Anbau von Trauben aus Stecklingen: Tricks und Nuancen

Gärtner vermehren Trauben auf verschiedene Weise, ohne den Anbau von Samen - in diesem Fall bleiben die elterlichen Eigenschaften nicht erhalten, der Geschmack der Früchte ändert sich. Eine der Methoden ist die Kultivierung von Stecklingen, die unabhängig hergestellt werden können. Erfahrene Züchter beruhigen Anfänger - dieser Prozess ist nicht schwierig.

Anbau von Trauben aus Stecklingen

Eine wirksame Methode zur Vermehrung von Trauben sind Stecklinge. Dies ist ein zuverlässiger und kostengünstiger Weg, um Sämlinge zu bekommen. Stecklinge aus Lieblingsbüschen bewahren den Geschmack von Beeren und Sie bekommen, was Sie wollten.

Stecklinge ernten

Geerntete Stecklinge (Chubuki) im Herbst vor dem Frost während des Schnittes. Zur gleichen Zeit reifen die besten Büsche, was eine gute Ernte ergibt.

Bei der Ernte ist die produktivste Rebe zu beachten - spätere Stecklinge werden daraus geschnitten

Stecklinge werden am besten im mittleren Teil des Triebs geerntet. In diesem Fall sollte auf die Abwesenheit von Krankheiten und Holzschäden geachtet werden. Schneiden Sie die Rebe mit einem scharfen desinfizierten Messer. Chubuki muss mit 6 Augen mindestens 50 cm lang sein.

Lange Chubuki sind im Winter besser erhalten. Der ideale Durchmesser des Chubuk beträgt 7-10 mm mit einer Verengung von bis zu 6 mm.

Lagerung von Stecklingen im Winter

Chubuki reinigen Blätter, Schnurrbärte, Stiefsöhne und nachlaufende Rinde. Am ersten Tag werden sie desinfiziert. Dazu werden die Chubuki 12 Stunden in einer dunkelrosa Kaliumpermanganatlösung gehalten oder mit einer 3-5% igen Eisensulfatlösung besprüht und dann auf einem Blatt Papier getrocknet.

Die abgeschnittenen Manschetten werden zusammengebunden, der untere Teil wird mit einem feuchten Tuch umwickelt und in eine Plastiktüte oder Plastikflasche gelegt. An einem kühlen Ort lagern: Kühlschrank, Keller, Keller. In der Vorstadt können Sie ihre Erde in liegender oder geneigter Position prikopieren.

Weinstecklinge an einem kühlen Ort im Winter gelagert

Keimen

Im Februar müssen geerntete Stecklinge zu keimen beginnen.

  1. Chubuki inspizieren, mit 2-3 Nieren in die notwendigen Stücke schneiden, beschädigt oder faul werfen. Die Rebe sollte ihre ursprüngliche Farbe und "Lebendigkeit" behalten. Der untere Schnitt erfolgt unmittelbar unter oder durch den Knoten, der obere nach dem Internodium.
  2. Zubereitetes Chubuki mit fließendem Wasser gewaschen und 2 Tage in abgesetztem oder schmelzendem Wasser eingeweicht.
  3. Dann wird eine Furche gemacht - 3-4 flache Kratzer werden von der Wurzelferse entlang des Griffs aufgebracht (sie stimulieren die Wurzelbildung). Die untere Niere ist abgeschnitten.
  4. Die Oberseite des Griffs ist mit geschmolzenem Paraffin oder Wachs behandelt.
  5. Von unten werden die Stecklinge mit einem Wurzelwachstumsstimulator bestäubt: Kornevin, Heteroauxin.
  6. Ein wenig Wasser wird in den Tank gegossen und Chubuki werden zur Keimung hineingegeben. Es sollte genügend Wasser vorhanden sein, damit es nur die Wurzeln bedeckt.
  7. Triebe erscheinen normalerweise früher, aber es ist nicht beängstigend, die Wurzeln sprießen trotzdem. Bei einem zweiten Spross ohne Wurzeln muss der erste vorsichtig abgebrochen werden.
  8. Das Wurzelkeimen beginnt normalerweise 2-3 Wochen nach den Trieben.

Methoden zum Anbau von Weinstecklingen

  1. Im Wasser wachsen. Dies ist die einfachste und bekannteste Art der Wurzelbildung. Seine Vorteile sind die Möglichkeit der visuellen Kontrolle und Einfachheit. Der Nachteil ist, dass die Triebe früher als die Wurzeln zu wachsen beginnen und gleichzeitig Nährstoffe aus der Pflanze verbrauchen, was den Sämling schwächt und zu seinem Tod führen kann.
  2. In Kartoffeln wachsen. Bei dieser Methode werden die Augen von kleinen Kartoffeln entfernt und Stecklinge in die Kartoffeln gesteckt. Große Knollen können halbiert werden. Stecklinge zusammen mit Kartoffeln werden in den Boden gegraben und mit Flaschen oder Gläsern bedeckt. Bis zum Herbst wachsen solche Stecklinge und überwintern gut.
  3. Aussaat. Die Essenz der Methode besteht darin, für den unteren Teil des Chubuk wärmere Bedingungen zu schaffen als für den oberen Teil. Dies geschieht, um die Wurzelbildung zu beschleunigen. Die Stecklinge werden in ein spezielles Keimgerät - Kilchevator - gelegt und in einem Raum mit niedriger Temperatur installiert. Der obere Teil des Griffs mit einer Niere, aus der Triebe gebildet werden, hat eine niedrige Temperatur. Der Prozess des Öffnens der Niere wird geschwächt und die Bildung von Wurzeln in der Hitze des Kilchevators wird beschleunigt. Das Ergebnis ist ein Sämling mit hervorragenden Wurzeln.

    Im Kilschator haben die Wurzeln eine höhere Temperatur als die Antennenteile

Landung

Wenn im Chubuk mehrere Wurzeln erscheinen, wird er in den Boden gelegt. Verwenden Sie dazu eine beliebige Kapazität: Plastikflaschen, Töpfe und nur haltbare Plastiktüten. Unten müssen Sie Drainagelöcher machen, um überschüssiges Wasser abzulassen.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Eine Schicht aus Kieselsteinen, Blähton oder anderen Materialien wird auf den Boden gelegt, um die normale Entwässerung zu organisieren. Der Boden wird im Voraus vorbereitet. Es ist am besten, die Mischung in gleichen Anteilen zu verwenden:

  • Rasenland;
  • Humus;
  • Flusssand.

Sie können den vorbereiteten Boden für Setzlinge aus dem Laden verwenden.

Der Boden wird mit etwa einem Drittel der Kapazität gefüllt, der Stiel wird in die Mitte gelegt und die Mischung wird sehr sorgfältig mit der restlichen Mischung bedeckt, um die empfindlichen und zerbrechlichen Wurzeln nicht zu beschädigen.

Die Wurzeln der Stecklinge sind sehr zerbrechlich, daher sollten Sie sie vorsichtig mit Erde füllen

Es bleibt, die Pflanze mit warmem Wasser zu gießen. Anschließend wird die Erde alle 2 Tage angefeuchtet.

Krankheiten der Stecklinge und Behandlung

Weinstecklinge können Krankheiten wie Graufäule, Schwarzflecken, gefleckte Nekrose und andere Pilzkrankheiten betreffen. Schwarzflecken sind besonders gefährlich. Es führt zum Tod des Gewebes, die Augen sterben ab.

Um Stecklingskrankheiten zu vermeiden, wird empfohlen, diese vor der Lagerung mit einem der Präparate zu behandeln:

  • Fundazol;
  • Ronilan;
  • Topsin-M;
  • Rovral.

Das Einweichen erfolgt in einer 0, 1% igen Lösung für 24 Stunden.

Beim Keimen von Stecklingen in Wasser muss berücksichtigt werden, dass Bakterien, Pilzsporen und andere Mikroorganismen ins Wasser gelangen. Daher benötigen wir täglich einen vollständigen Austausch des Wassers im Tank. Um die Krankheit der Stecklinge zu verringern, kann dem Wasser Holzkohle oder Asche (5 g pro 1 Liter) zugesetzt werden.

Es verhindert regelmäßig einmal pro Woche die Entwicklung von Krankheiten und besprüht Stecklinge mit 0, 1% Fundazollösung.

Video: Anbau von Traubensetzlingen aus Chubuk

Sie können Traubenstiel oder Sämling auf dem Markt kaufen, aber das Ergebnis ist unvorhersehbar. Es ist besser, Stecklinge aus einem zuverlässigen Busch zu nehmen, sich ein wenig Mühe zu geben, um eigene Sämlinge zu züchten und das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Empfohlen

Richtiges Pflanzen von Erdbeeren in einem Sommerhaus: Was kann nicht neben dem Garten gepflanzt werden
2020
Vertikales Anpflanzen von Erdbeeren: Arten, Methoden, Vor- und Nachteile der Methode
2020
So machen Sie eine „Blumenuhr“ auf Ihrer Website: ein ungewöhnliches Dekor von Karl Linnaeus
2020