Amirkhan-Trauben: Eine der Sorten, die für Regionen mit rauem Klima geeignet sind

Trauben Amirkhan - eine Tafelsorte von Trauben der frühen Reifung. Die Sorte ist nicht herausragend, aber aufgrund ihrer Einfachheit und Kältebeständigkeit ist sie nicht nur im europäischen Teil unseres Landes, sondern auch in Sibirien und im Fernen Osten regionalisiert. Amirkhan ist eine gewöhnliche süße Traube für den Sommerkonsum, die sich einer durchschnittlichen Beliebtheit erfreut.

Die Geschichte des Anbaus von Amirkhan-Rebsorten

Trauben Amirkhan wurde im Kuban in der Stadt Nowotscherkassk im nach Y benannten Allrussischen Wissenschaftlichen Forschungsinstitut für Landwirtschaft und Kultur gezüchtet. Potapenko, wo sie schon sehr lange Trauben züchten. Die Arbeit des Instituts zielt darauf ab, neue Hybridformen zu erhalten, die in Regionen mit rauem Klima wachsen können. Und da es im Kuban viele Hobby-Winzer gibt, gibt es keine Probleme mit der umfassenden Untersuchung neuer Sorten.

Das Allrussische Institut für Weinbau und Weinherstellung wurde in den Vorkriegsjahren gegründet. Am Institut gewonnene Sorten werden für weitere Züchtungsarbeiten am selben Ort sowie für Winzer in vielen Ländern verwendet. Und wie Rapture, Talisman, Victoria und andere herausragende Hybridformen werden viele Amateurzüchter immer noch häufig verwendet, um die neuesten Rebsorten zu züchten.

1958 wurde auf Landesebene eine Sortenprüfung von Trauben organisiert. In der seitdem verstrichenen Zeit hat das Institut 77 Sorten zum Testen übertragen, darunter 52 interspezifische Hybriden. Das staatliche Register der zur Verwendung zugelassenen Auswahlleistungen umfasst 20 Zuchtsorten VNIIViV. Die Mitarbeiter des Instituts selbst betrachten die besten Sorten als Vostorg, Agat Donskoy, Northern Cabernet, Druzhba, Platovsky, Finist und andere. Sort Amirkhan wurde nicht in diese Liste aufgenommen. Anscheinend haben die Schöpfer selbst im Vergleich zu anderen Sorten in Amirkhan keine besonderen Vorteile gesehen.

Amirkhan wurde durch Hybridisierung der Sorten Yagdon und Pearls of Saba hergestellt. Wie in allen Fällen einer erfolgreichen Hybridisierung nahm er den Eltern ihre besten elterlichen Eigenschaften ab. Aber die Hauptsache, auf die Amirkhan stolz sein kann, ist, dass es in fast jeder Klimazone angebaut werden kann. Derzeit ist es fast in ganz Russland bekannt und in Sibirien und Fernost erfolgreich angebaut.

Trauben Perle Saba - einer von Amirkhans Eltern

Notenbeschreibung

Amirkhan wächst in Form eines kleinen oder mittelgroßen Busches. Die Reifung und Fruchtbarkeit der Triebe ist sehr hoch. Die Blätter sind oval, leicht zerlegt, mit festen Rändern. Deklarierte Frostbeständigkeit - bis -23 ... -25 ° C, durchschnittliche Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten. Leicht vermehrt durch gut verholzte Stecklinge, aber in Sibirien und im Altai-Territorium wird es oft durch Pfropfen auf noch frostbeständigere Sorten angebaut. Die überschüssige Ernte wird schlecht gehalten, eine Normalisierung ist notwendig: Ohne sie wird die Reifung der Beeren verzögert und ihre Größe erheblich reduziert.

Der Ertrag der Sorte ist gering: Etwa 3 kg Beeren werden aus dem Busch gesammelt. Die Sorte ist eine der frühesten: Vom Öffnen der ersten Knospen bis zur Ernte dauert es etwa vier Monate. So werden in den südlichen Regionen Russlands Mitte August Beeren essbar und in der mittleren Zone oder in den südlichen Regionen Weißrusslands - näher am Herbstanfang. In Sibirien gilt es als mittelreife Traube. Die Sorte ist selbstfruchtbar, benötigt keine Bestäuber, daher kann für den Frischverzehr nur ein Busch gepflanzt werden, aber für eine große Familie und um die Frist für den Verzehr von Trauben zu verlängern, müssen Sie natürlich weitere 1-2 Büsche einer anderen Sorte haben. Die Sorte ist praktisch keinem Peeling ausgesetzt, sie ist auch bei hoher Luftfeuchtigkeit perfekt bestäubt.

Die Cluster sind hauptsächlich zylindrisch, von mittlerer Größe: Gewicht von 400 bis 800 g. Einzelne Proben können bis zu 1 kg erreichen. Alle Beeren sind ungefähr gleich groß und fest gegeneinander gedrückt. Trauben vertragen Transport gut.

Die perfekt reifen Beeren von Amirkhan sind nicht ganz rosa; nur ein kleiner Teil von ihnen knackt

Die Beeren sind leicht länglich, haben eine dünne Haut und ein sehr saftiges Fruchtfleisch. Die Samen sind sehr klein. Die Größe der Beeren ist durchschnittlich, die Masse beträgt 4 bis 6 g. Die Trauben haben eine hervorragende Präsentation. Der Geschmack ist einfach, süß und hat einen zarten Muskatnusston. Der Zuckergehalt in Beeren beträgt 17–19%. Die Haltbarkeit ist ziemlich lang, eineinhalb bis zwei Monate. Trauben Amirkhan gehört zu den Tafelsorten: Es wird hauptsächlich frisch gegessen, kann aber auch für verschiedene Zubereitungen (wie Säfte, Fruchtgetränke, Konfitüren, Rosinen) verwendet werden.

Eigenschaften von Amirkhan-Trauben

Nachdem wir die Beschreibung der Amirkhan-Trauben untersucht haben, werden wir versuchen, ihm eine allgemeine Beschreibung zu geben. Natürlich können Sie bei jedem Anzeichen die besten und schlechtesten Sorten finden, und wenn Sie Amirkhan genau mit Tafelsorten der frühen Reifung vergleichen, fällt diese Sorte nicht auf. Die klaren Vorteile sind:

  • gute Warenqualitäten von Trauben und ihre Transportfähigkeit;
  • guter Geschmack von süßen Beeren;
  • Mangel an Peeling;
  • Selbstfruchtbarkeit (erfordert keine Bestäuber);
  • gute Erntesicherheit sowohl im Gebüsch als auch im Kühlschrank;
  • schnelles Wachstum und gute Reifung der Triebe;
  • leichte Vermehrung durch Stecklinge;
  • hohe Frostbeständigkeit;
  • einfache Pflege.

Die Weinbauern betrachten die relativen Nachteile der Sorte als:

  • mittlere Resistenz gegen schwere Traubenkrankheiten;
  • die Notwendigkeit eines qualifizierten Beschneidens und Rationierens der Ernte, ohne die die Beeren viel kleiner sind;
  • relativ geringe Produktivität.

Merkmale des Pflanzens und Wachsens

Selbst Anfänger im Sommer können Amirkhan auf ihrem Gelände pflanzen, da die Pflege dieser Traube einfach ist. Weder die Pflanzregeln noch die Technologie für die Pflege unterscheiden sich nicht von denen bei anderen Tafelsorten. Amirkhan ist eine klassische Tafeltraubensorte, die für den Winter einen leichten Schutz benötigt. Der ideale Boden für den Anbau von Trauben wäre ein mineralstoffreiches Chernozem.

Wie jede Traube liebt er sonnige Gebiete, die vor kalten Winden geschützt sind. Es ist ratsam, dass die Wände des Hauses oder ein hoher leerer Zaun die Büsche von der Nordseite schützen. Ist dies nicht möglich, bauen viele Gärtner aus improvisierten Mitteln spezielle Schutzgitter.

Die Wand an der Nordseite schließt die Trauben zuverlässig vor den kalten Winden

Amirkhan wird sehr leicht durch Stecklinge vermehrt, deren Überlebensrate sehr hoch ist. Daher kann der Sämling selbst gezüchtet werden. Sie können den erworbenen Stamm in den Stamm einer anderen, wilderen Sorte pflanzen, beispielsweise Amur-Trauben. Normalerweise tun sie dies in Fernost und Sibirien. Bei der Auswahl eines Sämlings ist die Hauptsache, dass er gut entwickelte Wurzeln hat. Unmittelbar vor dem Pflanzen sollte der Sämling einen Tag lang ins Wasser gesenkt werden, wobei die Wurzelspitzen leicht abgeschnitten werden, damit er mit Feuchtigkeit gesättigt ist. Sie können im Herbst Trauben pflanzen, aber im Frühling, im April, ist es besser.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Für die Frühjahrspflanzung sollte die Grube im Herbst fertig sein. Und im Sommer muss der ausgewählte Standort im Voraus mit Düngemitteln (Kompost, Asche, Superphosphat) ausgegraben werden, um mehrjährige Unkräuter zu entfernen. Im Herbst müssen Sie ein großes Loch graben, das mindestens 70 Zentimeter tief und im Durchmesser ist. Für die Trauben ist eine Entwässerung am Boden (15–20 cm Kies, Kiesel oder Ziegelbruch) erforderlich. Am Boden der Grube sollte eine Schicht Dünger mit gutem Boden gemischt werden. Und oben, wo junge Wurzeln sein werden, sollte nur sauberer, fruchtbarer Boden platziert werden. Am Boden der Grube müssen Sie ein Stück dickes Rohr ziehen, um den Sämling in den ersten Jahren direkt in die Wurzeln zu gießen.

In den ersten Jahren erleichtert ein an den Wurzeln gezogenes Rohr das Gießen.

Die Trauben sollten tief gepflanzt werden, damit nicht mehr als zwei Knospen auf der Oberfläche verbleiben. Wenn Sie den Sämling gut gießen, ist es ratsam, den Boden um ihn herum zu mulchen.

Die Pflege von Amirkhan ist einfach: Gießen, Düngen, Strumpfbandtriebe, Beschneiden, vorbeugende Behandlungen. Alles außer Zuschneiden erfordert keine besonderen Kenntnisse. Das Trimmen muss jedoch gelernt werden, ohne dies ist es unmöglich: Die Ernte wird jedes Jahr nur schlechter.

Überschüssiges Wasser ist nicht erforderlich, aber eine regelmäßige Bewässerung ist erforderlich, insbesondere in ariden Regionen. Der Bedarf an Wasser ist während des Wachstums von Beeren besonders groß, aber ab Ende Juli muss Amirkhans Bewässerung gestoppt werden: Lassen Sie die Beeren Zucker gewinnen und schmackhaft werden. Im trockenen Herbst ist kurz vor dem Schutz der Büsche für den Winter eine Winterbewässerung erforderlich. Die Fütterung wird generell mit Asche empfohlen: 1-2 Liter jährlich unter einem Busch vergraben. Alle zwei Jahre im Frühjahr - um zwei Eimer Humus herzustellen und sie in flachen Gruben am Rande des Busches zu vergraben. Und 2-3 Mal im Sommer ist es notwendig, ein Blatt-Top-Dressing durchzuführen, indem die Blätter mit schwachen Düngemittellösungen besprüht werden. Vor der Blüte und unmittelbar danach ist es zweckmäßig, Mineralkomplexkomplexe zu verwenden. Wenn sie nach weiteren 2-3 Wochen gefüttert werden, sind sie nur auf Kali- und Phosphorkomplexe beschränkt.

Amirkhan hat eine durchschnittliche Resistenz gegen Traubenkrankheiten, und für prophylaktische Zwecke ist ein frühes Frühjahrssprühen mit einer Eisensulfatlösung erforderlich. Entsprechend dem grünen Kegel können Sie zum Zeitpunkt des Beginns der Ausdehnung der Blätter aus den Knospen 1% Bordeaux-Flüssigkeit verarbeiten. Wenn mehrere Blätter auf den Trieben erscheinen, ist es notwendig, den Weinberg mit der Droge Ridomil Gold zu bestreuen.

Sie versuchen, kupferhaltige Präparate vom täglichen Gebrauch auszuschließen, aber es gibt immer noch nicht viele Fungizide, die einfacher und zuverlässiger sind als Bordeaux-Gemische.

Im zeitigen Frühjahr, vor Beginn des Saftflusses, kann nur eine kleine Ernte des Busches durchgeführt werden. Es ist viel bequemer, die Trauben im Spätherbst vor dem Schutz für den Winter zu schneiden. Die Hauptarbeit zur Normalisierung des Busches durch zusätzliche Triebe, zum Abbau von Stiefsöhnen und leider zu einem Teil der Trauben sollte im Sommer erfolgen, solange sie noch grün und klein sind: Je nach Sorteigenschaften sollten bei jedem Trieb nicht mehr als zwei Trauben übrig bleiben. Wenn Sie im Sommer hart arbeiten, wird es im Herbst viel einfacher. Die Gesamtbelastung des Busches sollte nicht mehr als 40 Augen betragen.

Grüne Arbeiten an Trauben sind einfach und schaden nicht.

Vor dem Einsetzen des Frosts (gegen Ende Oktober) müssen alle Reben aus dem Gitter entfernt, in Trauben gebunden und mit wärmenden Materialien auf dem Boden bedeckt werden. In nicht sehr rauen Regionen, Fichten- oder Kiefernfichtenzweigen, ist trockenes Laub von Bäumen dafür geeignet, in rauen Klimazonen versuchen sie, Vliesstoffe oder alte Lumpen zu verwenden. Das Problem ist, dass sich unter ihnen gute Mäuse fühlen, die an der Rinde der Trauben nagen. Infolgedessen stirbt der gesamte oberirdische Teil des Busches ab. Daher sollten im Falle eines starken Schutzes die Pestizide für Nagetiere definitiv darunter zersetzt werden.

Leider wurden über eine so unauffällige Rebsorte wie Amirkhan nicht einmal hochwertige Videos aufgenommen, und was im Netzwerk angeboten wird, ist für die Anzeige nicht sehr praktisch. Die Beschreibung in ihnen kommt in einer mechanischen Stimme.

Video: Amirkhan-Traube

Bewertungen

Ich baue Amirkhan seit 18 Jahren an. Ich mag ihn Dieses Jahr war sehr gut. Gut, der Cluster war der größte 850 gr. und hauptsächlich 600-700. Beere 4–5, die Haut ist dünn, das Fleisch ist fleischig-saftig, zart. Es gibt fast nie eine Bewässerung, sie ist auch bei Regenwetter gut bestäubt. Er mag es nicht zu überladen, dann sind die Beeren kleiner (ich hatte es letztes Jahr, als ich 2 Trauben verlassen habe, um zu entkommen). Es ist anfällig für Graufäule, aber es ist äußerst selten. Wespen lieben ihn, und er brennt in der Sonne, ich hänge einen Spandbod auf.

Vladimir Petrov

Die Sorte stellt hohe Anforderungen an die Regulierung von Trauben und Trieben. Bei einer leichten Überladung von Trauben nimmt die Beere keinen Zucker auf und die Rebe reift schlecht. Cluster müssen beachtet werden. Die Trauben sind sehr dicht und während der Reifung zerquetscht sich die Beere selbst, und der Saft lief hier für Sie und Wespen und Graufäule. Ich war mit einem Haarschnitt von Trauben beschäftigt, in der Bürste auf Erbsen, entfernte alle kleinen und einen Teil der normalen Beeren. Infolgedessen erwiesen sich die Bürsten als bröckeliger, die Beere ist etwas größer und vor allem drückte sich die Beere nicht selbst.

Wladimir

Amirkhanchik ist fest in meiner Gegend verankert. 4. Frucht. Reift jeden Sommer mit gutem Zucker. Ein sehr dichter Haufen vor der Verformung der Beeren, aber nie geknackt oder verfault. Sonnenbaden.

Victor

Amirkhan ist eine Rebsorte, die nichts Besonderes gezeigt hat, aber auf einem großen Gebiet unseres Landes angebaut wird. Dies ist auf seine Unprätentiösität, frühe Ernte und den guten Geschmack der Beeren zurückzuführen. Aufgrund des geringen Ertrags muss der Gärtner möglicherweise noch ein paar Büsche anderer Sorten pflanzen, aber Amirkhan trägt auch ohne Bestäuber regelmäßig Früchte.

Empfohlen

Blumenbeete auf dem Land mit eigenen Händen herstellen: Grundregeln und Pflanzschemata
2020
Charlie-Trauben: eine hartnäckige Hybride mit großen Früchten, die weder vor Pilzen noch vor Frost Angst hat
2020
Die besten Erdbeersorten für die Region Moskau: Wie man bei der Auswahl keinen Fehler macht
2020