Anbau von Antonovka-Apfelbäumen

Antonovka ist seit langem bekannt. Es gibt Exemplare, die bereits 150 und sogar 200 Jahre alt geworden sind. Das Aroma dieses wunderbaren Apfels im letzten Jahrhundert wurde weit über die Grenzen Russlands hinaus bekannt, in denen diese Sorte höchstwahrscheinlich als Ergebnis der Volksauswahl auftrat. Er ist beliebt in Europa und Afrika, wo er mit Nostalgie und Auswanderern gebracht wurde. Wo und wie man Antonovka anbaut, welche Sorten sie hat, werden wir dem Gärtner helfen, es herauszufinden.

Beschreibung der Sorte und ihrer beliebten Arten

Die Geschichte von Antonovka ist lang und verwirrend. In Russland, Weißrussland und der Ukraine gab es im letzten Jahrhundert mehr als zweihundert Sorten, Arten und Sorten von Antonovka. Genau genommen ist dies keine Sorte, sondern eine Sorte, die viele Sorten kombiniert. Natürlich sind die meisten dieser „Sorten“ synonym. Sogar im Staatsregister, in dem Antonovka vulgaris 1947 aufgeführt war, sind acht Synonyme der Sorte angegeben: Antonovka, Antonovka Kurskaya, Antonovka einfach, Antonovka Tasse, Antonovskaya Apfel, Wachsgelb, Dukhovoe, Krasnoglazovskaya. Zum ersten Mal wurde Antonovka unter diesem Namen 1848 von N. I. Krasnoglazov beschrieben. Zoniert in den Regionen Nordwesten, Zentral, Wolga-Wjatka, Zentrale Schwarze Erde, Ural, Mittlere Wolga und Ostsibirien. Es wird in den nördlichen Regionen der Ukraine, in ganz Weißrussland, Europa, Algerien, Tunesien und anderen Ländern angebaut.

Antonovka-Äpfel, die nördlich von Brjansk, Orel, Lipezk und Michurinsk angebaut werden, gelten als Winter. Wachsen südlich dieser Linie, haben eine Herbstkonsumperiode. Die Winterhärte ist hoch. Der später blühende Apfelbaum ist resistent gegen Frost. Die Sorte ist selbstfruchtbar und daneben werden Pepin Safran, Wellsie, Autumn Striped und Anis gepflanzt, um die Fruchtbildung zu gewährleisten. Die Fruchtbarkeit ist gering - sie bringt die ersten Früchte 7-8 Jahre nach dem Knospen hervor, und nach 1-2 Jahren ist es bereits möglich, eine marktfähige Ernte zu erhalten. Die Produktivität ist hoch, aber nicht regelmäßig. In Industriegärten werden 200 c / ha stabil gewonnen, manchmal wurden 500 und sogar mehr als 1000 kg von einzelnen großen Apfelbäumen entfernt.

Laut dem Staatsregister ist Antonovka von Schorf und sehr stark von Motten betroffen. VNIISPK - das Allrussische Forschungsinstitut für Fruchtzucht - nennt die Sorte unprätentiös und relativ resistent gegen Krankheiten und die Prävalenz von Schorfmedien nur in Jahren schwerer Epiphytotien (Ausbreitung von Pflanzenkrankheiten in großen Gebieten).

Der Baum ist kräftig und besitzt eine hochkugelförmige Krone und erhöhte Hauptäste. Mit zunehmendem Alter werden sie in den Parteien verteilt, gut überwachsen. Die Fruchtbildung erfolgt an Ringwürmern und Speeren auf vierjährigem Holz und häufig auf zweijährigem Holz. Bäume wachsen seit langer Zeit, es gibt Exemplare, die 150-200 Jahre alt geworden sind.

Antonovka hat einen hohen Baum mit einer kugelförmigen, weitläufigen Krone

Früchte sind, wie bei den meisten alten Sorten, nicht ausgerichtet. Das durchschnittliche Gewicht eines Apfels beträgt 120-150 Gramm, das Maximum 300 Gramm. Die Form der Frucht ist flach rund bis oval-konisch, manchmal zylindrisch mit einer breit gerippten oder facettierten Oberfläche. Ein dicker kurzer Stiel hält den Apfel bis zur reifen Reife gut am Baum. Die Haut ist glänzend, leicht fettig, duftend und in den Tiefen des Trichters verrostet. Nach dem Entfernen ist die Farbe grünlich-gelb, dann wird sie strohgelb. Auf einer unbedeutenden Oberfläche eines Apfels erscheint eine leicht rosa oder goldene Bräune. Zahlreiche große subkutane Punkte weißer Farbe sind deutlich sichtbar.

Das Fleisch ist leicht gelblich, saftig, körnig. Der Geschmack ist süß und sauer, ausgezeichnet. Die Sorte ist auch wegen des stärksten „Antonovsky“ -Aromas reifer Äpfel beliebt.

Die übliche Abholzeit ist September. Die Haltbarkeit beträgt drei Monate. Mit einer Antioxidans-Behandlung können Sie die Behandlung um einen Monat verlängern. Die Transportfähigkeit der Früchte ist hoch. Der Zweck ist universell. Sie werden frisch verwendet, Marmelade, Marmelade, Marmelade, Kompott, Säfte werden aus Antonov-Äpfeln hergestellt. Besonders beliebt in der eingeweichten Form.

Eingeweichte Äpfel Antonovka

Aufgrund des hohen Gehalts an Pektinen (einem Polysaccharid natürlichen Ursprungs, das Flüssigkeiten in Gel verwandeln kann) sind Äpfel der Sorte Antonovka die einzigen Rohstoffe für die Herstellung der berühmten Belevskaya-Pastila, die seit Ende des 19. Jahrhunderts in der Region Tula hergestellt wird.

Aus Antonovka machen die berühmten Belevsky Pastila

Vor- und Nachteile der Sorte

Die Vorteile von Antonovka sind:

  • Hohe Anpassungsfähigkeit an die Umwelt.
  • Winterhärte.
  • Produktivität
  • Toller Geschmack und Aroma der Frucht.
  • Der hohe Gehalt an Pektin, der die Sorte für die Herstellung von Pastille und Marmelade unverzichtbar macht.
  • Gute Fruchttransportfähigkeit.
  • Trockenheitstoleranz.

Die Nachteile der Sorte:

  • Unzureichende Haltbarkeit von Äpfeln, insbesondere in südlichen Gebieten.
  • Die Häufigkeit der Fruchtbildung.
  • Exposition gegenüber Schorfkrankheiten und Mottenschäden.

Video: Rückblick auf den Apfelbaum Antonovka in den Vororten

Antonovka ist weiß

Dieser Apfelbaum ist nicht weit verbreitet und kann nur noch in einzelnen alten Gärten gefunden werden. Es hat große (150 Gramm), spektakuläre weiße Früchte. Ihr Geschmack ist saurer als der von Antonovka vulgaris, das Aroma ist weniger ausgeprägt. Ende August und Anfang September gesammelt. Sie werden nicht lange gelagert - früh eingenommen - bis November, spät eingenommen - werden auf einen Baum gegossen und unterliegen keiner Lagerung. VNIISPK stellt auch eine geringere Winterhärte der Sorte und eine größere Anfälligkeit für Schorf und Fruchtfäule fest.

In dem Dorf mit dem romantischen Namen Lipovaya Dolina im Norden der Ukraine (Region Sumy), in einem öffentlichen Erholungsgebiet, wachsen verschiedene alte Apfelbäume entlang der Gasse. Darunter etwa 10-20 Stücke der weißen Sorte Antonovka. Sie sind ziemlich alt - sie sind ungefähr 40-50 Jahre alt. Als meine Frau und ich im August zu Verwandten kommen, genießen wir immer die duftenden, saftigen Früchte dieser Apfelbäume. Es ist schade zu sehen, wie sie bröckelnd verschwinden. Es gibt viele Äpfel und niemand sammelt sie. Der Geschmack dieser Äpfel ist etwas saurer als der übliche Antonovka, aber genau das mögen wir. Was interessant ist - wir haben noch nie Bäume gesehen, die von Schorf befallen waren, und auch Wurmäpfel sind uns nicht begegnet. Niemand verarbeitet sie jedoch und sie wachsen von selbst. Zwar arrangieren die Bewohner im Herbst Subbotniks, sammeln abgefallene Blätter, schneiden trockene Äste, tünchen Stämme, graben Stammbaumkreise.

Antonovka weiß Eine alte Sorte der Volksauswahl Herbst. In vielerlei Hinsicht ähnelt es der gewöhnlichen Antonovka, aber die Bäume und alle Organe des Antonovka-Weiß sehen mächtiger aus. Es ist ein Diploid und passt gut zu Antonovka vulgaris, was die Meinung widerlegt, dass die Sorte zu Klonen von Antonovka vulgaris gehört. Vielleicht ist das ihr Sämling. Die Winterhärte und Schorfresistenz von Früchten und Blättern ist geringer als die von Antonovka vulgaris. Die Produktivität ist hoch. Stark wachsende Bäume mit einer kräftigen, breiten Krone mittlerer Dichte. Triebe und Zweige sind dick. Die Früchte von Antonovka weiß sind größer (Durchschnittsgewicht 150 g), breit konisch, gerippter, sehr jung, oval, hoch auf jungen Bäumen. Die Haut des Fötus ist dünn, dicht, glatt und glänzend. Die Hauptfarbe ist grünlich, mit voller Reife fast weiß. Die Integumentar - in Form eines hellrosa Rouges auf der Sonnenseite oder abwesend.

Die Äpfel von Antonovka White sind ziemlich groß

Das Fruchtfleisch des Fötus ist weiß, rau, saftig, sauer und leicht gewürzt. Die Geschmacksqualität von Früchten ist geringer als die von gewöhnlichem Antonovka. Die Früchte von Antonovka White reifen etwas früher als die von gewöhnlichem Antonovka, die abnehmbare Reife tritt in den ersten zehn Tagen des Septembers auf. Sie zeichnen sich durch eine größere Vielfalt an Früchten aus, sie werden weniger gelagert. Mit der frühen Ernte bis November, mit etwas Verspätung, beginnen sie auf den Baum zu gießen und sind für die Lagerung ungeeignet. Der Geschmack ist nicht so scharf. Höchstwahrscheinlich Früchte zur Verarbeitung.

Herbst, Moskau

Antonovka Dessert

Die Sorte wurde von S. I. Isaev, einem berühmten russischen Züchter, Schüler von I. V. Michurin, durch Kreuzung von Antonovka vulgaris und Saffron Pepin erhalten. Das Ergebnis ist ein mittelgroßer Baum mit einer abgerundeten Krone. Die Fruchtbarkeit ist im dritten Jahr nach dem Pflanzen hoch. Es wächst in Zentralrussland und im Norden der Ukraine. Im Ural, in Sibirien und im Fernen Osten werden sie auf frostbeständigen Zwerg- und Halbzwergwurzelstöcken in Niedrigstamm- und Schieferform angebaut. Produktivität von 40 bis 120 Kilogramm pro Baum. Äpfel mit einem Durchschnittsgewicht von 200 Gramm haben eine hellgrüne Farbe mit einer cremefarbenen Tönung und einem rötlichen Rouge. Sie liegen bis Ende März. Der Geschmack ist etwas süßer als der von gewöhnlichem Antonovka.

Dessert Antonovka Äpfel haben eine leicht rötliche Röte

Antonovka Dessert. Es ist geschmacklich anderen Antonovka überlegen, ihnen aber in der Ausbeute unterlegen. Die letzten beiden Spielzeiten werden langsam enttäuscht:

1. Trotzdem ist der Schorf erstaunt. Dieses Jahr war auch von Fruchtfäule betroffen. 2. Hält die angegebene Lagerzeit bis März - April nicht aus. Ein großer Prozentsatz der Früchte verliert im Januar ihren Zustand. Ich komme zu dem Schluss, dass die Sorte Spätherbst ist.

Herbst, Moskau

Antonovka Gold

Es konnten keine Informationen über die Herkunft dieser Sorte und ihren Autor gefunden werden. Es gibt nur Beschreibungen im Web, die viele Male wiederholt werden, wie eine Kopie, die Zweifel aufkommen lässt. Egorievsky Kindergarten (Region Moskau) bietet Antonovka Goldsämlinge zum Verkauf an. Wir vertrauen seinen Informationen:

  • Schorfresistenter Baum, der nach dem Pflanzen 5-6 Jahre lang Früchte trägt.
  • Die Produktivität beträgt 250 Kilogramm von einem Baum.
  • Die Apfelmasse beträgt 250 Gramm.
  • Die Farbe ist golden.
  • Das Fruchtfleisch ist saftig, aromatisch.
  • Der Geschmack ist angenehm, sauer-süß.
  • Die Reifung ist Ende August.
  • Die Haltbarkeit beträgt sieben Tage.

    Foto eines goldenen Apfels Antonovka vom Standort des Egorievsky-Kindergartens

Pflanzen von Antonovka-Apfelbäumen im Frühjahr

Antonovka wird im zeitigen Frühjahr mit ein oder zwei Jahre alten Sämlingen bepflanzt, die vorzugsweise im Herbst erworben werden. Bis zum Frühjahr wird es bei einer Temperatur von 0 - + 5 ° C im Keller gelagert oder in den Boden gegraben. Im Herbst bereiten sie auch eine Landegrube vor.

Wo man einen Apfelbaum Antonovka auf der Baustelle pflanzt

Da die Krone des Baumes einen großen Durchmesser hat, beträgt der Abstand zwischen benachbarten Pflanzen nicht weniger als 4-5 Meter mit Gängen von 5-6 Metern. Wenn Sämlinge auf mittelhohen, halbzwergartigen oder zwergartigen Wurzelstöcken erworben werden, werden diese Abstände entsprechend den Merkmalen einer bestimmten Pflanze proportional verringert. Antonovka mag den feuchten Boden und die enge Grundwasserverlegung nicht. Wählen Sie am besten ein Grundstück an einem kleinen Südhang (bis zu 10-15 °), der durch dichte hohe Bäume, die Wand des Gebäudes und einen Zaun vor kalten Winden und Zugluft aus dem Norden geschützt ist. Gleichzeitig sollte der Apfelbaum von der Sonne gut beleuchtet und seine Krone belüftet werden.

Wie man eine Grube für das Pflanzen des Apfelbaums Antonovka vorbereitet

Die Wurzeln von Antonovka brauchen eine lockere, entwässerte Bodenstruktur. Vorzugsweise Lehm, sandiger Lehm oder Chernozem. Es ist zu beachten, dass die Wurzeln von Antonovka in einer Tiefe von 0, 5 bis 0, 7 Metern und einem Durchmesser von 1, 0 bis 1, 2 Metern besonders dicht liegen. Außerhalb dieser Größen sind die Wurzeln seltener. Daher sollte die Größe der Landegrube nicht geringer sein als angegeben, aber auf schlechten Böden, beispielsweise sandig oder felsig, nimmt das Volumen der Grube erheblich zu.

Bei der Vorbereitung der Landegrube wird die obere fruchtbare Bodenschicht zur weiteren Verwendung beiseite gelegt

Um die Gruben zu füllen, werden gleiche Mengen benötigt:

  • Chernozem;
  • Humus oder Kompost;
  • Torf;
  • Sand (außer sandigen und felsigen Böden).

Zu jedem Eimer einer solchen Mischung werden 30 g Superphosphat und 200 bis 300 g Holzasche gegeben. Die bis zum Rand gefüllte Grube ist bis zur Feder mit wasserdichtem Material (Folie, Dachmaterial usw.) bedeckt.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Pflanzen eines Apfelbaums

Im zeitigen Frühjahr, wenn die Natur noch nicht aufgewacht ist, die Knospen jedoch fast anschwellen und die Erde auf + 5-10 ° C erwärmt ist, beginnen sie zu pflanzen:

  1. Der Sämling wird aus dem Lager genommen und seine Wurzeln in Wasser werden für 2-4 Stunden eingeweicht.
  2. In der Zwischenzeit wird ein Loch geöffnet und ein Teil des Bodens daraus entfernt, so dass die Wurzeln des Sämlings frei in das geformte Loch passen.
  3. Am Grund des Lochs bildet sich ein kleiner Erdhügel, der ein wenig vom Zentrum entfernt einen 0, 7 bis 1, 2 Meter hohen Holzpflock antreibt. Aus Gründen der Zuverlässigkeit können Sie zwei Stifte auf gegenüberliegenden Seiten der Mitte der Grube einschlagen.
  4. Aus dem Wasser genommen, werden die Wurzeln des Sämlings mit Kornevinpulver bestreut.
  5. Senken Sie die Pflanze in die Grube, legen Sie den Wurzelhals auf den Hügel und verteilen Sie die Wurzeln entlang der Hänge.

    Senken Sie die Pflanze in die Grube, legen Sie den Wurzelhals auf den Hügel und verteilen Sie die Wurzeln entlang der Hänge

  6. Sie füllen das Loch mit Erde und verdichten sich Schicht für Schicht. Stellen Sie gleichzeitig sicher, dass der Wurzelkragen auf Bodenniveau bleibt.
  7. Binden Sie den Stamm der Pflanze mit elastischen Materialien an die Stifte.

    Binden Sie den Stamm der Pflanze mit elastischen Materialien an die Stifte

  8. Es bildet sich ein Stammkreis und der Baum wird reichlich mit Wasser bewässert.
  9. Schneiden Sie die Spitze in einem Abstand von 0, 8 bis 1, 2 Metern über dem Boden ab und kürzen Sie die Äste um 20 bis 30%.
  10. Nach 2-3 Tagen wird der Boden gelockert und mit einer 10-15 Zentimeter dicken Mulchschicht bedeckt.

Merkmale des Anbaus und Feinheiten der Pflege

Wie bereits erwähnt, ist Antonovka ein unprätentiöser Apfelbaum. Die Pflege ist einfach und seine Merkmale hängen hauptsächlich nicht mit der Sorte zusammen, sondern mit dem Bestand, auf dem ein bestimmter Baum wächst.

Gießen und Füttern

Das Gießen ist in den ersten Jahren nach dem Pflanzen wichtig. Bis zu 4-5 Jahren benötigen sie mindestens 8-10 pro Saison. In Zukunft wird ihre Zahl allmählich reduziert, im Erwachsenenalter ist es durchaus möglich, mit drei oder vier zu tun. In regnerischen Jahren verzichten sie überhaupt auf Bewässerung. Sie können den Apfelbaum 2-3 Wochen vor der Ernte nicht gießen.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

3-4 Jahre nach dem Pflanzen müssen jährlich Düngemittel ausgebracht werden.

Tabelle: Düngung des Apfelbaumes Antonovka

DüngemittelBewerbungstermineAnwendungsmethodenDosierung
Mineral
Phosphorhaltig (Superphosphat, Super Agro)Herbst, jährlich Unter Graben 30-40 g / m²
Stickstoffhaltig (Harnstoff, Ammoniumnitrat, Nitroammofoska)Im Frühjahr jährlich
Kaliumhaltig (Kaliummonophosphat, Kaliumsulfat)Im Sommer jährlichIn gelöster Form beim Gießen10-20 g / m²
Integriert Nach Anleitung
Bio
Humus, Kompost oder BasistorfHerbst alle 3-4 JahreUnter Graben5-7 kg / m2
Flüssiges Top-DressingIm Sommer 3-4 Fütterungen im Abstand von 2-3 WochenKönigskerzeninfusion in Wasser (2 bis 10), Vogelkot in Wasser (1 bis 10) oder frisches Gras in Wasser (1 bis 2) wird mit Wasser verdünnt und gewässert1 l / m2

Formen und anderes Trimmen

Es ist wichtig, die Krone des Baumes in den ersten Jahren seines Lebens zu bilden. Es gibt viele Möglichkeiten, die Krone von Obstbäumen zu formen. Für den traditionell hohen Antonovka-Baum wird in der Regel eine dünn besetzte Form der Krone verwendet, um das Wachstum auf einer Höhe von 4 bis 5 Metern einzudämmen.

Im Falle des Anbaus von Apfelbäumen auf mittelgroßen oder zwergartigen Wurzelstöcken kann eine becherförmige oder palmenförmige (wenn auf Spalieren oder entlang von Zäunen und Wänden von Gebäuden gewachsen) Kronenform geeignet sein.

Neben der Formgebung wird auch die regulatorische Trimmung verwendet. Ziel ist es, eine dicke Krone auszudünnen, um das Eindringen in das Sonnenlicht und die frische Luft zu gewährleisten. Schneiden Sie dazu Äste, die innerhalb der Krone und nach oben (oben) wachsen und sich schneiden. Diese Schnitte werden im zeitigen Frühjahr vor Beginn des Saftflusses durchgeführt.

Und auch jedes Jahr im Herbst sollte der Hygieneschnitt durchgeführt werden, indem trockene, beschädigte, kranke Äste entfernt werden.

Fotogalerie: Methoden zur Apfelbaumformung

Krone Antonovka auf einem hohen Wurzelstock ergibt eine spärliche Form

Eine becherförmige Formation ist am einfachsten auszuführen

Die Palmettenformung wird beim Wachsen auf einem Spalier verwendet

Krankheiten und Schädlinge

Wie wir bereits in der Beschreibung festgestellt haben, besteht kein Konsens über die Anfälligkeit der Krankheit für Antonovka oder die Immunität gegen sie. Wahrscheinlich hängt viel von der Anbauregion und den damit verbundenen Boden- und Klimabedingungen ab. In Gebieten mit feuchten und kühlen Sommern kann der Schorf Antonovka großen Schaden zufügen, und in Gebieten mit warmen Wintern ist Mehltau häufig. In jedem Fall lohnt es sich, besonders auf eine rechtzeitige und regelmäßige hygienische und vorbeugende Wartung zu achten.

Prävention

In diesen Arbeiten wird der Gärtner nichts Neues für sich sehen - wir betonen nur noch einmal ihre Bedeutung und listen sie kurz auf.

  • Sammlung und Zerstörung von Laub im Herbst.
  • Tiefes Graben des Bodens von Stammkreisen vor dem Einsetzen des Frosts.
  • Kalk Tünche von Stämmen und Skelettzweigen.
  • Verarbeitung mit einer 3% igen Kupfersulfatlösung von Krone und Boden im Spätherbst und / oder Frühjahr.
  • Behandlung mit wirksamen Pestiziden (DNOC, Nitrafen) im Frühjahr vor Beginn des Saftflusses.
  • Installation von Jagdgürteln.
  • Vorbeugende Behandlung mit Insektiziden zur Bekämpfung der Motte und anderer Insekten. Die erste wird vor der Blüte durchgeführt, die zweite - nach der Blüte und eine weitere zehn Tage nach der zweiten. Angewandte Präparate Decis, Fufanon, Spark und andere.
  • Vorbeugende Behandlungen mit systemischen Fungiziden zur Vorbeugung von Schorf, Mehltau und anderen Pilzkrankheiten. Tragen Sie Chorus (vor der Blüte), Scor, Strobes, Fitosporin und andere auf.

Hauptkrankheiten

Wie bereits erwähnt, sind die Hauptkrankheiten von Antonovka Pilze.

Schorf

Sein Erreger überwintert in abgefallenen Blättern. Mit Beginn des Frühlings steigen Windsporen in die Krone auf und haften dank der Schleimhaut an der Unterseite junger Blätter. Температура воздуха в пределах 18—20 °C является наиболее благоприятной для прорастания спор грибка. Через 2—3 недели на листьях появляются светло-оливковые пятна, которые к лету разрастаются и становятся бурыми. Внутрення часть пятен высыхает и растрескивается. К этому времени парша начинает поражать плоды. На них также появляются пятна, которые в дальнейшем некротизируются, появляются трещины. Бывают годы, когда поражение паршой достигает 100%. К лечению болезни нужно приступать как только обнаружены первые её признаки. Эффективный препарат Строби довольно быстро справляется с паршой, а также предотвращает её распространение, так как блокирует споры грибка.

Буро-оливковые пятна — первый признак парши

Mehltau

Эта болезнь реже поражает Антоновку. Обычно это происходит после тёплой зимы, так как при морозах ниже -20 °C споры мучнистой росы погибают. Зимуют они в ростовых почках, куда попадают летом через черешки листьев. Весной споры прорастают и покрывают молодые листья и концы зелёных побегов белым мучнистым налётом. Завязи и плоды также поражаются этой болезнью, если своевременно не произвести опрыскивание фунгицидами. Применяемые препараты такие же, как и при парше.

Мучнистая роса поражает яблоню весной

Вероятные вредители

Наибольший ущерб и частое поражение Антоновке наносит яблонная плодожорка. Это невзрачная маленькая (2—3 сантиметра) ночная бабочка бледно-коричневого цвета. Летает весной в течение одного—полутора месяцев и через 7—10 дней после цветения откладывает яйца на верхнюю сторону листьев при условии отсутствия дождя и сильного ветра, а также температуре воздуха не ниже +16 °C. После этого из яиц выползают светло-розовые гусеницы с коричневой головкой длиной до 18 миллиметров, которые тут же забираются в завязи и плоды, где питаются молодыми семечками. Профилактические мероприятия, своевременные обработки инсектицидами позволяют предупредить нашествие вредителя. Среди других возможных вредителей: яблонный цветоед, тля, щитовка и некоторые другие. Но, поскольку на Антоновку они нападают редко, то для борьбы с ними вполне достаточно обычных профилактических мероприятий. Останавливаться подробно на этом вопросе нет необходимости.

Наибольший ущерб и частое поражение Антоновке наносит яблонная плодожорка

Отзывы о сортах

Антоновку не спутать ни с каким другим сортом, у неё неповторимый «антоновский» аромат имеет великолепный вкус, который во время хранения только усиливается. Может храниться до марта. Антоновку употребляем в основном в свежем виде так и делаем компоты. Мне ещё нравится пастила ну а о мочёной антоновке я, вообще, молчу…

игорь 1988, Саратов

Мне повидло (по типу зажелееными ломтиками) нравится очень. У нас в селе дом развалился, а стареющий сад остался. Там два дерева Антоновки и два разных, на одном яблоки крупнее другого и более жёлтого цвета. Всё хочу себе пару деревьев привить, да не вышло в этом году с подвоями… ничего в будущем нужно исправляться, а то «местные алкаши» могут сад на дрова порубать… Жалко будет потерять. Единственный минус — что она не хранится. Вообще бы цены сорту не было.

RuS_CN, Чернигов

Садоводы говорят, что без Антоновки сад не сад. Хоть одно её дерево должно быть в любом саду. У меня в саду три вида Антоновки. Одно дерево — Антоновка обыкновенная, другое — Антоновка Белая Осенняя и третье, – Дочь Антоновки (Снежок). Про Антоновку обыкновенную тут уже много чего правильно сказали, не стану повторяться. Антоновка Белая Осенняя у меня действительно подходит раньше Обыкновенной, но она не такая белая, как я видел на ВВЦ, в экспозиции Корочанского плодопитомника, на выставке Золотая Осень, и далеко не такая сладкая. Там моё внимание привлекли яблоки белого, точно из алебастра, цвета. Я спросил — что за сорт, и мне ответили — Антоновка Яровая. Выяснилось, что это они сами так назвали этот клон, который нашли в старом корочанском саду и размножили. Яблоки были исключительного вкуса, – гораздо слаще Антоновки Обыкновенной, с таким же сильным ароматом. Я приобрёл у них пару саженцев на карликовом подвое. Деревья плодоносят и яблоки действительно подходят раньше, но у меня они и не такие сладкие и совсем не белые. Внешне они не отличаются от обыкновенной Антоновки. Вот они на фото вверху.

Эппл, Белгород

Антоновка идеальна для сока. Брикс — 12% стабильно (самое большое было 13% в начале сентября у неё в Беларуси, это самый высокий показатель для яблок в Беларуси). Лишней кислоты нет, сок сам по себе очень сладкий.Работал в цеху по производству сока технологом, поэтому знаю о чём говорю.

Doctor-KKZ, Беларусь

Антоновка — хороший сорт, когда вызревает. Но чаще он осыпается недозревшим. Только в 2014 году в Московской области у меня был 3-й урожай за 5-ть лет. Вызрел он на отлично, так что плоды порозовели с боков, налились жёлтым цветом. К сожалению, срок съёма — середина сентября, а срок хранения — до начала ноября. Период потребления: месяц — полтора. С нашей яблони получилось вёдер пятнадцать — двадцать. Семья из пяти человек съела ведра два — три. Вывод: делитесь яблоками с соседями, угощайте всех, не жалейте. Ещё хорошее яблочное варенье из антоновки получается, как желе.

eugenes, Московская обл.

Хочу реабилитировать Антоновку Белую. В прошлом году было первое плодоношение, и яблоки были не такие сладкие, как ожидалось, о чём я тут и написал. В этом году урожай был больше, а яблоки уродились на редкость вкусные и сладкие. Представьте Антоновку с её ароматом, но в два раза слаще обычного! Мы были просто в восторге от этих яблок. Точно так же проявила в этом году себя и Дочь Антоновки или Снежок. Сладкие, ароматнейшие яблоки. У них классический аромат антоновки смешивается с ещё каким-то своеобразным, конфетным ароматом, что даёт очень интересный, приятный букет. Я рад, что не зря потратил силы и время, ухаживая за этими двумя сортами. И Антоновка Белая, и Дочь Антоновки оказались прекрасными, очень вкусными сортами.

Эппл, Белгород

Сообщение от Анатолий Жомов. У Антоновки очень много разновидностей. В одном только районе Орловской области было найдено свыше 200 разновидностей Антоновки народной селекции.

Sie haben Recht. In meinem Garten wachsen Antonovka und Antonovka-Kamenichka. In unreifen Antonovka gibt es viel Pektin. Daher ist die Marmelade von hoher Qualität. Beim Backen von Kuchen verwischt es nicht. Saft von Antonovka Kamenichki ist sehr gut. Es kombiniert harmonisch Zucker und Säure. Die Gäste fragen oft, wie viel Zucker wir dem Saft hinzufügen.

Weinliebhaber, Region Oryol

Antonovka ist ein Apfel, der keine moderne Sorte ersetzen wird. Der großartige Geschmack und das Aroma, die von Kindheit an bekannt sind, überschneiden sich erheblich mit den Sorten, die in den nicht allzu bedeutenden Nachteilen vorhanden sind. Es lohnt sich auf jeden Fall, diesen Apfelbaum auf dem Gelände zu züchten, wenn dafür günstige Bedingungen vorliegen.

Empfohlen

Wann und wie man Tomaten kneift
2020
Anordnung eines Brunnens für Wasser: Installationsregeln für Geräte
2020
Geoplastik als Richtung in der Landschaftsgestaltung
2020