Alice Hybrid-Trauben: eine neue vielversprechende Sorte mit schönen Beeren und einem ungewöhnlichen Geschmack

Auf der Suche nach der perfekten Traube erwerben Gärtner verschiedene Sorten, von denen viele Wurzeln schlagen und viele Jahre auf dem Gelände wachsen und zu Favoriten werden. Alice ist eine relativ neue Sorte, die noch nicht sehr verbreitet ist, aber ein großes Potenzial hat und bereits positive Bewertungen von Gärtnern erhalten hat.

Alice Rebsorte: Beschreibung und Eigenschaften

Alice ist eine hybride Traubenform, die vom Amateurzüchter Vasily Ulyanovich Kapelyushny gezüchtet wurde. Alices "Eltern" sind die Sorten Talisman und Criulyansky.

Die Hybridform Alice wurde durch Kreuzung der Sorten Talisman (links) und Criulensky (rechts) erhalten.

Alice reift sehr früh: Die Vegetationsperiode beträgt nur 95-100 Tage. Der Ertrag der Sorte unter stabiler Agrartechnologie und geeigneten Wetterbedingungen ist stabil und hoch. Große konische Trauben erreichen ein Gewicht von 700–1200 g. Die Beeren dieser Hybridform sind groß (können mehr als 18 g betragen), eiförmig oder oval und mit einer Purinbeschichtung (einer wachsartigen Beschichtung von grauer Farbe) bedeckt. Die Farbe der Beeren ist rosa, und wenn sie vollreif sind, färben sie sich hellrot. Alices Beeren haben einen angenehmen Sortengeschmack, dichtes süßes Fleisch. Die Haut ist nicht steif, nicht dicht. Nach der Reifung können Beeren sicher im Busch belassen werden: Sie platzen nicht, fallen nicht und sind resistent gegen Wespenschäden. Die Cluster dieser Sorte weisen eine hervorragende Präsentation und eine gute Transportierbarkeit auf.

Eine gute Präsentation von Trauben und Beeren ist einer der Vorteile von Alice-Trauben

Alices Büsche zeichnen sich durch große Wachstumskraft aus. Triebe reifen unter günstigen Bedingungen gut.

Diese Sorte hat eine erhöhte Frostbeständigkeit (bis zu -26 ° C), was den Anbau in den südlichen Regionen ohne Schutz ermöglicht und zusammen mit einer frühen Reifezeit eine vielversprechende Sorte für die nördlichen Regionen (mit Schutz für den Winter) darstellt.

Die Farbe der Beeren ist rosa. Wenn sie vollreif sind, färben sie sich hellrot

Die Resistenz gegen Mehltau, Oidium und Graufäule von V. U. Kapelyushny, dem Autor der Sorte, wurde als hoch eingestuft (2–2, 5 Punkte). Eine vorbeugende Behandlung ist jedoch nicht überflüssig.

Video: Alice Trauben

Merkmale des Anbaus: Grundregeln

Alice ist keine schwierige Sorte in Bezug auf Agrartechnologie, aber um eine gute, stabile Ernte zu erzielen, müssen Sie einige Wachstumsregeln kennen.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

  • Da Alices Busch ziemlich groß ist, muss auf Unterstützung oder Gitter geachtet werden. Wandteppiche unterstützen nicht nur die Pflanze, sondern tragen auch zur natürlichen Belüftung im Busch bei. Dies ist ein wichtiger Faktor bei der Vorbeugung von Pilzkrankheiten. Darüber hinaus erhalten Cluster, verteilt auf die Gitter, maximales Sonnenlicht.
  • Der Busch muss normalisiert werden, denn wenn er mit der Ernte überladen ist, verschlechtert sich die Reifung der Rebe. 35–40 Fruchtknospen pro Busch - zulässige Belastung der Pflanze. Fruchttriebe werden in 6-8 Augen geschnitten.
  • Die Sorte ist gut mit Beständen kompatibel. Von den empfohlenen - Kober 5BB, Ferkal, СО4, 101–14. Alice, die zum Beispiel auf eine so berühmte Aktie wie Kober 5BB gepfropft wurde, kann bis zu 40-50% mehr Ertrag bringen.

Beim Anpflanzen von Trauben dieser Sorte gibt es keine Probleme, da die Stecklinge sehr gut verwurzelt sind.

Der Busch beginnt im dritten Jahr nach dem Pflanzen an einem festen Ort Früchte zu tragen.

Mit guter Sorgfalt wird Alice eine große Ernte zu schätzen wissen

Notenbewertungen

Alice ist trotz ihrer hervorragenden Eigenschaften keine verbreitete Sorte. Der Hauptgrund ist, dass sie vor nicht allzu langer Zeit mit dem Anbau dieser Hybridform begonnen haben. Um die Sorte jedoch angemessen bewerten zu können, müssen Sie eine erwachsene Fruchtpflanze mindestens 2-3 Jahre lang beobachten. Die Bewertungen zur Sorte sind jedoch bereits vorhanden und überwiegend positiv.

Aber über Alice gibt es fast keine Informationen und das ist seltsam für mich, also werde ich dir ein wenig erzählen. Er hat es zum Spaß genommen (der Name seiner Frau). 2013 war er auf der Krim und wurde von Tsekalo V.M. Ich habe diesen Namen gesehen, damals habe ich nichts davon gehört. Nun - es gab zwei normale Früchte und einige Schlussfolgerungen können bereits gezogen werden. Die frühe Reifezeit ist nicht bestätigt, sie reift wirklich Ende August [in Dnepropetrowsk], sie hängt gut - sie wurde im September und Oktober gehandelt. Die Blüte ist weiblich (vielleicht vorübergehend), aber die Bestäubung ist fast perfekt, mäßig locker, Erbsen waren überhaupt nicht, eine sehr unbedeutende Variabilität der Beeren ist möglich. Es gab keine Cluster mehr von 0, 5 bis 1, 5 kg. Die Beere ist deutlich mehr als 10 g, hat nicht gewogen, aber ich denke, 10-15 g können als fett angesehen werden. Der Geschmack ist harmonisch, ohne Schnickschnack, aber sehr anständig. Konsistenz - fleischig-saftig, wenn überhängend sogar ein Anschein von „Crunch“ auftritt. Die Schale ist sehr empfindlich (Verbraucherqualitäten +, Transportierbarkeit -). Nachhaltigkeit war natürlich überhaupt nicht zwei Punkte: Bei „Sympathien“ für Oidium wurde dies nicht bemerkt, aber bei Mehltau - auf Stufe 3 oder noch schlimmer, gab es keine Fäulnis. Die Marktform flog ohne Frage auf der Ebene von Anyuta, Rizamat, d.h. zum höchsten Preis.

Anatoly S.

Einige Gärtner stellen fest, dass die Beeren kleiner sind als erwartet. In solchen Fällen geht es jedoch normalerweise um die erste Fruchtbildung, und es lohnt sich kaum, die Merkmale der Sorte zu beurteilen.

Letztes Jahr pflanzte er Alice im Herbst, dieses Jahr gab er ein Signalbündel. Der Busch war schwach, die Beeren sind nicht groß, der Geschmack ist süß, obwohl laut Beschreibung die Beeren groß sind. Mal sehen, was als nächstes passiert, der Busch ist erst 1 Jahr alt.

Maslow

Alice ist eine junge Sorte, die noch nicht sehr verbreitet ist, aber er hat bereits seine Bewunderer

Alice ist zwar eine seltene Sorte, aber es lohnt sich, darauf zu achten. Pflegeleicht, mit hervorragenden Eigenschaften, früh reif und frostbeständig, kann es zu Ihrem Favoriten werden und seinen rechtmäßigen Platz im Garten einnehmen.

Empfohlen

Weinbau in Belarus: Ein kurzer Überblick über die besten Sorten
2020
Ringelblumen auf Setzlinge pflanzen - wann und wie?
2020
Erdbeere zu Hause: Wie man den Garten zu Hause ausstattet
2020