Actinidia: Herkunft, Beschreibung, Pflanzregeln und Fortpflanzungsmethoden

Wer glaubt, keine Actinidien gesehen zu haben, hat nur teilweise recht. Jemand hatte die Gelegenheit, den Botanischen Garten oder den Apothekengarten zu besuchen - oft fotografieren die Jungvermählten dort vor dem Hintergrund anmutiger Weinreben, die im Juni mit weißen Blütenkronen übersät sind. Einige bemerkten beim Spaziergang durch die Gartengrundstücke Kletterpflanzen mit seltsamen rosa und weißen Blättern, als wären sie mit Farbe befleckt. Und nur wenige haben Kiwi ausprobiert. Dies ist auch eine Actinidia, aber eine chinesische oder eine köstliche Actinidia.

Der Ursprung der Aktinidien und eine kurze Beschreibung

Actinidia (aus dem Griechischen. Ακτινιδιον - ray) ist eine Gattung von Holzreben der Actinidian-Familie. Für die Bewohner unseres Fernen Ostens, Primorjes oder des Chabarowsker Territoriums gibt es in diesen Pflanzen nichts Exotisches. Actinidia lebt dort seit dem Tertiär, als es in diesen Teilen noch Subtropen gab. Mit dem Einsetzen der Gletscher veränderte sich das Klima, aber die Actinidien verschwanden nicht wie andere Pflanzen, sondern passten sich den strengeren Bedingungen an. Derzeit wachsen in Fernost vier der fünfundsiebzig Arten von Actinidien.

Actinidia - Laubkriechpflanzen mit baumartigen lockigen oder aufrechten Stielen. Actinidia-Stämme brauchen Unterstützung. Sie haben keine Luftwurzeln und werden daher neben den Gebäuden gepflanzt, ohne die Gebäude zu beschädigen. Actinidia-Blätter haben ein sehr dekoratives Aussehen. Zu verschiedenen Jahreszeiten in verschiedenen Farben von Weiß bis Himbeere gemalt, ziehen sie die Aufmerksamkeit auf sich und erzeugen das Gefühl eines fabelhaften Urlaubs.

Actinidia werden für die vertikale Gartenarbeit verwendet, schmücken die Fassaden von Gebäuden

Actinidia ist eine zweihäusige Pflanze. Wenn Sie nicht nur den Garten dekorieren, sondern auch die originalen Beeren genießen möchten, müssen Sie mindestens zwei Pflanzen pflanzen. Und es ist besser, noch wesentlich mehr, zum Beispiel im Verhältnis 1: 3, wo sich ein niedrigerer Indikator auf männliche Pflanzen bezieht. Vor der Blüte ist es nicht möglich, eine weibliche von einer männlichen Pflanze zu unterscheiden. Nach der Blüte fällt auf, dass die männlichen Blüten keinen Stempel haben, während die weiblichen Blüten sowohl Staubblätter als auch einen Stempel haben. Blütenkrone ist normalerweise weiß.

Männlichen Actinidia-Blüten fehlt ein Stößel, während weibliche Blüten sowohl einen Stößel als auch Staubblätter haben

Die Früchte von Actinidia sind dunkelgrüne Beeren, oft länglich, aber es gibt auch kugelförmige. Die Frucht ist bis zu 3 cm lang und 1, 5 cm breit. Reife Beeren sind duftend, süß, weich und haben viele kleine Samen.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Actinidia in Zukunft einen der erstklassigen Plätze unter den Obstpflanzen unserer Region einnehmen wird, die in der Lage sind, Trauben in der Qualität ihrer Früchte vollständig zu ersetzen ... sie nicht nur bei allen Arten des Verzehrs zu ersetzen, sondern sie in der Qualität ihrer Früchte bei weitem zu übertreffen ...

I. V. Michurin

Kuragodnikova G. A. Umfassende wirtschaftliche und biologische Bewertung von Actinidia-Sorten im zentralen Schwarzen Meer

Actinidia kann bis zu 80-100 Jahre alt werden. In den Anfangsjahren wächst es schnell und verlangsamt sich dann. Die Fruchtbildung dauert bis etwa 50 Jahre.

Landeregeln

Bevor Sie mit dem Pflanzen von Actinidien beginnen, müssen Sie entscheiden, für welchen Zweck dies vorgesehen ist. Für dekorative Zwecke spielen das Geschlecht der Pflanzen und die Bedingungen ihres Wachstums keine Rolle. Um eine Ernte von duftenden Beeren zu erhalten, müssen Sie Sämlinge männlicher und weiblicher Arten erhalten, und es ist am besten, mehr weibliche Sämlinge aufzunehmen. Das optimale Alter für Sämlinge liegt zwischen zwei und vier Jahren.

Für die Aufnahme von Actinidien sind sonnige Bereiche erforderlich, aber zu offene Räume können Verbrennungen in Pflanzen verursachen. Am besten geeignet sind beleuchtete Bereiche, in denen die Pflanze während der heißen Jahreszeit Schatten spendet.

Für das normale Wachstum und die Entwicklung von Actinidien benötigt es schwach saure oder neutrale Böden, gut durchlässig, fruchtbar. Im Flachland wächst es auf Lehmböden nicht. Als Drainage in einem Pflanzloch für Actinidien werden Flusskiesel verwendet, jedoch kein Kies oder Schotter, da das darin enthaltene Kalzium den Boden alkalisieren kann. Bei einem hohen Grundwasservorkommen wird ein künstlicher Hügel für Aktinidien gegossen, gebrochene Ziegel und Kieselsteine ​​werden zur Entwässerung verwendet.

Video: erste Actinidia-Ernte

Wo kann man besser eine Rebe pflanzen?

Wenn möglich, ist es besser, Actinidien an natürlichen Hängen zu pflanzen, wo das Wasser nicht stagniert und die Pflanzen gut beleuchtet sind. Wie alle Kriechpflanzen braucht Actinidia starke Unterstützung. Eine Pflanze wird entlang des Zauns neben dem Haus gepflanzt, auf Spalieren oder gewölbten Strukturen werden gebildet. Früchte erscheinen oben auf der Krone, daher ist es wichtig, im Voraus über die Art der Unterstützung nachzudenken, damit die Ernte später bequem ist. Actinidia ist durch eine längere Lagerzeit gekennzeichnet.

Es wird nicht empfohlen, Actinidia neben großen Obstbäumen zu pflanzen. Eine solche Nachbarschaft unterdrückt Aktinidien, beraubt sie der Sonne und der Feuchtigkeit, und eine regelmäßige Lockerung des Stammbaumkreises von Obstbäumen verletzt die oberflächlich gelegenen Wurzeln der Reben.

Actinidia wird nicht in Gebieten gepflanzt, in denen es bereits zuvor kultiviert wurde, sondern es wird ein neuer Ort ausgewählt. Wissenschaftler stellten auch fest, dass Apfelbäume das Wachstum von Aktinidien negativ beeinflussen, während die Nähe zu Johannisbeersträuchern günstig ist.

Actinidia Pflanzen im Frühjahr

Landelöcher werden im Voraus vorbereitet. Die Größe der Löcher sollte 50 x 50 x 50 cm betragen. Sie befinden sich in einem Abstand von etwa eineinhalb oder zwei Metern. Bei einer ausreichenden Menge Dünger im Loch kann der Abstand geringer sein, wenn die Fassade des Hauses geschmückt werden soll.

  1. Sämlinge werden im Voraus ausgewählt, verletzte und getrocknete Abschnitte von Wurzeln und Zweigen geschnitten.
  2. Zerbrochene Ziegel, Kieselsteine ​​und kleine Flusssteine ​​schlafen am Boden der Löcher ein.
  3. Die Drainageschicht ist mit Torfmischung bedeckt.
  4. Eine Mischung aus Erde mit Sand und Mineraldüngern, die Stickstoff, Phosphor und Kalium im Verhältnis 1: 5: 1 enthalten, wird mit einem Hügel über diese Schicht gegossen; nicht mehr als 30–40 g Dünger pro Vertiefung.
  5. Actinidia werden in Hügeln mit Mineraldünger gepflanzt.
  6. Der Boden ist gut verdichtet und achtet darauf, dass der Wurzelhals nicht tief geht.
  7. Reichlich bewässert und mit Sägemehl, Tannennadeln oder trockenem Torf gemulcht.

Chlorhaltige Düngemittel können nicht in das Pflanzloch gegeben werden, Actinidien vertragen kein Chlor. In den Anfangsjahren sind Katzen gefährlich für Setzlinge, sie schädigen junge Triebe, um den Saft von Pflanzen zu genießen. Alte verholzte Stängel leiden nicht unter Katzenkrallen. Junge Setzlinge werden meist durch einen Zaun aus Metallgitter gerettet.

Herbstlandung

Wenn es notwendig ist, im Herbst Aktinidien zu pflanzen, ist es wichtig zu wissen, dass dies spätestens 2-3 Wochen vor dem erwarteten Frost erfolgt. Ansonsten gibt es keine Unterschiede: Das Landeloch wird wie gewohnt vorbereitet, nach dem Pflanzen wird das Loch mit Torf, Humus oder Kompost gemulcht. Junge Actinidia-Setzlinge im ersten Hafenjahr. Erwachsene Pflanzen vertragen den Winter gut, in Einzelfällen müssen Sie nur die durch Frost beschädigten Zweige entfernen. Es ist nicht erforderlich, Actinidien vom Gitter und der Abdeckung zu entfernen.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Video: Actinidia pflanzen

Zuchtmethoden

Wie jede Angiospermenpflanze kann sich Actinidia vegetativ und generativ vermehren. Während der vegetativen Vermehrung behalten Stecklinge männlicher Pflanzen männliche Eigenschaften und weibliche Stecklinge alle Eigenschaften von Mutterpflanzen. Durch Stecklinge gewonnene Pflanzen beginnen im dritten oder vierten Jahr nach dem Pflanzen Früchte zu tragen. Der vegetative Typ umfasst auch die Reproduktion durch Bogenschichten.

Bei der Vermehrung durch Samen, dh generativ, ist es unmöglich, das Geschlecht der Pflanze vor der ersten Blüte zu bestimmen, aber nach Bewertungen sind aus Samen gewonnene Sämlinge robuster. Aus Sämlingen gewachsene Pflanzen tragen erst im siebten Jahr Früchte.

Vermehrung durch Stecklinge

Für die Vermehrung von Actinidien sind einjährige starke Triebe am besten geeignet. Die Stecklinge werden im Juni geschnitten, wenn der Saftfluss nicht mehr so ​​intensiv ist.

  1. Mit einem kraftvollen jährlichen Trieb wird ein Zweig von einem halben Meter Länge geschnitten.
  2. Sie teilen es in 10-15 cm lange Stecklinge, so dass jeder 3 Knospen hat.
  3. Der Schnitt unter der unteren Niere verläuft in einem Winkel von 45 ° und quer über der oberen, 5 cm über der Niere.
  4. Die unteren Blätter werden entfernt, die oberen werden halbiert, um den Verdunstungsbereich zu verringern.
  5. Wenn der Schnitt mit Cornevin behandelt wird, erfolgt die Wurzelbildung schnell.
  6. Bereiten Sie die Vertiefungen im Voraus so vor, dass die Stecklinge 5 cm voneinander entfernt sind.
  7. Der Boden in den Löchern wird im Verhältnis 2: 2: 1 mit Humus und Flusssand gemischt.
  8. Mineraldünger, die kein Chlor (!) Enthalten, werden in einer Menge von nicht mehr als 100 Gramm pro m2 ausgebracht.
  9. Die Boden-Boden-Mischung wird reichlich bewässert, Stecklinge werden in einem Winkel von 60 ° gepflanzt.
  10. Der Boden wird sorgfältig verdichtet, während die mittlere Niere der Stecklinge über dem Boden bleibt.
  11. Wenn die Stecklinge nicht in einem Gewächshaus oder Gewächshaus gepflanzt wurden, werden gewöhnliche Gläser darauf gestellt.
  12. Stellen Sie nach dem Pflanzen sicher, dass der Boden ausreichend feucht ist und die Stecklinge bis zu fünfmal täglich besprüht werden.
  13. Vor dem Frost werden die Stecklinge mit abgefallenen Blättern oder gemähtem Gras bedeckt.
  14. Im zeitigen Frühjahr, vor der Schwellung der Nieren, werden in ausgewählten Abständen in ausgewählten Bereichen Wurzelsprossen gepflanzt.
  15. In Zukunft, wenn der Sämling wächst und sich entwickelt, bildet sich eine Rebe auf einem stabilen Träger.

Nach dem Pflanzen eines Sämlings an einem festen Ort die Bildung von Reben

Das beschriebene Verfahren wird auch als "grüne Stecklinge" bezeichnet. Es gibt immer noch einen Weg zu Stecklingen mit verholzten Trieben. Sie werden im Spätherbst oder Winter geerntet: Sie schneiden glatte Stecklinge ab, verbinden sie in Bündeln und lagern sie aufrecht in einer Box mit Sand bei niedrigen Temperaturen (bis zu + 5 ° C). Im Frühjahr pflanzen sie es in ein Gewächshaus und pflegen es ähnlich wie grüne Stecklinge.

Wurzelschichtung

Wenn Sie die bereits vorhandene Actinidia-Sorte vermehren möchten, wird ein starker Spross gewählt. Im Sommer, als sich der Saftfluss verlangsamte und junge Blätter auftauchten, bogen sie ihn zu Boden und steckten ihn fest.

Die Schicht ist dicht fixiert und zum Wurzeln mit Erde bedeckt

Die Stelle, an der die Stecklinge den Boden berühren, ist mit einem Erdhaufen bedeckt und gemulcht. Gleichzeitig schläft die Oberseite des Triebs nicht ein, sondern kann an einen Stift gebunden werden. Der Hügel wird bewässert, ein neuer Spross, der erschienen ist, wird ständig gesprüht. Im Herbst werden Wurzelschichten von der Mutterpflanze getrennt und an einen dauerhaften Ort verpflanzt.

Samenpflanzung

Um Actinidia aus Samen zu züchten, müssen Sie sich mit enormer Geduld eindecken. Frische Samen werden zur Aussaat verwendet, da sie schnell ihre Keimung verlieren.

  1. Die Samen werden aus reifen Beerenfrüchten entnommen, in einen Beutel oder ein feines Sieb gegeben, gründlich gewaschen und auf einer Serviette im Schatten getrocknet.
  2. Anfang Dezember werden in ein Tuch gewickelte Samen mit Wasser gegossen, damit der Stoff vollständig bedeckt ist. Das Wasser wird täglich gewechselt.
  3. Nach vier Tagen wird ein Lappen mit Samen herausgenommen, leicht ausgewrungen und zwei Monate lang bei Raumtemperatur in sauberen, kalzinierten, feuchten Sand getaucht. Während dieser Zeit werden einmal pro Woche die Samen entfernt, das Tuch fünf Minuten lang zum Lüften ausgepackt, erneut eingewickelt, in Wasser gewaschen, leicht zusammengedrückt und erneut in Sand getaucht. Es ist wichtig, dass der Sand nicht austrocknet.
  4. Anfang Februar ist eine Schachtel Sand und Samen tief im Schnee vergraben.
  5. Nach 2 Monaten wird die Box in einen Raum mit einer Temperatur von 10-12 ° C überführt und 3-4 Wochen stehen gelassen.
  6. Brutkerne werden auf fruchtbaren Boden gepflanzt, bei Raumtemperatur gezüchtet, bis zwei oder drei echte Blätter erscheinen, und dann in offenen Boden gepflanzt.

Aus Samen gewachsene Actinidien sind widerstandsfähiger, tragen jedoch später Früchte als Sämlinge, die im sechsten bis siebten Jahr auf dem vegetativen Weg gewonnen werden.

Actinidia-Transplantation an einen neuen Ort

Bei der Transplantation von Aktinidien ist zu beachten, dass es unmöglich ist, diese während des aktiven Saftflusses zu verletzen. Sie kann sterben. Daher ist es am besten, junge Sämlinge bis zu einem Alter von drei Jahren und entweder im zeitigen Frühjahr, bevor sich die Knospen öffnen, oder im Spätherbst zu verpflanzen. Stützen für Aktinidien sollten besser im Voraus installiert werden, um oberflächlich gelegene Wurzeln nicht zu verletzen.

Um Actinidien zu pflegen, ist es wichtig, sie nicht nur auf fruchtbaren, gut durchlässigen Boden zu pflanzen und regelmäßig zu gießen, sondern auch für eine ausreichende Luftfeuchtigkeit zu sorgen, um Laubverlust zu vermeiden.

Actinidia auf der gewölbten Struktur - eine echte Dekoration des Gartens

Gärtner Bewertungen

Liebe Freunde! In unserem Landhaus wachsen sehr alte Aktiniden - sie sind 20 Jahre alt, nicht weniger: Die Stämme sind schon wie Bäume. Es hat nie ein neues Wachstum in ihrer Nähe gegeben. Kurz gesagt, wir haben einen Pavillon neben ihnen installiert, aber einige Kriechpflanzen wachsen zur Seite. Es ist notwendig, sie unter die Laube zu verpflanzen. Im Frühjahr, als Actinidia beschnitten wurde, floss es schrecklich aus Säften heraus, genau wie aus einem Wasserhahn. Ich verstehe, dass die Pflanze wahrscheinlich ihre eigenen Zirkulationsregeln hat. Wer weiß, sagen Sie mir: 1) Wann ist es am besten, es zu verpflanzen - im Frühjahr, im Herbst, welcher Monat ist der beste dafür? Oktober, d.h. Jetzt fit? 2) Die Wurzeln sprossen gründlich und tief in die Erde. Ist es möglich, sie maximal zu hacken? Wird unser Schatz danach nicht trocknen? 3) Wie kann man daraus ein neues Pflanzenmaterial herstellen, dh sich vermehren? Wir legen großen Wert auf Actinidia und nur für den Fall, dass ich mich entschlossen habe, mit Ihrem Rat auf Nummer sicher zu gehen. Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe!

Geys, Boguslavsky Bezirk

Ich wollte früher antworten, aber das Internet im Garten hat es mir nicht erlaubt ... Es scheint mir auch, dass es keine Möglichkeit gibt, eine erwachsene Rebe zu verpflanzen. Sie benötigen eine spezielle Technik, um so viel Wurzelsystem wie möglich auszugraben. Es ist unwahrscheinlich, dass dies gelingt. Ich habe auch alte Kriechpflanzen wie Bäume und ich kann mir nicht vorstellen, wie man sie verpflanzen kann - Sie werden alles auf einmal zerstören. Und was das Züchten betrifft - und Sie können den Trieb ausgraben, ist es ratsam, die Rinde ein wenig zu kratzen, wo sie den Boden berührt, es ist einfacher, Wurzeln zu wachsen. Und ich denke auch, dass es vor dem nächsten Herbst nichts zu mischen geben wird, wenn man sich mit Wurzeln befasst. Besser noch, grüne Stecklinge. Die Mädchen haben bereits alles gemalt - Smarties, die im Sommer, vorzugsweise im Juni, Stecklinge nehmen - dies ist die beste Zeit für die Reproduktion. Und wenn die Stecklinge von Rosen bekannt sind, dann gibt es überhaupt keine Probleme, alles wird genau gleich gemacht. Mit ein paar Knospen im Boden und ein paar Blättern ist es wünschenswert, die Blattspreiten in zwei Hälften zu schneiden, um den Verdunstungsbereich oben zu verringern. und an einen kleinen Ort stellen und mit einem Glas abdecken. Es stellt sich heraus, ein Mini-Gewächshaus. Im nächsten Jahr können Sie langsam öffnen und lüften, viel Glück!

Nikusia, Kiew

Das größte Problem für Actinidia ist das Einfrieren. Es ist sinnvoll, es von oben mit einem Latrusil von mindestens Grad 42 zu bedecken. Besser dicker, nicht so an Ästen haftend. Dieses Jahr habe ich die Birnen bedeckt, also iss sie wenigstens. Aber Actinidia hatte nicht genug Material. Sie hatten nicht mit einem so frühen Einfrieren gerechnet. Obwohl ich bereits im April zu 100% wusste, dass es ein kalter Mai werden würde. Meine Aktinidien sind immer getrimmt, sie ist bereits 35 Jahre alt und die Höhe beträgt nach dem Trimmen nicht mehr als 2, 5 Meter. Von einigen Reben sammle ich 12 kg Beeren. Jetzt erwarb eine selbstfruchtbare Sorte von Argumenten Actinidia, die Isaii-Sorte. Ich werde es zusammen mit einer nicht stacheligen Brombeere bedecken und niedrig anbauen. Im nächsten Jahr nach dem Pflanzen trägt es Früchte. Ich bestätige, dass es bereits geblüht hat, aber wegen des sehr kalten Wetters gab es keine Beeren. Sie könnten künstlich bestäuben. Aber sie war zu klein.

Stefan, Nowopolotsk, Weißrussland

Olesya! Es scheint mir, dass Sie Actinidia Giraldi in Montreal anbauen müssen, es ist viel größer als Colomicta, etwas kleiner als Kiwi. Oder irre ich mich? Was die Informationen über die Sorten betrifft, so irren Sie sich nicht. Dann gab es vielleicht eine Nachsaat der Samen und eine Auswahl der besten Sämlinge, die den Status einer Sorte erhielten. Fast alle Arten von Actinidien wurden in MoVIR E.I. Wurst. Zurück in die Wildnis. Sie können sich nicht einmal vorstellen, wie viele Expeditionen diese Frau gemacht hat. Die Auswahl erfolgte übrigens nicht nur in der Natur, sondern auch in Bereichen der Gärtner. Immer noch in der Zucht im Kiewer Botanischen Garten und im Fernen Osten tätig. Was interessiert Sie an der Samenvermehrung: der Prozess selbst? Die Sonne! Es gibt keine selbstbestäubten Sorten, aber Sie müssen sortenreine Actinidien in Mikhnevo kaufen, wo sich MoVIR befindet. Jetzt ist es wahr, dass es dem Institut für Gartenarbeit gehorcht.

Tamara Yudina, Moskau

Das edle Laub von Actinidia bedeckt die Fassade eines Landhauses. Zarte und duftende Beeren sorgen für eine angenehme Abwechslung in der Ernährung und bereichern sie mit einer erheblichen Menge an Vitaminen. Actinidia ist eine Pflanze, die für Ästhetiker und Feinschmecker gleichermaßen attraktiv ist und einfach nur frisch, voller Vitamine und vor allem nicht gelangweilter Beeren essen möchte.

Empfohlen

Pumpstation: Anschlusspläne und Installationsverfahren zum Selbermachen
2020
Bunte Wolken aus zartem Phlox: 40 beste Ideen für die Landschaftsgestaltung
2020
Die Geschichte eines Rasens: Persönliche Erfahrung beim Brechen eines Bluegrass-Rasens
2020