Alles darüber, wie man Erdbeeren füttert: die besten Dünger und was die Pflanze mit einem Mangel an Düngung bedroht

Erdbeeren, eine köstliche und gesunde Beere, werden in fast allen Gartenbereichen angebaut. Um jedes Jahr eine anständige Ernte zu erzielen, müssen Sie einige Anstrengungen unternehmen. Die richtige Ernährung von Erdbeeren in allen Entwicklungsstadien ist in der Liste der notwendigen Verfahren zur Pflege enthalten.

Wann ist es besser, Erdbeeren zu füttern?

Erdbeeren erfreuen sich an großen und leckeren Beeren, wenn sie rechtzeitig gefüttert werden. Pflanzen benötigen eine ausgewogene Anwendung von Mineraldüngern, die Stickstoff, Phosphor und Kalium enthalten, sowie organischen Düngemitteln:

  • im Frühjahr:
    • Düngen Sie die Brunnen mit verrotteten organischen Stoffen, bevor Sie neue Büsche pflanzen.
    • nach dem Erscheinen der ersten Blätter Mineraldünger für bestehende Pflanzen herstellen;
    • Büsche mit gebildeten Eierstöcken werden gefüttert;
  • im Sommer:
    • Sie füttern die Fruchtbüsche, damit sie den Winter besser überleben können.
  • im Herbst:
    • düngen Sie die Beete mit organischer Substanz für Frühlingspflanzungen;
    • unter gepflanzten Rosetten aus Schnurrbärten von Uterusbüschen düngen.

Sie sollten komplexe Mineraldünger, die speziell für diese landwirtschaftliche Kultur entwickelt wurden, nicht vernachlässigen.

Fotogalerie: Erdbeerdünger

Organischer Dünger für Erdbeeren Fertika wird für die Hauptanwendung und das Top-Dressing verwendet

Organomineral Dünger für Erdbeer-Massenvernichtungswaffen enthält neben NPK auch Humate und Spurenelemente

Erdbeeren reagieren im Frühjahr besser auf komplexe Mineraldünger

Während der Herbstpflanzung wird eine Handvoll Kompost in jede Vertiefung gegeben und ein Esslöffel Superphosphat oder eine Handvoll Asche wird hinzugefügt.

Separat ist der Mulch zu erwähnen. Zusätzlich zu seinen Hauptfunktionen - Schutz vor Unkraut und Dürre im Sommer und vor Kälte im Winter - kann es auch als Dünger nach Überhitzung des Mulchmaterials im Winter dienen. Mit Mulch können Sie eine fruchtbare Schicht im Boden ansammeln, wenn organische Stoffe (Sägemehl, Torf, Stroh, Nadeln) verwendet werden, um die Beete zwischen Erdbeerbüschen zu bedecken, jedoch keine synthetischen Materialien (schwarzer Spanbond).

Fotogalerie: Erdbeermulchen

Sie können kein frisches Sägemehl zum Mulchen von Erdbeeren verwenden, da diese dem Boden Stickstoff entziehen

Wenn Sie Erdbeeren mit Stroh mulchen, können Sie es mit verrottetem Mist mischen

Spunbond eignet sich am besten zum Mulchen nur auf fruchtbaren Böden.

Es ist ratsam, kein frisches Sägemehl als Mulch zu verwenden - es wird den Boden erschöpfen (zusätzliche Stickstoffdünger sind erforderlich), verrotteten Sägewerksabfällen den Vorzug geben. Für saure Böden ist eine Mischung aus Stroh und verrottetem Mist geeignet.

Erdbeerdressing im Frühjahr

Das erste Frühlingsdressing wird durchgeführt, wobei das Aussehen von Erdbeerbüschen im Mittelpunkt steht. Sobald der Blattausgang zum Leben erweckt wird und junge Blätter erscheinen, können Düngemittel ausgebracht werden.

Während dieser Zeit ist die Blattauflage von aktiv wachsenden Blättern wirksam. Es sollte nach dem Gießen an einem trockenen Tag durchgeführt werden. Die Unterseite des Blattes nimmt zehnmal mehr Dünger auf.

Erdbeerdressing im Sommer

Das zweite Top-Dressing wird am Ende des Sommers durchgeführt, nachdem die Büsche die Frucht beendet haben. Dies ist notwendig für neu gebildete Wurzeln und das Legen neuer Blütenknospen. Es kann sein:

  • 2 Esslöffel Nitrophosphat und 1 Teelöffel Kaliumsulfat;
  • 2 Esslöffel Kaliumnitrat;
  • 100 g Asche.

    Kaliumsulfat ist nützlich für die Bildung neuer Erdbeerwurzeln.

Die Daten basieren auf der Verdünnung pro 10-Liter-Eimer. Die fertige Lösung wird unter die Büsche gegossen.

Erdbeerdressing im Herbst

Die Herbstbehandlung erfolgt Mitte September. Die zukünftige Ernte hängt davon ab, wie erschöpft sich die Büsche nach dem Pflücken der Beeren regenerieren. Stickstoff wird von Herbstverbänden ausgeschlossen, um das Pflanzenwachstum nicht zu provozieren.

Die Verwendung von organischen Düngemitteln wird empfohlen - sie nähren die Pflanze und verbessern gleichzeitig die Struktur des Bodens.

Königskerzenlösung nährt Erdbeeren und verbessert die Bodenstruktur

Wenn sie im Herbst Hühnerkot, Mist, Asche und Gründünger legen, erwarten sie, dass ihre Verwendung im Frühjahr die maximale Wirkung erzielt:

  • Hühnermist in seiner Zusammensetzung enthält Harnsäure, es ist sehr konzentriert. Trockenstreu wird zwischen die Erdbeerreihen gelegt (nicht mehr als 2 kg pro 1 m²). Im Frühjahr, nachdem der Schnee geschmolzen ist, beginnt er allmählich zu tränken und die Pflanze erhält ein Stickstoff-Top-Dressing.
  • frischer Mist kann auch in die Gänge gegeben werden. Im Winter überquert er und füttert im Frühjahr Erdbeeren mit Stickstoff und dient als Mulch;
  • Gründünger in Form von gehackten Stielen und Blättern von Gründüngung oder Hülsenfrüchten (Lupine) wird in den Gängen ausgebreitet, ein wenig mit Erde bestreut;
  • Holzasche (eine Quelle für Kalium und Phosphor) ist zwischen den Büschen verteilt. Es reicht aus, 150 g pro 1 Quadratmeter hinzuzufügen. m

    Nach dem Hacken der Stängel und Blätter wird in den Gängen des Bettes grüner Dünger mit Erdbeeren ausgelegt

Vogelkot und frischer Mist werden nach dem ersten Frost auf den Boden gelegt.

Erdbeeren reagieren auch gut auf die Düngung mit Mineraldünger. Im Herbst gelten:

  • Kaliumsulfat in einer Menge von 1 Teelöffel pro 10 Liter Wasser,
  • Superphosphat - 10 g pro 10 Liter Wasser.

Eine Woche vor der Verwendung von Superphosphat auf sauren Böden muss ein Desoxidationsmittel (Dolomitmehl, Kalk, Kreide) zugesetzt werden.

Was Erdbeeren mit einem Mangel oder Überschuss an Düngemitteln bedroht

Der Mangel an Nährstoffen und deren Überfluss spiegeln sich deutlich im Erscheinungsbild des Erdbeerbusches wider:

  • Ein Mangel an Stickstoff führt zu einer schlechten Entwicklung der vegetativen Masse, sein Überschuss verringert den Ertrag der Beeren und beeinträchtigt deren Geschmack. Die Einführung von Stickstoff im Herbst wirkt sich negativ auf die Frostbeständigkeit der Pflanze aus;
  • Mangel an Kalium macht es schwierig, Nährlösungen aufzunehmen, Erdbeeren sind krank. Übermäßige Mengen an Kalium beeinträchtigen die Stickstoffaufnahme, die Pflanze entwickelt sich nicht mehr;
  • Phosphor ist notwendig, um die Photosynthese in Pflanzen aufrechtzuerhalten und deren Resistenz zu erhöhen. Überschüssiger Phosphor beeinträchtigt die Aufnahme von Kalium: Erdbeeren altern schnell, ohne eine lang erwartete Ernte zu bringen.

Fotogalerie: Wie man den Nährstoffmangel durch Blätter von Walderdbeeren bestimmt

Mangel an Stickstoff verlangsamt das Wachstum des Erdbeerbusches, die Blätter werden leicht

Mit einem Mangel an Phosphor verlangsamt sich das Erdbeerwachstum, die Blätter werden gelb und kräuseln sich.

Wenn nicht genügend Kalium vorhanden ist, beginnen die Spitzen der Erdbeerblätter auszutrocknen.

Die Ernte des laufenden Jahres hängt direkt davon ab, wie die Erdbeeren im Frühjahr gefüttert werden. Im Herbst einen Bissen nehmen - den Grundstein für eine reiche Ernte im nächsten Jahr legen.

Düngemittel für Erdbeeren

Wenn die Sämlinge im Frühjahr in mit organischer Substanz (Humus oder Kompost) und Phosphor-Kalium-Düngemitteln (Asche, Superphosphat) gewürzte Löcher gepflanzt wurden, ist keine zusätzliche Fütterung erforderlich.

Eine zusätzliche Düngung mit Stickstoffdüngern wird nicht empfohlen. Überschüssiger Stickstoff kann zum Verrotten der Beeren führen.

Im Herbst gepflanzte Sämlinge werden im Frühjahr nach allgemeinen Regeln gefüttert. In Gartenparzellen werden erfolgreich Stickstoff-, Kali- und Phosphordünger sowie Rezepte verwendet, die auf der Verwendung von in der Apotheke gekauften Arzneimitteln und Lebensmitteln basieren.

Harnstoff

Harnstoff (Harnstoff), der etwa 46% Stickstoff enthält, ist in Form von Kugeln und Granulaten erhältlich. Es ist in Wasser gut löslich, wird in Form von Nährlösungen oder in trockener Form verwendet. Harnstoff bleibt im Boden gut erhalten und wird nicht durch Ausfällung ausgewaschen (im Gegensatz zu Ammoniumnitrat) .

Harnstoff - ein „weicher“ Dünger für Erdbeeren

Harnstoff wird wie folgt verwendet:

  • Granulate werden 4-5 cm in den Boden eingegraben, um die Verdunstung von Ammoniak zu verhindern. Danach reichlich Wasser.
  • Nährlösungen werden für Wurzel- und Blattaufsätze verwendet.

Ein Blattverband wird empfohlen, wenn die Pflanze visuell Anzeichen eines Stickstoffmangels aufweist. Sie helfen schnell, das Problem zu lösen.

Das Top-Dressing wird zweimal durchgeführt:

  • Der erste Wurzelverband von Harnstoff wird im Frühjahr durchgeführt, um das Pflanzenwachstum zu aktivieren.
  • Der zweite Wurzelverband wird Anfang August nach der Beerenaufnahme durchgeführt, um das Wachstum des Schnurrbartes zu fördern.

Die Zusammensetzung der Lösung ist in beiden Fällen gleich: 1 Esslöffel wird in einem Eimer Wasser (10 l) gelöst, ein halber Liter Lösung wird unter jeden Busch gegossen.

Harnstoff darf nicht gleichzeitig mit Asche, Kreide, Kalk aufgetragen werden. Die vorteilhaften Eigenschaften dieser Substanzen gehen bei der Wechselwirkung verloren.

Ash

Erdbeeren benötigen während der Blüte und Fruchtbildung Kalium. Asche ist aus ökologischer Sicht sicher, sie enthält Phosphor, Kalium und andere nützliche Elemente. Darüber hinaus halten einige Schädlinge seiner Nachbarschaft nicht stand.

Holzasche enthält Kalium und Phosphor, die für Erdbeeren während der Blüte und Fruchtbildung nützlich sind.

Während des Pflanzens wird Asche in das Loch eingebracht, die während der gesamten Vegetationsperiode als Top-Dressing verwendet werden kann. Empfohlene Aufwandmengen:

  • in trockener Form - nicht mehr als 3 Gläser pro 1 Quadratmeter. m;
  • für flüssiges Top-Dressing - 1 Tasse pro 10 Liter warmes Wasser, einen Tag ruhen lassen, einen halben Liter Lösung unter jeden Busch gießen.

Hefe

Hefe ist ein lebender Organismus, ein Pilz. Sie enthalten eine Vielzahl nützlicher Mikro- und Makroelemente. Mit Hefe als Dünger versorgen wir Erdbeeren mit den Substanzen, die für ihre volle Entwicklung und gute Fruchtbildung notwendig sind.

Hefe ist eine Quelle nützlicher Mikronährstoffe für Erdbeeren, sie beschleunigen die Verarbeitung von organischen Stoffen

In den Boden eingebrachte Hefe trägt zur schnelleren Zersetzung organischer Stoffe bei. Die Verwendung dieses Düngers ist bei warmem Wetter am effektivsten auf organisch reichen Böden.

Das Rezept für eine Hefelösung zur Fütterung von Erdbeeren:

  1. In einem Drei-Liter-Glas gießen wir Wasser nicht nach oben (ca. 2, 7 Liter).
  2. 100 g Bäckerhefe in einem Glas warmem Wasser hinzufügen.
  3. Fügen Sie der Lösung ein halbes Glas Zucker hinzu.
  4. Wir stellen das Glas an einen warmen Ort und bedecken den Hals mit Gaze.

Die Lösung ist nach Beendigung des Fermentationsprozesses einsatzbereit.

Verwenden Sie zur Herstellung des Hefedressings 1 Tasse Lösung in 10 Litern Wasser. Unter jeden Busch ist es ratsam, 1 Liter der vorbereiteten Mischung zu gießen.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Die Fütterung mit Hefe erfolgt dreimal pro Saison:

  • während der Blüte;
  • während der Fruchtbildung;
  • nach der Ernte.

Das Gießen von Erdbeeren während der Transplantation mit Hefe-Top-Dressing stimuliert die Wurzelbildung.

Hefe nimmt aktiv Kalium und Kalzium aus dem Boden auf. Stellen Sie nach dem Top-Dressing sicher, dass Sie Asche in den Wurzelraum geben.

In Eile können Sie eine Nährlösung aus Trockenhefe herstellen. Kochoptionen:

  • einen Teelöffel Trockenhefe in 1 Liter Wasser auflösen, 1 Teelöffel Zucker hinzufügen und 2 Stunden ruhen lassen. Die fertige Mischung mit 5 l Wasser verdünnen und zum Füttern verwenden.
  • In einen Eimer Wasser 10 g Trockenhefe und 2 Esslöffel Zucker geben, umrühren, darauf bestehen. Verwenden Sie 1 l der Mischung, um eine Nährlösung in 5 l Wasser herzustellen.

Video: Erdbeeren mit Hefe füttern

Ammoniak

Ammoniumchlorid (Ammoniaklösung) wird in einer Apotheke verkauft.

Ammoniak als Stickstoffdünger

Die Verwendung von Ammoniak für Erdbeeren ist offensichtlich. Dieser billige Stickstoffdünger reichert keine Nitrate im Boden an und hilft bei der Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten:

  • enthält Stickstoff;
  • verscheucht Gartenameisen, Blattläuse, Nematoden;
  • spart vor Fäulnis.

Verwenden Sie Ammoniak nicht im Hintergrund anderer Stickstoffdünger. Die Verarbeitung mit einer Ammoniaklösung ist nach dem Auftreten von Beeren verboten, daher werden nur zwei Top-Dressings durchgeführt:

  • Vorfrühling (40 ml Ammoniak pro 10 Liter Wasser);
  • Nach der Blüte (zweites Frühlingsdressing) ist es besser, eine weniger konzentrierte Lösung zu verwenden - 3 Esslöffel Ammoniak pro 10 Liter Wasser.

Die Lösung wird mit Flüssigseife versetzt (kann aus einem Stück Waschseife hergestellt werden), damit sie besser an der Pflanze haftet. Erdbeeren werden aus einer Gießkanne mit großen Löchern gewässert, die Lösung sollte auf die Blätter fallen.

Salpeter

Mineralien, Salpetersäuresalze, werden Salpeter genannt. In der Agrartechnologie häufig verwendet:

  • Ammoniumnitrat;
  • Kaliumnitrat;
  • Calciumnitrat.

Fotogalerie: Nitratarten

Kaliumnitrat enthält neben Stickstoff auch Kalium.

Calcium, das Teil von Calciumnitrat ist, ermöglicht es der Pflanze, Stickstoff effizienter zu nutzen

Ammoniumnitrat wird als Stickstoffquelle verwendet.

Ammoniumnitrat wird häufig als Stickstoffquelle verwendet. Mit Kaliumnitrat können Sie dem Boden Kalium hinzufügen. Die Verwendung von Nitrat hat Vor- und Nachteile. Die Vorteile umfassen:

  • hoher Stickstoffgehalt (bis zu 35% in Ammoniumnitrat, bis zu 15% in den beiden anderen);
  • schnelle Auflösung in Wasser;
  • schnelle Assimilation;
  • die Fähigkeit zur Verwendung auf gefrorenem Boden;
  • Rentabilität.

Die Hauptnachteile:

  • schnell durch Sediment aus dem Boden ausgewaschen;
  • kann nicht mit Superphosphat, Desoxidationsmitteln, Harnstoff gemischt werden;
  • kann nicht für die Blattbehandlung verwendet werden;
  • Gefahr der Selbstentzündung beim Mischen mit Torf und Stroh.

Die Fütterung mit Ammoniumnitrat ist nur ab 2 Jahren Erdbeerlebensdauer zulässig . Optionen:

  • im zeitigen Frühjahr wird Salpeter einfach auf gefrorenem Boden oder Schnee verstreut;
  • Wenn der Boden aufgetaut ist, wird der Salpeter zwischen den Reihen in Rillen mit einer Tiefe von 10 cm eingeführt und mit Erde bestreut. Die Norm beträgt 100 g pro 10 Quadratmeter. m;
  • Zum Gießen werden 20 g Nitrat in 10 l Wasser verdünnt und vorsichtig unter der Wurzel gewässert.

Die Lösung sollte nicht auf die Blätter fallen, dies kann zu schweren Verbrennungen führen.

Kaliumnitrat enthält 44% Kalium und 13% Stickstoff. Es kann mit dem zweiten Spring Top Dressing verwendet werden - 1 Esslöffel pro 10 Liter Wasser.

Calciumnitrat (15% Stickstoff + 22% Calcium) wird nur vor der Blüte zum Wurzelverband verwendet - 25 g pro 10 Liter Wasser. Dieses Nitrat säuert den Boden nicht an, es kann auf sod-podzolischen Böden verwendet werden.

Zwiebelschale

Zwiebelschale enthält viele nützliche Substanzen - Spurenelemente, Vitamine, Flanoide. Es wird in Gartenparzellen zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt. Darüber hinaus stärkt und beschleunigt die Verwendung eines Schalen-Suds die Entwicklung des Wurzelsystems.

Zwiebelschale stimuliert die Wurzelbildung und schützt vor Schädlingen

In Zwiebelschalen enthaltenes Quercetin hat eine bakteriostatische Aktivität.

Die Schale bei der Pflege von Erdbeeren wird auf verschiedene Arten verwendet:

  • als Mulch schreckt er zusätzlich Schädlinge ab und schützt vor Krankheiten;
  • Beim Umpflanzen von Sämlingen schützen mehrere Schuppen im Pflanzloch vor Schädlingen und Krankheiten.
  • Beim Gießen mit einer Schalenlösung werden Bakterien im Boden neutralisiert und das Wurzelsystem angeregt.

Zur Herstellung der Lösung / Brühe werden 4 Tassen Schale in 10 Liter Wasser gegossen, zum Kochen gebracht und bis zur vollständigen Abkühlung unter dem Deckel belassen. Die Brühe sollte innerhalb von 1 Tag verbraucht werden. Beim Gießen werden 2 Liter Brühe in einen Eimer Wasser gegeben.

Wasserstoffperoxid

Eine Lösung (3%) von Wasserstoffperoxid wird im Garten verwendet, um Pflanzen vor Krankheiten zu schützen und den Boden mit Sauerstoff zu sättigen. Atomsauerstoff reinigt die Wurzeln von absterbenden Partikeln und fördert eine bessere Aufnahme von Nährstoffen aus dem Boden.

Wasserstoffperoxid - Bodenbelüfter und Fungizid

Je nach Verwendungshäufigkeit wird die Lösung in unterschiedlichen Konzentrationen hergestellt:

  • schwach - bei regelmäßiger Anwendung (wöchentlich) (10 ml pro 1 Liter Wasser);
  • höher - für den seltenen Gebrauch (20 ml pro 1 Liter Wasser).

Wasser, in das Wasserstoffperoxid eingemischt wurde, ähnelt in seiner Zusammensetzung dem Regenwasser.

Gülle

Organische Düngemittel (Gülle gehört zu ihnen) füllen leichte Böden mit biologischer Masse und verbessern die Struktur schwerer Böden, wodurch sie lockerer werden. Erdbeeren reagieren gut auf die Ausbringung von Gülle.

Kuhdung - natürlicher Dünger, ideale Ernährung für Erdbeeren

Frischer Mist enthält viele Bakterien und Unkrautsamen. Die bei der Verbrennung entstehende hohe Temperatur wirkt sich nachteilig auf die Wurzeln gedüngter Pflanzen aus. Beim Pflanzen müssen Sie nur verrotteten Mist verwenden.

Für die Fütterung während des aktiven Wachstums von Erdbeersträuchern wird eine Königskerzenlösung verwendet:

  1. Zuerst wird ein Konzentrat hergestellt: Ein viertel Eimer (10 l) wird mit Gülle gefüllt, Wasser nach oben geben und mehrere Tage darauf bestehen, bis der spezifische Ammoniakgeruch verschwindet.
  2. Dann wird basierend auf dem Konzentrat eine Lösung zur Bewässerung hergestellt: 1 Liter des Konzentrats wird mit Wasser im Verhältnis 1: 4 verdünnt. Für Dünger 1 Quadrat. m Betten benötigen 10 Liter Lösung.
  3. Erdbeersträucher werden während der Bildung von Eierstöcken mit Königskerzenlösung gewässert, wobei versucht wird, nicht auf die Blätter zu fallen.

Im Spätherbst kann frischer Mist zwischen Erdbeerreihen verteilt werden (3 kg pro 1 m²).

Jod

Jod ist eine chemische Substanz, Halogen, ein starkes Oxidationsmittel. Es reagiert mit komplexen chemischen Verbindungen in der Erde und produziert Sauerstoff. Daher ist die vorteilhafte Wirkung auf Erdbeeren bei Verwendung ähnlich der Wirkung der Verwendung von Wasserstoffperoxid:

  • schädliche Wirkung auf die Infektion;
  • stimuliert die Entwicklung des Wurzelsystems.

Jod reagiert mit chemischen Verbindungen in der Erde und produziert Sauerstoff

Die Aktivität von Jod hängt stark von der Zusammensetzung von Wasser und Boden sowie den klimatischen Bedingungen ab. Für sich genommen (als Spurenelement) ist Jod für Pflanzen nicht von besonderer Bedeutung.

Das Wurzel-Top-Dressing von Erdbeeren mit Jod erfolgt nach der Methode des Gießens oder Sprühens:

  • zur Vorbeugung von Mehltau und Graufäule und zur Stimulierung des Wachstums im zeitigen Frühjahr mit einer Lösung von 15 Tropfen Jod pro 10 l Wasser bewässert;
  • Zur Prophylaxe vor der Fruchtbildung mit einer Lösung niedrigerer Konzentration besprüht, um die Pflanze nicht zu verbrennen: 3 Tropfen Jod pro 10 Liter Wasser.

Das Wurzel-Dressing wird zusätzlich im Sommer nach der Ernte durchgeführt.

Borsäure

Das Mikroelement Bor stimuliert die Bildung von Eierstöcken und verhindert deren Fallen. Sein Mangel wirkt sich negativ auf das Wurzelsystem aus. Ein Mangel an Bor ist leicht zu beseitigen und wird vom Blattverband sehr gut absorbiert. Eine leicht zugängliche Borquelle ist 3% flüssige Borsäure oder ein Pulver, das in einer Apotheke gekauft werden kann.

Borsäure hilft, eine gute Erdbeerernte zu erzielen

Durch viermalige Verarbeitung während der Blüte im Abstand von 3-4 Tagen erhalten Sie eine gute Ernte großer Beeren. Erdbeeren werden mit einer Borsäurelösung besprüht, zu deren Herstellung das Pulver (5 g) in 1 l heißem Wasser gelöst und dann mit 10 l Wasser gemischt wird.

Anzeichen einer Überdosis Kalidünger

Избыточное питание растения так же чревато негативными последствиями, как и недостаточная подкормка. Избыток калия приводит к нарушению процессов вегетации. Рост растения замедляется, молодые листья мельчают. На фото приведён кустик клубники, который бесконтрольно закармливали калием, периодически высыпая на него золу из печки.

Избыток калия привел к болезни клубники

Избыток калия препятствует поступлению азота в растение. Листья светлеют, междоузлия удлиняются. Если вовремя не принять меры к спасению погибающего кустика, листья у него начнут отмирать.

Рекомендация: необходимо однократно пролить почву большим количеством воды (12–15 л на 1 кв. м), чтобы вымыть избыток калия из поверхностных слоёв. Если есть возможность, растения после проливки желательно пересадить на другое место.

Клубника благодарно ответит на заботу о ней. В статье приведены различные варианты подкормок, которые помогут подобрать наилучший для ваших условий способ. Желательно попробовать все типы удобрений и в зависимости от результата сделать свой окончательный выбор. Главное — не переусердствовать. Лучше применить удобрение в более слабой концентрации, чем перекормить и этим погубить растение.

Empfohlen

Ananas zu Hause pflanzen: Grundlegende Methoden und nützliche Tipps
2020
Pear Lada: Alles über eine Sorte, die seit Jahrzehnten getestet wurde
2020
Wintergartenarbeit: Ordnung bringen in einem schneebedeckten Gebiet
2020