Aubergine in einem Garten nahe Moskau

Die Region Moskau eignet sich nicht besonders für den Anbau von Auberginen: Sie brauchen einen langen, warmen Sommer, und in der Region Moskau werden bis zu 2/3 des Sonnenlichts von den Wolken absorbiert. In Gewächshäusern fühlt sich diese Kultur jedoch normal an. Die Erfolge der Züchter ermöglichen es Ihnen, frühe Sorten auf freiem Feld anzubauen, aber dies ist eine sehr riskante Aufgabe, obwohl im Süden der Region Moskau Auberginen im Garten fast jeden Sommer Zeit haben, um zu wachsen.

Die besten Sorten für die Region Moskau

Da der Anbau von Auberginen in der Region Moskau davon abhängt, wie warm die Jahreszeit ist, versuchen sie, die kältebeständigsten Sorten der frühen Reifung zu pflanzen. Unter geeigneten Sorten und Hybriden sind beispielsweise Giselle F1, Agat F1 und Alyonka beliebt. Auch die für den Nordwesten und den Ural zonierten Sorten wachsen gut. Wählen Sie unter den Beeten die wärmsten Bereiche aus, aber auf jeden Fall wird die Aubergine im offenen Boden zunächst unter Lichtschutz gepflanzt.

Aubergine für offenes Gelände

Für eine so launische Ernte wie Auberginen ist es in der riskanten Landwirtschaftszone besser, Hybriden (F1) zu verwenden, aber einige alte Sorten sind fast so gut wie sie. Jetzt wird eine Vielzahl von Optionen angeboten, aber wir müssen klar verstehen, dass Sie in der Region Moskau, wenn Sie Auberginen auf ungeschütztem Boden anbauen möchten, frühe oder sogar sehr frühe Sorten und Hybriden auswählen müssen. Im Extremfall können Sie Mitte früh pflanzen, dies erfordert jedoch eine sorgfältigere Pflege.

  • Achat F1 - eine ertragreiche Hybride, hat eine so kurze Vegetationsperiode, dass sie manchmal ohne Sämlinge auskommt: Ende Mai können Sie versuchen, Samen unter den Film zu säen, bis der erste Frost den Hauptteil der Ernte reift. Früchte von traditioneller Auberginenform und -farbe mit einem Gewicht von 200–250 g und hohem Ertrag. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten.

    Achat F1 ist eine der wenigen Hybriden, die kernlos gezüchtet werden können.

  • Sancho Panza ist eine große Sorte, die kugelförmige Auberginen von dunkelvioletter Farbe mit einem Gewicht von mehr als einem halben Kilogramm trägt. Die Sorte ist anspruchslos, die Pflanze stirbt nicht bei niedrigen positiven Temperaturen ab, sie wird auch in Sibirien angebaut. Produktivität bis 9 kg / m2.
  • Bull Heart F1 - eine mittelfrühe Hybride. Die Früchte können 4 Monate nach der Aussaat der Samen entfernt werden. Ein hoher Busch muss gebunden werden, die Früchte sind oval, 300-400 g schwer und glänzend. Kranke Hybride, Fruchtbildung verlängert.

    Auberginen-Stierherz wurde nach der Größe und Form der Frucht benannt

  • Galina F1 - ein früher Hybrid, groß. Die Früchte sind zylindrisch, bis zu 15 cm lang, 200-300 g schwer und glänzend. Das Fruchtfleisch ist fast weiß und von raffiniertem Geschmack. Die Produktivität ist hoch.
  • Esaul F1 - eine Mischung aus mittelgroßen Büschen mittlerer Reife. Die Früchte sind sehr dünn: bis zu 15 cm lang, aber nur 3 cm im Durchmesser. Die maximale Masse der Früchte beträgt 200 g und der durchschnittliche Ertrag. Das Fruchtfleisch ist grünlich, sehr lecker.

    Esaul hat sehr schlanke Früchte

  • Emerald F1 - Aubergine mit Pilzaroma und -geschmack, zeichnet sich durch erhöhte Kälte- und Krankheitsresistenz aus. Von der Aussaat bis zur Ernte der Früchte vergehen 100-110 Tage. Die Früchte sind grün, oval und wiegen bis zu 300 g. Sie gelten als eine der nicht skurrilsten Hybriden, die bei jedem Wetter Früchte tragen können.

    Aubergine Smaragd F1 ist überhaupt keine "Aubergine", die köstliche Früchte färbt

  • Lava F1 ist eine ertragreiche Hybride, die ersten Früchte reifen relativ früh, aber die Früchte bleiben bis zum Frost erhalten. Die Früchte sind klein, bis zu 150 g, zylindrisch, glänzend. Bei sorgfältiger Pflege zeigt es eine hohe Produktivität.
  • Bourgeois F1 ist ein großer, früh reifer Hybrid. Der Busch ist sehr hoch, erfordert eine obligatorische Bildung, zeichnet sich jedoch durch höchste Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und anhaltende Fruchtbildung aus. Die Früchte sind groß, wiegen bis zu 500 g, haben eine ähnliche Form wie Tomaten, sind gut transportiert und lange gelagert. Der Zweck der Ernte ist universell.

    Bourgeois Früchte ähneln fast schwarzen Tomaten

  • Negus ist eine super frühe Sorte, deren Büsche bis zu einer Höhe von maximal 60 cm wachsen und kältebeständig sind. Die Früchte sind tonnenförmig, fast schwarz, wiegen 150 bis 300 g, haben einen hohen Ertrag und einen guten Geschmack. Früchte bis zum Einsetzen des Frosts, der Zweck ist universell.
  • Der König der Nord-F1 ist ein Hybrid mit widersprüchlichen Bewertungen. Da es sogar in Sibirien beliebt ist, ist die Anzahl der Meinungen darüber groß: aus irgendeinem Grund von enthusiastisch bis „nichts Besonderes“. Kann bei sehr niedrigen Temperaturen Früchte tragen; im Gegenteil, mag keine intensive Hitze. Die Produktivität erreicht 14 kg / m2 - eine der höchsten für die Ernte. Von den Sämlingen bis zur Bereitschaft der ersten Ernte dauert es etwa drei Monate. Die Früchte sind groß, sehr lang und dünn, nicht bitter.

    Der König des Nordens hat lange Früchte, oft sogar am Boden liegend

Aubergine für das Gewächshaus

Es scheint, dass jede Aubergine im Gewächshaus gepflanzt werden kann. Aber erstens können spät reifende Sorten in den Vororten im Gewächshaus nicht reifen. Zweitens versuchen Gärtner platzsparend, große und produktive Sorten und Hybriden unter Gewächshausbedingungen anzubauen.

  • Vakula - eine Sorte der frühen Reifung, wächst ein hoher Busch mit vielen Früchten. Produktivität bis 13 kg / m2. Die Früchte sind elliptisch, breit und wiegen 300-400 g. Fast die gesamte Ernte reift gleichzeitig, ist gut gelagert und transportiert. Die Sorte ist krankheitsresistent.
  • Giselle F1 ist eine Hybride, die sowohl hinsichtlich des Obstverbrauchs als auch der Wachstumsbedingungen universell ist. In guten Gewächshäusern sind die Erträge bis zu 14 kg / m2, in ungeschützten Böden geringer. Früchte mit einem Gewicht von bis zu 500 g, zylindrisch, Standard für Auberginenfärbung, werden lange gelagert. Die erste Ernte erfolgt ca. 110 Tage nach der Aussaat der Samen.

    Giselle - eine der beliebtesten Auberginen in der Region Moskau

  • Alyonka ist eine der besten Sorten für das mittlere Band und trägt Früchte in hellgrünen Auberginen. Hellgrünes Fruchtfleisch gibt sehr viel Pilze. Früchte mit einem Gewicht von bis zu 300 g und einem durchschnittlichen Ertrag von etwa 3, 5 Monaten vergehen von der Aussaat bis zur Ernte.

    Alyonka ist ein seltener Vertreter der grünen Aubergine

  • Don Quijote ist eine früh reife Sorte für alle Arten von Gewächshäusern. Die Form der Frucht ist etwas ungewöhnlich: Längliche Auberginen bis zu 40 cm Länge dehnen sich nach unten aus. Die Masse der Früchte beträgt 200-300 g, der Geschmack ist ausgezeichnet, die Anzahl der Samen ist sehr gering. Der Zweck ist universell.
  • Romantisch - eine früh reife Sorte mit Früchten von weicher Fliederfarbe und ovaler Form. Büsche bis zu einem Meter hoch, durchschnittliche Produktivität. Die Sorte ist launisch, kann nur in guten Gewächshäusern angebaut werden: Sie erkrankt leicht an Pilzkrankheiten während des Kälteeinbruchs.
  • Balagur - eine Sorte der frühen Reife, nach der Aussaat der Samen sind die Früchte nach 90 Tagen zur Ernte bereit. Die Büsche sind groß und mit lila Früchten bedeckt: Auf einem Busch können sie bis zu 100 Stück wachsen. Jede Instanz wiegt jedoch nur etwa 100 g. Der Geschmack ist ausgezeichnet. Die Sorte ist berühmt für ihre erhöhte Resistenz gegen Erkältungen und Krankheiten, erfordert jedoch eine geschickte Buschbildung.

    Balagurs Früchte sind nicht sehr groß, aber es gibt viele davon im Busch

Wachstumsbedingungen

Von der Aussaat bis zur Ernte von Auberginen vergeht viel Zeit: Die am frühesten reifenden Sorten tragen erst nach drei Monaten oder länger Früchte, und die übliche Norm ist 4–5. In diesem Zusammenhang möchte ich dieses Gemüse schnell in den Garten pflanzen, aber das können Sie nicht: Es braucht echte Wärme. Auch im Süden müssen die Sämlinge auf eine frühzeitige Produktion vorbereitet werden, und in der Region Moskau ist dies ein obligatorisches Verfahren, und diese Arbeiten beginnen im Winter.

Es scheint, dass Auberginen nichts Besonderes brauchen: Sie brauchen Wärme, viel Feuchtigkeit und sehr fruchtbaren Boden. Das ist die Wärme-Liebe, gepaart mit einer langen Vegetationsperiode, die den Fortschritt der Kultur im Norden aufhält. Es sind die Schwierigkeiten mit der Agrartechnologie, die dazu führen, dass sich weit entfernt jeder Gärtner in der Nähe von Moskau verpflichtet, blaue zu züchten.

Wachsende Sämlinge

Der Anbau von Auberginensämlingen ist in zwei ungleiche Phasen unterteilt: Zunächst ist alles sehr eng, und wenn die Sämlinge älter werden, ist die Pflege der Sämlinge nicht schwieriger als die der Tomaten. Nicht jeder Sommerbewohner wagt dies: Die blauen Setzlinge erfordern viel Aufmerksamkeit und Geduld.

Wann man Auberginen für Setzlinge pflanzt

Auberginensamen sind schlagfertig: Ungeübte Sprossen brauchen sehr lange, und vorbereitete Sprossen tun dies nicht wie andere Kulturen. Die ersten Sämlinge, an denen gut gearbeitet wird, können in einer Woche erscheinen, und dann können weitere zehn Tage wie folgt erscheinen. Daher muss man sich im Winter auf den Sämling vorbereiten, unabhängig davon, ob der Anbau von Gewächshaus-Auberginen oder das Umpflanzen von Sämlingen in offenes Gelände angenommen wird.

Es wird angenommen, dass viele moderne Sorten bereits in der zweiten Märzhälfte für Setzlinge ausgesät werden können, insbesondere wenn Sie hochwertiges Saatgut kaufen, das vor dem Verkauf in einzigartigen Technologien geschult wurde. Aber wenn "altmodisch", dann ist es notwendig, Auberginensamen für die Aussaat ab Mitte Februar vorzubereiten und sie zu säen - spätestens Anfang März. Dies ist ein fast universeller Begriff: Er ist für die meisten Klimaregionen geeignet. Wenn Sie die Samen in der Region Moskau nicht vor dem 15. März "verraten" haben, sollten Sie nicht anfangen: Es ist besser, fertige Setzlinge im späten Frühjahr zu kaufen.

Aussaatvorbereitung

Auberginen werden am besten sofort in mittelgroße Torftöpfe gesät. Da sie aber den ganzen Frühling über eine große Fläche in der Wohnung einnehmen, säen sie sie oft in eine kleine gemeinsame Kiste und tauchen dann, obwohl diese Kultur nicht sehr positiv auf den Tauchgang reagiert. Die Wahl des Bodens für Sämlinge muss verantwortungsbewusst angegangen werden. Wenn es Torf und Sand gibt, kann die Mischung unabhängig voneinander hergestellt werden, indem guter Boden und diese beiden Komponenten gemischt werden: Torf und Erde in der Hälfte und zehn Prozent Sand.

Torf kann mit Sägemehl und Humus (2: 1: 2) gemischt werden oder sogar auf Sägemehl verzichten. Sie sollten jedoch sofort 50-60 g Vollmineraldünger und eine Handvoll Holzasche in einen Eimer mit einer beliebigen Mischung geben. Selbst zubereitete Mischung sollte desinfiziert werden (die übliche Methode ist das Verschütten mit einer rosa Lösung von Kaliumpermanganat). Für den Anbau eines Dutzend Büsche ist es jedoch einfacher, fertigen Boden im Laden zu kaufen, indem Sie den Boden wählen, auf dem Auberginen oder zumindest Tomaten auf die Verpackung gemalt sind. Der Boden wird in eine Schublade mit einer Schicht von ca. 8 cm gelegt und leicht gestampft.

Zur Desinfektion des Bodens eignet sich die Lösung rechts für die Saatgutbehandlung - die links

Die Samen werden auch vor der Aussaat desinfiziert, aber für sie ist es notwendig, eine konzentrierte Lösung von Kaliumpermanganat mit dunkler Farbe herzustellen. Badezeit - 20-30 Minuten, danach mit sauberem Wasser abspülen. Wenn wir über das Wachsen in ungeschütztem Boden sprechen, ist es auch notwendig, die Samen im Kühlschrank zu härten (in einem feuchten Lappen, 3-4 Tage).

Unmittelbar vor der Aussaat ist es schön, die Samen mit einem Wachstumsstimulator zu verarbeiten. Für Auberginen ist dies ein sehr wünschenswertes Verfahren. Sie können Epin-Extra, Zirkon und andere ausschließlich gemäß den Anweisungen verwenden. Es kommt vor, dass die Samen vor der Aussaat gekeimt werden, aber Sie können es so säen: Während dieser wenigen Tage im feuchten Zustand sind sie bereits ausreichend geschwollen.

Saatgut für Setzlinge

Wenn Sie sich entscheiden, Samen in eine Schublade zu säen, müssen Sie dies gemäß dem Schema 5 × 5 cm bis zu einer Tiefe von etwa 1, 5 cm tun. Samen können mit einer Pinzette entnommen und auf die Oberfläche feuchter Erde gelegt werden, und dann nachfüllen, damit die Samen die gewünschte Tiefe haben . Der einfachste Weg, um Pflanzen zu gießen, besteht darin, fünf Zentimeter Schnee darauf zu legen. Wenn es geschmolzen ist, tränkt es den Boden gleichmäßig und verdichtet den Boden nach Bedarf. Darüber hinaus aktiviert Schneewasser Wachstumsprozesse.

Der Schnee schmilzt schnell und gießt die gesäten Samen gründlich

Die Box muss mit Glas oder einer transparenten Folie abgedeckt und erhitzt werden. Die optimale Keimtemperatur liegt bei 25–28 ° C. Wird Licht benötigt? Es ist nicht notwendig für das Auflaufen von Sämlingen, aber unmittelbar nach der Bildung der ersten „Schleifen“ auf der Oberfläche muss die Box an einen beleuchteten Ort gebracht werden, da sich die Sämlinge sonst schnell dehnen. Daher lohnt es sich für alle Fälle, das Licht sofort zu organisieren. Wenn in Erwartung von Sämlingen die Bodenoberfläche austrocknet, muss sie mit einer Sprühflasche angefeuchtet werden.

Sämlingspflege

Die ersten Triebe werden in sieben Tagen erscheinen, aber es werden wahrscheinlich nur wenige sein. Der Höhepunkt des Auflaufens aus den vorbereiteten Samen wird weitere drei Tage später sein, und dann wird dieser Prozess eine weitere Woche dauern. Was tun mit Temperatur? Immerhin müssen junge Setzlinge für Kühle sorgen, Grad 16. Und gleichzeitig schlüpfen die nächsten. Irgendwie muss dieses Dilemma gelöst werden. Es ist am besten, die Möglichkeit zu geben, sich auszudehnen, aber nicht die Masse zu zerstören, dh die Box zum Zeitpunkt des Auftretens massiver Schleifen im kühlen Zustand neu anzuordnen.

Das strenge Regime ist fünf Tage lang erforderlich, dann wird die Temperatur allmählich auf 23–25 ° C (nachts etwas weniger) erhöht und bis zum Ende der Sämlingskultivierung so gehalten. Neben Temperatur und Licht überwachen sie das Feuchtigkeitsregime. Sie werden 1-2 mal pro Woche mit warmem, abgesetztem Wasser bewässert, jedoch in Maßen: Durch übermäßige Feuchtigkeit steigt das Risiko, dass Sämlinge mit einem schwarzen Bein krank werden. Zehn Tage nach der Keimung ein kleines Top-Dressing geben: 1 Esslöffel Harnstoff in einem Eimer Wasser. Von Zeit zu Zeit wird die Box auf die Lichtquelle gedreht, so dass sie gleichmäßig auf alle Sämlinge verteilt wird.

Sämlinge wachsen ungleichmäßig und das Pflücken in Torfgefäßen muss selektiv erfolgen. Sie tun dies sehr sorgfältig und extrahieren aus gut bewässerten Sämlingen jene Sämlinge, in denen ein Paar echte Blätter vorkommt, und vorzugsweise drei. Gleichzeitig werden die schlechtesten Beispiele abgelehnt. Wir müssen versuchen, Sämlinge mit einem Erdklumpen auszugraben und dürfen die Wurzeln nicht beschädigen. Zumindest sollten Sie sie nicht speziell kneifen. Wenn die Wurzel sehr lang ist, können Sie sie leicht kürzen, dies ist nicht tödlich.

Sämlinge sollten vorsichtig aus der Schublade genommen werden, wobei darauf zu achten ist, dass die Wurzeln nicht beschädigt werden

Die am besten geeignete Größe für Tauchbecken ist ca. 10 × 10 cm, der Boden ist der gleiche wie in der Box. In der Mitte des Bechers wird eine Grube entsprechend der Größe des aus dem Boden extrahierten Sämlings hergestellt, die dort fast ohne Vertiefung abgesenkt wird. Wenn sich die Sämlinge sehr stark ausdehnen konnten, können Sie sie fast bis zu den Keimblattblättern vertiefen. Die Erde um die Pflanze herum wird sanft mit den Fingern zusammengedrückt und dann mit warmem Wasser gewässert. Sämlinge werden 2-3 Tage lang von der hellen Sonne beschattet, bis sie Wurzeln schlagen.

Weitere Pflege ist die gleiche wie vor dem Tauchgang. Gießen Sie die Sämlinge alle paar Tage einmal und lassen Sie den gesamten Boden in einem Topf einweichen, ohne ihn zu überfluten. Bei Bedarf wird das Top-Dressing gleichzeitig mit dem Gießen durchgeführt. Wenn die Sämlinge normal wachsen, müssen sie nicht umsonst gefüttert werden. Schließlich haben sie nahrhaften Boden vorbereitet. Wenn die Blätter jedoch eine hellgrüne Farbe annehmen, müssen Sie füttern. Geeignete Azofoska, Nitrophoska oder einfach nur Holzasche. Der letzte in einem Teelöffel kann einfach vor dem Gießen in einen Topf gestreut werden, ohne auf die Blätter zu fallen.

2-3 Wochen bevor sie Setzlinge in den Garten verpflanzen, temperieren sie ihn und bringen ihn zuerst für kurze Zeit und dann für mehrere Stunden auf den Balkon. In diesem Fall sollte die Außentemperatur natürlich nicht zu niedrig sein: 12-14 ° C für Sämlinge sind bereits Stress. Am Morgen des Transplantationstages werden die Sämlinge gut bewässert. Die besten Auberginensämlinge sollten eine Höhe von 20–25 cm und 5–8 große grüne Blätter haben. Dies geschieht im Alter von etwa 2, 5 Monaten. Auberginen sollten an einem dauerhaften Ort blühen.

Fertige Sämlinge sind ein lebensfähiger Busch mit großen Blättern

Sämlinge in den Boden verpflanzen

Wenn Setzlinge für das Gewächshaus vorbereitet wurden, wird es Anfang oder Mitte Mai (abhängig von der Qualität des Gewächshauses) auf offenem Boden gepflanzt - nur Anfang Juni, notwendigerweise zum ersten Mal mit Spanbond oder Lutrasil bedeckt.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Landung

Es ist wünschenswert, dass zum Zeitpunkt der Ausschiffung die tägliche Durchschnittstemperatur nicht unter 20 ° C liegen sollte. In der Region Moskau ist dies nicht zu erwarten, und die Sämlinge werden zunächst unter Notunterkünften gepflanzt. Dies ist jedoch auf keinen Fall möglich, bis sich der Boden in einer Tiefe von 10-12 cm auf 14 ° C erwärmt hat. Sie versuchen, abends Auberginen zu pflanzen, wenn die Sonne nicht mehr backt. gut, wenn die nächsten 2-3 Tage bewölkt erwartet werden.

Das Bett kann jede bequeme Größe haben, aber in der Region Moskau bereiten erfahrene Gärtner warme Betten für Auberginen vor. Sie sind lang und wählen einen gut beleuchteten Ort, der durch die Hauswand oder einen stumpfen Zaun vor den Nordwinden geschützt ist. Bereits im vergangenen Sommer graben sie eine 20 bis 25 cm tiefe Grube des zukünftigen Gartenbeets und füllen es nach und nach mit allen Arten von Abfällen: Sägemehl, Laub, kleinen Zweigen, Gras usw. Torf kann in der Region Moskau leicht gewonnen werden, daher wird all dieser Müll großzügig damit bestreut. Bewässern Sie regelmäßig alles, was sich mit Aufgüssen von Gülle oder Vogelkot angesammelt hat. Herbst einschlafen sauber fruchtbaren Boden.

Bei der Vorbereitung warmer Betten sind alle organischen Abfälle geeignet

Dies führt zu einem hohen Beet, dessen Seiten normalerweise mit Brettern, Schiefer usw. umschlossen sind. Im Frühjahr wird das Bett mit Holzasche bestreut und eine Woche vor dem Pflanzen von Sämlingen, die großzügig mit warmem Wasser verschüttet wurden, unter Zusatz von Königskerzeninfusion. Einige Tage später werden sie gelockert und vor dem Pflanzen werden Löcher in die Größe von Töpfen mit Sämlingen gemacht. Das Pflanzmuster der Auberginen hängt von der Sorte ab, sollte jedoch zwischen den Pflanzen nicht weniger als 35 cm und zwischen den Reihen 50 bis 70 cm betragen.

Torftöpfe werden in Löcher mit einer geringen Tiefe von 2-3 cm abgesenkt. Die Aubergine muss nicht gekippt werden. Es ist ratsam, sofort Stifte bereitzustellen, wenn die Sorte groß ist und dann Strumpfband benötigt. Sämlinge im Garten werden mit warmem Wasser bewässert und der Boden um die Büsche ist leicht gemulcht. Stellen Sie sicher, dass Sie einen leichten Baldachin bauen und den Treppenabsatz mit Vliesstoffen abdecken.

Gewächshauspflanzung

In Gewächshäusern, insbesondere Polycarbonat, werden ideale Temperaturbedingungen für Auberginen geschaffen. Однако надо помнить, что перегрев этой культуре тоже вреден, при слишком жаркой погоде цветки не опыляются и отпадают. При высадке рассады в теплицу надо обращать внимание на температуру как воздуха в теплице, так почвы, она должна быть не холоднее 14 оС.

До высадки рассады в теплицу надо тщательно подготовить в ней почву. Ещё осенью должны быть удалены все растительные остатки и продезинфицирован грунт. В случае наличия болезней грунт лучше сменить полностью. Осенью же следует и сформировать грядку, перекопав почву с удобрениями (перепревший навоз, зола, немного суперфосфата). За неделю до высадки рассады грядку стоит пролить слабым раствором медного купороса (2 столовые ложки на ведро воды) и накрыть плёнкой.

Через сутки плёнку снимают и дают почве подсохнуть до того состояния, когда с ней можно работать. Глубоко рыхлят её, разравнивают граблями и приступают к высадке рассады. Схемы посадки — те же, что и вне теплицы. Небольшое уплотнение возможно, но слишком плотная посадка увеличивает риск заболеваний.

Для высокорослых сортов удобно пользоваться шахматной посадкой: расстояния между растениями в рядах те же, но в соседних рядах они высаживаются не друг напротив друга.

В широких теплицах обычно устраивают широкую грядку в центре, высаживая в неё баклажаны в два ряда. Вдоль стен помещаются более узкие грядки для других овощей. В небольших теплицах лучше сооружать две широкие грядки вдоль стен с проходом между ними. Расстояние от кустов до стенок зависит от геометрии теплицы. В теплицах с вертикальными стенами это 25–30 см, в случае наклонных стен нужно отступить от стенки побольше. Технология высадки — такая же, как и в открытом грунте.

Видео: баклажаны в теплице

Посев семян в грядку

На юге при выращивании баклажанов можно обойтись и без рассады. Но в Подмосковье это можно попытаться сделать только в случае сверхранних сортов и гибридов.

Посев в открытый грунт

Чтобы получить урожай ранних баклажанов, их надо посеять в грядку в самых первых числах мая или даже раньше. Конечно, в это время в Подмосковье ещё совсем холодно, и грядку надо подготовить заранее, а также соорудить плёночное укрытие. Смысл подготовки — чтобы почва на глубине 10 см прогрелась хотя бы до 15 °С. Можно воспользоваться и поливом грядки горячей водой, после чего накрыть её плёнкой. В любом случае в этом парничке до появления всходов должно быть очень тепло.

Сеют семена очень густо: их всхожесть в таких условиях может оказаться недостаточной. Поэтому дорогие семена могут влететь «в копеечку». В рядках, которые устраивают через 60–80 см, семена высевают через каждые 5–6 см. После появления всходов посадки несколько раз прореживают, убирая самые слабые экземпляры. Первое прореживание проводят при появлении 3–4 настоящих листьев, оставляют растения на 10–12 см друг от друга. Второй раз — ещё через две недели, и третий — когда у растений будет 7–8 листьев. В это время оставляют лучшие кусты на расстояниях 35–40 см. Плёнку убирают только при наступлении настоящего лета.

Посев в теплицу

Безрассадное выращивание баклажанов в теплицах используется очень редко, поскольку посевы вплоть до появления всходов необходимо содержать при температуре 25–28 оС, а это очень неудобно даже в современных теплицах из поликарбоната. Весной температура в необогреваемой теплице ещё не доходит до таких значений, и всё равно посевы надо прикрывать плёнкой или как-то разогревать теплицу.

Если же принято решение о таком посеве, он ничем не отличается от посева в открытом грунте, только расстояния между растениями делают чуть меньше, экономя место. Семена высевают с запасом, имея в виду последующее неоднократное прореживание.

Landungspflege

Баклажаны сразу после пересадки в грядку растут очень медленно, нормальный рост возобновляется недели через две, когда рассада хорошенько приживётся. В это время уход должен быть минимальный: надо лишь содержать почву слегка влажной и рыхлой. После возобновления роста уход включает в себя поливы, подкормки, рыхление и формировку кустов.

Баклажаны в открытом грунте

Почва на грядке с баклажанами постоянно должна быть слегка влажной. При чрезмерном пересушивании начинается опадение листьев, затем пропадают и бутоны, а стебель одревесневает. Баклажаны требуют много воды, но не переносят излишнего заболачивания. Проводить поливы надо только подогретой на солнце водой. Делают это под корень; возможно, потребуется и восстановление мульчи.

Вплоть до появления первых цветков в нормальную погоду баклажаны поливают один раз в неделю утром или вечером. Норма — около ведра на 1 м2. В жару и при отсутствии дождей частоту поливов придётся увеличить. Как только распустились цветки, поливать надо чаще. При этом дачники, попадающие на участок лишь по выходным, должны в эти дни задавать двойную норму воды: пусть лучше так, чем пересушить почву. Температура воды — не ниже 25 оС.

После каждого полива или дождя проводят рыхление. В первое время можно слегка окучивать растения. Такой приём стимулирует появление дополнительных корней и, естественно, таким путём повышает урожайность. Можно просто подсыпать к корням плодородную почву, взятую в другом месте. Конечно, одновременно проводится и тщательная прополка грядок.

Вплоть до завязывания плодов подкормки давать не надо, если, конечно, кусты нормально растут. Если это не так, их подкармливают растворами полных минеральных удобрений. Но затем баклажаны подкармливают часто, чуть ли не каждые две недели. Минимальное количество подкормок за вегетационный период — три. При этом в первое время лучший вариант — настои коровяка или птичьего помёта, а в период массового роста плодов баклажанам не надо давать азот, поэтому составляют раствор из суперфосфата и сульфата калия. Впрочем, вполне можно заменить эту смесь настоем древесной золы.

На тёплой грядке урожай вырастет хороший, но ухаживать за растениями надо постоянно

Для большинства сортов и гибридов баклажанов необходимо правильное формирование кустов. Однако в основном это требуется в теплицах; в открытом грунте огородники часто предоставляют баклажанам возможность расти естественным образом. Тем не менее, элементарной обрезкой пренебрегать не стоит. По крайней мере, надо отщипывать ненужные пасынки, пока они ещё только появились. Это делают пальцами или секатором, как удобнее. Такая простая операция позволяет баклажанам сберечь полученное питание и направить его на формирование и рост плодов. Удобно проводить пасынкование еженедельно: за это время пасынки не успевают вырасти больше, чем до 5 см.

Баклажаны в теплице

Вырастить баклажаны в подмосковной теплице, конечно, проще, чем в открытом грунте, но работ при этом потребуется даже больше. Во-первых, в теплице не идут дожди, значит, придётся чаще поливать. Во-вторых, баклажанам, конечно, нужно тепло, но и излишняя жара ни к чему. Значит, летом теплицу надо проветривать. Без проветривания, в застойном влажном воздухе, быстро возникают болезни растений. Воду при поливах подают только к корням, но так, чтобы почва промачивалась минимум на глубину 20 см.

Если при выращивании в незащищённом грунте можно и не приезжать на участок среди недели, с теплицей так может не получиться. Без проветривания в жаркое время года температура может подняться до 35 оС и выше, а при такой жаре баклажаны не завязываются.

Немного может помочь притенение стёкол, но ведь солнышко-то синеньким тоже необходимо!

Режим подкормок не отличается от такового при выращивании вне теплицы, а вот формированию кустов уделяют большое внимание. Ведь в теплицах стараются сажать высокорослые сорта, чтобы сэкономить место, поэтому, по крайней мере, кусты надо подвязывать к опорам. Это могут быть как отдельные колья для каждого куста, так и общая шпалера. Подвязывают баклажаны, как и любые аналогичные культуры, мягкой бечёвкой способом «восьмёрка».

Существуют различные схемы формирования кустов, в теплице одним пасынкованием не ограничиваются. Все схемы сводятся к тому, сколько стеблей оставляют на растении. Не обсуждая подробно их различия, скажем лишь, что первый раз к кустам подходят с этой целью, когда они вырастают до 30 см. На главном стебле прищипывают верхушку, после чего начинают расти боковые побеги. Но их бывает много, поэтому, когда можно будет отличить наиболее сильные и удачно расположенные, оставляют не более пяти.

В теплице на кустах баклажана не оставляют лишних побегов, а подвязывать кусты можно и к общей, натянутой наверху, проволоке

Wenn sich am Trieb eine ausreichende Anzahl von Früchten gebildet hat und dieser noch wächst, kneifen sie auch die Oberseite. Alle Formationsvorgänge werden einen Monat vor der letzten Ernte gestoppt: Jetzt müssen die Kräfte der Pflanze auf die Reifung der Früchte gerichtet werden.

Video: Alles über den Anbau von Auberginen in den Vororten

Ernte und Lagerung

Von der Bildung des Eierstocks bis zur Ernte der Früchte vergeht etwa ein Monat. Auberginen werden in der Phase der technischen Reife geerntet: Zu diesem Zeitpunkt erreichen die Früchte ihre beabsichtigte Größe, erhalten die für die Sorte charakteristische Farbe und gewinnen saftiges Fruchtfleisch. Die Haut sollte zu diesem Zeitpunkt glatt und die Frucht widerstandsfähig sein. Samen sind weiß, weich, unreif. Wöchentlich geerntet, wobei die Obstschere zusammen mit dem Stiel abgeschnitten werden. Überreife Auberginen sind für Lebensmittel ungeeignet, von denen kann man nur Samen zur Aussaat sammeln.

Video: Ernte im Freien

Auberginen werden sehr kurz gelagert. Selbst intakte Früchte höchster Qualität dürfen nicht länger als drei Wochen im Kühlschrank liegen. Sie müssen mit Stielen versehen sein, die optimale Lagertemperatur beträgt 1–2 ° C und die relative Luftfeuchtigkeit beträgt 85–90%. Grundsätzlich versuchen sie, die Früchte in den frühen Tagen zu verarbeiten.

Die Region Moskau kann nicht als optimale Region für den Anbau von Auberginen bezeichnet werden. Trotzdem versuchen viele Gärtner, mehrere blaue Büsche zu pflanzen, und das nicht nur in Gewächshäusern. Frühe Sorten und Hybriden können fast jedes Jahr Pflanzen produzieren, erfordern jedoch sorgfältige und sorgfältige Pflege.

Empfohlen

Regeln für das Pflanzen von Sanddorn, wie man männliche und weibliche Pflanzen unterscheidet und platziert
2020
Ein Beispiel für den Bau eines gemauerten Pavillons: Alles ist viel einfacher als es scheint
2020
Himbeer-Bryanskaya: Sortenbeschreibung und Anbaumerkmale
2020