Adiantum zu Hause: ohne Probleme wachsen

    Adiantum ist einer der häufigsten Farne, die Züchter zu Hause anbauen. Dickes durchbrochenes Grün aus hellgrünen Blättern, das einen Hauch von "Frühlingswald" einführt, und die relativ unprätentiöse Pflege - das schätzen fast alle Liebhaber von Zimmerpflanzen.

    Herkunft und Verbreitung

    Adiantum oder die Venus der Haare ist zu Recht einer der elegantesten Farne. Der Legende nach erschien er aus den Haaren der Venus, die zu Boden geworfen wurden - der Göttin der Liebe und Schönheit.

    Und es ist kein Zufall, dass diese zerbrechlich aussehende Pflanze mit dem Haar einer Göttin verglichen wird: Ihr Laub sieht tatsächlich aus wie ein prächtiges Mädchenhaar

    Diese Pflanze gehört zur Familie der Pteris (Farne), einer der ältesten der Erde. Seine Vorfahren erschienen vor 400 Millionen Jahren im Paläozoikum, aber einige von ihnen sind immer noch auf dem südamerikanischen Kontinent zu finden und repräsentieren riesige farnähnliche Bäume. Eine Vielzahl von Arten ist auf der ganzen Welt weit verbreitet, insbesondere in den subtropischen und tropischen Zonen.

    Adiantum kommt sowohl in Westeuropa als auch am Fuße der Berge Nordafrikas und Zentralasiens vor. In Russland fühlt sich diese Pflanze auf der Krimhalbinsel und im Kaukasus gut an.

    Am häufigsten ist es an schattigen Orten entlang von Flüssen, Seen und Bächen zu sehen - wo Feuchtigkeit durch den Nährstoffboden sickert.

    Adiantum entwickelt dank eines gut entwickelten, kraftvollen Rhizoms leicht felsige Ufer

    Der Farn ist eine sich ausbreitende kriechende krautige Pflanze mit schönen, wie geschnitzten Blättern. Ihr Unterscheidungsmerkmal ist die Wasserabstoßung: Beim Gießen fließt sie in Düsen nach unten, ohne die Blechplatte zu benetzen. Aufgrund dieser ungewöhnlichen Eigenschaft erhielt der Farn seinen Namen Adiantum (vom griechischen „a“ - nicht „diaino“ - befeuchten).

    Einzelne Blattsegmente, oft fächerförmig, sind nicht länger als 2-3 cm

    Dieser luftige, zarte Farn ist nicht so sanft: Er ist robust genug und zu Hause anspruchslos.

    Artenvielfalt

    Die Gattung hat etwa zweihundert Arten. Normalerweise wird Geschlechtshaar als Zimmerpflanze gezüchtet, die sich nur im Frühling und Sommer im Freien gut anfühlt. Einige der wilden Adiantum-Arten können jedoch auf offenem Boden gepflanzt werden. Denken Sie jedoch daran, dass sie im Winter noch günstigere Bedingungen bieten müssen (stellen Sie die Pflanze an einen kühlen, vor Zugluft geschützten Ort). Die beliebtesten und praktischsten Arten der Pflege sind also:

    • Adiantum transparent: Farn mit Cirrus breit ovalen Blättern, grün verblasst, unten konkav. Hufeisenförmige Sporen sind oben auf dem Blatt verteilt.
    • Adiantum ist zart: mit kurzen Wurzeltrieben und Blättern unterschiedlicher Form (breitlappig, keilförmig auf Blattstielen schwarzer Farbe). Fühlt sich gut an in einem kühlen Raum, der zur Dekoration verwendet wird. Lebt in der Natur in der tropischen Zone des amerikanischen Kontinents auf den Großen und Kleinen Antillen.
    • Adiantum fein weichhaarig oder fein behaart. Lanzettliche, geschnitzte Blätter, beidseitig unten, auf starken, kleinen Stecklingen mit Borsten. Streitigkeiten sind häufig. Als Zimmerpflanze kultiviert. Es kommt in freier Wildbahn in den Bergen des afrikanischen Kontinents im nördlichen Teil der Hindustan-Halbinsel auf den Bergplateaus Australiens in Madagaskar vor.
    • Adiantum beautiful oder Adiantum formosum ist ein Farn mit einer kriechenden dünnen Wurzel und ovalen dunkelgrünen Blättern. Blattstiel dieser Art hat eine raue Oberfläche. Die Sporen konzentrieren sich überwiegend im oberen Teil der Blattplatte. Es lebt auf den Inseln des Pazifischen Ozeans.
    • Das keilförmige Adiantum (Adiantum cuneatum) ähnelt dem vorherigen, hat jedoch nierenförmige Sporen in den Aussparungen entlang des Blattrandes. Es ist auf dem südamerikanischen Kontinent zu finden.
    • Adiantum Venus Haare. Sehr beliebt bei Innenfarnen. Bis zu 70 cm hoch, Farn mit kriechendem langem Rhizom in dunklen schmalen Schuppen. Die Blätter sind in sehr dünne Segmente an den Blattstielen unterteilt, ähnlich wie bei weiblichen Haaren. Soruses leuchten durch den dünnen Körper des Blattes. Drinnen mit einem Knall gewachsen. Weit verbreitet an der Mittelmeerküste (in den Bergen), in Europa, auf den Krimgebirgen, dem amerikanischen Kontinent, auf zahlreichen asiatischen Hochebenen.
    • Adiantum pterygoid gilt als eine der schönsten Arten dieser Gattung. Anmutige mehrjährige Pflanze mit doppelt gefiederten Blättern in Form eines Fächers. Es wurde lange in Wintergärten, Gewächshäusern angebaut.
    • Adiantum Ruddy: Heimisch in den südamerikanischen Tropen. Es hat lange (45 cm) kriechende Blätter mit charakteristischen Zahnsegmenten, von denen jedes nicht mehr als einen Zentimeter beträgt. Blattstiele sind dunkelbraun oder fast schwarz. Adiantum Ruddy ist in der Indoor-Blumenzucht beliebt, verschiedene Sorten werden zu Hause angebaut:
      • Victoria Elegans;
      • Fragrantissima (auch bekannt als Fragrance);
      • Fritz Lithii;
      • Gracilimum.

    Fotogalerie: die Vielfalt der Adiantums

    Die Blätter des transparenten Adiantums erreichen eine Größe von 40 cm, sodass Floristen sie erfolgreich in Schnittblumen verwenden können

    Adiantum sanft - der Besitzer von langen (ca. 70 cm) und breiten (40-50 cm) Blättern

    Flachhaariges Adiantum hat kriechende braune Rhizome, die es ihm ermöglichen, auf vertikalen Oberflächen zu „leben“

    Adiantum ist wunderschön und nicht zu launisch, sodass es sowohl in warmen als auch in kühlen Räumen voll wachsen kann

    Im Vergleich zum schönen Adiantum hat die keilförmige Sorte etwas größere Blattgrößen: bis zu 45 cm Länge und 25 cm Breite

    Im Geschlechtshaar bilden sich im oberen Teil der fächerförmigen Blätter Sporen

    Adiantum pusiform hat eine antitussive, schleimlösende, adstringierende Eigenschaft und wird daher in der Volksmedizin geschätzt

    Venushaar zu Hause: Mindestanforderungen

    Der ganze Charme des Adiantums liegt in seiner Unprätentiösität, es ist nicht sehr launisch, erfordert aber dennoch zumindest minimale Bedingungen (sie sind übrigens für alle Jahreszeiten gleich).

    Tabelle: Adiantum-Bedingungen

    BedingungenPflege
    BeleuchtungFenster nach Norden, Nordwesten
    LuftfeuchtigkeitNotwendig hoch. Entwässerung, Torf in die Pfanne geben; halte sie angefeuchtet
    BewässerungDer Boden sollte immer leicht feucht sein und auch nicht überfüllt werden. Im Sommer jeden zweiten Tag bewässern, im Winter - 1 Mal pro Woche
    BodenIdeal ist eine Mischung aus gleichen Teilen Torf, Rasen, Sand und Humus. Entwässerung kann oben hinzugefügt werden.
    DüngemittelWährend des Wachstums füttern sie Farne alle 2 Wochen mit Dünger.

    Adiantum verpflanzen und landen

    Wenn Sie eine Blume pflanzen, sollten Sie einen Tontopf bevorzugen: Er leitet die von den Wurzeln benötigte Luft besser durch. Die Drainage wird auf 1/3 des Topfes gegossen und dann mit speziellem Boden für Farne bedeckt. Eine solche Mischung besteht in der Regel aus identischen Teilen Rasen oder Laubhumus, Torf und feinem Sandstein.

    Die überwachsene Blume wird hauptsächlich nach 2-3 Jahren nach dem Pflanzen, vorzugsweise im Frühjahr, umgepflanzt. Nach den Beobachtungen erfahrener Gärtner wächst Adiantum in engen Schalen besser: Die Wurzeln sind festgeklemmt, wachsen nicht viel und stimulieren so das Blattwachstum. Beim Umpflanzen sollten verfaulte Wurzeln vorsichtig entfernt werden, ohne gesunde zu verletzen.

    Video: Schritt für Schritt Landung der Haare venere

    Pass auf dich auf

    Dieser schöne Farn verträgt kein direktes Sonnenlicht. Helles Sonnenlicht bei niedriger Luftfeuchtigkeit ist die Hauptursache für Blattverbrennungen. Idealerweise - Halbschatten und in der warmen Zeit der wichtigste Ort für das Adiantum ist eine Loggia, die vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Das Temperaturregime sollte bei 150-200 gehalten werden. Im Sommer nicht höher als 220. Adiantum leidet auch an einer Unverträglichkeit gegenüber Zugluft und Tabakrauch. Nun, wenn die Luftfeuchtigkeit immer normal ist, werden die Blattspitzen sonst gelb.

    Saisonale Bewässerung und Top Dressing

    Farne bevorzugen regelmäßiges Gießen, aber die Pflanze sollte auch nicht gegossen werden. Im Winter beginnen die Blätter aufgrund der Erwärmung in den meisten heimischen Pflanzen zu trocknen, sodass Sie etwas Wasser in die Pfanne gießen können.

    Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

    5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

    Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

    Die Bewässerung erfolgt am besten mit weichem Wasser, vorzugsweise Schmelze oder Regen, wenn möglich.

    Galina

    //domfloris.ru/komnatnie-rasteniya/adiantum-ili-venerin-volos-komnatnyy-paporotnik.html

    Diese Pflanze bevorzugt auch eine hohe Luftfeuchtigkeit: Es ist notwendig, die Blätter der Sprühflasche regelmäßig mit abgesetztem Wasser zu besprühen. Düngemittel sollten im Sommer und Frühling angewendet werden. Sie können Farnverbände in Fachgeschäften erhalten.

    Blüte

    Adiantum blüht nicht. Dies liegt an der Tatsache, dass in der Antike, als die ersten Farne auftauchten, keine zusammengesetzten Pflanzen und Insekten sie bestäubten. Die Fortpflanzung erfolgt durch Sporen, wie bei allen farnartigen. Streitigkeiten fliegen über weite Strecken, weshalb das Verbreitungsgebiet von Farnen ziemlich groß ist.

    Es ist möglich, die Art des Adiantums durch die Sporenreifungszone zu bestimmen

    Ruhezeit

    Im Winter setzt wie bei vielen Pflanzen eine Ruhephase ein. Zu diesem Zeitpunkt wird die Bewässerung auf 1 Mal pro Woche reduziert.

    Krankheiten und Schädlinge

    Bei aller relativen Unprätentiösität von Farnen können Adiantums (wenn Bewässerung, Licht und Fütterung nicht beobachtet werden) durch Blüteninsekten verletzt und beschädigt werden. Eines der ersten Anzeichen einer Geschlechtshaarkrankheit sind die getrockneten oder vergilbten (schwärzenden) Spitzen der geschnitzten Blätter. Darüber hinaus senkt die Pflanze die Blätter unnatürlich oder beginnt auszutrocknen.

    Halten Sie das Adiantum niemals in einem Luftzug!

    Eine Pflanze ist von Schädlingen betroffen, wenn:

    • Auf der Rückseite der Blätter erscheint ein charakteristisches Spinnennetz, die Blattlocken (Spinnmilbe);
    • Auf dem Stamm und den Blättern können Sie kleine grünliche Insekten mit Flügeln (Blattläuse) sehen.
    • Auf dem Stamm erscheinen Kolonien brauner kleiner Insekten (Schuppeninsekt);
    • auf den Blättern eine weiße Beschichtung, ähnlich wie Mehl, die Pflanze wird rutschig, klebrig (Mealybug).

    Die Ursachen für Schädlinge und Krankheiten sowie Möglichkeiten, sie loszuwerden, sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

    Tabelle: Prävention von Farnkrankheiten

    Krankheiten und SchädlingeGründeVorbeugende Maßnahmen
    Blätter werden gelbNiedrige LuftfeuchtigkeitLuftfeuchtigkeit erhöhen: sprühen, abgesetztes Wasser in eine Pfanne geben
    Widerrist BlätterFalsches GießenMachen Sie das Gießen regelmäßiger
    Tipps schwärzenZugluft, PflanzenhypothermieÄndern Sie den Standort
    Blatt wird blassDirekte SonneneinstrahlungStellen Sie die Pflanze in Halbschatten
    SpinnmilbeRaumluft ist zu trockenBlätter abspülen, Luftfeuchtigkeit erhöhen: sprühen, abtropfen lassen, anfeuchten
    BlattläuseÜberlauf trockener Luft Mit Fitoverm, Derris, Detis behandeln
    SchildTrockene Luft
    MealybugÜberlaufWischen Sie die Blätter ab und bestreuen Sie sie mit Actara, Actelik und Fitoverm

    Video: Über die falsche Pflege des Adiantums aus erster Hand

    Zucht

    Adiantum vermehrt sich hauptsächlich durch Teilen der Wurzel. Entfernen Sie alle faulen / getrockneten Wurzeln, damit die Pflanze anschließend gut wächst und nicht schmerzt. Es muss darauf geachtet werden, die Pflanze, ihren Wurzelhals, nicht zu beschädigen, einen ausreichenden Luftstrom zu gewährleisten und nicht zu tief in den Boden zu pflanzen.

    In einem kleinen Loch einen Teil des Adiantums mit der Wurzel verpflanzen, mit Erde bestreuen, nicht stark drücken, nicht vergessen zu befeuchten. Bevorzugen Sie bei der Auswahl eines Ortes für transplantierte Pflanzen Halbschatten. Und vor allem denken Sie an das Gießen. Nach einer Woche sollte das Adiantum mit Spezialdünger gefüttert werden.

    Nur adulte Pflanzen sollten durch Teilen der Wurzel vermehrt werden. Wenn die Operation jedoch nicht erfolgreich ist, können Sie die Mutterpflanze verlieren

    Sie können ein Adiantum aus Sporen züchten. Der Vorgang ist jedoch recht zeitaufwändig:

    1. Reife dunkle Sporen auf der Rückseite des Blattes sollten in einem Leinensack oder auf einem Stück Papier gesammelt werden.
    2. Gießen Sie die Samen nach dem Zufallsprinzip in den vorbereiteten Topf mit Erde und bestreuen Sie sie leicht mit Erde.
    3. Befeuchten.
    4. Mit Plastik oder Glas abdecken.
    5. Wenn der Boden trocknet, sollte er angefeuchtet werden.
    6. Die Temperatur sollte 200-220 ° C bleiben.
    7. Nach 2-3 Wochen erscheinen die ersten Triebe in Form kleiner Triebe.
    8. Warten Sie, bis sie erwachsen sind, und schaffen Sie alle notwendigen Bedingungen, um sie zu verdünnen und zu säen.

      Der Lebenszyklus des Adiantums umfasst den Wechsel von asexuellen und sexuellen Generationen

    Alle Arten von Adiantum in Innenräumen sind unprätentiös, wenn Sie einfache Anforderungen erfüllen: die richtige Temperatur, mäßige Luftfeuchtigkeit und Halbschatten. Wenn diese Komponenten im Gleichgewicht gehalten werden, wird dieser Farn seine Besitzer sehr lange mit üppigem Laub von smaragdgrüner Farbe begeistern.

    Empfohlen

    Weinbau in Belarus: Ein kurzer Überblick über die besten Sorten
    2020
    Ringelblumen auf Setzlinge pflanzen - wann und wie?
    2020
    Erdbeere zu Hause: Wie man den Garten zu Hause ausstattet
    2020