-Johannisbeersorte - Tabelle

VorteileNachteile
Trockenheitstoleranz. Es hat durchschnittliche Immunität. Es ist von Rost betroffen, der anfällig für eine Nierenzecke ist.
Winterhärte.
Frühe Reife.
Selbstfruchtbarkeit.
Trockentrennung von Früchten.
Es toleriert den Transport.
Es ist perfekt gelagert.
Beeren haben universelle Anwendung.

Landefunktionen

Damit die Arbeit am Pflanzen von schwarzen Johannisbeeren nicht umsonst ist, müssen Sie einige Merkmale berücksichtigen.

Wann pflanzt man Setzlinge?

Sie können im Herbst oder Frühling pflanzen. Die Pflanzsaison spielt keine Rolle, die Hauptsache ist, in einem bestimmten Zeitraum zu verwalten.

  • Im Herbst sollte der Bagira-Schössling Anfang Oktober gepflanzt werden, damit die Pflanze Zeit für eine erfolgreiche Anpassung hat. Bis zum Frühjahr wird die Johannisbeere Wurzeln schlagen und sich mit dem Einsetzen der Hitze aktiv zum Wachstum bewegen.
  • Im Frühjahr müssen Sie rechtzeitig vor dem Einsetzen des Saftflusses und der Schwellung der Nieren sein. Wenn die Fristen nicht eingehalten werden, wird der Sämling lange Zeit Wurzeln schlagen.

Sie können im Herbst und Frühling Johannisbeeren pflanzen, die Hauptsache ist, die Fristen nicht zu verpassen

Landeplatz und geeigneter Boden

Bei der Auswahl eines Standortes für den Anbau von Bagir-Johannisbeeren muss berücksichtigt werden, dass die Sorte an einem Ort mehr als 15 Jahre lang wachsen und erfolgreich Früchte tragen wird. Es ist wichtig, dass die Pflanze Sonnenlicht hat, aber die Mittagssonne kann Verbrennungen verursachen. Daher ist es ideal, Sträucher in hellem Halbschatten zu pflanzen. Vermeiden Sie starke Schattierungen - an solchen Stellen werden die Beeren sauer und die Büsche sind sehr lang. In der Regel werden Johannisbeeren entlang von Hecken und Zäunen gepflanzt. Dies geschieht zum Schutz vor Winden, insbesondere im Norden. Im Winter sammelt sich an solchen Stellen Schnee an, der die Johannisbeere vor dem Einfrieren schützt.

Von den Böden bevorzugt Bagheera leicht podzolisierte, lehmige und lehmige sandige Zusammensetzungen mit einer neutralen oder leicht sauren Reaktion. Das Land, auf dem schwarze Johannisbeeren wachsen, muss nahrhaft und locker sein.

Das Johannisbeerwurzelsystem hat eine oberflächliche Lage - es dringt nur 20–40 cm tiefer in den Boden ein und hat große Angst vor einer Stagnation des Wassers. Grundwasserspiegel - nicht höher als 0, 5 m von der Oberfläche.

Weigere dich, Bagira im sumpfigen Tiefland zu landen. Pflanzen Sie auch nicht in Gebieten, in denen zuvor verwandte Pflanzen - Stachelbeeren und Johannisbeeren - gewachsen waren. An solchen Orten können sich für das Wachstum ungünstige Toxine ansammeln. Bagira wächst schlecht auf sandigen, salzhaltigen und schweren Flächen.

Die Ausbeute an schwarzen Johannisbeeren hängt vom richtigen Ort ab

Vorbereitung der Website für die Landung

Wenn das Pflanzen für den Frühling geplant ist, müssen Sie den Boden vorbereiten und im Voraus ein Pflanzloch graben - im Herbst. Die Vorbereitungszeit für die Herbstlandung kann einen Monat vor der geplanten Maßnahme beginnen.

  1. Der ausgewählte Bereich wird geebnet, Unkraut und Pflanzenreste werden entfernt.
  2. Sie graben den Boden gut aus und brechen große Erdklumpen auf.
  3. Auf einer ebenen Fläche sind die Abmessungen der Landegrube umrissen - ein Umfang von 0, 5 m. Graben 40–45 cm tief. Die obere fruchtbare Erdschicht wird zur Seite gelegt.
  4. Um die Grube in den abgelagerten Boden zu füllen, fügen Sie hinzu: 3-4 kg gut zersetzten Mist, 120-150 g körniges Superphosphat, 150-200 g Asche, 25-30 g Kaliumsulfat. Anstelle dieser Düngemittel können dem organischen Stoff 200 g komplexe mineralische Zusatzstoffe zugesetzt werden. Die Komposition ist gut gemischt und in eine Grube gelegt.
  5. 2-3 Eimer Wasser werden gegossen, damit die Erde verdichtet wird und nach dem Pflanzen nicht durchhängt.

Wenn der Boden in dem ausgewählten Gebiet einen hohen Säuregehalt aufweist, muss eine Kalkung durchgeführt werden. Pro 1 m2 werden 400–500 g Dolomitmehl oder gebrannter Kalk zum Graben hinzugefügt.

Angesichts der Größe der Büsche der Bagir-Johannisbeere sollte das Pflanzschema so aussehen - der Abstand zwischen den Büschen beträgt in den Gängen 1, 2 bis 1, 5 m - mindestens 2 m.

Eine Grube zum Pflanzen von Johannisbeeren muss im Voraus gegraben werden

Auswahl des Pflanzmaterials

Nur gesundes Pflanzenmaterial kann eine weitere gesunde Pflanzenentwicklung und stabile Erträge garantieren.

  • Für das Pflanzen ist es am besten, junge Pflanzen im Alter von 1 bis 2 Jahren auszuwählen.
  • Das Wurzelsystem ist kraftvoll und stark mit einer Länge von mindestens 20 cm. 3-4 verholzte Zweige müssen mit einem faserigen Netz zusätzlicher Wurzeln bedeckt werden. Faule oder beschädigte Bereiche sind nicht erlaubt;
  • Der oberirdische Teil sollte aus 1-2 30–35 cm langen Ästen bestehen. Die Triebe sollten elastisch sein und ohne Beschädigung mit elastischer Rinde bedeckt sein.

Um der ausgewählten Sorte sicher zu sein, lohnt es sich, Sämlinge nur in spezialisierten Zentren zu kaufen.

Schritt für Schritt Landevorgang

Um die richtige Johannisbeere richtig pflanzen zu können, müssen Sie ein Geheimnis kennen: Der Sämling muss in einem Winkel von 450 ° platziert werden und der Wurzelhals muss 6–9 cm im Boden vergraben sein. Dadurch kann die junge Pflanze schnell zusätzliche gesunde Triebe wachsen lassen und einen starken Busch bilden.

  1. Ein Teil des Bodens wird aus der Grube genommen.
  2. Der Sämling wird schräg in eine Landegrube eingebaut und richtet die Wurzeln gerade.
  3. Schlafen Sie vorsichtig mit Erde ein und schütteln Sie sie leicht, damit die Erde alle Hohlräume zwischen den Wurzeln ausfüllt. Gleichzeitig können Sie es mit Wasser verschütten. Ein Busch benötigt 3-4 Eimer.
  4. Nach dem Pflanzen wird die Erde um den Busch herum sorgfältig gestampft und gemulcht.

Erfahrene Gärtner schneiden den Sämling nach dem Pflanzen radikal ab und lassen Hanf 5–10 cm über dem Boden. Ein solcher Schnitt verschiebt das Erscheinungsbild der Ernte um ein Jahr, trägt jedoch zur Bildung eines kräftigen und gesunden Busches bei.

Beim Pflanzen wird die Johannisbeerbuchse in einem Winkel von 45 Grad geneigt

Johannisbeerbuschpflege

Die Unprätentiösität und Ausdauer der schwarzen Johannisbeeren der Sorte Bagira bedeutet nicht, dass die Pflanze ohne Pflege gelassen werden kann. Die Umsetzung einfacher agrotechnischer Maßnahmen wird die natürliche Immunität der Pflanze unterstützen und großzügige Ernten erhalten.

Beschneiden - Formen und Hygiene

Trimmen ist eine der wichtigsten Pflegemethoden. Die Bildung des Busches beginnt unmittelbar nach dem Pflanzen - die Hälfte der Triebe oder sogar 2/3 wird vom Sämling abgeschnitten. Und dann müssen Sie das folgende Schema anwenden.

  1. Im Frühjahr des zweiten Jahres bilden sich Skelettäste. Wählen Sie dazu 3-5 der stärksten Triebe. Alle anderen werden gelöscht. Gegen Hochsommer wird an Skelettästen gekniffen - für 2 Knospen nicht mehr. Dieses Verfahren führt zur Bildung junger Fruchtzweige und neuer Triebe.
  2. Für den 3. und 4. Frühling werden 3–6 der gesündesten und stärksten aus der Gesamtmasse der überwucherten Nulltriebe ausgewählt, der Rest wird abgeschnitten. In den Filialen des letzten Jahres ist die Spitze gekürzt.
  3. Infolgedessen bildet sich nach 5 Jahren ein starker Busch, der aus 3-4 Trieben jedes Alters besteht, jedoch nicht älter als 5-6 Jahre.

Durch den richtigen Schnitt erhalten Sie einen gesunden, buschigen Busch

Der Sanitärschnitt kann parallel zur Formgebung durchgeführt werden. Kranke, gebrochene, getrocknete Triebe müssen entfernt werden. Schneiden Sie die Äste in Bodennähe ab, damit kein Stumpf mehr vorhanden ist.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Anti-Aging-Schnitt ist für den Fruchtbusch ab 5 Jahren angezeigt. Alte Zweige tragen keine Früchte mehr, aber sie nehmen der Pflanze die Kräfte weg, so dass sie entfernt werden müssen. Gleichzeitig müssen junge schwache Triebe geschnitten werden, an denen praktisch keine Fruchtknospen vorhanden sind.

Ein Hygiene- und Anti-Aging-Verfahren wird am besten im Frühjahr durchgeführt. Wenn Sie jedoch nicht rechtzeitig Zeit haben, können Sie den Schnitt verschieben und bis zum Ende der Ernte fallen.

Wie man schwarze Johannisbeersträucher beschneidet - Video

Bewässerung

Baguir Johannisbeere kann kurze Dürreperioden überleben. Das Risiko ist es jedoch nicht wert - nur eine rechtzeitige Bewässerung garantiert eine anständige Ernte.

Gießen Sie die schwarze Johannisbeere oft und reichlich, aber nicht übermäßig. Ein anhaltender Feuchtigkeitsmangel verlangsamt das Wachstum junger Triebe und beeinträchtigt die Qualität der Ernte. Die wichtigsten Zeiträume für die Bewässerung sind:

  1. Ende Mai, wenn die Triebe aktiv wachsen.
  2. Anfang Juli, wenn die Beeren braun werden.
  3. Unmittelbar nach der Ernte. Während dieser Zeit beginnen die Knospen für die nächste Saison gelegt zu werden.
  4. Ende September, jedoch unter der Bedingung, dass der Herbst trocken ist.

Die Bewässerungsrate pro 1 m2 beträgt 4-5 Eimer Wasser. Es ist sehr wichtig, dass der Boden 40 cm tief angefeuchtet wird. Wenn das Wetter sehr heiß oder windig ist, muss das Wasservolumen leicht erhöht werden. Die Anzahl der Bewässerungen beträgt 1-2 mal pro Woche, aber auch atmosphärische Niederschläge müssen berücksichtigt werden.

Am besten ist es, abends mit der Befeuchtung der Johannisbeeren zu beginnen.

Top Dressing

Da schwarze Bagir-Johannisbeeren an einem Ort lange genug wachsen können, wird zusätzliche Nahrung benötigt.

Wenn während des Pflanzens alle notwendigen Nährstoffe eingeführt wurden, reichen sie für 2 Jahre aus. In diesem Fall können Sie im 3. Jahr mit der Fütterung von Johannisbeeren beginnen.

Düngung unter Baghir schwarzer Johannisbeertabelle

DüngemittelAufwandmengeAnwendungszeit
HarnstoffEine junge Pflanze benötigt bis zu 50 g pro Busch.Im zeitigen Frühjahr bringen.
Bei Pflanzen, die älter als 5 Jahre sind, wird die Dosis reduziert. Jetzt sind es 20 bis 40 g.Die Anwendungszeit ändert sich ebenfalls. 2/3 der Düngerpflanzen sollten im zeitigen Frühjahr erhalten, der Rest - nach der Blüte.
BioNach dem Gießen düngen organische Stoffe nicht nur den Busch, sondern dienen auch als Mulch, der vor übermäßigem Feuchtigkeitsverlust schützt. Unter dem Busch werden 5 bis 10 kg hinzugefügt.Im Sommer.
Schwefelsäure KaliumUnter dem Busch reichen 10–20 g. Im Herbst nach der Ernte.
Superphosphat50 g für jede Pflanze.

Stickstoffhaltige Düngemittel können im Herbst nicht ausgebracht werden. Sie können das Wachstum junger Triebe provozieren, die keine Zeit für Holz haben und unter Frost leiden.

Organische Stoffe, die mit Büschen aus schwarzen Johannisbeeren gefüttert werden, sind ebenfalls ein Mulchmittel

Unkrautentfernung und -kultivierung

Johannisbeere muss sauber gehalten werden. Durch rechtzeitiges Entfernen von Unkraut werden die Büsche von unerwünschten Schädlingen entfernt.

Außerdem muss der Boden unter den Büschen und in den Gängen ständig gelockert werden, damit er luft- und wasserdurchlässig bleibt. Ein solches Verfahren sollte während der gesamten Vegetationsperiode mindestens einmal pro Monat durchgeführt werden. Jeden Herbst muss die Erde um die Büsche und in den Gängen bis zu einer Tiefe von 15 cm gegraben werden.

Schutz für den Winter

Bagir-Johannisbeere verträgt Frost bei -300 ° C. Natürlicher Schutz in Form einer Schneedecke reicht aus, um vor Kälte zu schützen. Aber wenn die Winter in der Region schneefrei sind, müssen Sie sich um Schutz kümmern. Zu diesem Zweck werden die angeschlossenen Buchsen mit jeglichem Abdeckmaterial umwickelt, durch das Luft strömen kann.

Wenn Sie befürchten, dass der Winter schneefrei wird, können Sie die Büsche mit schwarzen Johannisbeeren für den Winter abdecken

Johannisbeerpflege - Video

Krankheiten und Schädlinge der Kultur

Damit Johannisbeeren keine Probleme mit möglichen Krankheiten und Schädlingen haben, sollten vorbeugende Maßnahmen stärker berücksichtigt werden. Vernachlässigen Sie auch nicht die Regeln der Pflege - eine gepflegte Pflanze hat immer eine gute Immunität.

Krankheiten charakteristisch für Baghir schwarze Johannisbeere - Tabelle

KrankheitWie manifestieren sie sich?PräventionKontrollmaßnahmen
RostVon der Unterseite erscheinen auf den betroffenen Blättern rostige Pads, auf der Oberseite des Blattes sind nur kleine Flecken sichtbar. Die Krankheit führt zu Blattverfall und vermindertem Ertrag.
  1. Pflanzen Sie keine Nadelbäume in der Nähe von schwarzen Johannisbeeren.
  2. Im Anfangsstadium der Infektion müssen Sie alle von der Krankheit betroffenen Blätter aus dem Busch pflücken und verbrennen.
  3. Untersuchungen in der Johannisbeere durchzuführen, um die Krankheit rechtzeitig zu identifizieren.
Vor der Blütezeit mit 1% Bordeaux-Flüssigkeit (100 g pro 10 Liter Wasser) oder Kupfersulfat (35 g 95% des Arzneimittels pro 10 Liter Wasser) behandeln.
SeptoriaDie Blätter der erkrankten Pflanze sind mit kleinen runden oder eckigen braunen Flecken bedeckt. Später erscheint ein dunkler Rand um sie herum und die Flecken selbst werden fast weiß. Bei schweren Schäden können die Blätter fast vollständig fallen. Büsche werden langsamer.
  1. Gefallene Blätter müssen gesammelt und zerstört werden.
  2. Führen Sie einen jährlichen Schnitt der Büsche durch.
  3. Im Herbst ist es unbedingt erforderlich, den Boden um die Büsche und in den Gängen herum auszugraben.
  4. Bekämpfe Unkraut.
  5. Verhindern Sie Staunässe im Boden.
  1. Behandeln Sie die Büsche im zeitigen Frühjahr, wenn die Knospen noch schlafen, mit Nitrafen oder Kupfersulfat.
  2. Im Sommer können Sie 1% Bordeaux-Flüssigkeit verwenden. Verbringen Sie 2 Behandlungen im Abstand von 10 Tagen. Bereiten Sie Arbeitslösungen gemäß den Anweisungen vor.
TerryAuf der mit Frottee infizierten Johannisbeere erscheinen deformierte Blätter. Ihre Form wird nicht fünfblättrig, sondern dreiblättrig. Venen sind rau. Die Farbe des Laubs wird dunkler. Junge Triebe sind gestreckt. Der Blumenpinsel wird dünner, anstelle von Blumen erscheinen Schuppen.
  1. Verwenden Sie zur Vermehrung von Johannisbeeren nur gesunde Triebe.
  2. Kranke Äste schneiden und zerstören.
  3. Führen Sie einen Ausdünnungsschnitt durch.
  4. Bekämpfe die Nierenzecke. Er ist der Überträger der Krankheit.
Besprühen Sie kranke Büsche mit einer 1% igen Suspension von kolloidalem Schwefel. Die erste Behandlung wird während des Austritts von Zecken aus den betroffenen Nieren durchgeführt. Der zweite - nach 10 Tagen. Wenn die Krankheit fortschreitet, sind 2 weitere Sprühungen erforderlich - nach der Blüte und Ernte.

Was sind die Symptome, die eine Krankheit rechtzeitig erkennen können - Fotogalerie

Blätter auf verrosteten Johannisbeersträuchern sind mit Orangenwuchs bedeckt

Septoria kann zu einem fast vollständigen Laubverlust führen

Terry verformt Blätter und Blüten

Welche Schädlinge Bagira Johannisbeeren betreffen - Tabelle

SchädlingeWie man erkenntPräventionKontrollmaßnahmen
Niere

kreuzen Sie an

Die Milbe überwintern in der Niere, die wie ein kleiner Kohlkopf wird. Daraus wächst ein schwacher Spross, der in der Entwicklung weit zurückliegt und keine Ernte produziert. Bei schweren Schäden sterben die Nieren. Die Zecke überträgt Frottee- und Mosaikblätter.
  1. Eine kleine Anzahl betroffener Nieren kann manuell gesammelt und zerstört werden.
  2. Stark beschädigte Äste müssen geschnitten und verbrannt werden.
  3. Gießen Sie kochendes Wasser über den Busch (aber nicht kühl), nachdem Sie die Triebe zusammengebunden haben. Dadurch werden die Larven in den Nieren getötet.
  4. Die Büsche mit dem Aufguss von Knoblauch bestreuen (100-200 g gehackter Knoblauch gießen 10 Liter kochendes Wasser. Gut mischen und die Lösung abseihen, Johannisbeeren damit bestreuen. Diese Methode nur bis zur Blüte anwenden).
  1. In der Zeit der Schwellung der Knospen und vor der Blüte mit einer Lösung aus kolloidalem Schwefel bestreuen. Die Lösung wird gemäß den Anweisungen hergestellt.
  2. Eine Alternative zu Schwefel sind Akarizide - Vermitek, Appolo, Neoron. Nur gemäß den Anweisungen verwenden.
GlasmacherEin Erwachsener legt Eier auf beschädigte Bereiche der Kortikalis. Aufstrebende Raupen dringen in den Trieb ein. Schäden im ersten Jahr sind nicht sichtbar. Im zweiten Jahr wachsen auf den betroffenen Zweigen kleine Blätter, die zum Welken und zum frühen Verfall neigen. Die Beeren sind wenige, klein und sauer. Die im Spross überwinterte Larve verwandelt den Kern in Staub, wodurch der Spross austrocknet und leicht bricht.
  1. Holen Sie sich nur gesundes Pflanzenmaterial.
  2. Führen Sie im Frühjahr einen dünner werdenden Schnitt durch und entfernen Sie überschüssige Triebe in Bodennähe.
  3. Vermeiden Sie mechanische Beschädigungen der Äste.
  4. Überprüfen Sie regelmäßig die Johannisbeersträucher und schneiden Sie verwelkte Triebe aus. Die Scheiben mit einer Gartenvariante bestreichen.
  5. Im Winter können Sie den Zweig in der Mitte leicht biegen. Die betroffene Person wird leicht brechen. Es muss ausgeschnitten werden.
  1. Die folgenden Medikamente werden am besten gegen Larven angewendet: Kemifos, Fufanon, Spark M. Befolgen Sie bei der Herstellung der Lösung die Anweisungen.
  2. Zweimal - vor der Blüte und nach der Ernte die Büsche mit einer Lösung von 10% Karbofos (75 g pro 10 Liter Wasser) behandeln.
Gall

Blattläuse

Das infizierte Blattlausblatt ist mit Schwellungen und Wucherungen bedeckt. Blattläuse fressen den Saft junger Triebe und schwächen die Pflanze erheblich, was zu einem Rückgang des Ertrags in diesem Jahr und in der Zukunft führt. Wenn die Johannisbeere nicht vom Schädling entfernt wird, trocknet der Busch aus.
  1. Im Herbst Gang graben.
  2. Bekämpfe Unkraut im Frühling und Sommer.
  3. Achten Sie darauf, die Büsche auszudünnen.
  4. Pflanzen Sie stark riechende Blumen und Kräuter neben den Johannisbeersträuchern - Ringelblumen, Kamille, Ringelblume.
  5. Wenn die Blattlaus gerade aufgetaucht ist, wird empfohlen, den jungen betroffenen Trieb aus dem Busch zu entfernen und zu verbrennen.
  6. Behandeln Sie Büsche mit Senfinfusion. 25 g Pulver gießen 1 Liter kochendes Wasser. Bestehen Sie 2 Tage. Abseihen und mit Wasser auf 10 l Volumen verdünnen, 50 g Seife hinzufügen.
Die folgende Blattlauskolonie wird dazu beitragen, die folgenden Präparate zu zerstören - Actellik, Confidor Maxi, Calypso, Wofatox. Die Medikamente sind giftig. Verwenden Sie bei der Arbeit mit ihnen persönliche Schutzausrüstung. Bereiten Sie die Lösung nur gemäß den Anweisungen vor.

Anzeichen von Johannisbeerschädlingen auf dem Foto

Von Nieren betroffene Zecken werden wie kleine Kohlköpfe

Die Glaslarve frisst den Kern des Sprosses weg, was zu seinem Austrocknen führt

Auf Johannisbeeren angesiedelte Gallenblattlaus verursacht eine Blattverformung

Schwarze Johannisbeere ernten, lagern und verarbeiten

Die Ernte der schwarzen Johannisbeeren in Bagir erfolgt je nach Anbaugebiet und Wetterbedingungen Ende Juli oder Anfang August. Die Beere reift zusammen. Aber Sie können nicht mit der Reinigung eilen. Die Früchte werden fest auf den Zweigen gehalten und ihr Geschmack ändert sich nicht.

Um die Beere länger zu halten, müssen Sie ganze Bürsten pflücken

Bagira-Beeren sind perfekt gelagert. Früchte, die in einer Plastiktüte sortiert und verpackt sind (am besten mit einem ganzen Pinsel gepflückt), können bei einer Temperatur von ca. 00 ° C länger als 2 Monate perfekt liegen. Sie verlieren jedoch nicht ihren Geschmack und ihr Aroma. Im Gefrierschrank ist die Haltbarkeit viel länger. Bei Raumtemperatur können ganze Beeren etwas mehr als eine Woche aushalten.

Schwarze Johannisbeeren können ohne Übertreibung als Lagerhaus für Vitamine bezeichnet werden. Daher können die meisten Vorteile aus ihrer frischen Verwendung erzielt werden. Auch Johannisbeeren machen wunderbare Vorbereitungen - Marmelade, Gelee, Marmelade, Kompott.

Getrocknete Blätter und Beeren ergeben eine hervorragende Teekomposition, die dem Körper im Winter Vitalität und Kraft zurückgibt.

Duftender Bagir-Tee mit schwarzen Johannisbeeren unterstützt den Körper im Winter

Gärtner Bewertungen von Baghir schwarze Johannisbeere

Bagheera ist sehr erfreut - hohe Erträge, auch in trockenen Jahren, eine trockene Marge. Ich habe nie ein paar Eierstöcke an meinen Büschen bemerkt, Bürsten mit großen Beeren sind stabil geformt.

Marina Ufa

... ging durch Curiosity und Bagheera. Ich habe beide losgeworden. Die Neugier - und der Geschmack und die Größe sind nicht so heiß, Bagheera - ist größer, und ich mochte den Geschmack, aber ich bekam einen sehr pudrigen Mehltau.

Dodo

Leckere, süße Johannisbeeren - Bagheera und Pygmäen. Bagira wuchs auch in meinem alten Garten, mit Pygmäen versuchten wir die erste Ernte dieses Jahres. Sie können so viel aus dem Busch essen, wie Sie möchten.

Nafi

Um eine großzügige Ernte an leckeren und gesunden Beeren mit schwarzen Johannisbeeren anzubauen, müssen Sie nicht überarbeiten. Die lange Lebensdauer der Pflanze, die stabile Fruchtbildung und die universelle Verwendung der Früchte machen die Sorte Bagheera sehr beliebt. Deshalb sind Setzlinge nicht nur bei Hobbygärtnern gefragt, sondern auch bei kommerziellen Organisationen, die am Anbau dieser Beere beteiligt sind.

Empfohlen

Daikon auf dem Land: Wie man japanischen Rettich pflanzt und anbaut
2020
Plum Eurasia 21 - Beschreibung und Anbau
2020
Wie man einen Apfelbaum unabhängig aus einem Samen züchtet
2020